Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 21:58 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Das Klima

Hier finden Sie die Diskussion Das Klima im Klatsch und Tratsch Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Smalltalk-Zone; Gibts hier eigentlich auch irgendwo nen Klimathread? Dann bitte verschieben! Paris:*Klimaverhandler trauen sich nicht an die großen Umweltverpester - SPIEGEL ...



Like Tree6Likes
 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.12.2015, 13:55   #1
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: München
Icon73 Das Klima

Gibts hier eigentlich auch irgendwo nen Klimathread?

Dann bitte verschieben!

Paris:*Klimaverhandler trauen sich nicht an die großen Umweltverpester - SPIEGEL ONLINE

Aber Hauptsache der deutsche Michel verwendet nur noch ne 20 Watt Birne

jokie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.12.2015, 05:27   #2
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von jokie Beitrag anzeigen
Gibts hier eigentlich auch irgendwo nen Klimathread?

Dann bitte verschieben!

Irgendwo vermutlich
Jetzt gibt es auf jeden Fall einen. Hin und wieder ein neuer Thread kann nicht schaden
Titel kann wie immer natürlich geändert werden.

Paris: Klimaverhandler trauen sich nicht an die großen Umweltverpester - SPIEGEL ONLINE

Aber Hauptsache der deutsche Michel verwendet nur noch ne 20 Watt Birne

Das Geschrei wäre allerdings auch nett, wenn Flüge und Schiffahrt ggf. mit spürbare Steuern belegt und diese logischerweise vollumfänglich einpreisen würden. Und damit ja bei weitem nicht nur Reisen, sondern auch sämtliches, was mit damit transportiert wird, entsprechend verteuern.
Mal abgesehen von diversen international rechtsverbindlich zu klärenden Fragen wie, wer in internationalen Bereichen überhaupt besteuern und vereinnahmen darf.
jokie likes this.
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.12.2015, 13:32   #3
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: München
Dank Dir

Sicherlich alles Dinge die geklärt werden müssten, aber das wäre immer noch bessser als gar nichts zu tun.
jokie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.12.2015, 13:51   #4
bite niecht närven Dancke
 
Benutzerbild von The_Great_VfB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Stadt der Stute
Schlechtes Wetter schon an der Grenze abschieben
Gezieltes Wetter durch bessere Klimapolitik
jokie likes this.
The_Great_VfB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.12.2015, 13:54   #5
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: München
An der Grenze abschieben ist immer gut
jokie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.12.2015, 20:31   #6
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 26.07.2006
Ort: Lissabon/Berlin
Zitat von garylineker Beitrag anzeigen
Das Geschrei wäre allerdings auch nett, wenn Flüge und Schiffahrt ggf. mit spürbare Steuern belegt und diese logischerweise vollumfänglich einpreisen würden. Und damit ja bei weitem nicht nur Reisen, sondern auch sämtliches, was mit damit transportiert wird, entsprechend verteuern.
Mal abgesehen von diversen international rechtsverbindlich zu klärenden Fragen wie, wer in internationalen Bereichen überhaupt besteuern und vereinnahmen darf.

Wäre der Industrie sowie den Kunden auch deshalb schwer zu verkaufen, weil Flugtickets sowieso schon zum überwiegenden Teil aus Steuern bestehen...

Und ohnehin schreitet die Entwicklung in puncto effizientere Antriebe & Leichtbau dort deutlich schneller voran, als bspw. in der Autoindustrie. Moderne Flieger sind, wenn man den Spritverbrauch mal auf die Anzahl der transportierten Passagiere runterrechnet, längst deutlich sparsamer als das Auto. Letztere sind dennoch um ein Vielfaches in der Überzahl...
German_Ice ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.12.2015, 01:00   #7
Kapitän Team Franziskaner
 
Benutzerbild von Waschbaerbauch
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Heilbronn
Wenn die Weltbevölkerung nicht mehr wachsen würde, wäre der größte Schritt getan.

Aber da sie weiterwachsen wird, wird das ganze durch die Natur geregelt (Kriege, Seuchen, Naturkatastrophen). Wir müssen uns also über unseren Planeten keine Sorgen machen. Auch die Infektion Homo sapiens wird er überstehen.
Waschbaerbauch ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.12.2015, 05:24   #8
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von German_Ice Beitrag anzeigen
Wäre der Industrie sowie den Kunden auch deshalb schwer zu verkaufen, weil Flugtickets sowieso schon zum überwiegenden Teil aus Steuern bestehen...

Zumindest die der Billigflieger für Privatkunden. Aber selbst dort liegt auch aktuell der Kerosinanteil wohl immer noch bei durchschnittlich etwa 30% der entstandenen Gesamtkosten. Und (ausschließlich) um den Faktor ging es ja bei dem Artikel. Wenn Kerosin durch neue Abgaben spürbar verteuert würde, würde das sich selbstverständlich auch spürbar auf den Endpreis auswirken.

Moderne Flieger sind, wenn man den Spritverbrauch mal auf die Anzahl der transportierten Passagiere runterrechnet, längst deutlich sparsamer als das Auto

Wobei man dann natürlich auch die modernsten Autos als vagen Vergleichsmaßstab für die derzeit modernsten Flieger nehmen muss.
Bei Schiffen sind spritsparende Modelle erst recht in der Minderheit.
Ansonsten sind Stückkosten halt bei Massenguttransporten (oder auch Massenpersonentransporten) günstiger. In der Regel ist z.b. die Schiffspassage von Shanghai nach Hamburg pro Stück gerechnet günstiger als der LKW-Weitertransport von Hamburg nach München.
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.12.2015, 08:16   #9
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: München
Zitat von Waschbaerbauch Beitrag anzeigen
Wenn die Weltbevölkerung nicht mehr wachsen würde, wäre der größte Schritt getan.

Aber da sie weiterwachsen wird, wird das ganze durch die Natur geregelt (Kriege, Seuchen, Naturkatastrophen). Wir müssen uns also über unseren Planeten keine Sorgen machen. Auch die Infektion Homo sapiens wird er überstehen.


So siehts nunmal aus. Wird leider noch 500 Jahre brauchen bis es zu den ganzen Vollpfosten durchdringt.......
jokie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.12.2015, 08:47   #10
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von jokie Beitrag anzeigen
So siehts nunmal aus. Wird leider noch 500 Jahre brauchen bis es zu den ganzen Vollpfosten durchdringt.......

Wenn es keinerlei nervige Vollpfosten gäbe, hättest du in München eine Luft wie in Peking oder Ludwigshafen. Wünscht du dir das?
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.12.2015, 09:09   #11
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: München
Zitat von garylineker Beitrag anzeigen
Wenn es keinerlei nervige Vollpfosten gäbe, hättest du in München eine Luft wie in Peking oder Ludwigshafen. Wünscht du dir das?

Peking hätte was
jokie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.12.2015, 09:21   #12
 
Benutzerbild von Emmas_linke_Klebe
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Mittelpunkt Schleswig-Holstein
Ich habe neulich eine Statistik gesehen, dass die Massentierhaltung mehr Treibhausgase erzeugt als der gesamte Verkehrssektor (Luft, Wasser, Straße, ..) zusammen. Dies galt selbst für die konservativste Berechnung!
An allen Ecken wird geschaut, ob man Treibhausgase vermindern kann. Von offizieller Seite habe ich dazu noch nichts bzgl Nahrungsmittelindustrie gehört. Gibt's da etwas?
Hier lieg es scheinbar noch an jedem Einzelnen, ob er auf diesem Wege einen Beitrag leisten möchte.
Emmas_linke_Klebe ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.12.2015, 10:00   #13
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 09.11.2007
Zitat von Emmas_linke_Klebe Beitrag anzeigen
Ich habe neulich eine Statistik gesehen, dass die Massentierhaltung mehr Treibhausgase erzeugt als der gesamte Verkehrssektor (Luft, Wasser, Straße, ..) zusammen. Dies galt selbst für die konservativste Berechnung!
An allen Ecken wird geschaut, ob man Treibhausgase vermindern kann. Von offizieller Seite habe ich dazu noch nichts bzgl Nahrungsmittelindustrie gehört. Gibt's da etwas?
Hier lieg es scheinbar noch an jedem Einzelnen, ob er auf diesem Wege einen Beitrag leisten möchte.

Wesentlich schlimmer als Fleischerzeugung ist übrigens der Reisanbau. Man sollte den Konsum von Reis weltweit sofort verbieten! Dann ist auch das Problem der Überbevölkerung recht zackig gelöst
Provinzler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.12.2015, 10:22   #14
Keyser Söze
 
Benutzerbild von drunkenbruno
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Ratingen
Zitat von Waschbaerbauch Beitrag anzeigen
Wenn die Weltbevölkerung nicht mehr wachsen würde, wäre der größte Schritt getan.

Aber da sie weiterwachsen wird, wird das ganze durch die Natur geregelt (Kriege, Seuchen, Naturkatastrophen). Wir müssen uns also über unseren Planeten keine Sorgen machen. Auch die Infektion Homo sapiens wird er überstehen.

Sie wird weiterwachsen, aber eben nicht unendlich. In der Vergangenheit hat sich das bisher überall bestätigt.

Nach einem stetigen Wachstum der Bevölkerung verlangsamt sich diese, bis es zur Stagnation der Bevölkerung und dann sogar wie bei der Bundesrepublik zu einem Rückgang führt.

Diese Entwicklung wird dazu führen, dass es tatsächlich eine Weltbevölkerungsobergrenze geben wird. Ich habe persönlich einen Vortag eines Amerikaners gehört, der diese auf etwas über 10 Mrd Menschen bezifferte. Ich halte das für sehr sportlich, aber die Gründe, die er nannte waren nachvollziehbar.
drunkenbruno ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.12.2015, 10:25   #15
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: München
Zitat von drunkenbruno Beitrag anzeigen
Sie wird weiterwachsen, aber eben nicht unendlich. In der Vergangenheit hat sich das bisher überall bestätigt.

Nach einem stetigen Wachstum der Bevölkerung verlangsamt sich diese, bis es zur Stagnation der Bevölkerung und dann sogar wie bei der Bundesrepublik zu einem Rückgang führt.

Diese Entwicklung wird dazu führen, dass es tatsächlich eine Weltbevölkerungsobergrenze geben wird. Ich habe persönlich einen Vortag eines Amerikaners gehört, der diese auf etwas über 10 Mrd Menschen bezifferte. Ich halte das für sehr sportlich, aber die Gründe, die er nannte waren nachvollziehbar.

Das wären für mein Empfinden ca 5 Milliarden zu viel!
jokie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.12.2015, 10:36   #16
 
Benutzerbild von DO4EVER
 
Registriert seit: 24.09.2004
Ort: Nebenan
Zitat von jokie Beitrag anzeigen
Das wären für mein Empfinden ca 5 Milliarden zu viel!

Vor allem, wenn die dann alle auch noch so Dekadent leben wollen wie du. Das geht dann nun wirklich zu weit.
DO4EVER ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.12.2015, 10:40   #17
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: München
Zitat von DO4EVER Beitrag anzeigen
Vor allem, wenn die dann alle auch noch so Dekadent leben wollen wie du. Das geht dann nun wirklich zu weit.

Als ob ich dekadent Leben würd
jokie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.12.2015, 11:07   #18
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Zitat von jokie Beitrag anzeigen
Als ob ich dekadent Leben würd

Na komm. Nicht jeder hat n Atomendlager im Garten.
The_Great_VfB likes this.
Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.12.2015, 11:12   #19
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: München
Zitat von Vatreni Beitrag anzeigen
Na komm. Nicht jeder hat n Atomendlager im Garten.

Das übernehm ich nur weils keiner will
jokie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.12.2015, 12:37   #20
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 09.11.2007
Zitat von drunkenbruno Beitrag anzeigen
Sie wird weiterwachsen, aber eben nicht unendlich. In der Vergangenheit hat sich das bisher überall bestätigt.

Fürs erste wirs wohl 2100 etwa 10 Milliarden Menschen haben.


Nach einem stetigen Wachstum der Bevölkerung verlangsamt sich diese, bis es zur Stagnation der Bevölkerung und dann sogar wie bei der Bundesrepublik zu einem Rückgang führt.

Aber auch das ist nicht in Stein gemeißelt. in der ersten Hälfte des 20, Jahrhunderts gingen die Geburten auch zurück und dann kam auf einmal der Babyboom. Und wieviel Auswirkung sich verlängerte Lebenserwartung haben wird, bleibt auch abzuwarten. Die hat man in der Vergangenheit tendentiell auch unterschätzt.

Provinzler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,064
  • Themen: 57.280
  • Beiträge: 2.823.549
Aktuell sind 123 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos