Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 05:55 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Erfolg mit/dank offensivem Fußball?

Hier finden Sie die Diskussion Erfolg mit/dank offensivem Fußball? im Fußball-Stammtisch Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Was diese Saison richtig auffällt: sehr viel Spektakel immer wieder vorne. Eine deutlich offensivere Ausrichtung bei den Teams vorne. Hoffenheim, ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.10.2008, 09:38   #1
 
Benutzerbild von Blubb
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Nürnberg
Erfolg mit/dank offensivem Fußball?

Was diese Saison richtig auffällt: sehr viel Spektakel immer wieder vorne. Eine deutlich offensivere Ausrichtung bei den Teams vorne.
Hoffenheim, Hamburg, Leverkusen, Bayern, Wolfsburg, Bremen, selbst Dortmund: Soviele spektakuläre Spiele gab es früher selten zu sehen.

Natürlich gibt es noch immer diese unattraktiven Spielweisen (Schalke, Stuttgart, Hertha, die Teams da unten), aber man sieht diese Saison einfach viele gute bis sehr gute, attraktive und spektakuläre Spiele.

Hoffenheim bringt als Aufsteiger ein offensives und spielerisches Element rein, wie es selbst Lautern damals bei der Meisterschaft nicht hatte. Hamburg war unter Stevens sehr defensiv, immer nach hinten orientiert. Unter Jol spielen sie ohne vdV nun einen viel stärkeren Offensivfußball und man ist nicht geneigt, immer wegzusappen. Leverkusen war schon immer sehr offensiv aufgestellt, hat es aber nur selten ohne zu lange Schwächephase hinbekommen. Bayern bietet natürlich viel Spektakel, weil sie v.a. hinten den Gegner einladen und nach vorne sehr offensiv auftreten. Bremen wars schon immer, aber dieses Jahr toppen sie ihre eigenen Marken hinsichtlich Toren als auch Gegentoren.

Also soviele Mannschaften, die v.a. auch defensiv ein Risiko eingehen, um nach vorne zu spielen. Kann mich nicht dran erinnern, sowas im modernen Fußball schon mal gesehen zu haben.

Blubb ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.10.2008, 09:44   #2
Becherwerferbesieger
 
Benutzerbild von C.M.B.
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 27.06.2006
Ort: Westen der Republik
Zitat von Blubb Beitrag anzeigen

Also soviele Mannschaften, die v.a. auch defensiv ein Risiko eingehen, um nach vorne zu spielen. Kann mich nicht dran erinnern, sowas im modernen Fußball schon mal gesehen zu haben.

schaff dir premiere an und du hast die chance auf ...

C.M.B. ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.10.2008, 09:46   #3
Schalke-Sympathisant
 
Benutzerbild von Forumskollege04
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 23.05.2008
Ort: Worms am Rhein
Ich habs gerade im Magath-Thread schon geschrieben: die Bundesliga macht so viel Spaß wie schon lange nicht mehr.

Nicht nur torreiche, sondern auch spielerisch sehr schöne Partien prägen dieses Jahr das Bild. Es macht richtig Spaß Leverkusen, Hoffenheim, Hamburg und Bremen zuzusehen. Und spannend ist es trotzdem, wenn man sieht wie nahe die Tabellenspitze beisammen ist und wie nahe auch die Bayern jetzt wieder herangerückt sind.

Wenn jetzt noch Schalke etwas besser spielt bin ich mit dieser Saison hochzufrieden!
Forumskollege04 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.10.2008, 10:00   #4
Im Heimaturlaub
 
Benutzerbild von Soccerking
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 17.10.2008
Ort: Sydney
Zitat von C.M.B. Beitrag anzeigen
schaff dir premiere an und du hast die chance auf ...


In der Premier League ist schnelles Spiel aber gleichzusetzen mit einer hohen Fehlpasswahrscheinlichkeit, wenn man sich mal andere Spiele als von den Top 4 anguckt. Das ist bei Hoffenheim schon anders.
Soccerking ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.10.2008, 10:01   #5
Der, wo ebbes woiß
 
Benutzerbild von regelbert
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 06.09.2004
Ort: An der Rems
Zitat von Blubb Beitrag anzeigen
Natürlich gibt es noch immer diese unattraktiven Spielweisen (Schalke, Stuttgart, Hertha, die Teams da unten), aber man sieht diese Saison einfach viele gute bis sehr gute, attraktive und spektakuläre Spiele.

Aha , du scheinst dich lediglich auf den letzten Spieltag zu beziehen, oder aber den VfB nicht wirklich zu verfolgen.

Wenn man das Spiel gegen Werder gesehen hätte, würde man wohl nicht zu solch Fehlurteil gelangen.
regelbert ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.10.2008, 10:10   #6
Oo.oO
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Stuttgart
Zitat von regelbert Beitrag anzeigen
Aha , du scheinst dich lediglich auf den letzten Spieltag zu beziehen, oder aber den VfB nicht wirklich zu verfolgen.

Wenn man das Spiel gegen Werder gesehen hätte, würde man wohl nicht zu solch Fehlurteil gelangen.

Das Werderspiel war aber auch das einzigste Spiel bei dem der VfB spielerisch überzeugt hat, sonst war es sowas wie gestern....frag mich immernoch wie man mich zu einem Stadionbesuch überreden konnte
mars85 ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.10.2008, 10:23   #7
@sitzplatzjubler
 
Benutzerbild von hans-wurst
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Der Threadersteller spricht mir aus dem Herzen. Scheiss auf die Defensive, ich will Spektakel


wurst
hans-wurst ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.10.2008, 10:27   #8
Was guckst Du?
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Hmmm...also...offensive und spielerische Momente gab es in der Bundesliga schon immer. Zugegeben...in dieser Saison scheinen tatsächlich gleich mehrere Teams gewillt und bereit zu sein "Spektakel" zu bieten. Wobei dieser Begriff - streng genommen - nur auf die wenigsten Spiele zutraf. Spontan fällt mir da eigentlich nur das Spiel Werder vs. Hoffenheim ein. DAS war wirklich Spektakel...und...was noch weitaus wichtiger wiegt...beide Teams agierten auf Augenhöhe...sprich es gab keinen Totalausfall oder einen hoffnungslos unterlegenen Gegner.

Derlei Spiele gab es in den letzten Jahren aber immer wieder einmal. Ich erinnere in diesem Zusammenhang nur an die teils spektakulären Aufeinandertreffen der Mannschaften aus Bremen und Stuttgart!

Sicher...es ist...im Vergleich zu den Vorjahren ein spielerischer Aufwärtstrend zu erkennen. Was wohl auch mit der neuen, recht jungen Trainergarde in Verbindung zu setzen ist.
Dennoch würde ich noch lange nicht so weit gehen zu behaupten, dass mich die Bundesliga (schon) wieder derart in ihren Bann ziehen könnte, wie dies einst der Fall war.
Hierzu bedarf es noch so einiger Verbesserungen. Gerade was Einsatz, Leidenschaft und Konstanz anbelangt. Und last, but not least...das Auftreten und Abschneiden auf internationaler Ebene...

Geändert von Kerpinho (27.10.2008 um 10:34 Uhr).
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.10.2008, 10:30   #9
@sitzplatzjubler
 
Benutzerbild von hans-wurst
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Kerpinho Beitrag anzeigen
Hmmm...also...offensive und spielerische Momente gab es in der Bundesliga schon immer. Zugegeben...in dieser Saison scheinen tatsächlich gleich mehrere Teams gewillt und bereit zu sein "Spektakel" zu bieten. Wobei dieser Begriff - streng genommen - nur auf die wenigsten Spiele zutraf. Spontan fällt mir da eigentlich nur das Spiel Werder vs. Hoffenheim ein. DAS war wirklich Spektakel...und...was noch weitaus wichtiger wiegt...beide Teams agierten auf Augenhöhe...sprich es gab keinen Totalausfall oder einen hoffnungslos unterlegenen Gegner.

Derlei Spiele gab es in den letzten Jahren aber immer wieder einmal. Ich erinnere in diesem Zusammenhang nur an die teils spektakulären Aufeinandertreffen der Mannschaften aus Bremen und Stuttgart!

Sicher...es ist...im Vergleich zu den Vorjahren ein spielerischer Aufwärtstrend zu erkennen. Was wohl auch mit der neuen, recht jungen Trainergarde in Verbindung zu setzen ist.
Dennoch würde ich noch lange nicht so weit gehen zu behaupten, dass mich die Bundesliga wieder (schon) wieder derart in ihren Bann ziehen könnte, wie dies einst der Fall war.
Hierzu bedarf es noch so einiger Verbesserungen. Gerade was Einsatz, Leidenschaft und Konstanz anbelangt. Und last, but not least...das Auftreten und Abschneiden auf internationaler Ebene...

Ja, bitte mehr erkämpfte 1:0-Siege


wurst
hans-wurst ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.10.2008, 10:32   #10
Was guckst Du?
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
@ wurst: nein, nein...nicht das wir uns falsch verstehen. Ich bin halt nur der Meinung, dass eine Mischung aus beidem die perfekte Symbiose...auf anspruchsvollen und attraktiven Fußballsport bezogen...darstellt.
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.10.2008, 10:38   #11
@sitzplatzjubler
 
Benutzerbild von hans-wurst
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Kerpinho Beitrag anzeigen
@ wurst: nein, nein...nicht das wir uns falsch verstehen. Ich bin halt nur der Meinung, dass eine Mischung aus beidem die perfekte Symbiose...auf anspruchsvollen und attraktiven Fußballsport bezogen...darstellt.

Aber es scheint doch auch so zu funktionieren - ohne Rumpeln


wurst


p.s.: Insgeheim hoffe ich, dass hoffenheim mit diesem fußball diese saison unter die ersten 5 kommt und sich herumspricht, dass man mit offensivem fußball durchaus genausoviel oder mehr erfolg haben kann wie mit ergebnisorientiertem spiel
hans-wurst ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.10.2008, 10:40   #12
Was guckst Du?
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Zitat von hans-wurst Beitrag anzeigen
Aber es scheint doch auch so zu funktionieren - ohne Rumpeln

Jap. Zumindest auf die Bundesliga bezogen. Aber DAS ist mir persönlich eben zu wenig. ;-)

Zitat von hans-wurst Beitrag anzeigen
p.s.: Insgeheim hoffe ich, dass hoffenheim mit diesem fußball diese saison unter die ersten 5 kommt und sich herumspricht, dass man mit offensivem fußball durchaus genausoviel oder mehr erfolg haben kann wie mit ergebnisorientiertem spiel

*unterschreib
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.10.2008, 11:05   #13
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von hans-wurst Beitrag anzeigen
p.s.: Insgeheim hoffe ich, dass hoffenheim mit diesem fußball diese saison unter die ersten 5 kommt und sich herumspricht, dass man mit offensivem fußball durchaus genausoviel oder mehr erfolg haben kann wie mit ergebnisorientiertem spiel

*ebenfalls unterschreib*
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.10.2008, 11:07   #14
 
Benutzerbild von netzGnom
 
Registriert seit: 14.03.2005
Zitat von hans-wurst Beitrag anzeigen
Scheiss auf die Defensive, ich will Spektakel

Dann hast Du gerade ein schlechtes Timing.
netzGnom ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.10.2008, 11:08   #15
Was guckst Du?
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Was mich ein wenig irritiert...ja...regelrecht verwundert (oder habe ich das schlichtweg falsch in Erinnerung?)...warum hat der VfB und der S04...unter Ralf Rangnick eigentlich nicht wirklich für derart offensiven und erfrischenden Fußball gestanden?
Denn primär wird Hoffenheims Erfolg und Spielweise ja nun einmal mit dem guten Ralf in Verbindung gebracht. Lag es wirklich "nur" am fehlenden, spielerischen Potenzial?
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.10.2008, 11:14   #16
 
Benutzerbild von Blubb
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Nürnberg
Zitat von C.M.B. Beitrag anzeigen
schaff dir premiere an und du hast die chance auf ...


Ich hab mich ganz speziell auf die Bundesliga bezogen.

Aber dazu sei mal gesagt: In der PL, gerade bei den Spitzenmannschaften, wird natürlich ein (sehr)guter Fußball gespielt, aber wirklich offensiv ist was anderes. Ich hab schon einige Chelseaspiele gesehen, da hatten die Riesenprobleme und haben sich nur ganz wenige Torchancen erarbeitet bzw glücklich noch gewonnen/rmis gespielt.
Das Spitzenspiel gestern, Chelsea-Pool. Sichelrich zwei absolute Topteams, die um den CL-Titel jederzeit mitspielen können, aber wirklich offensives Spektakel sieht anders. Intensiv geführte Zweikämpfe bedeuten keinen offensiven Fußball.

Liverpool führt nach 9 Spielen mit 14:6 Toren die Liga an. Hoffenheim hat 22:14 Tore. Mir kann da keiner sagen, dass Liverpool wirklich offensiv spielt, denn offensiver Fußball ist auch fast immer mit Risiko verbunden.

Wenn ich offensiven Fußball sehen will, dann schaue ich schon eher nach Spanien zu Real, Barca und co.
Blubb ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.10.2008, 11:18   #17
 
Benutzerbild von Blubb
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Nürnberg
Zitat von regelbert Beitrag anzeigen
Aha , du scheinst dich lediglich auf den letzten Spieltag zu beziehen, oder aber den VfB nicht wirklich zu verfolgen.

Wenn man das Spiel gegen Werder gesehen hätte, würde man wohl nicht zu solch Fehlurteil gelangen.

Also jetzt mal ehrlich, Werder lässt einfach viel zu und das gefällt dem VfB, wenn der Gegner selber soviele Räume lässt. Ansonsten ist das eigentlich immer sehr bieder, wenn der Gegner nicht ins offene Messer läuft. Bezeichnend, dass Hoffenheim gg Stuttgart das einzige 0:0 der Hoffenheimer war.
Blubb ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.10.2008, 11:25   #18
 
Benutzerbild von Blubb
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Nürnberg
Zitat von Kerpinho Beitrag anzeigen
Was mich ein wenig irritiert...ja...regelrecht verwundert (oder habe ich das schlichtweg falsch in Erinnerung?)...warum hat der VfB und der S04...unter Ralf Rangnick eigentlich nicht wirklich für derart offensiven und erfrischenden Fußball gestanden?
Denn primär wird Hoffenheims Erfolg und Spielweise ja nun einmal mit dem guten Ralf in Verbindung gebracht. Lag es wirklich "nur" am fehlenden, spielerischen Potenzial?

Dazu kommt auch ein gewisser Druck, auch eine ganz andere Denkweise. Bei Hoffenheim hast du auch grad viele junge Spieler, die immer weiterspielen wollen. Bei Schalke, aber auch bei Bayern zB ist/war immer das Denken, dass man hinten aber erstmal voll abdecken muss und ein 1:0 reicht ja eigentlich auch, dann spielt man halt solange geduldig, bis irgendwann notfalls über nen Standard das Tor fällt.

V.a. scheint es so, als könne Rangnick einfach so den Spielern beibringen, wie er sie spielen sehen will. Da verlieren sie 2:5 in Leverkusen, was denkst du, was da auf Schalke los gewesen wäre. Dasselbe wie bei Bayerns 2:5.

Und noch was: Die Stars sind meist relativ lauffaul(solangs nicht gegen große Gegner geht). So wie Hoffenheimer gestern in den ersten 20 Minuten drauf sind, hab ich ehrlich gesagt noch nie so erlebt. Die haben die Hamburger in der eigenen Hälfte mit 2-3 Mann attackiert, die waren vollkommen überrascht. Glaubst du ehrlich, da hätte Schalke auch nur ein Tor gemacht bzw eine Torchance herausgespielt? Die hätten nach hinten abgesichert und den Raum in der eigenen Hälfte abgesichert und dann gehofft, bei Standards oder so mal ne gute Torchance zu bekommen.


zu Bayern: 5:1 Tore, 7 Punkte sind keine schlechte Bilanz und v.a. keine Bilanz, wie wir sie in der Bundesliga haben. Also es geht offensichtlich, wenn man sich anstrengt. Bedenkt man v.a. dass man letzte Saison gegen Getafe und Zenit keinen einzigen Sieg in 4 Spielen geschafft hat, dafür aber in der Bundesliga soundsoviele Punkte Vorsprung hatte und zwischen beiden Zenitspielen mal einfach so den Titelverteidiger mit 4:1 abgeschossen hat.
Blubb ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.10.2008, 11:35   #19
@sitzplatzjubler
 
Benutzerbild von hans-wurst
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von netzGnom Beitrag anzeigen
Dann hast Du gerade ein schlechtes Timing.




Wohl wahr. Aber lieber seh ich attraktiven Bayern-Fußball im TV, als dahergerumpelten Fußball im Stadion. Ausserdem bin ich in der Rückrunde wieder da. Wehe die rumpeln dann wieder


wurst
hans-wurst ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.10.2008, 11:40   #20
Becherwerferbesieger
 
Benutzerbild von C.M.B.
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 27.06.2006
Ort: Westen der Republik
Zitat von Blubb Beitrag anzeigen
Ich hab mich ganz speziell auf die Bundesliga bezogen.

Liverpool führt nach 9 Spielen mit 14:6 Toren die Liga an. Hoffenheim hat 22:14 Tore. Mir kann da keiner sagen, dass Liverpool wirklich offensiv spielt, denn offensiver Fußball ist auch fast immer mit Risiko verbunden.
.

hoffenheim, das maß aller dinge

ihr geht mir mit eurem hoffenheim-getue auf die eier

C.M.B. ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 14,707
  • Themen: 53.942
  • Beiträge: 2.565.503
Aktuell sind 216 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos