Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 23:12 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Feinstaub

Hier finden Sie die Diskussion Feinstaub im Klatsch und Tratsch Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Smalltalk-Zone; Ihr habt bestimmt die Meldungen in den letzten Tagen mitbekommen. München hatte als erste deutsche Stadt die Grenze von 35 ...



Like Tree3Likes
 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.03.2005, 11:11   #1
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Feinstaub

Ihr habt bestimmt die Meldungen in den letzten Tagen mitbekommen. München hatte als erste deutsche Stadt die Grenze von 35 Tagen mit zu hoher Messung durchbrochen. Ein paar Stunden später wurde bekannt das Stuttgart die Grenze bereits früher überschritten hatte, Hamburg korrigerte die Anzahl der Tage von 7 auf 14 und auch in Wien ist der Grenzwert bereits Geschichte. Schon sprießen die Vorschläge. Von Fahrverbot bis Steuervergünstigungen. Was haltet ihr von dem ganzen Thema?
Feinstaub: Grüne wollen Sonntags-Fahrverbot

Als Sofortmaßnahme gegen die Belastung der Luft mit Feinstaub fordern Politiker aus Koalition und Opposition jetzt auch Sonntagsfahrverbote. Die Wirksamkeit einer solchen Maßnahme ist allerdings umstritten.

HB DÜSSELDORF. Das Umweltbundesamt verlangt stärkere Anreize für den Kauf von Diesel-Autos mit Rußpartikelfilter. Dagegen gibt es aber Widerstand etwa aus der FDP.

Die Grünen-Verkehrsexpertin Franziska Eichstädt-Bohlig plädierte dafür, über ein Sonntagsfahrverbot für privaten Autoverkehr zu diskutieren. „Auf Dauer müssen aber tiefer greifende Initiativen her“, sagte sie der „Bild“-Zeitung (Mittwoch).

Auch der CSU- Umweltexperte Josef Göppel hält ein Fahrverbot an Sonntagen für „richtig“. „Noch wichtiger ist aber, dass die deutsche Automobilwirtschaft schneller mit dem Einbau von Filtern vorankommt.“

Die seit dem 1. Januar geltenden neuen Jahresgrenzwerte für Feinstaub sind in München und Stuttgart schon im März überschritten worden. Der Grünen-Fraktionsvize Reinhard Loske sagte der Nachrichtenagentur dpa, die Einführung von Rußpartikelfiltern dürfe nicht aus Kostengründen verzögert werden.

"Nur Umgehungsstraßen helfen"
Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte-und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, sagte im Südwestrundfunk, langfristig würden nur neue Umgehungsstraßen und ein Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs helfen.

In der Diskussion über zu hohe Feinstaub- Belastungen verlangt der Präsident des Bundesumweltamtes, Andreas Troge, stärkere Anreize für den Kauf von Diesel-Autos mit Rußpartikelfilter. „Wichtig ist: Wir müssen zur Förderung von Partikelfiltern kommen bei Pkw, und zwar sowohl für neue Fahrzeuge als auch für diejenigen, die schon im Verkehr sind“, sagte Troge am Mittwoch im ZDF.

Ein von einigen Politikern als Sofortmaßnahme gefordertes Fahrverbot am Sonntag sei „eine Maßnahme, aber vielleicht nicht die wichtigste“, sagte Troge. Denn an Sonntagen sei die Feinstaubbelastung in Ballungsräumen ohnehin geringer als während der Woche.

Länder und Kommunen haben sich nach Ansicht Troges nicht rechtzeitig auf die EU-Feinstaubrichtlinie eingestellt. Das zeige sich daran, „dass es noch viel zu wenige Fahrzeuge in den kommunalen Fuhrparks gibt, die einen Partikelfilter haben“. Auch mit Erdgas betriebene Fahrzeuge seien zu wenig verbreitet.(Handelsblatt)


Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.03.2005, 13:13   #2
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
bei diesem stuttgarter stadtverkehr wundert mich garnix... aber warum fahrverbot am sonntag?? das sind bekanntlich eh nur wenige autos auf den straßen

mir wäre es lieber, wenn die stadt sich um öffentliche verkehrsmittel kümmern würde. d.h. günstigere fahrpreise & mehr fahrlinien. im gegenzug sollte das stadtparken extrem verteuert werden, und die chickas mit den blocks in der hand nicht nur einmal on tour sein

aber typisch politik... fahrverbot aussprechen, und des bürgers liebstes spielzeug einschränken
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.03.2005, 13:13   #3
 
Benutzerbild von AngryMonkeySalad
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Las Cruces
FEINSTAUB?

Was ist das denn nun?

Ihr Europaeer habt doch einen an der Waffel. Kaum wird's mal ein bisschen langweilig in der Politik, wird ein neues Streitthema von den Medien entfacht.

Die naechste Meldung ist wahrscheinlich dass der meiste "Feinstaub" aus den Boesen USA ueber den Atlantic zu Euch rueber flattert...

Insgeheim glaube ich aber dass die Politiker in Verbindung mit der Autoindustrie eine neue Abzocke entdeckt haben. Nachdem mittlerweile jedes zweite neu zugelassene KFZ in Deutschland einen Dieselmotor besitzt, und eine Nachruestung fuer den Partikelfilter mit ca. 600 Euronen zu Buche schlaegt, scheint sich das Ganze ja zu lohnen. Ein Fahrverbot wird den Gang zum Nachruestmechaniker nur noch beschleunigen.

Na ja, irgendwie muss die Wirtschaft ja wieder angekurbelt werden...
AngryMonkeySalad ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.03.2005, 13:23   #4
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von Just_Sepp
ID FEINSTAUB?
Was ist das denn nun?


Ich wundere mich auch, wie "in" dieses Thema plötzlich wird. Bis vor ein paar Tagen konnte man mit Feinstaub nicht viel verbinden, jetzt scheint es den Untergang der Welt einzuläuten.

Naja, das die Luft in den Innenstädten nicht gesund ist dürfte unstrittig sein und was dagegen zu tun ist imho nie verkehrt.
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.03.2005, 13:35   #5
Anarchist aus Prinzip
 
Benutzerbild von neo1968
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Baden
Nun,

Zitat von zariz
bei diesem stuttgarter stadtverkehr wundert mich garnix... aber warum fahrverbot am sonntag?? das sind bekanntlich eh nur wenige autos auf den straßen

mir wäre es lieber, wenn die stadt sich um öffentliche verkehrsmittel kümmern würde. d.h. günstigere fahrpreise & mehr fahrlinien. im gegenzug sollte das stadtparken extrem verteuert werden, und die chickas mit den blocks in der hand nicht nur einmal on tour sein

aber typisch politik... fahrverbot aussprechen, und des bürgers liebstes spielzeug einschränken


bei dem was sich die Stadt Stuttgart alles an Landesbehörden und sonstigem, was vorher irgendwo im Ländle war einverleibt hat gehört es Euch nicht anders.

Das heuchlerische an der Geschichte ist doch dieses: Zuerst wollten einige hohe Herren alles möglich in S ansiedeln, nicht die notwendige Verkehrsinfrastruktur dafür haben, somit im 24-Stunden Dauerstau stehen und sich jetzt über den anfallenden Dreck beschweren.
Wobei: Das ganze ist doch bloß wieder ne weitere Erfindung um den Bürger abzukassieren. Den Herrschaften ist es doch mehr als recht wenn viele wegen dieser Staublunge vorzeitig das Zeitliche segnen. Für diejenigen müssen Sie schon keine Rente mehr bezahlen und der Rest wird bald schön brav ne Feinstaubsteuer zahlen.

Greez
neo1968 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.03.2005, 13:37   #6
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Zitat von neo1968
Wobei: Das ganze ist doch bloß wieder ne weitere Erfindung um den Bürger abzukassieren. Den Herrschaften ist es doch mehr als recht wenn viele wegen dieser Staublunge vorzeitig das Zeitliche segnen. Für diejenigen müssen Sie schon keine Rente mehr bezahlen und der Rest wird bald schön brav ne Feinstaubsteuer zahlen.

Greez

Da hast du nicht ganz unrecht. In den letzten Jahren gab es immer ca. um den selben Zeitraum immer irgend ein Gesundheitsrisiko. BSE, Acrylamid, Feinstaub,... Bin schon gespannt was es nächstes Jahr ist.
Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.03.2005, 13:38   #7
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von neo1968
bei dem was sich die Stadt Stuttgart alles an Landesbehörden und sonstigem, was vorher irgendwo im Ländle war einverleibt hat gehört es Euch nicht anders.

du spinnst doch alda!

was kann denn z.b. ich für?
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.03.2005, 13:39   #8
Anarchist aus Prinzip
 
Benutzerbild von neo1968
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Baden
Es gibt da noch ein weiteres Beispiel

Die Stadt Heidelberg hat vor Jahren Ihre Ampelschaltungen so geändert, daß man, wenn man von der Autobahn Richtung Neckartal will grundsätzlich die rote Welle hat.
Begründung: Man wolle so den Autoverkehr aus der Stadt vetreiben.
Da es aber keine Alternative zu dieser Strecke gibt, war das Ergebnis des ganzen dieses, daß die Luft durch den stehenden Verkehr wesentlich mehr verschmutzt wird als durch den Verkehr, der vorher problemlos durch Heidelberg durchgefahren ist.
Hier kann man nur sagen: ganz großes Kino, 100 Punkte für die Stadtverwaltung.
Max_Mustermann likes this.
neo1968 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.03.2005, 13:40   #9
Anarchist aus Prinzip
 
Benutzerbild von neo1968
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Baden
Zitat von zariz
du spinnst doch alda!

was kann denn z.b. ich für?

Es war nicht auf dich bezogen, sondern auf die Herren in Eurem Stadtrat, die meinen, daß alles und jedes nach Stuttgart gehört.
Beschwert Euch bei denen.
neo1968 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.03.2005, 13:44   #10
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von neo1968
Es war nicht auf dich bezogen, sondern auf die Herren in Eurem Stadtrat, die meinen, daß alles und jedes nach Stuttgart gehört.
Beschwert Euch bei denen.

und habe es nicht auf mich bezogen, sondern auf die 600.000 bürger in und um stuttgart, welche mit dem stadtrat soviel am hut haben wie pamela anderson mit mutter teresa
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.03.2005, 13:44   #11
 
Benutzerbild von mst8576
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Stadt der Wissenschaft 2008
Schön, Politik fordert Fahrverbot?

Ausgerechnet die grünen deren Prollrigierungskisten am meisten Sprit schlucken ...

Warum wird oben in dem Artikel nicht erwähnt das z.B. ausländische Autohersteller (Renault, Peugot) lobend erwähnt wurden weil sie in ihren Autos Gegenmaßnahmen getroffen haben während deutsche Automobilhersteller (allen voran Daimler und Audi) negativ auffallen?
Aber es wäre ja zu einfach mal dafür zu sorgen das die Hersteller Maßnahmen ergreifen. Statt dessen solls wieder der Bürger ausbaden ... mal gespannt wann Fahrverbote ausgesprochen werden oder der Sprit verteuert wird damit die Leute weniger fahren ...
mst8576 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.03.2005, 13:54   #12
Anarchist aus Prinzip
 
Benutzerbild von neo1968
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Baden
Zitat von zariz
und habe es nicht auf mich bezogen, sondern auf die 600.000 bürger in und um stuttgart, welche mit dem stadtrat soviel am hut haben wie pamela anderson mit mutter teresa

Ich wollte Euch nicht angreifen.
Aber: Eure Stadtvertreter wurden von der mehrheit der Stuttgarter Bevölkerung gewählt. Deswegen fragt doch mal bei denen nach, wo sie die Gründe für die Feinstaubbelastung sehen und nagelt sie bei dem Thema doch auch mal fest.

Du gibst mir doch aber sicherlich recht, wenn ich sage, daß die Verkehrsinfrastuktur in Stuttgart, auch aufgrund der geologischen Lage, mehr als mangelhaft ist, für den verkehr der tagtäglich zu bewältigen ist.
neo1968 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.03.2005, 14:02   #13
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von neo1968

Du gibst mir doch aber sicherlich recht, wenn ich sage, daß die Verkehrsinfrastuktur in Stuttgart, auch aufgrund der geologischen Lage, mehr als mangelhaft ist, für den verkehr der tagtäglich zu bewältigen ist.

100%... erster schritt ist ja die verlegung der messe auf die fildern... aber dann kommen andere genossen und haben diesbezüglich bedenken... du siehst, man kann es nie allen recht machen...

was mich tierisch ankotzt ist, dass die nahverkehrspreise in stuttgart jahr für jahr immer teurer werden. ich zahle für mein monatsticket mittlerweile knappe 60 euro
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.03.2005, 14:08   #14
Bienenkönigin
 
Benutzerbild von Flash
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Salzburg
Zitat von zariz
was mich tierisch ankotzt ist, dass die nahverkehrspreise in stuttgart jahr für jahr immer teurer werden. ich zahle für mein monatsticket mittlerweile knappe 60 euro

das sind aber auch schon 2 Zonen. Wenn du direkt im Zentrum wohnen würdest, wären es nur € 45,50 Und wenn du eine Jahreskarte nimmst, zahlst du ja nur 10 Monate und somit um 1/6 weniger
Flash ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.03.2005, 14:11   #15
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: München
Nachdem auch Städte wie München hier oder sogar Augsburg die Grenzwerte
bereits überschritten haben scheint es wohl weniger ein Lageproblem zu sein
in Stuttgart.
Von Fahrverboten halt ich nicht viel, aber ich würde Konsequenterweise gesetzlich den Einbau von Rußpartikelfiltern vorschreiben(auch bei älteren Dieselfahrzeugen). Reicht das nicht aus um die Grenzwerte einzuhalten, bleibt nur eine Sperrung der Innenstädte
jokie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.03.2005, 14:12   #16
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
@flash: der mietspiegel ist in stuttgart schon in den vororten sehr hoch. außerdem ist das innenstadtleben mit familie wohl kaum prikelnd. das monatsabo hat vor nicht allzulanger zeit mal knappe 60 DM gekostet!

die jahreskarte wollte ich mir auch schon anschaffen... aber mal auf die schnelle knappe 600 euro zu zahlen ist bei einem selbständigen mit dauergenerve von finanzamt auch nicht sooo leicht
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.03.2005, 14:17   #17
Bienenkönigin
 
Benutzerbild von Flash
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Salzburg
Zitat von zariz
die jahreskarte wollte ich mir auch schon anschaffen... aber mal auf die schnelle knappe 600 euro zu zahlen ist bei einem selbständigen mit dauergenerve von finanzamt auch nicht sooo leicht

gibts bei euch nicht die Möglichkeit die Jahreskarte in Raten zu zahlen ? In Salzburg geht das nämlich. Die Jahreskarte wird dann zwar um ein paar Euro teuerer, aber man spart gegenüber 12 Monatskarten trotzdem noch eine ganze Menge.
Flash ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.03.2005, 14:20   #18
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von Flash
gibts bei euch nicht die Möglichkeit die Jahreskarte in Raten zu zahlen ?

so genau habe ich mich dann doch nicht erkundigt

wie auch immer, die preise sind trotzdem eine frechheit
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.03.2005, 14:24   #19
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: München
Zitat von zariz

wie auch immer, die preise sind trotzdem eine frechheit

Was müsste man denn zahlen, wenn der ÖPNV Kostendeckend arbeiten würde?
jokie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.03.2005, 14:26   #20
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von jokie
Was müsste man denn zahlen, wenn der ÖPNV Kostendeckend arbeiten würde?

wer?

zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,079
  • Themen: 57.508
  • Beiträge: 2.844.183
Aktuell sind 134 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos