Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 08:57 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Hinrunde 2008/09 – ein Rückblick ....

Hier finden Sie die Diskussion Hinrunde 2008/09 – ein Rückblick .... im FC Bayern München Forum Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Nationaler Fußball; In der Summe aller Spiele kann man beim FC Bayern zufrieden sein – ich bin es durchaus. Nach anfänglichen Schwierigkeiten ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.12.2008, 21:19   #1
da27 ; jok32
 
Benutzerbild von Kaiserkrone90
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 29.12.2004
Ort: Deutschland
Bayern Hinrunde 2008/09 – ein Rückblick ....

In der Summe aller Spiele kann man beim FC Bayern zufrieden sein – ich bin es durchaus.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten in der Liga hat man sich oben festsetzen können. In der CL wurde der Gruppensieg eingefahren und im Pokal ist man ebenso noch im Rennen.
Allerdings darf auch nicht außer acht gelassen werden, dass es in allen Wettbewerben selbst zu Ende hin noch genügend ‚Wackler‘ gab, die mehr als Fingerzeige sein müssen und keinen zur all zu großer Zufriedenheit verleiten sollten.



DFB- Pokal:

Für diese Saisonphase alles im Lot



Champions-League:

Sehr erfolgreiche Gruppenphase- wenn auch mit Wackelergebnissen. Sehr gute Punktausbeute, auch im Anbetracht des Uefa-Rankings in Sachen Gruppenköpfe für die Folgejahre.
Im Achtelfinale wartet ein sicherlich schwerer Gegner, was allerdings nur gut sein kann. Ob man nun zuerst daheim oder erst im Rückspiel zu Hause antritt, betrachte ich als eher unerheblich, da es in der CL wesentlich entscheidendere, ausschlaggebende Punkte für den Erfolg gibt.
Diese Mannschaft hat das Zeug durchaus auch mal wieder übers 4-tel-Finale hinaus zu kommen- ein wenig Glück und die erforderliche Tagesform braucht man natürlich auch.


Bundesliga:


Das erste Spiel daheim ( HSV 2-2) ist immer eine Art Ü-Ei; von daher ok.
Spiele wie gegen Bochum (3-3), Gladbach (2-2) und Hannover (0-1)sind die wirklichen Aufreger der Hinrunde aus meiner Sicht. Sowas muss einfach vermieden werden!
So eine ‚Nummer‘ wie die gegen Bremen (2-5) hast du halt immer mal dabei- nicht schön, aber es passiert eben- siehe letzte Saison (Cottbus 0-2).
Ansonsten geht die Hinrunde von den Ergebnissen her in Ordnung- ich denke, dass wir in der Rückrunde zulegen können.





Nicht erreicht wurde z.B. der Fakt, dass man mehr als 1 Spielsystem verinnerlichen und erfolgreich umsetzen konnte. Ebenso ist es nicht gelungen den sogenannten One-Touch-Fußball zum Eigen zu machen. Zu oft wird in alte Verhaltensmuster zurück gefallen, wenngleich man Klinsmann dennoch bescheinigen kann, dass das Spiel schneller geworden und mehr auf den Torerfolg ausgerichtet ist.

Rensing scheint sich so langsam zu fangen, Oddo braucht der FC Bayern nicht, für Poldi dürfte sich auch alles erledigt haben. Sehr positiv natürlich Ribery, daneben Lahm, Schweinsteiger ( wenn auch zuletzt etwas abfallend), natürlich Zè um nur ein paar Spieler zu nennen.
Es gibt Bedarf an einem zweiten Spieler neben Ribery, der ein Spiel gestalten und entscheiden kann, der Ribery entlastet, es dadurch dem Gegner schwerer macht den Druck nach vorn zu hemmen, der Ribery auch mal ersetzen kann. Weiterhin fehlen Alternativen in der Abwehr rechts wie links sowie ein weiterer echten Stürmer.




So, dass war’s, was mir spontan nach dem heutigen Ende der Hinrunde einfiel, ohne jetzt den Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben.

Nun würden mich mal eure Einschätzungen zum bisherigen Saisonverlauf und die für euch daraus resultierenden Erwartungen für die Rückrunde sowie die weitere Entwicklung der Mannschaft darüber hinaus interessieren ....

Kaiserkrone90 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.12.2008, 12:33   #2
 
Benutzerbild von Blubb
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Nürnberg
Klinsmann ist eben nicht mit dem Kopf durch die Wand, wie viele befürchtet haben.

Diese knappen Spiele, okay. Aber schlussendlich ists wichtiger, dass man konstant die Spiele für sich entscheidet und nicht wie Bremen abwechselnd 5:1 gewinnt und dann 0:1 verliert. Man ist immerhin seit 2,5 Monaten ungeschlagen, man hat die beste CL Bilanz aller Teilnehmer usw. Also mit der Vorrunde kann man zufrieden sein.

Pokal ist die Pflichtaufgabe erfüllt (da gabs auch nicht die Gegner bisher), in der Liga ist man nach der durchwachsenen ersten Saisonhälfte eben wieder in Schlagdistanz UND v.a. richtig in Fahrt gekommen. Man hängt halt unglaublich von Ribery ab, wenn der sich nicht groß verletzt, holt man die Meisterschaft. Und auch in der CL ist sicher einiges drin, wenn man auch mal nicht wie sonst großes Lospech hat. Gerade Chelsea hätte ich nur ganz ungern, oder auch Real, weil das natürlich Mannschaften sind, die sich in 3 Monaten natürlich wieder fangen können.
Blubb ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.12.2008, 14:26   #3
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Alles in allem ein gelungener Rückblick, Heiko.

In einem Punkt muss ich Dir jedoch widersprechen: Schweinsteiger! Ich habe den Spieler, leider und einmal mehr, ganz schwach gesehen. Fast die komplette Hinrunde über. Gerade wenn man um die eigentlichen fussballerischen Qualitäten "Schweinis" Bescheid weiß...

Er steht eindeutig im Schatten eines Ribery und Zé Roberto. Und selbst einem Hamit Altintop vermag er, in seiner aktuellen Verfassung, nicht das Wasser zu reichen.

Von daher bin ich mir auch nicht wirklich sicher, ob eine kostenintensive Vertragsverlängerung wirklich Sinn macht. Wenn er sich nicht ganz schnell wieder fängt, hat er - streng genommen - in der Startelf nichts (mehr) zu suchen.

Zum Thema Ribery: die Bayern müssen aufpassen, dass es ihnen nicht ähnlich ergeht wie dem VfB Stuttgart in den 90er Jahren. Damals fiel und stieg das Spiel mit Krassimir Balakov. Gelang es dem Gegner ihn aus dem Spiel zu nehmen...oder war Bala nicht gut aufgelegt, war die Kreativität im Spiel der Stuttgarter wie weggeblasen.
Auch sehe ich die Gefahr, dass sich viele Spieler - aufgrund des Ausnahmestatus den der kleine Franzose inzwischen genießt - hinter Ribery verstecken könnten. Ihn als Alibi sehen und nutzen.
Hier gilt es Vorsorge zu tragen. Wie Du schon schriebst muss hier dringend und möglichst schnell gehandelt werden. Ein zweiter, spielstarker Akteur, möglichst mit Prädikat Weltklasse, muss zum aktuellen Kader stoßen.

Ob Tymoschuk so einer ist? Ich habe da so meine Zweifel...
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.12.2008, 14:32   #4
 
Benutzerbild von Haas261281
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.01.2005
Ort: Hessen
Zitat von Kerpinho Beitrag anzeigen
Ob Tymoschuk so einer ist? Ich habe da so meine Zweifel...

Es ist ja noch längst nicht klar, ob es zu einer Verpflichtung kommt.
Haas261281 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.12.2008, 14:36   #5
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Was...vielleicht...ganz gut ist...
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.12.2008, 17:49   #6
 
Benutzerbild von SantiagoZS
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 13.03.2007
Zitat von Kerpinho Beitrag anzeigen
Alles in allem ein gelungener Rückblick, Heiko.

In einem Punkt muss ich Dir jedoch widersprechen: Schweinsteiger! Ich habe den Spieler, leider und einmal mehr, ganz schwach gesehen. Fast die komplette Hinrunde über. Gerade wenn man um die eigentlichen fussballerischen Qualitäten "Schweinis" Bescheid weiß...

Er steht eindeutig im Schatten eines Ribery und Zé Roberto. Und selbst einem Hamit Altintop vermag er, in seiner aktuellen Verfassung, nicht das Wasser zu reichen.

Von daher bin ich mir auch nicht wirklich sicher, ob eine kostenintensive Vertragsverlängerung wirklich Sinn macht. Wenn er sich nicht ganz schnell wieder fängt, hat er - streng genommen - in der Startelf nichts (mehr) zu suchen.

Das sehe ich anders... Ich war zwar auch der meinung das man noch einen krreativen wie bspw. arshavin braucht ABER: wenn wir ehrlich sind... ein ribery will doch so spielen! er will das es über ihn nach vorne geht etc. genau das ist sein spiel und ich glaube nicht das er nur noch jeden 2,3. angriff den ball bekommt. Und genau hier ist schweinsteiger der richtige der sich dann auch immer weiter ins ZM fallen lässt und dort aushilft, und dafür hat er dieses saison lt. statistik wirklich gut gespielt siehe tote + torvorlagen... er ist einfach keine so begeisternder spieler a la ribery, aber das kann auch nicht jeder sein.
SantiagoZS ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.12.2008, 10:03   #7
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Zitat von Kerpinho Beitrag anzeigen
Ob Tymoschuk so einer ist? Ich habe da so meine Zweifel...

Wie kommst du da jetzt auf den Ukrainer? Der soll fürs DMF kommen und nicht um ein Gegenstück für Ribery auf rechts oder in der Mitte zu haben. Da müsste dann schon Arshavin her.
Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.12.2008, 10:50   #8
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Da ich, was Verstärkungen fürs MF anbelangt, lediglich mit einem DMF rechne. Leider.

PS: es gibt durchaus auch spielstarke defensive Mittelfeldakteure!
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.12.2008, 19:45   #9
 
Registriert seit: 15.12.2008
Zitat von Blubb Beitrag anzeigen
Klinsmann ist eben nicht mit dem Kopf durch die Wand, wie viele befürchtet haben.

Diese knappen Spiele, okay. Aber schlussendlich ists wichtiger, dass man konstant die Spiele für sich entscheidet und nicht wie Bremen abwechselnd 5:1 gewinnt und dann 0:1 verliert. Man ist immerhin seit 2,5 Monaten ungeschlagen, man hat die beste CL Bilanz aller Teilnehmer usw. Also mit der Vorrunde kann man zufrieden sein.

Das und nur das alleine dürfte am Ende immer zählen.
Mein Eindruck war und ist stets, dass es bei Euch keine Rolle spielt, welche Vorrausetzungen da waren, welcher Trainer im Amt ist oder welche neuen Leute kommen. Wobei diesmal eine gewisse Abhängigkeit von Ribery, die es in dieser Form bei Bayern selten gab, unübersehbar ist.
Aber die Art und Weise, wie Ihr Spiele gewinnt, bleibt doch. Warten, Fehler ausnutzen, eiskalt zuschlagen, Ergebnis verwalten, wenn`s sicher ist, dann Fussball spielen. So etwas hat ein Thomas Schaaf noch nie begriffen.
War in Karlsruhe so (KSC war gleichwertig), gegen Wolfsburg, wo Ihr hättet zur Halbzeit erheblich höher als 1:2 (wobei Anschlusstor regelwidrig) zurückliegen müssen, noch krasser in Lyon in der 1.HZ, wo die Pfosten, Latte treffen und dreimal knapp vorbei säbeln, Bayern mit 4 Torschüssen 3:0 führt. Oder in Stuttgart - mal ehrlich, die Schwabentruppe musste doch schon zur Halbzeit alles klar haben!
Das ist es, was die unberechenbare Klasse ausmacht und nicht nur Fortuna zu verdanken ist. Und natürlich dem hitzigen Umfeld. Schließlich hat Hoeneß unter dem Strich mit seinen Attacken Hoppenheim doch verunsichert. Warum patzen die sonst zweimal in den letzten 5 Minuten, als es wichtig wurde, mit Salihovic, der Rensing tunneln wollte und Ibertsberger, der Luca ,,geschickt einsetzte"?
Klinsmann machte m. E. anfangs den entscheidenden Fehler, bei Bayern ,,das Fussball spielen lassen" wichtiger als das Ergebnis zu stellen. Das hat in München noch nie und zu keiner Zeit funktioniert. Dafür sind Erfolgsdruck und Reizklima einfach zu stark. Hätte er von Beginn an die Hitzfeldtaktik gesetzt, auf die er unter Druck erst später zurückgreifen musste, mit zwei Sechsern, Klassekontern über lange Bälle mit Toni oder der individuellen Klasse eines Ribery - alles basierend auf defensiver Dominanz, wäre Bayern vermutlich ganz weit vorne.
Mick-Werder ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 19.12.2008, 12:51   #10
da27 ; jok32
 
Benutzerbild von Kaiserkrone90
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 29.12.2004
Ort: Deutschland
Zitat von Kerpinho Beitrag anzeigen
Alles in allem ein gelungener Rückblick, Heiko.

In einem Punkt muss ich Dir jedoch widersprechen: Schweinsteiger! Ich habe den Spieler, leider und einmal mehr, ganz schwach gesehen. Fast die komplette Hinrunde über. Gerade wenn man um die eigentlichen fussballerischen Qualitäten "Schweinis" Bescheid weiß...


Hm,... Das sehe ich ein bissl anders.

Ich weiß nicht, wie viele Spiele du über die komplette Spielzeit gesehen hast- die Sportschau ist absolut kein Maßstab zur Einschätzung eines Spielers.
Übrigens wird Schweini, wie mir die Tage auffiel auch in verschiedenen Medien eine Verbesserte Hinrunde bescheinigt ( mit der kleinen Anmerkung, die ich schon im Eröffnungthread gemacht haben und hier noch ein mal wieder holen möchte)

Schweini hat zwar zum Ende der Hinrunde hin nachgelassen, dennoch muss man ihm bescheinigen sich gegenüber der eigenen Leistung im Vorjahr verbessert zu haben. Affallend dabei war, dass sowohl Ecken, als auch Flanken von ihm besser kamen, als es zuletzt unter O.H. der Fall war.

Dass da noch Luft nach oben ist, sollte natürlich unumstritten sein. Einen F.R. kann er keinesfalls annähernd ersetzen, wenn dies mal der Fall sein müsste, wie zuletzt beim VfB- da spielte er sehr sehr schwach, was für mich auch ne Kopfsache ist. Da ist Klinsmann und Co. gefragt.
Kaiserkrone90 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 19.12.2008, 12:56   #11
Europas Thron!!!
 
Benutzerbild von Sandmann
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Berlin
Zitat von Kaiserkrone90 Beitrag anzeigen
Affallend dabei war, dass sowohl Ecken, als auch Flanken von ihm besser kamen

Flanken ja. Aber die Eckbälle waren eher eine Zumutung. Überhaupt gibt es im gesamten Team keinen der einen vernünftigen Eckball schießen kann.
Sandmann ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 19.12.2008, 13:25   #12
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 22.04.2005
Zitat von Sandmann Beitrag anzeigen
Flanken ja. Aber die Eckbälle waren eher eine Zumutung. Überhaupt gibt es im gesamten Team keinen der einen vernünftigen Eckball schießen kann.

unsinn ! wir haben 2 spieler, die das hervorragend können, allerdings mag der trainer die nicht so ( sosa und kroos )
Principeazzuro ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 19.12.2008, 15:18   #13
Spielmacher
 
Benutzerbild von Balla
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.10.2004
Zitat von Kaiserkrone90 Beitrag anzeigen
Rensing scheint sich so langsam zu fangen, Oddo braucht der FC Bayern nicht, für Poldi dürfte sich auch alles erledigt haben. Sehr positiv natürlich Ribery, daneben Lahm, Schweinsteiger ( wenn auch zuletzt etwas abfallend), natürlich Zè um nur ein paar Spieler zu nennen.
Es gibt Bedarf an einem zweiten Spieler neben Ribery, der ein Spiel gestalten und entscheiden kann, der Ribery entlastet, es dadurch dem Gegner schwerer macht den Druck nach vorn zu hemmen, der Ribery auch mal ersetzen kann. Weiterhin fehlen Alternativen in der Abwehr rechts wie links sowie ein weiterer echten Stürmer.

Ich gehe mal in deine Kaderkritik ein. Oddo hat der FC Bayern diese Saison schon gebraucht, man bedenke die Verletztung Altintops, Sagnols und Lell. Ich kann mich einfach nicht mit Lell als Stammspieler abfinden, Sagnols Karriere scheint vorbei zu sein und Oddo ist sowieso nur ausgeliehen. Ich würde Altintop zurückziehen und ihn als rechten Verteidiger auflaufen lassen, hat er bei der EM ja auch bravourös gelöst. Und nicht zu vergessen, Görlitz kommt nach dieser Saison wieder zurück.

Der Mann der Ribéry entlastet, sollte eigentlich Schweinsteiger sein, allerdings hat der nur starke Leistungen ohne Ribéry gebracht und jetzt nen dicken Vertrag. Kroos fällt auch weg und ansonsten seh ich auch niemanden den der FCB da für diese Position verpflichten würde. Ich persönlich bin ja immer noch für Arshawin, der könnte auch im Sturm spielen.
Als dritten Stürmer kommt ja wohl Olic, was schon ok ist.
Balla ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 19.12.2008, 17:04   #14
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 22.04.2005
@ balla

wie kommst du darauf, dass unser defensivverbund ribery und arshavin verkraften könnte ?
Principeazzuro ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 19.12.2008, 21:10   #15
 
Benutzerbild von Blubb
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Nürnberg
Zitat von Mick-Werder Beitrag anzeigen
Das und nur das alleine dürfte am Ende immer zählen.
Mein Eindruck war und ist stets, dass es bei Euch keine Rolle spielt, welche Vorrausetzungen da waren, welcher Trainer im Amt ist oder welche neuen Leute kommen. Wobei diesmal eine gewisse Abhängigkeit von Ribery, die es in dieser Form bei Bayern selten gab, unübersehbar ist.
Aber die Art und Weise, wie Ihr Spiele gewinnt, bleibt doch. Warten, Fehler ausnutzen, eiskalt zuschlagen, Ergebnis verwalten, wenn`s sicher ist, dann Fussball spielen. So etwas hat ein Thomas Schaaf noch nie begriffen.
War in Karlsruhe so (KSC war gleichwertig), gegen Wolfsburg, wo Ihr hättet zur Halbzeit erheblich höher als 1:2 (wobei Anschlusstor regelwidrig) zurückliegen müssen, noch krasser in Lyon in der 1.HZ, wo die Pfosten, Latte treffen und dreimal knapp vorbei säbeln, Bayern mit 4 Torschüssen 3:0 führt. Oder in Stuttgart - mal ehrlich, die Schwabentruppe musste doch schon zur Halbzeit alles klar haben!
Das ist es, was die unberechenbare Klasse ausmacht und nicht nur Fortuna zu verdanken ist. Und natürlich dem hitzigen Umfeld. Schließlich hat Hoeneß unter dem Strich mit seinen Attacken Hoppenheim doch verunsichert. Warum patzen die sonst zweimal in den letzten 5 Minuten, als es wichtig wurde, mit Salihovic, der Rensing tunneln wollte und Ibertsberger, der Luca ,,geschickt einsetzte"?
Klinsmann machte m. E. anfangs den entscheidenden Fehler, bei Bayern ,,das Fussball spielen lassen" wichtiger als das Ergebnis zu stellen. Das hat in München noch nie und zu keiner Zeit funktioniert. Dafür sind Erfolgsdruck und Reizklima einfach zu stark. Hätte er von Beginn an die Hitzfeldtaktik gesetzt, auf die er unter Druck erst später zurückgreifen musste, mit zwei Sechsern, Klassekontern über lange Bälle mit Toni oder der individuellen Klasse eines Ribery - alles basierend auf defensiver Dominanz, wäre Bayern vermutlich ganz weit vorne.

Sehr viel Unsinn dabei.

Bayern war fast immer die bessere Mannschaft, oft genug hat einfach die Effizienz gefehlt.

Und die Hitzfledtaktik, naja. Jeder, der sich die Spiele anschaut, sieht, dass es offensiver ist. Und v.a. wirkt die Mannschaft deutlich fitter.

V.a. darf man nicht vergessen: Das internationale Auftreten ist 1-2 Klassen besser als letzte Saison. Da gabs zuoft Gewürge, ich hatte schon echte Zweifel, ob die Mannschaft überhaupt das CL-AF schafft (vor der Saison).

Auch hat Bayern fast 1/3 mehr Tore egschossen als letzte Hinrunde. Ok, man hat auch mehr bekommen, aber das ist auf jeden Fall auch ein Beleg für eine offensivere Spielweise.
Blubb ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.12.2008, 21:15   #16
da27 ; jok32
 
Benutzerbild von Kaiserkrone90
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 29.12.2004
Ort: Deutschland
Zitat von Balla Beitrag anzeigen
Ich gehe mal in deine Kaderkritik ein. Oddo hat der FC Bayern diese Saison schon gebraucht, man bedenke die Verletztung Altintops, Sagnols und Lell. Ich kann mich einfach nicht mit Lell als Stammspieler abfinden, Sagnols Karriere scheint vorbei zu sein und Oddo ist sowieso nur ausgeliehen. Ich würde Altintop zurückziehen und ihn als rechten Verteidiger auflaufen lassen, hat er bei der EM ja auch bravourös gelöst. Und nicht zu vergessen, Görlitz kommt nach dieser Saison wieder zurück.

Der Mann der Ribéry entlastet, sollte eigentlich Schweinsteiger sein, allerdings hat der nur starke Leistungen ohne Ribéry gebracht und jetzt nen dicken Vertrag. Kroos fällt auch weg und ansonsten seh ich auch niemanden den der FCB da für diese Position verpflichten würde. Ich persönlich bin ja immer noch für Arshawin, der könnte auch im Sturm spielen.
Als dritten Stürmer kommt ja wohl Olic, was schon ok ist.

Sicherlich hat man Oddo auch mal gebraucht. Allerdings hat er mich in keinem einzigen Spiel wirklich überzeugen können.
Die Angesprochene Alternative in Person Altintop wäre auch aus meiner Sicht eine gute Lösung.

Arshavin neben Ribery - ich glaub, das wär absolut zu offensiv, vor allem weil beide nach hinten nicht wirklich mitarbeiten.

Schweinsteigers 'starke Leistung ohne Ribery' sind mir zuletzt (VfB) irgendwie verborgen geblieben- obs am unterschriebenen neuen, fetter dotierten Vertrag liegt

Olic allein kann im Angriff nicht die 'Endlösung' sein. Ob er überhaupt mehr, als ein Ergänzungsspieler wird, werden wir sehen. Ich bin der Meinung, dass man schon auf Grund des Alters von Klose und Toni ( und dessen Äußerungen noch ein mal in der Serie A spielen zu wollen) unbedingt weiter auf Stürmerjagd gehen müsste.

Kaiserkrone90 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,083
  • Themen: 57.645
  • Beiträge: 2.857.812
Aktuell sind 142 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos