Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 23:50 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Gewinner und Verlierer der außergewöhnlichen Hinrunde.

Hier finden Sie die Diskussion Gewinner und Verlierer der außergewöhnlichen Hinrunde. im Borussia Dortmund Forum Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball Bundesliga; Wo viel Licht ist, und das kann man nach fulminanten 42 Punkten und Platz 1 in der Hinserie wirklich behaupten, ...



Like Tree8Likes
  • Like 6 Post By DO4EVER
  • Like 1 Post By DO4EVER
  • Like 1 Post By Pummelfee
 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.12.2018, 14:10   #1
 
Benutzerbild von DO4EVER
 
Registriert seit: 24.09.2004
Ort: Nebenan
Icon27 Gewinner und Verlierer der außergewöhnlichen Hinrunde.

Wo viel Licht ist, und das kann man nach fulminanten 42 Punkten und Platz 1 in der Hinserie wirklich behaupten, da fällt bekanntlich auch Schatten.

Nicht alle Spieler des Kaders haben im gleichen Maße wie die Protagonisten mitwirken und ihren Stempel mit aufdrücken können. Andere wiederum konnten richtig durchstarten und sich in die Herzen der Fans spielen. Wiederum andere Spieler hatte man schon fast abgeschrieben, bevor sie unter Favre wieder richtig aufblühen konnten und fast zu altbekannter Stärke zurückgefunden haben. Es folgt mein persönliches Zwischenfazit zu einzelnen Spielern zur Winterpause 18/19.

Gewinner:

Marco Reus - auch wenn seine Rolle bereits vor dieser Saison eine besonders wichtige im Verein war, hat unser Kapitän in Sachen Standing und Relevanz für den Erfolg nochmal einen satten Schritt nach vorne und somit zum unverzichtbaren Star gemacht. Es ist fast schon surreal, dass er so lange Zeit ohne nennenswerte Verletzungen auskommt, und zusätzlich hat er auf der 10 nun endgültig die ideale Position für sich und Mannschaft gefunden. Er verkörpert den Aufschwung beim BVB wie kaum ein Zweiter.

Jadon Sancho - Wo man letztes Jahr nur Ansätze erahnen konnte, zeigt sich nun fast in jedem Spiel das außergewöhnliche Potential dieses Youngsters, der eigentlich noch die ganze Karriere vor sich hat und schon jetzt die gegnerischen Abwehrreihen schwindelig spielt. Hat Pulisic bereits locker in den Schatten gestellt und dem BVB mit Sicherheit viele Punkte in knappen Spielen mitgesichert. Der kann ganz groß werden, wahrscheinlich nicht ewig beim BVB, aber auf die nächsten Jahre dürfen wir uns freuen.

Axel Witsel - Nicht wenige Beobachter waren skeptisch, weil man lediglich aufgrund einer guten WM einen China-Auswanderer verpflichtet hat, der bereits auf den Herbst der Karriere zusteuert. Aber das Risiko scheint sich gelohnt zu haben. Mit ihm hat der BVB endlich wieder eine ganz andere Präsenz im zentralen Mittelfeld - mehr Gegenwehr, Kreativität und Abgeklärtheit in Einem. Man kann hier im Vergleich zum Vorjahr von einem Volltreffer sprechen.

Lukas Piszczek - unser AV-Oldie schien nach der Hüft-OP und infolge des Aussortierungsprozesses der Klopp-Ära-Relikte schon auf der Kippe, hat diese Hinserie aber wirklich nochmal eindrucksvoll ein Comeback im Spätherbst der Karriere gezeigt. Damit hätte ich persönlich nicht mehr gerechnet und finde klasse, wie er - wenn auch nicht mehr so turbo wie früher - die Seite rauf und runter läuft und die jungen Burschen mitführt.

Manuel Akanji - Manche Bedeutung eines Spielers merkt man erst, wenn er nicht zur Verfügung steht. So auch beim Schweizer, der mit seinen jungen 23 Jahren den Laden da hinten eindrucksvoll zusammenhält. Ist mit Blick auf die Spieleröffnung natürlich kein neuer Hummels, aber das fängt die wieder erstarkte Mittelfeldzentrale ja wieder besser auf. Athletisch, schnell, zweikampfstark und dazu noch überaus fair (1 gelbe Karte in 13 BL-Spielen). Konnte den BVB in der IV nach den Abgängen von Sokratis und Bartra wirklich stabilisieren.

Achraf Hakimi - bringt auf den Außen aus der Defensive heraus eine unheimliche Dynamik mit. Vernachlässigt hin und wieder noch etwas die Abwehrarbeit, was noch immer die Priorität des AV sein sollte, macht aber noch vorne ordentlich mit Dampf. Hat sich seine Stammposition unter Favre höchstwahrscheinlich gesichert.

Mario Götze - im Vergleich vielleicht nicht so fulminant wie die anderen genannten Durchstarter, aber seine Rolle im Team ist definitiv wieder stärker als jemals zuvor (seit der Rückkehr). Er wird öfters auf der 9 ausprobiert und hat es dort nicht immer leicht, variiert in der Offensive aber auch auf verschiedenen Positionen und kann dort sein gutes Auge für Mitspieler mit seiner Technik am Ball gut verbinden, auch wenn er selbst nicht mehr für die direkte Torgefahr zuständig ist. So darf man hoffen, dass sich das Kapitel doch noch zum guten wendet.

Paco Alcácer - Was soll man da noch sagen? Er ist zwar auch ein Neuling, aber ganz unabhängig von der spektakulären Quote kann man sich für ihn freuen, da er in Barcelona wohl nicht über einen Ergänzungsspieler hinausgekommen wäre. Jetzt mischt er die Liga auf und hat maßgeblichen Anteil an der Tabellenführung. Hoffen wir, dass diese Hinserie kein Strohfeuer gewesen ist. Kurios ist natürlich noch der Vergleich zwischen Joker- und Startelf-Spielen, aber das wird sich bestimmt noch relativieren.


Verlierer:

Shinji Kagawa - Bei aller Euphorie um die Mannschaft ist hier für mich wirklich Wehmut dabei. Shinji war jahrelang mein absoluter TOP 10er und hat öfters durch seine Wendigkeit und Technik auf engem Raum Lücken geschaffen, wenn über das Tempo nichts ging. Offenbar scheint diese Qualität bei Favre nicht gefragt zu sein. Und so kommt er an der Konkurrenz einfach nicht mehr vorbei. So stehen die Zeichen wohl auch auf Abschied, was ich als schade aber auch logisch empfände.

Christian Pulisic - Verlierer ist vielleicht etwas zu hoch gegriffen, aber seitdem es offenkundig ist, dass er den Verein wohl alsbald Richtung PL verlassen wird, hat er das Aufmischen der gegnerischen Abwehrreihen signifikant eingestellt. Von Sancho wurde ihm mittlerweile der Rang abgelaufen, was sich auch in den Einsatzzeiten erkennen lässt. Schade, weil der BVB hier ein Juwel verlieren wird, aber in dieser Form sollte man wirklich das viele Geld nehmen und sich anständig bedanken. Zu hoffen bleibt, dass er in der Rückrunde doch nochmal zulegen wird, wenn es personell mal enger ist.

Julian Weigl - Lassen wir das Spiel gestern, wo er die IV ganz ordentlich vertreten hat, mal außen vor. Auf seiner Stammposition ist er mittlerweile nur noch dritte Wahl. Seine Passqualitäten können die Defizite in Sachen Zweikampf und Tempo nicht aufwiegen. Und so fand er sich fast nur noch auf der Bank wieder. Gegen Bayern kippte das Spiel zugunsten des BVB u.A. auch nach seiner Auswechslung. Man munkelt bereits von Tuchels Interesse - möglicherweise steht hier bald auch ein Abschied an.

Sebastian Rode - Eigentlich weiß ich nicht, ob mab es überhaupt noch auf diese Hinrunde begrenzen kann. Seit er beim BVB ist, gab es eigentlich kaum Gelegenheiten, zum Gewinner zu werden. Entweder ist er ständig kaputt oder spielt keine wirkliche Rolle mehr. Grundsätzlich hatte ich seine Verpflichtung begrüßt, um mal wieder jemanden zu haben, der dazwischen hauen kann, und auch vor der Saison dachte ich, dass er nochmal einen allerletzten Anlauf verdient hat - aber auch der erfolgte nicht. Manchmal hab ich mich gefragt, ob der überhaupt noch da ist. Das Trauerspiel sollte man vielleicht wirklich alsbald beenden.

Jeremy Toljan - Auch hier war ich definitiv dagegen, ihn verfrüht abzuschreiben. Ich dachte immer, der wird noch was. So langsam kommen mir aber Zweifel, und dem Trainerstab scheint es aufgrund der stetigen Nichtberücksichtigung ähnlich zu gehen. Was jetzt im Detail das Problem ist, kann ich noch nicht einmal sagen. Tempo dürfte er haben, Technik eigentlich auch. Vielleicht sind die taktischen Defizite in der Defensive einfach zu groß. So offenbar ein Streichkandidat.

Marius Wolf - Hat sich von seinem Wechsel zum BVB persönlich sicher deutlich mehr versprochen. Zu Beginn der Hinrunde noch öfters hineinrotiert sieht man ihn mittlerweile so gut wie gar nicht mehr auf dem Platz. Ist womöglich ein Opfer des Überangebots an offensiven Außenspielern. Könnte von einem Abgang Pulisics auf Dauer ggf. profitieren. Er hat ja noch Zeit, aber momentan ist die Situation durchaus für ihn unbefriedigend.

Alexander Isak - Der gelernte Mittelstürmer steht nur noch hinten an. Wenn Paco nicht spielt, versucht sich Favre lieber an Experimenten mit Reus, Philipp oder Götze im Sturm, statt ihn aufzustellen, was eine deutliche Sprache spricht. Stand jetzt sehe ich auf absehbare Zeit keinen Durchbruch des Schweden beim BVB. Abschreiben wäre bei einem 19-Jährigen vielleicht verfrüht, aber wenn sich auch in der Rückrunde nichts ändert, sollte man besser noch eine echte Alternative im Sturm verpflichten.



Sicherlich gibt es noch einige Spieler dazwischen, wo eine Zuordnung für mich nicht ganz klar erfolgen kann. (Schmelle, Philipp, Toprak, Dahoud, Guerreiro...)

Habt Ihr andere Meinungen dazu? Wenn ja, listet gerne Eure Gewinner und Verlierer der Hinserie auf.

DO4EVER ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 22.12.2018, 14:29   #2
Berufspessimist
 
Benutzerbild von MartineStedil
 
Registriert seit: 19.05.2018
Für mich ist Zagadou der größte Gewinner von allen, da er unter Bosz/Stöger kaum eine Rolle gespielt hat und unter Favre zum Stammspieler wurde und unser notenbeste IV ist.

Der ganz große Verlierer ist für mich Pulisic, den die Wechselgeschichten wohl doch zu belasten scheinen. Normalerweise wäre er mit Sancho zusammen auf den Flügeln eine Traumbesetzung.

Schöner Thread insgesamt!
MartineStedil ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 29.12.2018, 22:06   #3
 
Benutzerbild von DO4EVER
 
Registriert seit: 24.09.2004
Ort: Nebenan
Zitat von DO4EVER Beitrag anzeigen
Sebastian Rode - Eigentlich weiß ich nicht, ob mab es überhaupt noch auf diese Hinrunde begrenzen kann. Seit er beim BVB ist, gab es eigentlich kaum Gelegenheiten, zum Gewinner zu werden. Entweder ist er ständig kaputt oder spielt keine wirkliche Rolle mehr. Grundsätzlich hatte ich seine Verpflichtung begrüßt, um mal wieder jemanden zu haben, der dazwischen hauen kann, und auch vor der Saison dachte ich, dass er nochmal einen allerletzten Anlauf verdient hat - aber auch der erfolgte nicht. Manchmal hab ich mich gefragt, ob der überhaupt noch da ist. Das Trauerspiel sollte man vielleicht wirklich alsbald beenden.

Und der liebe Gott hat mich erhört.
DO4EVER ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.12.2018, 12:53   #4
Berufspessimist
 
Benutzerbild von MartineStedil
 
Registriert seit: 19.05.2018
Zitat von DO4EVER Beitrag anzeigen
Und der liebe Gott hat mich erhört.

Erstmal nur für 6 Monate. Und wer weiß, was die Eintracht finanziell wirklich leisten muss. Die 6 Mio. Gehalt werden sie wohl nicht übernehmen.
MartineStedil ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.01.2019, 15:17   #5
In the Air Tonight
 
Benutzerbild von Tuxedo Mask
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 16.11.2010
Sehr schöne Zusammenfassung von DO4EVER!

Pulisic, Weigl und Wolf sind für mich mit die größten Flops der gesamten Bundesligahinrunde.
Tuxedo Mask ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.01.2019, 15:35   #6
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 29.11.2017
Zitat von Tuxedo Mask Beitrag anzeigen
Sehr schöne Zusammenfassung von DO4EVER!

Pulisic, Weigl und Wolf sind für mich mit die größten Flops der gesamten Bundesligahinrunde.

Mehr als 60 Mios für einen Flop kassieren und dann noch motzen.
Neuling ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.01.2019, 15:36   #7
Erfolgshungrig
 
Benutzerbild von Katsche
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 27.04.2009
Sancho Spieler der Hinrunde!
Katsche ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.01.2019, 17:18   #8
Gelbe Wand
 
Benutzerbild von DangerZone09
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.03.2017
Zitat von Katsche Beitrag anzeigen
Sancho Spieler der Hinrunde!

Falsch! Setzen und Note Sechs!

Reus!
DangerZone09 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.01.2019, 15:37   #9
 
Benutzerbild von DO4EVER
 
Registriert seit: 24.09.2004
Ort: Nebenan
Zitat von Katsche Beitrag anzeigen
Sancho Spieler der Hinrunde!

Senkrechtstarter der Hinrunde passt besser. Reus aber im Gesamtpaket wohl DIE Verkörperung des Aufschwungs.
Parzival1909 likes this.
DO4EVER ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.01.2019, 11:41   #10
 
Benutzerbild von Pummelfee
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 13.01.2018
Für mich ist der Gewinner der Hinrunde Axel Witsel. Er ist der neue Spiritus Rector im BVB-Spiel. Der Mann, der uns jahrelang gefehlt hat. Die Schaltzentrale. Kopf und Seele unseres Spiels. Noch wichtiger als ein Reus. Aber Reus profitiert ungemein von Witsel.

Södermark likes this.
Pummelfee ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,021
  • Themen: 56.647
  • Beiträge: 2.756.687
Aktuell sind 125 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos