Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 15:26 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Chavez bezeichnet Bush als Teufel

Hier finden Sie die Diskussion Chavez bezeichnet Bush als Teufel im Klatsch und Tratsch Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Smalltalk-Zone; Chávez bezeichnet Bush als "Teufel" Venezuelas Staatspräsident Hugo Chávez hat angekündigt, eine große Menge russischer Waffen kaufen zu wollen. Er ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.09.2006, 23:49   #1
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.09.2004
Reden Chavez bezeichnet Bush als Teufel

Chávez bezeichnet Bush als "Teufel"

Venezuelas Staatspräsident Hugo Chávez hat angekündigt, eine große Menge russischer Waffen kaufen zu wollen. Er werde sein Land zu einer "vom militärischen Gesichtspunkt her wirklich uneinnehmbaren Festung" ausbauen. Sein Land habe unter anderem Antonow-Flugzeuge und 14 Kampfhubschrauber bestellt, sagte der erklärte USA-Gegner in einer Rede in der Luftwaffen-Akademie in der Stadt Maracay.

"Wenn du Frieden willst, bereite dich auf den Krieg vor, heißt es, und das machen wir auch zur Zeit", sagte Chávez. Venezuela müsse sich auf eine mögliche Invasion "der üblichen Aggressoren" vorbereiten. Er wolle das Niveau der gesamten "antiimperialistischen Streitkräfte" des Landes deutlich erhöhen. "Nichts und niemand, egal wie mächtig, wird sich mit Venezuela anlegen können", versprach der Präsident und Ex-Oberstleutnant. Nach Angaben von Chávez sollen bis Jahresende die ersten der 24 hochmodernen Kampfflugzeuge des Typs Sukhoi SU-30MK2 und der 30 Kampfhubschrauber des Typs Mil Mi-35 geliefert werden, die im Juli bei einem Besuch Chávez' in Russland bestellt worden waren.

"Riecht hier noch nach Schwefel"
Vor der UN-Vollversammlung beschimpfte Chávez US-Präsident George W. Bush am Nachmittag deutscher Zeit als "Teufel". "Gestern war der Teufel hier, genau hier" sagte Chávez am Mittwoch und deutete auf den Pult, von dem Bush zum Auftakt der Generaldebatte 24 Stunden zuvor seine Rede gehalten hatte. "Und es riecht hier noch immer nach Schwefel", fügte er hinzu und bekreuzigte sich dabei. Vom gleichen Podium wie jetzt er habe der US-Präsident, "der Herr, den ich den Teufel nenne, ganz genau so gesprochen, als gehöre ihm die Welt. Ich denke, wir sollten einen Psychiater bestellen, um die Rede (von Bush) analysieren zu lassen", erklärte der Venezolaner weiter. Chávez empfahl den Staats- und Regierungschefs im Plenum der Vereinten Nationen, die Ausführungen des US-Schriftstellers Noam Chomsky über die imperialistischen Strategien der USA zu lesen. Dann würden auch sie erkennen, dass die USA "die größte Gefahr für unseren Planeten sind" und das Überleben der Spezies Mensch bedrohen.(nz)
Quelle:n24.de

Spekulatius ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.09.2006, 23:53   #2
Meister Fan
 
Benutzerbild von CouchCoach
 
Registriert seit: 29.03.2006
Zitat von Ballack79
Chávez bezeichnet Bush als "Teufel"

Venezuelas Staatspräsident Hugo Chávez hat angekündigt, eine große Menge russischer Waffen kaufen zu wollen. Er werde sein Land zu einer "vom militärischen Gesichtspunkt her wirklich uneinnehmbaren Festung" ausbauen. Sein Land habe unter anderem Antonow-Flugzeuge und 14 Kampfhubschrauber bestellt, sagte der erklärte USA-Gegner in einer Rede in der Luftwaffen-Akademie in der Stadt Maracay.

"Wenn du Frieden willst, bereite dich auf den Krieg vor, heißt es, und das machen wir auch zur Zeit", sagte Chávez.

Deine Doppelmoral ist kaum zu ertragen. Du bíst gegen den Deutschlandeinsatz und freust dich über solche Aussagen? Da kommt mir die Galle hoch...
CouchCoach ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.09.2006, 23:59   #3
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.09.2004
Zitat von CouchCoach
Deine Doppelmoral ist kaum zu ertragen. Du bíst gegen den Deutschlandeinsatz und freust dich über solche Aussagen? Da kommt mir die Galle hoch...

Wenn du solche Sprüche ernst nimmst, ist dir nicht zu helfen.
Spekulatius ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.09.2006, 03:56   #4
Ice-Fisher
 
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Ballack79
Chávez bezeichnet Bush als "Teufel"

Lassen wir Bush mal aussen vor, aber Chavez, der sein eigenes Volk versklavt sollte sich vielleicht nicht so wichtig nehmen, nur weil er mal ein Mikrofon bekommt.

Auch nicht uninteressant, dass es vor der Generalversammlung noch einen Besuch von dem Iraner bei Chavez gab. Gemeinsames Feindbild verbindet.
Quincy ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.09.2006, 08:02   #5
Meister Fan
 
Benutzerbild von CouchCoach
 
Registriert seit: 29.03.2006
Zitat von Ballack79
Wenn du solche Sprüche ernst nimmst, ist dir nicht zu helfen.

Na ja Osama bin Laden und wie unsere Freunde alles heißen hat früher auch keiner richtig ernst genommen....
CouchCoach ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.09.2006, 09:43   #6
bite niecht närven Dancke
 
Benutzerbild von The_Great_VfB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Stadt der Stute
Was, soll man dazu noch sagen....Bravo Chavez

Das er in den USA seinen grössten Feind sieht ist absolut legitim, ich mein waren es doch die Amis die einen Putsch in Venezuela vorbereitet haben, der jedoch glücklicherweise, obwohl Chavez für ne kurze Zeit von der Oberfläche verschwunden war, als Gewinner emporsteigen konnte.

Vielleicht läuft es nicht so gut für die Bevölkerung von Venezuela, da weiss ih auch zu wenig, aber wenigstens geiseln sie nicht andere souveräne Nationen.
The_Great_VfB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.09.2006, 09:48   #7
 
Benutzerbild von Werdna
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.05.2005
Chevez mag es wohl nicht, dass Venezuela laengere Zeit nicht als Bush-Ziel in den Zeitungen stand...

Das war nichts als eine Provokation, dass mal wieder ueber sein Land geredet wird...
Werdna ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.09.2006, 10:00   #8
bite niecht närven Dancke
 
Benutzerbild von The_Great_VfB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Stadt der Stute
Zitat von Werdna
Chevez mag es wohl nicht, dass Venezuela laengere Zeit nicht als Bush-Ziel in den Zeitungen stand...

Das war nichts als eine Provokation, dass mal wieder ueber sein Land geredet wird...

wenigstens traut er sich, es gibt nämlich genug Ja-Ja Sager....
The_Great_VfB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.09.2006, 10:12   #9
 
Benutzerbild von Werdna
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.05.2005
Zitat von The_Great_VfB
wenigstens traut er sich, es gibt nämlich genug Ja-Ja Sager....

Ich sehe das eher so, dass er Aufmerksamkeit braucht und mal wieder hoeren will, wie tapfer und mutig er ist, weil er sich gegen die USA stemmt...kein Wunder, wenn aus dem eigenen Land wahrscheinlich nur Kritik kommt
Werdna ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.09.2006, 10:15   #10
Becksteins erste Ehefrau
 
Benutzerbild von whiteman
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Zitat von Quincy
Gemeinsames Feindbild verbindet.

War quasi ein Schurkentreffen gegen den Kriegstreiber...???

Gruss
whiteman ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.09.2006, 10:25   #11
bite niecht närven Dancke
 
Benutzerbild von The_Great_VfB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Stadt der Stute
Zitat von Werdna
Ich sehe das eher so, dass er Aufmerksamkeit braucht und mal wieder hoeren will, wie tapfer und mutig er ist, weil er sich gegen die USA stemmt...kein Wunder, wenn aus dem eigenen Land wahrscheinlich nur Kritik kommt

nun ich würde es nicht anders tun, wenn ich genau wüsste die Amis wollen mich nicht an der Spitze des Landes sehen, klar ist bestimmt auch ein politisches Spielchen das er da treibt.....on ich finde Ihn trotzdem sehr einfallsreich....wie gesagt, wie es den Venezulanern geht, weiss ich nichts wirklich, aber so schlecht wird es dehen dort auch nicht gehen...
The_Great_VfB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.09.2006, 10:43   #12
Meister Fan
 
Benutzerbild von CouchCoach
 
Registriert seit: 29.03.2006
Zitat von The_Great_VfB
nun ich würde es nicht anders tun, wenn ich genau wüsste die Amis wollen mich nicht an der Spitze des Landes sehen, klar ist bestimmt auch ein politisches Spielchen das er da treibt.....on ich finde Ihn trotzdem sehr einfallsreich....wie gesagt, wie es den Venezulanern geht, weiss ich nichts wirklich, aber so schlecht wird es dehen dort auch nicht gehen...

So gut aber auch nicht, das liegt aber nicht an Chavez sondern an Jahrelanger Ausbeutung unsererseits und korrupten Politikern.

Geändert von CouchCoach (21.09.2006 um 11:02 Uhr).
CouchCoach ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.09.2006, 10:54   #13
Gesperrt
 
Benutzerbild von Morgenthau
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 10.07.2006
Ort: Wupperthal am Rhein
Ich finde es immer so schön wenn ich (auch in Foren) lese wie schlecht es den Leuten in Venezuela gehen soll.

Lebt jemand von Euch dort?
Hat jemand von Euch genug Quellen um solche Aussagen tätigen zu können? (und Bitte, jetzt nicht mit dem Einen oder Anderen Freund kommen der vor 2 Jahren das Land verlies - die habe ich auch)

Es ist eine Tatsache, daß Venezuela, nachdem es jahrelang ein finantielles Paradies war, heruntergewirtschaftet (Korruption) wurde und dies seine Folgen für die Bevölkerung hatte. Aus Einwanderungsland wurde Auswanderungsland. Doch dies, liebe Chavez-Kritiker, geschah schon VOR Chávez.

Aber egal:
Für mich ist Chavez ein Hirngeschädigter Populist
Für mich ist Bush ein Hirngeschädigter Populist

Mit dem "Teufels-Nümmerchen" hat Chavez weltweit die Aufmerksamkeit bekommen die er sonst nur im eigenen Land und über seine eigene TV-Show bekommt.

Und nun? - Wie geht es weiter?
Morgenthau ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.09.2006, 11:11   #14
Becksteins erste Ehefrau
 
Benutzerbild von whiteman
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Zitat von Morgenthau
Und nun? - Wie geht es weiter?

Wie üblich... die USA werden die Opposition im Land unterstützen, Chavez versuchen diese zu unterdrücken... USA schiebt Söldner ins Land... die US-Ölkonzerne sponsoren die Opposition im nächsten Wahlkampf, kaufen sich dadurch die Rechte am Öl... Rechte, oppositionelle Kräfte gewinnen die von den USA überwachte Wahl... die Linken legen Einspruch gegen diese ein, werden gewaltsam unterdrückt oder direkt als Terroristen eingestuft....

Auf jeden Fall geht am Ende das Öl direkt in die USA... und die Bevölkerung wird sich Bildungsmässig in US-Sphären zurückbewegen... dadurch .... sinkt deren Zukunftschance... usw.

Gruss
whiteman ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.09.2006, 12:32   #15
Gesperrt
 
Benutzerbild von Morgenthau
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 10.07.2006
Ort: Wupperthal am Rhein
Zitat von whiteman
Wie üblich... die USA werden die Opposition im Land unterstützen, Chavez versuchen diese zu unterdrücken... USA schiebt Söldner ins Land... die US-Ölkonzerne sponsoren die Opposition im nächsten Wahlkampf, kaufen sich dadurch die Rechte am Öl... Rechte, oppositionelle Kräfte gewinnen die von den USA überwachte Wahl... die Linken legen Einspruch gegen diese ein, werden gewaltsam unterdrückt oder direkt als Terroristen eingestuft....

Auf jeden Fall geht am Ende das Öl direkt in die USA... und die Bevölkerung wird sich Bildungsmässig in US-Sphären zurückbewegen... dadurch .... sinkt deren Zukunftschance... usw.

Gruss

Wo siehst Du bei Chavez die linke Ausrichtung? (ich höre viele Worte, doch viele seiner Taten sprechen eigentlich eine Andere Sprache).

Btw: Venezuela liefert jetzt schon das Öl in die USA - und ist sogar deren größter Lieferant !!
Morgenthau ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.09.2006, 12:40   #16
Becksteins erste Ehefrau
 
Benutzerbild von whiteman
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Zitat von Morgenthau
Wo siehst Du bei Chavez die linke Ausrichtung? (ich höre viele Worte, doch viele seiner Taten sprechen eigentlich eine Andere Sprache).


Such mal nach Definitionen für Bolivarismus.


Btw: Venezuela liefert jetzt schon das Öl in die USA - und ist sogar deren größter Lieferant !!

Ja... und noch verdienen die Venezuelaner daran...

Gruss und schönen Tag, geh jetzt auf die Wiesn...
whiteman ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.09.2006, 12:40   #17
 
Benutzerbild von Werdna
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.05.2005
Zitat von Morgenthau
Btw: Venezuela liefert jetzt schon das Öl in die USA - und ist sogar deren größter Lieferant !!

Das war ja auch sein Ziel...er wollte nur nicht, dass das Oel von amerikanischen Firmen an die USA verkauft wird, sondern, dass Venezuela von seinem Oel selber profitiert.
Werdna ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.09.2006, 13:02   #18
Gesperrt
 
Benutzerbild von Morgenthau
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 10.07.2006
Ort: Wupperthal am Rhein
Zitat von whiteman

Such mal nach Definitionen für Bolivarismus.

Entschuldige - Ich kann Dir von nun an auch jeden 2. Satz irgend einen Referenz an Simón Bolívar reinsetzen und bin deswegen trotzdem kein Bolivarist oder "Linker".


Ja... und noch verdienen die Venezuelaner daran...

Dann ist es ja gut so

Gruss und schönen Tag, geh jetzt auf die Wiesn...

Gruss zurück und genies es.
Morgenthau ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.09.2006, 13:05   #19
Gesperrt
 
Benutzerbild von Morgenthau
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 10.07.2006
Ort: Wupperthal am Rhein
Zitat von Werdna
Das war ja auch sein Ziel...er wollte nur nicht, dass das Oel von amerikanischen Firmen an die USA verkauft wird, sondern, dass Venezuela von seinem Oel selber profitiert.

Sagen wir es mal so:
Früher profitierten US-Firmen und korrupte Venezolaner
Heute profitieren nur noch Venezolanische Korrupte und Chávez

Sehr gut !!
Morgenthau ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.09.2006, 13:11   #20
 
Benutzerbild von Werdna
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.05.2005
Zitat von Morgenthau
Sagen wir es mal so:
Früher profitierten US-Firmen und korrupte Venezolaner
Heute profitieren nur noch Venezolanische Korrupte und Chávez

Sehr gut !!

Oder so...

Werdna ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,078
  • Themen: 57.507
  • Beiträge: 2.843.517
Aktuell sind 170 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos