Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 23:02 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


9 Punkte weniger als in den beiden Vorjahren.

Hier finden Sie die Diskussion 9 Punkte weniger als in den beiden Vorjahren. im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; So lautet letztlich das Resultat der Saison 05/06 - obwohl die Gegebenheiten gar nicht soviel anders waren als in den ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.05.2006, 12:04   #1
Tiocfaidh ár lá
 
Benutzerbild von DO4EVER
 
Registriert seit: 24.09.2004
Ort: Nebenan
Icon27 9 Punkte weniger als in den beiden Vorjahren.

So lautet letztlich das Resultat der Saison 05/06 - obwohl die Gegebenheiten gar nicht soviel anders waren als in den 2 Vorjahren sprangen letztlich mit 46 Punkten deutlich weniger raus. Kann man sich das erklären und wie ist das allegemein für die Zukunft einzuordnen?

Plagen den BVB nicht jede Saison unglaubliche Verletzungsorgen - und das seit ziemlich vielen Jahren bereits? Oder war es diese Saison echt noch einen Tacken extremer?
Ich erinner mich noch, mit welcher 11 wir im November ´03 in München aufliefen, das hatte doch schon große Ähnlichkeit.

Und waren der Druck und die psychische Belastung nicht letztes Jahr noch gewaltiger, als lange Zeit niemand wusste, ob der Verein in einem jahr überhaupt noch in dieser Form bestehen wird?

Und dennoch erinnern wir uns an die sensationelle Rückrunde, welche dieses Jahr absolut ausblieb - es war ein unkonstantes Auf und Ab, Siege wie in Hamburg und dann direkt gegen wesentlich schwächere Teams einen Dämpfer bekommen, wann immer man die Gelegenheit hatte, etwas zu reißen. Auch sehr in Erinnerung bleibt bei mir die vergebene 3:1 Führung in Kaiserslautern, das war so typisch.

Nun verlassen uns mindestens zwei absolute Leistungsträger mit Koller und Rosicky, beide in ihrer Art des Spiels nicht zu ersetzen mit unseren Mitteln, Pienaar und evtl. Frei hin oder her. Bezüglich Valdez wird man wohl nicht drum herum kommen, Metze dafür opfern zu müssen - sprich eine Lücke reißen um eine andere zu schließen. Ansonsten wird sich Werder wohl querstellen.

Und dennoch prognostiziert BvM, dass "uns die Zukunft gehört".

Also kann man mit diesen Qualitätsverlusten wirklich davon ausgehen, im Spieljahr 06/07 eine Steigerung zu erleben, sprich Teams wie Hertha oder Bayer hinter sich zu lassen?

Oder sollte dies doch vorerst nicht das Ziel sein, wenn man bedenkt, wie glimpflich man aus dem Finanzchaos herauszukommen scheint und froh sein sollte, sich überhaupt Gedanken über solche Dinge wie UEFA-Cup machen zu können.

So bleiben sozusagen 2 Fragen an Euch und da ich keine 2 Polls in einen Thread packen kann und das WESTLAGER ja nicht vollpowern will, formulier ich das hier einfach mal so und wer Ineresse hat, gibt halt auf normalem Antwortwege an, was am besten zu seinen Ansichten passt.

Wie lautet Dein Fazit zu Platz 7 mit 46 Punkten nach dieser Saison?

a) Ich bin eigentlich ziemlich enttäuscht, weil es lange nicht so einfach gewesen ist, unter die ersten 6 zu kommen und man doch öfters die Chance dazu hatte. Mit 55 Punkten wie in den Vorjahren hätte es doch geklappt

b) Ich finde, die Platzierung spiegelt den Status der Mannschaft wieder, zu mehr reicht es derzeit zurecht nicht, da sind Bayer oder Hertha noch ein bisschen voraus. Deshalb hält sich meine Enttäuschung in Grenzen,

c) Ich finde, dass der 7te Platz letztlich schon ein kleiner Erfolg ist, bei sovielen Langzeit-Verletzungen und Finanzsorgen ist es schon ein Wunder, bis zuletzt ums internationale Geschäft mitgespielt zu haben.

Was erwartest Du für die nächste Saison?

a) Ich will in UEFA-Cup! Nochmal ein Jahr außen vor zu bleiben wäre fatal, auch finanziell. Die Mannschaft wird das Potential haben und muss in den entscheidenden Situationen zupacken!

b) Man sollte sich zumindest nicht verschlechtern und doch mal ein Auge auf den UI-Cup Platz werfen. Vielleicht auch mal Erfolg ober die Pokal-Schiene ausprobieren.

c) Die Abgänge sind zu heftig für höhere Ziele - das zu kompensieren wird schwer genug. Europa muss warten. Einstelliger Tabellenplatz wie dieses Jahr wäre wünschenswert.

Ich für meinen Teil vote zweimal für B.

DO4EVER ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.05.2006, 14:53   #2
 
Benutzerbild von Emmas_linke_Klebe
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Mittelpunkt Schleswig-Holstein
jan koller war der unterschied...
ich glaube, wenn er sich nicht verletzt und in normalform gespeilt hätte, hätte er gut 9 punkte gebracht..........

ich vote für b und a
Emmas_linke_Klebe ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.05.2006, 11:19   #3
Tiocfaidh ár lá
 
Benutzerbild von DO4EVER
 
Registriert seit: 24.09.2004
Ort: Nebenan
Aber wenn Koller soviel ausgemacht hat, sollten die Ansprüche ja für die nächste Saison nicht in den Himmel wachsen...
DO4EVER ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.05.2006, 11:33   #4
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Interessantes und gutes Posting - freut mich, dass es von einem echten BVBler kommt.

Ich vermisse jedoch Antwortmöglichkeit d)

d) Angesichts der Qualität und Stagnation des Kaders kann, darf und muss man den sympathischen Trainer bzw. dessen Arbeit in Frage stellen!

MFG!
Kerpinho ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.05.2006, 11:47   #5
 
Registriert seit: 05.08.2004
Also meines Erachtens ist ein Punktevergleich zu den Vorjahren nicht wirklich passend, weil einfach die gesamte Liga deutlich unter Niveau gespielt hat, der Abstand zu den Abstiegsrängen dürfte daher im Verhältnis auch nicht soviel weniger betragen, als im letzten Jahr.

Bert van Marwijk wusste die Situation doch haargenau einzuschätzen - wie auch bereits in seiner ersten Saison als BVB Trainer. Dort analysierte er, nachdem ihm bewusst wurde, was in Dortmund da überhaupt los ist, sehr gut, dass es sehr schwierig und ein langwieriger Prozess würde, bei dem er viel Arbeit vor sich haben werde, um eine neue Mannschaft zu formen.
Ich behaupte jetzt auch mal, dass die vergangene Rückrunde nicht überwiegend auf seine großartige Arbeit in Dortmund zurückzuführen ist. Die ersten Spiele und die Entwicklung der Spielkultur (allen voran mit der Förderung von Sebastian Kehl, dessen Leistungsexplosion ich einzig und allein auf BvM zurückführe) waren zwar schon das Ergebnis dessen, worauf BvM das Team vorbereitet hatte, doch die Rückrunde lebte eigentlich nur von dieser Eigendynamik, die sich nach dem guten Lauf zu Beginn irgendwann entwickelte.

In der Rückrunde der letzten Saison hatte man zusätzlich qualitativ höherwertige Alternativen im Angriff, als es jetzt der Fall ist. Ewerthon, Koller und Ricken, dazu Smolarek, da waren Tore garantiert, die uns in dieser Saison unterm Strich einfach gefehlt haben. Hätte der in der Rückrunde gut aufgelegte Rosicky mit ein, zwei wirklich guten Stürmern zusammenspielen können, wäre diese Rückrunde ebenfalls deutlich positiver verlaufen, als es letzten Endes der Fall war.

Wir sind jetzt wieder beim berüchtigten "hätte, wenn und aber", doch das sind nunmal Fakten, die man so nicht vergessen darf. Die großen qualitativen Substanzverluste in einem gesamten Mannschaftsteil kann dieses Team nunmal nicht kompensieren, schon gar nicht, wenn man mit Koller nur noch einen einzigen Klasse-Angreifer in den eigenen Reihen hatte.

Und gerade deshalb sollte man der Mannschaft unterm Strich ein großes Kompliment zollen. Vor der Saison kannte keiner einen Nuri Sahin, heute ist er ein fester Mannschaftsteil - mit gerade einmal 17 jungen Jahren. Dazu Odonkor und Brzenska, die eigentlich niemand wirklich mehr auf der Rechnung hatte, die immer größere Schritte machen und immer mehr zu wichtigen Stammkräften werden. Kringe konnte sich stabilisieren, Rosicky sowie Dede zurück zu alter Klasse finden und ein Wörns ein Leistungsniveau erreichen, wie er es selten zuvor schon besaß.
All diese "Entwicklungsproesse" kamen halt im Laufe dieser Saison, zum Teil erst spät in der Rückrunde, aber es war einfach von Beginn an nicht viel mehr drin.
Man vergisst einfach viel zu schnell, was letzte Saison noch zur Winterpause los war, wo der BVB damals stand und in welcher (eigentlich schon rasanten) Geschwindigkeit sich das Team einspielen und in der Liga etablieren konnte. BvM ist gerade einmal die zweite Spielzeit in Dortmund und hat schon soviel bewegt.

Wenn dieser Trainer sagt, dass, sofern er noch zwei bis drei Spieler bekommt, die er sich wünscht, der BVB nächstes Jahr wieder ernsthaft um die UEFA-Cup Ränge mitspielt, dann bin ich mir auch sicher, dass dem so sein wird.

Warten wir mal ab, wer im Sturm noch kommt. Frei traue ich eine ähnliche Karriere wie Koller in Dortmund zu. Er könnte möglicherweise DER ersehnte Knipser werden, sofern er denn kommt...
Ich bin jedenfalls ganz guter Dinge, dass van Marijk die Ziele erreicht, die er ankündigt, insofern ihm der Vorstand seine Wünsche an Spielermaterial erfüllen kann.
Die Mannschaft hat sich in diesem Jahr jedenfalls neu entwickelt, wird zur nächsten Saison punktuell sinnvoll und qualitativ verstärkt und hat bei etwas mehr Konstanz und Abgeklärtheit das Zeug zu einem UEFA-Cup Qualifikanten.
Webchiller ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.05.2006, 11:48   #6
 
Registriert seit: 05.08.2004
Zitat von Kerpinho
Interessantes und gutes Posting - freut mich, dass es von einem echten BVBler kommt.

Ich vermisse jedoch Antwortmöglichkeit d)



MFG!

Du bist so dumm...
Webchiller ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.05.2006, 11:49   #7
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Also meines Erachtens ist ein Punktevergleich zu den Vorjahren nicht wirklich passend, weil einfach die gesamte Liga deutlich unter Niveau gespielt hat

Hmmm...aber hätte man nicht gerade aufgrund dieses Faktums erwarten können, dass der BVB auch vielleicht einmal besser abschneidet?

MFG!
Kerpinho ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.05.2006, 11:49   #8
Comunio-Rekordmeister
 
Benutzerbild von Mattlok
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Kassel
@ Kerpi:


Also das ist gewagt und unrichtig, letztlich muss man sehen wie viele junge Spieler BvM auf den Platz geschickt hat, ich denke der macht ne richtig gute Arbeit.

Der BVB muss damit zufriedens ien dieses jahr, nächstes düfte es ähnlich aussehen,
unter die ersten 5 zu kommen wir schwierig aber nicht unmöglich, Platz 5 wäre wohl das absolute Optimun, aber um diesen Platz dürften sich Bayer, Stuttgart und Hertha ebenfalls bemühen.

Auch BMG könnte mit ein paar guten Transfers und nem guten Trainer näher rankommen,
5-9 ist der Horizont denk ich.
Mattlok ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.05.2006, 11:50   #9
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Zitat von Webchiller
Du bist so dumm...

Dumm ist allenfalls Deine Antwort.

MFG!
Kerpinho ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.05.2006, 11:52   #10
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Zitat von Mattlok
@ Kerpi:


Also das ist gewagt und unrichtig, letztlich muss man sehen wie viele junge Spieler BvM auf den Platz geschickt hat, ich denke der macht ne richtig gute Arbeit.

Richtig. Allerdings verfügt er auch über einige richtig gute/hochkarätige und erfahrene Profis. Ich bleibe dabei - gemessen an der Qualität des Kaders ist, mir persönlich, in den letzten Jahren einfach zu wenig bei rumgekommen. Es gab schon wesentlich schlechtere Mannschaften, die dennoch um den Uefa-Pokal mitgespielt haben. Und seinerzeit war die Konkurrenz wesentlich stärker als dies in den letzten beiden Jahren der Fall war.

MFG!
Kerpinho ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.05.2006, 12:00   #11
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Zitat von Kerpinho
Dumm ist allenfalls Deine Antwort.

MFG!

Dumm ist der der dummes tut
Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.05.2006, 12:00   #12
 
Registriert seit: 05.08.2004
Zitat von Kerpinho
Dumm ist allenfalls Deine Antwort.

MFG!

Ne, dumm ist alles, was du zu BvM ablässt.

Mir kommt es gelegentlich beim Lesen deiner polemischen Aussagen zu van Marwijk so vor, als wäre da jemand entweder einfach gefrustet, dass es nicht der FC Bayern ist, der aktuell den wohl fußballsachverständigsten Coach der Liga unter Vertrag hat, oder (und das halte ich für wahrscheinlicher), du hast dich seit dem "Absturz" des BVB noch nie wirklich näher mit BVB, dem Umfeld und seinem Trainer BvM beschäftigt, der in Dortmund herausragende Arbeit leistet.

Wenn du meinen langen Beitrag eben komplett gelesen und nicht schon nach zwei Absätzen abgebrochen hättest, wüsstest du auch, worauf ich hinaus will. BvM arbeitet unter Bedingungen, die in der gesamten Bundesliga nirgendwo ein zweites Mal auftauchen und hat es binnen 2 Jahren geschafft, ein völlig neues Team zu entwickeln, das noch dazu mehr und mehr richtig guten Fußball bietet.
Jeder, einfach jeder Fachmann aus der Bundesliga ist beeindruckt von der Arbeit, die BvM da leistet, die Spieler und Verantwortlichen des BVB sprechen sich durchweg positiv über den Trainer aus. Man kann in nahezu jedem Interview lesen, sei es nun mit Wörns, Metzelder, Rosicky, etc. gewesen, dass die Spieler noch nie unter einem vergleichbaren Trainer trainieren durften.

Diese "Beweise" für seine Kompetenz braucht es aber noch nicht mal, es reicht eigentlich schon, sich mal zwei Interviews dieses Mannes durchzulesen, um zu erkennen, dass dieser Mann absolut weiß wovon er spricht. Genauso verhält es sich ja bei einem Meyer - der übrigens ebenfalls in höchsten Tönen von van Marwijk spricht und noch dazu meinte, dass der BVB unter van Marwijk inzwischen ähnliche Spielanlagen wie der FC Barcelona aufweisen würde - kein Witz, wenn du den Beweis brauchst, suche ich das Interview nachher sogar für dich...

Ich finde es ja legitim eine eigene Meinung zu einem Sachverhalt zu haben, aber in deinem Falle beweist du mit jeder dieser kurzen, unterschwellig polemischen Aussagen, dass du so gar keinen blassen Dunst davon hast, wozu du dich überhaupt äußerst. Und sowas nenne ich dumm...
Webchiller ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.05.2006, 12:04   #13
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Zitat von Kerpinho
Richtig. Allerdings verfügt er auch über einige richtig gute/hochkarätige und erfahrene Profis. Ich bleibe dabei - gemessen an der Qualität des Kaders ist, mir persönlich, in den letzten Jahren einfach zu wenig bei rumgekommen. Es gab schon wesentlich schlechtere Mannschaften, die dennoch um den Uefa-Pokal mitgespielt haben. Und seinerzeit war die Konkurrenz wesentlich stärker als dies in den letzten beiden Jahren der Fall war.

MFG!

Soso, erfahrene Profis. Wer denn bitte? Kruska, Brzenska, der dauerverletzte Metzelder, der langzeitverletzte Koller? Wer denn bitte? Da sind höchstens Wörns, Rosicky, Dede und ein sehr schwacher Buckley. Es wäre lange Zeit mehr möglich gewesen, aber dann fing sich Leverkusen wieder. Erfahrene Profis bei denen? Berbatov, Nowotny, Ramelow, Krzynowek, Juan, Schneider,...
Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.05.2006, 12:15   #14
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
BvM arbeitet unter Bedingungen, die in der gesamten Bundesliga nirgendwo ein zweites Mal auftauchen

Mir kommen die Tränen! Diese Aussage kann ja wohl nicht Dein Ernst sein, oder? Ansonsten wäre dies ja Hohn und Spott für alle Trainer von kleineren Klubs oder Aufsteigern. Fakt ist, dass der BVB finanziell einen beschränkten Handlungsspielraum hat. Fakt ist aber auch, dass der Klub, nach wie vor, über eine Menge erstklassiger Nationalspieler verfügt, dass - rein von der Kapazität her - größte Stadion der Liga und fantastische Fans besitzt, und eine Klubführung die auch nach zweimaligem Verfehlen der, eigentlich, dringend notwendigen EC-Quali wie eine Eins hinter dem Holländer steht!

und hat es binnen 2 Jahren geschafft, ein völlig neues Team zu entwickeln

Ist das wirklich so? Ich habe mir mal wahllos eine Aufstellung der letzten Spielzeit herausgepickt:

Weidenfeller - Kringe, Wörns, C. Metzelder, Dede - Kehl - Rosicky, N. Sahin - Odonkor, Koller, Smolarek

Fett hervorgehoben sind die Spieler, die auch schon vor dem Amstantritt von BvM Stammspieler waren. Die restlichen vier würden - rein vom Potential her - wohl bei fast jedem anderen Bundesligaklub auch in der Startelf auftauchen und auflaufen.
Was bitteschön steckt also jetzt so weltbewegendes und einmaliges dahinter? Nicht das wir uns falsch verstehen - ich schätze BvM, sowohl als Trainer als auch als Menschen. Aber unterm Schnitt ist mir das, was er in den letzten zwei Jahren, rein sportlich betrachtet, vorzuweisen hat, zu wenig/dürftig.

MFG!
Kerpinho ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.05.2006, 13:31   #15
 
Registriert seit: 05.08.2004
Zitat von Kerpinho
Mir kommen die Tränen! Diese Aussage kann ja wohl nicht Dein Ernst sein, oder? Ansonsten wäre dies ja Hohn und Spott für alle Trainer von kleineren Klubs oder Aufsteigern.

Du scheinst nicht mitbekommen zu haben, was letzte Saison (ja, es war letzte und nicht bereits vor drei Jahren) in Dortmund alles los war. Vor knapp mehr als einem Jahr ist auf den Verein und genauso auf die Verantwortlichen für den Spielbetrieb soviel eingeprasselt, was in der Bundesliga wohl ein einmaliger Fall bleiben wird. Von den unzähligen Verletzungsausfällen und der Kaderverdünnung die darauf folgten, muss ich ja nicht noch extra erzählen, hoffe ich jetzt mal.


Ist das wirklich so? Ich habe mir mal wahllos eine Aufstellung der letzten Spielzeit herausgepickt:

Weidenfeller - Kringe, Wörns, C. Metzelder, Dede - Kehl - Rosicky, N. Sahin - Odonkor, Koller, Smolarek

Soso... Wahllos herausgepickt, aus irgendeinem Spieltag, nicht wahr? Nenne mir doch bitte das Spiel, zu dem der BVB in dieser Formation aufgelaufen ist. Möglich wäre das nämlich nur an den ersten drei-vier Spieltagen gewesen...

Weidenfeller war übrigens unter Sammer alles andere als Stammspieler, Metzelder ist gerade von seiner 2,5 jährigen Verletzungspause zurückgekommen und Kehl war nie zuvor das, was er unter van Marwijk geworden ist.
Bleiben noch Wörns, Rosicky, der nach 2,5 jähriger Stagnation unter van Marwijk endlich wieder die alte Form erreichte (nur leider keinen Koller und keinen Amoroso an seiner Seite hatte, wie noch in der Meistersaison), Dede und ein Koller, der 7 Monate verletzungsbedingt fehlte. Das ist ja beinahe noch die Meisterelf von 2002, da hast du aber sowas von Recht! Noch dazu das Jahrhundertalent Sahin, das mit seinen 16, ja inzwischen sogar schon 17 Jahren, bereits das Niveau eines Kaka besitzen müsste... Wie konnte ich das nur verkennen?

Setz dich entweder mal ernsthaft mit der Situation um den BVB auseinander, oder lass es - beides völlig legitim. Aber um hier den Besserwisser zu spielen, fehlt es dir wirklich am Bezug zu dem, was die letzten Jahre in Dortmund abgegangen ist.
Webchiller ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.05.2006, 13:40   #16
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: Hannover
@Kerp & Chiller: Ich glaube, die "Wahrheit" liegt irgendwo in der Mitte eurer Meinungen. Ist mein Gefühl bezüglich dem BVB, wenngleich ich mich natürlich nicht so mit Dortmund befasst habe wie ein Fan dieses Vereins. Auf DO4EVERs Fragen antworte ich mal mit 1b und 2c.
lachi83 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.05.2006, 13:49   #17
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Zitat von lachi83
@Kerp & Chiller: Ich glaube, die "Wahrheit" liegt irgendwo in der Mitte eurer Meinungen. Ist mein Gefühl bezüglich dem BVB, wenngleich ich mich natürlich nicht so mit Dortmund befasst habe wie ein Fan dieses Vereins. Auf DO4EVERs Fragen antworte ich mal mit 1b und 2c.

Hmmm...eigentlich wollte ich Chiller jetzt etwas ausführlicher antworten...sollte ich das denn (noch)?
Ich denke Du kommst mit Deiner Meinung dem tatsächlichen Sachverhalt sehr nahe, lachi. Während Chiller die Situation, ich kann es ihm als Fan nichtmals verdenken, wohl etwas zu sehr durch die Vereinsbrille, sprich rosig, sieht, bin ich - in Erinnerung an die guten, alten Zeiten....- wohl etwas zuuu kritisch.

@ Chiller:

Setz dich entweder mal ernsthaft mit der Situation um den BVB auseinander, oder lass es - beides völlig legitim. Aber um hier den Besserwisser zu spielen, fehlt es dir wirklich am Bezug zu dem, was die letzten Jahre in Dortmund abgegangen ist.

Ich beschäftige mich, nach wie vor, mit dem BVB. Ansonsten würde ich mich zu dieser Thematik erst gar nicht äußern. Solltest Du das anders sehen, dann bedauere ich dies zwar, habe es aber schlichtweg zu respektieren.
Und bezüglich des Besserwissers sollte ich Dich zukünftig vielleicht desöfteren mal an diese, Deine Aussage erinnern...wenn Du meinst so manches Statement abgeben zu müssen...!

MFG!
Kerpinho ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.05.2006, 14:29   #18
Meister Fan
 
Benutzerbild von CouchCoach
 
Registriert seit: 29.03.2006
Also dass der BvB in seiner Entwicklung stehen geblieben ist kann ich nicht feststellen. Ich denke nach dem turbulenten und absolut chaotischen Jahr 2005 hat BvM nächstes Jahr die Gelegenheit endlich mit dem BvB das umzusetzen was er sich vorstellt.
So sehen es auch die Verantwortlichen und ich denke auch die meisten Fans.
Sollten tatsächlich die Verstärkungen kommen die noch im Raum stehen wird der BvB gute Chancen haben um den UEFA Cup Platz mitzuspielen.

Eine Kritik an BvM lasse ich nicht zu, da er unter Bedingungen arbeiten musste die absolut chaotisch waren. Vielleicht haben einfach einige vergessen wo der BvB vor so ziemlich einem Jahr stand, das war der Abgrund.

Und das der BvB einen qualitativ hohen Kader hat steht für mich auch außer Frage, nur wer von diesen Spieler war bitte nicht verletzt? Man hatte teilweise 13 Verletzte Spieler zu beklagen, das sind keine Bedingungen unter denen man Erfolg haben kann. Dennoch hat der BvB sich im Mittelfeld der Liga festsetzen können und ist zum Glück nicht weiter abgerutscht (was auch nicht unnormal gewesen wäre).

Also ich bin durchaus zufrieden mit der Saison, sage aber auch, das der BvB nächstes Jahr wieder angreifen muss und auch wird wenn man sich noch im Sturm und eventuell im Mittelfeld verstärkt.

BvM ist ein absoluter Glücksfall für den BvB, der beste Trainer seit der Ära Hitzfeld und das ist immerhin schon 9 Jahre her.
CouchCoach ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.05.2006, 15:03   #19
bite niecht närven Dancke
 
Benutzerbild von The_Great_VfB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Stadt der Stute
Ohne hier alles durchgelesen zu haben, aber der BVB hat eine glorreiche Zukunft vorraus, da wird wieder gebastelt.......
The_Great_VfB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.05.2006, 15:06   #20
 
Registriert seit: 05.08.2004
Zitat von Kerpinho
@ Chiller:

Und bezüglich des Besserwissers sollte ich Dich zukünftig vielleicht desöfteren mal an diese, Deine Aussage erinnern...wenn Du meinst so manches Statement abgeben zu müssen...!

MFG!

Naja, genau deshalb schreibe ich ja in letzter Zeit kaum noch was zu Fußballthemen, außerhalb des BVB, sondern beschäftige mich vermehrt mit anderweitigen "Unterhaltungen"...

Webchiller ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,080
  • Themen: 57.563
  • Beiträge: 2.845.988
Aktuell sind 239 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos