Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 17:35 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


29. Spieltag 1.FCK - VfL Bochum

Hier finden Sie die Diskussion 29. Spieltag 1.FCK - VfL Bochum im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; So 17.April 17:30 Uhr 2005 Fritz-Walter-Stadion Betzenberg vs....


Umfrageergebnis anzeigen: Verliert Neururer und steigt ab ?
Ja. Der FCK gewinnt 11 64,71%
Remis 2 11,76%
Bochum bleibt drin, und Gladbach steigt ab. 4 23,53%
Teilnehmer: 17. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.04.2005, 00:13   #1
 
Benutzerbild von kriggebächler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: West-Pelzer
29. Spieltag 1.FCK - VfL Bochum

So 17.April 17:30 Uhr 2005 Fritz-Walter-Stadion Betzenberg


vs.


Geändert von Waschbaerbauch (23.04.2005 um 11:30 Uhr).
kriggebächler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.04.2005, 00:17   #2
Jugendbuchautorin
 
Benutzerbild von FCK-Fan-Simone
 
Geschlecht: Weiblich
Registriert seit: 01.09.2004
Lautern gewinnt, denk ich mal. Ob Bochum dadurch absteigt ist aber nicht gesagt.
Gladbach spielt gegen Mainz, also können nicht beide gewinnen. Kommt Bochum zugute. Nürnberg gewinnt womöglich auch nicht und die spielen dann im Spiel danach gegen Gladbach. Also es ist noch gar nichts gesagt.
Aber schön zu wissen, dass der FCK gerettet ist
Ich hoffe, das gibt der Mannschaft Sicherheit, die Bochum nicht haben kann.
Wir sollten sie schlagen, schon allein um Mainz zu helfen und auch, um unsere Chancen auf Platz 8 zu wahren.
Ich hoffe, das Spiel wird besser als das gegen Hannover. Die davor waren ja auch nicht so toll, also schlechter kanns eigentlich nicht werden.
FCK-Fan-Simone ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.04.2005, 00:22   #3
 
Benutzerbild von kriggebächler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: West-Pelzer
wir haben ja unsern hemmschuh verloren...
kriggebächler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.04.2005, 00:27   #4
Jugendbuchautorin
 
Benutzerbild von FCK-Fan-Simone
 
Geschlecht: Weiblich
Registriert seit: 01.09.2004
das ist mir nicht entgangen
Deshalb können wir auch wenig Rückschlüsse auf die letzten Heimspiele schließen.
Wie die Mannschaft spielt hat ja einiges mit der Aufstellung/Taktik zu tun.
Moser weiß, was wir sehen wollen, ich hoffe er setzt das dementsprechend um
FCK-Fan-Simone ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.04.2005, 00:46   #5
 
Benutzerbild von kriggebächler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: West-Pelzer
nun ja, er hat ja in bielefeld schonmal damit angefangen.
koso für seitz, jancker für ama oder mettomo für wenzel.
dazu sforza offensiver.
kriggebächler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.04.2005, 00:51   #6
Jugendbuchautorin
 
Benutzerbild von FCK-Fan-Simone
 
Geschlecht: Weiblich
Registriert seit: 01.09.2004
Mettomo nicht spielen zu lassen war auch eine Frechheit von Jara! Kosowski hat wohl nicht gerade geglänzt im letzten Spiel, aber alles in allem ließ Moser die richtigen Leute spielen.
Ama hat ein Formtief, wobei einige ihn mit Jancker effektiver finden. Ist er wohl auch als mit Altintop. Wobei Altintop zur Zeit schon spielen sollte, er war einer der besten in letzter Zeit
FCK-Fan-Simone ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.04.2005, 15:50   #7
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 10.02.2005
Ich denke auch, dass unser FCK gewinnen wird. Aber mal ne frage
weiß jemand ob Jancker gegen Bochum schon wieder spielen kann???
Jancker ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.04.2005, 16:44   #8
Kapitän Team Franziskaner
 
Benutzerbild von Waschbaerbauch
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Heilbronn
@josh: mach doch bitte in zukunft öffentliche umfragen
Waschbaerbauch ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.04.2005, 21:03   #9
 
Benutzerbild von kriggebächler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: West-Pelzer
Zitat von Waschbaerbauch
@josh: mach doch bitte in zukunft öffentliche umfragen


wenn gewünscht, kein problem.
kriggebächler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.04.2005, 21:03   #10
 
Benutzerbild von kriggebächler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: West-Pelzer
Moser mehr als ein Platzhalter
FUSSBALL: Sieben-Spiele-Trainer des FCK überzeugt - Sforza wehrt sich
BIELEFELD (zkk). Er ist kein Schönfärber und kein Dampfplauderer. Mit sachlicher Professionalität sucht der hausgemachte Platzhalter unverkrampft seine Chance: Hans-Werner Moser, der Sieben-Spiele-Trainer des 1. FC Kaiserslautern, gab bei seinem Bundesliga-Debüt eine gute Figur ab.

„Rund 20 Minuten", schätzt der 39-Jährige, hat die Mannschaftssitzung am Sonntag vor dem 2:0 (2:0) gegen Arminia Bielefeld gedauert. „Aber vorher wurde in mehreren Einzelgesprächen auf Details hingewiesen", verrät der neue FCK-Trainer ein wenig von seinem Arbeitsstil.


„Moser hat sich durch seine ruhige, konsequente Art sofort Respekt bei der Mannschaft erworben", reflektierte Vorstandsvorsitzender René C. Jäggi. Ein Sieg aber bremst ihn nicht bei der Suche nach einem neuen Cheftrainer. Namen kursieren: Bruno Labbadia, Klaus Toppmöller, Wolfgang Wolf, Markus Schupp, Marcel Koller, Jürgen Kohler, Michael Skibbe - und auch Uwe Rapolder. „Ich habe meine Kandidatenliste im Kopf", sagt Jäggi, der sich bei der Berufung des künftigen Cheftrainers möglichst lange alle Optionen offen halten möchte. So will der Vereinschef vermeiden, dass er allzu früh einen Übungsleiter für die neue Saison verpflichtet, Moser eventuell parallel dazu mit der Mannschaft Erfolg hat, bei den Fans ankommt und ein etwaiger Neuer gleich wieder mit der Hypothek des Ungeliebten starten würde.


„Ich freue mich für die Mannschaft, den Verein und ein bisschen auch für mich", sagte Moser nach dem Sieg gegen Bielefeld in der Schüco-Arena. Bescheiden ist er, fast untypisch im Ich-AG-Zeitalter, sympathisch zurückhaltend, was das Selbstvermarkten angeht. Aber klar in der Analyse der 90 Minuten, mit guter Rhetorik bei öffentlichen Auftritten das überregional bemühte Klischee vom Saumagen vertilgenden, hemdsärmeligen Pfälzer korrigierend. Auch bei dem für ihn noch ungewohnten Dauerlauf von Kamera zu Kamera macht Moser eine gute Figur. Das gefällt dem Boss. Viele seiner Kriterien für den Chef in spe erfüllt der bisherige Amateurtrainer des FCK: Die Lizenz ist vorhanden, Identifikation mit der Region und dem Verein sowieso. Und auch ein Anfänger ist Moser nicht, dessen Trainer-Vita allerdings kurz und erfolglos ist. Die Hypothek des Abstiegs mit den Amateuren des FCK kann Moser durch den nahen Wiederaufstieg seiner bisherigen Truppe bald als wieder gutgemacht ansehen. Mit den Profis bleiben ihm sechs Spiele, um das Bewerbungsschreiben abzurunden.


Mit der Nominierung des Kaders hat Moser den Konkurrenzkampf angeheizt. Auf Bill Tchato, Jochen Seitz und Ferydoon Zandi hat er ganz verzichtet. Zandis Part übernahm Ciriaco Sforza, der mit 35 Lenzen in die Rolle des offensiven Mittelfeldspielers zurückkehrte. „Ein guter Schachzug des Trainers. Ich kann die Mannschaft so besser führen, besser ins Spiel eingreifen. Ich bekomme mehr Bälle, kann früh aggressiv draufgehen", anerkannte Sforza. Handicaps des starken Passgebers sind die fehlende Schnelligkeit und mangelnde Torgefährlichkeit.


„Was passiert ist, das war eine Sache zwischen Verein und dem Trainer. Die Mannschaft hatte nie ein Problem mit Kurt Jara", sagte Sforza. Dass der Ex-Trainer ihn nun zum Schuldigen für seinen Abgang ausrufe, ärgert den Profi: „Ich kann nichts Negatives daran erkennen, wenn ich bei sechs Punkten Rückstand gesagt habe, ich will in den UEFA-Cup. Wenn ich mir keine Ziele mehr setzen darf, dann muss ich aufhören! Es zeigt sich ja Tag für Tag mehr, was die wahren Gründe für den Trainer waren, hier aufzuhören. Seine Gespräche letzten Dienstag mit Salzburg und Red Bull hat Franz Beckenbauer ja bestätigt."


ron.de
kriggebächler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.04.2005, 23:12   #11
Kapitän Team Franziskaner
 
Benutzerbild von Waschbaerbauch
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Heilbronn
Es zeigt sich ja Tag für Tag mehr, was die wahren Gründe für den Trainer waren, hier aufzuhören. Seine Gespräche letzten Dienstag mit Salzburg und Red Bull hat Franz Beckenbauer ja bestätigt."

so siehts aus... schön, dass jara auch noch eins reingedrückt kriegt

und jetzt lasst uns alle spiele mit moser gewinnen
Waschbaerbauch ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.04.2005, 23:50   #12
Jugendbuchautorin
 
Benutzerbild von FCK-Fan-Simone
 
Geschlecht: Weiblich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Waschbaerbauch
und jetzt lasst uns alle spiele mit moser gewinnen

ich hab 2 Stunden vorm Hannoverspiel in einem Anflug von Übermut gesagt, wir verlieren in dieser Saison kein Spiel mehr...vielleicht stimmts jetzt?
FCK-Fan-Simone ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 13.04.2005, 01:58   #13
A d m i n i s t r a t o r
 
Benutzerbild von txty
 
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Waschbaerbauch
und jetzt lasst uns alle spiele mit moser gewinnen

... bis auf eins ist das so genehmigt!
txty ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 13.04.2005, 08:09   #14
 
Benutzerbild von BMW-supporter
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.03.2005
Ort: K-Town
Jancker hat ne Oberschenkelverhärtung. Er trainiert schon wieder und will unbedingt am Sonntag spielen!
BMW-supporter ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 13.04.2005, 12:15   #15
 
Benutzerbild von kriggebächler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: West-Pelzer
Die Nummer 1 wechselt die Bühne
FUSSBALL: Thomas Ernst liest in Kammgarn

KAISERSLAUTERN (zkk). Carsten Jancker läuft schon wieder: Der Sturm-Tank des Fußball-Bundesligisten 1. FC Kaiserslautern, beim 2:0 (2:0)-Sieg bei Arminia Bielefeld mit einer Oberschenkelverletzung ausgeschieden, will am Sonntag (17.30 Uhr) gegen den VfL Bochum wieder dabei sein.


„Nur eine Oberschenkelverhärtung", hatte Jancker schon nach dem Auswärtssieg in der Schüco-Arena aufatmend erklärt. Der 30-Jährige hatte mit seinem Abstaubertor, seinem vierten Saisontreffer, den Grundstein zum Auswärtssieg gelegt.


Jancker hatte seinen Stammplatz beim FCK durch Verletzungspech nach der Winterpause eingebüßt: Eine Entzündung der Schambeinfuge hatte ihn vor dem Rückrundenauftakt lahmgelegt, dann erlitt der Stürmer einen Muskelfaserriss. „Wenn Du nicht fit bist, hast Du keine Argumente", klagte Jancker, der nach der Vorrunde sieben Torvorlagen auf dem Konto hatte. Er bestritt 16 der 17 Vorrundenspiele, stand 15 mal in der Startelf. In der Rückserie kam der frühere Nationalspieler viermal als Joker zum Zug, in Bielefeld stand er erstmals wieder in der Startformation.


Gegen Bielefeld musste Timo Wenzel in der Vorrunde auf die Ersatzbank, beim Rückspiel in Bielefeld drohte ihm ähnliches Ungemach. Der Kapitän fiel dann wegen einer im Training erlittenen Gehirnerschütterung aus und pausiert noch mit dem Training.


Die Bühne wechseln wird heute (19 Uhr) FCK-Torhüter Thomas Ernst. Im Kasino des Kulturzentrums Kammgarn in Kaiserslautern laden der Fußball-Profi Thomas Ernst und der Autor Thomas Ernst zu einem Fußball-Lese-Abend. „Es soll den Leuten Spaß machen, unterhalten, aber es sind auch wirklich Texte zum Nachdenken dabei", verrät der 37 Jahre alte FCK-Torwart, selbst verblüfft von der Vielfalt der Fußball-Literatur.


Das Hobby ist nicht neu für den Lauterer Routinier: Mit seinem Namensvetter ist er bereits vor fünf Jahren in Bochum aufgetreten. „Fußball - Gott ist rund", hieß das damalige Programm, das sehr gute Kritiken bekam. „Wir waren die Nummer 2", heißt der vieldeutige Titel des Abends mit Texten rund um den Fußball, die der Profi und der Literat heute in der Kammgarn vorstellen. Ernst & Ernst, Thomas & Thomas ist nicht nur der Name gemeinsam. Auch der Autor frönt dem Hobby Fußball - als Torwart.


Die kleine Tournee führt Ernst & Ernst am 18. April (20 Uhr) nach Ludwigshafen in „Das Haus". Am 26. April (20 Uhr) lesen die Torhüter im Alten Schlachthof in Wiesbaden, am 9. Mai (20 Uhr) im Mainzer Hafeneck und am 10. Mai in der Tuchfabrik in Trier. Die freien Tage auf der Bühne - Ablenkung, Spaß und auch ein bisschen Kopfarbeit für Thomas Ernst, der im Herbst seiner Fußballer-Karriere noch einmal ganz Großes erleben darf. Und mit seiner tollen Leistung zum Gesunden des FCK beiträgt.


ron.de
kriggebächler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 13.04.2005, 15:38   #16
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.01.2005
Lautern gewinnt 3:0, bochum steigt ab und mainz sowie gladbach bleiben drin
vorarlberger ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 13.04.2005, 18:05   #17
Kapitän Team Franziskaner
 
Benutzerbild von Waschbaerbauch
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Heilbronn
am liebsten wäre es mir, wenn es dieses jahr 4 absteiger gäbe...
Waschbaerbauch ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 13.04.2005, 19:35   #18
Lieber, kleiner Teufel
 
Geschlecht: Weiblich
Registriert seit: 12.03.2005
Ort: Baden Württemberg
Ich tippe auch auf Heimsieg!!! Ich hoffe es zumindest, wenn ich schon endlich mal wieder auf dem Betze live dabei bin!!!!!
( man merkt nicht dass ich mich tierisch auf Sonntag freu oder?????)
katrin85 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.04.2005, 08:37   #19
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 04.10.2004
Denke auch das wir das Spiel gewinnen. Hoffentlich hoch bin ja auch wieder das erste mal seit langen im Stadion
Scally85 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.04.2005, 09:01   #20
 
Benutzerbild von kriggebächler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: West-Pelzer
Harte Sonntagsarbeit angesagt
FUSSBALL: Wenzel pausiert - Moser hofft auf Jancker - Talente im Auge

KAISERSLAUTERN (zkk). „Never change a winning team": Das kann, muss aber am Sonntag (17.30 Uhr) im Bundesliga-Heimspiel des 1. FC Kaiserslautern gegen den VfL Bochum nicht die Devise sein. Sagt FCK-Trainer Hans-Werner Moser.


„Heimspiel, die Abstimmung auf den Gegner und auch die Trainingsleistungen, das alles sind Faktoren, die auch zu Änderungen führen können, aber nicht müssen", sagt der Coach.


Mit gebremstem Schaum trainiert Carsten Jancker unter Anleitung von Physiotherapeut Kay Friedmann. Der Stürmer plagt sich mit einer Oberschenkelverhärtung. „Großes Fragezeichen, kleine Hoffnung", schätzt Moser die Einsatzmöglichkeiten ein. Fehlen wird der Kapitän: Timo Wenzel unterzog sich gestern einem kleineren operativen Eingriff an der Nase und muss eine Trainingspause einlegen.


Der Kader ist keine geschlossene Gesellschaft, sagt der Trainer vor allem auch mit Blick auf Ferydoon Zandi, Bill Tchato oder Jochen Seitz. Die drei waren beim 2:0-Sieg in Bielefeld gar nicht im Aufgebot. „Die Reaktion im Training war von allen da. Aber ich erwarte, dass man nicht einmal gut trainiert, sondern die ganze Woche. Ich will schon sehen, dass man zeigt, in den Kader zu wollen", stachelt Moser den Konkurrenzkampf an. „Ich habe kein Problem damit, einen aufzustellen, der letzte Woche gar nicht im Kader war", verspricht der neue Coach.


„Wir haben in der Amateur-Mannschaft auch noch ein paar Leute in der Hinterhand. Das sage ich nicht als Drohung, das sehe ich aber auch als Möglichkeit", ließ der Trainer anklingen. Bedarf entstehen könnte in der Abwehr, wenn Wenzel fehlt und Hervé Lembi und/oder Stefan Blank ihre fünfte gelbe Karte quittieren würden. Die Abwehrspieler Matthias Henn (19) und Daniel Damm (23) hatten in der Ära Jara sporadisch bei den Profis trainiert und bei Testspielen ausgeholfen.


Einen Trainingsschwerpunkt in dieser Woche will Moser „den Dingen widmen, die mir in Bielefeld nicht so gefallen haben". Beispielsweise dem Ausspielen der Konter. Beeindruckt hat den neuen Lauterer Trainer der VfL Bochum beim 1:0 gegen Hannover 96. „Mit Power, Elan und Leidenschaft", sah der Augenzeuge aus der Pfalz den VfL nach der Pause überzeugen. Harte Sonntagsarbeit ist angesagt, noch 9000 Sitzplatzkarten aller Preiskategorien sind zu haben.


„Gute Gespräche" mit möglichen Trainerkandidaten geführt hat René C. Jäggi. Der Vorstandsvorsitzende will den Kreis nach und nach einengen, die Entwicklung der Mannschaft mit Moser abwarten und dann in Ruhe die Trainerfrage beantworten.


ron.de

kriggebächler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,090
  • Themen: 57.790
  • Beiträge: 2.875.743
Aktuell sind 381 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos