Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 11:42 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Schwer nachvollziehende Entscheidungen der Academy

Hier finden Sie die Diskussion Schwer nachvollziehende Entscheidungen der Academy im Medien Welt Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Multimedia; Gibt ne Menge Entscheidungen in der Geschichte des Oscars die ich nur schwer, oder gar nicht nachvollziehen kann. Hier einige ...



Like Tree7Likes
 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.01.2014, 22:07   #1
Leide an Islamintoleranz
 
Benutzerbild von Stan-Kowa
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Bad Münstereifel
Schwer nachvollziehende Entscheidungen der Academy

Gibt ne Menge Entscheidungen in der Geschichte des Oscars die ich nur schwer, oder gar nicht nachvollziehen kann.

Hier einige die mich rat, bzw. z.T sogar fassungslos zurückgelassen haben. ;)

Bester Film
1965 My Fair Lady setzt sich durch gegen Dr.Strangelove, und Alexis Zorbas.
1981 Ordinary People setzt sich durch gegen Raging Bull, und The Elephant Man.
1997 The English Patient setzt sich durch gegen Fargo
2004 The Lord of the Rings III. setzt sich durch gegen Mystic River

Regie
1953 John Ford für The Quiet Man ?(
1981 Robert Redford für Ordinary People gegen Martin Scorsese (Raging Bull)
2004 Peter Jackson für The Lord of the Rings III. gegen Clint Eastwood (Mystic River)

Bester Hauptdarsteller
1941 James Stewart in The Philadelphia Story gegen Henry Fonda (Grapes of Wrath), Charles Chaplin (The Great Dictator), Laurence Olivier (Rebecca)
1959 David Niven in Separate Tables gegen Paul Newman (Cat on the Hot Tin Roof), Spencer Tracy (The Old Man and the Sea), Sidney Poitier (The Defiant Ones)
1962 Maximilian Schell in Judgement in Nürenberg gegen Paul Newman (The Hustler) und Spencer Tracy (Judgement in Nürenberg)
1964 Sidney Poitier in Lilies of the Field gegen Paul Newman in Hud
1966 Lee Marvin in Cat Ballou

Beste Hauptdarstellerin
1961 Elizabeth Taylor in Butterfield 8 gegen Shirley McLaine (The Appartment)

Bester Nebendarsteller
1959 Burl Ives bekommt den Oscar für seine Rolle in The Big Country, und nicht für den im selben Jahr erschienenen The Cat on the hot TinRoof..kurios.
1972 Ben Johnson in The Last Picture Show

Beste Nebendarstellerin
1998 Kim Basinger in L.A. Confidential

Zudem ist kaum zu erklären warum z.B. folgende Darsteller und Filme nichtmal nominiert wurden?

Gene Hackman für The Chamber
Robert Mitchum für Cape Fear
Henry Fonda und Jason Robards für C`era una volta il West
Brad Pitt für The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford
Sigourney Weaver für Snow Cake
Tim Roth für Rob Roy

C`era una volta il West
The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford
The Wild Bunch
North by Northwest
The Searchers
Angel Heart

Stan-Kowa ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.01.2014, 22:11   #2
 
Benutzerbild von DO4EVER
 
Registriert seit: 24.09.2004
Ort: Nebenan
hast du eigentlich keinen acker zu pflügen?
Don_Weedi likes this.
DO4EVER ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.01.2014, 22:16   #3
Leide an Islamintoleranz
 
Benutzerbild von Stan-Kowa
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Bad Münstereifel
Zitat von DO4EVER Beitrag anzeigen
hast du eigentlich keinen acker zu pflügen?

Für mein Alter mehr als genug.
Stan-Kowa ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.01.2014, 22:19   #4
 
Benutzerbild von DO4EVER
 
Registriert seit: 24.09.2004
Ort: Nebenan
oha, du hast die Metapher verstanden...?
DO4EVER ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.01.2014, 22:22   #5
 
Benutzerbild von Travis
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.04.2012
Oha... da gibt es extrem viel. Gerade beim angeblich "besten Film" ist das eigentlich sogar die Regel.
Travis ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.01.2014, 22:23   #6
Leide an Islamintoleranz
 
Benutzerbild von Stan-Kowa
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Bad Münstereifel
Zitat von DO4EVER Beitrag anzeigen
oha, du hast die Metapher verstanden...?

War jetzt aber auch nicht so schwer.
Stan-Kowa ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.01.2014, 22:24   #7
Leide an Islamintoleranz
 
Benutzerbild von Stan-Kowa
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Bad Münstereifel
Zitat von Travis Beitrag anzeigen
Oha... da gibt es extrem viel. Gerade beim angeblich "besten Film" ist das eigentlich sogar die Regel.

Oh ja..ich hab mich jetzt mal auf die beschränkt die mir eingefallen sind und für extrem halte.
Stan-Kowa ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.01.2014, 22:44   #8
 
Benutzerbild von Colton
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.07.2005
Ort: Jenseits der Berge
Hat dir eigentlich Braveheart oder Rob Roy besser gefallen, Stan?
Colton ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.01.2014, 23:24   #9
 
Benutzerbild von Travis
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.04.2012
Zitat von Stan-Kowa Beitrag anzeigen
Oh ja..ich hab mich jetzt mal auf die beschränkt die mir eingefallen sind und für extrem halte.


Beim "besten Film" ist es eigentlich sinnvoller, die Jahre aufzulisten, wo man die Entscheidung für gelungen hält. Die Liste ist bei mir jedenfalls wesentlich kürzer als umgekehrt:

2010: The Hurt Locker
1993: Unforgiven
1992: The Silence of the Lambs
1989: Rain Man
1979: The Deer Hunter
1978: Annie Hall
1976: One Flew Over The Cuckoo’s Nest
1975: The Godfather Part II
1973: The Godfather
1970: Midnight Cowboy
1968: In the Heat of the Night
1963: Lawrence of Arabia
1961: The Apartment
1958: The Bridge on the River Kwai
1955: On the Waterfront
1954: From Here to Eternity
1947: The Best Years of Our Lives
1946: The Lost Weekend
1944: Casablanca
1941: Rebecca
1936: Mutiny on the Bounty
1935: It Happened One Night
1930: All Quiet on the Western Front


Der Rest war eher unverdient bis abstrus (wobei ich nicht alle Oscar-Gewinner gesehen habe, aber in den Fällen ist der Ruf im Vergleich zu anderen Filmen aus dem Jahr mittlerweile derart eindeutig schlechter, dass der Verdacht, dass es fragwürdig war, sehr nahe liegt).


... und das ist nur eine Kategorie. Aber unterhaltsam ist es trotzdem immer wieder...

Geändert von Travis (15.01.2014 um 23:54 Uhr).
Travis ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.01.2014, 23:57   #10
Leide an Islamintoleranz
 
Benutzerbild von Stan-Kowa
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Bad Münstereifel
Zitat von Colton Beitrag anzeigen
Hat dir eigentlich Braveheart oder Rob Roy besser gefallen, Stan?

Braveheart
Stan-Kowa ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.01.2014, 00:12   #11
Leide an Islamintoleranz
 
Benutzerbild von Stan-Kowa
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Bad Münstereifel
Zitat von Travis Beitrag anzeigen
Beim "besten Film" ist es eigentlich sinnvoller, die Jahre aufzulisten, wo man die Entscheidung für gelungen hält. Die Liste ist bei mir jedenfalls wesentlich kürzer als umgekehrt:

2010: The Hurt Locker
1993: Unforgiven
1992: The Silence of the Lambs
1989: Rain Man
1979: The Deer Hunter
1978: Annie Hall
1976: One Flew Over The Cuckoo’s Nest
1975: The Godfather Part II
1973: The Godfather
1970: Midnight Cowboy
1968: In the Heat of the Night
1963: Lawrence of Arabia
1961: The Apartment
1958: The Bridge on the River Kwai
1955: On the Waterfront
1954: From Here to Eternity
1947: The Best Years of Our Lives
1946: The Lost Weekend
1944: Casablanca
1941: Rebecca
1936: Mutiny on the Bounty
1935: It Happened One Night
1930: All Quiet on the Western Front


Der Rest war eher unverdient bis abstrus (wobei ich nicht alle Oscar-Gewinner gesehen habe, aber in den Fällen ist der Ruf im Vergleich zu anderen Filmen aus dem Jahr mittlerweile derart eindeutig schlechter, dass der Verdacht, dass es fragwürdig war, sehr nahe liegt).


... und das ist nur eine Kategorie. Aber unterhaltsam ist es trotzdem immer wieder...

1985 Out of Africa
1991 Dance with Wolves


Hab mal nachgeschaut....ich kenne 64 von 85 der "Besten Filme"
Die von dir genannten kenn ich auch alle würde aber 1947 It’s a Wonderful Life vorziehen. Abgesehen davon,das es wohl in jedem Jahr Filme gab die nichtmal nominiert wurden,obwohl sie mindestens genauso gut waren wie die nominierten.Und es extrem starke Jahrgänge gab,und eben extrem schwache.
Stan-Kowa ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.01.2014, 00:15   #12
 
Benutzerbild von Travis
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.04.2012
Zitat von Stan-Kowa Beitrag anzeigen
Zudem ist kaum zu erklären warum z.B. folgende Darsteller und Filme nichtmal nominiert wurden?

C`era una volta il West
The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford
The Wild Bunch
North by Northwest
The Searchers
Angel Heart


Ist recht einfach zu erklären in dem Fall: Das sind alles Filme, die eher visuell als vom Thema her beeindrucken. Solche Filme haben da fast nie eine Chance, da viel mehr auf letzteres geachtet wird. Ein visuell beeindruckender Film muss zumindest auch den Anstrich des inhaltlich "Anspruchsvollen" und/oder "Wichtigen" haben, um beim Oscar gewinnen zu können - ohne natürlich zu provokativ oder schwer zugänglich zu sein, damit ist es dann auch schwer bis unmöglich. Es gibt Ausnahmen, das sind dann meistens Filme von Regisseuren, wo ein Oscar längst überfällig war, oder die sensationelle Einspielergebnisse hatten.

Aus dem Grund wird "Gravity" dieses Jahr auch kaum den Oscar gewinnen. Da kommt die Thematik "Sklaverei" sicherlich wesentlich besser an, und den übergroßen Namen hat Cuarón noch nicht, als dass ihm das helfen könnte.

Geändert von Travis (16.01.2014 um 00:48 Uhr).
Travis ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.01.2014, 10:02   #13
Kim Jong Il
Gast
 
Zitat von Travis Beitrag anzeigen
Ist recht einfach zu erklären in dem Fall: Das sind alles Filme, die eher visuell als vom Thema her beeindrucken. Solche Filme haben da fast nie eine Chance, da viel mehr auf letzteres geachtet wird. Ein visuell beeindruckender Film muss zumindest auch den Anstrich des inhaltlich "Anspruchsvollen" und/oder "Wichtigen" haben, um beim Oscar gewinnen zu können - ohne natürlich zu provokativ oder schwer zugänglich zu sein, damit ist es dann auch schwer bis unmöglich. Es gibt Ausnahmen, das sind dann meistens Filme von Regisseuren, wo ein Oscar längst überfällig war, oder die sensationelle Einspielergebnisse hatten.

Aus dem Grund wird "Gravity" dieses Jahr auch kaum den Oscar gewinnen. Da kommt die Thematik "Sklaverei" sicherlich wesentlich besser an, und den übergroßen Namen hat Cuarón noch nicht, als dass ihm das helfen könnte.

Sklaverei oder Holocaust ziehen immer. Die Oscar-Jury wählt immer einen Film mit ein wenig Anspruch aus, der aber bloß nicht zu stark irgendwo aneckt oder kritisch ist. Das wäre für glattgebügelte US-Verhältnisse nicht möglich. Daher geht mir diese "Auszeichnung" auch schon per se gegen den Strich. Ich erinnere mich auch nicht, dass ich mir diese Monsterveranstaltung jemals angesehen hätte.

Und wenn ich an das "Machwerk" L.A. Crash denke, das 2006 den Oscar als besten Film abräumte. Paul Haggis....

Das ist nur ein erschreckendes Beispiel, wobei dieser Film ja visuell durchaus stärker als inhaltlich ist.
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.01.2014, 10:49   #14
Heidilandbewohner
 
Benutzerbild von MarcZellweger
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 14.01.2008
Zitat von Kim Jong Il Beitrag anzeigen
Und wenn ich an das "Machwerk" L.A. Crash denke, das 2006 den Oscar als besten Film abräumte. Paul Haggis....

Echt, dieser langweilige Film, der zudem noch eine schlechte Kopie von "Magnolia" ist, hat einen Oscar gewonnen? Hab ich gar nicht mitbekommen...
MarcZellweger ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.01.2014, 12:44   #15
Kim Jong Il
Gast
 
Zitat von MarcZellweger Beitrag anzeigen
Echt, dieser langweilige Film, der zudem noch eine schlechte Kopie von "Magnolia" ist, hat einen Oscar gewonnen? Hab ich gar nicht mitbekommen...

Nicht nur einen Oscar, den Oscar für den besten Film des Jahres!
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.01.2014, 13:07   #16
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
So viele Filmthemen und kein Spiel dazu
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.01.2014, 13:08   #17
Heidilandbewohner
 
Benutzerbild von MarcZellweger
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 14.01.2008
Stan weiss doch nicht wie man ein Spiel macht. Weiss John Wayne ja auch nicht.
MarcZellweger ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.01.2014, 15:29   #18
 
Benutzerbild von Travis
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.04.2012
Zitat von Kim Jong Il Beitrag anzeigen
Sklaverei oder Holocaust ziehen immer.

Wobei es sooo viele Filme über Sklaverei wohl gar nicht gibt, schon gar nicht verglichen mit Nazifilmen. Und der Ansatz bzw. die Perspektive von McQueen ist wohl vor allem absolut neu. Ich bin jedenfalls gespannt, das ging nicht gegen den Film (den ich eben auch noch nicht gesehen habe).


Zitat von Kim Jong Il Beitrag anzeigen
Die Oscar-Jury wählt immer einen Film mit ein wenig Anspruch aus, der aber bloß nicht zu stark irgendwo aneckt oder kritisch ist. Das wäre für glattgebügelte US-Verhältnisse nicht möglich.

Wenn das wirklich immer so wäre, hätte "12 Years a Slave" wohl kaum eine Chance (danach gehend, was ich darüber gelesen habe) ...

Gibt nun durchaus auch sehr gute Filme, die den Oscar gewannen. Ist in der Regel nur schon lange her.


Zitat von Kim Jong Il Beitrag anzeigen
Daher geht mir diese "Auszeichnung" auch schon per se gegen den Strich. Ich erinnere mich auch nicht, dass ich mir diese Monsterveranstaltung jemals angesehen hätte.

Ist vor allem übertrieben in die Länge gezogen, ja. Gesehen hab ich's trotzdem schon...


Zitat von Kim Jong Il Beitrag anzeigen
Und wenn ich an das "Machwerk" L.A. Crash denke, das 2006 den Oscar als besten Film abräumte. Paul Haggis....

Das ist nur ein erschreckendes Beispiel, wobei dieser Film ja visuell durchaus stärker als inhaltlich ist.

Wie gesagt, da gibt es viele Beispiele. Gerade seit den 80ern ist der Anteil fragwürdiger Entscheidungen extrem.
Travis ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.01.2014, 15:38   #19
 
Benutzerbild von Colton
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.07.2005
Ort: Jenseits der Berge
"Das Leben der Anderen" hat damals wohl nur den Auslands-Oscar gewonnen, weil sich die Amis etwas schwer taten zwischen Drittem Reich und DDR zu unterscheiden, diese blöden Uniformen sehen aber auch alle gleich aus.
Colton ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.01.2014, 16:08   #20
bite niecht närven Dancke
 
Benutzerbild von The_Great_VfB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Stadt der Stute
Zitat von Colton Beitrag anzeigen
"Das Leben der Anderen" hat damals wohl nur den Auslands-Oscar gewonnen, weil sich die Amis etwas schwer taten zwischen Drittem Reich und DDR zu unterscheiden, diese blöden Uniformen sehen aber auch alle gleich aus.

kennst Du alle Uniformen chinesischer Epochen?

The_Great_VfB ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,056
  • Themen: 57.141
  • Beiträge: 2.812.238
Aktuell sind 172 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos