Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 03:45 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


50+1 oder Scheichmillionen?

Hier finden Sie die Diskussion 50+1 oder Scheichmillionen? im Fußball-Stammtisch Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Zitat von DaywalkerAM Das ja wohl lächerlich. Der FCB hat isch über Jahrzehnte das erwirtschaftet was sie heute sind! Nun ...


Umfrageergebnis anzeigen: Ich bin für...
... die 50+1-Regelung. 12 54,55%
... die Scheichs, die die Stars in die Liga holen. 10 45,45%
Teilnehmer: 22. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.09.2008, 13:24   #21
 
Benutzerbild von Libuda
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 03.09.2004
Zitat von DaywalkerAM Beitrag anzeigen
Das ja wohl lächerlich. Der FCB hat isch über Jahrzehnte das erwirtschaftet was sie heute sind! Nun kommt ein Maharatscha und wedelt mit seinen Scheinen und plötzlich ist die TUS Buxdehude Deutscher Meister ?
Wobei ich auch vor einer TSG Hoffenheim und seinen Märzen keine angst hab, aber das ehrlich erwirtschaften ist mir da lieber

Das ist überhaupt nicht "lächerlich", sondern die Sicht eines Nicht-Bayernfans, da hast Du nur offensichtlich sehr große Probleme, diese nachzuvollziehen. Mir persönlich ist es völlig wurscht, ob das Geld der Vereine "ehrlich erwirtschaftet" ist oder von Geldgebern reingepumpt wird, wichtig ist - wie unser ExEx-Kanzler dermaleinst so schön formulierte - "was hinten rauskommt", und das wäre in dem Fall eine an der Spitze spannende Liga, die ich mir wünschen würde, und die derzeit meistens nicht gegeben ist. Das könnten solche Investoren sicherlich ändern.

Libuda ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.09.2008, 13:27   #22
 
Benutzerbild von DaywalkerAM
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 05.09.2008
Ort: Sulzbach-Rosenberg
Zitat von Libuda Beitrag anzeigen
Das ist überhaupt nicht "lächerlich", sondern die Sicht eines Nicht-Bayernfans, da hast Du nur offensichtlich sehr große Probleme, diese nachzuvollziehen. Mir persönlich ist es völlig wurscht, ob das Geld der Vereine "ehrlich erwirtschaftet" ist oder von Geldgebern reingepumpt wird, wichtig ist - wie unser ExEx-Kanzler dermaleinst so schön formulierte - "was hinten rauskommt", und das wäre in dem Fall eine an der Spitze spannende Liga, die ich mir wünschen würde, und die derzeit meistens nicht gegeben ist. Das könnten solche Investoren sicherlich ändern.

Und was Passiert dann mit dem Deutschen Fußball ?
Dann gehts uns genauso wie den Inselaffen und wir schauen bei EM und WM zu
DaywalkerAM ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.09.2008, 13:28   #23
 
Benutzerbild von Libuda
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 03.09.2004
Zitat von DaywalkerAM Beitrag anzeigen
Und was Passiert dann mit dem Deutschen Fußball ?
Dann gehts uns genauso wie den Inselaffen und wir schauen bei EM und WM zu

Da sehe ich keinen Zusammenhang. Die Italiener und Spanier haben auch deutlich stärkere Ligen als die Bundelsliga, teilweise wegen solcher Investoren, und haben sicherlich keine schwächere Nationalmannschaft als Deutschland.
Libuda ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.09.2008, 14:25   #24
Vettelist - da27
 
Benutzerbild von Kaiserkrone90
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 29.12.2004
Ort: Deutschland
Zitat von Libuda Beitrag anzeigen
Das ist überhaupt nicht "lächerlich", sondern die Sicht eines Nicht-Bayernfans, da hast Du nur offensichtlich sehr große Probleme, diese nachzuvollziehen. Mir persönlich ist es völlig wurscht, ob das Geld der Vereine "ehrlich erwirtschaftet" ist oder von Geldgebern reingepumpt wird, wichtig ist - wie unser ExEx-Kanzler dermaleinst so schön formulierte - "was hinten rauskommt", und das wäre in dem Fall eine an der Spitze spannende Liga, die ich mir wünschen würde, und die derzeit meistens nicht gegeben ist. Das könnten solche Investoren sicherlich ändern.

Sry,...alle Vereine hatten zu Beginn der BL ähnliche Vorraussetzungen. Der FC Bayern ist nicht daran 'schuld', dass für dich die Liga nicht spannend genug ist. Es lag und liegt an den Fähigkeiten der handelnden Personen in den Vereinen, die offensichtlich nicht alle in der Lage waren, die 'Gunst' der Stunde zu nutzen- erinnert sei hier u. a. an die guten Möglichkeiten die sich dem BVB nach dem CL Sieg boten. Innerhalb dieser Diskussion den Focus wieder mal nur in Richtung FCB zu lenken dürfte der verkehrte Ansatz sein.

Solche 'Investoren' machen mMn den Fußball nur noch schneller kaputt. Was nützt uns eine Elite von vllt 2,3 oder 4 großen Teams, wenn das die Masse der Fans nicht erreichen kann, wenn ihre Vereine immer weiter bzw. noch mehr in die Außenseiterrollen gedrängt werden.
Ich würde es als schöner und wertvoller erachten, wenn durch gutes, sinnvolles Wirtschaften gepaart mit finanziellen Spritzen die Vereine selbst ihren Weg noch vorn finden würden. So ein Modell Hoffenheim ist da eventuell gar kein schlechter Ansatz, wenn auch vllt nicht der Weisheit letzter Schluss.
Kaiserkrone90 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.09.2008, 14:29   #25
 
Benutzerbild von netzGnom
 
Registriert seit: 14.03.2005
Zitat von Kaiserkrone90 Beitrag anzeigen
Sry,...alle Vereine hatten zu Beginn der BL ähnliche Vorraussetzungen. Der FC Bayern ist nicht daran 'Schuld', dass für dich die Liega nicht spannend genug ist.

Aber der FC Bayern hat doch vom Steuerzahler das Olympiastadion geschenkt bekommen.
netzGnom ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.09.2008, 14:29   #26
 
Benutzerbild von Libuda
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 03.09.2004
Zitat von Kaiserkrone90 Beitrag anzeigen
Sry,...alle Vereine hatten zu Beginn der BL ähnliche Vorraussetzungen. Der FC Bayern ist nicht daran 'Schuld', dass für dich die Liega nicht spannend genug ist. Es lag und liegt an den Fähigkeiten der handelnden Personen in den Vereinen, die offensichtlich nicht alle in der Lage waren, die 'Gunst' der Stunde zu nutzen- erinnert sei hier u. a. an die guten Möglichkeiten die sich dem BVB nach dem CL Sieg boten. Innerhalb dieser Diskussion den Focus wieder mal nur in Richtung FCB zu lenken dürfte der verkehrte Ansatz sein.

Ich wiederhole noch einmal: das ist mir persönlich völlig wurscht, der FC Bayern hat sicher im Vergleich zu den Vereinen mit ähnlich guten Möglichkeiten besser gearbeitet, aber das nützt der Bundesliga aus heutiger Sicht wenig bis gar nichts. Investoren wären ein Weg, die Liga an der Spitze spannender zu machen, und deshalb würde ich sie absolut begrüßen.

Zitat von Kaiserkrone90 Beitrag anzeigen
Solche 'Investoren' machen mMn den Fußball nur noch schneller kaputt. Was nützt uns eine Elite von vllt 2,3 oder 4 großen Teams, wenn das die Masse der Fans nicht erreichen kann, wenn ihre Vereine immer weiter bzw. noch mehr in die Außenseiterrollen gedrängt werden.
Ich würde es als schöner und wertvoller erachten, wenn durch gutes, sinnvolles Wirtschaften gepaart mit finanziellen Spritzen die Vereine selbst ihren Weg noch vorn finden würden. So ein Modell Hoffenheim ist da eventuell gar kein schlechter Ansatz, wenn auch vllt nicht der Weisheit letzter Schluss.

Letzteres mag vielleichit "schöner und wertvoller" sein, ist aber leider völlig unrealistisch - insofern braucht man darüber auch nicht ernsthaft zu diskutieren.
Libuda ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.09.2008, 14:33   #27
 
Benutzerbild von netzGnom
 
Registriert seit: 14.03.2005
Zitat von Libuda Beitrag anzeigen
Investoren wären ein Weg, die Liga an der Spitze spannender zu machen, und deshalb würde ich sie absolut begrüßen.

Ist halt fraglich, wo diese Investoren dann zuerst hingehen würden. Zu den oben etablierten Vereinen oder eher zu den "Mitläufern". Ich kann mir die Antwort eigentlich denken.
netzGnom ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.09.2008, 14:35   #28
 
Benutzerbild von Libuda
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 03.09.2004
Zitat von netzGnom Beitrag anzeigen
Ist halt fraglich, wo diese Investoren dann zuerst hingehen würden. Zu den oben etablierten Vereinen oder eher zu den "Mitläufern". Ich kann mir die Antwort eigentlich denken.

Sicher zuerst zu den etablierten Vereinen, aber ich sehe es so: schlechter als derzeit, wo der FC Bayern in zwei von drei Jahren mit ca. 15 Punkten Vorsprung Meister wird, kann die Situation gar nicht werden. Investoren würden wohl zumindest das Niveau der etablierten Vereine untereinander etwas angleichen, und das wäre für die Liga schon ein sehr großer Fortschritt.
Libuda ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.09.2008, 14:35   #29
Vettelist - da27
 
Benutzerbild von Kaiserkrone90
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 29.12.2004
Ort: Deutschland
Zitat von Libuda Beitrag anzeigen
Letzteres mag vielleichit "schöner und wertvoller" sein, ist aber leider völlig unrealistisch - insofern braucht man darüber auch nicht ernsthaft zu diskutieren.

Das glaube ich nicht, denn Vereine wie z.B. Ajax machen vor, dass es geht. Einziges Problem bei denen, sie scheinen das gute Geld, welches durch die vielen Talente und deren Weiterverkauf in EUR erwirtschaftet wird, nicht gut zu reinvestieren.


Ein Bundesliga, die vorn aus Vereinen besteht, die nur hochgezüchtete Lieblingsspielzeuge von irgendwelchen Überreichen sind, die sich unter Ihresgleiche lediglich einen Schwanzvergleich liefern wollen, möchte ich nicht wirklich haben.
Kaiserkrone90 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.09.2008, 14:37   #30
 
Benutzerbild von netzGnom
 
Registriert seit: 14.03.2005
Zitat von Libuda Beitrag anzeigen
Sicher zuerst zu den etablierten Vereinen, aber ich sehe es so: schlechter als derzeit, wo der FC Bayern in zwei von drei Jahren mit ca. 15 Punkten Vorsprung Meister wird, kann die Situation gar nicht werden. Investoren würden wohl zumindest das Niveau der etablierten Vereine untereinander etwas angleichen, und das wäre für die Liga schon ein sehr großer Fortschritt.

Ketzer


Und was ist mit den armen Fans, mit der hochheiligen Tradition, mit billigen Eintrittskarten, mit Identifikation zum Verein.......
netzGnom ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.09.2008, 15:15   #31
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 03.09.2004
Ort: Südoldenburger Reich
Zitat von netzGnom Beitrag anzeigen
Ist halt fraglich, wo diese Investoren dann zuerst hingehen würden. Zu den oben etablierten Vereinen oder eher zu den "Mitläufern". Ich kann mir die Antwort eigentlich denken.

Naja immerhin schon mal nicht ins heilige Werderland. Dort wird doch immer so kühl und besonnen gewirtschaftet und sich nicht auf solche Hauruckgeschäfte mit irgendwelchen Ölscheichs eingelassen.
MSGKnicks ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.09.2008, 16:28   #32
Braveheart99
Gast
 
Zitat von netzGnom Beitrag anzeigen
Aber der FC Bayern hat doch vom Steuerzahler das Olympiastadion geschenkt bekommen.


Ich kann dieses Gejammer echt nicht mehr hören ...

Der Stadionneubau in GE oder die modernisierungen in HH, F/M, S und wo sonst noch gespielt wurde bei der WM74, kamen ja nicht den Fussballclubs zu Gute, sondern waren nur für irgendwelche Leichathletikveranstaltungen, Kirchentage oder sonstige Open-Air-Events gedacht.
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.09.2008, 20:15   #33
unbefleckte Erkenntnis
 
Benutzerbild von die bunte Kuh
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Bin mit der Regelung der Bunsdesliga in Punkto Investoren und auch beim Thema TV-Geld-Verteilung ganz zufrieden mit dem Status quo. Mit dem Gedanken an Leute, die einen Club nur als Spielzeug oder als eine Geldanlage betrachten, kann ich mich einfach nicht anfreunden.

Auch wenn die Bundesliga leider allzuoft von den Bayern dominiert wird, finde ich sie trotzdem spannend, und der Europacup nimmt in meiner Wertigkeitsskala bei weitem nicht den Rang der Liga ein, wenn deutsche Mannschaften da nix reißen, geht mir das gepflegt am Arsch vorbei, es sei denn, mein Verein blamiert sich (wie im letzten Jahr, das lag aber definitiv nicht am Geld).
die bunte Kuh ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.09.2008, 21:20   #34
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.11.2004
Ort: NRW/Münsterland
Zitat von Waschbaerbauch Beitrag anzeigen
was sollen denn millionen mehr bringen?

mein gott, dann kriegt man halt nicht den weltbesten fußballer, sondern nur einen dessen flanke 2 cm weiter rechts ankommt. diese "stars" haben doch nur den zweck einer besseren vermarktung. dass die deutschen mannschaften nicht mehr viel reißen liegt hauptsächlich an der fehlenden einstellung/der überheblichkeit (wegen was eigentlich?) aber nicht an fehlenden millionen. ein spieler wird nicht besser, nur weil er 10 mio mehr im jahr verdient.

eine reichere bundesliga würde doch nur bedeuten, dass auch die durchschnittsspieler mit stargehältern ausgerüstet würden.

Bringen würde das schon was. Unsere überheblichen "Möchtegern-Stars" könnten von den echten Stars etwas lernen.

Unsere Durchschnittsspieler verdienen doch jetzt schon im Gegensatz zu Beckenbauer, Seeler usw. zu früheren Zeiten mehr als ihr Können es verdiente.

Und: der Fussball mutiert doch eh immer mehr zum Event. Ich denke, das läßt sich nicht aufhalten. Letztenendes auch die 50+1-Regel nicht...
WestfalenFCB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.09.2008, 10:16   #35
Kapitän Team Franziskaner
 
Benutzerbild von Waschbaerbauch
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Heilbronn
Zitat von WestfalenFCB Beitrag anzeigen
Bringen würde das schon was. Unsere überheblichen "Möchtegern-Stars" könnten von den echten Stars etwas lernen.

was denn? deren überheblichkeit, deren starallüren?

Zitat von libuda
Und gerade der Bundesliga, die ja sehr unter der Dominanz des FC Bayern leidet, könnte eine Aufmischung durch Ölmilliardäre oder ähnliche Figuren nur gut tun...

eigentlich leidet die bundesliga eher unter der inkonstanz der anderen vereine. die bayern haben auch nur alle paar jahre eine wirklich gute saison, ansonsten werden deren patzer meist nur nicht ausgenutzt, weil sich dann bremen (oder auch andere) regelmäßig gegen die kleinen blamiert. das wäre aber sicher auch nicht anders, wenn diese vereine nun 3 megastars mehr im kader hätten.

im fußball kommst du mit einer reinen staransammlung nicht sonderlich weit, was hatte denn real madrid vor ein paar jahren schon für schwierigkeiten? wichtig ist immer noch das kollektiv, die einsatzbereitschaft... daran mangelt es heutzutage und das wird durch mehr geld nicht besser... im gegenteil.
Waschbaerbauch ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.09.2008, 12:19   #36
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.11.2004
Ort: NRW/Münsterland
Zitat von Waschbaerbauch Beitrag anzeigen
was denn? deren überheblichkeit, deren starallüren?

Deren fussballerische Klasse vielleicht?
Nicht zu unrecht spielt man in der Bundesliga nur die zweite oder gar dritte Geige.
Was sollte deren Charaktereigenschaften interessieren, wenns vom Niveau her dennoch besser würde?
WestfalenFCB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.09.2008, 19:05   #37
Kapitän Team Franziskaner
 
Benutzerbild von Waschbaerbauch
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Heilbronn
rensing hat jetzt x jahre einem der weltbesten torhüter zugeschaut und trotzdem nichts gelernt
Waschbaerbauch ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.09.2008, 19:38   #38
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.11.2004
Ort: NRW/Münsterland
Zitat von Waschbaerbauch Beitrag anzeigen
rensing hat jetzt x jahre einem der weltbesten torhüter zugeschaut und trotzdem nichts gelernt

Das widerum ist ne Charakterfrage...
WestfalenFCB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.09.2008, 19:39   #39
Frauensportbeauftragter
 
Registriert seit: 01.09.2004
Nicht zu unrecht spielt man in der Bundesliga nur die zweite oder gar dritte Geige.

Auch die Investoren wären nur zweite oder dritte Geige.
Aimar ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.09.2008, 19:42   #40
 
Benutzerbild von netzGnom
 
Registriert seit: 14.03.2005
Zitat von Aimar Beitrag anzeigen
Auch die Investoren wären nur zweite oder dritte Geige.

da wäre ich mir gar nicht so sicher

netzGnom ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 14,706
  • Themen: 53.930
  • Beiträge: 2.564.990
Aktuell sind 233 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos