Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 00:12 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Redliche Partei Deutschlands

Hier finden Sie die Diskussion Redliche Partei Deutschlands im Klatsch und Tratsch Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Smalltalk-Zone; Drogen ein Artikel von Ferdinand Birnbaum Sehr geehrte Damen und Herren, in den letzten Jahren hat die Anzahl der Drogendelikte ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.04.2005, 13:52   #1
Torwächter
 
Benutzerbild von Ibrox
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 16.09.2004
Ort: Mannheim
Reden Redliche Partei Deutschlands

Drogen

ein Artikel von Ferdinand Birnbaum



Sehr geehrte Damen und Herren,

in den letzten Jahren hat die Anzahl der Drogendelikte in Deutschland massiv zugenommen. Der Handel mit Drogen wie Marihuna, Kanabis und Ekstasepillen ("Ecstasy") gehört mittlerweile zum Schulalltag und hat nur noch den Status eines Vergehens. Unter den Jugendlichen gilt als kühl und angesehen, wer sich zum sogenannten "Kiffen" bekennt. Die Entwicklung führt dahin, dass diese Drogen eines Tages legalisiert werden und ebenso wie löbliches Pilsbier oder eine Pfeife Einzug in die deutschen Wohnstuben halten werden.

Die sogenannten "Kiffer" konsumieren Hanf, Marihuna und Kanabis in Form von Scharnieren ("Joints"). Das sind trichterförmige Zigaretten, die mit diesem diabolischen Unkraut gefüllt sind. Sie beschreiben ihren Rauschzustand als entspannend und inspirierend. Die Wahrheit jedoch ist, dass unzählige Gehirnzellen abgetötet werden. Langzeitschäden sind dauernde Halluzinationen, Schizophrenie, Gehirnbrand, epileptische Anfälle, Zahnfäule, bis hin zu Sprachlähmungen und Verlust der Sinne.

Sogenannte Krämer ("Junkies") spritzen sich erhitztes, hoch gefährliches Heroin in ihre Adern. Nicht selten versetzen sie sich eine zu hohe Dosis und sterben eines qualvollen Todes. Insbesondere in verrotteten Rotlichtvierteln ist es keine Überraschung mehr, einen dahingesiechten Herointoten aufzufinden. Hinzu kommt, dass viele Krämer am "Erworbenen Immunmangelsyndrom" (EIMS, englisch = AIDS) erkrankt sind.

Gesellschaftlich stehen die Drogenverbraucher im Abseits. Meist sind sie Kriegsdienstverweigerer, Grünen-Wähler, Umweltaktivisten, Studenten oder Journalisten. Auch mit der Körperhygiene nehmen sie es meistens nicht so genau und sehen daher oft recht verwahrlost aus. Markant sind insbesondere die sogenannten Schreckenszöpfe ("Dreads"), ein verfilzter Bart, ein penetranter Körpergeruch und verfaulte Zähne.

Ihr Lebenswandel ist schlicht und ergreifend verdammenswert: Sie sind heidnisch, hören diabolische Felsen-, Hipfhüpf- und Knallmusik und fallen stets als ungehobelte Rüpel auf. Das Irrwitzige ist, dass die meisten Drogenverbraucher nicht wegen der Drogen polizeibekannt sind, sondern wegen anderer Verbrechen wie z.B. Ladendiebstahl, Körperverletzung, Nötigung und Sachbeschädigung.

Seit längerem fordern die Drogenverbraucher eine Legalisierung von Hanf, Marihuna und Kanabis mit den abenteuerlichsten Begründungen. Das meist genannte Argument ist, dass doch auch Alkohol und Zigaretten gestattet seien und das doch auch Rauschmittel seien mit zum Teil noch schlimmeren Folgen. Das ist jedoch ausgemachter Humbug. Es ist eine unbestreitbare Tatsache, dass beispielsweise ein löbliches Pilsbier sogar gesundheitsfördernd ist. Es tut Herz und Kreislauf gut. Lediglich Alkoholmissbrauch (also Alkohol trinken in Aussicht auf den Rauschzustand) ist gesundheitsschädlich. Hingegen bewirkt bereits die kleinste Menge Marihuna (auch Hanf und Kanabis), dass der Verbraucher nicht mehr Herr seiner Sinne ist und dadurch nicht nur sich, sondern auch seine Mitmenschen gefährdet. Diese Drogen machen süchtig, kriminell ("Beschaffungskriminalität") und stumpfsinnig. Früher oder später führt es zur gänzlichen Isolation (Arbeitslosigkeit, Freunde und Verwandte wenden sich ab), da man nur noch ein geistiges Wrack ist.

Der Vorstand der RPD hat auf seiner Tagung vom 28.03.2004 folgenden Forderungskatalog beschlossen:

* Hausdurchsuchungen bei allen "gefährdeten" Gruppen (Jugendliche, Studenten, Journalisten, Umweltaktivisten usw.)
* Harte Strafen für alle Drogenverbraucher, -besitzer und -händler
* Personenkontrollen auf allen Straßen und Plätzen
* Anbauverbot von Marihuna, Kanabis, Hanf, Haschisch und den anderen Unkräutern


Mehr gibt es hier Das ist ganz großes Tennis!

Ibrox ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.04.2005, 13:56   #2
Dunkel...
 
Benutzerbild von Scatterbrain
 
Registriert seit: 06.10.2004
Das erinnert mich sehr stark an dieses hier: http://www.loeblich.tk

Ziemlich krank


Ihr Lebenswandel ist schlicht und ergreifend verdammenswert: Sie sind heidnisch, hören diabolische Felsen-, Hipfhüpf- und Knallmusik und fallen stets als ungehobelte Rüpel auf.

Scatterbrain ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.04.2005, 14:00   #3
 
Benutzerbild von trinity
 
Geschlecht: Weiblich
Registriert seit: 12.02.2005
Ort: Pfalz
Das ist echt der Brüller!!!!!!!! Am besten find ich noch die Nennung der gefährdeten Gruppen........ So typisch von Vorurteilen geprägt....... Als wenn es nur die dort genannten Gruppen wären!
trinity ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.04.2005, 14:06   #4
 
Benutzerbild von Emmas_linke_Klebe
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Mittelpunkt Schleswig-Holstein
lol... meine lieblingsstelle...

Gesellschaftlich stehen die Drogenverbraucher im Abseits. Meist sind sie Kriegsdienstverweigerer, Grünen-Wähler, Umweltaktivisten, Studenten oder Journalisten. Auch mit der Körperhygiene nehmen sie es meistens nicht so genau und sehen daher oft recht verwahrlost aus. Markant sind insbesondere die sogenannten Schreckenszöpfe ("Dreads"), ein verfilzter Bart, ein penetranter Körpergeruch und verfaulte Zähne.

Ihr Lebenswandel ist schlicht und ergreifend verdammenswert: Sie sind heidnisch, hören diabolische Felsen-, Hipfhüpf- und Knallmusik und fallen stets als ungehobelte Rüpel auf. Das Irrwitzige ist, dass die meisten Drogenverbraucher nicht wegen der Drogen polizeibekannt sind, sondern wegen anderer Verbrechen wie z.B. Ladendiebstahl, Körperverletzung, Nötigung und Sachbeschädigung.

Emmas_linke_Klebe ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.04.2005, 14:12   #5
Dunkel...
 
Benutzerbild von Scatterbrain
 
Registriert seit: 06.10.2004
Es ist ja auch wirklich verdammenswert, den Kriegsdienst zu verweigern, die Grünen zu wählen, sich für die Umwelt einzusetzen, zu studieren oder Journalist zu sein...
Scatterbrain ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.04.2005, 14:14   #6
Torwächter
 
Benutzerbild von Ibrox
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 16.09.2004
Ort: Mannheim
Zitat von Scatterbrain
Es ist ja auch wirklich verdammenswert, den Kriegsdienst zu verweigern, die Grünen zu wählen, sich für die Umwelt einzusetzen, zu studieren oder Journalist zu sein...

Löblich ist es auf keinen Fall!
Ibrox ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.04.2005, 14:15   #7
 
Benutzerbild von derMoralapostel
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Ibrox
Löblich ist es auf keinen Fall!

und redlich schon gleich gar nicht
derMoralapostel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.04.2005, 14:16   #8
Dunkel...
 
Benutzerbild von Scatterbrain
 
Registriert seit: 06.10.2004
Da muss ich euch recht geben. Es ist wirklich betrüblich, wie die Gesellschaft verfällt....
Scatterbrain ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.04.2005, 14:31   #9
bite niecht närven Dancke
 
Benutzerbild von The_Great_VfB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Stadt der Stute
das beste ist wohl, wie Sie versuchen alles in original Deutsch zu übersetzten......Felsenmusik (Rockmusik)


Na ja, aber ein Stück Wahrheit steckt schon dahinter
The_Great_VfB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.04.2005, 15:15   #10
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: Hannover
Auch hier wieder nur: Mir doch egal! Prost.
lachi83 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.04.2005, 17:49   #11
 
Benutzerbild von Bushaltestelle
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 11.02.2005
Ort: Shanghai
hatten wir schon mal

und zwar in diesem Forum

ein bayrischer Priester, seine private Website, die Löblichkeit und seine Einstellung zu Eminem und Marily Manson
Bushaltestelle ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.04.2005, 19:16   #12
Becksteins erste Ehefrau
 
Benutzerbild von whiteman
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
* Hausdurchsuchungen bei allen "gefährdeten" Gruppen (Jugendliche, Studenten, Journalisten, Umweltaktivisten usw.)
* Harte Strafen für alle Drogenverbraucher, -besitzer und -händler
* Personenkontrollen auf allen Straßen und Plätzen
* Anbauverbot von Marihuna, Kanabis, Hanf, Haschisch und den anderen Unkräutern

Also bei uns in Bayern ist das derzeit gängige Praxis...

Der Typ heisst Söder und hat nur eine Maske auf...

Gruss

whiteman ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,079
  • Themen: 57.508
  • Beiträge: 2.844.184
Aktuell sind 135 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos