Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 08:51 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Cornelia Funkes Tintenherz kommt in die Kinos

Hier finden Sie die Diskussion Cornelia Funkes Tintenherz kommt in die Kinos im Medien Welt Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Multimedia; Fantasy, Deutschland, Großbritannien, USA 2008 Tintenherz Kinostart: 11.12.2008 Originaltitel: Inkheart Regie: Iain Softley Drehbuch: David Lindsay-Abaire Produktion: Barry Mendel, Cornelia ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.12.2008, 20:58   #1
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Beitrag Cornelia Funkes Tintenherz kommt in die Kinos

Fantasy, Deutschland, Großbritannien, USA 2008
Tintenherz


Kinostart: 11.12.2008

Originaltitel: Inkheart

Regie: Iain Softley

Drehbuch: David Lindsay-Abaire

Produktion: Barry Mendel, Cornelia Funke, Ileen Maisel

Kamera: Roger Pratt

Musik: Javier Navarrete

Darsteller:
Eliza Bennett, Brendan Fraser, Paul Bettany, Jim Broadbent, Helen Mirren, Kathy Bates, Rafi Gavron, Jamie Foreman, Lesley Sharp

Quelle: moviegod.de

Die Tintenwelt-Trilogie ist eine phantastische Jugendromanreihe der deutschen Autorin Cornelia Funke und handelt von Büchern, den darin lebenden Figuren sowie vom Lesen und Vorlesen.

Tintenherz

Tintenherz handelt von dem Buchbinder Mortimer Folchart (genannt Mo) und seiner Tochter Meggie. Mo, der Buchliebhaber und Lesesüchtige, hat eine Begabung die ihm selbst rätselhaft ist. Eines Tages, als Meggie noch klein ist, liest er seiner Frau Teresa (wurde von Capricorn Resa genannt) aus dem Buch „Tintenherz“ mit seiner begnadeten Stimme vor. Dabei werden der Verbrecher Capricorn und weitere Figuren aus dem Buch heraus in die wirkliche Welt gelesen. Dafür verschwindet Resa für neun lange Jahre in der mittelalterlichen Tintenwelt.

Jahre später kommt ein für Meggie fremder Mann zu Mo, um ihn zu warnen, dass das Buch gefährdet sei. Es ist der Gaukler Staubfinger, der damals im Tausch mit Meggies Mutter aus dem Buch gekommen war. Gemeinsam fahren sie Richtung Süden, um mit Hilfe von Resas Tante Elinor das Buch zu verstecken, in dem Resa vielleicht immer noch lebt. Doch Capricorn und seine Schergen, allen voran der abergläubische Basta, wollen das letzte Exemplar in ihre Hände bekommen, um den Schatten, eine gefährliche Kreatur und alten Verbündeten Capricorns, herauslesen zu lassen. Sie gelangen schließlich in den Besitz des Buches. Aber nach einigen Wendungen, nach Gefangennahmen und Befreiungen, versucht Mo mit Hilfe von Fenoglio, dem Erfinder von Capricorn, diesen zu besiegen. Doch Meggie und Fenoglio werden von Basta gefangen genommen. Es stellt sich heraus, dass Meggie die Begabung des Herauslesens von ihrem Vater geerbt hat. Unterdessen versuchen Mo, Elinor und Farid (er wurde von Mo aus den Märchen aus 1001 Nacht herausgelesen) die Entführten zu befreien. Mit Fenoglios Schreibkünsten, Meggies magischer Begabung und der Hilfe von Mo schaffen sie es, das Blatt zu wenden und Capricorn und seine Männer zu vernichten. Resa gelingt es nach Jahren der Unterdrückung durch Capricorn und der Sehnsucht nach ihrer Familie zurückzukehren – allerdings stumm. Resa erzählt Meggie mit Zeichensprache, wie es in der Tintenwelt ist.

Quelle: wikipedia.de

Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.12.2008, 21:24   #2
Becherwerferbesieger
 
Benutzerbild von C.M.B.
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 27.06.2006
Ort: Westen der Republik
laaaaaaaaaaangweilig

08.01.09 ....

C.M.B. ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.12.2008, 21:26   #3
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Och nö, C.M.B! Nichts gegen Transporter...ABER...wir haben jetzt die weihnachtliche, winterliche und mystische Zeit...da passt so ein Fantasy-Streifen einfach perfekt hinein!
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.12.2008, 21:57   #4
Leide an Islamintoleranz
 
Benutzerbild von Stan-Kowa
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Bad Münstereifel
Stan-Kowa ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.12.2008, 22:01   #5
g.P.
Gast
 
gute besetzung!
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.12.2008, 22:09   #6
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Zitat von g.P. Beitrag anzeigen
gute besetzung!

Dito! Zumindest sehr vielversprechend! Mein Schatz...

Hast Du das Buch gelesen?
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.12.2008, 22:11   #7
Spezialeinheit!
 
Benutzerbild von Alan Smithee
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.06.2006
Ort: Germania Superior
Werde wohl erstmal das Buch lesen. Mmhh könnt man sich ja zu Weihnachten schenken lassen. Soll ja hervorragend sein.
Alan Smithee ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.12.2008, 22:28   #8
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Wird derzeit zumindest über den so oft zitierten grünen Klee gelobt, ja.
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.12.2008, 23:23   #9
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
kann es sein,dass wir seit einiger zeit einen totalen fantasy-overkill erleben?

also,ich kann ja mit diesem genre weder in buch-noch in filmform was anfangen,aber geschmäcker sind eben verschieden.....

nur seit einigen jahren hat man wirklich den eindruck,dass nur irgendjemand irgendeinen pseudo-mystischen,völlig abgedrehten vollquark über irgendwelche seltsamen "wesen" in seltsamen ländern und/oder zeiten schreiben muss und es bricht eine zigmillionenfache hysterie aus,die sich dann natürlich auch auf die unweigerlich folgende verfilmung erstreckt.

ist der alltag eines großen teils der menschheit so eintönig,langweilig und ereignislos,dass man sich derartig hingebungsvoll in absurd,bizarre scheinwelten flüchten muss?

ich kapier`s nicht.......aber ich muss ja nicht alles verstehen.
Glavovic ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.12.2008, 23:27   #10
 
Benutzerbild von Libuda
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 03.09.2004
Zitat von Glavovic Beitrag anzeigen
kann es sein,dass wir seit einiger zeit einen totalen fantasy-overkill erleben?

Den Eindruck habe ich allerdings auch. Seit den HdR-Filmen und den Harry Potter-Büchern (weiß jetzt nicht, womit es losging) hat die gesamte Branche enorm zugelegt. Geht mir mittlerweile auch eher auf die Nerven.
Libuda ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.12.2008, 23:28   #11
Europas Thron!!!
 
Benutzerbild von Sandmann
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Berlin
Zitat von Glavovic Beitrag anzeigen
kann es sein,dass wir seit einiger zeit einen totalen fantasy-overkill erleben?

Eindeutig Kann mit diesem Quatsch allgemein auch nichts anfangen. Es gibt so viele tolle Romane, noch dazu werden Kinder- und Jugendbücher meines Erachtens in Erwachsenenkreisen viel zu hochgejubelt.
Sandmann ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.12.2008, 23:32   #12
Spezialeinheit!
 
Benutzerbild von Alan Smithee
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.06.2006
Ort: Germania Superior
Die Kuh will gemolken werden und bald ists vorbei und das nächste Genre wird abgegrast. War doch schon immer so. Fechtfilme, Western, Science-Fiction, Dinosaurier...
Alan Smithee ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.12.2008, 23:48   #13
g.P.
Gast
 
Zitat von Glavovic Beitrag anzeigen
kann es sein,dass wir seit einiger zeit einen totalen fantasy-overkill erleben?

also,ich kann ja mit diesem genre weder in buch-noch in filmform was anfangen,aber geschmäcker sind eben verschieden.....

nur seit einigen jahren hat man wirklich den eindruck,dass nur irgendjemand irgendeinen pseudo-mystischen,völlig abgedrehten vollquark über irgendwelche seltsamen "wesen" in seltsamen ländern und/oder zeiten schreiben muss und es bricht eine zigmillionenfache hysterie aus,die sich dann natürlich auch auf die unweigerlich folgende verfilmung erstreckt.

ist der alltag eines großen teils der menschheit so eintönig,langweilig und ereignislos,dass man sich derartig hingebungsvoll in absurd,bizarre scheinwelten flüchten muss?

ich kapier`s nicht.......aber ich muss ja nicht alles verstehen.

die fantasyszene ist schon seit jahrzehnten in sachen literatur und spielen extrem produktiv. das ist keine neuerscheinung.
was neu ist, und da hat herr der ringe eine große rolle gespielt (wie auch Harry Potter), ist die erfolgreiche verfilmung dieser. davor waren die meisten fantasy-produktion übler trash, aber der fantasy-boom hat seitdem auch auf otto-normal-verbraucher übergegriffen und hält jetzt erstmal an, so dass jetzt im großen stil produziert wird. erfolgreiche fantasyfilme gabs aber auch schon davor, z.B. die unendliche geschichte.

zum zweiten, viel gravierenderem Punkt, der mich fast ein wenig beleidigt:
Fantasy-Literatur kann minderwertig sein. Aber das ist bei anderer Literatur genauso. Im Gegenzug gibt es aber auch ziemlich hochwertige Literatur, deren Umwelt den Autoren mehr Freiheit in der Schaffung ihrer Charaktere gibt, ungewöhnliche Szenarien konstruieren kann und außerhalb des uns vorstellbaren, realisteischen schreiben.
Es hat auch wenig mit einer Flucht zu tun, zumindest nicht mehr als bei anderer Belletristik. Der Vorwurf des Eskapismus an die Fantasy-Szene is ja nicht neu, und auf manche trifft es auch zu (gerade viele jüngere Leser), für die meisten ist es aber eben einfach eine grandiose Unterhaltung, die an die germanischen oder griechischen Sagen anknüpft.
Wenn mir ein gutes Fantasy-Buch in die Hände fällt, freu ich mich wie ein Spatz. Dazu gehört aber eben auch eine gute Handlung, ausgefeilte Charaktere und eine nicht unbedingt komplexe, aber schlüssige Welt.
Ich schreib auch selber gerne Fantasy-Kurzgeschichten, nur zum Spaß. Und ich glaube, warum das Genre viele Autoren reizt, ist der Selbe wie bei mir: Du bist dabei nicht daran gebunden, ob irgendetwas wirklich so war. Du hast ein leeres Blatt Papier und kannst darauf gestalten, alles nach deinem belieben anpassen (Es muss halt bis zu einem gewissen Grad schlüssig sein, zumindest nach meinem Geschmack).
Das ganze ist aber keine Flucht. Man verliert ja nicht den Bezug zur Realität, zumal die meisten Autoren ja am Hungertuch nagen und die Realität die Quelle der Inspiration ist. Für die meisten Leser ist es ein Hobby, wie für andere Filme und noch mal andere Fußball...

Geändert von g.P. (09.12.2008 um 23:56 Uhr).
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.12.2008, 23:53   #14
Europas Thron!!!
 
Benutzerbild von Sandmann
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Berlin
Edit: falscher Thread
Sandmann ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.12.2008, 23:53   #15
g.P.
Gast
 
Zitat von Alan Smithee Beitrag anzeigen
Die Kuh will gemolken werden und bald ists vorbei und das nächste Genre wird abgegrast. War doch schon immer so. Fechtfilme, Western, Science-Fiction, Dinosaurier...

wenn man mal vergleicht, wieviele "große" western, actionfilme, kriegsfilme, Eastern oder sonstwelche gedreht worden sind, ist die Produktion der Fantasyfilme doch noch eher gering.

Mich freuts, wenn gute Bücher ordentlich verfilmt werden. Alles muss ich auch nicht sehen, Narnia war furchtbar, Eragon hab ich mir gar nicht angesehen (Da reizen mich die Bücher aber auch nicht)
Aber so eine Verfilmung von Drizzt Do'Urden hätte schon was... Im Moment hoffe ich allerdings, dass Hohlbeins Midgard demnächst mal verfilmt wird!
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.12.2008, 23:58   #16
Miguel
 
Benutzerbild von McCoy
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 07.09.2004
Ort: Siegen
Zitat von g.P. Beitrag anzeigen
Im Moment hoffe ich allerdings, dass Hohlbeins Midgard demnächst mal verfilmt wird!

habs grad mal kurz in wiki angeschaut. klingt sehr interessant, sollte ich vlt auch mal lesen.
McCoy ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.12.2008, 00:02   #17
g.P.
Gast
 
Zitat von McCoy Beitrag anzeigen
habs grad mal kurz in wiki angeschaut. klingt sehr interessant, sollte ich vlt auch mal lesen.

mit "hagen von troje" das beste buch aus hohlbeinscher feder!
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.12.2008, 00:10   #18
Miguel
 
Benutzerbild von McCoy
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 07.09.2004
Ort: Siegen
Zitat von g.P. Beitrag anzeigen
mit "hagen von troje" das beste buch aus hohlbeinscher feder!

seh grade, dass er wirklich sehr, sehr interessante bücher geschrieben hat. hab den namen zwar schon oft gehört, aber bislang nie seine bücher gelesen.

jetzt muss ich mir wirklich mal das ein oder andere buch kaufen.


bald soll übrigens sein "druidentor" als zweiteiler auf pro7 kommen
McCoy ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.12.2008, 00:16   #19
g.P.
Gast
 
Zitat von McCoy Beitrag anzeigen
bald soll übrigens sein "druidentor" als zweiteiler auf pro7 kommen

das hab ich seit zehn jahren im regal stehen, aber mit 15 mal angelesen und weggelegt, wobei das eigentlich sehr gut sein soll. vielleicht schnupper ich noch mal rein. Ich glaub aber das ist typische "Urban Fantasy", und die ist nicht so mein Fall.
Den Zweiteiler werd ich aber anschauen. Weißt du, wann der kommen soll?

Wenn du allgemein Fantasy gerne liest, kann ich dir "Der Hexer" empfehlen. Eines der besten Fantasy-Bücher, die ich kürzlich gelesen habe. Ist übrigens auch schon wieder zu einem PC-Spiel verarbeitet worden, das btw. gar nicht schlecht aussieht!
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.12.2008, 00:22   #20
Miguel
 
Benutzerbild von McCoy
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 07.09.2004
Ort: Siegen
ok, "bald" war etwas übertrieben. der film soll 2008/2009 gedreht werden, sorry

McCoy ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,069
  • Themen: 57.390
  • Beiträge: 2.834.988
Aktuell sind 135 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos