Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 15:56 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Internet-Film zum 11.September bricht alle Rekorde

Hier finden Sie die Diskussion Internet-Film zum 11.September bricht alle Rekorde im Klatsch und Tratsch Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Smalltalk-Zone; Es war ein bedrückendes Bild: Weit klafft das Loch in der Fassade des Pentagons nach dem Anschlag vom 11. September ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.08.2006, 12:53   #1
Dortmunder.
 
Benutzerbild von Kurz-de-Borussia
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Zürich / Dortmund
United States Internet-Film zum 11.September bricht alle Rekorde

Es war ein bedrückendes Bild: Weit klafft das Loch in der Fassade des Pentagons nach dem Anschlag vom 11. September 2001, das Symbol amerikanischer Stärke perforiert, gesprengt, die Zentrale amerikanischer Stärke gebrochen. Doch noch bedrückender wirkt das Loch in der Internetdokumentation „Loose Change“, wo sehr plausibel erklärt wird, dass ein Flugzeug so ein Loch eigentlich gar nicht hinterlassen kann.

Auf einer Geburtstagsparty am Freitag wurde mir von eben jenem Film erzählt. Ich halte zwar nichts von bösen Verschwörungstheorien, aber da man ja selbst nur schlauer werden kann habe ich mir den Film gestern mal im Internet angeguckt (1 Std 30 Min) und war nach dem Film etwas schockiert. Der Film wirft viele Fragen auf. Warum sind auf Tonbänder aus Nachbarhäusern des World-Trade Centers nach dem Einschlag der Flugzeuge weitere Explosionen zu hören? Was sind das für Explosionen in den unteren Etagen des WTC beim Einsturz des Wolkenkratzers? Warum hinterlässt American Airlines Flug 77 bei seinem Einschlag ins Pentagon nur ein ca. 5m breites Loch? Warum gibt es keine Aufnahmen des abstürzenden Flugszeugs in Washington? Warum findet man in Pentagon keine Überreste des Flugzeugs, bzw ein Triebwerk, dass unzweifelhaft nicht von American Airlines Flug 77 stammen kann?

Sollte es stimmen, dass die US-Regierung gelogen hat, dass das Loch gar das Ergebnis eines Selbstbeschusses mit Raketen war? Undenkbar. Es gab viele haltlose Verschwörungstheorien über die Beteiligung der Bush-Regierung am 11. September, aber auch viele unbeantwortete Fragen - und so nachdrücklich wie in „Loose Change“ sind bisher die wenigsten vorgetragen worden.

Ich kann den Film nur jedem ans Herz legen. Mag hier zwar nicht aufstehen und schreien: "Alles Lüge!", aber ein paar Fakten sind zweifelsohne erschütternd...

Den Film mit deutschem Untertiel findet ihr hier:


Geändert von Kurz-de-Borussia (20.08.2006 um 13:08 Uhr).
Kurz-de-Borussia ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.08.2006, 15:02   #2
Keyser Söze
 
Benutzerbild von drunkenbruno
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Ratingen
Frei nach Rio Reiser:

"Das alles und noch viel mehr, würde ich machen wenn ich US-Präsi wär´....."
drunkenbruno ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.08.2006, 16:46   #3
 
Benutzerbild von AngryMonkeySalad
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Las Cruces
Na ja, ist schon stuemperhaft gemacht und alles - um es mal vorsichtig zu formulieren - sehr weit hergeholt.
AngryMonkeySalad ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.08.2006, 16:54   #4
Bienenkönigin
 
Benutzerbild von Flash
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Salzburg
da hat man sich halt die Infos so zurechtgebogen, dass es für eine Verschwörungstheorie reicht. So ist es zum Beispiel unerheblich ab wann Stahl schmilzt. Verbiegen bzw. nachgeben tut er schon bei ein paar 100 Grad weniger als den angegebenen 1500 Grad und die wurden da sicher erreicht. Der Stahl wurde weich und hat dann halt irgendwann mal nachgegeben. Dadurch machten die oberen Stockwerke Druck auf die darunterliegenden und gaben halt nach.

Oder die Sache mit den Telefonaten aus dem Flugzeug. Da wird in dem Film behauptet, sowas wäre 2001 noch so gut wie nicht möglich gewesen, was auch Quatsch ist. Link von 2000

Diese und noch andere Fragen werden hier ganz gut erklärt. Wie zum Beispiel die Sache mit den Put-Optionen. Da hat man sich einfach die paar Werte rausgesucht, die in den Tagen vor dem Anschlag ein wenig abwichen. Dabei hätte es noch viele andere Werte zum Spekulieren gegeben. Aber das unterschlagen die Verschwörungstheoretiker halt gerne...
Flash ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.08.2006, 17:38   #5
Dortmunder.
 
Benutzerbild von Kurz-de-Borussia
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Zürich / Dortmund
Sicher ein paar Sachen sind sehr weit hergeholt, aber allein die Geschichte mit dem Pentagon finde ich interessant. Oder wie kann es angehen, dass ein Flugzeug mit ner Spannweite von irgendetwas über 20m nen Loch von gerade mal 5m hinterlässt???
Kurz-de-Borussia ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.08.2006, 17:41   #6
Keyser Söze
 
Benutzerbild von drunkenbruno
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Ratingen
Zitat von AngryMonkeySalad
Na ja, ist schon stuemperhaft gemacht und alles - um es mal vorsichtig zu formulieren - sehr weit hergeholt.

Ich mag es nicht zu beurteilen, ob irgendetwas stümperhaft gemacht wurde. Ich gehöre auch eher zu den Skeptikern, was den 11\9 angeht, aber auch was diesen Film angeht. Ich bin da sehr ambivalent eingestellt. Ich glaube nur an Fakten....

Bei einigen Recherchen frage ich mich aber, warum bestimmte Dinge passiert sind, wie sie passiert sind. Ich finde dieser Film wirft einige Fragen auf, die man unbedingt von Seiten der US Regierung beantworten MUß und viele Fragen werden nicht beantwortet.....
Bestimmte Vorgehensweisen sind derart ungewöhnlich, dass man wie ich als Otto Normalverbraucher skeptisch wird. Ich habe im Zuge des 11.9. ein Vermögen an der Börse verloren und habe schon damals meinem Bankberater im Scherz gesagt, dass ich den 11.9. für einen kontrollierten Versuch hielt, den aufgeblähten Aktienmarkt runter zu bekommen.... Bei einem unkontrolierten Crash verliert man nur, im Gegensatz zu einem vorhersehbaren.....

@Flash

Die Sache mit den Putoptionen halte ich z.B. für ein Fakt, welches man kaum widerlegen kann. Bis zu 11 mal soviele Putoptionen halte ich nicht für eine normale Bewegung. Wenn du mir Add Hoc Mitteilungen aus den Tagen vor dem 11\9 dieser 3 oder 4 Aktiengesellschaften bringst, die dies Bewegung rechtfertigen, dann will ich nichts gesagt haben... Aber 11 mal soviel ist nicht normal zu erklären.....

Auch die Sache mit der Versicherung des WTC finde ich z.B. mehr als fragwürdig, da man bei sochen Summen auch schon eine Wahnsinnssumme an Prämien an die Versicherung zahlt.......

Einem, dem das Haus abbrennt und der 8-10 Wochen vorher eine neue Feuerversicherung abschließt, dem glaubt man auch eher nicht......

Geändert von drunkenbruno (20.08.2006 um 18:17 Uhr).
drunkenbruno ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.08.2006, 17:56   #7
Bienenkönigin
 
Benutzerbild von Flash
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Salzburg
Zitat von Kurz-de-Borussia
Sicher ein paar Sachen sind sehr weit hergeholt, aber allein die Geschichte mit dem Pentagon finde ich interessant. Oder wie kann es angehen, dass ein Flugzeug mit ner Spannweite von irgendetwas über 20m nen Loch von gerade mal 5m hinterlässt???

Der Rumpf ist halt mal nicht größer bei so einem Flugzeug. Und dass ein Flugzeug bei einem Aufprall vom Aufprallobjekt großteils assimliert wird, kann man auf folgendem Bild gut erkennen, wo man einen Jet mit 750 KmH in eine Betonwand hat fliegen lassen.



Und auf folgendem Bild ist zu sehen, was von einer Swissairmaschine übrigblieb. Lauter kleine Teile, und das "nur" bei einem Aufprall auf Wasser. Am Pentagonrasen ist deshalb nicht viel zu sehen, weil der ja entgegen der Flugrichtung lag, und das Flugzeug im 1. Stock einschlug...



Alles zu sehen auf der von mir oben verlinkten Seite unter dem Punkt Flugtechnik....
Flash ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.08.2006, 17:59   #8
Dortmunder.
 
Benutzerbild von Kurz-de-Borussia
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Zürich / Dortmund
und die als Beweismaterial benutze Tubine, die keine Tubine der Ailine sein kann lag wohl auch zufällig im ersten Stock.

Wie gesagt. Ich mag keine Verschwörungstheorien, aber manche Fragen lassen wirklich aufhorchen und verdienen eine Antwort
Kurz-de-Borussia ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.08.2006, 18:02   #9
Bienenkönigin
 
Benutzerbild von Flash
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Salzburg
Zitat von drunkenbruno
@Flash

Die Sache mit den Putoptionen halte ich z.B. für ein Fakt, welches man kaum widerlegen kann. Bis zu 11 mal soviele Putoptionen halte ich nicht für eine normale Bewegung. Wenn du mir Add Hoc Mitteilungen aus den Tagen vor dem 11\9 dieser 3 oder 4 Aktiengesellschaften bringst, die dies Bewegung rechtfertigen, dann will ich nichts gesagt haben... Aber 11 mal soviel ist nicht normal zu erklären.....

aber des war trotz allem im minimalen Bereich. Der Gewinn der damit erzielt wurde, betrug 50 000 Dollar. Für meine Begriffe in dem Zusammenhang eine lächerliche Summe....

Und zu dem Film, dass der neue Besitzer eine Klausel bezüglich Terroranschlägen einbauen ließ sollte doch eigentlich logisch sein. Schließlich gabe ein paar Jahre vor dem 11.9. schon mal einen Anschlag. Dass man da vorsichtig wird und als Neubesitzer eine solche Klausel einbaut, ist für mich nachvollziehbar und logisch.
Flash ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.08.2006, 18:14   #10
Keyser Söze
 
Benutzerbild von drunkenbruno
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Ratingen
Zitat von Flash
aber des war trotz allem im minimalen Bereich. Der Gewinn der damit erzielt wurde, betrug 50 000 Dollar. Für meine Begriffe in dem Zusammenhang eine lächerliche Summe....

Und zu dem Film, dass der neue Besitzer eine Klausel bezüglich Terroranschlägen einbauen ließ sollte doch eigentlich logisch sein. Schließlich gabe ein paar Jahre vor dem 11.9. schon mal einen Anschlag. Dass man da vorsichtig wird und als Neubesitzer eine solche Klausel einbaut, ist für mich nachvollziehbar und logisch.

Nur 2 Anmerkungen:

1. Woher weißt du die Summen, die mit diesen Puts gemacht worden sind? Eine Quelle hierzu wäre schon nicht schlecht.

2. Ich überteibe jetzt einfach mal und sage, dass der Besitzerwechsel Teil dieses riesigen Komplotts war.... warum hat der Altbesitzer diese Klausel nicht in den Vertrag genommen oder ist der zu doof gewesen.....
drunkenbruno ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.08.2006, 18:23   #11
Bienenkönigin
 
Benutzerbild von Flash
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Salzburg
Zitat von drunkenbruno
Nur 2 Anmerkungen:

1. Woher weißt du die Summen, die mit diesen Puts gemacht worden sind? Eine Quelle hierzu wäre schon nicht schlecht.

2. Ich überteibe jetzt einfach mal und sage, dass der Besitzerwechsel Teil dieses riesigen Komplotts war.... warum hat der Altbesitzer diese Klausel nicht in den Vertrag genommen oder ist der zu doof gewesen.....

1. die oben von mir verlinkte Seite, wo unter dem Thema "Mysterien" bei Aktienspekulationen folgendes zu lesen ist.

Hier sind diverse Beobachten geschickt zu einer ‘bedrohlichen’ und ‘eindeutigen’ Situation zusammengefaßt worden. Tatsächlich gibt es, auch bei eigener Internetrecherche zum Kursverlauf und Stückzahlen deshandels der genannten Aktien keinerlei Auffälligkeiten.
Auch fielen nach dem 11.9. viele Aktien, im Flugverkehr Touristik bis hin zu Versicherungen wie der ‘Münchner Rück’. Die VT911 Fans haben sich genau die Werte von vielen gefallenen herausgesucht, die eben schön in Zusammenhang mit den Anschlägen zu bringen waren. Die restliche Aktienwelt wurde ignoriert.


Und weiter unten steht dann noch zum Thema Aktien

A K T I E N :
- Wer hat die Aktienspekulation initiiert und wieso fand die amerikanische Börsenaufsichtsbehörde nicht heraus, wer diese Männer gewesen sind?
Aktien werden öffentlich gehandelt. Es gibt ausführende Händler, Gewinner und Verlierer. Es gab Auffälligkeiten in den Prozent-Werten bzgl Umsätzen, die gelaufenen Umsätze an Stückzahlen waren dagegen eher Peanuts. Die realisierten Gewinne lagen unter 50.000 Dollar in der Spitze. Angaben zwischen 100 Millionen bis Milliarden sind barer Unsinn, schließlich wurden ja nicht Aktien von Microsoft, GM oder Coca Cola gehandelt !


2. Keine Ahnung. Kenne mich mit Versicherungen nicht aus. Müsste man denjenigen fragen, warum er die Klausel nicht hatte...
Flash ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.08.2006, 18:27   #12
Leide an Islamintoleranz
 
Benutzerbild von Stan-Kowa
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Bad Münstereifel
Zitat von drunkenbruno
Bei einigen Recherchen frage ich mich aber, warum bestimmte Dinge . Ich habe im Zuge des 11.9. ein Vermögen an der Börse verloren und habe schon damals meinem Bankberater im Scherz gesagt, dass ich den 11.9. für einen kontrollierten Versuch hielt, den aufgeblähten Aktienmarkt runter zu bekommen.... Bei einem unkontrolierten Crash verliert man nur, im Gegensatz zu einem vorhersehbaren.....
:


Das geschieht dir recht. Der Dachs gehört in Wald.
Stan-Kowa ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.08.2006, 18:35   #13
 
Benutzerbild von AngryMonkeySalad
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Las Cruces
Das kreisrunde Loch das man in dem Film sieht wurde mit Sicherheit nicht vom Rumpf des Flugzeugs verursacht. Der wurde schon auf den ersten Metern nach dem Einschlag pulverisiert.

Das haerteste Teil eines Flugzeugs ist die Hauptwelle im Triebwerk die den Verdichter mit der Turbine verbindet. Zu 99% war es dieses Teil das das Loch geschlagen hat.
AngryMonkeySalad ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.08.2006, 21:27   #14
Leide an Islamintoleranz
 
Benutzerbild von Stan-Kowa
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Bad Münstereifel
Übrigens wurde Elvis letzte Woche in Argentinien gesehen.
Stan-Kowa ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.08.2006, 21:34   #15
 
Benutzerbild von k-tom
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 13.02.2005
Zitat von AngryMonkeySalad
Das kreisrunde Loch das man in dem Film sieht wurde mit Sicherheit nicht vom Rumpf des Flugzeugs verursacht. Der wurde schon auf den ersten Metern nach dem Einschlag pulverisiert.

Das haerteste Teil eines Flugzeugs ist die Hauptwelle im Triebwerk die den Verdichter mit der Turbine verbindet. Zu 99% war es dieses Teil das das Loch geschlagen hat.

Da gebe ich dir vollkommen recht. Wenn man ein wenig Ahnung von Physik hat, ist so ein Loch absolut realistisch. Alles andere kommt nur in den "Absturzfilmen" aus Hollywood vor.
k-tom ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.08.2006, 22:34   #16
 
Benutzerbild von AngryMonkeySalad
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Las Cruces
Zitat von Stan-Kowa
Übrigens wurde Elvis letzte Woche in Argentinien gesehen.

Und heute bei mir im Garten. Haben ein Bier gezischt zusammen. Priscilla wollte lieber 'nen Merlot

What the heck, war trotzdem lustig...
AngryMonkeySalad ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.08.2006, 22:38   #17
Póg mo thóin
 
Benutzerbild von Baldrick
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von AngryMonkeySalad
Und heute bei mir im Garten. Haben ein Bier gezischt zusammen. Priscilla wollte lieber 'nen Merlot

What the heck, war trotzdem lustig...

Jep, der alte Schnorrer frißt sich überall durch.
Baldrick ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.08.2006, 22:44   #18
Chapineaú
Gast
 
Ihr seid echt ein paar Spinner....Bier mit Elvis getrunken.













Jeder echte Kumpel von Elvis weiß doch, dass er seit 1999 keinen Tropfen Alkohol mehr anrührt...
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.08.2006, 22:48   #19
 
Benutzerbild von trinity
 
Geschlecht: Weiblich
Registriert seit: 12.02.2005
Ort: Pfalz
Zitat von Chapineaú
Ihr seid echt ein paar Spinner....Bier mit Elvis getrunken.













Jeder echte Kumpel von Elvis weiß doch, dass er seit 1999 keinen Tropfen Alkohol mehr anrührt...


Aber dafür frißt er umso mehr!
trinity ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.08.2006, 23:11   #20
Póg mo thóin
 
Benutzerbild von Baldrick
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Chapineaú
Ihr seid echt ein paar Spinner....Bier mit Elvis getrunken.


Jeder echte Kumpel von Elvis weiß doch, dass er seit 1999 keinen Tropfen Alkohol mehr anrührt...

Ich dachte seit 1997 als er besoffen Prinzessin Diana über den Haufen gefahren hat.

Baldrick ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,078
  • Themen: 57.507
  • Beiträge: 2.843.559
Aktuell sind 185 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos