Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 20:25 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Ja, so ist München...

Hier finden Sie die Diskussion Ja, so ist München... im Klatsch und Tratsch Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Smalltalk-Zone; Es geht um ein altes Straßenbahnhäuschen, welches seit Jahren als Kiosk Verwendung findet. Darauf läuft eine Pacht, für den Kioskbetreiber. ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.07.2006, 18:16   #1
Kanbei
 
Benutzerbild von bauxl
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 10.11.2004
Ort: München, wo sonst...
Ja, so ist München...

Es geht um ein altes Straßenbahnhäuschen, welches seit Jahren als Kiosk Verwendung findet. Darauf läuft eine Pacht, für den Kioskbetreiber. Dieses alte Straßenbahnhäuschen soll jetzt abgerissen werden. Die Pacht wurde ordnungsgemäß gekündigt, so daß der Pächter keinerlei Chance hat, dagegen vorzugehen. Eine unterschriftenliste mit 300 Unterzeichnern reichte nicht aus, wie auch eine Intervention beim Oberbürgermeister Ude. Dieser hat lapidar geantwortet, daß alles rechtlich einwandfrei sei und der Pächter sich nachdem ein neues Häuschen, welches laut einigen unabhängigen Instututionen nicht nötig ist, gebaut wurde, doch neu bewerben könne. Der Pächter hatte von 7 Uhr Morgens bis 719 Uhr Abends geöffnet, Montag bis Sonntag! Urlaub gab es für ihn nicht, denn dieser Kiosk war sein Urlaub.

Aufgebrachte Bürger gaben soeben auf RTL München einiges zum Besten...

Der Herr Ude hat sich hier überhaupt nicht eingesetzt, er hat ja seinen urlaub auf Mykonos... soll er sich doch mal zu seinen anderen Dingen bekennen... kaum gesprochen, schon kam der Cut

Was die Dame damit wohl gemeint hat?

bauxl ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 31.07.2006, 18:40   #2
 
Benutzerbild von AngryMonkeySalad
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Las Cruces
Ude kannst' eh in die Tonne treten. Wundert mich nicht im geringsten dass ihm die Erhaltung des Kiosks am Arsch vorbeigeht.
AngryMonkeySalad ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.08.2006, 10:31   #3
unbefleckte Erkenntnis
 
Benutzerbild von die bunte Kuh
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Es geht um ein altes Straßenbahnhäuschen, welches seit Jahren als Kiosk Verwendung findet. Darauf läuft eine Pacht, für den Kioskbetreiber. Dieses alte Straßenbahnhäuschen soll jetzt abgerissen werden. Die Pacht wurde ordnungsgemäß gekündigt, so daß der Pächter keinerlei Chance hat, dagegen vorzugehen. Eine unterschriftenliste mit 300 Unterzeichnern reichte nicht aus, wie auch eine Intervention beim Oberbürgermeister Ude. Dieser hat lapidar geantwortet, daß alles rechtlich einwandfrei sei und der Pächter sich nachdem ein neues Häuschen, welches laut einigen unabhängigen Instututionen nicht nötig ist, gebaut wurde, doch neu bewerben könne.

Und was ist an diesem Vorgang jetzt so skandalös?
die bunte Kuh ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.08.2006, 10:31   #4
in Therapie
 
Benutzerbild von Schabbab
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 12.09.2004
Aus München habe ich gestern Abend im Fernsehen (WiSo) auch ne nette Geschichte gehört...genauer gesagt über die Wasserwerke München.

Die im Ruhestand befindliche Besitzerin eines kleinen Hauses in München, indem 5 Personen wohnen, bekam eine Wasserrechnung in Höhe von ca. 37.000 €. Die Wasserwerke haben wohl einen Wasserverbrauch pro Jahr von etwa 13 Mio l Wassern abgelesen
Natürlich weigerte die Dame zu bezahlen, holte einen Fachmann ins Haus, der ihr bestätigte, dass dieser Verbrauch unmöglich ist und meinte, dass dies nur an einem Defekt im Zähler liegen kann. Einige Zeit später schickte das Wasserwerk einen Techniker vorbei, der den alten Zähler ausgebaut hat und einen neuen einbaute...und jetzt kommt der Oberhammer, den alten Zähler haben sie - im Wissen um den Gebührenstreit - sofort vernichtet. Das gaben sie sogar schriftlich zu. Allerdings bestehen sie auf Bezahlung der Rechnung und behaupten, der Zähler sei sicher in Ordnung gewesen. Sogar Lokalpolitiker haben sich schon eingeschaltet, aber die Wasserwerke bleiben hart. Inzwischen haben sie die Dame wohl verklagt und sie muss nun beweisen, dass sie die 13 Mio l Wasser nicht verbraucht hat
Schabbab ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.08.2006, 10:40   #5
Becherwerferbesieger
 
Benutzerbild von C.M.B.
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 27.06.2006
Ort: Westen der Republik
Zitat von Schabbab
Aus München habe ich gestern Abend im Fernsehen (WiSo) auch ne nette Geschichte gehört...genauer gesagt über die Wasserwerke München.

Die im Ruhestand befindliche Besitzerin eines kleinen Hauses in München, indem 5 Personen wohnen, bekam eine Wasserrechnung in Höhe von ca. 37.000 €. Die Wasserwerke haben wohl einen Wasserverbrauch pro Jahr von etwa 13 Mio l Wassern abgelesen
Natürlich weigerte die Dame zu bezahlen, holte einen Fachmann ins Haus, der ihr bestätigte, dass dieser Verbrauch unmöglich ist und meinte, dass dies nur an einem Defekt im Zähler liegen kann. Einige Zeit später schickte das Wasserwerk einen Techniker vorbei, der den alten Zähler ausgebaut hat und einen neuen einbaute...und jetzt kommt der Oberhammer, den alten Zähler haben sie - im Wissen um den Gebührenstreit - sofort vernichtet. Das gaben sie sogar schriftlich zu. Allerdings bestehen sie auf Bezahlung der Rechnung und behaupten, der Zähler sei sicher in Ordnung gewesen. Sogar Lokalpolitiker haben sich schon eingeschaltet, aber die Wasserwerke bleiben hart. Inzwischen haben sie die Dame wohl verklagt und sie muss nun beweisen, dass sie die 13 Mio l Wasser nicht verbraucht hat


in münchen geht es ja zu wie in italien
C.M.B. ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.08.2006, 10:46   #6
 
Benutzerbild von Werdna
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.05.2005
Die Frau wohnt aber nicht hier oder?

Werdna ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.08.2006, 11:03   #7
 
Benutzerbild von ammian
 
Registriert seit: 18.04.2005
Ort: Paderborn
Zitat von AngryMonkeySalad
Ude kannst' eh in die Tonne treten. Wundert mich nicht im geringsten dass ihm die Erhaltung des Kiosks am Arsch vorbeigeht.

Magst ja recht haben,aber warum hätte er sich für den Erhalt eines Kiosks einsetzen sollen?
ammian ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.08.2006, 11:04   #8
Becherwerferbesieger
 
Benutzerbild von C.M.B.
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 27.06.2006
Ort: Westen der Republik
Zitat von ammian
Magst ja recht haben,aber warum hätte er sich für den Erhalt eines Kiosks einsetzen sollen?

vielleicht um einen arbeitsplatz zu erhalten ...
C.M.B. ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.08.2006, 11:11   #9
Kanbei
 
Benutzerbild von bauxl
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 10.11.2004
Ort: München, wo sonst...
Zitat von die bunte Kuh
Und was ist an diesem Vorgang jetzt so skandalös?

Also...

1. Das Häuschen muss nicht abgerissen werden, weil es in keinster Weise baufällig ist.
2. Dem jetzigen Pächter wurde die Pacht gekündigt, ohne das ein Nachpächter bestimmt wirtd. Dies hat zur Folge, das er mit null komma nichts abgekanzelt wird. Keine Ablöse vom Nachfolger usw.
3. Die wenigen "alten" Straßenbahnhäuschen" in München sind ein heimliches Wahrzeichen und werden so von den Stadtwerken lieblos vernichtet.
4. Ein Herr Ude klagt gegen die bayrische Staatsregierung, weil Mercedes auf einen Neubau einen rotierenden Stern montierte. Dies ist natürlich von ganz großer Wichtigkeit, betrifft ja den Bürger direkt.
bauxl ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.08.2006, 11:13   #10
Kanbei
 
Benutzerbild von bauxl
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 10.11.2004
Ort: München, wo sonst...
Zitat von ammian
Magst ja recht haben,aber warum hätte er sich für den Erhalt eines Kiosks einsetzen sollen?


Es geht um das "Wie", das Herr Ude darstellt... Bewirb Dich doch einfach neu... und zahl mal schnell 70.000€ für die neue Pacht! Diese Summe ist im Gespräch!
bauxl ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.08.2006, 11:17   #11
 
Benutzerbild von ammian
 
Registriert seit: 18.04.2005
Ort: Paderborn
Zitat von bauxl
Es geht um das "Wie", das Herr Ude darstellt... Bewirb Dich doch einfach neu... und zahl mal schnell 70.000€ für die neue Pacht! Diese Summe ist im Gespräch!

Okay 70000 € sind natürlich für einen Kioskbesitzer heftig. Dass aber RTL in einem solchen Bitrag etwas sendet, worin auf Udes Homosexualität angespielt wird (live wird das ja wohl nicht gewesen sein), ist ziemlich mieser Journalismus!
ammian ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.08.2006, 11:21   #12
Becherwerferbesieger
 
Benutzerbild von C.M.B.
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 27.06.2006
Ort: Westen der Republik
Zitat von ammian
Okay 70000 € sind natürlich für einen Kioskbesitzer heftig. Dass aber RTL in einem solchen Bitrag etwas sendet, worin auf Udes Homosexualität angespielt wird (live wird das ja wohl nicht gewesen sein), ist ziemlich mieser Journalismus!

auge um auge, zahn um zahn
C.M.B. ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.08.2006, 11:25   #13
Kanbei
 
Benutzerbild von bauxl
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 10.11.2004
Ort: München, wo sonst...
Zitat von ammian
Okay 70000 € sind natürlich für einen Kioskbesitzer heftig. Dass aber RTL in einem solchen Bitrag etwas sendet, worin auf Udes Homosexualität angespielt wird (live wird das ja wohl nicht gewesen sein), ist ziemlich mieser Journalismus!


Also wirklich, Ude und Homo? Hat doch 4 Kinder... obwohl, er ist ja nicht der Erzeuger... Naja, ein Politiker lügt doch nicht...
bauxl ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.08.2006, 11:32   #14
 
Benutzerbild von derMoralapostel
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
ich seh schon den Briefträger die Unterlassungserklärung in Kerps Briefkasten werfen
derMoralapostel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.08.2006, 11:36   #15
@sitzplatzjubler
 
Benutzerbild von hans-wurst
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von derMoralapostel
ich seh schon den Briefträger die Unterlassungserklärung in Kerps Briefkasten werfen

Das dauert aber ewig.

Hat der technophobe Kerpinho etwa keine e-mail-adresse?
hans-wurst ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 02.08.2006, 03:20   #16
Kanbei
 
Benutzerbild von bauxl
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 10.11.2004
Ort: München, wo sonst...
Zitat von derMoralapostel
ich seh schon den Briefträger die Unterlassungserklärung in Kerps Briefkasten werfen

Auf die Gefahr hin, daß sich die Medien darauf stürzen?

bauxl ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,068
  • Themen: 57.375
  • Beiträge: 2.832.849
Aktuell sind 93 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos