Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 07:40 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Ibrahim Ferrer ist tot

Hier finden Sie die Diskussion Ibrahim Ferrer ist tot im Klatsch und Tratsch Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Smalltalk-Zone; Er war das bekannteste Mitglied des legendären kubanischen Buena Vista Social Clubs: Ibrahim Ferrer (?78) starb jetzt in einem Krankenhaus ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.08.2005, 13:00   #1
Weltenbummler
 
Benutzerbild von Norben
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Damme
Unglücklich Ibrahim Ferrer ist tot

Er war das bekannteste Mitglied des legendären kubanischen Buena Vista Social Clubs: Ibrahim Ferrer (?78) starb jetzt in einem Krankenhaus in der kubanischen Hauptstadt Havanna. Caridad Díaz, die Ehefrau des Kubaners: ?Ibrahim war ein bewundernswerter Mensch, nicht nur als Musiker, sondern auch als Vater und Ehemann.? Über die Todesursache ist nichts bekannt. Nach Angaben von Ferrers Kollegen litt der Sänger in den letzten Jahren an einem Emphysem (Lungenaufblähung), klagte Anfang der Woche während eines Rückflugs aus Europa über Beschwerden. Noch im Juli war Ferrer beim Jazz-Festival in Montreux aufgetreten. Das Leben des kubanischen Musikers ? es glich einer Achterbahnfahrt: Ganz weit oben und tief am Boden. Jahrelang putzte er auf den Straßen Havannas Schuhe, erst im hohen Alter gelang ihm der Durchbruch als Musiker. Geboren am 20. Februar 1927 in Santiago de Cuba, beschäftigte sich der Hawaii-Hemd-Träger (sein Markenzeichen) schon sehr früh mit Musik. 1941 sang er in den Clubs von Santiago. In den 50er Jahren war er Star der ?Son?-Musik, trat regelmäßig mit dem damals berühmten Bandleader Pacho Alonso auf. 1959 zog er mit Alonsos Band nach Havanna. In den 80er Jahren zog er sich aus der Musikszene zurück. Der große internationale Durchbruch gelang ihm dann erst im Alter mit dem Buena Vista Social Club. Ihre Musik: eine Mischung aus Salsa und typischen kubanischen Rhythmen wie Danzón, Guajira, Tumbao, Criolla sowie Blues. 1999 wurde die Band mit einem Grammy ausgezeichnet. Der deutsche Regisseur Wim Wenders hatte im Jahr 2000 einen preisgekrönten Dokumentarfilm über die Band gedreht und damit erheblich zu ihrer Popularität beigetragen. Ihm Jahr 2003 starben bereits Ferrers Band-Kollegen Compay Segundo und Ruben Gonzalez.

Norben ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.08.2005, 14:06   #2
in Therapie
 
Benutzerbild von Schabbab
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 12.09.2004
Irgendwann geht alles zu Ende

Ich hatte noch das unschätzbare Vergnügen die komplette Besetzung des "Buena Vista Social Clubs" live zu erleben...am 1. Mai 2001 in Reykjavík spielten sie groß auf...ein unvergleichlicher Abend

Schabbab ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,084
  • Themen: 57.666
  • Beiträge: 2.859.925
Aktuell sind 129 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos