Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 21:48 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Valdano Slams Mourinho And Benitez

Hier finden Sie die Diskussion Valdano Slams Mourinho And Benitez im Internationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Sid Lowe in Madrid Tuesday May 8, 2007 The Guardian The former Real Madrid coach and World Cup winner Jorge ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.05.2007, 12:25   #1
lügen ist حر&
 
Benutzerbild von r9naldo
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 20.02.2006
Ort: Köln/Paris/Beni Khaled
Valdano Slams Mourinho And Benitez

Sid Lowe in Madrid
Tuesday May 8, 2007
The Guardian

The former Real Madrid coach and World Cup winner Jorge Valdano has attacked Rafael Benítez and Jose Mourinho, insisting that they are ushering in a bleak future for football and likening the Champions League semi-final between Liverpool and Chelsea to "a shit hanging from a stick".

The Argentinian, who scored in the 1986 World Cup final and has a respected reputation as a football intellectual, claimed that Mourinho and Benítez mistrust talent because of their own failure to make it as players and said their approach is bad news for the game.

Writing in Spain's best-selling newspaper, Marca, Valdano insisted: "Football is made up of subjective feeling, of suggestion - and, in that, Anfield is unbeatable. Put a shit hanging from a stick in the middle of this passionate, crazy stadium and there are people who will tell you it's a work of art. It's not: it's a shit hanging from a stick.

"Chelsea and Liverpool are the clearest, most exaggerated example of the way football is going: very intense, very collective, very tactical, very physical, and very direct," he added. "But, a short pass? Noooo. A feint? Noooo. A change of pace? Noooo. A one-two? A nutmeg? A backheel? Don't be ridiculous. None of that. The extreme control and seriousness with which both teams played the semi-final neutralised any creative licence, any moments of exquisite skill.

"If Didier Drogba was the best player in the first match it was purely because he was the one who ran the fastest, jumped the highest and crashed into people the hardest. Such extreme intensity wipes away talent, even leaving a player of Joe Cole's class disoriented. If football is going the way Chelsea and Liverpool are taking it, we had better be ready to wave goodbye to any expression of the cleverness and talent we have enjoyed for a century."

Valdano explained why Benítez and Mourinho were to blame for the demise of flair and creativity. "The lives of Mourinho and Benítez have crossed in a world that is ever more scrutinised and exposed by the media, which is why they look at each other with such distrust," he wrote, "but they have two things in common: a previously denied, hitherto unsatisfied hunger for glory, and a desire to have everything under control.

"Both of those things stem from one key factor: neither Mourinho nor Benítez made it as a player. That has made them channel all their vanity into coaching. Those who did not have the talent to make it as players do not believe in the talent of players, they do not believe in the ability to improvise in order to win football matches. In short, Benítez and Mourinho are exactly the kind of coaches that Benítez and Mourinho would have needed to have made it as players."

Valdano: English teams robbing game of skill | News | Guardian Unlimited Football



wie recht er doch hat

r9naldo ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.05.2007, 14:43   #2
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 26.04.2007
Bravo Jorge,
einer der das Spiel so liebt und so wunderbar beschreiben kann wie er, kann es wirklich nicht ertragen, wie der Fußball vergewaltigt wird.
Unterschreibe ich zu 100%.
culee ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.05.2007, 14:46   #3
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
kann jemand zusammenfassen... und bitte auf doitsch
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.05.2007, 14:49   #4
Meister Fan
 
Benutzerbild von CouchCoach
 
Registriert seit: 29.03.2006
Er kritisiert die Art des Fußballs, die Chelsea und Liverpool spielen! Keine direkten Pässe, kein Kurzpass etc. Bla bla bla...

Gruß
CouchCoach ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.05.2007, 14:57   #5
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von CouchCoach Beitrag anzeigen
Er kritisiert die Art des Fußballs, die Chelsea und Liverpool spielen! Keine direkten Pässe, kein Kurzpass etc. Bla bla bla...

Gruß

hä?

noch so ein nostalgiker
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.05.2007, 15:08   #6
 
Benutzerbild von Werdna
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.05.2005
Daueber gabs in nem englischen Forum ne lange Diskussion...

@Zariz,

Valdano sagt, dass Erfolge durch Mannschaften wie Chelsea und Liverpool den Fussball ruinieren. Insbesondere wegen den Trainern Mourinho und Benitez, weil sie zwar sehr gut und erfolgreich ihre Arbeit machen aber, weil sie selber keine Profis waren talentierte Fussballer und technisch begabten Offensivfussball nicht so zu schaetzen wissen.


Er hat zwar meiner Meinung nach nicht Unrecht wegen dem nicht so spektakulaeren Fussball der beiden aber dadurch geht der Fussball ja noch lange nicht kaputt. So haben schon jahrzehntelang Mannschaften erfolgreich gespielt und der Fussball boomt heutzutage wie noch nie zuvor.

Wenn etwas den Fussball kaputtmacht, dann eher die exponentiell steigende Kommerzialisierung des Fussballs.
Werdna ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.05.2007, 15:08   #7
lügen ist حر&
 
Benutzerbild von r9naldo
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 20.02.2006
Ort: Köln/Paris/Beni Khaled
bin zu faul das alles zusammenzufassen, aber so wie couch es sagt ist nicht zumindest kritisiert er viel mehr :P unddas beispiel mit dem liverpool publikum ist doch sehr treffend :D
r9naldo ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.05.2007, 15:12   #8
Meister Fan
 
Benutzerbild von CouchCoach
 
Registriert seit: 29.03.2006
Was denn? Er zieht auf eine ziemlich lächerliche Art und Weise über Drogba her...

Den Rest kann man dann erst recht nicht ernst nehmen.
CouchCoach ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.05.2007, 15:20   #9
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von Werdna Beitrag anzeigen
Daueber gabs in nem englischen Forum ne lange Diskussion...

@Zariz,

Valdano sagt, dass Erfolge durch Mannschaften wie Chelsea und Liverpool den Fussball ruinieren. Insbesondere wegen den Trainern Mourinho und Benitez, weil sie zwar sehr gut und erfolgreich ihre Arbeit machen aber, weil sie selber keine Profis waren talentierte Fussballer und technisch begabten Offensivfussball nicht so zu schaetzen wissen.


Er hat zwar meiner Meinung nach nicht Unrecht wegen dem nicht so spektakulaeren Fussball der beiden aber dadurch geht der Fussball ja noch lange nicht kaputt. So haben schon jahrzehntelang Mannschaften erfolgreich gespielt und der Fussball boomt heutzutage wie noch nie zuvor.

Wenn etwas den Fussball kaputtmacht, dann eher die exponentiell steigende Kommerzialisierung des Fussballs.

und rehhagel war fussballer, und rehhagel hat während der em 04 defensiven kick and rush aller erster güte spielen lassen, und das sogar mit libero

valdano soll die fresse halten und es nach möglichkeit besser machen. mal schauen ob er ähnliche erfolge vorweisen könnte
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.05.2007, 15:28   #10
Weltenbummler
 
Benutzerbild von Kartoffelsalat
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 09.10.2006
Ort: Welt
In gewisser Hinsicht hat er sicher nicht Unrecht, aber warum er sich gerade jetzt über Chelsea und Liverpool echauffiert, erscheint mir etwas unklar.

Bei Chelsea und Liverpool spielen Spieler auf einem Weltklasse-Niveau, aber beide verzichten ganz und gar nicht auf Talente. Die Herren Insua, Idrizaj, El Zhar, Anderson, Peltier auf Seiten von Liverpool sind sicher auch "Talente", also es werden nicht nur "fertige" Spieler verpflichtet.

Warum er sich über Anfield beschwert, ist für mich auch nicht ganz nachzuvollziehen. In jedem Stadion befinden sich verrückte, passionierte Fußballfans, in Spanien fliegen ja auch schon mal die Schweineköpfe...

Lippi, Luxemburgo oder Hitzfeld waren bei Gott auch keine begnadeten Spieler...

Lustig finde ich es ja, dass er sich über die Spielweise aufregt. Zwar öfters reichlich unspektakulär, aber zu einem guten Fußballspiel gehört auch Taktik, nicht nur Hacke-Spitze-123 und Mourinho und Benitez sind mE hervorragende Taktiker.
Oder hat er Angst, dass jetzt auch in England der gute alte Catenacchio neu erfunden wird?
Da sollte er sich lieber über die Italiener (vor einigen Jahren) als über die Engländer beschweren...

Aber die Moral von der Geschicht:
Am Ende zählt der Erfolg und den kann her Valdano Liverpool und Chelsea sicher nicht absprechen, das kann keiner hier



P.S: @r9naldo: Schon mal ein Spiel live an der Anfield Road verfolgt? Alleine das Spiel gegen ManU dieses Jahr dürfte Beweis genug für die Stimmung sein, wovon andere Klubs in Europa nur träumen können...
Kartoffelsalat ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.05.2007, 15:29   #11
Europapokalsieger
 
Benutzerbild von Icke
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Irgendwo im Nirgendwo
Zitat von Werdna Beitrag anzeigen
Valdano sagt, dass Erfolge durch Mannschaften wie Chelsea und Liverpool den Fussball ruinieren. Insbesondere wegen den Trainern Mourinho und Benitez, weil sie zwar sehr gut und erfolgreich ihre Arbeit machen aber, weil sie selber keine Profis waren talentierte Fussballer und technisch begabten Offensivfussball nicht so zu schaetzen wissen.


Er hat zwar meiner Meinung nach nicht Unrecht wegen dem nicht so spektakulaeren Fussball der beiden aber dadurch geht der Fussball ja noch lange nicht kaputt. So haben schon jahrzehntelang Mannschaften erfolgreich gespielt und der Fussball boomt heutzutage wie noch nie zuvor.

Ich finds ziemlichen Schwachsinn. Zum Fußball gehört eben nicht nur offensive und spektakuläre (Einzel-)aktionen und Spielweisen, sondern auch das taktische Verständnis, das bestmögliche aus einer Mannschaft rauszuholen. Dass nun Mourinho, Benitez oder sonst wer eben über die Taktik Erfolge feiern, kann man ihnen mMn nun nicht zum Vorwurf machen.
Icke ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.05.2007, 15:47   #12
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 26.07.2006
Ort: Lissabon/Berlin
Zitat von Icke Beitrag anzeigen
Ich finds ziemlichen Schwachsinn. Zum Fußball gehört eben nicht nur offensive und spektakuläre (Einzel-)aktionen und Spielweisen, sondern auch das taktische Verständnis, das bestmögliche aus einer Mannschaft rauszuholen. Dass nun Mourinho, Benitez oder sonst wer eben über die Taktik Erfolge feiern, kann man ihnen mMn nun nicht zum Vorwurf machen.

Eben. Valdano kritisiert hier ua, dass die beiden nie selbst Profis waren (wobei Benitez für RM Castilla immerhin in der zweiten Liga kickte). Umgekehrt muss man aber auch sagen, dass Valdano nie selbst Trainer war. Er kann auf eine großartige Karriere als Spieler zurückblicken, aus dem Geschäft der beiden Coaches sollte er sich jedoch raushalten.
Das mag gerade aus meiner Sicht jetzt subjektiv klingen, aber wer Didier Drogba fehlendes Talent vorwirft, hat sie nicht mehr alle. Angesichts solcher Tore kann ich nicht nachvollziehen, wo ihm das technische Talent fehlen soll.
German_Ice ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.05.2007, 16:19   #13
lügen ist حر&
 
Benutzerbild von r9naldo
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 20.02.2006
Ort: Köln/Paris/Beni Khaled
Zitat von German_Ice Beitrag anzeigen
Eben. Valdano kritisiert hier ua, dass die beiden nie selbst Profis waren (wobei Benitez für RM Castilla immerhin in der zweiten Liga kickte). Umgekehrt muss man aber auch sagen, dass Valdano nie selbst Trainer war. Er kann auf eine großartige Karriere als Spieler zurückblicken, aus dem Geschäft der beiden Coaches sollte er sich jedoch raushalten.
Das mag gerade aus meiner Sicht jetzt subjektiv klingen, aber wer Didier Drogba fehlendes Talent vorwirft, hat sie nicht mehr alle. Angesichts solcher Tore kann ich nicht nachvollziehen, wo ihm das technische Talent fehlen soll.


also 1. hat er nicht gesagt, dass sie keine profis waren, sondern, das sie selber nie talent als fußballer hatten

2. war valdano trainer und sportdirektor bei real madrid
3. war das mit drogba nur auf das spiel bezogen und nicht auf sein allgemeines talent
r9naldo ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.05.2007, 16:21   #14
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von r9naldo Beitrag anzeigen
2. war valdano trainer und sportdirektor bei real madrid

und hat in seiner amtszeit als trainer was erreicht?
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.05.2007, 16:23   #15
lügen ist حر&
 
Benutzerbild von r9naldo
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 20.02.2006
Ort: Köln/Paris/Beni Khaled
Nach seiner aktiven Karriere als Fußballer wurde Jorge Valdano Trainer. Real Madrid führte er 1995 zur spanischen Meisterschaft und war anschließend bis zu seinem Rücktritt im Sommer 2004 Fußballdirektor des Clubs. Die Einkäufe der Weltstars wie Luís Figo, Ronaldo, David Beckham oder Zinedine Zidane kamen unter seiner Führung zustande. Den Verein machte Valdano zu einem global agierenden Wirtschaftsunternehmen. Weil er in Zeitungskolumnen häufig von seiner Fußballobsession berichtet und etwa William Shakespeare zitiert, nennt man ihn in Spanien und Lateinamerika den "Philosophen des Fußballs".





genug um kritisieren zu drüfen
r9naldo ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.05.2007, 16:27   #16
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von r9naldo Beitrag anzeigen
Nach seiner aktiven Karriere als Fußballer wurde Jorge Valdano Trainer. Real Madrid führte er 1995 zur spanischen Meisterschaft und war anschließend bis zu seinem Rücktritt im Sommer 2004 Fußballdirektor des Clubs. Die Einkäufe der Weltstars wie Luís Figo, Ronaldo, David Beckham oder Zinedine Zidane kamen unter seiner Führung zustande. Den Verein machte Valdano zu einem global agierenden Wirtschaftsunternehmen. Weil er in Zeitungskolumnen häufig von seiner Fußballobsession berichtet und etwa William Shakespeare zitiert, nennt man ihn in Spanien und Lateinamerika den "Philosophen des Fußballs".





genug um kritisieren zu drüfen

was? ein nationaler titel als trainer, und das auch noch mit dem größus real, ist grund genug um kritisieren zu dürfen? vorallem bei einer derart verfehlten transferpolitik?

schade das DA nicht mehr da ist. der könnt mir das dann doch eher erklären oder widerlegen.
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.05.2007, 16:29   #17
lügen ist حر&
 
Benutzerbild von r9naldo
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 20.02.2006
Ort: Köln/Paris/Beni Khaled
weiß nicht was sportlich an ronaldo zidane oder figo verfehlt war? und er hätte auch nur nen blumentopf gewinnen können, trotzdem hat er größtenteils recht mit seiner kritik
r9naldo ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.05.2007, 16:38   #18
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
es ist immer leichter den max zu machen a la netzer oder breitner, anstatt dauerhaft selber in der direkten sportlichen verantwortung zu stehen und erfolge zu erzielen, nach denen ein trainer nunmal gemessen wird.

somit mag er mit seiner kritik zwar recht haben, nur ist es aus seinem munde soviel wert wie wenn ich während eines kläranlagenbesuchs laut pupse
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.05.2007, 16:39   #19
lügen ist حر&
 
Benutzerbild von r9naldo
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 20.02.2006
Ort: Köln/Paris/Beni Khaled
Zitat von Werdna Beitrag anzeigen
Daueber gabs in nem englischen Forum ne lange Diskussion...



soccerpulse? :P
r9naldo ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.05.2007, 16:53   #20
 
Benutzerbild von derMoralapostel
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Die Einkäufe der Weltstars wie Luís Figo, Ronaldo, David Beckham oder Zinedine Zidane kamen unter seiner Führung zustande. Den Verein machte Valdano zu einem global agierenden Wirtschaftsunternehmen.

da wäre dann aber die Frage zu klären, ob Valdano oder die Herren SAnz und Perez den größeren Einfluss darauf genommen haben.

derMoralapostel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,097
  • Themen: 57.916
  • Beiträge: 2.889.201
Aktuell sind 140 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos