Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 14:54 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Pressefreiheit 2006

Hier finden Sie die Diskussion Pressefreiheit 2006 im Klatsch und Tratsch Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Smalltalk-Zone; Bolivien vor Deutschland Die Journalistenorganisation Reporter ohne Grenzen spricht von einer alarmierenden "Aushöhlung der Pressefreiheit" in den USA, Frankreich und ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.10.2006, 11:28   #1
Becksteins erste Ehefrau
 
Benutzerbild von whiteman
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Pressefreiheit 2006

Bolivien vor Deutschland
Die Journalistenorganisation Reporter ohne Grenzen spricht von einer alarmierenden "Aushöhlung der Pressefreiheit" in den USA, Frankreich und Japan. Deutschland rutschte auf der Rangliste ab – dank BND und Otto Schily.


Am schwierigsten ist die Situation für Journalisten der weltweiten Rangliste zur Pressefreiheit zufolge in Nordkorea, Turkmenistan und dem Schlusslicht Eritrea. Dort sei Pressefreiheit ein Fremdwort, erklärten die Reporter ohne Grenzen (ROG).

Russland belegt den 147. Platz unter den 166 Ländern. Der Erfassungszeitraum endete im August, noch vor dem Mord an der kritischen Journalistin Anna Politkowskaja.

Die Bundesrepublik fiel nach der Cicero- und der BND-Affäre in der Liste vom 18. auf den 23. Platz zurück – hinter Staaten wie Bolivien, Bosnien-Herzegowina und Trinidad und Tobago.

In Deutschland war ans Licht gekommen, dass der Bundesnachrichtendienst (BND) über Jahre hinweg Journalisten illegal überwachte. Beim Magazin Cicero gab es Redaktions- und Hausdurchsuchungen, ein Verfahren wegen Beihilfe zum Geheimnisverrat wurde inzwischen eingestellt.

Für den BKA-Einsatz im September 2005 in den Redaktionsräumen des Magazins soll der damalige Innenminister Otto Schily verantwortlich gewesen sein.

Japan kräftig abgerutscht
„Der Zugang zu Daten ist – trotz Verabschiedung des Informationsfreiheitsgesetzes - zum Teil immer noch erschwert“, heißt es zur Situation in Deutschland.

Die USA rutschten gegenüber dem Vorjahr um neun Plätze ab und belegten den 53. Rang. „Die Beziehungen zwischen den Medien und der Bush-Administration haben sich massiv verschlechtert, seitdem dem Präsidenten jeder Journalist verdächtig erscheint, der den „Anti-Terror-Krieg“ kritisch hinterfragt“, so ROG. In mindestens 17 US-Bundesstaaten werde der Quellenschutz abgelehnt.

In Frankreich (Rang 35) hätten Redaktions- und Hausdurchsuchungen zugenommen. In Japan bedrohten zunehmender Nationalismus und das System der exklusiven Presseclubs die demokratischen Standards. Das Land fiel um 14 Plätze auf Rang 51 der Liste, die zum fünften Mal erstellt wurde.

China unter den "größten Feinden der Pressefreiheit"
Bei den „größten Feinden der Pressefreiheit“ habe sich kaum etwas geändert, stellt Reporter ohne Grenzen fest. „Journalisten in Nordkorea, Eritrea, Turkmenistan, Kuba, Myanmar und China riskieren für unabhängige Recherchen und Berichte noch immer massive Drohungen, Schikanen und langjährige Haftstrafen, manchmal sogar ihr Leben.“

An der Spitze der Rangliste stehen nach wie vor nordeuropäische Länder wie Finnland, Irland, Island und die Niederlande, die sich den ersten Platz teilen. Dänemark verlor den Spitzenplatz nach der Veröffentlichung der Mohammed-Karikaturen im Herbst 2005.

Autoren wie Journalisten wurden bedroht und mussten Polizeischutz beantragen - „in einem Land, das für die Achtung von Bürgerrechten bekannt ist“. Positive Trends gab es auch: Haiti und Mauretanien hätten etwas an Boden gewonnen. Bolivien und Bosnien-Herzegowina konnten sich unter den ersten 20 Ländern platzieren. Bewertet wurden Daten zu 50 Fragen aus den 166 Ländern.


@glavo und jokie: Helft mir und erklärt mir, dass die Entwicklung gut für uns ist....

Danke, schonmal im Vorraus...

Gruss

whiteman ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.10.2006, 11:35   #2
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: München
Zitat von whiteman

Für den BKA-Einsatz im September 2005 in den Redaktionsräumen des Magazins soll der damalige Innenminister Otto Schily verantwortlich gewesen sein.



@glavo und jokie: Helft mir und erklärt mir, dass die Entwicklung gut für uns ist....

Danke, schonmal im Vorraus...

Gruss



Aber gerne doch: Nachdem der Sozi abgesägt ist, wird sich die Pressefreiheit im nächsten Jahr bestimmt wieder 15 Platze verbessern. Und gg einen Platz unter den Top-Ten ist doch sicher auch Deiner Meinung nach nix einzuwenden oder?
jokie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.10.2006, 11:37   #3
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Die Presse hat noch viel zu viele Rechte, ich würd die Bild gleich verbieten lassen.
Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.10.2006, 11:51   #4
in Therapie
 
Benutzerbild von Schabbab
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 12.09.2004
Pressefreiheit wird allgemein überschätzt Überhaupt sind demokratische Grundrechte grundsätzlich zu hinterfragen.
Schabbab ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.10.2006, 12:03   #5
Becksteins erste Ehefrau
 
Benutzerbild von whiteman
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Zitat von Schabbab
Pressefreiheit wird allgemein überschätzt Überhaupt sind demokratische Grundrechte grundsätzlich zu hinterfragen.

Herr Söder?

Sie hier?

Gruss
whiteman ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.10.2006, 12:05   #6
in Therapie
 
Benutzerbild von Schabbab
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 12.09.2004
Zitat von whiteman
Herr Söder?

Sie hier?

Gruss

Nee...soweit bin ich noch nicht, aber ich durchlebe gerade einen Prozess der extremen Anpassung. Den Söder dürfte ich in etwa 2 Wochen überflügelt haben
Schabbab ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.10.2006, 12:07   #7
bite niecht närven Dancke
 
Benutzerbild von The_Great_VfB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Stadt der Stute
Na ja solange die Presse nicht vollständig kontolliert wird, wird es nix mit der Top 10
The_Great_VfB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.10.2006, 12:12   #8
in Therapie
 
Benutzerbild von Schabbab
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 12.09.2004
Zitat von The_Great_VfB
Na ja solange die Presse nicht vollständig kontolliert wird, wird es nix mit der Top 10

Dann sollte es aber für die Top 3 reichen, sonst machen sie irgendwas falsch
Schabbab ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.10.2006, 12:21   #9
bite niecht närven Dancke
 
Benutzerbild von The_Great_VfB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Stadt der Stute
Zitat von Schabbab
Dann sollte es aber für die Top 3 reichen, sonst machen sie irgendwas falsch

Oh Top 3 wird schwer, Griechenland und Türkei sind schwer zu verdrängen
The_Great_VfB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.10.2006, 13:31   #10
Becksteins erste Ehefrau
 
Benutzerbild von whiteman
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Zitat von jokie


Aber gerne doch: Nachdem der Sozi abgesägt ist, wird sich die Pressefreiheit im nächsten Jahr bestimmt wieder 15 Platze verbessern. Und gg einen Platz unter den Top-Ten ist doch sicher auch Deiner Meinung nach nix einzuwenden oder?

Blödsinn!

Nummer eins müssen wir werden...

Gruss
whiteman ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.10.2006, 13:35   #11
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: München
Zitat von whiteman
Blödsinn!

Nummer eins müssen wir werden...

Gruss

NeNe, zuviel freiheit is nich gut
jokie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.10.2006, 13:37   #12
g.P.
Gast
 
was sind da eigentlich die kriterien für?


und wer ist erster?
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.10.2006, 13:42   #13
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Zitat von g.P.
was sind da eigentlich die kriterien für?

Welche Politiker schmieren die Journalisten am besten?
und wer ist erster?

Finnland, Island, Irland und die Niederlande
Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.10.2006, 13:43   #14
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 09.08.2006
hat einer die gesamte liste?
Gunner4ever ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.10.2006, 13:52   #15
g.P.
Gast
 
Zitat von Vatreni
Finnland, Island, Irland und die Niederlande

okay, und von den richtigen staaten?
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.10.2006, 13:52   #16
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
ein höchst komplexes thema,das zum beispiel ja auch die diskussion über die prinzipielle rolle einer freien presse(und vor allem auch der VERANTWORTUNG,die daraus erwächst) beinhalten müsste.
dazu hab ich,offen gesagt,an dieser stelle keine lust.

EINE bemerkung MUSS ich allerdings dazu machen:

täusch ich mich,oder kommt die angeblich so große sorge um die pressefreiheit häufig ausgerechnet von denen,die sich andererseits dann aber auch immer schnell über "BILD-zeitungs-methoden" beschweren?

allen pressefreiheitsbesorgten sei eines zum nachdenken mit auf den weg gegeben:
wer WIRKLICH und ERNSTHAFT für pressefreiheit einsteht,der müsste das am heftigsten und intensivsten für das presseorgan tun,dessen ansichten er am WENIGSTEN teilt.

wer dazu nicht in der lage ist,dem unterstelle ich,dass er nicht für freie presse im allgemeinen,sondern lediglich für freie, ihm genehme, presse ist...die "anderen" sollen ruhig kontrolliert und regelementiert werden...
Glavovic ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.10.2006, 13:58   #17
 
Benutzerbild von Quaxi
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.03.2005
Ort: Tümpel
Zitat von Glavovic
allen pressefreiheitsbesorgten sei eines zum nachdenken mit auf den weg gegeben:
wer WIRKLICH und ERNSTHAFT für pressefreiheit einsteht,der müsste das am heftigsten und intensivsten für das presseorgan tun,dessen ansichten er am WENIGSTEN teilt.

genau, nach dem Motto
"Ihre Meinung ist mir zwar widerlich, aber ich werde mich dafür tot schlagen lassen, dass Sie sie sagen dürfen." François Marie Arouet genannt Voltaire (1694-1778)

Quaxi ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.10.2006, 14:04   #18
Becksteins erste Ehefrau
 
Benutzerbild von whiteman
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Zitat von Glavovic
ein höchst komplexes thema,das zum beispiel ja auch die diskussion über die prinzipielle rolle einer freien presse(und vor allem auch der VERANTWORTUNG,die daraus erwächst) beinhalten müsste.
dazu hab ich,offen gesagt,an dieser stelle keine lust.

EINE bemerkung MUSS ich allerdings dazu machen:

täusch ich mich,oder kommt die angeblich so große sorge um die pressefreiheit häufig ausgerechnet von denen,die sich andererseits dann aber auch immer schnell über "BILD-zeitungs-methoden" beschweren?

allen pressefreiheitsbesorgten sei eines zum nachdenken mit auf den weg gegeben:
wer WIRKLICH und ERNSTHAFT für pressefreiheit einsteht,der müsste das am heftigsten und intensivsten für das presseorgan tun,dessen ansichten er am WENIGSTEN teilt.

wer dazu nicht in der lage ist,dem unterstelle ich,dass er nicht für freie presse im allgemeinen,sondern lediglich für freie, ihm genehme, presse ist...die "anderen" sollen ruhig kontrolliert und regelementiert werden...

Hehe... guter Versuch...

Aber es geht bei den BILD-Kritikern eben nicht um die Methoden sondern die Inhalte. Und, dass Geschmack geschmacksache ist, dürfte jedem hier klar sein...

Könntest Du mir bitte trotzdem begründen, dass der Weg weg von der Meinungsfreiheit gut für unsere Gesellschaft ist...

Gruss
whiteman ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.10.2006, 14:05   #19
in Therapie
 
Benutzerbild von Schabbab
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 12.09.2004
Zitat von g.P.
okay, und von den richtigen staaten?

Deine sog. richtigen Staaten sollten vielleicht mal von den wirklich richtigen was lernen
Schabbab ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 24.10.2006, 14:13   #20
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Da stolpere ich über diesen Artikel in der Süddeutschen und bin bass erstaunt, daß der Whiteman dazu noch nichts gepostet hat.

Jetzt fühle ich mich wieder besser..... Es gibt doch Konstanten im Leben....

Sie sind überall und es werden immer mehr.....

chou ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,078
  • Themen: 57.507
  • Beiträge: 2.843.503
Aktuell sind 168 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos