Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 07:33 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Das Management der Möchtegernweltfirma Daimler Chrysler

Hier finden Sie die Diskussion Das Management der Möchtegernweltfirma Daimler Chrysler im Klatsch und Tratsch Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Smalltalk-Zone; Unfassbar Soweit isses also schon, jetzt sind die Manager noch nicht mal mehr in der Lage über einen Zeitraum von ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.11.2006, 12:08   #1
Anarchist aus Prinzip
 
Benutzerbild von neo1968
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Baden
Das Management der Möchtegernweltfirma Daimler Chrysler

Unfassbar

Soweit isses also schon, jetzt sind die Manager noch nicht mal mehr in der Lage über einen Zeitraum von 4 Wochen zu denken.

neo1968 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.11.2006, 12:18   #2
Gesperrt
 
Benutzerbild von Morgenthau
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 10.07.2006
Ort: Wupperthal am Rhein
Zitat von neo1968
Unfassbar

Soweit isses also schon, jetzt sind die Manager noch nicht mal mehr in der Lage über einen Zeitraum von 4 Wochen zu denken.

Was ist daran unfassbar?

Dies ist der Normalfall in Firmen die zur "Erquickung" von Aktionären, Investoren und Marktes, ständig neue Signale setzen müssen. Egal wie unlogisch diese sind - Solange das Wort "Ertrags- oder Gewinn-steigerung" dabei fällt, sind die vorher genannten Gruppen glücklich.

Wenn das Signal halt Personalkürzung heißt, dann wird halt richtig zur Sache gegangen damit jeder auch sieht wie ernst es das Management meint.
Ob es operativ stimmt, ist nebensache - Denn dies wird dann im Folgejahr "bearbeitet" (wie Beamte halt). Dann redet man halt davon daß der Absatz besser als erwartet war und daß man momentane Personalengpässe mit Zeitarbeitsplätzen kompensieren konnte.

MfG
Morgenthau ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.11.2006, 12:21   #3
Anarchist aus Prinzip
 
Benutzerbild von neo1968
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Baden
Zitat von Morgenthau
Was ist daran unfassbar?

Dies ist der Normalfall in Firmen die zur "Erquickung" von Aktionären, Investoren und Marktes, ständig neue Signale setzen müssen. Egal wie unlogisch diese sind - Solange das Wort "Ertrags- oder Gewinn-steigerung" dabei fällt, sind die vorher genannten Gruppen glücklich.

Wenn das Signal halt Personalkürzung heißt, dann wird halt richtig zur Sache gegangen damit jeder auch sieht wie ernst es das Management meint.
Ob es operativ stimmt, ist nebensache - Denn dies wird dann im Folgejahr "bearbeitet" (wie Beamte halt). Dann redet man halt davon daß der Absatz besser als erwartet war und daß man momentane Personalengpässe mit Zeitarbeitsplätzen kompensieren konnte.

MfG

Und genau an dieser kurzfristigen Denkweise wird das System zu Grunde gehen.
neo1968 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.11.2006, 13:43   #4
Gesperrt
 
Benutzerbild von Morgenthau
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 10.07.2006
Ort: Wupperthal am Rhein
Zitat von neo1968
Und genau an dieser kurzfristigen Denkweise wird das System zu Grunde gehen.


Glaube ich eher weniger. Dafür hat es schon zu viele Fälle gegeben die belegen, daß dieses System nicht nur auf einer kurzfristigen Denkweise, sondern auch auf einem extrem kurzfristigen Erinnerungsvermögen bassieren.
Damit ist eine zyklische Entwicklungsmöglichkeit gegeben.

Vor allem dank der mediatischen Kontrolle ist das Thema "Mensch" nebensächlich. Der ist nämlich mit solchen Sätzen wie "Wir sind Deutschland" (dient nur als Beispiel) sehr einfach zufriedenzustellen.

Die Ausschreitungen mit sozialer komponente der jetzigen Zeit haben einen riesigen Unterschied mit der Vergangenheit.
Ging es in den 60ern und 70ern um die Erlangung von Rechten, sind die heutigen Ausschreitungen eher mit der finantiellen Kompenente (frei nach dem Motto: "Ich kann mir keine Playstation leisten - Die Welt ist böse") begründet.


Und das Weiterleben des Systems erlangen sie dadurch, daß zyklisch betimmte Wirtschaftszweige "boomen" (Gewinne en masse) und andere den "Bach runtergehen" (Verluste).
Die dicken Investoren wechseln den Wirtschaftszweig - der kleine Investor blecht !!!

Das "System" hat schon längst die Kontrolle !!!
Morgenthau ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.11.2006, 14:02   #5
Majestät brauchen Sonne
 
Benutzerbild von HorstNeumann
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Augusta Vindelicorum
Ach Neo... drei Motz-Threads innerhalb von nicht mal 48 Stunden...
HorstNeumann ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.11.2006, 14:09   #6
Gesperrt
 
Benutzerbild von Morgenthau
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 10.07.2006
Ort: Wupperthal am Rhein
Zitat von HorstNeumann
Ach Neo... drei Motz-Threads innerhalb von nicht mal 48 Stunden...


Und Du könntest Deinen Beitrag leisten indem Du Dich zum Thema äußerst oder halt ganz darauf verzichtest.
Personenbezogene Diskussionen soll man laut Forenregeln per PN austragen (wenn überhaupt).

MfG
Morgenthau ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.11.2006, 14:12   #7
Majestät brauchen Sonne
 
Benutzerbild von HorstNeumann
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Augusta Vindelicorum
Zitat von Morgenthau
Und Du könntest Deinen Beitrag leisten indem Du Dich zum Thema äußerst oder halt ganz darauf verzichtest.
Personenbezogene Diskussionen soll man laut Forenregeln per PN austragen (wenn überhaupt).

MfG

Aha
HorstNeumann ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.11.2006, 14:12   #8
Anarchist aus Prinzip
 
Benutzerbild von neo1968
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Baden
Zitat von Morgenthau
Glaube ich eher weniger. Dafür hat es schon zu viele Fälle gegeben die belegen, daß dieses System nicht nur auf einer kurzfristigen Denkweise, sondern auch auf einem extrem kurzfristigen Erinnerungsvermögen bassieren.
Damit ist eine zyklische Entwicklungsmöglichkeit gegeben.

Vor allem dank der mediatischen Kontrolle ist das Thema "Mensch" nebensächlich. Der ist nämlich mit solchen Sätzen wie "Wir sind Deutschland" (dient nur als Beispiel) sehr einfach zufriedenzustellen.

Die Ausschreitungen mit sozialer komponente der jetzigen Zeit haben einen riesigen Unterschied mit der Vergangenheit.
Ging es in den 60ern und 70ern um die Erlangung von Rechten, sind die heutigen Ausschreitungen eher mit der finantiellen Kompenente (frei nach dem Motto: "Ich kann mir keine Playstation leisten - Die Welt ist böse") begründet.


Und das Weiterleben des Systems erlangen sie dadurch, daß zyklisch betimmte Wirtschaftszweige "boomen" (Gewinne en masse) und andere den "Bach runtergehen" (Verluste).
Die dicken Investoren wechseln den Wirtschaftszweig - der kleine Investor blecht !!!

Das "System" hat schon längst die Kontrolle !!!


Die Frage wird sein wie lange sich die Mehrzahl der Bevölkerung noch still verhält.
Natürlich hast Du teilweise recht wenn Du das ganze als Jammern auf hohem Niveau bezeichnest.
neo1968 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.11.2006, 20:15   #9
bite niecht närven Dancke
 
Benutzerbild von The_Great_VfB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Stadt der Stute
mittlerweile werden die Manager getrimmt Ihre Untertanen ala Klini anzuspornen, als Bildungsfilm wurde das deutsche Sommermärchen gewählt

The_Great_VfB ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,080
  • Themen: 57.569
  • Beiträge: 2.846.818
Aktuell sind 95 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos