Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 10:32 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Die Diskrepanz zwischen NM und Verein!

Hier finden Sie die Diskussion Die Diskrepanz zwischen NM und Verein! im Fußball-Stammtisch Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Zitat von C.M.B. ach, ich dachte die spielen in münchen hehe, ja... Verdammtes Wortspielchen... @ carpenoctem: Naja, Tschechien ist wohl ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.10.2007, 10:15   #21
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 27.04.2007
Zitat von C.M.B. Beitrag anzeigen
ach, ich dachte die spielen in münchen


hehe, ja... Verdammtes Wortspielchen...

@ carpenoctem:

Naja, Tschechien ist wohl der größte Gegner Deutschlands. Aber man muss auch schauen, das andere Teams wie Irland oder die Slowakei zu "echten Gegner" wurden, durch die vielen Ausfälle, der Führungsspieler bzw. Leistungsträger, die mehr Bewegung ins Spiel brachten.

Am Mittwoch wird es auf alle Fälle nicht einfach, ohne Ballack, ohne Schneider, ohne Miro Klose oder auch ohne Lahm.

Querdenker ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.10.2007, 10:39   #22
Meister Fan
 
Benutzerbild von CouchCoach
 
Registriert seit: 29.03.2006
Zitat von Jogi-Fan Beitrag anzeigen
hehe, ja... Verdammtes Wortspielchen...

@ carpenoctem:

Naja, Tschechien ist wohl der größte Gegner Deutschlands. Aber man muss auch schauen, das andere Teams wie Irland oder die Slowakei zu "echten Gegner" wurden, durch die vielen Ausfälle, der Führungsspieler bzw. Leistungsträger, die mehr Bewegung ins Spiel brachten.

Am Mittwoch wird es auf alle Fälle nicht einfach, ohne Ballack, ohne Schneider, ohne Miro Klose oder auch ohne Lahm.

Den Gegnern konnte man in der „ersten Phase“ der Qualifikation ziemlich schnell klarmachen das an Deutschland kein weg vorbei geht. Spätestens nach dem Sieg in Tschechien war die Quali für mich und sicher auch für die Gegner klar.
CouchCoach ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.10.2007, 10:41   #23
Becherwerferbesieger
 
Benutzerbild von C.M.B.
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 27.06.2006
Ort: Westen der Republik
ich hoffe meine tipps gehen diesmal auf ... bringt dann rund 600 €
C.M.B. ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.10.2007, 10:47   #24
Moderator
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
@Carpenoctem...naja, das mit der schwächsten Gruppe kann man eigentlich so nicht stehen lassen. Man betrachte nur einmal die Griechenlandgruppe.

Oder die der Spanier.

Dass sich nun so manch einer der etablierten nicht unbedingt clever anstellt - keine Frage. Aber Irland hätte auch 5 Punkte mehr wenn sie wie z.B. Schottland Frankreich schlug in Deutschland und zuhause gegen die DfB Elf zwei Siege eingefahren hätten.

Ist Schottland nun stärker als Irland weil sie gegen Frankreich ein paar Konter reingemacht haben? Ist Nordirland stärker als die Slowakei? Die Türkei stärker als Tschechien? Das sind ehrlich gesagt schlichtweg unzulässige Fragen. Denn letztlich haben wir damit einfach nur Quervergleiche.

Das Irland und die Slowakei so weit abgeschlagen sind hat letztlich einen einzigen Grund. Deutschland und auch die Tschechen gaben sich sehr wenig Blösse. Spielten souverän und zum Teil (wie z.B. Deutschland in der Slowakei) spielerisch sehr überzeugend. Das haben andere nicht getan, und darum haben nun Nordirland und Schottland so viele Punkte.

Aber dies an der Schwäche der Gruppe festzumachen und nicht als Beleg für die Stärke der beiden führenden Teams zu sehen...ist eigentlich wohl eine Eigenschaft die früher mal als typisch Deutsch galt.
Cashadin ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.10.2007, 11:07   #25
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 27.04.2007
Zitat von CouchCoach Beitrag anzeigen
Den Gegnern konnte man in der „ersten Phase“ der Qualifikation ziemlich schnell klarmachen das an Deutschland kein weg vorbei geht. Spätestens nach dem Sieg in Tschechien war die Quali für mich und sicher auch für die Gegner klar.

Sicher doch. Es gab nie wirkliche Zweifel, dass wir die Qualifikation nicht schaffen. Aber wenn wir die Entwicklung sehen - Mal war Mertesacker verletzt, Metzelder, Podolski, Klose, Ballack, Frings, Schweinsteiger, Borowski, Odonkor, Schneider oder Lahm. Da hat es die Mannschaft schon sehr getroffen, und deswegen wurde der Gegner aufgewertet, weil dadurch die Führungsspieler fehlen, die Spieler die das Tempo in das Spiel brachten und Stabilität in der Defensive gaben, und für den eigentlichen interessanten Fussball sorgten.
Querdenker ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.10.2007, 12:06   #26
Kapitän Team Franziskaner
 
Benutzerbild von Waschbaerbauch
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Heilbronn
Ich greife mal die Aussage von Kerp aus der Eröffnung auf:

"Als erste Nationalmannschaft haben es unsere Jungs geschafft sich vorzeitig für die EM-Endrunde zu qualifizieren, wärend andere große Nationen nachwievor um die Teilnahme bangen müssen."

Joa, wir sind die ersten...aber wir sind auch die einzigen ohne wirklich Konkurrenz. In den anderen Gruppen kämpfen mehr als 2 Teams um die Teilnahme. In unserer Gruppe ist das eben nicht so. 15 Punkte aus 10 Spielen ist die Irlands Bilanz...und gleichzeitig die schwächste von allen Gruppen dritten.
Im Gegenzug sind nämlich die Punktzahlen der anderen Länder nicht bedeutend weniger als eben unsere 23 Punkte. Rumänien hat z.B. genauso 23 Punkte aus 9 Spielen, Kroatien hat 26 Punkte aus 10 Spielen.


Von daher finde ich persönlich diese Lobgesänge über die schnellste EM-Quali überhaupt und alles...einfach nur kurzsichtig. Wobei ich diese Kurzsichtigkeit hier niemandem vorwerfen will.

eines vorweg: ich halte auch nichts von dem gerede von der schnellen qualifikation.

aber der satz, dass wir die einzigen ohne konkurrenz wären, dient mal wieder dazu die leistungen der dfb-elf zu schmälern. zumindest ist es so wohl gemeint. aus einem anderen gesichtspunkt hingegen, könnte man es natürlich auch als lob sehen, nämlich, dass unsere nationalmannschaft so gut war, dass ihnen niemand das wasser reichen kann. aber so war es ja nicht gemeint... hier werden die deutschen gegner runtergeredet.

aber warum ist es denn in den anderen gruppen enger? weil sich die favoriten teilweise bis auf die knochen blamieren und so punkte verschenken und gleichzeitig die eigentlich schwächeren stärken.

es muss auch nichts über die qualität über die gruppe aussagen, wenn der drittplatzierte recht viel punkte hat. vier total unterirdisch spielende mannschaften in der gruppe und schon hat der dritte 24 punkte sicher. ich glaube aber nicht, dass dies viel für die stärke der gruppe aussagt.

wenige punkte des dritten könnte auch bedeuten, dass 5 mannschaften auf ähnlichem niveau sind und die ersten zwei halt noch eine klasse besser. sind wir schon so weit, dass man es jemandem zum vorwurf machen muss, dass er besser ist?

das alles ist jetzt reine theorie. ich will damit nur aufzeigen, dass es schwachsinn ist, anhand der punkteverteilung der gruppe, die stärke dieser gruppe und somit die klasse einer mannschaft zu beurteilen. genauso schwachsinn wie es auch ist, jemand nur über die schnelligkeit einer qualifikation zu beurteilen.

aber das typische schwachreden der gegner nervt nur noch.

gegner wie irland, slowakei und tschechien gelten immer als unangenehm und/oder als mitfavoriten. aber kaum sind sie in der deutschen gruppe sind sie innerhalb weniger wochen zum fallobst verkommen.
Waschbaerbauch ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.10.2007, 12:56   #27
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 27.04.2007
Also ersteinmal möchte ich Waschbaerbauch zustimmen. Wenn ich an das letzte Länderspiel denke gegen Irland. Irland hat großen Druck auf die deutsche Mannschaft ausgeübt, hat sie deswegen auch zu Querpässen und Rückpässen in die eigene Hälfte "gezwungen" und Irland hatte eine gute Defensive, es war schon fast kein Durchkommen. Im Nachhinein kann man sagen, dass die deutsche Mannschaft die Außen mehr hätten ausnützen müssen, um dann mit Flanken für gefährliche Bälle zu sorgen. Aber das Spiel ist nun vorbei, und es lässt sich sagen das die irische Mannschaft eine überzeugende Leistung gezeigt hat und für Unsicherheiten im deutschen Team gesorgt hat. Tschechien hinunterzureden ist auch nicht okay, weil diese Mannschaft international überzeugende Spieler besitzt, Spieler mit Klasse, u.a. Czech, Koller oder auh Rosiczky (Ich hoffe ihr wisst wen ich meine).

Aber mal zu eigentlichen Thema, warum die deutsche Nationalmannschaft mehr erfolgreich ist als deutsche Vereine. Schwierige Frage, die eigentlich ganz einfach zu beantworten ist.
Ersteinmal ist klar, dass die Nationalmannschaften nicht soviel tägliche Spiele zwischen der Weltmeisterschaft und Europameisterschaft hat. Eigentlich maximal 2 Spiele hintereinander. Aber ansonsten ist Freiraum und die Spieler müssen sich auf den Verein wieder konzentrieren. Und im Verein wird in der CL (bzw. UEFA Cup) gespielt, im DFB Pokal, in der Bundesliga, und anfgangs in der Saison auch im Ligapokal Wettbewerb. Alles Spiele die sich irgendwann "aufstauen" und auf die Kräfte der Spieler einwirken. Aber eigentlich ist dies gar nicht der Grund, denn in der englischen Fussballliga werden sogar 40 Spiele gespielt.
Deswegen würde ich dies an generellen Details festlegen. Im taktischen Bereich, die Bereitschaft zum offensiven Stil, nicht zu mauern, sondern mit Blickrichtung nach vorne, aller Mannschaften. Weiterhin vielleicht noch im Trainerstab, der vielen Spezialisten im internationalen Fussball. Ich erinnere mich noch, als Jürgen Klinsmann aus Amerika "Fitnessspezialisten" geholt hatte. Was es da für ein "Aufschrei" gab. Sicher hat sich damit der Vereinsfussball außeinandergesetzt und teilweise die Übungen übernommen und den Trainerstab erweitert. Aber ob dies schon genügend war für deutsche Vereine zu den internationen Wettbewerben und um dort Fortschritte zu machen?
Querdenker ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.10.2007, 13:04   #28
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 29.06.2006
Also Nati und Uefa-Cup-Teilnehmer stark und die meckern noch.......
und..
warum die Vereine ganz oben(CL) nicht erfolgreich sind????
Frei nachm Wu-Tang-Clan: C.R.E.A.M.
latinloverAusBe ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.10.2007, 13:17   #29
Moderator
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Die Frage ist auch ob die Grundannahme denn stimmt.

Also: Ist die Nationalmannschaft erfolgreicher als die Vereine?

Die Vereine zählen aktuell zu den Top 5 in Europa.

Ob man dies von der Nationalmannschaft auch sagen kann? Vielleicht, aber es ist schon etwas über das man nachdenken muss. Ist die Nationalelf auch unter den Top 3, einer Position die der Liga klar verwehrt bleibt?

Das wird schon sehr schwierig, nach der letzten WM zu urteilen sicher, dort wurde man nach einem rein europäischem Halbfinale 3. Aber ersteinmal sollten wir die EM abwarten, bevor man schon wieder grosse Töne spuckt. Die letzte EM war nicht erfolgreich.
Cashadin ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.10.2007, 13:40   #30
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Zitat von WestfalenFCB Beitrag anzeigen
Der Deutsche Fussball sollte eigentlich derzeit zu beneiden sein. Als erste Nationalmannschaft haben es unsere Jungs geschafft sich vorzeitig für die EM-Endrunde zu qualifizieren, wärend andere große Nationen nachwievor um die Teilnahme bangen müssen.
Eitel Sonnenschein?
Nein!
Wendet man sich aufmerksam unseren Vereinsmannschaften zu, stellt man fest, dass dem nicht so ist. Schonungslos wurden unseren Vereinen in der CL wiedermal Grenzen aufgezeigt. Erwartete Niederlagen gegen Real Madrid und dem FC Barcelona stehen Niederlagen gegen Glasgow, Valencia und Piräus gegenüber.

Wie läßt sich nun diese Diskrepanz zwischen dem Nationalteam und den Vereinsmannschaften erklären, da sich deutich unterschiedliche Wege abzeichnen?!

Ich halte nicht viel von solchen Quervergleichen.
Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.10.2007, 13:58   #31
 
Benutzerbild von Libuda
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 03.09.2004
Zitat von Cashadin Beitrag anzeigen
Die Frage ist auch ob die Grundannahme denn stimmt.

Also: Ist die Nationalmannschaft erfolgreicher als die Vereine?

Die Vereine zählen aktuell zu den Top 5 in Europa.

Ob man dies von der Nationalmannschaft auch sagen kann? Vielleicht, aber es ist schon etwas über das man nachdenken muss. Ist die Nationalelf auch unter den Top 3, einer Position die der Liga klar verwehrt bleibt?

Das wird schon sehr schwierig, nach der letzten WM zu urteilen sicher, dort wurde man nach einem rein europäischem Halbfinale 3. Aber ersteinmal sollten wir die EM abwarten, bevor man schon wieder grosse Töne spuckt. Die letzte EM war nicht erfolgreich.

Es stimmt schon, die NM muss die Tendenz der WM und der starken Quali erst bei der EM bestätigen. Und deshalb kann man auch kaum sagen, dass sie auf jeden Fall zu den Top 5 Europas gehört.

Was man aber sagen kann: die Bundesliga ist weit von den Top3 Ligen Europas entfernt, da reicht der Blick auf die berühmt-berüchtigte 5-Jahreswertung. Im Vergleich dazu ist die NM sicherlich sehr viel näher an der Spitze, die bei den Nationalmannschaften wesentlich breiter ist. Einfach weil sich die Topspieler auf viele Nationen, aber nur wenige Ligen verteilen - in erster Linie eben die Top3. Da dürfte Waschbärbauchs Erklärungsversuch schon in die richtige Richtung führen.
Libuda ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.10.2007, 14:09   #32
Moderator
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ok, kann man schon so sehen....aber ehrlich gesagt: Unser weit abgeschlagenes Abschneiden hängt wesentlich mit einer schlechten Wertung für ein Jahr zusammen welches auch für die Nationalelf noch zur dunklen Zeit gehört. Natürlich wären wir auch ohne dieses Seuchenjahr noch nicht unter den Top 3, aber halt auch nicht ganz so weit abgeschlagen, und zumindest in der Reichweite von Frankreich.

Für die EM 2004 hätte der DfB aber durchaus so eine Wertung verdient wie Deutschland für die Saison 2003/2004, und darum muss man auch sagen dass die 5 Jahreswertung für die Vereine als Vergleich zu den letzten 2 Jahren des DfB sicher ein etwas unfairer Vergleich ist.
Cashadin ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.10.2007, 14:10   #33
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 27.04.2007
Zitat von Libuda Beitrag anzeigen
Was man aber sagen kann: die Bundesliga ist weit von den Top3 Ligen Europas entfernt, da reicht der Blick auf die berühmt-berüchtigte 5-Jahreswertung. Im Vergleich dazu ist die NM sicherlich sehr viel näher an der Spitze, die bei den Nationalmannschaften wesentlich breiter ist. Einfach weil sich die Topspieler auf viele Nationen, aber nur wenige Ligen verteilen - in erster Linie eben die Top3.

Denke mal, diese Erklärung bringt es auf den Punkt.

Nach der EM 2008 können wir sehen, wo wir liegen, aber zuvor können wir uns auch einen groben Blick machen, am besten nach der EM Qualifikation.

Ich freue mich schon auf dei großen Zusammentreffen der großen Fussballländer, wenn Deutschland wieder sich beweisen muss, gegen Italien u.a..
Querdenker ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.10.2007, 14:15   #34
 
Benutzerbild von Libuda
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 03.09.2004
Zitat von Cashadin Beitrag anzeigen
Ok, kann man schon so sehen....aber ehrlich gesagt: Unser weit abgeschlagenes Abschneiden hängt wesentlich mit einer schlechten Wertung für ein Jahr zusammen welches auch für die Nationalelf noch zur dunklen Zeit gehört. Natürlich wären wir auch ohne dieses Seuchenjahr noch nicht unter den Top 3, aber halt auch nicht ganz so weit abgeschlagen, und zumindest in der Reichweite von Frankreich.

Für die EM 2004 hätte der DfB aber durchaus so eine Wertung verdient wie Deutschland für die Saison 2003/2004, und darum muss man auch sagen dass die 5 Jahreswertung für die Vereine als Vergleich zu den letzten 2 Jahren des DfB sicher ein etwas unfairer Vergleich ist.

Stimmt, diese Saison war ganz besonders schlecht. Aber nächstes Jahr fällt sie raus - dann ist man zwar an Frankreich dran, allerdings immer noch weit hinter den besten 3 Ligen, vor allem hinter Spanien und England. Und dass sich dieser Rückstand verringert, ist zumindest nicht absehbar. Man war in den letzten Jahren immer schlechter als alle diese 3 Ligen.
Libuda ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.10.2007, 14:22   #35
Moderator
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Sicher - aber effektiv muss man auch sagen dass wir in den letzten Jahren auch immer hinter Frankreich und Italien zurückstehen mussten was unsere Leistungsfähigkeit im direktem Duell betrifft. Ok - England wurde nun geschlagen und gegen Spanien haben wir es schon eine Weile nicht mehr versucht. Trotzdem kann man nur sehr schwer sagen dass wir diese Nationalmannschaften regelmässig dominieren.

Vor kurzem haben wir noch Diskutiert ob die Nationalelf Chancen gegen die echten Topteams hat, und wann man die mal wieder schlägt.

Aber im Prinzip stimme ich dir schon zu, die Nationalelf ist sicher dichter dran als die Liga. Nur halt nicht so extrem wie dies der Verweis auf die 5 Jahreswertung suggeriert.
Cashadin ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.10.2007, 15:35   #36
 
Benutzerbild von carpenoctem
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Meisenheim
Ich lese mir jetzt nicht alles komplett durch, aber mir ist vorallem ins Auge gesprungen das die Leistung der deutschen Mannschaft geschmälert worden wäre.

Gut, kann man so aus meinem posting lesen, muss man aber auch nicht. Ebenso muss man aus dem Posting kein Lob lesen.
Klar ist es auch so, das die Punktzahl des dritten nichts allgemeines über die stärke von eben diesem aussagt. Aber die Differenz zwischen dem ersten und dem Dritten in der Punktzahl zeigt eben den Unterschied. Und für mich persönlich ist der Maßstab der Gruppenkopf (also hier Deutschland) und nicht der Drittplatzierte. Soll heißen: Ich schaue nicht ob der Gruppenkopf durchmarschiert und seine Punkte holt. Das wird mehr oder minder erwartet und erhofft, durch die Setzung. Interessant ist für mich, wie die anderen Teams (nehmen wir hier mal das Team aus Topf 2 (bei uns Tschechien) raus), sich gegen dieses erwehren.

Nochmals anders ausgedrückt: Die Teams, die nichti n Topf 1 und 2 waren, sind praktisch Herausforderer. Was die aus ihren Spielen machen ist das Interessante. Marschiert eine Mannschaft, die gesetzt ist, durch...joa, erwartet. Das muss dann aber auch nicht gleich heißen, das die Gegner einfach nur schlecht sind...es heißt nur, dass sie keine wirkliche Konkurrenz waren. Auf welchem Niveau sich die Teams befinden ist da egal.

Vll an einem Beispiel nochmal:
Gruppe D
1 Deutschland 9 Spiele und 23 Punkte
2 Tschechien 9 Spiele und 20 Punkte
3 Irland 10 Spiele und 15 Punkte

Das kann man ja nun entweder so sehen, das Deutschland und Tschechien souverän durch die Gruppe gingen, oder das Irland (und der Rest) zu schwach waren...oder neutral formulieren und sagen: Deutschland und Tschechien spielten erfolgreicher als Irland und der Rest ;)
Wie man es nun formuliert, muss jeder für sich wissen, ich sage aber, das Deutschland keine wirkliche Konkurrenz in der Gruppe hat und eben dem Posten des Gruppenkopfes gerecht wurde.

Gruppe B
1 Schottland 10 Spiele 24 Punkte
2 Italien 10 Spiele 23 Punkte
3 Frankreich 10 Spiele 22 Punkte

Hier sind es dann halt mal 3 Teams die sich absetzen (was für den Rest der Gruppen wenig gutes aussagt). Sprich: Ukraine, Litauen, Georgien und Färöer sind für die 3 da oben keine Konkurrenz.
Wenn Frankreich oder Italien auf der Strecke bleiben, ist das dann aber IMO keine Blamage für die Teams...sondern einfach Pech, in der Gruppe gelandet zu sein.


So, ich hoffe das ich mich hier nicht irgendwo verheddert hab...
carpenoctem ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.10.2007, 16:03   #37
 
Benutzerbild von mst8576
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Stadt der Wissenschaft 2008
Zitat von carpenoctem Beitrag anzeigen
Wie man es nun formuliert, muss jeder für sich wissen, ich sage aber, das Deutschland keine wirkliche Konkurrenz in der Gruppe hat und eben dem Posten des Gruppenkopfes gerecht wurde.

Käse. Weil Sie nicht gegen die sogenannten Kleinen verloren haben sind diese Fallobst?

Außerdem wiedersprichst Du Dir:
Das kann man ja nun entweder so sehen, das Deutschland und Tschechien souverän durch die Gruppe gingen, oder das Irland (und der Rest) zu schwach waren

Ein oder gibt es da nicht. Deutschland und Tschechien führen souverän, weil sie besser als die anderen sind und eben die anderen auch zu schwach waren.

Jetzt mit solchen komischen Querverweisen auf andere Gruppen zu kommen ist absolut daneben. Nur weil FRA und ITA zu blöde sind, Schottland in Schach zu halten sind und somit die Gruppe spannender ist, sind die deutschen Gegner Fallobst? Seltsame Interpretation. Vor allem war sicherlich vorher keinem klar, dass Schottland da so eine gute Rolle spielt. Solche Überraschungen gehören dazu. Deshalb andere Teams runter zu machen ist sehr unglücklich.
mst8576 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.10.2007, 16:21   #38
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 27.04.2007
Zitat von carpenoctem Beitrag anzeigen
Das muss dann aber auch nicht gleich heißen, das die Gegner einfach nur schlecht sind...es heißt nur, dass sie keine wirkliche Konkurrenz waren. Auf welchem Niveau sich die Teams befinden ist da egal.

Widerspricht sich das nicht?
"Das heißt nicht, das die Gegner einfach nur schlecht sind, aber auf welchem Niveau die Teams sich befinden ist da egal." (Zusammengefasst)

Gegner nicht schlecht --> Niveau egal?
Keine Konkurenz --> Niveau egal?

Meiner Meinung nach widerspricht sich das...
Querdenker ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.10.2007, 16:34   #39
 
Benutzerbild von carpenoctem
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Meisenheim
Zitat von Jogi-Fan Beitrag anzeigen
Widerspricht sich das nicht?
"Das heißt nicht, das die Gegner einfach nur schlecht sind, aber auf welchem Niveau die Teams sich befinden ist da egal." (Zusammengefasst)

Gegner nicht schlecht --> Niveau egal?
Keine Konkurenz --> Niveau egal?

Meiner Meinung nach widerspricht sich das...

Das muss sich nicht widersprechen. Wenn man das alles relativ sieht jedenfalls nicht, betrachtet man das komplett absolut, dann widerspricht es sich auf jeden Fall.

Nur weil du für ein Topteam keine Konkurrenz bist, biste nicht selber schlecht.

Geändert von carpenoctem (15.10.2007 um 18:38 Uhr).
carpenoctem ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.10.2007, 16:35   #40
 
Benutzerbild von carpenoctem
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Meisenheim
Zitat von mst8576 Beitrag anzeigen
Jetzt mit solchen komischen Querverweisen auf andere Gruppen zu kommen ist absolut daneben. Nur weil FRA und ITA zu blöde sind, Schottland in Schach zu halten sind und somit die Gruppe spannender ist, sind die deutschen Gegner Fallobst? Seltsame Interpretation. Vor allem war sicherlich vorher keinem klar, dass Schottland da so eine gute Rolle spielt. Solche Überraschungen gehören dazu. Deshalb andere Teams runter zu machen ist sehr unglücklich.

Deine Interpreation von dem was ich schreibe...

carpenoctem ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 14,708
  • Themen: 53.964
  • Beiträge: 2.567.143
Aktuell sind 158 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos