Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 19:41 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Milliardäre und Privatinvestoren auch bald in der Bundesliga?

Hier finden Sie die Diskussion Milliardäre und Privatinvestoren auch bald in der Bundesliga? im Fußball-Stammtisch Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Zitat von Da_Chritsche doch aber woher hat denn bayern das ganze geld? ja wohl durch den sportlichen erfolg, den sie ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.06.2007, 11:50   #101
Póg mo thóin
 
Benutzerbild von Baldrick
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Da_Chritsche Beitrag anzeigen
doch aber woher hat denn bayern das ganze geld? ja wohl durch den sportlichen erfolg, den sie sich wie der name schon sagt SPORTLICH erarbeitet haben.

Vollkommen richtig, deswegen finde ich die Erfolge der Bayern auch durchaus besonders anerkennenswert, weil sie die ehrlicheren sind.

ABER: Behindert das wirtschaftliche Übergewicht andere, nicht in der gleichen Weise sportlich/wirtschaftlich erfolgreiche, Vereine nicht? Drängt es viele Vereine wie Dortmund, Schalke, Berlin, Hamburg mit ihren Schuldenbergen nicht in die Bereiche des wirtschaftlichen Harakiris, um gleichfalls sportlichen Erfolg zu erreichen?

Baldrick ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 25.06.2007, 11:55   #102
 
Benutzerbild von netzGnom
 
Registriert seit: 14.03.2005
Zitat von lachi83 Beitrag anzeigen
Natürlich. Aber die Gründe für die verschiedenen wirtschaftlichen Möglichkeiten sind andere und basieren mehr oder weniger auf der jahr(zehnt)elang geleisteten Arbeit in Verbindung mit den Erfolgen sowie vielen anderen Faktoren (Standortfaktoren etc.).

Und in hohem Maße auch von den handelnden Personen. Rot und blau hatten in München die gleichen Standortfaktoren. Die Roten mussten allerdings in der Führung nur einmal einen Hoffmann verschmerzen, während es bei den Blauen eigentlich dauergeriedelt hat.
netzGnom ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 25.06.2007, 12:04   #103
 
Benutzerbild von Blubb
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Nürnberg
Zitat von Baldrick Beitrag anzeigen
Vollkommen richtig, deswegen finde ich die Erfolge der Bayern auch durchaus besonders anerkennenswert, weil sie die ehrlicheren sind.

ABER: Behindert das wirtschaftliche Übergewicht andere, nicht in der gleichen Weise sportlich/wirtschaftlich erfolgreiche, Vereine nicht? Drängt es viele Vereine wie Dortmund, Schalke, Berlin, Hamburg mit ihren Schuldenbergen nicht in die Bereiche des wirtschaftlichen Harakiris, um gleichfalls sportlichen Erfolg zu erreichen?

Vergess mal nicht, wies damals aussah. Bayern ist 1966 (glaub ich) aufgestiegen, da gabs ganz andere Fussballgroessen wie Nuernberg usw. Auch die Konkurrenz aus Bremen, Gladbach, Hamburg usw. hat sich jeweils ne Posi vor den Bayern erarbeitet und sind dann ueber Jahre ins Mittelmass abgestuerzt. Ist ja nicht so, dass Bayern die letzten 10 Jahre vor derselben mannschaft Meister wurde - es gab immer wieder neue Konkurrenten, waehrend sich die alten verabschiedet haben. Es waere gut fuer die buli wenn zB Bremen mal uber 10 Jahre hinweg mit Schalke und Bayern mal die CL spielen, sich als Groessen etablieren - doch ich hab eher das Gefuehl, dass mind. einer von denen sich wieder fuer die eine oder andere Saison ins Mittelmass verabschieden wird.
Blubb ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 25.06.2007, 12:19   #104
Giovane forever!
 
Benutzerbild von jens
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Jetzendorf
Reichsbedenkenträger unter sich. Liebe Leute, auch wenn Privatinvestoren eine neue Schieflage bewirken - es ändert sich eigentlich nichts. Der Wettbewerb wird nur auf eine andere Ebene gehievt. Man sucht sich keine potenten Sponsoren sondern reiche Spinner.
jens ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 25.06.2007, 12:21   #105
Giovane forever!
 
Benutzerbild von jens
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Jetzendorf
Zitat von Blubb Beitrag anzeigen
Vergess mal nicht, wies damals aussah. Bayern ist 1966 (glaub ich) aufgestiegen, da gabs ganz andere Fussballgroessen wie Nuernberg usw. Auch die Konkurrenz aus Bremen, Gladbach, Hamburg usw. hat sich jeweils ne Posi vor den Bayern erarbeitet und sind dann ueber Jahre ins Mittelmass abgestuerzt. Ist ja nicht so, dass Bayern die letzten 10 Jahre vor derselben mannschaft Meister wurde - es gab immer wieder neue Konkurrenten, waehrend sich die alten verabschiedet haben. Es waere gut fuer die buli wenn zB Bremen mal uber 10 Jahre hinweg mit Schalke und Bayern mal die CL spielen, sich als Groessen etablieren - doch ich hab eher das Gefuehl, dass mind. einer von denen sich wieder fuer die eine oder andere Saison ins Mittelmass verabschieden wird.

Bayern hatte das Glück, mit Beckenbauer, Müller und Maier eine Jahrtausend-Mannschaft gehabt zu haben. Nicht auszudenken, was ohne dieses Gerüst passiert wäre...
jens ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 25.06.2007, 12:44   #106
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Zitat von jens Beitrag anzeigen
Bayern hatte das Glück, mit Beckenbauer, Müller und Maier eine Jahrtausend-Mannschaft gehabt zu haben....

...und das zusätzliche glück,dass diese sportskameraden auf grund von ausländersperren und damals geltenden transferregeln nicht weggekauft werden konnten.

man stelle sich heute mal vor,es gäbe einen aufsteiger in dessen reihen kaliber,wie der junge beckenbauer oder müller spielen würden.

die "müssten" natürlich ganz schnell zu einem "großen" verein wechseln um sich "weiter zu entwickeln"...
Glavovic ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 25.06.2007, 12:58   #107
g.P.
Gast
 
Zitat von Baldrick Beitrag anzeigen
Du verdrehst da ein bischen die Tatsachen. Ich habe nie gesagt, daß es nicht negative Folgen haben kann. Aber ich sehe diese Folgen als die ehrlicheren des Systems an. Die deutschen Profivereine sind bereits faktisch reine Wirtschaftsunternehmen, die an sich mit den Grundsätzen des deutschen Vereinsrechts, das sie schützt, gar nichts mehr zu tun haben. Profifußball ist reine Unterhaltungsindustrie und sollte imho auch deren Regeln unterworfen werden. Ich kann im Fußball nichts erkennen, daß ihn - solange man ihn nicht selbst praktiziert - zu einem besonders schützenswerten Freizeitvergnügen macht. Zudem wird ja im übrigen kein "Verein" gezwungen, sich einem dubiosen privaten Investor unterzuwerfen (bei Newcastle etwa wurden mehrere andere Übernahmeangebote abgelehnt).

Ich bin im übrigen ein großer Anhänger von Idealismus und Sozialromantik. Nämlich in den Bereichen, in die sie hingehören, weil sie lebensnotwendig sind: Arbeit, Gesundheitswesen, Bildung etc. Das Recht auf Unterhaltung durch Profifußball gehört für mich nicht dazu. Es ist für mich purer Egoismus.


schöner beitrag! kann ich unterschreiben!
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 25.06.2007, 13:16   #108
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von Glavovic Beitrag anzeigen
...und das zusätzliche glück,dass diese sportskameraden auf grund von ausländersperren und damals geltenden transferregeln nicht weggekauft werden konnten.

man stelle sich heute mal vor,es gäbe einen aufsteiger in dessen reihen kaliber,wie der junge beckenbauer oder müller spielen würden.

die "müssten" natürlich ganz schnell zu einem "großen" verein wechseln um sich "weiter zu entwickeln"...

Klar, das wäre heutzutage ein Selbstbedienungsladen.
Wobei für Beckenbauer oder Müller trotz Ausländer-Begrenzung ja auch schon zu einem früheren Zeitpunkt ein Wechsel ins Ausland möglich gewesen wäre.
Diese paradiesischen Verhältnisse galten außerdem ja auch für Zweitligisten wie Köln und Gladbach oder auch Regionalligisten wie Düsseldorf (Allofs-Brüder etc.).
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 25.06.2007, 17:27   #109
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.11.2004
Ort: NRW/Münsterland
Zitat von krabbelmonster Beitrag anzeigen
Ich bin ehrlich gesagt der meinung, die Liga im gesamten fährt besser mit der Zentralvermarktung. Tatsache ist aber auch, dass die Attraktivität der Liga gesteigert werden muss um daraus mehr Geld zu generieren. Dies geht aber international nur durch Verpflichtung höherwertiger Spieler, für die natürlich wieder mehr Geld benötigt wird.

Ein sich allein vermarktender FCB kann ohne gesunde Liga auch nichts reißen.

Führt beides nicht unweigerlich zum gleichen?
Ich glaube nicht, dass sich in die Bundesliga ein Multi bei Nürnberg oder Berlin einkauft um einen dieser Klubs dann mit Mio.€ dann fett zu pumpen!?!
Die würden eher in den FCB, BvB oder einen der anderen grossen Vereine investieren!
WestfalenFCB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.06.2007, 04:31   #110
Hamburgler
 
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hamburg
naja chelsea war auch nicht so der riesenklub bevor abramowitsch dort eingestiegen ist.
Da_Chritsche ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.06.2007, 10:05   #111
@sitzplatzjubler
 
Benutzerbild von hans-wurst
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Da_Chritsche Beitrag anzeigen
naja chelsea war auch nicht so der riesenklub bevor abramowitsch dort eingestiegen ist.

In der Saison, bevor Abramowitsch eingestiegen ist, sind sie (u.a. vor Liverpool) vierter geworden

Da mocht ich sie noch


wurst
hans-wurst ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.06.2007, 10:35   #112
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von hans-wurst Beitrag anzeigen
Da mocht ich sie noch

Ich fand Chelsea schon immer zum Kotzen.
Nach dem Einstieg von Abramovitsch sind sie mir zumindest zeitweise minimal weniger unsympathisch geworden, weil plötzlich jeder auf Chelsea/Russenmafia eindrosch.
Zudem haben die Rovers auch schon einmal satt vom Abramovitsch-Geld profitiert.
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.06.2007, 10:37   #113
beribert
Gast
 
Zitat von garylineker Beitrag anzeigen
Ich fand Chelsea schon immer zum Kotzen.

Das sehe ich genauso!!
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.06.2007, 11:03   #114
Hamburgler
 
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hamburg
chelsea:
93/94: 14.
94/95: 11.
95/96: 11.
96/97: 6.
97/98: 4.
98/99: 3.
99/00: 5.
00/01: 6.
01/02: 6.
02/03: 4.
03/04: 2. ABRAMOWITSCH eingestiegen
04/05: 1.
05/06: 1.
06/07: 2.

Ok. stimmt schon dass sie unter den top 6 waren die jahre bevor der russe einstieg. allerdings waren sie auch nicht die absolute creme de la creme
Da_Chritsche ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.10.2008, 11:32   #115
Was guckst Du?
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
*hust

Außenseiter Spitzenreiter? Hopp und seine Milliarden machens möglich!
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.10.2008, 11:37   #116
Im Heimaturlaub
 
Benutzerbild von Soccerking
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 17.10.2008
Ort: Sydney
Zitat von Kerpinho Beitrag anzeigen
*hust

Außenseiter Spitzenreiter? Hopp und seine Milliarden machens möglich!

Sicher scheint das Geld nicht hinderlich. Aber was hätte den einen HSV,Werder,Schalke etc. davon abhalten können sich selber Spieler wie Demba Ba oder Gustavo zu angeln? Nur dazu hätte man sie halt kennen müssen. Alles immer nur auf die Millionen von Hopp zu schieben scheint doch etwas naiv gedacht zu sein oder irre ich mich da?
Soccerking ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.10.2008, 11:40   #117
Was guckst Du?
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Zitat von Soccerking Beitrag anzeigen
Sicher scheint das Geld nicht hinderlich. Aber was hätte den einen HSV,Werder,Schalke etc. davon abhalten können sich selber Spieler wie Demba Ba oder Gustavo zu angeln? Nur dazu hätte man sie halt kennen müssen. Alles immer nur auf die Millionen von Hopp zu schieben scheint doch etwas naiv gedacht zu sein oder irre ich mich da?

Nein. Du irrst keineswegs. Ganz im Gegenteil. Ich denke Du schreibst hier einen Aspekt und Faktor an, der von vielen...ganz besonders den Hopp-Gegnern...gerne unterschlagen wird: KOMPETENZ!
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.10.2008, 12:15   #118
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Zitat von Kerpinho Beitrag anzeigen
KOMPETENZ!

kompetenz oder inkompetenz...beides funktioniert MIT geld besser,als OHNE!

kompetenz ohne geld ist zwar nett,aber man wird trotzdem immer ein vergleichsweise kleines licht bleiben (zumal kompetenz die tendenz hat irgendwann mal richtung geld abzuwandern).

aus der kombi kompetenz+geld kann was großes werden.
Glavovic ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.10.2008, 12:18   #119
 
Benutzerbild von derMoralapostel
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Soccerking Beitrag anzeigen
Sicher scheint das Geld nicht hinderlich. Aber was hätte den einen HSV,Werder,Schalke etc. davon abhalten können sich selber Spieler wie Demba Ba oder Gustavo zu angeln? Nur dazu hätte man sie halt kennen müssen. Alles immer nur auf die Millionen von Hopp zu schieben scheint doch etwas naiv gedacht zu sein oder irre ich mich da?

es ist ja nicht so, dass außer Hoffenheim keiner an den Spielern interessiert war...
derMoralapostel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.10.2008, 12:48   #120
Was guckst Du?
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Zitat von Glavovic Beitrag anzeigen
kompetenz oder inkompetenz...beides funktioniert MIT geld besser,als OHNE!

kompetenz ohne geld ist zwar nett,aber man wird trotzdem immer ein vergleichsweise kleines licht bleiben (zumal kompetenz die tendenz hat irgendwann mal richtung geld abzuwandern).

aus der kombi kompetenz+geld kann was großes werden.

Absolut, Glavo. Ich denke aber auch, dass gerade das Beispiel Hoffenheim zeigt, dass man auch vergleichsweise günstige Spieler verpflichten kann, die dann VOLL einschlagen. Und hier ist die Trefferquote von Rangnick und Hopp erstaunlich hoch.
Sicher...es sind auch einige Spieler dabei, die eben nicht in die Kategorie "Schnäppchen" fallen. Dafür aber auch viele, die wohl problemlos vom Gros der Bundesliga-Vereine unter Vertrag genommen hätten werden können.

Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 14,708
  • Themen: 53.972
  • Beiträge: 2.567.393
Aktuell sind 111 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos