Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 18:42 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


13. SPIELTAG KAISERSLAUTEN -BVB Dortmund

Hier finden Sie die Diskussion 13. SPIELTAG KAISERSLAUTEN -BVB Dortmund im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; 13.11.2004 15.30 UHR Fritz Walter Stadion : gegen alles zu dem spiel mit den meisten ordnern im stadion (vor allem ...


Umfrageergebnis anzeigen: Wie gehts aus?
Heimsieg 10 38,46%
Unentschieden 7 26,92%
Auswärtsieg 9 34,62%
Teilnehmer: 26. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.11.2004, 13:10   #1
RodalBär
 
Benutzerbild von muffy1971
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Rodalben
13. SPIELTAG KAISERSLAUTEN -BVB Dortmund

13.11.2004 15.30 UHR Fritz Walter Stadion :


gegen

alles zu dem spiel mit den meisten ordnern im stadion (vor allem im gästeblock) hierein


Geändert von DEVILINRED (14.11.2004 um 19:43 Uhr).
muffy1971 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.11.2004, 14:20   #2
Unflat
 
Benutzerbild von Pain in the ass
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Neunkirchen/Saar
Also ich denke, dass das 1-1 in Bochum der Anfang der Rehabilitation war und da Dortmund zur Zeit auch eine Schwächephase hat, tippe ich auf einen Heimsieg des 1.FCK.
Pain in the ass ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.11.2004, 17:10   #3
Oo.oO
 
Benutzerbild von mars85
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Stuttgart
Ich hoffe auf einen Sieg, tippe aber auf ein Unentschieden.
mars85 ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.11.2004, 17:17   #4
RodalBär
 
Benutzerbild von muffy1971
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Rodalben
alles andere als ein sieg gegen einen direkten konkurrenten kann und will ich nicht aktzeptieren! allerdings erwarte ich keine 6:0 mit dem wir an den bienen vorbei ziehen können. viel viel schlimmer ist die tatsache das ich nicht im stadion sein kein
muffy1971 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.11.2004, 23:23   #5
Jugendbuchautorin
 
Benutzerbild von FCK-Fan-Simone
 
Geschlecht: Weiblich
Registriert seit: 01.09.2004
Ich hoffe natürlich auf einen Heimsieg. Wenn der Einsatz wieder stimmt und sich Lautern spielerisch steigert sollte das auch möglich sein. Allerdings dürfen sie sich gegen Dortmund nicht so viele Fehlpässe erlauben und die Zuteilung muss auch besser werden, dass nicht wieder 3 Gegenspieler im Strafraum freistehen
FCK-Fan-Simone ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 08.11.2004, 12:34   #6
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 04.10.2004
Ich tip auf ein Unentschieden. Viel mehr wirds wohl nit. Auch wenns schade ist.
Scally85 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 08.11.2004, 13:16   #7
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Doofmund liegt uns ja eigentlich (zumindest mehr als so manch anderer Verein )

von daher sollte da ein Heimsieg im Bereich des möglichen liegen und wenn wir ehrlich sind, müssen die drei Punkte auch her.

Wiese - Lembi, Hertzsch, Mettomo, Tchato - Engelhardt, Riedl - Amanatidis, Zandi, Kosowski - Jancker
DEVILINRED ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 08.11.2004, 13:46   #8
 
Benutzerbild von kriggebächler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: West-Pelzer
Vom Linksdraußen zum Hoffnungsträger auf Linksaußen
FUSSBALL: Nach 16 Monaten scheint Kamil Kosowski beim FCK angekommen - Timm-Comeback - Seitz hat Glück im Unglück

BOCHUM (zkk). Der FCK mobilisiert im Abstiegskampf einen ,,Neuzugang", der nach 16 Monaten endlich an seinem Arbeitsplatz angekommen scheint: Kamil Kosowski ist beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Kaiserslautern vom Linksdraußen zur linken Gefahr auf Linksaußen aufgestiegen.


Ein Jahr lang lief Kamil Kosowski dem Vorschusslorbeer nach. Angedeutete Geniestreiche, konditionelle Schwächen, mangelhafte Effektivität, auf dem Höhepunkt seiner wohl auch mentalen Krise als Arbeitsverweigerer zum Straftraining abkommandiert - das war einmal. Beim 1:1 (0:1) des 1. FC Kaiserslautern beim VfL Bochum spielte der Pole zum zweiten Mal nacheinander über 90 Minuten (richtig gut).


Auf Bank und Tribüne waren die Italien-Träume des 27-Jährigen im Sommer geplatzt. Der Nationalspieler aber kam aus dem Schneckenhaus seiner inneren Integration, gab im Training Vollgas. Das erkannte auch Trainer Jara an, dem die Lustlos-Ausgabe des Polen anfangs auf den Zeiger gegangen war. Jara gab ¸¸Koso" im Heimspiel gegen den HSV nach brillanten Trainingsleistungen eine Chance. Es wurde ein Desaster für alle: Nach 45 Minuten hatte das Sicherheitsrisiko ausgespielt. Es schien, als wäre das die Abschiedsvorstellung eines schlampigen Genies aus der Pfalz gewesen. Am Tag danach vergoss ¸¸Koso" bittere Tränen, er schien fertig mit sich und der Fußball-Welt. Aber der neue Kosowski trainierte auffallend gut.


¸¸Normalerweise müsste ich ihn gleich nochmal bringen", wusste Kurt Jara, tat es aber nicht, weil er fürchtete, ein Pfeifkonzert könnte den sensiblen Polen ganz aus der Bahn werfen. Er arbeitete sich aus dem Tal der Tränen, nutzte seine Chance nach frustigen Wochen zwischen Bank und Tribüne beim Sieg gegen Bielefeld. Da schien der introvertierte Sprinter erst so richtig auf dem Betzenberg angekommen zu sein. Dabei müssen sich die Kollegen wohl erst noch daran gewöhnen, dass ¸¸Koso" nun auch in der Bundesliga und nicht nur im Training mitspielen darf. Gegen Bielefeld haben sie ihre Nummer 30 oft sträflich ignoriert, immer und immer wieder hatte er sich vergebens angeboten. Kopfschütteln statt Flankenläufe ...


¸¸Das Verständnis war in Bochum schon besser", anerkannte der Linksaußen, der - so lange Jochen Seitz spielte - mit seinem rechten Pendant auch mal die Seiten wechselte. Als Seitz vom Platz getragen wurde, lief Kosowski zur Tragebahre, tröstete den Kollegen, der ihm zu Saisonbeginn vorgezogen worden war. Eine Geste des vom Einzelgänger zum Teamarbeiter gewandelten Stürmers. Dass er noch immer nicht gut Deutsch sprechen kann, ist ihm ein bisschen peinlich.


Seitz kehrte nach dem Schlusspfiff auf Krücken aus der Klinik zurück und Stadion. Und strahlte: ¸¸Nur eine schwere Schienbeinprellung. Ich hatte Glück im Unglück. Aber insgesamt habe ich gerade keine so glückliche Phase", erinnerte der Neuzugang an Zerrungen, Grippe und seine vermasselte, wohl tausendprozentige Chance in der Partie gegen den VfB Stuttgart.


Seitz" Probleme verhalfen Kosowski aus der Sackgasse auf die Überholspur. Eigentlich ist der Stürmer-Export mit dem linken Hammer prädestiniert, Tore zu zimmern. Aber noch immer wartet Kamil Kosowski auf seinen ersten Bundesliga-Treffer. So wie er derzeit drauf ist, so wie er im Training drauflos nagelt aber ist auch dies nur noch eine Zeitfrage. ¸¸Ich kann mehr, ich kann besser spielen. Ich hoffe, dass ich in der Mannschaft bleibe, ich brauche das Vertrauen des Trainers", betonte Kosowski. Er harmonierte am Samstag auf der linken Bahn sehr gut mit seinem Hintermann Bill Tchato. So tat Kosowski, der Sprinter, einen weiteren Schritt nach vorn, flankte sehr gut, initiierte einige tolle Konter und wurde auch selbst brandgefährlich. ¸¸Er muss nur wissen, dass er"s kann. Er muss es sich zutrauen. Wir wissen, dass er"s drauf hat", forderte Teammanager Olaf Marschall. Quasi auf dem zweiten Bildungsweg kann es Kosowski in der Bundesliga doch noch schaffen.


So wie sein Spezi Selim Teber. Der war im Ruhrstadion nah dran, wieder sein Joker-Tor zu machen. Früh für Seitz gekommen ackerte Teber kräftig mit. Zurück auf der Wiese meldete sich mit einem Kurzeinsatz Christian Timm. Er löste den in einigen wichtigen Momenten zu lange am Ball klebenden Ferydoon Zandi ab. Der Meister des ruhenden Balles bereitete wohl Hervé Lembis ersten Bundesliga-Treffer vor, muss aber versuchen, den öffnenden Pass im richtigen Moment zu liefern. Auffällig die Offensivstärke von Lembi und Lucien Mettomo.

ron.de
kriggebächler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 08.11.2004, 18:40   #9
Oo.oO
 
Benutzerbild von mars85
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Stuttgart
FCK gegen BVB 3-0
Tore:
1-0 Amanatidis
2-0 Amanatidis
3-0 Timm
mars85 ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.11.2004, 09:46   #10
 
Benutzerbild von kriggebächler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: West-Pelzer
Trainer-Lob für Organisationstalent Mettomo
FUSSBALL: ¸¸Taktisches Opferlamm" Jancker gegen Borussia Dortmund wohl wieder erste Wahl

KAISERSLAUTERN (zkk). Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Bei den Verantwortlichen des abstiegsgefährdeten Fußball-Bundesligisten 1. FC Kaiserslautern kreisten die Gedanken schon wenige Minuten nach dem Punktgewinn in Bochum um das Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr) gegen Borussia Dortmund.


¸¸Unsere Situation ist schwierig. 1:1 in Bochum, ohne Vereinsbrille muss man zugeben, es war ein verdientes Ergebnis. Gegen Dortmund müssen wir jetzt einen Dreier machen", fordert Manfred Linzmaier.


Der FCK hat in der Vorrunde noch drei Heimspiele - gegen Borussia Dortmund, SC Freiburg und Mainz 05 - sowie zwei Auswärtsspiele bei Rekordmeister Bayern München und beim amtierenden Meister Werder Bremen. Das Restprogramm 2004 zeigt, wie bedeutsam die Heimspiele sind, wenn der FCK das ¸¸Traumziel" von 20 Punkten oder wenigstens das von Klub-Chef René C. Jäggi auf 17 oder 18 Zähler abgespeckte Vorrunden-Soll doch noch erreichen will. Der FCK hat nach zwölf Spieltagen erst elf Punkte.


Nach dem ¸¸blauen Montag" startet der FCK heute die Vorbereitungen für die Partie gegen den BVB. Chefscout Hubert Neu schaut sich die Borussen heute Abend im DFB-Pokalspiel bei Hannover 96 noch einmal an.


Ersetzen muss der FCK Jochen Seitz, der beim Zusammenprall mit Bochums Torhüter Rein van Duijnhoven eine schwere Schienbeinprellung erlitten hat. ¸¸Ohne Schienbeinschoner wäre das Bein durch gewesen. So ärgerlich die Verletzung ist, ich habe Glück im Unglück gehabt", meinte Seitz. Er hatte in Bochum eine neue Chance bekommen, da Trainer Jara aus taktischen Gründen auf Carsten Jancker verzichtet und mit Seitz, Amanatidis und Kosowski drei schnelle Angreifer eingesetzt hatte.


¸¸Jochen hat bis zu seiner Verletzung gut gespielt, ich hätte mir nur noch mehr von ,Iannis" Einsatz in der Spitze versprochen", gab der Lauterer Trainer zu. ¸¸Die Entscheidung hatte nichts mit Carstens Leistung zu tun. Das war eine rein taktische Maßnahme. Carsten hatte sich ja von Spiel zu Spiel gesteigert", anerkannte Jara den leidenschaftlichen Einsatz des Sturmtanks. Anzulasten ist dem 30-Jährigen nur die bescheidene Trefferquote im FCK-Dress: Bislang stehen nur zwei Tore für den wuchtigen Angreifer zu Buch, allerdings hat er fünf Tore mit vorbereitet. Gegen den BVB dürfte Jancker wieder dabei sein, deutete Kurt Jara, der Silberhochzeit feierte, gestern an. Erste Wahl: Kamil Kosowski, der vom Sorgenkind zum Hoffnungsträger aufgestiegene Linksaußen. ¸¸Es hätte seine starke Leistung gekrönt, wenn ihm in der Schussminute der Siegtreffer gelungen wäre. Er braucht ein Tor, dann wird er noch viel besser", schwärmte Trainer Jara. ¸¸Dass Kamil ein sehr guter Spieler ist, das weiß ich. Aber wie er einmal nach einem Ballverlust zurück ist und sich den Ball mit einer Grätsche zurückgeholt hat, das war super", erinnerte Jara.


Zufrieden mit Kosowski, zufrieden aber auch mit Lucien Mettomo in der Abwehr zeigte sich der Trainer. ¸¸Lucien hat gut organisiert. Wie er am Ende über 80 Meter nach vorne gestürmt und gut abgeschlossen hat, das war imponierend", lobte Jara und setzt wohl auch gegen den BVB auf den Mann aus Kamerun.


Von den FCK-Fans mit Sprechchören gefeiert wurde in Bochum Torwart Tim Wiese. ¸¸Ich würde gerne mal erleben, was bei uns los wäre, wenn wir auch noch Erfolg hätten", fasste der 22-Jährige seine Sehnsucht in Worte. ¸¸Tim konzentriert sich wieder auf seine Leistung, wenn er das tut, ist er ein super Torwart", würdigte der Trainer. Wiese nimmt"s bescheiden: ¸¸Das ist mein Job." Und signalisierte dem Verein neue Gesprächsbereitschaft über eine Vertragsverlängerung. Das wäre ein Signal ...

ron.de
kriggebächler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.11.2004, 10:05   #11
Viva Zappata
 
Benutzerbild von bernieNW
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Pfalz
Ich hoffe auf ein 2 bzw. 3:1, aber's wird wohl widder 1:1 odder 2:1 ausgehen...
bernieNW ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.11.2004, 11:30   #12
Viva Zappata
 
Benutzerbild von bernieNW
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Pfalz
Aus'm kicker

Grammozis ist bei Jara in Ungnade gefallen

--------------------------------------------------------------------------------
Nach dem dritten Heimsieg nun der vierte Auswärtspunkt. Kurt Jaras Kampf um seinen Job beim 1. FCK hält an. Neu ist der Kurs, den der Österreicher seit seinem "Endspiel" gegen Bielefeld eingeschlagen hat.
--------------------------------------------------------------------------------


Jara nimmt keine Rücksicht mehr, weder auf Namen, noch auf das Umfeld, in dem er nach eigener Einschätzung ohnehin nichts mehr zu verlieren hat. Jara verschaffte sich - wieder einmal - Luft: "Ich bin am 4. Februar gekommen und stehe seit 6. Februar unter Beschuss. Unter diesen Umständen kann man in Lautern nicht in Ruhe arbeiten. Umso mehr muss man den Hut ziehen vor der Mannschaft, die trotzdem mitzieht, marschiert und ihre Leistung bringt."

Den leichten Aufwärtstrend hat Jara ausgelöst. Durch personelle Maßnahmen, die manchen etablierten Lauterer vor den Kopf gestoßen haben dürften.

Timo Wenzel beispielsweise. Für den Kapitän war in Bochum schon zum zweiten Mal kein Platz im Team. Diesmal überhaupt nicht zum Kader gehörte überraschend Dimitrios Grammozis. Dem Griechen hatte Jara lange die Stange gehalten, sogar zwei Rote Karten verziehen, gegen Bielefeld erneut von Beginn an vertraut. Als jetzt aber noch die Trainingsleistung zu wünschen übrig ließ, war es vorbei mit Jaras Geduld bei Grammozis.

Oder Carsten Jancker. Der 30- Jährige, längst auf gutem Wege zu alter Stärke, musste erstmals diese Saison auf die Bank, sich mit der Einwechselrolle begnügen.

Stattdessen schenkt der Trainer Profis sein Vertrauen, die auf dem Betzenberg schon abgeschrieben schienen. Wie Kamil Kosowski, Selim Teber. Oder Bill Tchato und Lucien Mettomo. Dass Kameruns Nationalspieler eine Renaissance bei den "Roten Teufeln" erfahren, war nicht unbedingt zu erwarten.

Jaras rigoroses Durchgreifen hat den 1. FCK in die Erfolgsspur zurückgebracht. Für wie lange, hat der Trainer mit in der Hand. Solange seine Schachzüge aufgehen, kann er auch gut mit Unruhe im Umfeld leben. Jetzt kommt Dortmund. Jara: Wenn wir drei Punkte holen, war der Punkt in Bochum sehr viel wert." Umgekehrt. . .


So sieht's aus....
bernieNW ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.11.2004, 14:39   #13
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ich finde es ja gut, daß Ihr alle so optimistisch seid. Dann mache ich doch auch mal mit.

Dortmund liegt uns

3 Punkte müssen her

Ich tippe auf einen 1:0 Zittersieg

chou
chou ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.11.2004, 17:15   #14
 
Benutzerbild von kriggebächler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: West-Pelzer
@ bernie

quelle ?
kriggebächler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.11.2004, 17:16   #15
Oo.oO
 
Benutzerbild von mars85
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Stuttgart
Zitat von kriggebächler
@ bernie

quelle ?

steht doch dabei, ausm Kicker
mars85 ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.11.2004, 17:24   #16
 
Benutzerbild von kriggebächler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: West-Pelzer
Zitat von mars85
steht doch dabei, ausm Kicker



ich blinder ochs`...
kriggebächler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.11.2004, 17:28   #17
Oo.oO
 
Benutzerbild von mars85
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Stuttgart
Zitat von kriggebächler
ich blinder ochs`...

macht doch nichts, ist mir zurerst auch nicht aufgefallen
mars85 ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.11.2004, 11:00   #18
 
Benutzerbild von kriggebächler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: West-Pelzer
Beitrag

Fragezeichen hinter Jancker
Fußball: Sturm-Tank ist krank

KAISERSLAUTERN (zkk). Zwangspause für den Sturm-Tank: Wegen Magen-Darmgrippe pausierte gestern Carsten Jancker beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Kaiserslautern mit dem Training. Der Mittelstürmer spielt in den taktischen Überlegungen von Trainer Kurt Jara mit Blick auf das Spiel gegen Borussia Dortmund am Samstag (15.30 Uhr) durchaus eine Rolle.


¸¸Wir müssen gegen Dortmund drei Punkte machen", fordert Bill Tchato, dem Jara nach der Partie in Bochum eine astreine Leistung bescheinigte. Als Rückversicherung von Kamil Kosowski leistete Tchato in der Vierer-Abwehrkette zuletzt gute Arbeit, spielte daheim gegen Bielefeld überragend. Am kommenden Mittwoch im Länderspiel gegen Deutschland in Leipzig stehen Tchato und sein Lauterer Vereinskamerad Lucien Mettomo im Aufgebot Kameruns. Bei Nationaltrainer Winfried Schäfer sind beide gesetzt.


Gesetzt wäre auch Selim Teber gerne. In Bochum hätte er fast wieder sein Joker-Tor gemacht. ¸¸Er wollte es zu schön machen, hat überlegt", beschrieb Trainer Jara, warum Teber seine Riesenchance frei vor van Duijnhoven vergab: ¸¸Aber Selim hat überragend für die Mannschaft gearbeitet. Er haut sich immer rein, gibt auch im Training immer alles. Ich sehe, dass er in die Mannschaft will ..."

ron.de
kriggebächler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.11.2004, 11:15   #19
optimistin
 
Registriert seit: 01.09.2004
Icon47

So, ihr Pfälzer,

ich drück Euch die Daumen gegen die Borussen.
Optimismus muss!

*fDs*
freundinDERsonne ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.11.2004, 11:16   #20
RodalBär
 
Benutzerbild von muffy1971
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Rodalben
Zitat von freundinDERsonne
So, ihr Pfälzer,

ich drück Euch die Daumen gegen die Borussen.
Optimismus muss!

*fDs*

na das nenn ich mal ein sympathisches posting eines nicht fck lageristen das es sowas auch gibt

muffy1971 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,088
  • Themen: 57.753
  • Beiträge: 2.872.024
Aktuell sind 166 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos