Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 07:53 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Die gute, alte Swissair

Hier finden Sie die Diskussion Die gute, alte Swissair im Klatsch und Tratsch Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Smalltalk-Zone; Weiss nich, ob sich hier noch jemand an die Swissair erinnern kann. Aber eins nachdem andern: Morgen, dem 2. Okt ...


Umfrageergebnis anzeigen: Wer hat Schuld am Swissair-Debakel 01'?
Das Managment 2 66,67%
Die Banken (UBS, Credit Suisse) 1 33,33%
Teilnehmer: 3. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.10.2006, 12:10   #1
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 17.07.2006
Die gute, alte Swissair

Weiss nich, ob sich hier noch jemand an die Swissair erinnern kann. Aber eins nachdem andern:
Morgen, dem 2. Okt 2006, ist der 5. Jahrestag des Konkurses der einst so angesehenen Flotte der Swissair. Jahrelang repräsentierte sie die Schweiz, und nach dem 11. September 01 schlitterte sie in noch grössere Probleme, als sie schon war. Jahrelang lebte sie über ihren Verhältnissen, und im März 01 übernahm Mario Corti, ehemals Nestle, das Steuer. Er sollte die Flotte wieder auf Kurs bringen, doch er scheiterte. Philippe Bruggisser, der für das Debakel verantwortlich war, wanderte in die VAE aus...
Damals war die ganze Bevölkerung unter Schock, und aus den pünktlichen, netten und präzis arbeitenden Schweizern wirde durch Schuld dieser Manager eine Bananenrepublik...
Der als Retter hochgejubelte und trotz des Scheiterns beliebten Mario Corti bezog vor der Übernahme des Verwalungsrates geschätzte 10 Mio Euro.....
In einigen Wochen sollte die Gerichtsverhandlung gegen die Manager beginnen, doch diese sind allesamt augewandert... (Corti in die USA, Bruggissser wie schon gesagt in den Osten etc.)
So ist die heutige Swiss Air Lines, der Nachfolger, in den deutschen Händen der Lufthansa, der Caterer Gate Gourmet in spanischen, SR Technics in englischen Händen usw. Nichts mehr ist rein schweizerisch, und die Swiss wird nie sein wie die ehemals so stolze Swissair.

Könnt ihr euch an das Ganze noch erinnern? Oder hat sogar jemand von euch Erfahrungen mit diesem ''Grounding'' gemacht?

Swiss Geordie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.10.2006, 12:14   #2
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 17.07.2006
Mario Corti, der letze Konzernchef
Swiss Geordie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.10.2006, 12:15   #3
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 17.07.2006
Philippe Brugisser, der die Swissair jahrelang über den Verhältnissen führte und sie in den Schlamassel ritt. Er wurde Ende 2000 entlassen.
Swiss Geordie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.10.2006, 13:32   #4
Majestät brauchen Sonne
 
Benutzerbild von HorstNeumann
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Augusta Vindelicorum
Zitat von Swiss Geordie

Könnt ihr euch an das Ganze noch erinnern? Oder hat sogar jemand von euch Erfahrungen mit diesem ''Grounding'' gemacht?

Als luftfahrt-interessierter Mensch erinnere ich mich natürlich noch gut an den Niedergang der Swissair. Ich denke, nicht nur die Tatsache, dass mit der Swissair ein Sinnbild für eidgenössische Seriösität den Bach hinunter gegangen ist, sondern auch die Tatsache, dass ausgerechnet die Deutsche LH sich die Swissair einverleibt hat war für viele Schweizer der absolute Supergau.

Inzwischen scheint es dem Nachfolge-Produkt der Swissair, der "Swiss" unter dem schützenden Mäntelchen des deutschen Kranichs wieder etwas besser zu gehen. Zumindest lassen Routen- und Flottenerweiterungen 2007 darauf schließen.
HorstNeumann ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.10.2006, 14:09   #5
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 17.07.2006
Zitat von HorstNeumann
Als luftfahrt-interessierter Mensch erinnere ich mich natürlich noch gut an den Niedergang der Swissair. Ich denke, nicht nur die Tatsache, dass mit der Swissair ein Sinnbild für eidgenössische Seriösität den Bach hinunter gegangen ist, sondern auch die Tatsache, dass ausgerechnet die Deutsche LH sich die Swissair einverleibt hat war für viele Schweizer der absolute Supergau.

Inzwischen scheint es dem Nachfolge-Produkt der Swissair, der "Swiss" unter dem schützenden Mäntelchen des deutschen Kranichs wieder etwas besser zu gehen. Zumindest lassen Routen- und Flottenerweiterungen 2007 darauf schließen.

Und wie sagte unser Bundespräsident damals: '' Mit diesem Untergang ist nicht nur das Ansehen der schweizerischen Luftfahrt, sondern das Ansehen der ganzen Schweiz in den Dreck gezogen worden.'' Dem ist nix hinzuzufügen....
Swiss Geordie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.10.2006, 14:10   #6
Ice-Fisher
 
Registriert seit: 01.09.2004
Zu aggressive Expansionsplaene, voellig am Markt vorbei
Fehler beim Treibstoff-Hedging
Viel zu viel Personal
Aufrechterhaltung an unrentablen Strecken
Quincy ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.10.2006, 14:15   #7
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 17.07.2006
Zitat von Quincy
Zu aggressive Expansionsplaene, voellig am Markt vorbei
Fehler beim Treibstoff-Hedging
Viel zu viel Personal
Aufrechterhaltung an unrentablen Strecken

Das trifft leider alles zu! Habe das Buch ''der Fall der Swissair'' gelesen. Gutes Buch, welches dies und vieles mehr bestätigt. Und vor ein paar Monaten war ein Film im Kino, wo aber die Banken seehhhrrr schlecht wegkamen, und Herr Corti als kämpfender Löwe dargestellt wird. Wesentlich aufschlussreicher war vor ein paar Tagen die Dokumentation im Schweizer Fernsehen. Das Thema ist bei uns immer noch aktuell und präsent
Swiss Geordie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.10.2006, 14:17   #8
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 17.07.2006
Zitat von Quincy
Zu aggressive Expansionsplaene, voellig am Markt vorbeiFehler beim Treibstoff-Hedging
Viel zu viel Personal
Aufrechterhaltung an unrentablen Strecken

Yep, die gingen ja unter dem werten Herr Bruggisser auf Einkaufstour und beteiligten sich an zig hochverschuldeten Fluggesellschaften(z.B. die belgische sabena)
Das ist ja hirnverbrannt, und dann fragt man sich, woher die Schulden kommen...
Swiss Geordie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.10.2006, 19:09   #9
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 17.07.2006
Zitat von Swiss Geordie
Und wie sagte unser Bundespräsident damals: '' Mit diesem Untergang ist nicht nur das Ansehen der schweizerischen Luftfahrt, sondern das Ansehen der ganzen Schweiz in den Dreck gezogen worden.'' Dem ist nix hinzuzufügen....

Das beste Zitat eines Schweizer Politikers je fand ich aber dieses vom Bundespräsidenten Moritz Leuensberger nach dem Grounding der Swissair: ''Die Bänker sind in der Luft und der Bundesrat geht in die Luft!''
Das daher, weil der Herr Ospel, immer noch Manager der UBS, am Tag des Groundings auf dem Weg in die USA war.... Das war der Bundesrat not amused...
Und wie sagte so schön der Vizepräsi der UBS an diesem Abend in den Fernsehbildschirm der geschockten Bevölkerung: ''Der Herr Ospel hat ja wohl auch anderes zu tun...''
Swiss Geordie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 02.10.2006, 21:03   #10
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 17.07.2006
Zitat von HorstNeumann
Als luftfahrt-interessierter Mensch erinnere ich mich natürlich noch gut an den Niedergang der Swissair. Ich denke, nicht nur die Tatsache, dass mit der Swissair ein Sinnbild für eidgenössische Seriösität den Bach hinunter gegangen ist, sondern auch die Tatsache, dass ausgerechnet die Deutsche LH sich die Swissair einverleibt hat war für viele Schweizer der absolute Supergau.
Inzwischen scheint es dem Nachfolge-Produkt der Swissair, der "Swiss" unter dem schützenden Mäntelchen des deutschen Kranichs wieder etwas besser zu gehen. Zumindest lassen Routen- und Flottenerweiterungen 2007 darauf schließen.

Für mich nicht. Fand es gut, denn die Swiss war in einer katastrophalen Situation....
Swiss Geordie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.10.2006, 11:41   #11
Gesperrt
 
Benutzerbild von Morgenthau
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 10.07.2006
Ort: Wupperthal am Rhein
Zitat von Swiss Geordie
.....wurde durch Schuld dieser Manager eine Bananenrepublik... ?

Warum erst dadurch?
Für mich hat die Schweiz schon seit jeher den Mief einer Bananen-Republik.

- Ein Banken-System welches sich jahrelang durch das Geld von Diktatoren und Illegalen Geschäften (zB Drogen und Waffen) finanziert hat - in anderen Worten, auf dem Leiden vieler unschuldiger Menschen begründet ist.

- Ein Wahlsystem, welches mancherorts noch das Wählen der Frauen verbietet (Edit Morgenthau: Bis in die 90er hinein - heute dürfen Frauen überall in der Schweiz wählen)

- Und dann zum Thema Pünktlichkeit - Es gab schon vor dem "Untergang" der Swissair eine gute Ausrede wenn man irgendwohin zu spät kommen wollte. Man musste nur sagen, daß man über Zürich geflogen war, und jeder hatte Verständnis dafür.

Also - Hinweise auf Bananenrepublik-ähnliche Verhältnisse gibt es genug - auch ohne Swissair.

MfG

P.S.: Es wäre übrigens nicht das erste mal daß man eine Firma herunterwirtschaftet (oder extrem verschuldet) wird um das eigentliche Problem (Extrem hohe Anzahl der Mitarbeiter mit "Fast-Beamten"-Status) zu lösen.

Geändert von Morgenthau (03.10.2006 um 15:07 Uhr).
Morgenthau ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.10.2006, 12:36   #12
 
Benutzerbild von Der Eidgenosse
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 09.03.2006
Morgenthau


Ich glaub da kommt der Pure neid zutage. Auf ein Funktionierendes Land mit geringer Arbeitslosigkeit, hohem mitspracherecht, hohen Löhnen, guten schulen, guter Bildung wenn ich berichte sehe wie es in euren schulen her und zu geht.....
ich fang jetzt Lieber nicht mit Deutschland an Aber überleg mal wer vor 1945 das ganze geld/gold auf die Schweizer Banken überwiesen hat und vor allem woher es kam und wer die unschuldigen Menschen getötet hatte! dass las ich mir von einem Deutschen bestimmt nicht anhängen. von jedem andern aber von keinem Deutschen!
und das mit dem Wahlverbot für Frauen ist absoluter Schwachsinn
Der Eidgenosse ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.10.2006, 12:54   #13
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 17.07.2006
Zitat von Morgenthau
Warum erst dadurch?
Für mich hat die Schweiz schon seit jeher den Mief einer Bananen-Republik.

- Ein Banken-System welches sich jahrelang durch das Geld von Diktatoren und Illegalen Geschäften (zB Drogen und Waffen) finanziert hat - in anderen Worten, auf dem Leiden vieler unschuldiger Menschen begründet ist.

- Ein Wahlsystem, welches mancherorts noch das Wählen der Frauen verbietet.

- Und dann zum Thema Pünktlichkeit - Es gab schon vor dem "Untergang" der Swissair eine gute Ausrede wenn man irgendwohin zu spät kommen wollte. Man musste nur sagen, daß man über Zürich geflogen war, und jeder hatte Verständnis dafür.

Also - Hinweise auf Bananenrepublik-ähnliche Verhältnisse gibt es genug - auch ohne Swissair.

MfG

P.S.: Es wäre übrigens nicht das erste mal daß man eine Firma herunterwirtschaftet (oder extrem verschuldet) wird um das eigentliche Problem (Extrem hohe Anzahl der Mitarbeiter mit "Fast-Beamten"-Status) zu lösen.

Ich habe dich bisher als recht kompetenten und netten Gesprächspartner kennengelernt. Aber was du hier erzählst, ist purer Schrott! Ihr deutschen könnt uns nur belächeln und auslachen, und das haben wir uns meistens gefallen lassen! Aber schau doch mal in deinem Land herum, hohe Arbeitslosenquote, früher Hitler, und im Fussball seid ihr auch nichs so toll wie ihr meint. V. a. dort haben viele Deutsche (ich sage nicht alle, denn es gibt viele vernünftige) Grössenwahn. Ist ja klar, dass ihr das etwas bessere Nationalteam hat (80 Mio. Einwohner zu 7 Mio.....), aber sonst? In der CL reisst ihr nix mehr, und im Uefa-Cup seid ihr nich viel besser!
Und unser Land hat einen gewissen Stellenwert, auch sportlich, z. B. die Fifa in Zürich, der Internationale Sportgerichtshof in Lausanne usw.
Also: Zuerst überlegen

P.S. Das war keine Attacke auf Deutschland, sondern ich wollte zeigen, das wir ein gut funktionierendes Land haben!
Swiss Geordie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.10.2006, 13:07   #14
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 17.07.2006
übrigens: wie viele spieler aus deutschland spielen in einer topliga? Ballack, Lehmann, noch n'paar andere
und schweizer? Djourou, Senderos, Behrami, Ziegler, Vogel, Wicky, Magnin (Streller erwähne ich nicht, der ist grottenschlecht), Barnetta usw. Da stehen wir vor euch!
Swiss Geordie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.10.2006, 13:14   #15
Gesperrt
 
Benutzerbild von Morgenthau
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 10.07.2006
Ort: Wupperthal am Rhein
Zitat von Der Eidgenosse
Morgenthau


Ich glaub da kommt der Pure neid zutage. Auf ein Funktionierendes Land mit geringer Arbeitslosigkeit, hohem mitspracherecht, hohen Löhnen, guten schulen, guter Bildung wenn ich berichte sehe wie es in euren schulen her und zu geht.....
ich fang jetzt Lieber nicht mit Deutschland an Aber überleg mal wer vor 1945 das ganze geld/gold auf die Schweizer Banken überwiesen hat und vor allem woher es kam und wer die unschuldigen Menschen getötet hatte! dass las ich mir von einem Deutschen bestimmt nicht anhängen. von jedem andern aber von keinem Deutschen!
und das mit dem Wahlverbot für Frauen ist absoluter Schwachsinn


Eidgenosse

Knapp vorbei ist auch vorbei - Auch in der Schweiz.

1. Ich bin kein Deutscher
2. Ich lebe nicht in Deutschland

aber,

Aber auch deswegen solltest DU Dir rein gar nichts anghängen lassen, da es sich bei meiner ersten Antwort nicht um einen personen-bezogenen Beitrag handelte, sondern um einen persönlichen Eindruck (meinerseits) über ein Land.

3. Zum Wahlrecht:
Es ist korrekt daß die Frauen jetzt wählen dürfen, doch hat es ein wenig gedauert. Und dies, trotz dieser wunderbaren Situation mit der niedrigen Arbeitslosigkeit, den hohen Löhnen, guter Bildung, usw..

Die Mehrheit der Kantone führte das Frauenstimm- und Wahlrecht auf kantonaler und Gemeindeebene kurz vor oder nach der eidgenössischen Abstimmung von 1971 ein.

Nur die beiden Halbkantone Appenzell Ausserrhoden und Appenzell Innerrhoden weigerten sich noch jahrzehntelang, auf kantonaler und Gemeindeebene nachzuziehen. In den 1980-er Jahren nahm der Druck der öffentlichen Meinung auf die Appenzeller stetig zu. Die Männer in Appenzell Ausserrhoden ergriffen 1989 die letzte Chance, den längst überfälligen Schritt zu vollziehen. Doch in Appenzell Innerrhoden tat sich immer noch nichts. Erst 1990, und nach Gerichtsbeschluss wurde auch hier das Wahlrecht für Frauen (auf Kantonaler Ebene) eingeführt.


Zusammenfassend:

- Meine Antwort galt einzig und alleine dafür, dem user "Swiss Geordie" mitzuteilen, daß ICH (Morgenthau) nicht erst seit der Swissair-Pleite den Eindruck habe daß die Schweiz eine Bananen-Republik ist

- Meine Meinung brauchst Du nicht zu teilen. Solltest Du aber an einer Diskussion/Konversation zu einem Thema interessiert sein (dies soll in Foren vorkommen, habe ich irgendwo gehört), solltest Du dies auf andere Weise machen, anstatt der anderen Person das "Wort zu verbieten" (sollte dies Beispiel des hervorragend ausgeprägten Schweizer Mitspracherecht-Gefühls sein?).

- Ich bin weder auf die Schweiz, noch auf die in der Schweiz lebenden Menschen neidisch (dort lebende Ausländer inklusive). Lasse Dir dies von einem Fast-Portugiesen gesagt sein.

Mit Freundlichen Grüssen,

Morgenthau
Morgenthau ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.10.2006, 13:18   #16
Gesperrt
 
Benutzerbild von Morgenthau
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 10.07.2006
Ort: Wupperthal am Rhein
Zitat von Swiss Geordie
Ich habe dich bisher als recht kompetenten und netten Gesprächspartner kennengelernt. Aber was du hier erzählst, ist purer Schrott! Ihr deutschen könnt uns nur belächeln und auslachen, und das haben wir uns meistens gefallen lassen! Aber schau doch mal in deinem Land herum, hohe Arbeitslosenquote, früher Hitler, und im Fussball seid ihr auch nichs so toll wie ihr meint. V. a. dort haben viele Deutsche (ich sage nicht alle, denn es gibt viele vernünftige) Grössenwahn. Ist ja klar, dass ihr das etwas bessere Nationalteam hat (80 Mio. Einwohner zu 7 Mio.....), aber sonst? In der CL reisst ihr nix mehr, und im Uefa-Cup seid ihr nich viel besser!
Und unser Land hat einen gewissen Stellenwert, auch sportlich, z. B. die Fifa in Zürich, der Internationale Sportgerichtshof in Lausanne usw.
Also: Zuerst überlegen

P.S. Das war keine Attacke auf Deutschland, sondern ich wollte zeigen, das wir ein gut funktionierendes Land haben!

Ich lebe in einem Land wo heute kein Feiertag ist -



Morgenthau ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.10.2006, 13:19   #17
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 17.07.2006
Zitat von Morgenthau
Eidgenosse

Knapp vorbei ist auch vorbei - Auch in der Schweiz.

1. Ich bin kein Deutscher
2. Ich lebe nicht in Deutschland

Nur die beiden Halbkantone Appenzell Ausserrhoden und Appenzell Innerrhoden weigerten sich noch jahrzehntelang, auf kantonaler und Gemeindeebene nachzuziehen. In den 1980-er Jahren nahm der Druck der öffentlichen Meinung auf die Appenzeller stetig zu. Die Männer in Appenzell Ausserrhoden ergriffen 1989 die letzte Chance, den längst überfälligen Schritt zu vollziehen. Doch in Appenzell Innerrhoden tat sich immer noch nichts. Erst 1990, und nach Gerichtsbeschluss wurde auch hier das Wahlrecht für Frauen (auf Kantonaler Ebene) eingeführt.

- Meine Antwort galt einzig und alleine dafür, dem user "Swiss Geordie" mitzuteilen, daß ICH (Morgenthau) nicht erst seit der Swissair-Pleite den Eindruck habe daß die Schweiz eine Bananen-Republik ist

Mit Freundlichen Grüssen,

Morgenthau

1. Wo lebst du denn und von wo kommst du? (ich weiss, dass das neugierig ist... )
2. Appenzell ist sowieso ein komischer Kanton....
3. Wenn die Schweiz eine Bananenrepublik sein sollte, ist es jedes Land in Europa schon lange!

MFG
Swiss Geordie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.10.2006, 13:20   #18
Gesperrt
 
Benutzerbild von Morgenthau
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 10.07.2006
Ort: Wupperthal am Rhein
Zitat von Swiss Geordie
übrigens: wie viele spieler aus deutschland spielen in einer topliga? Ballack, Lehmann, noch n'paar andere
und schweizer? Djourou, Senderos, Behrami, Ziegler, Vogel, Wicky, Magnin (Streller erwähne ich nicht, der ist grottenschlecht), Barnetta usw. Da stehen wir vor euch!


Dies liegt aber bestimmt daran, daß man in der Schweiz das Geld (auch aus illegalen Machenschaften) hortet, aber nicht ausgibt.



Tipp: Falls die Alpen irgendwann einmal nicht reichen - Bitte eine riesen-mauer bauen und alle Telefonleitungen nach außen kappen.
Morgenthau ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.10.2006, 13:22   #19
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 17.07.2006
Zitat von Morgenthau
Dies liegt aber bestimmt daran, daß man in der Schweiz das Geld (auch aus illegalen Machenschaften) hortet, aber nicht ausgibt.



Tipp: Falls die Alpen irgendwann einmal nicht reichen - Bitte eine riesen-mauer bauen und alle Telefonleitungen nach außen kappen.

Du musst dich nicht über unser Land lustig machen. Beantworte lieber meine Fragen....
Swiss Geordie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.10.2006, 13:23   #20
Majestät brauchen Sonne
 
Benutzerbild von HorstNeumann
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Augusta Vindelicorum
Zitat von Swiss Geordie
übrigens: wie viele spieler aus deutschland spielen in einer topliga? Ballack, Lehmann, noch n'paar andere
und schweizer? Djourou, Senderos, Behrami, Ziegler, Vogel, Wicky, Magnin (Streller erwähne ich nicht, der ist grottenschlecht), Barnetta usw. Da stehen wir vor euch!

Was hast du eigentlich für Komplexe?

HorstNeumann ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,080
  • Themen: 57.569
  • Beiträge: 2.846.822
Aktuell sind 102 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos