Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 07:50 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Gute Songtexte, die berühren und bewegen

Hier finden Sie die Diskussion Gute Songtexte, die berühren und bewegen im Medien Welt Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Multimedia; Sehr schöne Besispiele. Ein song bei dem be mir immer die totale Melancholie und sehnsucht nach meiner Jugend hochkommt ist ...



Like Tree9Likes
 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.07.2018, 22:42   #41
SVW & RWE
 
Benutzerbild von Kalle1961
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 21.05.2018
Sehr schöne Besispiele.
Ein song bei dem be mir immer die totale Melancholie und sehnsucht nach meiner Jugend hochkommt ist Disco 2000 von Pulp. Da gehts ja nur vordergründig um eine nicht erfüllte Liebe zu einer Person die es wirklich im Leben des Künstlers gab übrigens.
https://www.telegraph.co.uk/culture/...s-aged-51.html
Er schrieb ihr das Lied zum Geburtstag. Zwischen den Zeilen geht es aber mmn nach um die das Erwachsen werden und das man sich aus den Augen verliert genau wiel seine Träume, Wünsche, Hoffnungen und kaum jemand mehr da sein wird wenn der Refrain:

"Let's all meet up in the year 2000, Won't it be strange when we're all fully grown "
Be there 2 o'clock by the fountain down the road" in die Tat umgesetzt werden soll.

Sidekick: diesen Brunnen an dem sich alle treffen wollten liess die stadtverwaltung abreissen. Und kann sein das ihr mich für nen ollen spinner haltet der in philosophischen Gedanken irrt und zusammenhänge herstellt wo keine sind.

Ich habe festgestellt das je älter ich werde es immer mehr dieser "Brunnen" gibt die nicht mehr an IhremPlatz stehen und ebenso viele Deborahs die dort nicht erscheinen werden.

Kalle1961 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.07.2018, 23:07   #42
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 17.06.2018
Ort: Ausland
In den guten alten Zeiten
von*Franz Josef Degenhardt
Dort im Südrandkrater, hinten an der Zwischenkieferwand,
wo im letzten Jahre noch das Pärchen Brennesseln stand,
wo es immer, wenn der Mond sich überschlägt, so gellend lacht,
drüben haust in einem Panzer aus der allerletzten Schlacht
jener Kerl mit lauter Haaren auf dem Kopf und im Gesicht,
zu dem, wenn es Neumond ist, unser ganzer Stamm hin kriecht.
Jener schlägt ein Instrument aus hohlem Holz und Stacheldraht u
nd erzählt dazu, was früher sich hier zugetragen hat
in den guten alten Zeiten.

Damals konnte, wer da wollte, auf den Hinterkrallen stehn.
Doch man fand das Kriechen viel bequemer als das Aufrecht gehn.
Der Behaarte sagt, sie seien sogar geflogen, und zwar gut.
Aber keiner fand je abgebrochene Flügel unterm Schutt.
Über Tage und in Herden lebten sie zur Sonnenzeit,
doch zum Paaren schlichen sie in Höhlen, immer nur zu zweit.
Ihre Männchen hatten Hoden und ein bißchen mehr Gewicht,
doch ansonsten unterschieden sie sich von den Weibchen nicht
in den guten alten Zeiten.

Damals wuchsen fette Pflanzen überall am Wegesrand,
doch sie abzufressen galt als äußerst unfein in dem Land.
Man verzehrte Artgenossen, selbst das liebenswerte Schwein,
doch die aufrecht gehen konnten, fraß man nicht, man grub sie ein.
Manchmal durfte man nicht töten, manchmal wieder mußte man.
Ganz Genaues weiß man nicht mehr, aber irgendwas ist dran.
Denn wer Tausende verbrannte, der bekam den Ehrensold,
doch erschlug einen einz’gen, hat der Henker ihn geholt
in den guten alten Zeiten.

Wenn ein Kind ganz nackt und lachend unter einer Dusche stand,
dann bekam es zur Bestrafung alle Haaren abgebrannt.
Doch wars artig, hat zum Beispiel einen Panzer gut gelenkt,
dann bekam es zur Belohnung um den Hals ein Kreuz gehängt.
Man zerschlug ein Kind, wenn es die Füße vom Klavier zerbiß, d
och man lachte, wenn’s dem Nachbarkind ein Ohr vom Kopfe riß.
Blutge Löcher in den Köpfen zeigte man den Knaben gern,
doch von jenem Loch der Löcher hielt man sie Hieben fern,
in den guten alten Zeiten.

Alle glaubten an den unsichtbaren gleichen Manitu,
doch der Streit darüber, wie er aussah, ließ sie nicht in Ruh.
Jene malten ihn ganz weiß und andre schwarz oder gar rot,
und von Zeit zu Zeit, da schlugen sie sich deshalb einfach tot.
Ob die Hand ganz rot von Blut war und die Weste schwarz von Dreck,
das war gleich, wenn nur die Haut ganz weiß war, ohne jeden Fleck.
Und den Mischer zweier Farben federte und teerte man
oder drohte ihm für nach dem Tode Feuerqualen an
in den guten alten Zeiten.



Und wer alt war, galt als weise, und wer dick war, galt als stark.
Und den fetten Greisen glaubte man aufs Wort und ohne Arg.
Und wenn Wolken sich am Abend färbten, freute man sich noch,
und man fraß ganz ruhig weiter, wenn die Erde brandig roch.
Denn vom Himmel fiel noch Wasser, und die Sonne war noch weit,
und der große Bär, der schlief noch, in der guten alten Zeit.
Und die Erde drehte sich nicht plötzlich rückwärts und im Kreis.
Doch man schaffte rüstig, bis es dann gelang, wie jeder weiß.
Und da war Schluß mit jenen Zeiten, mit den guten alten Zeiten.
Und so hocken wir bei Neumond an der Zwischenkieferwand,
wo im letzten Jahre noch das Pärchen Brennesseln stand.
Und wir lauschen dem Behaarten, der sein Instrument laut schlägt.
Und wir lauschen, lauschen, lauschen nächtelang und unbewegt.
Und wir träumen von den guten alten Zeiten und dem Land,
wo man überall und jederzeit genug zu fressen fand.
Unsre Stammesmutter streichelt unser Jüngstes mit den Zehn,
manchmal seufzt sie: O ihr Brutgenossen, war das früher schön
in den guten alten Zeiten.?

zum Wohl auf die guten alten, heutigen und künftigen Zeiten
Rotweintrinker ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 20.07.2018, 23:12   #43
 
Benutzerbild von Crazy Lucy
 
Geschlecht: Weiblich
Registriert seit: 22.05.2018
Zitat von Kalle1961 Beitrag anzeigen
Sehr schöne Besispiele.
Ein song bei dem be mir immer die totale Melancholie und sehnsucht nach meiner Jugend hochkommt ist Disco 2000 von Pulp. Da gehts ja nur vordergründig um eine nicht erfüllte Liebe zu einer Person die es wirklich im Leben des Künstlers gab übrigens.
https://www.telegraph.co.uk/culture/...s-aged-51.html
Er schrieb ihr das Lied zum Geburtstag. Zwischen den Zeilen geht es aber mmn nach um die das Erwachsen werden und das man sich aus den Augen verliert genau wiel seine Träume, Wünsche, Hoffnungen und kaum jemand mehr da sein wird wenn der Refrain:

"Let's all meet up in the year 2000, Won't it be strange when we're all fully grown "
Be there 2 o'clock by the fountain down the road" in die Tat umgesetzt werden soll.

Sidekick: diesen Brunnen an dem sich alle treffen wollten liess die stadtverwaltung abreissen. Und kann sein das ihr mich für nen ollen spinner haltet der in philosophischen Gedanken irrt und zusammenhänge herstellt wo keine sind.

Ich habe festgestellt das je älter ich werde es immer mehr dieser "Brunnen" gibt die nicht mehr an IhremPlatz stehen und ebenso viele Deborahs die dort nicht erscheinen werden.

Hey Kalle! Das Lied finde ich auch wunderschön.
Crazy Lucy ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.07.2018, 22:51   #44
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 17.06.2018
Ort: Ausland
Lieb Vaterland Songtext
 von*Udo Jürgens
Lieb Vaterland

du hast nach bösen Stunden

aus dunkler Tiefe einen neuen Weg gefunden
ich liebe dich

das heißt ich hab' dich gern

wie einen würdevollen

etwas müden alten Herrn.

Ich kann dich nicht aus heißem Herzen lieben

zu viel bist du noch schuldig uns geblieben

die Freiheit

die du allen gleich verhießen

die dürfen Auserwählte nur genießen.


Lieb Vaterland magst ruhig sein

die Großen zäunen Wald und Ufer ein

und Kinder spielen am Straßenrand

lieb Vaterland!


Lieb Vaterland
magst ruhig sein
doch schlafe nicht auf deinen Lorbeeren ein!

Die Jugend wartet auf deine Hand

lieb Vaterland!



Lieb Vaterland
wofür soll ich dir danken?

Für die Versicherungspaläste oder Banken?

Und für Kasernen

für die teure Wehr

wo tausend Schulen fehlen

tausend Lehrer und noch mehr!

Konzerne dürfen maßlos sich entfalten

im Dunkeln stehn die Schwachen und die Alten

für Krankenhäuser fehlen dir Millionen
doch unsre Spielkasinos scheinen sich zu lohnen.


Lieb Vaterland
magst ruhig sein

die Großen zäunen ihren Wohlstand ein

die Armen warten mit leerer Hand

lieb Vaterland!



Lieb Vaterland
wofür soll ich dich preisen?

Es kommt ein Tag
da zählt ein Mann zum alten Eisen

wenn er noch schaffen will

du stellst ihn kalt

doch für die Aufsichtsräte sind auch Greise nicht zu alt.

Die alten Bärte rauschen wieder mächtig

doch junge Bärte sind dir höchst verdächtig

das alte Gestern wird mit Macht beschworen

das neue Morgen
d
eine Jugend

geht verloren.

Lieb Vaterland

magst ruhig sein

doch schlafe nicht auf deinen Lorbeeren ein!

Die Jugend wartet auf deine Hand

lieb Vaterland!

Auf Udo Jürgens
zum Wohl
Rotweintrinker ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 31.07.2018, 16:37   #45
Fanlager-Amazone
 
Benutzerbild von Xena
 
Geschlecht: Weiblich
Registriert seit: 06.07.2018
Möglicherweise ein Walzer vom grandiosen Heinz Rudolf Kunze

Möglicherweise ein Walzer
Möglicherweise ein Irrtum
möglicherweise das Glück
sicherheitshalber die kleinere Liebe
Seereise ohne Zurück

Uns hat es niemals gegeben
wir fanden nirgendwo statt
dich übermannte ein lauwarmes Leben
ich wurde müde und satt

Möglicherweise ein Walzer
möglicherweise ein Blues
ewig vertagt diese Stimme die sagt
wenn du es tun willst dann tu’s

Dich hab ich tragen und trösten gewollt
du warst die Schönste von allen
nie hab ich dir meine Frage gestellt
du hast mir furchtbar gefallen

Möglicherweise nur Feigheit
möglicherweise Verstand
all mein Versäumtes Nichtausgeträumtes
behältst du als brennendes Pfand

Möglicherweise ein Walzer
möglicherweise ein Blues
ewig vertagt diese Stimme die sagt
wenn du es tun willst dann tu’s

Dich hab ich tragen und trösten gewollt
du warst die Schönste von allen
nie hab ich dir meine Frage gestellt
du hast mir furchtbar gefallen
Xena ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 29.07.2019, 17:34   #46
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Thomas D - Wo ist Dein Paradies

Am besten gehst du gar nicht mehr raus
willst du den Medien glauben,
dann bleib zu Haus lass dich vom Fernsehn aussaugen
konsumier' was geht vergiss alles was war
mit der Realität kamst du doch eh noch nie klar
die Bilder schocken dich nicht
- Berichte lassen dich kalt
du lebst völligst isoliert
in der Informationsanstalt
wenn du den Boden unter den Füßen verlierst,
dann ertränkst du dich in Alkohol bevor du erfrierst
du hast den Anschluss verpasst
was geht es dich an
du hast auf alles'n Hass
und doch von gar nichts'n Plan
Und dann triffst du dich mit Freunden
und ihr redet übers leben
und du merkst so wie dir geht es jedem
Was ist los Kind – keine Zukunftsvision mehr
hat unsere Jugend keine Rebellion mehr
was ist mit dir kaum erwachsen
und schon kein Idol mehr
und du alter Mann sagst kein Ton mehr
Mit schweißnasser Stirn und eiskalten Händen
allein und isoliert in deinen vier Wänden
während dir dein Verstand
durch die Finger schlüpft
spürst du wie jemand durch die Wand
in dein Zimmer hüpft
wie eine fixe Idee setz' ich mich in dir fest
nehm' dich ein
noch bevor du mich lässt
bin ich in deinem Kopf
- ich hab keinen Körper ich nehm' mir deinen
deine Ziele sind die meinen wenn wir uns vereinen
Deine eingeschränkte Sicht bringt dich
vom licht ab und du glaubst ich hab
dir was zu bieten was er nicht hat
doch weil du Babylon baust um mich zu ehren
wird meine macht über dich ewig währen
wo ist dein Paradies
Wenn du die Hölle auf Erden siehst
wen willst du finden wenn du vor dir selbst fliehst
und da niemand außer mir die Welt zum Teufel wünschen kann
bin ich auf Seelenfang
und fang' mit deinem Leben an
Denn du bist bereit für mich in deiner Hoffnungslosigkeit
ich habe Zeit für dich
und mach' mich auf der Erde breit
du wünschst die ganze Welt zum Teufel
als wär' das Illusion
ich nehm' dich beim Wort,
denn deine Seele hab' ich schon
Die Versuchung ist groß wer sollte mich überbieten
ich bin dein letztes Los in einer Welt voller Nieten
mach' dich zum letzten Mann
in einer Welt voller Frauen
bring' dich durch jede Nacht
sicher ins Morgengrauen
Selbst die größten Diktatoren
werden von mir regiert
ich werd' in jedem geboren,
der seinen Glauben verliert
und ich bin Teil von jedem Vorurteil
das du heimlich hegst
steck' in Charakterzügen,
die du wie die eingenen pflegst
Wenn du die Hoffnung verlierst
wird sich das Blatt wenden
dann wird meine Zeit kommen – und deine enden
also fürchte dich nicht, denn sonst wars das
du kriegst Angst und ich fürchte ich mag das
Was ist los, Kind, – keine Zukunftsvision mehr
hat unsere Jugend keine Rebellion mehr
was ist mit dir kaum erwachsen
und schon kein Idol mehr
und du alter Mann sagst kein Ton mehr

Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
berühren, die besten songtexte, emotional, schön

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,084
  • Themen: 57.659
  • Beiträge: 2.859.421
Aktuell sind 92 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos