Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 20:51 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Polizei ermittelte gegen Wiese

Hier finden Sie die Diskussion Polizei ermittelte gegen Wiese im Fußball-Stammtisch Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Strafanzeige gegen Werder-Torwart Tim Wiese (26)! Beim Derby gegen den HSV im vergangenen Mai streckte Wiese HSV-Star Ivica Olic (29) ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.09.2008, 11:58   #1
Ivan der Schreckliche
 
Benutzerbild von WFreak
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 18.09.2004
Ort: Wilhelmshaven
Polizei ermittelte gegen Wiese

Strafanzeige gegen Werder-Torwart Tim Wiese (26)!

Beim Derby gegen den HSV im vergangenen Mai streckte Wiese HSV-Star Ivica Olic (29) mit einem brutalen Kung-Fu-Tritt nieder.

Der Keeper traf Olic mit seinen Stollen mit voller Wucht am Hals. Glück für den Kroaten: Er trug nur eine Prellung im Schulter-Hals-Bereich davon.

Nach dem Sommerurlaub dann aber der Schock für Tim Wiese: Die Polizei lud ihn vor!

Laut Sport-Bild-Informationen hatte die Hamburger Staatsanwaltschaft Ermittlungen wegen versuchten Totschlags aufgenommen!

Wiese dazu: „Derjenige, der mich angezeigt hat, forderte, ich solle die gerechte Strafe bekommen. Wahrscheinlich meinte er Knast.“

30 Minuten wurde er auf dem Polizeirevier zu dem Vorfall verhört.

Auch „Opfer“ Olic musste aussagen. Die Polizei befragte den Spieler in der HSV-Kabine, wollte wissen, ob er ein schweres Trauma davon getragen habe. „Darauf habe ich gesagt: Nein!“, versichert Olic

Der Kroate schilderte den Fall aus seiner Sicht, zeigte sich verwundert über das Vorgehen: „Ich verstehe auch nicht, dass man wegen so einer Sache Tim Wiese anzeigt.“

Muss der Werder-Torwart jetzt in den Knast?

Sehr unwahrscheinlich! Am 4. September hat die Hamburger Staatsanwaltschaft das Verfahren mangels Tatverdachts zwar eingestellt, vorbei ist die Angelegenheit aber noch nicht.

Denn: Innerhalb eines Monats können die nicht genannten Kläger Beschwerde einlegen. Passiert das, wird geprüft, ob die Ermittlungen wieder aufgenommen werden.

Mehr Angst als vor dem Gefängnis scheint Wiese jedoch vor den Fußball-Fans zu haben. Nach dem Foul hatte er sogar Morddrohungen erhalten: „So etwas darf man nicht unterschätzen. Es gibt viele Psychopathen auf dieser Welt, die einem etwas antun wollen.“


Quelle . Bild.de

WFreak ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.09.2008, 12:04   #2
Giovane forever!
 
Benutzerbild von jens
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Jetzendorf
Zitat von WFreak Beitrag anzeigen
Strafanzeige gegen Werder-Torwart Tim Wiese (26)!

Beim Derby gegen den HSV im vergangenen Mai streckte Wiese HSV-Star Ivica Olic (29) mit einem brutalen Kung-Fu-Tritt nieder.

Der Keeper traf Olic mit seinen Stollen mit voller Wucht am Hals. Glück für den Kroaten: Er trug nur eine Prellung im Schulter-Hals-Bereich davon.

Nach dem Sommerurlaub dann aber der Schock für Tim Wiese: Die Polizei lud ihn vor!

Laut Sport-Bild-Informationen hatte die Hamburger Staatsanwaltschaft Ermittlungen wegen versuchten Totschlags aufgenommen!

Wiese dazu: „Derjenige, der mich angezeigt hat, forderte, ich solle die gerechte Strafe bekommen. Wahrscheinlich meinte er Knast.“

30 Minuten wurde er auf dem Polizeirevier zu dem Vorfall verhört.

Auch „Opfer“ Olic musste aussagen. Die Polizei befragte den Spieler in der HSV-Kabine, wollte wissen, ob er ein schweres Trauma davon getragen habe. „Darauf habe ich gesagt: Nein!“, versichert Olic

Der Kroate schilderte den Fall aus seiner Sicht, zeigte sich verwundert über das Vorgehen: „Ich verstehe auch nicht, dass man wegen so einer Sache Tim Wiese anzeigt.“

Muss der Werder-Torwart jetzt in den Knast?

Sehr unwahrscheinlich! Am 4. September hat die Hamburger Staatsanwaltschaft das Verfahren mangels Tatverdachts zwar eingestellt, vorbei ist die Angelegenheit aber noch nicht.

Denn: Innerhalb eines Monats können die nicht genannten Kläger Beschwerde einlegen. Passiert das, wird geprüft, ob die Ermittlungen wieder aufgenommen werden.

Mehr Angst als vor dem Gefängnis scheint Wiese jedoch vor den Fußball-Fans zu haben. Nach dem Foul hatte er sogar Morddrohungen erhalten: „So etwas darf man nicht unterschätzen. Es gibt viele Psychopathen auf dieser Welt, die einem etwas antun wollen.“


Quelle . Bild.de

Insider-Wissen...

Der Rest ist natürlich völliger Unfug - da versucht wahrscheinlich jemand, seine sonst sinnlose Rechtsschutzversicherung zu beanspruchen.
jens ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.09.2008, 12:06   #3
Was guckst Du?
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Laut Sport-Bild-Informationen hatte die Hamburger Staatsanwaltschaft Ermittlungen wegen versuchten Totschlags aufgenommen!

Eine Anschuldigung die SO vor keinem Gericht der Welt einer Überprüfung standhalten würde...
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.09.2008, 12:10   #4
Braveheart99
Gast
 


/Klugschaissmodus an/
Bei einer Anzeige braucht man keine Rechtschutzversicherung ...

Versuchter Totschlag ist ein Vergehen nach STGB und da entscheidet der Staatsanwalt ob ein öffentliches Interesse an einer Strafverfolgung vorliegt ... Der Einzige der einen Anwalt gebrauchen kann, neben dem Täter natürlich, ist das Opfer, z. B. bei einer zivilen Nebenklage auf Schadenersatz/Schmerzensgeld ...
/Klugschaissmodus aus/
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.09.2008, 12:14   #5
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 18.01.2007
Eine Anzeige wegen (versuchter) Körperverletzung hätte vermutlich eher Aussicht auf Erfolg. Aber versuchter Totschlag ? Das kann eigentlich nur abgeschmettert werden.
ironfighter ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.09.2008, 12:14   #6
Giovane forever!
 
Benutzerbild von jens
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Jetzendorf
Zitat von Braveheart99 Beitrag anzeigen


/Klugschaissmodus an/
Bei einer Anzeige braucht man keine Rechtschutzversicherung ...

Versuchter Totschlag ist ein Vergehen nach STGB und da entscheidet der Staatsanwalt ob ein öffentliches Interesse an einer Strafverfolgung vorliegt ... Der Einzige der einen Anwalt gebrauchen kann, neben dem Täter natürlich, ist das Opfer, z. B. bei einer zivilen Nebenklage auf Schadenersatz/Schmerzensgeld ...
/Klugschaissmodus aus/

Die Sachlage passte aber nicht auf meinen Verdacht - deswegen wurde sie von mir ignoriert.
jens ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.09.2008, 12:19   #7
Braveheart99
Gast
 
Ich bin jetzt kein Jurist, aber legt nicht der Staatsanwalt auf Grund der Aktenlage den Ermittlungstatbestand, in dem Fall der versuchte Totschlag, fest?
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.09.2008, 12:19   #8
 
Benutzerbild von derMoralapostel
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von ironfighter Beitrag anzeigen
Eine Anzeige wegen (versuchter) Körperverletzung hätte vermutlich eher Aussicht auf Erfolg.

wegen was ermittelt wird liegt im Ermessen der Ermittlungsbehörde.
derMoralapostel ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.09.2008, 12:22   #9
Comunio-Rekordmeister
 
Benutzerbild von Mattlok
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Kassel
Mattlok ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.09.2008, 12:23   #10
Was guckst Du?
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Zitat von Mattlok Beitrag anzeigen

Wiese und die Werder-Verantwortlichen fanden es wahrscheinlich nicht so lustig...
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.09.2008, 12:38   #11
Giovane forever!
 
Benutzerbild von jens
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Jetzendorf
Zitat von Braveheart99 Beitrag anzeigen
Ich bin jetzt kein Jurist, aber legt nicht der Staatsanwalt auf Grund der Aktenlage den Ermittlungstatbestand, in dem Fall der versuchte Totschlag, fest?

Ich bin auch keiner - habe nur 3 Semester Jura. Soviel aber ist klar, nach der Anzeige erfolgt die Ermittlung. Bei einem begründeten Verdacht wird seitens Staatsanwalt Anklage erhoben - und ja, bei versuchtem Totschlag (hihi, wie absurd) wäre das ein strafrechtlicher Tatbestand.
jens ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.09.2008, 12:43   #12
 
Benutzerbild von eisenfuß
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 06.09.2004
Ort: GroßraumHessischUganda
Ich bin auch kein Jurist, aber ist Totschlag nicht eine Affekthandlung?
Wenn ich versuche, jemanden zu töten, also bewusst gegen das Opfer vorgehe, handele ich doch mit Vorsatz, dann kann es sich nur um versuchten Mord handeln. Oder ?
eisenfuß ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.09.2008, 12:45   #13
Was guckst Du?
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Wo steckt Baldrick, wenn man ihn mal wirklich braucht!?
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.09.2008, 12:47   #14
 
Benutzerbild von derMoralapostel
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von eisenfuß Beitrag anzeigen
Ich bin auch kein Jurist, aber ist Totschlag nicht eine Affekthandlung?
Wenn ich versuche, jemanden zu töten, also bewusst gegen das Opfer vorgehe, handele ich doch mit Vorsatz, dann kann es sich nur um versuchten Mord handeln. Oder ?

stark vereinfacht gesagt, ist Totschlag eine vorsätzliche Tötung ohne Mordmerkmale
derMoralapostel ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.09.2008, 12:49   #15
Giovane forever!
 
Benutzerbild von jens
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Jetzendorf
Zitat von derMoralapostel Beitrag anzeigen
stark vereinfacht gesagt, ist Totschlag eine vorsätzliche Tötung ohne Mordmerkmale

...wo dann auch nicht die Mordkommision ermittelt sondern ein Streetworker...
jens ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.09.2008, 12:50   #16
g.P.
Gast
 
Wenn, dann war es ein Mordversuch!

Mörder ist, wer aus Mordlust, zur Befriedigung des Geschlechtstriebs, aus Habgier oder sonst aus niedrigen Beweggründen, heimtückisch oder grausam oder mit gemeingefährlichen Mitteln oder um eine andere Straftat zu ermöglichen oder zu verdecken, einen Menschen tötet.

Das mit dem Geschlechtstrieb erscheint mir einleuchtend...
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.09.2008, 13:58   #17
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Zitat von WFreak Beitrag anzeigen
„So etwas darf man nicht unterschätzen. Es gibt viele Psychopathen auf dieser Welt, die einem etwas antun wollen.“

Ja. z.B. wild gewordene Torhüter die den Gegenspieler umnieten. Natürlich absurd die ganze Geschichte. Aber sowas hört man ja öfter dass nach solchen Aktionen Anzeige erhoben wird. In Österreich wurde ja auch damals gegen Didulica Anzeige erstattet. Wurde dann aber letztlich freigesprochen.
Vatreni ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.09.2008, 14:01   #18
Schalke-Sympathisant
 
Benutzerbild von Forumskollege04
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 23.05.2008
Ort: Worms am Rhein
"Versuchter Totschlag", das ist ja mal der größte Blödsinn den ich je gehört habe.
Wenn überhaupt, dann eher "Körperverletzung" oder "fahrlässige Körperverletzung" .
Forumskollege04 ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.09.2008, 14:31   #19
Braveheart99
Gast
 
Das ist ja alles soweit klar. Man anstattet Anzeige und der Staatsanwalt entscheidet ob er es gleich in den Mülleimer wirft, oder erst ne Stellungsnahme (des Beschuldigten) einholt. ("Anzeige durch die Ermittlungsgehilfen" läuft ein bisschen anders ab, da reicht ja die Anzeige als solche um ein Verfahren einzuleiten.) Je nachdem wie die Aktenlage ist, entscheidet der Staatsanwalt dann ob er Anklage erhebt.

Was hier unklar ist, ist der Tatbestand der zur Ermittlung/Vernehmung von Wiese geführt hat ... Ermittlung wegen versuchtem Totschlag ist schon ne ganz andere Hausnummer als ne Körperverletzung.
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.09.2008, 14:35   #20
Comunio-Rekordmeister
 
Benutzerbild von Mattlok
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Kassel
Zitat von Kerpinho Beitrag anzeigen
Wiese und die Werder-Verantwortlichen fanden es wahrscheinlich nicht so lustig...

glaubst du....

das war irgendein HSV Fan, vermutlich aus derselben Richtung wie die Morddrohungen gegen Wiesen kamen.

Mattlok ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 14,707
  • Themen: 53.942
  • Beiträge: 2.565.303
Aktuell sind 236 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos