Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 19:26 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Louis van Gaal

Hier finden Sie die Diskussion Louis van Gaal im FC Bayern München Forum Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Nationaler Fußball; Nachdem der neue Coach des FCB nun endlich auch mal zu Wort kam, sollte er auch seinen eigenen Thread kriegen ...


Umfrageergebnis anzeigen: van Gaal in München
gut (er wird erfolgreich sein) 15 37,50%
schlecht (er wird scheitern) 8 20,00%
weiß nicht so richtig 9 22,50%
interessiert mich nicht die Bohne 8 20,00%
Teilnehmer: 40. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen


Like Tree18Likes
 
Thema geschlossen
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.07.2009, 09:17   #1
Braveheart99
Gast
 
Louis van Gaal

Nachdem der neue Coach des FCB nun endlich auch mal zu Wort kam, sollte er auch seinen eigenen Thread kriegen ...

Von MATHIAS SONNENBERG und FELIX SEIDEL
BILD am SONNTAG

Bayern-General Louis van Gaal

Es ist das 1. Interview mit dem Holländer. Es ist eine Regierungs-Erklärung geworden. Hier erfahren Sie, was Louis van Gaal (57) bei Bayern wirklich vorhat.


BILD am SONNTAG: Herr van Gaal, drei Dinge sind uns in Ihren ersten Tagen als Bayern-Trainer aufgefallen.

Louis van Gaal (57): So, und welche sind das?

BamS: Erstens: Sie arbeiten mit Trillerpfeife und Stoppuhr!

Van Gaal: Das ist doch nicht ungewöhnlich. Ich stoppe, ob die Trainingsübungen auch wirklich fünf, sechs oder sieben Minuten dauern. Und mit dem Pfiff durch die Trillerpfeife signalisiere ich: Jetzt ist die Übung zuende, jetzt folgt Ruhepause. Das ist wichtig. Denn für eine gute Konditionsarbeit sind auch die Ruhepausen sehr wichtig.

BamS: Zweitens: Ihr Deutsch ist in kürzester Zeit sehr gut geworden!

Van Gaal: Ich hatte intensiven Deutsch-Unterricht und mache jetzt noch einen Deutsch-Kurs im Internet. Aber diese – wie sagt man – Modalverben (müssen, können, dürfen, wollen, sollen, mögen; d. Red.)? Und die verschiedenen Fälle, das ist schwer bei der deutschen Sprache. Aber ich habe schon gehört, dass selbst einige Deutsche damit Probleme haben.

BamS: Und man sieht, dass Sie in der Sommerpause einige Kilos zugenommen haben ...

Van Gaal: Das stimmt leider. Aber das liegt daran, dass ich mich in Alkmaar von so vielen sympathischen Menschen verabschieden musste. Aber in nächster Zeit wird wieder abgenommen.

BamS: Das sollte bei dem Stress, den Sie jetzt als Bayern-Trainer haben, kein Problem sein.

Van Gaal: Stress? Nein, das ist kein Stress, ich brauche diese tägliche Herausforderung. Dieser Job hält mich jung.

BamS: Und wir Deutschen dachten immer, Sie sind so ein knallharter General!

Van Gaal: Na ja, ich bin schon ein General, aber ein flexibler General. Viele Menschen denken, ein General ist ein harter, strenger Mann. Aber ich bin ein sehr flexibler Mann. Ich muss mich immer in den Körper meiner Spieler hineinversetzen.

BamS: Da haben Sie bei 27 Spielern aber viel zu tun ...

Van Gaal: Das ist viel Arbeit, stimmt. Aber 27 Spieler sind zu viel. Bei Ajax Amsterdam, Barcelona und Alkmaar hatte ich bisher immer einen Kader von 22 Spielern plus zwei, drei Talente. Wenn kein Spieler mehr den Klub verlässt, ist es für mich viel schwieriger zu arbeiten. Weil ich dann nicht allen Spielern eine gute Perspektive bieten kann.

BamS: In Deutschland sagt man: Ein Trainer arbeitet mit einer harten Hand. Tun Sie das?

Van Gaal: Nein, ich setze nur Regeln fest. Und innerhalb dieses Regelwerks können sich alle Spieler frei bewegen. Ich brauche nicht hart zu sein, denke ich. Aber im taktischen Sinne bin ich hart. Auf dem Platz müssen die Spieler tun, was ich will. Denn ich bin für das, was auf dem Platz passiert, verantwortlich.

BamS: Gibt es einen Strafenkatalog?

Van Gaal: Nein, aber ein Regelwerk, das die Spieler von mir erhalten. Sie müssen das Schriftstück unterschreiben und mir zurückgeben. In dem Regelwerk lege ich die Grenzen fest, in denen sich die Spieler frei bewegen können. Innerhalb dieser Grenzen haben sie eine eigene Verantwortlichkeit. Ich denke, Menschen tun gewisse Regeln gut, an denen man sich orientieren muss. Denn ohne Regeln ist es schwierig, in einer Gemeinschaft zu leben.

BamS: Wie lautet die wichtigste Regel?

Van Gaal: Respekt!

BamS: Wie müssen die Spieler Sie anreden?

Van Gaal: Mit Sie. Oder mit Trainer. Das war in Holland auch der Fall. Nie per Du. Für mich ist das ganz normal.

BamS: Wie gehen Sie mit dem Wechsel-Wirbel um Franck Ribéry um?

Van Gaal: Es ist meine Aufgabe, mich in seine Situation hineinzuversetzen.

BamS: Und wie ist seine Situation?

Van Gaal: Er will weg, wenn die Berichte stimmen. Er hat es augenblicklich sehr schwer, weil sein Umfeld ihn stark beeinflusst und das können wir alle sehen. Darüber habe ich mit ihm gesprochen.

BamS: In welcher Sprache sprechen Sie mit Ribéry?

Van Gaal: Französisch ist nicht meine Stärke. Ich habe das Gespräch mit der Unterstützung von Daniel Van Buyten geführt. Sehr schlau, oder?

BamS: Hat er Ihnen dabei auch gesagt, dass er weg will?

Van Gaal: Das kann ich Ihnen nicht sagen. Wie kann ein Spieler mir vertrauen, wenn ich die Gesprächsinhalte direkt an die Zeitung weitergebe?

BamS: Aber es nervt, das Wechsel-Theater um Ribéry, oder?

Van Gaal: Ja, natürlich. Das Wechsel-Thema ist nicht gut für Franck, nicht gut für Bayern München und auch nicht gut für mich. Es muss bald vorbei sein. Wir müssen das Problem lösen. Aber das ist nicht so einfach. Viele Faktoren spielen dabei eine Rolle, nicht zuletzt das Geld.

BamS: Gehört Ribéry am ersten Bundesliga-Spieltag noch zum Kader des FC Bayern?

Van Gaal: Das kann ich nicht beantworten. Das ist abhängig von vielen Faktoren.

BamS: Es gibt noch andere Baustellen beim FC Bayern. Was ist mit der Torwart-Position?

Van Gaal: Ein neuer Torwart hat sicherlich nicht höchste Priorität. Aber es ist ein Thema, das ich in den ersten zwei Wochen beobachten muss. Dann werde ich entscheiden: Es reicht, oder es reicht eben nicht.

BamS: Kann es sein, dass Sie noch einen Torwart verpflichten?

Van Gaal: Ja, das könnte vielleicht sein. Genauso wie es sein kann, dass wir noch einen Spieler verpflichten. Wenn wir Ribéry verkaufen sollten, haben wir genug Geld. Ein guter Torwart ist sehr wichtig. Aber Jörg Butt und Michael Rensing machen einen guten Eindruck.

BamS: Ist es richtig, dass Lucio kein unumstrittener Stammspieler mehr ist?

Van Gaal: Ich bevorzuge es, auf der rechten Innenverteidiger-Position einen Rechtsfuß und auf der linken Verteidiger-Position einen Linksfuß spielen zu lassen. Wir haben mit Lucio, Demichelis, Van Buyten und Breno viele Innenverteidiger, die einen starken rechten Fuß haben. Aber ich sehe nur diese eine Position für diese Spieler.

BamS: Lucio steht also im Konkurrenzkampf zu Demichelis, Van Buyten und Breno?

Van Gaal: Ja, genau das habe ich bei den Gesprächen mit Bayern gesagt.

BamS: Lahm spielt als Rechtsfuß linker Verteidiger ...

Van Gaal: Er möchte gerne auf der rechten Abwehrseite spielen. Also werde ich versuchen, ihn da spielen zu lassen. Ich will immer den Interessen der Spieler Rechnung tragen. Sein persönliches Wohlbefinden muss gut sein.

BamS: Bleibt Mark van Bommel Kapitän?

Van Gaal: Das kann ich noch nicht sagen. Aber was ich sagen kann: Mein Kapitän spielt immer! Also muss ich einen Spieler wählen, der sehr wichtig ist auf dem Platz. Er muss ein Leader sein und seine Mitspieler coachen können. Das können nicht viele. Bei Mark van Bommel weiß ich, dass er das kann. Mit ihm habe ich ja schon bei der holländischen Nationalmannschaft zusammengearbeitet.“

BamS: Wäre es für Sie ein Problem, Ihren Landsmann zum Kapitän zu machen?

Van Gaal: Wenn die Wahl auf Mark fällt, weiß ich, dass vielleicht ein Teil der Fans denken könnte: Es war ja klar, Louis van Gaal macht van Bommel zum Kapitän, weil er auch Holländer ist. Aber er war ja auch schon letztes Jahr der Kapitän dieser Mannschaft.

BamS: Wie war das, als Sie sich am Mittwoch in der Kabine vorgestellt haben? Kannten Sie alle Spieler?

Van Gaal: Die Spieler, die immer gespielt haben, kennt man natürlich. Aber eben auch nicht alle. Als ich in die Kabine kam, bin ich von Spieler zu Spieler gegangen und habe alle per Handschlag begrüßt. Einige Spieler haben mir nicht ihren Namen gesagt. Weil sie wohl dachten, dass ich sie kenne.

BamS: Und was haben Sie dann gemacht?

Van Gaal: Dann bin ich wieder zu ihnen hin, habe ihnen noch mal die Hand gereicht, ihnen in die Augen geblickt und gesagt: Angenehm, Louis van Gaal. Daraufhin habe ich ihren Namen erfahren. Ich denke, dass sich jeder mit Namen vorstellen muss. Das ist Erziehung.

BamS: Interessieren Sie sich neben der Erziehung auch für das Privatleben der Spieler?

Van Gaal: Ja, dafür interessiere ich mich. Ich möchte wissen, ob ein Spieler verheiratet ist, ob er zu Hause Probleme hat. Das ist das ganzheitliche Prinzip, von dem ich immer spreche. Ich will alles wissen von meinen Spielern. Deswegen führe ich viele, viele Einzelgespräche.

BamS: Erzählen Sie den Spielern auch von sich?

Van Gaal: Ja. Sie werden bei den Gesprächen auch einiges von meiner Persönlichkeit erfahren: Zum Beispiel, dass ich 57 Jahre alt und verheiratet bin. Dass meine erste Frau gestorben ist (an Krebs; d. Red.) und ich zwei Töchter habe.

BamS: Wie schwer ist es für einen Fußballer, Louis van Gaal als Trainer zu haben?

Van Gaal: Für die Spieler ist es am Anfang sehr schwierig, weil mein Training mehr den Kopf beansprucht als die Beine. Für mich sind kleine Schritte nach vorne oder zurück auf dem Platz viel entscheidender, als 10 Kilometer zu laufen. Ich trainiere im Gehirn. Die Spieler sind das nicht gewohnt. Das habe ich bei den ersten taktischen Übungen gesehen. Aber ich habe den Spielern versprochen, dass sie sich innerhalb eines Monats an mich gewöhnt haben.

BamS: Wann wird man den van-Gaal-Fußball erkennen?

Van Gaal: Sie werden schnell erkennen können, was ich vorhabe. Aber um die Mannschaft auf das Niveau zu bringen, das ich gerne von ihr sehen möchte, werde ich drei, vier Monate benötigen. Dieser Prozess ist abhängig von den Resultaten. Sind diese gut, geht der Prozess schneller voran.

BamS: Haben Sie sich die Meisterschaft als Ziel gesetzt?

Van Gaal: Ich denke nicht, dass das so einfach ist. Wir müssen um die Meisterschaft hart streiten. Mein Ziel ist ein Titel – und besseren Fußball spielen zu lassen. Nach und nach soll die Mannschaft weniger Risiko gehen müssen und mehr Sicherheit in ihrem System gewinnen.

BamS: Aber zwei Jahre ohne Titel geht in München nicht, das hat man Ihnen doch gesagt, oder?

Van Gaal: Wenn Sie das sagen, bin ich dann ja vielleicht in einem Jahr schon wieder weg. Nein, das war nur ein Scherz. Ich plane, ein wenig länger beim FC Bayern zu bleiben. Für mich ist der Verein eine der Top-Adressen in Europa. Und ich bin gekommen, um Bayern wieder nach vorne zu bringen.

BamS: Ihre Frau Truus möchte, dass Sie als Trainer aufhören. Was lieben Sie so sehr am Fußball, dass Sie nicht auf sie hören können?

Van Gaal: Es stimmt, Truus hätte gerne, dass ich als Trainer aufhöre. Wir haben ein Paradies an der portugiesischen Algarve. Das ist wirklich ein sehr schönes Leben dort: Immer Golfen (van Gaal hat Handicap 36; d. Red.), ein bisschen Tennis, ohne Ziele und Absichten. Aber ich denke, dass dieses Leben auf Dauer schneller alt macht.



P.S.
Zitat von FCBayern.de
fcbayern.de: Du kennst Louis van Gaal aus der holländischen Liga. Was ist das Besondere an ihm?

Braafheid: „In der niederländischen Nationalmannschaft habe ich mit den Spielern von AZ Alkmaar über den Trainer gesprochen. Sie haben mir gesagt, dass Louis van Gaal alles tut, um die Spieler und das Team besser zu machen. Jeden Tag legt er die Messlatte ein bisschen höher, jeden Tag musst du voll bei der Sache sein und dein Bestes geben. Ich denke, dass das für jeden Spieler und die ganze Mannschaft sehr positiv ist.“




Zitat von FCBayern.de
fcbayern.de: Neu ist auch der Trainer. Wie ist nach jetzt sechs Trainingstagen Dein Eindruck von Louis van Gaal?

Mark van Bommel: „Sehr gut. Er weiß ganz genau, was er will und ist immer geradeaus. Er sagt vor jedem Training, was er von uns erwartet und sehen will. Wenn wir das dann nicht umsetzen, macht er klare Aussagen, was falsch war. Das macht er auf seine eigene Art und Weise, ist dabei aber immer sehr menschlich. Und in der Gemeinschaft gibt er feste Regeln vor, aber innerhalb dieser Regeln ist man frei.“

fcbayern.de: Auffällig war zu beobachten, dass bestimmte Passfolgen oft minutenlang und immer wieder einstudiert werden.

Van Bommel: „Ja, das stimmt. Es sollen Automatismen eingeübt werden, damit man dann im Spiel ein oder zwei Sekunden gewinnt, indem man Lösungsmöglichkeiten für bestimmte Situationen parat hat. Jeder weiß genau, was er zu tun hat, wo er sich anbieten soll und wo er hinpassen kann - oder wo er beim Pressing hinlaufen muss. So was macht eine gute Mannschaft aus. Damit kann man ein Spiel kontrollieren und dominieren.“

fcbayern.de: Wie kommt dieses Training bei der Mannschaft an?

Van Bommel: „Ich glaube, die Mannschaft nimmt alles gut an und jeder weiß auch, dass wir damit besser werden. Der Trainer erklärt ja auch ganz genau, warum wir all das so machen. Wir brauchen das, damit wir nicht wie ein Hühnerhaufen über den Platz laufen.“

fcbayern.de: Was steckt hinter diesem Training? Welchen Fußball werdet ihr Deiner Meinung nach in der kommenden Saison spielen?

Van Bommel: „Das Motto könnte heißen: kontrollierte Offensive. Wenn wir den Ball haben, nutzen wird den ganzen Platz aus und versuche, ihn nicht so schnell zu verlieren, schon gar nicht in der eigenen Hälfte. Risiko wird nur vorne rein gespielt, aber nicht in der Nähe des eigenen Tors. Wenn der Gegner den Ball hat, versucht man durch gutes Pressing ihm fast keine Lösung zu lassen, wo er den Ball hinspielen kann.“



Geändert von Braveheart99 (07.07.2009 um 19:48 Uhr).
  Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.07.2009, 10:08   #2
Moderator
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Klingt ja in jedem Fall interessant. Ich frag mich blos wer dann der gesetzte zweite Innenverteidiger wird wenn Lucio, Demichelis, Van Buyten und Breno alle um eine Position kämpfen.

Braafheid?

Das er Lahm auf rechts einsetzen will gefällt mir.
Cashadin ist offline   Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.07.2009, 11:16   #3
downie
Gast
 
Ich habe schon dümmere Interviews lesen müssen.
  Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.07.2009, 11:34   #4
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.09.2004
hmm, daraus würde ich folgende Aufstellung konstruieren:

----------------Gomez-------ST (Klose/Olic)------------------
-----------------------OM (sneijder?/vdV?)----------
-----Schweinsteiger------------Altintop-------------
-------------------Tymoshuk-----------------------
---Pranjic-----Braafheid------RIV(Lucio/Demichelis)--Lahm
----------------------Neuer-------------------------
Spekulatius ist offline   Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.07.2009, 11:36   #5
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.09.2004
Zitat von Cashadin Beitrag anzeigen
Das er Lahm auf rechts einsetzen will gefällt mir.

mir nicht. Denn als RV hat Lahm bisher immer die schlechteren Spiele gemacht.
Spekulatius ist offline   Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.07.2009, 11:42   #6
 
Benutzerbild von Blubb
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Nürnberg
Zitat von Cashadin Beitrag anzeigen
Klingt ja in jedem Fall interessant. Ich frag mich blos wer dann der gesetzte zweite Innenverteidiger wird wenn Lucio, Demichelis, Van Buyten und Breno alle um eine Position kämpfen.

Braafheid?

Das er Lahm auf rechts einsetzen will gefällt mir.

Noch besser ist ja, dass er Lahm, Breno, Demichelis, Lucio, van Buyten und dann sicher auch Lell und Görlitz rechts einsetzen will. Dann muss Braafheid ohne jede Konkurrenz den linken IV und LV spielen.

Ansonste. Ich hatte schon im Videotext gelesen, dass van Gaal unbedingt Ribery verkaufen und nen neuen Torwart holen. Das Interview ist aber deutlich gemäßigter. Ein Musterbeispiel dafür, wie immer wieder versucht wird, Aussagen völlig aus dem Zusammenhang zu reißen. Da sollte vn Gaal etwas mehr aufpassen.

Ansonsten kommt van Gaal für mich ganz authentisch und ehrlich rüber. Macht keinen schlechten ersten Eindruck.
Blubb ist offline   Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.07.2009, 11:54   #7
Spezialeinheit!
 
Benutzerbild von Alan Smithee
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.06.2006
Ort: Germania Superior
Ich hätte ja gerne noch eine Umfrage dabei: van Gaal - Gut? Schlecht?
Alan Smithee ist offline   Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.07.2009, 11:56   #8
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.09.2004
dann sollte aber auch "weiß nicht" dabei sein. denn bisher wäre das meine Antwort. ich muss da erstmal etwas abwarten, was die kommenden Wochen passiert.
Spekulatius ist offline   Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.07.2009, 12:12   #9
Schlaumeier
 
Benutzerbild von netzGnom
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 14.03.2005
Ort: Untergiesing
Zitat von Alan Smithee Beitrag anzeigen
Ich hätte ja gerne noch eine Umfrage dabei: van Gaal - Gut? Schlecht?

bitte
netzGnom ist offline   Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.07.2009, 12:18   #10
Braveheart99
Gast
 
Zitat von Andi Beitrag anzeigen
hmm, daraus würde ich folgende Aufstellung konstruieren:

----------------Gomez-------ST (Klose/Olic)------------------
-----------------------OM (sneijder?/vdV?)----------
-----Schweinsteiger------------Altintop-------------
-------------------Tymoshuk-----------------------
---Pranjic-----Braafheid------RIV(Lucio/Demichelis)--Lahm
----------------------Neuer-------------------------

Hast Du das Interview gelesen?

Denn Du hast van Bommel vergessen ... das klang schon in dem Interview ganz eindeutig durch, das van Bommel einer seiner Führungsspieler ist auf den er setzen wird.

P.S.
Und der Mannschaftskapitän wird auch nicht abgesägt bei van Gaal, der ist dann gesetzt.
  Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.07.2009, 12:20   #11
Verurteilter Verbrecher
 
Benutzerbild von ULI-HoenAss
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 05.10.2007
Zitat von netzGnom Beitrag anzeigen
bitte

Er wird scheitern. Aber es wird nicht an ihm liegen. Die Säbelzahnphalanx findet ein neues Opfer..........
ULI-HoenAss ist offline   Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.07.2009, 12:29   #12
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.09.2004
Zitat von Braveheart99 Beitrag anzeigen
Hast Du das Interview gelesen?

Denn Du hast van Bommel vergessen ... das klang schon in dem Interview ganz eindeutig durch, das van Bommel einer seiner Führungsspieler ist auf den er setzen wird.

P.S.
Und der Mannschaftskapitän wird auch nicht abgesägt bei van Gaal, der ist dann gesetzt.

Wenn ich's nicht gelesen hätte, hätte ich wohl Lahm nicht auf rechts gezogen. Oder Braafheid als LIV. Oder Neuer eingebaut.

Bei van Bommel bin ich mir nicht so sicher. Denn der er kann in der Raute eigentlich nur die DM Position richtig und da wird Tymo gesetzt sein. Daher sehe ich ihn nicht als Stammspieler und somit auch nicht als künftigen Kapitän.

Nur weil van Gaal ihn von früher kennt, hat dies nicht zwangsläufig zur Folge, dass er auch Stammspieler und Kapitän wird.
Spekulatius ist offline   Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.07.2009, 12:38   #13
Braveheart99
Gast
 
Zitat von Andi Beitrag anzeigen
Wenn ich's nicht gelesen hätte, hätte ich wohl Lahm nicht auf rechts gezogen. Oder Braafheid als LIV. Oder Neuer eingebaut.

Bei van Bommel bin ich mir nicht so sicher. Denn der er kann in der Raute eigentlich nur die DM Position richtig und da wird Tymo gesetzt sein. Daher sehe ich ihn nicht als Stammspieler und somit auch nicht als künftigen Kapitän.

Nur weil van Gaal ihn von früher kennt, hat dies nicht zwangsläufig zur Folge, dass er auch Stammspieler und Kapitän wird.


Dann hast Du halt nicht alles gelesen ... ist ja auch lang der Text ...


zu van Bommel:
Er kennt ihn ja nicht nur von früher ... sondern hebt ihn ja schon namentlich heraus. Das macht er ja sonst nur noch bei Lahm und der RV-Position.


Zitat von van Gaal
Er muss ein Leader sein und seine Mitspieler coachen können. Das können nicht viele. Bei Mark van Bommel weiß ich, dass er das kann. Mit ihm habe ich ja schon bei der holländischen Nationalmannschaft zusammengearbeitet.“

Wenn die Wahl auf Mark fällt, weiß ich, dass vielleicht ein Teil der Fans denken könnte: Es war ja klar, Louis van Gaal macht van Bommel zum Kapitän, weil er auch Holländer ist. Aber er war ja auch schon letztes Jahr der Kapitän dieser Mannschaft.

Das klingt schon sehr nach einer Ansage ...
  Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.07.2009, 12:49   #14
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.09.2004
nö, er hebt nur seine ihm bekannten Stärken heraus. Mehr nicht
Spekulatius ist offline   Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.07.2009, 13:41   #15
Leide an Islamintoleranz
 
Benutzerbild von Stan-Kowa
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Bad Münstereifel
"Ich trainiere im Gehirn. Die Spieler sind das nicht gewohnt. Das habe ich bei den ersten taktischen Übungen gesehen."




Stan-Kowa ist gerade online   Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.07.2009, 17:29   #16
 
Benutzerbild von SantiagoZS
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 13.03.2007
Zitat von Andi Beitrag anzeigen
hmm, daraus würde ich folgende Aufstellung konstruieren:

----------------Gomez-------ST (Klose/Olic)------------------
-----------------------OM (sneijder?/vdV?)----------
-----Schweinsteiger------------Altintop-------------
-------------------Tymoshuk-----------------------
---Pranjic-----Braafheid------RIV(Lucio/Demichelis)--Lahm
----------------------Neuer-------------------------


ich bin ja mal auf die neue aufstellung gespannt. irgendwie kann ich mir fast nicht vorstellen das er wenn ribery weg geht in einer raute spielen lässt...


bei den spielern der letzten saison ausgenommen ribery finde ich keinen einzigen den ich auf der außenbahn richtig gut finde. schweinstiger gehört ins ZM/ZOM genauso auch sosa, borowski, bommel kroos etc.

ich denke das es wirklich allen geholfen wäre wenn es ein 3er oder 5er mittelfeld gäbe.


-------sneijder----schweini/bommel----
----------------tymo---------------------


zur abwehr... ich sehe auch demichelis stärker als lucio, auch wenn es letzte saison nicht so ausgesehen hatte. ich hoffe das breno endlich eine chance bekommt sich zu beweise, gegen lyon hat er z.b. ein extrem starkes spiel gemacht
SantiagoZS ist offline   Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.07.2009, 17:37   #17
Tiocfaidh ár lá
 
Benutzerbild von DO4EVER
 
Registriert seit: 24.09.2004
Ort: Nebenan
Sollte nach einem Neulings-Experiment nun ebenfalls das Kontrastprogramm mit einem gestandenen Fachmann scheitern, könnte es langsam eng werden in München. 2 Jahre ohne Meisterschale in Bayern kann man sich ja kaum noch vorstellen und nach diesen protzigen Ausgaben müsste schon einiges schief gehen, um Van Gaals Stuhl wackeln zu lassen.
DO4EVER ist offline   Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.07.2009, 20:39   #18
Moderator
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ich denke die Taktik wird sich ohnehin noch ändern, insofern dürfte man diesem Rautensystem auch nicht zuviel Bedeutung zuweisen.
Cashadin ist offline   Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.07.2009, 21:30   #19
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.11.2004
Ort: NRW/Münsterland
Zitat von DO4EVER Beitrag anzeigen
Sollte nach einem Neulings-Experiment nun ebenfalls das Kontrastprogramm mit einem gestandenen Fachmann scheitern, könnte es langsam eng werden in München. 2 Jahre ohne Meisterschale in Bayern kann man sich ja kaum noch vorstellen und nach diesen protzigen Ausgaben müsste schon einiges schief gehen, um Van Gaals Stuhl wackeln zu lassen.

Ne verpasste Meisterschaft lässt sich leicht kompensieren, wenn man ähnlich "gut" abschneidet in der CL. Gaal verzichtet im Gegensatz zu Klinsmann auf den ganzen Schnickschnack und neue Besen kehren am anfang erstmal gut.
WestfalenFCB ist offline   Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.07.2009, 21:44   #20
Nietzsche-Fan
 
Benutzerbild von TheRealPunisher
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Sachsen
Zitat von Cashadin Beitrag anzeigen
Ich denke die Taktik wird sich ohnehin noch ändern, insofern dürfte man diesem Rautensystem auch nicht zuviel Bedeutung zuweisen.

Zieht man Lahm nach rechts, muß Ribery (oder ein andere Linksfuß) ins rechte Mittelfeld gehen. Zwei Rechtsfüße auf rechts, ist altbacken und wird weder zu Erfolg noch zu gutem Fußball führen. Sollte Ribery bleiben, sollte man das Einzige was einigermaßen funktioniert hat, beibehalten. Die linke Seite mit Lahm+Ribery.

Ansonsten, hab ich einige taktische Möglichkeiten im Transferthread auf der 2. oder 3. Seite gepostet. Ich denke die ein oder andere dürftest du interessant finden, wenn ich an unsere alten Taktikdiskussionen denke, auch wenn es schon paar Jahre her ist

TheRealPunisher ist offline   Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,084
  • Themen: 57.669
  • Beiträge: 2.860.186
Aktuell sind 179 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos