Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 05:46 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Kürzung der TV-Gelder der Regionalligen; Regionalliga finanziell untragbar?

Hier finden Sie die Diskussion Kürzung der TV-Gelder der Regionalligen; Regionalliga finanziell untragbar? im Fußball-Stammtisch Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; kann auch gerne in den Stammtisch verschoben werden, wenn das Thema hier untergeht. Möchte hier einen Bericht einbringen zu einer ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.11.2008, 23:32   #1
 
Benutzerbild von Yokozesekoma
 
Registriert seit: 01.09.2004
Kürzung der TV-Gelder der Regionalligen; Regionalliga finanziell untragbar?

kann auch gerne in den Stammtisch verschoben werden, wenn das Thema hier untergeht.

Möchte hier einen Bericht einbringen zu einer neuen Verteilung von TV-Honoraren unterhalb der "Eliteligen":

3. Liga soll mehr TV-Gelder erhalten - Kürzungen bei Regionalligen - transfermarkt.de


Die Sendeverteilung 1. zu 2. zu 3.Liga zu Regionalliga ist für mein Empfinden unausgegoren. Bei der Regionalliga liegt diese meines Erachtens mithin an fehlender Attraktivität einiger Mitglieder (insbesondere II.Mannschaften). Dennoch hat die Liga in jeder Staffel 3 bis 5 nahmhafte Klubs, deren Übertragung auch wert wäre, statt 1. bis 3.Liga in den dritten Programmen an den Wochenenden in mehreren Wiederholungen abzuspulen.

Und dennoch ist zu fragen, wie Klubs die Regionalliga noch stemmen wollen, wo für viele die Regionalliga schon ein finanzieller Kraft- und Balanceakt darstellt, auch wegen z.T. nicht oder nur schwer nachvollziehbarer Auflagen für die Regionalligen. Lohnt sich da schon wieder ein Verbleib oder Rückzug in die Oberliga für viele Klubs? Wird die Zahl der II.Mannschaften in den Regionalligen weiterhin steigen bzw. die Attraktivität durch Rückzug von Klubs aus dem Regionalligaspielbetrieb sinken und somit den finanziellen Spielraum der Übrigen noch weiter verschlechtern, droht die Gefahr einer Abwärtsspirale für die vierte Spielklasse...

Yokozesekoma ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 25.11.2008, 06:38   #2
unbefleckte Erkenntnis
 
Benutzerbild von die bunte Kuh
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Bin mal so frei und verschieb' es in den Stammtisch.

Zum Thema werd' ich mich später äußern.
die bunte Kuh ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 25.11.2008, 07:09   #3
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Hat nur indirekt mit der Kürzung der RL-Gelder zu tun, zeigt aber auch den Stellenwert, den die RL beim DFB hat:

Leider ist der DFB nicht auf die Vorstellungen unseres Managers Jörg Franke eingegangen, dass abgesagte Spiel gegen den 1. FC Magdeburg erst unmittelbar vor Beginn der Runde im neuen Jahr anzusetzen.
Nachdem bei der Platzbegehung am heutigen Montag durch den neutralen Platzobmann festgestellt wurde, dass die Austragung an diesem Mittwoch auf der "Hoheluft" ausgeschlossen ist weil der Platz vereist ist, wurde das Spiel nunmehr vom DFB auf Mittwoch, 3.12., 14.00 Uhr angesetzt.
Die für den Ursprungstermin gelösten Karten behalten ihre Gültigkeit.

http://www.altona93.de/

Ist schon gelinde gesagt Verarschung, eines der ansonsten wohl zuschauerträchtigsten Heimspiele der Saison auf einen Mittwoch um 14 Uhr statt wie beantragt zu einer Anstoßzeit, die auch für Berufstätige machbar ist, vor Rückrundenbeginn anzusetzen.
Für letzten Samstag hatten sich alleine rund 700 Fans aus Magdeburg angesagt, nächsten Mittwoch dürfte es etwas überschaubarer werden...


Zum Thema gibt es ansonsten auch noch diesen Thread von Kerp:

http://www.fanlager.de/3-liga/mehr-g...ten-32079.html
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.11.2008, 07:32   #4
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Gestern übrigens auch so eine tolle 14-Uhr Ansetzung vom DFB, beim Spiel
Oberneuland vs. VfB Lübeck gab es dann die grandiose Zuschauerzahl von 79.

Gut, Oberneuland hat sonst auch nicht viele Zuschauer, aber zumindest etwa das drei- bis vierfache wäre es bei einer "normalen" Ansetzung gegen Lübeck wohl schon geworden.
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.11.2008, 20:40   #5
 
Benutzerbild von Yokozesekoma
 
Registriert seit: 01.09.2004
stell dir mal vor, da steigt ein Klub aus der 3.Liga ab; der fällt doch dann ins Bodenlose,oder?
Yokozesekoma ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.11.2008, 23:48   #6
 
Benutzerbild von derMoralapostel
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
passt nicht ganz zum Thema, aber ich stells mal hier rein:
bei den Stuttgarter Kickers soll die Lizenz gefährdet sein, da die Stadt Stuttgart den Umbau der Tribüne (Kosten ca. 2 Millionen) zurückgestellt hat und erst Projekte durchziehen will, für die die Mittel schon im Haushalt eingestellt sind. Eine Ausnahmegenehmigung fürs Gazi-Stadion soll es laut DFB in der Saison 2009/2010 nicht geben.

Ansonsten sind die Spielansetzungen teilweise in der Tat sehr seltsam. Eintracht Frankfurt II - KSC II fand letzten Freitag um 14 Uhr statt
derMoralapostel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.11.2008, 08:29   #7
Qualitäts-Spätzle
 
Benutzerbild von Kronkorken
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 23.11.2008
Ort: Stuttgart
Zitat von derMoralapostel Beitrag anzeigen
passt nicht ganz zum Thema, aber ich stells mal hier rein:
bei den Stuttgarter Kickers soll die Lizenz gefährdet sein, da die Stadt Stuttgart den Umbau der Tribüne (Kosten ca. 2 Millionen) zurückgestellt hat und erst Projekte durchziehen will, für die die Mittel schon im Haushalt eingestellt sind. Eine Ausnahmegenehmigung fürs Gazi-Stadion soll es laut DFB in der Saison 2009/2010 nicht geben.


Die zweite Mannschaft des VfB darf dann wahrscheinlich seine Spiele im Daimlerstadion (bzw. M-B-Arena) absolvieren. 500 Zuschauer im 55000-Zuschauer-Stadion

Zum Thema: Irgendwo muss der Schnitt zwischen dem gut und dem weniger gut bezahlten Fußball liegen. Durch die Aufwertung der Dritten Liga liegt dieser eben nun zwischen Liga 3 und 4.
Vereine, die diese Hürde nehmen (egal in welcher Richtung) müssen diese Herausfordung eben meistern...
Kronkorken ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.11.2008, 08:48   #8
Im Heimaturlaub
 
Benutzerbild von Soccerking
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 17.10.2008
Ort: Sydney
Zitat von Kronkorken Beitrag anzeigen
Zum Thema: Irgendwo muss der Schnitt zwischen dem gut und dem weniger gut bezahlten Fußball liegen. Durch die Aufwertung der Dritten Liga liegt dieser eben nun zwischen Liga 3 und 4.
Vereine, die diese Hürde nehmen (egal in welcher Richtung) müssen diese Herausfordung eben meistern...

Man öchte gar nicht wissen was mit einem Verein wie Waldhof passiert wenn noch weniger Einnahmen kommen. Die hängen ja auch am Tropf von Hopp
Soccerking ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.11.2008, 08:51   #9
Qualitäts-Spätzle
 
Benutzerbild von Kronkorken
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 23.11.2008
Ort: Stuttgart
Zitat von Soccerking Beitrag anzeigen
Man öchte gar nicht wissen was mit einem Verein wie Waldhof passiert wenn noch weniger Einnahmen kommen. Die hängen ja auch am Tropf von Hopp

Vielleicht muss man sich als viertklassiger Verein in der Zukunft eben vom Fußball auf Profiniveau (d.h. mit vollzeitbeschäftigten Berufsfußballer) verabschieden?
Kronkorken ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.11.2008, 09:01   #10
Im Heimaturlaub
 
Benutzerbild von Soccerking
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 17.10.2008
Ort: Sydney
Zitat von Kronkorken Beitrag anzeigen
Vielleicht muss man sich als viertklassiger Verein in der Zukunft eben vom Fußball auf Profiniveau (d.h. mit vollzeitbeschäftigten Berufsfußballer) verabschieden?

Das "Problem" ist das Vereine wie Waldhof oder bei mir Holstein Kiel von ihrem eigenen Anspruch halt keine Amateurvereine sind.Anspruch und Realität halt
Soccerking ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.11.2008, 10:44   #11
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von derMoralapostel Beitrag anzeigen
Ansonsten sind die Spielansetzungen teilweise in der Tat sehr seltsam.

Heiß ist auch, dass die Vereine im Prinzip keine Möglichkeit haben, sich gegen diese 14 Uhr Ansetzungen zu wehren. So wurden die Lübecker vom DFB abgebügelt und musste dann mit einer Rumpfkader nach Oberneuland fahren, da es halt keine Vollprofitruppe mehr ist und einige Spieler in der Woche um 14 Uhr genau wie Zuschauer keine Zeit haben:

...Der sportliche Leiter wurde von Sascha Döther, zuständig beim DFB für den Spielbetrieb Regionalliga, aufgeklärt, dass die Einreichung des Protests der falsche Weg war. Der VfB hätte eine Beschwerde einlegen und dafür Gebühren bezahlen müssen. Aber selbst dann wäre das Spiel nicht verlegt worden. ...

http://www.ln-online.de/sport/fussba...berneuland.htm

gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.11.2008, 10:51   #12
Qualitäts-Spätzle
 
Benutzerbild von Kronkorken
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 23.11.2008
Ort: Stuttgart
Zitat von Soccerking Beitrag anzeigen
Das "Problem" ist das Vereine wie Waldhof oder bei mir Holstein Kiel von ihrem eigenen Anspruch halt keine Amateurvereine sind.Anspruch und Realität halt


Gut, dafür können aber nur die Vereine selbst etwas.
Jammern ist leicht, aber wie du schon sagst: Der Realität ins Auge zu blicken z.T. umso schwerer...
Kronkorken ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.11.2008, 11:28   #13
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von Kronkorken Beitrag anzeigen
Gut, dafür können aber nur die Vereine selbst etwas.
Jammern ist leicht, aber wie du schon sagst: Der Realität ins Auge zu blicken z.T. umso schwerer...

Das mit Jammern und selber Schuld trifft in etlichen Fällen sicher zu, aber bei Anspruch und Wirklichkeit muss man schon relativieren und noch mal schauen, warum es diese Ligenreform gab und was der DFB damit erreichen wollte.
Ursprüngliches Ziel dürfte es nicht gewesen sein, Clubs in einer Pleiteliga zu bündeln und das Gefälle zur 3. Liga nach und nach größer werden zu lassen...

Die bisherigen Regionalligaclubs beschäftigten zum großen Teil Vollprofis und es ist doch klar, dass zumindest die ambitionierten jetzigen Regionalligisten -die der Theorie nach ja ein starker Unterbau der Profiligen mit möglichst fließenden Übergängen sein sollen - weiterhin unter Profibedigungen arbeiten, alleine um überhaupt eine Chance gegen die ganzen unter Bundesligabedingungen arbeitenden Reserven zu haben.

Bei Einführung der Ligen wurden den Vereinen TV-Gelder versprochen, die vermutlich bei einigen auch Grund genug waren, dieser Ligenreform
zuzustimmen. Das dann nach nur einem Jahr zu halbieren und damit den Abstand das Gefälle von der RL zur 3. Liga sowie zu den finanzkräftigen
Reserven noch einmal deutlich zu vergrößern, hat zumindest einen komischen Beigeschmack.
Wenn dann auch noch die wenigen zugkräftigen Clubs wie Magdeburg oder RW Essen vielleicht den Wiederaufstieg schaffen (was man denen nur wünschen kann, bevor sie finanziell einknicken), wird es für etliche Clubs wirklich sinnvoller, noch eine Klasse tiefer zu spielen, um den finanziellen Aufwand in Grenzen zu halten.
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.11.2008, 12:42   #14
Qualitäts-Spätzle
 
Benutzerbild von Kronkorken
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 23.11.2008
Ort: Stuttgart
Was in der Tat bedenklich ist, ist der offensichtliche Widerspruch.
Auf der einen Seite fordert man hohe Standards zum Beispiel beim Stadion (siehe Kickers), auf der anderen Seite leiden die Regionalligen unter TV-Gelder-Kürzung.

Da geb ich dir vollkommen recht, garylineker.

Allerdings wird das die DFL bzw. der DFB bald selbst sehen, wenn am Sommer die ersten Mannschaften aufsteigen, die den allgemeinen Forderungen finanziell einfach nicht gewachsen sein können.
Kronkorken ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.11.2008, 12:49   #15
 
Benutzerbild von derMoralapostel
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Kronkorken Beitrag anzeigen
Allerdings wird das die DFL bzw. der DFB bald selbst sehen, wenn am Sommer die ersten Mannschaften aufsteigen, die den allgemeinen Forderungen finanziell einfach nicht gewachsen sein können.

es gab ja dieses Jahr schon einige Vereine, die wegen der Anforderungen vor allem hinsichtlich des Stadions auf die Regionalliga verzichtet haben.
derMoralapostel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.11.2008, 18:52   #16
 
Benutzerbild von lowi2000
 
Geschlecht: Weiblich
Registriert seit: 26.01.2005
Zitat von Soccerking Beitrag anzeigen
Das "Problem" ist das Vereine wie Waldhof oder bei mir Holstein Kiel von ihrem eigenen Anspruch halt keine Amateurvereine sind.Anspruch und Realität halt


Das kann dir eigentlich sowieso egal sein.
lowi2000 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.12.2008, 09:05   #17
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Der Altona 93 Präsident nach der nächsten Niederlage und nur noch 495 Zuschauern in einem "6 Punkte Spiel":

Es war ein großer Fehler, für die Regionalliga zu melden. Hier kann man nur mit einem Millionen-Etat bestehen. So hat es keinen Zweck, denn die Liga wird von den Fans nicht angenommen

Der DFB dazu:

Wenig Hoffnung verbreitete auch Heinz-Leopold Schneider, DFB-Spielausschuss-Vorsitzender. "Es ist nicht Aufgabe des Verbands, den kleinen Vereinen Alimente zu zahlen. Wir haben für die 3. und 4. Liga 15,8 Millionen Euro TV-Gelder zur Verfügung. Die gilt es gerecht zu verteilen."


Vielleicht hätte man einfach noch ein paar Euro von den Bundesligageldern abknapsen sollen, um eine angebrachte Erhöhung der Drittligagelder nicht auf Kosten der Viertligisten durchzuprügeln. Den Bundesligisten hätte eine etwas geringer ausgeflallene Erhöhung pro Club kaum wehgetan. Zumal die Regionalligen eine Spielwiese für Bundesligareserven sind, also durchaus Interesse an einer Überlebensfähigkeit eigenständiger Amateurclubs als Konkurrenz und auch Nachwuchspool bestehen müsste.

Die RL TV-Gelder der nächsten Saison werden Altona eh nicht mehr betreffen.
Allerdings wird nach diesen Erfahrungen das Interesse aller anderern Hamburger Amateurclubs (mit Ausnahme der St. Pauli Reserve) an der RL noch geringer sein als bisher, d.h. es fällt auf 0,0. Ich vermute mal, dass es in anderen Regionen ähnlich sein wird und die Anzahl der Clubs, die sich das Abenteuer RL noch antun wollen bzw. können überschaubar ist.

gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 14,707
  • Themen: 53.942
  • Beiträge: 2.565.503
Aktuell sind 208 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos