Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 11:57 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Warum seid ihr noch Fan der Bundesliga?

Hier finden Sie die Diskussion Warum seid ihr noch Fan der Bundesliga? im Fußball-Stammtisch Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Ich meine die Frage total ernst. Ich will nicht provozieren und auch niemandem ans Bein pinkeln. Schaut mal, ich war ...



Like Tree44Likes
 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.08.2017, 12:15   #1
 
Benutzerbild von The Reds
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 28.08.2017
Warum seid ihr noch Fan der Bundesliga?

Ich meine die Frage total ernst. Ich will nicht provozieren und auch niemandem ans Bein pinkeln. Schaut mal, ich war früher selbst Fan von Borussia Dortmund. 2004 habe ich eine berufliche Chance ergriffen und bin nach England umgesiedelt. Dort habe ich meine Liebe zum Fußball neu entdeckt. Die Stimmung in den Stadien, der Zusammenhalt, die Leidenschaft. Das hat mich gepackt und überzeugt. Liverpool war neben Dortmund schon immer mein Lieblingsteam. Als Klopp die Reds übernommen hat, hat mich das Fever für diesen Klub heißkalt erwischt. Die Möglichkeiten in England sind ganz andere. Viel größer und besser. In Deutschland wird immer noch klein gedacht. In England heißt es "think big!"
Das ist auch der Grund warum die Bundesliga immer mehr an Ansehen und Qualität verliert. Da krebsen ungelernte Leute in Vereinen auf Positionen rum, wofür in England hochqualifiziertes Fachpersonal herangezogen wird. Das hat was von Neunzigerjahreflair. Die Neunziger sind aber lange vorbei. Auch die gute Stimmung in den Stadien. Es wird nur noch gemaßregelt. Gut, in England geht es da auch bergab. Aber der Zusammenhalt in den Kurven und der Support ist trotzdem noch um Welten besser als in Deutschland.
Die Bundesliga kann auch keine Weltklassespieler bekommen. Dazu fehlt es an der Bereitschaft und Einsicht. 50+1 ist da ein Kriterium, der Strick der Liga, an dem sie hilflos baumelt.
Mit Investoren hält auch immer Professionalität Einzug. Da werden alte Zöpfe abgeschnitten und ganz neue Wege gegangen. In England gab es eine kleine Durststrecke. Die Gründe sind vielfältig. Darauf will ich jetzt gar nicht eingehen. Aber diese Durststrecke ist vorbei. Die hervorragende Arbeit, gepaart mit hervorragenden Bedingungen, macht sich jetzt immer mehr bezahlt. In ein paar Jahren wird England mit großem Abstand die beste und attraktivste Liga der Welt haben. Viele sagen ja, dass sie das auch jetzt schon ist.
Die Bundesliga ist abgehängt. Die Verantwortlichen dort haben die Zeichen der Zeit nicht erkannt. Und selbst wenn sie das jetzt täten würde es Jahre dauern die Versäumnisse aufzuarbeiten.
Dann kommt noch die gähnend langweilige Meisterschaft selbst dazu. Bayern jetzt fünfmal in Folge Meister. Immer mit großem Vorsprung. Dann kommt Dortmund und dann hat die Liga kein einiziges Team das über internationale Klasse verfügt. Und das ist die Liga des amtierenden Fußballweltmeisters!
Ich weiß nicht warum sich Fußballfans mit sowas zufrieden geben. Das ist ein total unattraktives Produkt. Schaut doch mal über den Tellerrand hinaus und fangt für den Anfang damit an euch im Fernsehen oder im Netz mal regelmäßig Spiele europäischer Topligen anzuschauen. Dann werdet ihr garantiert ganz schnell auch auf den Trichter kommen, dass die Bundesliga einfach nur noch von ihrem einstigen guten Ruf lebt. Inzwischen aber eine richtig lanweilige und durchschnittliche Fußballliga ist.
Das ist verschwendete Zeit sich noch damit zu beschäftigen. Und Spaß kann es auch nicht machen.

The Reds ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 29.08.2017, 12:20   #2
 
Benutzerbild von Don_Weedi
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 26.07.2011
Ort: Schwabenfront NRW
Zitat von The Reds Beitrag anzeigen
Ich meine die Frage total ernst. Ich will nicht provozieren und auch niemandem ans Bein pinkeln. Schaut mal, ich war früher selbst Fan von Borussia Dortmund. 2004 habe ich eine berufliche Chance ergriffen und bin nach England umgesiedelt. Dort habe ich meine Liebe zum Fußball neu entdeckt. Die Stimmung in den Stadien, der Zusammenhalt, die Leidenschaft. Das hat mich gepackt und überzeugt. Liverpool war neben Dortmund schon immer mein Lieblingsteam. Als Klopp die Reds übernommen hat, hat mich das Fever für diesen Klub heißkalt erwischt. Die Möglichkeiten in England sind ganz andere. Viel größer und besser. In Deutschland wird immer noch klein gedacht. In England heißt es "think big!"
Das ist auch der Grund warum die Bundesliga immer mehr an Ansehen und Qualität verliert. Da krebsen ungelernte Leute in Vereinen auf Positionen rum, wofür in England hochqualifiziertes Fachpersonal herangezogen wird. Das hat was von Neunzigerjahreflair. Die Neunziger sind aber lange vorbei. Auch die gute Stimmung in den Stadien. Es wird nur noch gemaßregelt. Gut, in England geht es da auch bergab. Aber der Zusammenhalt in den Kurven und der Support ist trotzdem noch um Welten besser als in Deutschland.
Die Bundesliga kann auch keine Weltklassespieler bekommen. Dazu fehlt es an der Bereitschaft und Einsicht. 50+1 ist da ein Kriterium, der Strick der Liga, an dem sie hilflos baumelt.
Mit Investoren hält auch immer Professionalität Einzug. Da werden alte Zöpfe abgeschnitten und ganz neue Wege gegangen. In England gab es eine kleine Durststrecke. Die Gründe sind vielfältig. Darauf will ich jetzt gar nicht eingehen. Aber diese Durststrecke ist vorbei. Die hervorragende Arbeit, gepaart mit hervorragenden Bedingungen, macht sich jetzt immer mehr bezahlt. In ein paar Jahren wird England mit großem Abstand die beste und attraktivste Liga der Welt haben. Viele sagen ja, dass sie das auch jetzt schon ist.
Die Bundesliga ist abgehängt. Die Verantwortlichen dort haben die Zeichen der Zeit nicht erkannt. Und selbst wenn sie das jetzt täten würde es Jahre dauern die Versäumnisse aufzuarbeiten.
Dann kommt noch die gähnend langweilige Meisterschaft selbst dazu. Bayern jetzt fünfmal in Folge Meister. Immer mit großem Vorsprung. Dann kommt Dortmund und dann hat die Liga kein einiziges Team das über internationale Klasse verfügt. Und das ist die Liga des amtierenden Fußballweltmeisters!
Ich weiß nicht warum sich Fußballfans mit sowas zufrieden geben. Das ist ein total unattraktives Produkt. Schaut doch mal über den Tellerrand hinaus und fangt für den Anfang damit an euch im Fernsehen oder im Netz mal regelmäßig Spiele europäischer Topligen anzuschauen. Dann werdet ihr garantiert ganz schnell auch auf den Trichter kommen, dass die Bundesliga einfach nur noch von ihrem einstigen guten Ruf lebt. Inzwischen aber eine richtig lanweilige und durchschnittliche Fußballliga ist.
Das ist verschwendete Zeit sich noch damit zu beschäftigen. Und Spaß kann es auch nicht machen.

Die Bundesliga verliert an Ansehen sooo soooo.Deswegen kommen immer mehr Englische Fans zu Bundesligaspielen von der Insel.Warum wohl?
Don_Weedi ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 29.08.2017, 12:23   #3
Europapokalsieger
 
Benutzerbild von Icke
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Irgendwo im Nirgendwo
Wer ist den Fan der Bundesliga? Die meisten sind eher Fan von einem Verein und verfolgen die Liga dann dementsprechend, weil eben dieser an ihr teilnimmt...
The_Great_VfB and p.G. like this.
Icke ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 29.08.2017, 12:24   #4
 
Benutzerbild von The Reds
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 28.08.2017
Zitat von Icke Beitrag anzeigen
Wer ist den Fan der Bundesliga? Die meisten sind eher Fan von einem Verein und verfolgen die Liga dann dementsprechend, weil eben dieser an ihr teilnimmt...

Dann frage ich halt anders: warum bist du noch Fan eines Bundesligisten? Besser?
The Reds ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 29.08.2017, 12:24   #5
Erfolgsfan seit 1980
 
Benutzerbild von RedSocks2203
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 19.03.2009
Und ich dachte immer, wenn man Fan eines Vereines ist, dann ist man das ein Leben lang. Dein Text könnte auch ein Werbeprospekt für Tennissocken oder Sportunterwäsche sein, wenn es dir nicht mehr gefällt, gibt es zum Glück noch andere Anbieter. Für mich bist du ein Kunde und kein Fan.

Gruß
RedSocks2203 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 29.08.2017, 12:25   #6
Moderator
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Taktisch hinkt England den anderen drei großen Ligen oft hinterher, hatte dort über Jahre hinweg viele Entwicklungen verpasst. Aber man gleicht dies aber natürlich durch zuletzt zumindest einige Starspieler aus.

Insofern fände ich die Frage interessanter wenn dort die spanische Liga als Vergleich genommen würde. Dort kommen Taktik und (noch wesentlich größere) Stars zusammen und dort wurden dadurch in den letzten Jahren auch die meisten Erfolge gefeiert. Auch in diesem Jahr wäre es eine absolute Überraschung wenn der CL Titel nach Deutschland ginge...nach England aber genauso.
Cashadin ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 29.08.2017, 12:27   #7
 
Benutzerbild von The Reds
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 28.08.2017
Zitat von RedSocks2203 Beitrag anzeigen
Und ich dachte immer, wenn man Fan eines Vereines ist, dann ist man das ein Leben lang. Dein Text könnte auch ein Werbeprospekt für Tennissocken oder Sportunterwäsche sein, wenn es dir nicht mehr gefällt, gibt es zum Glück noch andere Anbieter. Für mich bist du ein Kunde und kein Fan.

Gruß

Auch das ist doch eine total überholte und dümmliche Einstellung. Was ist denn heute noch für immer? Selbst die einzige, versprochene wahre große Liebe im Leben hält immer häufiger nur bis zum nächstbesten Scheidungsrichter. Wach mal auf. Bevor es zu spät ist.
The Reds ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 29.08.2017, 12:29   #8
 
Benutzerbild von The Reds
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 28.08.2017
Zitat von Cashadin Beitrag anzeigen
Taktisch hinkt England den anderen drei großen Ligen oft hinterher, hatte dort über Jahre hinweg viele Entwicklungen verpasst. Aber man gleicht dies aber natürlich durch zuletzt zumindest einige Starspieler aus.

Taktisch hat die Liga durch die ausländischen Startrainer enorm aufgeholt. Auch für dich gilt: aufwachen, Dornröschen.
The Reds ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 29.08.2017, 12:29   #9
Europapokalsieger
 
Benutzerbild von Icke
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Irgendwo im Nirgendwo
Zitat von The Reds Beitrag anzeigen
Dann frage ich halt anders: warum bist du noch Fan eines Bundesligisten? Besser?

Auch da verstehe ich den Ansatz nicht wirklich. Ich symphatisiere nunmal eher mit meinem Heimatverein als mit irgendeinem der hunderte oder gar tausende Kilometer weit weg ist. Mit denen verbinde ich nunmal gar nichts, während ich hier emotional viel mehr eingebunden bin. Und das hat logischer Weise auch nichts mit der "Qualität" zu tun, sonst müsste man ja jede Saison den Verein wechseln, je nahdem wer gerade am "besten" oder erfolgreichsten spielt. Ist jetzt aber irgendwie nicht so ganz das typische Verhalten eines Fans...
Icke ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 29.08.2017, 12:29   #10
Erfolgsfan seit 1980
 
Benutzerbild von RedSocks2203
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 19.03.2009
Zitat von The Reds Beitrag anzeigen
Auch das ist doch eine total überholte und dümmliche Einstellung. Was ist denn heute noch für immer? Selbst die einzige, versprochene wahre große Liebe im Leben hält immer häufiger nur bis zum nächstbesten Scheidungsrichter. Wach mal auf. Bevor es zu spät ist.

Wenn du deiner Alten schon nicht treu sein kannst, dann wenigstens deinem Verein

Gruß
RedSocks2203 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 29.08.2017, 12:33   #11
 
Benutzerbild von The Reds
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 28.08.2017
Zitat von Icke Beitrag anzeigen
Auch da verstehe ich den Ansatz nicht wirklich. Ich symphatisiere nunmal eher mit meinem Heimatverein als mit irgendeinem der hunderte oder gar tausende Kilometer weit weg ist. Mit denen verbinde ich nunmal gar nichts, während ich hier emotional viel mehr eingebunden bin. Und das hat logischer Weise auch nichts mit der "Qualität" zu tun, sonst müsste man ja jede Saison den Verein wechseln, je nahdem wer gerade am "besten" oder erfolgreichsten spielt. Ist jetzt aber irgendwie nicht so ganz das typische Verhalten eines Fans...

Du schaust dir im Fernsehen doch auch lieber "Game of Thrones" an als die "Lindenstraße". Oder etwa nicht? Und hörst lieber "Metallica" als "Udo Lindenberg". Da gilt dein Motto dann aber plötzlich nicht mehr. Das ist ja hochinteressant!

Qualität sollte sich immer durchsetzen. Ich weiß nicht warum man sich mit viel weniger zufrieden gibt als man muss. Das ist irgendwie kleingeistig. Und auch irgendwie deutsch.
The Reds ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 29.08.2017, 12:38   #12
Europapokalsieger
 
Benutzerbild von Icke
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Irgendwo im Nirgendwo
Zitat von The Reds Beitrag anzeigen
Du schaust dir im Fernsehen doch auch lieber "Game of Thrones" an als die "Lindenstraße". Oder etwa nicht? Und hörst lieber "Metallica" als "Udo Lindenberg". Da gilt dein Motto dann aber plötzlich nicht mehr. Das ist ja hochinteressant!

Qualität sollte sich immer durchsetzen. Ich weiß nicht warum man sich mit viel weniger zufrieden gibt als man muss. Das ist irgendwie kleingeistig. Und auch irgendwie deutsch.

Bitte was? Also abgesehen davon, dass weder eine der beiden Sendungen gucke, noch einen der beiden Interpreten lausche, wo siehst du da bitte Gemeinsamkeiten die einen solchen Vergleich sinnvoll erscheinen lassen?

Deiner Schlussvolgerung nach, sollten also alle ihrem Verein den Rücken kehren (im übrigen du dann auch) und sich derzeit Real Madrid anschließen, die sind mit den zwei CL-Titeln in Folge ja wohl fraglos derzeit das beste Team. Und nächste Saison gucken wir mal wem wir dann folgen?
RedSocks2203 likes this.
Icke ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 29.08.2017, 12:40   #13
Heidilandbewohner
 
Benutzerbild von MarcZellweger
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 14.01.2008
Also mir gefällt der spanische und der Bundesliga-Fussball besser als dieses britische Tempo-Harakiri...von daher kuck ich mehr Bundesliga als Premier League.
MarcZellweger ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 29.08.2017, 12:40   #14
 
Registriert seit: 03.09.2004
Gerade die Stimmung ist in englischen Stadien natürlich durch die Bank unfassbar geil...
Wuschel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 29.08.2017, 12:42   #15
 
Benutzerbild von derMoralapostel
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von The Reds Beitrag anzeigen
Ich meine die Frage total ernst. Ich will nicht provozieren und auch niemandem ans Bein pinkeln.

natürlich nicht
derMoralapostel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 29.08.2017, 12:43   #16
 
Benutzerbild von Krieg_der_Knöpfe
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ich schrub es die Tage schon mal: Was kümmerts mich, ob die Blinden woanders blinder sind als meine Blinden!

Diese angeblich so moderne Haltung, die uns hier verkauft werden soll, ist nix weiter als Konsumgeilheit und mittelprächtiger Neoliberalismus. Muss jeder selbst wissen.
downie, Martin7851, duplo and 2 others like this.
Krieg_der_Knöpfe ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 29.08.2017, 12:44   #17
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 26.07.2006
Ort: Lissabon/Berlin
Zitat von The Reds Beitrag anzeigen
Qualität sollte sich immer durchsetzen. Ich weiß nicht warum man sich mit viel weniger zufrieden gibt als man muss. Das ist irgendwie kleingeistig. Und auch irgendwie deutsch.

Warum dann Liverpool und kein erfolgreicher Klub?
duplo likes this.
German_Ice ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 29.08.2017, 12:52   #18
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.10.2014
Zitat von The Reds Beitrag anzeigen
Ich meine die Frage total ernst. Ich will nicht provozieren und auch niemandem ans Bein pinkeln. Schaut mal, ich war früher selbst Fan von Borussia Dortmund. 2004 habe ich eine berufliche Chance ergriffen und bin nach England umgesiedelt. Dort habe ich meine Liebe zum Fußball neu entdeckt. Die Stimmung in den Stadien, der Zusammenhalt, die Leidenschaft. Das hat mich gepackt und überzeugt. Liverpool war neben Dortmund schon immer mein Lieblingsteam. Als Klopp die Reds übernommen hat, hat mich das Fever für diesen Klub heißkalt erwischt. Die Möglichkeiten in England sind ganz andere. Viel größer und besser. In Deutschland wird immer noch klein gedacht. In England heißt es "think big!"
Das ist auch der Grund warum die Bundesliga immer mehr an Ansehen und Qualität verliert. Da krebsen ungelernte Leute in Vereinen auf Positionen rum, wofür in England hochqualifiziertes Fachpersonal herangezogen wird. Das hat was von Neunzigerjahreflair. Die Neunziger sind aber lange vorbei. Auch die gute Stimmung in den Stadien. Es wird nur noch gemaßregelt. Gut, in England geht es da auch bergab. Aber der Zusammenhalt in den Kurven und der Support ist trotzdem noch um Welten besser als in Deutschland.
Die Bundesliga kann auch keine Weltklassespieler bekommen. Dazu fehlt es an der Bereitschaft und Einsicht. 50+1 ist da ein Kriterium, der Strick der Liga, an dem sie hilflos baumelt.
Mit Investoren hält auch immer Professionalität Einzug. Da werden alte Zöpfe abgeschnitten und ganz neue Wege gegangen. In England gab es eine kleine Durststrecke. Die Gründe sind vielfältig. Darauf will ich jetzt gar nicht eingehen. Aber diese Durststrecke ist vorbei. Die hervorragende Arbeit, gepaart mit hervorragenden Bedingungen, macht sich jetzt immer mehr bezahlt. In ein paar Jahren wird England mit großem Abstand die beste und attraktivste Liga der Welt haben. Viele sagen ja, dass sie das auch jetzt schon ist.
Die Bundesliga ist abgehängt. Die Verantwortlichen dort haben die Zeichen der Zeit nicht erkannt. Und selbst wenn sie das jetzt täten würde es Jahre dauern die Versäumnisse aufzuarbeiten.
Dann kommt noch die gähnend langweilige Meisterschaft selbst dazu. Bayern jetzt fünfmal in Folge Meister. Immer mit großem Vorsprung. Dann kommt Dortmund und dann hat die Liga kein einiziges Team das über internationale Klasse verfügt. Und das ist die Liga des amtierenden Fußballweltmeisters!
Ich weiß nicht warum sich Fußballfans mit sowas zufrieden geben. Das ist ein total unattraktives Produkt. Schaut doch mal über den Tellerrand hinaus und fangt für den Anfang damit an euch im Fernsehen oder im Netz mal regelmäßig Spiele europäischer Topligen anzuschauen. Dann werdet ihr garantiert ganz schnell auch auf den Trichter kommen, dass die Bundesliga einfach nur noch von ihrem einstigen guten Ruf lebt. Inzwischen aber eine richtig lanweilige und durchschnittliche Fußballliga ist.
Das ist verschwendete Zeit sich noch damit zu beschäftigen. Und Spaß kann es auch nicht machen.


Ich gebe dir bei einigen Punkten recht, auch wenn die meisten dir hier natürlich blind widersprechen werden weil sie ihr Vereinsbrille auf haben

Die Bundesliga hinkt International tatsächlich immer weiter hinterher

In Der CL reißen schon lange nur Bayern und Dortmund was

Wie schlecht das ist was danach kommt sieht man auch im regelmäßigen Abschneiden in der EL

Das die Liga grausam langweilig geworden ist stimmt auch, das passiert eben wenn sich ein verein vor allem durch die KACK CL immer weiter finanziell vom Rest absetzt.

Allerdings muss man hier das erste mal widersprechen, den die Große Abwechslung an Meistern hast du auch in Frankreich, England, Spanien und Italien die letzten Jahre nicht gesehen

Der klare Vorteil der englischen Liga ist aber das dort 5 Manschaften per se schon mal die Chance auf den Titel haben und sich die Manschaften untereinander nicht so locker die Spieler abnehmen können und genau hier spricht vieles gegen 50+1 wie in der BL.

Ich würde dir aber widersprechen wenn du sagst das selbst wenn man etwa ändern würde es ewig dauert bis die BL das wieder auf holt. Ich denke 50+1 wird bald fallen, RB, Hoffe, Leverkusen und Wolfsburg verstossen jetzt schon klar dagegen und das mit einer albernen Pseudobegründung

Das in Deutschland in den Vereinen Leute ohne Ahnung sitzen, die Meinung hast du allerdings exclusiv, ich glaube das da eher wegen 50+1 eher absolute Top Leute sitzen

Die Stimmung in Deutschland in den Stadien ist auch top auch von der Auslastung der Stadien träumen die anderen Ligen ;-)

Wi egesagt , ich gebe dir in einigen Punkten recht, aber wen du glaubst das wegen der aktuellen Situation und Entwicklung einer kein Fan mehr von SEINEM Verein sein sollte hast du eine Meinung die mit Fan Dasein nicht viel zu tun hat.
Abgesehen von den Bayern"fans" sind wohl die meisten Fan ihres Vereins weil dieser aus ihrer Region ist oder sie etwas damit verbinden und nicht der Erfolg oder das Geld
butters76 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 29.08.2017, 12:54   #19
Fuck Your Ethnicity
 
Benutzerbild von Crazyyyy
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 11.05.2006
Zitat von The Reds Beitrag anzeigen
Ich meine die Frage total ernst. Ich will nicht provozieren und auch niemandem ans Bein pinkeln. Schaut mal, ich war früher selbst Fan von Borussia Dortmund. 2004 habe ich eine berufliche Chance ergriffen und bin nach England umgesiedelt. Dort habe ich meine Liebe zum Fußball neu entdeckt. Die Stimmung in den Stadien, der Zusammenhalt, die Leidenschaft. Das hat mich gepackt und überzeugt. Liverpool war neben Dortmund schon immer mein Lieblingsteam. Als Klopp die Reds übernommen hat, hat mich das Fever für diesen Klub heißkalt erwischt. Die Möglichkeiten in England sind ganz andere. Viel größer und besser. In Deutschland wird immer noch klein gedacht. In England heißt es "think big!"
Das ist auch der Grund warum die Bundesliga immer mehr an Ansehen und Qualität verliert. Da krebsen ungelernte Leute in Vereinen auf Positionen rum, wofür in England hochqualifiziertes Fachpersonal herangezogen wird. Das hat was von Neunzigerjahreflair. Die Neunziger sind aber lange vorbei. Auch die gute Stimmung in den Stadien. Es wird nur noch gemaßregelt. Gut, in England geht es da auch bergab. Aber der Zusammenhalt in den Kurven und der Support ist trotzdem noch um Welten besser als in Deutschland.
Die Bundesliga kann auch keine Weltklassespieler bekommen. Dazu fehlt es an der Bereitschaft und Einsicht. 50+1 ist da ein Kriterium, der Strick der Liga, an dem sie hilflos baumelt.
Mit Investoren hält auch immer Professionalität Einzug. Da werden alte Zöpfe abgeschnitten und ganz neue Wege gegangen. In England gab es eine kleine Durststrecke. Die Gründe sind vielfältig. Darauf will ich jetzt gar nicht eingehen. Aber diese Durststrecke ist vorbei. Die hervorragende Arbeit, gepaart mit hervorragenden Bedingungen, macht sich jetzt immer mehr bezahlt. In ein paar Jahren wird England mit großem Abstand die beste und attraktivste Liga der Welt haben. Viele sagen ja, dass sie das auch jetzt schon ist.
Die Bundesliga ist abgehängt. Die Verantwortlichen dort haben die Zeichen der Zeit nicht erkannt. Und selbst wenn sie das jetzt täten würde es Jahre dauern die Versäumnisse aufzuarbeiten.
Dann kommt noch die gähnend langweilige Meisterschaft selbst dazu. Bayern jetzt fünfmal in Folge Meister. Immer mit großem Vorsprung. Dann kommt Dortmund und dann hat die Liga kein einiziges Team das über internationale Klasse verfügt. Und das ist die Liga des amtierenden Fußballweltmeisters!
Ich weiß nicht warum sich Fußballfans mit sowas zufrieden geben. Das ist ein total unattraktives Produkt. Schaut doch mal über den Tellerrand hinaus und fangt für den Anfang damit an euch im Fernsehen oder im Netz mal regelmäßig Spiele europäischer Topligen anzuschauen. Dann werdet ihr garantiert ganz schnell auch auf den Trichter kommen, dass die Bundesliga einfach nur noch von ihrem einstigen guten Ruf lebt. Inzwischen aber eine richtig lanweilige und durchschnittliche Fußballliga ist.
Das ist verschwendete Zeit sich noch damit zu beschäftigen. Und Spaß kann es auch nicht machen.

Also ich unterteile jetzt einfach mal "Bundesliga-Fans" in zwei Kategorien:
Diejenigen die sich den Liga-Fußball angucken weil sie ihn interessant finden und auf der anderen Seite die an der Bundesliga interessiert sind weil dort IHR Verein bzw. ihre Vereine spielen.

Für die zweite Kategorie wurde die Frage ja schon hinreichend beantwortet...man folgt dem Verein und da ist die Attraktivität der Liga erstmal egal. Ende aus.

Wenn man sie als neutraler Beobachter folgt dann könnte man erstmal zustimmen und sagen, dass zwischen Bayern, dem BVB und dem Rest der Liga erstmal ne Riesenlücke klafft. Die anderen Klubs kriegen international eher Semi was auf die Reihe, dat ist Richtig.
Aaaaber: Auf internationalem Parkett tummeln sich immer mal wieder andere Vereine - gerade die letzte Saison hats gezeigt.
Demnach: Spannender Kampf um die EL und auch CL -Plätze.
Ist ein Pluspunkt für die Bundesliga.
Auch der Abstiegskampf ist meistens bis zum letzten Spieltag ziemlich Spannend.
Punkt für die Bundesliga!
Was ich sagen will...wenn der Titelkampf nicht Priorität Nr.1 ist, dann hat die Bundesliga sehr viel zu bieten.
Und auch in dieser Thematik könnte durch den ekelhaften Red Bull Konzern bald wieder "Spannung" reinkommen.

Aber insgesamt ist Bundesliga voll laaaahm...ich gucke viel lieber Regionalliga Bayern Duelle gegen Seligenporten, Illertissen und Pipinsried - the fucking shit
Crazyyyy ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 29.08.2017, 12:54   #20
 
Benutzerbild von The Reds
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 28.08.2017
Zitat von Icke Beitrag anzeigen

Deiner Schlussvolgerung nach, sollten also alle ihrem Verein den Rücken kehren (im übrigen du dann auch) und sich derzeit Real Madrid anschließen, die sind mit den zwei CL-Titeln in Folge ja wohl fraglos derzeit das beste Team. Und nächste Saison gucken wir mal wem wir dann folgen?

Nein. Ganz und gar nicht. Aber sich einfach mal mit dem Gedanken anfreunden nicht nur kleine Brötchen zu backen. Die Bundesliga gibt nämlich nicht mehr her. Sogar in Frankreich gibt es große, leckere und duftende Baguettes.

The Reds ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,044
  • Themen: 57.008
  • Beiträge: 2.800.131
Aktuell sind 141 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos