Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 23:11 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Altegoer

Hier finden Sie die Diskussion Altegoer im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Wahr ist, dass Bochums Aufsichtsrat Altegoer die Bundesligisten dazu aufgefordert hat, eventuell nicht mehr gegen den FC Bayern zu spielen ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.02.2006, 18:18   #1
 
Benutzerbild von BernieB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 04.10.2004
Altegoer

Wahr ist, dass Bochums Aufsichtsrat Altegoer die Bundesligisten dazu aufgefordert hat, eventuell nicht mehr gegen den FC Bayern zu spielen - ja es sogar als einen Gunstbeweis der Liga ansieht, z.Z. überhaupt noch gegen den FC Bayern zu spielen.

Unwahr ist, dass sich Altegoer beim FC Bayern dafür bedankt hat, dass sein Verein jahrzehntelang TV-Gelder, für die im weitaus größten Maße der FC Bayern verantwortlich zeichnete, für lau kassierte!

Hat da etwa jemand Angst, dass er in Zukunft endlich mal für das Geld arbeiten muss?

BernieB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.02.2006, 18:24   #2
Ice-Fisher
 
Registriert seit: 01.09.2004
Solche Aussagen sind einfach laecherlich und tragen nicht dazu bei, Herrn Altegoer als serioesen Verhandlungspartner zu betrachten. Ich habe sehr ueber den Bericht geschmunzelt. Vielleicht sollte er sich mal zunaechst darum kuemmern aus seiner Fahrstuhlmannschaft ein halbwegs konstant, erfolgreiches Team zu machen, bevor er mit lachhaften Drohungen um sich wirft.
Quincy ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.02.2006, 18:28   #3
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
also sowas... und dann auch noch vom bayern-freund

O-Ton
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.02.2006, 18:38   #4
 
Benutzerbild von BernieB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 04.10.2004
Zitat von Quincy
Solche Aussagen sind einfach laecherlich und tragen nicht dazu bei, Herrn Altegoer als serioesen Verhandlungspartner zu betrachten. Ich habe sehr ueber den Bericht geschmunzelt. Vielleicht sollte er sich mal zunaechst darum kuemmern aus seiner Fahrstuhlmannschaft ein halbwegs konstant, erfolgreiches Team zu machen, bevor er mit lachhaften Drohungen um sich wirft.

Es wäre traurig, wenn dies das Gedankengut beim Gros der anderen deutschen Profivereine wäre - aber ausschließen mag ich das auch nicht gänzlich! Vielleicht sollten einige mal realisieren, wie sich der FC Bayern im Vergleich zu Real, Juventus, Inter usw. ihren Ligapartnern gegenüber verhält - ich denke, da liegt der FC Bayern europaweit gar nicht so schlecht!
BernieB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.02.2006, 18:39   #5
 
Benutzerbild von BernieB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 04.10.2004
Zitat von zariz
also sowas... und dann auch noch vom bayern-freund

O-Ton

Soweit ich informiert bin, war da nie besonders viel - jetzt wohl noch weniger ...
BernieB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.02.2006, 18:59   #6
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
In Anbetracht der Tatsache, dass Herr Altegoer kein Laie und auch nicht auf den Kopf gefallen ist, erscheint diese Aussage umso bedenklicher.
WAS um alles in der Welt hat sich der Mann dabei gedacht?
Jedem, aber auch wirklich jedem nur halbwegs intelligenten Menschen, der darüber hinaus noch zurechnungsfähig ist, sollte und müsste klar sein, dass der FC Bayern DAS Zugpferd der Liga ist.
Wenn primär jemand profitiert, dann ist dies die LIGA...insbesondere die kleinen Vereine...und zwar VOM FC Bayern.
Natürlich kann auch der deutsche Rekordmeister nicht ohne die Liga auskommen. Keine Frage. Aber die Tatsache, dass der neue TV-Rekordvertrag in erster Linie einem Weltklasseverein wie dem FC Bayern zu verdanken ist, verbietet eine solche Aussage von vorneherein. Mich würde wirklich interessieren, was der Bochumer Präsident sich hierbei gedacht hat...

RWG!
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.02.2006, 19:06   #7
 
Benutzerbild von BernieB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 04.10.2004
Zitat von Kerpinho
In Anbetracht der Tatsache, dass Herr Altegoer kein Laie und auch nicht auf den Kopf gefallen ist, erscheint diese Aussage umso bedenklicher.
WAS um alles in der Welt hat sich der Mann dabei gedacht?
Jedem, aber auch wirklich jedem nur halbwegs intelligenten Menschen, der darüber hinaus noch zurechnungsfähig ist, sollte und müsste klar sein, dass der FC Bayern DAS Zugpferd der Liga ist.
Wenn primär jemand profitiert, dann ist dies die LIGA...insbesondere die kleinen Vereine...und zwar VOM FC Bayern.
Natürlich kann auch der deutsche Rekordmeister nicht ohne die Liga auskommen. Keine Frage. Aber die Tatsache, dass der neue TV-Rekordvertrag in erster Linie einem Weltklasseverein wie dem FC Bayern zu verdanken ist, verbietet eine solche Aussage von vorneherein. Mich würde wirklich interessieren, was der Bochumer Präsident sich hierbei gedacht hat...

RWG!

Jeder weiß, dass das Menetekel der Einzelvermarktung ein Versuchsballon der Bayernführung ist, um mehr Gelder rauszuschlagen - ernsthaft wird z.Z. niemand beim FC Bayern ans Aufgeben des Solidarpakts denken! Typisch deutsch aber wieder einmal die Reaktion der vielen Wadenbeißer - als ob es gelte, Lemkes Vakuum wieder zu füllen ...
BernieB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.02.2006, 19:39   #8
Fiege-Holic
 
Benutzerbild von Günni 1848
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 12.09.2004
Ort: Bochum
Zitat von BernieB
Jeder weiß, dass das Menetekel der Einzelvermarktung ein Versuchsballon der Bayernführung ist, um mehr Gelder rauszuschlagen - ernsthaft wird z.Z. niemand beim FC Bayern ans Aufgeben des Solidarpakts denken! Typisch deutsch aber wieder einmal die Reaktion der vielen Wadenbeißer - als ob es gelte, Lemkes Vakuum wieder zu füllen ...



aha, also soll niemend mehr Rummenigges andauernde Hirngespinste für Ernst nehmen.
Das Altegoerl das anprangert ist jetzt nicht seit gestern so.Er hatte sich schon öfter zu dem Verteilungsschlüssel sehr negativ geäussert.
Günni 1848 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.02.2006, 19:48   #9
 
Benutzerbild von BernieB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 04.10.2004
Zitat von Günni 1848
aha, also soll niemend mehr Rummenigges andauernde Hirngespinste für Ernst nehmen.
Das Altegoerl das anprangert ist jetzt nicht seit gestern so.Er hatte sich schon öfter zu dem Verteilungsschlüssel sehr negativ geäussert.

Was schwebt Altegoer denn so vor? Parität?

Geändert von BernieB (01.02.2006 um 19:52 Uhr).
BernieB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.02.2006, 20:20   #10
Ice-Fisher
 
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Günni 1848
Er hatte sich schon öfter zu dem Verteilungsschlüssel sehr negativ geäussert.

Er ist also unfair wie er jetzt ist?

Was will er? 100% fuer seinen VfL? sollen die Bayern zukuenftig dafuer zahlen muessen, dass sie gegen den glorreichen VfL Bochum antreten duerfen?
Quincy ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.02.2006, 20:59   #11
 
Benutzerbild von lebenslanggw
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.02.2006
Ich glaube was Altegoer in erster Linie anprangert ist die Tatsache, dass die Bayern Offiziellen in ihren öffentlichen Aussagen oftmals unglücklich/arrogant rüberkommen, indem sie sich selbst als das Maß aller Dinge darstellen. Bescheidenheit hört sich anders an und wenn man ehrlich ist, dann klingt doch jede zweite Aussage von Rummenigge wie eine handfeste Drohung. Jetzt droht Altegoer halt mal auch. Ist zwar gehaltlos und auch nicht die feine Englische Art aber in gewisser Weise kann ich ihn verstehen.

Insgesamt sollte die Liga zusehen, dass sie ihre Aussendarstellung verbessert. Da haben Leute wie Rummenigge, Hoeneß, Altegoer oder Bruchhagen noch gewaltig Nachholbedarf.

Grün-Weisse Grüße
lebenslanggw ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.02.2006, 21:09   #12
Fiege-Holic
 
Benutzerbild von Günni 1848
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 12.09.2004
Ort: Bochum
@Quincy

Stimmt, hab mich da ein bisschen unglücklich ausgedrückt. Meinte das er bei jeder Verhandlung über den Verteilerschlüssel sich sehr für die kleinen Vereine einsetzt. Das ist nicht erstemal das er sich zu dem Verteilungsschlüssel meldet, also nichts überraschendes. Das ist in der lokalen Presse hier schon öfter passiert.
Hatte eigentlich damit gerechnet das er sich schon bei den äusserungen von Bruchhagen meldet.


Mann sollte sich auch mal fragen was den ein Rummenigge für Träume hat. Soll der Gegner umsonst auflaufen, wie wird es denn bei einer Einzelvermarktung laufen ?
Bekommt der Gegner dann ein Früchtekorb inne Hand gedrückt dafür das er beim Branchenführer aufläuft, oder bekommt er sogar die reisekosten erstattet ? Nein, der Gegner will auch Geld. d.h. jedes Heimspiel der Bayern muss einzeln verhandelt werden, viel spass dabei Herr Rummenigge. Er sollte sich ganz genau seine Vorbilder in Italien angucken, da erwägen die Vereine der Serie A ein Boykott gegen die Einzelvermarkter
Gegen Bayern spiel ich einmal inne Saison zuhause, da wird kein Verein auf der dauer reich dran, aber das Fernsehgeld für die ganze Saison wird nur einmal verteilt und da find ich es legitim das er sich dazu äussert wenn er bedenken hat. Es spielen immer noch 18 Vereine in der Bundesliga und nicht sechs oder acht.

@BerniB
Das Interview haste aber gelesen, oder nur die Überschriften ?
Günni 1848 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.02.2006, 21:50   #13
 
Benutzerbild von BernieB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 04.10.2004
Zitat von Günni 1848
@BerniB
Das Interview haste aber gelesen, oder nur die Überschriften ?

In dem Interview steckt auch nicht mehr Substanz als in der Überschrift - also kein unbedingtes Muss für Informationssuchende ...
BernieB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 01.02.2006, 22:43   #14
Ice-Fisher
 
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Günni 1848
Das ist nicht erstemal das er sich zu dem Verteilungsschlüssel meldet, also nichts überraschendes. Das ist in der lokalen Presse hier schon öfter passiert.

Mag sein, das kann ich allerdings aus der grossen Entfernung nicht beurteilen.

Mann sollte sich auch mal fragen was den ein Rummenigge für Träume hat. Soll der Gegner umsonst auflaufen, wie wird es denn bei einer Einzelvermarktung laufen ?

Es geht nicht um Rummenigges Traeume, sondern dass er seinen Job macht, sprich zu versuchen das Beste fuer seinen Verein, also Bayern, rauszuholen. Rummenigge und Hoeness' grosses Problem ist, dass man mit den Grossen Europas mitspielen will und sich durch die solidarische Verteilung finanziell im Nachteil sieht. Das ist so sicherlich auch richtig, ich sehe aber auch die Kehrseite der Medaille.

Nein, der Gegner will auch Geld. d.h. jedes Heimspiel der Bayern muss einzeln verhandelt werden, viel spass dabei Herr Rummenigge.

Nein, Bayern's Idee ist es, einen Vertrag z.B. mit Premiere ueber die ganze Saison (bzw. ueber mehrere Jahre) fuer die Uebertragung aller Bayernspiele abzuschliessen. Von diesem Geld sieht der jeweilige Gegner keinen Cent. Die anderen z.B. Bochum muessten ihrerseits selber Einzelvertraege mit Vermarktern abschliessen (oder sich mit anderen Teams zu einem Pool zusammenschliessen).

Er sollte sich ganz genau seine Vorbilder in Italien angucken, da erwägen die Vereine der Serie A ein Boykott gegen die Einzelvermarkter

Saebelrasseln und nix dahinter. Sorry aber welche Berechtigung hat das Solidaritaetsprinzip? Chancengleichheit? Da muss ich jetzt aber lacchen, denn auch mit "fairer" Verteilung sind es seit 20 Jahren die gleichen Teams die in Deutschland Saison fuer Saison oben stehen.


Gegen Bayern spiel ich einmal inne Saison zuhause, da wird kein Verein auf der dauer reich dran, aber das Fernsehgeld für die ganze Saison wird nur einmal verteilt und da find ich es legitim das er sich dazu äussert wenn er bedenken hat. Es spielen immer noch 18 Vereine in der Bundesliga und nicht sechs oder acht.

Siehe oben. Haben es Bochum, Duisburg oder Bielefeld (sorry wenn ich die jetzt einfach zusammenschmeisse) trotz solidarischer Verteilung der TV-Gelder in den letzten 20 Jahren zu Reichtum gebracht?
Quincy ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 02.02.2006, 03:04   #15
Hamburgler
 
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hamburg
Zitat von zariz
also sowas... und dann auch noch vom bayern-freund

O-Ton

JA!!! DIESMAL HAB ICH DEN LINK ERST GECHECKT BEVOR ICH IHN ANGEKLICKT HAB UND HAB IHN DESHALB NICH ANGEKLICKT!! HAB 3 mal gebraucht um es zu lernen lol
Da_Chritsche ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 02.02.2006, 14:54   #16
Braveheart99
Gast
 
Da stricken sich ein paar die Welt wie sie Ihnen gefällt ...

"Nach Frankfurts Vorstandsboss Heribert Bruchhagen hatte am Mittwoch auch Bochums Aufsichtratschef Altegoer dem Ligavorstand das Recht abgesprochen, noch länger als Vertreter der Klubs im deutschen Profifußball zu gelten."

und das obwohl

"Alle Aktiven haben der Satzung damals zugestimmt. Die Entscheidung wurde dem Ligavorstand vorbehalten, da der Zeitaufwand für alle 36 Klubs zu hoch wäre, sich mit dieser Thematik auseinander zu setzen"

Mir ist jetzt nicht bewusst das Bochum und/oder Frankfurt zwischenzeitlich mal in der Regionalliga abgetaucht waren und da nicht mitentschieden hätten.

oder auch

"Nach Aussage Rummenigge verliere der deutsche Rekordmeister durch die zentrale Vermarktung rund 75 Millionen Euro pro Jahr. Wenn der FC Bayern seine TV-Rechte isoliert anbieten würde, "dann rollt man uns den roten Teppich aus, und wir würden mit einem Scheck in der Größenordnung 75 bis 100 Millionen Euro das Büro verlassen".

Ist das denn nicht viel eher eine unbestreitbare Tatsache? Und dann kommt sowas ...

"Diese Drohgebärden will sich aber vor allem Altegoer nicht länger bieten lassen. Langsam haben wir genug von den abwertenden Äußerungen."

Das da eine versteckte Drohung drin steckt, will ich jetzt wirklich nicht bestreiten, aber was bitte ist an der Wahrheit, der, das der FCB zugunsten der Liga auf viel Geld verzichtet, den abwertend?
Oder sieht Altegoer die Abwertung etwa darin und fühlt sich womöglich noch persönlich angesprochen, das die Öffentlichkeit mal darauf hingeweisen wird, das es da ne Menge Leute bei den Clubs in den Vorständen/Aufsichtsräten hocken die nichts erreicht/geleistet haben und das auch noch auf dem Rücken von Anderen? (Weil die Anderen, ja wesentlich mehr dafür beigetragen haben das die TV-Einnahmen in diese Höhe vorhanden sind.)
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 02.02.2006, 14:59   #17
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
denk mal anders rum: was wäre denn der fcb ohne den rest der liga noch wert?
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 02.02.2006, 15:00   #18
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von Da_Chritsche
JA!!! DIESMAL HAB ICH DEN LINK ERST GECHECKT BEVOR ICH IHN ANGEKLICKT HAB UND HAB IHN DESHALB NICH ANGEKLICKT!! HAB 3 mal gebraucht um es zu lernen lol

AEG
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 02.02.2006, 15:02   #19
in Therapie
 
Benutzerbild von Schabbab
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 12.09.2004
Sehr verzwickte Geschichte...die Wahrheit liegt wahrscheinlich irgendwo zwischen den extremen Positionen des FC Bayern und Herrn Altegoer. Aus Sicht der jeweiligen Herren sind beide Positionen nachvollziehbar, aber wirklich weiterbringen tun sie niemanden. Weder kann Bayern ohne die Liga bestehen, noch kann die Liga auch nur ansatzweise auf die Bayern verzichten. Ich denke man sollte denjenigen, die regelmässig für erhöhte Einnahmen sorgen, wie vorallem Bayern, aber auch Werder, ein wenig entgegenkommen, auch um diese natürlich international konkurrenzfähig zu halten.
Schabbab ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 02.02.2006, 15:06   #20
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von Schabbab
noch kann die Liga auch nur ansatzweise auf die Bayern verzichten.

ach ja? wieso denn nicht?

ich halte es da wie sonst auch; einzelne sind immer ersetzbar

zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,080
  • Themen: 57.569
  • Beiträge: 2.847.360
Aktuell sind 155 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos