Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 22:48 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


BVB Ultras mit Protestmarsch gegen RB Leipzig (14.10.2017)

Hier finden Sie die Diskussion BVB Ultras mit Protestmarsch gegen RB Leipzig (14.10.2017) im Fußballfans und Ultras Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball Fanszene; BVB Ultras demonstrieren gegen Leipzig Die Fanszene des BVB organisiert, vor dem Spiel am Samstag gegen RB Leipzig, einen Protestmarsch ...



Like Tree44Likes
 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.10.2017, 19:29   #1
Was guckst Du?
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
BVB Ultras mit Protestmarsch gegen RB Leipzig (14.10.2017)

BVB Ultras demonstrieren gegen Leipzig



Die Fanszene des BVB organisiert, vor dem Spiel am Samstag gegen RB Leipzig, einen Protestmarsch der Fans zum Stadion.

„Rund acht Monate nach dem vermeintlichen Skandal-Spiel kommt es am Samstag im Westfalenstadion erneut zum Aufeinandertreffen mit RB Leipzig. Nach der Partie im Februar brach eine selten gesehene Medien-Lawine über uns herein und eine in Dortmund bis dato beispiellose DFB-Strafe hatte daraufhin die Sperrung der gesamten Südtribüne zur Folge. Das alles ist für uns natürlich kein Grund, jetzt klein bei zugeben. Dietrich Mateschitz‘ Projekt ist heute genauso abzulehnen wie damals. Wir dürfen es niemals hinnehmen, dass ein Konzern den Fußball als Werbeplattform für sein Produkt missbraucht, allen Hofierungen und Anbiederungsversuchen der Medien- und Sportlandschaft zum Trotz. Alles, woraus unser Sport seine Faszination zieht, wird von 'RasenBallsport' mit Füßen getreten. Um schon vor dem Spiel ein starkes Zeichen gegen den RB-Konzern und sein Verständnis von Fußball zu setzen, wollen wir geschlossen mit möglichst vielen Borussen zum Stadion laufen. Wir treffen uns dafür ab 15 Uhr im Bereich der Hohen Straße rund um das Fanprojekt. Das Büdchen hat schon ab 14.30 Uhr geöffnet. Mit geölten Stimmbändern machen wir uns um 16 Uhr gemeinsam auf den Weg“, heißt es im von der Ultràgruppe The Unity und dem Südtribüne Dortmund Zusammenschluss veröffentlichten Aufruf.

Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.10.2017, 10:54   #2
Dortmunder.
 
Benutzerbild von Kurz-de-Borussia
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Zürich / Dortmund
Inhaltlich ist Deine Headline absolut falsch. Das Bündnis Südtribüne sind nicht die "Ultras". Das Bündnis Südtribüne besteht aus 38 Fanclubs, bzw Fangruppen und über 2200 Einzel- und Fanclubmitglieder. Hätte man mit nur einem Klick in Deinem Link auch selber herausfinden können.
Kurz-de-Borussia ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.10.2017, 11:04   #3
Moderator
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
The Unity ist allerdings schon eine Ultragruppe, oder?

Gegen Protest ist nichts einzuwenden, die konkreten Aussagen lassen aber nicht unbedingt besonders viel Einsicht erkennen was beim letztem Mal schief ging. Effektiv stellt man sich dort als Opfer einer Medienkampagne und übertriebener Strafen dar, stellt sogar die Sperrung einer Tribüne als Beispielslos dar (obwohl diese aufgrund der Bewährung stattfand und es natürlich auch schon ganze Geisterspiele gab).

Insofern mal abwarten in welcher Form das ganze abläuft, ob als Werbung für Fankultur und kritische Fans - oder doch als Werbung dafür innerhalb dieser stärker gegen Aggression und Hass vorzugehen.
Cashadin ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.10.2017, 11:06   #4
 
Benutzerbild von Adi Preißler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.12.2011
Zitat von Cashadin Beitrag anzeigen
Aggression und Hass

Das sind Deine Lieblingswörter, oder?
Adi Preißler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.10.2017, 11:10   #5
Moderator
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Nicht wirklich - eigentlich fänd ich es schöner darauf verzichten zu können. Aber wem hilft es die Dinge anders zu benennen?
Cashadin ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.10.2017, 11:22   #6
 
Benutzerbild von Adi Preißler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.12.2011
Zitat von Cashadin Beitrag anzeigen
Nicht wirklich - eigentlich fänd ich es schöner darauf verzichten zu können. Aber wem hilft es die Dinge anders zu benennen?

Der Sachlichkeit der Diskussion?
Adi Preißler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.10.2017, 11:28   #7
Dortmunder.
 
Benutzerbild von Kurz-de-Borussia
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Zürich / Dortmund
Zitat von Cashadin Beitrag anzeigen
The Unity ist allerdings schon eine Ultragruppe, oder?

Ja und nun? Ist The Unity der Absender oder das Bündnis Südtribüne?

Zitat von Cashadin Beitrag anzeigen
Gegen Protest ist nichts einzuwenden, die konkreten Aussagen lassen aber nicht unbedingt besonders viel Einsicht erkennen was beim letztem Mal schief ging. Effektiv stellt man sich dort als Opfer einer Medienkampagne und übertriebener Strafen dar, stellt sogar die Sperrung einer Tribüne als Beispielslos dar (obwohl diese aufgrund der Bewährung stattfand und es natürlich auch schon ganze Geisterspiele gab).

Na die Wellen, die das schlägt, nach zu urteilen scheinbar schon. Dass die Sperrung der Südtribüne ein Witz war und Tausend Unschuldige für sechs oder sieben strafrelevante Banner verantwortlich gemacht wurden ist wohl wirklich beispiellos.

Wie kann man da also nur darauf kommen, dass der mediale Aufschrei nach den schlimmen Vorkommnissen vor dem Stadion in die Strafe miteingeflossen sind?

Zitat von Cashadin Beitrag anzeigen
Insofern mal abwarten in welcher Form das ganze abläuft, ob als Werbung für Fankultur und kritische Fans - oder doch als Werbung dafür innerhalb dieser stärker gegen Aggression und Hass vorzugehen.

Deine Meinung kennen wir ja jetzt schon. Es ist etwas schade wenn auch naheliegend, dass diese beiden Dinge nun zusammengeworfen werden. An sich ist die Demo absolut sinnvoll und dass man den Protest weiter vorantreibt ist wichtig. Mal sehen, wie alles abläuft - wahrscheinlich so wie fast immer unspektakulär friedlich. Ich werde mich daran nicht beteiligen, weil ich primär mal zum Family-Dinner am Freitag hochfliege und Samstag Nachmittag lieber den Weg durchs Kreuzviertel nehme, statt Gefahr zu laufen ne Stunde von der Polizei unweit des Stadions festgehalten zu werden. Denn so wird es wohl laufen...
Kurz-de-Borussia ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.10.2017, 11:44   #8
Moderator
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Adi Preißler Beitrag anzeigen
Der Sachlichkeit der Diskussion?

Wie kann es denn der Sachlichkeit schaden wenn man Aggression als Aggression benennt? Genau darum geht es doch bei Sachlichkeit. Die Sache zu benennen - und nicht über Personen zu sprechen.

Zitat von Kurz-de-Borussia Beitrag anzeigen
Ja und nun? Ist The Unity der Absender oder das Bündnis Südtribüne?

Laut Artikel beide. Was ein wenig widersprüchlich klingt, da The Unity natürlich (wie auch andere Ultragruppierungen, z.B. die Desperados) Teil des Bündnis Südtribüne sind. Aber wahrscheinlich kam es halt speziell auf deren Initiative zustande und darum werden sie nochmal explizit genannt.

Zitat von Kurz-de-Borussia Beitrag anzeigen
Na die Wellen, die das schlägt, nach zu urteilen scheinbar schon. Dass die Sperrung der Südtribüne ein Witz war und Tausend Unschuldige für sechs oder sieben strafrelevante Banner verantwortlich gemacht wurden ist wohl wirklich beispiellos.

Eigentlich nicht. Nicht nur weil die Strafe ja nicht gegen die "Tausend Unschuldigen" ausgesprochen wurde sondern gegen den BVB: Es gab erstens auch noch andere Vorfälle und zweitens ist es nun einmal die Eigenschaft einer Bewährung, dass die Bestrafung nicht erst eintritt wenn man etwas tut was schlimmer ist als der Ursprüngliche Bewährungsgrund. Es gab schon schlimmere Bestrafungen für weniger.


Das eine Demo sinnvoll ist sehe ich aber genauso. Im Prinzip ist das eine sehr gute Gelegenheit zu zeigen wie der Protest gegen RB im letztem Jahr hätte ablaufen sollen. Friedlich, kritisch und sachlich. Ohne Gewalt. Ohne irgendwen dazu aufzufordern sich doch zu erhängen oder Fans zu attackieren die nichts für den Investor können der bei ihrem Verein das Zepter schwingt sondern einfach nur nach Dortmund kommen um Fußball zu sehen.
Cashadin ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.10.2017, 11:57   #9
Dortmunder.
 
Benutzerbild von Kurz-de-Borussia
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Zürich / Dortmund
Zitat von Cashadin Beitrag anzeigen
Laut Artikel beide. Was ein wenig widersprüchlich klingt, da The Unity natürlich (wie auch andere Ultragruppierungen, z.B. die Desperados) Teil des Bündnis Südtribüne sind. Aber wahrscheinlich kam es halt speziell auf deren Initiative zustande und darum werden sie nochmal explizit genannt.

Ich halte Dich für intelligent genug diese Information selber prüfen zu können. Initiator ist das Bündis Südtribüne nicht The Unity. Woher ziehst Du die Info es wäre ihre Initiative. Es gibt nur diese eine Ankündigung. Es ist eher traurig für irgendwelche Medien oder die Kerpinhos dieser Welt einen Link zu teilen und selbstständige jemand anders oder nur einem kleinen Teil diesen Aufruf zuzuordnen. Sachlich ist es schlichtweg falsch.

Zitat von Cashadin Beitrag anzeigen
Eigentlich nicht. Nicht nur weil die Strafe ja nicht gegen die "Tausend Unschuldigen" ausgesprochen wurde sondern gegen den BVB: Es gab erstens auch noch andere Vorfälle und zweitens ist es nun einmal die Eigenschaft einer Bewährung, dass die Bestrafung nicht erst eintritt wenn man etwas tut was schlimmer ist als der Ursprüngliche Bewährungsgrund. Es gab schon schlimmere Bestrafungen für weniger.

Das müssen wir nun nicht zum x-ten mal durchkauen. Die Bewährung erfolgte ja vorwiegend wegen Vorkomnissen in Berlin. Was die Südtribüne dafür kann weiß ich nicht. Dazu ein angeblicher Becherwurf, weswegen man bei hochmoderner Technik natürlich nicht den oder die Übeltäter ausfindig machen sollte, sondern 26.000 beschuldigen muss! Das ergibt Sinn.


Zitat von Cashadin Beitrag anzeigen
Das eine Demo sinnvoll ist sehe ich aber genauso. Im Prinzip ist das eine sehr gute Gelegenheit zu zeigen wie der Protest gegen RB im letztem Jahr hätte ablaufen sollen. Friedlich, kritisch und sachlich. Ohne Gewalt. Ohne irgendwen dazu aufzufordern sich doch zu erhängen oder Fans zu attackieren die nichts für den Investor können der bei ihrem Verein das Zepter schwingt sondern einfach nur nach Dortmund kommen um Fußball zu sehen.

Nun innerhalb des Stadions lief der Protest ja mit Ausnahme von den vier strafrelevanten Bannern und drei weiteren absolut friedlich, kritisch, sachlich und auch kreativ statt. Dafür war in der Berichterstattung nur leider kein Platz. Gewalt gab es innerhalb des Stadions keine.

Über den letzten Satz muss ich laut lachen. Ja die armen Leipziger, deren VEREIN einfach so von einem Investor übernommen wurde, für den sie nix können. Das ist dein Meisterstück.
Kurz-de-Borussia ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.10.2017, 12:02   #10
Moderator
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Kurz-de-Borussia Beitrag anzeigen
Das müssen wir nun nicht zum x-ten mal durchkauen. Die Bewährung erfolgte ja vorwiegend wegen Vorkomnissen in Berlin.

Nein, die Bewährung erfolgte aufgrund mehrerer Vorfälle, unter anderem eben in Verbindung mit Pyrotechnik. Und natürlich auch nicht nur aufgrund von Vorfällen bei Auswärtsfahrten. Kannst du auch alles heute noch auf der DFB Webseite nachlesen.

Zitat von Kurz-de-Borussia Beitrag anzeigen
Nun innerhalb des Stadions lief der Protest ja mit Ausnahme von den vier strafrelevanten Bannern und drei weiteren absolut friedlich, kritisch, sachlich und auch kreativ statt. Dafür war in der Berichterstattung nur leider kein Platz. Gewalt gab es innerhalb des Stadions keine.

Natürlich gab es die, und das weißt du auch. Wir hatten seinerzeit ja über den Vorfall mit der Eisenstange gesprochen.

Und nein, sachlich waren auch die anderen Banner nicht.

Und das die Berichterstattung für den "friedlichen" Charakter der Proteste keinen Platz gehabt hätte ist letztlich ein Witz. Direkt nach der Strafe wurde sehr stark die Darstellung übernommen der DFB habe zu hart durchgegriffen und nur wegen der Banner diese Bestrafung gemacht. Das da eine vorherige Bewährung lief blieb in den Kommentaren meistens unerwähnt. Die Opferrolle macht bezüglich der Medien wenig Sinn, diese haben zwar direkt nach den Vorfällen kurz mal harsche (aber auch berechtigte) Schlagzeilen gewählt, danach aber völlig auf die Linie der Südkurve eingeschwenkt ohne diese zu hinterfragen.
Cashadin ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.10.2017, 12:04   #11
 
Benutzerbild von Adi Preißler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.12.2011
Zitat von Cashadin Beitrag anzeigen
Wie kann es denn der Sachlichkeit schaden wenn man Aggression als Aggression benennt? Genau darum geht es doch bei Sachlichkeit. Die Sache zu benennen - und nicht über Personen zu sprechen.

Bei dem Thema triffst du aber leider sehr häufig Pauschalaussagen und konstruierst dir in den Kram passende Schein-Kausalitäten. Einer sinnvollen Auseinandersetzung mit dem Thema ist das nicht förderlich.
Adi Preißler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.10.2017, 12:04   #12
 
Benutzerbild von derMoralapostel
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Cashadin Beitrag anzeigen
Fans [..]die nichts für den Investor können der bei ihrem Verein das Zepter schwingt sondern einfach nur nach Dortmund kommen um Fußball zu sehen.

das waren alles Fans des SSV Markranstädt? (Disclaimer: Auch das rechtfertigt keine Gewalt)
derMoralapostel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.10.2017, 12:09   #13
Moderator
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von derMoralapostel Beitrag anzeigen
das waren alles Fans des SSV Markranstädt? (Disclaimer: Auch das rechtfertigt keine Gewalt)

Nein, natürlich nicht. Aber es sind Fans von RB Leipzig. Sie haben den Laden nicht gegründet, auch nicht die Strukturen davon bestimmt. Auch nicht irgendwelche Deals mit Salzburg eingefädelt.

Muss ja keinem gefallen wenn die dort hin gehen, aber die Wut auf Mateschitz und Co. an denen auszulassen ist durchaus fragwürdig.
Cashadin ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.10.2017, 12:12   #14
 
Benutzerbild von Adi Preißler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.12.2011
Reden

Zitat von Cashadin Beitrag anzeigen
...Fans zu attackieren die nichts für den Investor können der bei ihrem Verein das Zepter schwingt sondern einfach nur nach Dortmund kommen um Fußball zu sehen.

Adi Preißler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.10.2017, 12:13   #15
Moderator
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Adi Preißler Beitrag anzeigen
Bei dem Thema triffst du aber leider sehr häufig Pauschalaussagen und konstruierst dir in den Kram passende Schein-Kausalitäten. Einer sinnvollen Auseinandersetzung mit dem Thema ist das nicht förderlich.

Ich bin da gern dabei wenn du etwas gegen die Kausalitäten hast. Zumal ich ohnehin (hab das ja schon ein paar mal gesagt) diese gar nicht in direkter Form sehe - du dort also meine Meinung evtl. auch einfach zu extrem auffasst. Hab ich dir ja schonmal gesagt.

Um das nochmal klar zu sagen: Bloß weil irgendwer auf der Tribüne "Scheiß RB, Scheiß DFB" ruft schmeißt noch nicht ein anderer Feuerwerkskörper auf Fans.

Sachliche Diskussion bedeutet nicht recht zu haben. Nur über die Sache zu reden. Und ich habe da nicht "recht", nur ein paar Argumente. Und ob sie gut sind oder nicht zeigt sich wenn man darüber redet.

Wird nur zu selten gemacht, meist redet man dann doch lieber darüber jemand der diese Vorfälle kritisiert sei ja deshalb auch RB Leipzig Fan, möge den BVB nicht, wisse nichts von Fankultur und sei noch nie im Stadion gewesen oder dergleichen. Halt über Personen.
Cashadin ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.10.2017, 12:16   #16
bite niecht närven Dancke
 
Benutzerbild von The_Great_VfB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Stadt der Stute
Die erinnern mich an die S-21 Wutbürger
The_Great_VfB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.10.2017, 12:51   #17
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von The_Great_VfB Beitrag anzeigen
Die erinnern mich an die S-21 Wutbürger

Vielleicht sollte man die Stuttgarter Polizei auf die loslassen
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.10.2017, 13:02   #18
bite niecht närven Dancke
 
Benutzerbild von The_Great_VfB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Stadt der Stute
Zitat von gary Beitrag anzeigen
Vielleicht sollte man die Stuttgarter Polizei auf die loslassen

ah, mittlerweile sind die handzahm
The_Great_VfB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.10.2017, 13:30   #19
Dortmunder.
 
Benutzerbild von Kurz-de-Borussia
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Zürich / Dortmund
Zitat von Cashadin Beitrag anzeigen
Nein, die Bewährung erfolgte aufgrund mehrerer Vorfälle, unter anderem eben in Verbindung mit Pyrotechnik. Und natürlich auch nicht nur aufgrund von Vorfällen bei Auswärtsfahrten. Kannst du auch alles heute noch auf der DFB Webseite nachlesen.

Es ändert ja nichts am Unsinn von Kollektivstrafen, Sippenschaft und Co. Aber das haben wir jetzt so oft durchgekaut. Für Dich reicht schon die bloßen Anwesenheit auf einer Tribüne, um mitabgestempelt zu werden, wenn sich eine Einzelperson oder mehrere Personen falsch benehmen, ich finde das lächerlich und mit unseren Gesetzen so nicht im Einklang.

Zitat von Cashadin Beitrag anzeigen
Und nein, sachlich waren auch die anderen Banner nicht.

Natürlich. nicht. "Totengräber des Fußballs", "Leipziger Dosensöhne" "Red Bull, Feind des Fußballs", "Bier statt Brause" - um nur wenige zu nennen, sind dann was? Vielleicht sollten nur noch Doktorarbeiten auf Tapete zugelassen werden, damit die Sachlichkeit gewährt bleibt. Ich hoffe, dass genau diese Banner auch Samstag wieder im Stadion sind. Kann ja niemand verbieten.

Zitat von Cashadin Beitrag anzeigen
Die Opferrolle macht bezüglich der Medien wenig Sinn, diese haben zwar direkt nach den Vorfällen kurz mal harsche (aber auch berechtigte) Schlagzeilen gewählt, danach aber völlig auf die Linie der Südkurve eingeschwenkt ohne diese zu hinterfragen.

Was hat die Südkurve nun damit zu tun?

Ist natürlich großer Quatsch den Du hier erzählst, genau so wie Deine Meinung zu den Leipzigern. Die Schlagzeilen war stets gegen die Fans auf der Südtribüne und nicht für sie.
Kurz-de-Borussia ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.10.2017, 13:34   #20
Dortmunder.
 
Benutzerbild von Kurz-de-Borussia
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Zürich / Dortmund
Zitat von Cashadin Beitrag anzeigen
Nein, natürlich nicht. Aber es sind Fans von RB Leipzig. Sie haben den Laden nicht gegründet, auch nicht die Strukturen davon bestimmt. Auch nicht irgendwelche Deals mit Salzburg eingefädelt.



Ssie haben sich dieses Franchise dennoch ausgesucht, wissentlich, dass er nur dafür gegründet wurde, um eine Dose zu vermarkten und nicht aus Liebe zum Fußball. Auch das in diesem Laden kein Fünkchen Mitbestimmung herrscht wussten sie, dass Salzburg irgendwann als Filialegenutzt wird hatte Rangnick auch schon Jahre vorher bekannt gegeben.

Sich dann zu wundern, wenn sie nicht ernst genommen werden, für dumme Mitläufer gehalten werden und ebenfalls zu Gegner von jeglicher Fußballkultur ernannt werden, ist irgendwie seltsam.

Kurz-de-Borussia ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 14,710
  • Themen: 53.982
  • Beiträge: 2.567.726
Aktuell sind 99 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos