Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 17:20 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Anzeige gegen Meier,Niebaum und Co. !

Hier finden Sie die Diskussion Anzeige gegen Meier,Niebaum und Co. ! im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Dortmund (rpo). Rechtsanwalt Klaus Rotter hat angekündigt, als Konsequenz aus der bedrohlichen Finanzlage von Borussia Dortmund Strafanzeige gegen den ehemaligen ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.02.2005, 15:48   #1
Trunkenbold
 
Benutzerbild von BOH-Boy
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Bocholt
Daumen hoch Anzeige gegen Meier,Niebaum und Co. !

Dortmund (rpo). Rechtsanwalt Klaus Rotter hat angekündigt, als Konsequenz aus der bedrohlichen Finanzlage von Borussia Dortmund Strafanzeige gegen den ehemaligen Klubpräsidenten und Geschäftsführer Gerd Niebaum, den amtierenden Geschäftsführer Michael Meier und weitere Verantwortliche der Gesellschaft zu stellen.
"Wir gehen in höchstem Maße davon aus, dass die beiden Geschäftsführer Michael Meier und Gerd Niebaum bereits in den vergangenen Monaten wesentliche Aspekte der katastrophalen BVB-Finanzmisere per Ad-hoc hätten kommunizieren müssen", erklärte der auf Kapitalanlagerecht spezialisierte Anwalt Klaus Rotter, und fügte hinzu: "Es ist sehr bedauerlich, dass dieser Verein mit seiner fast hundertjährigen Tradition nun in eine solche Schieflage gekommen ist. Aber es ist nun höchste Zeit für die Aktionäre, sich effektiv gegen die unsauberen Praktiken der Geschäftsführung zu wehren."

Konkret vermutet Rotter einen Kapitalanlagebetrug beim Dortmunder Börsengang im Oktober 2000. Der BVB hatte vorher seine Sportartikelmarke gool.de für 20 Millionen Euro an den Kölner Versichungskonzern Gerling verkauft. Der Klub hat im Börsenprospekt allerdings verschwiegen, dass beiden Seiten eine Ausstiegsmöglichkeit ab dem 30. Juni 2005 gewährt wird. Im Prospekt wird nur eine Ausstiegsoption für den BVB erwähnt.


Mitteilung bewusst unterlassen



"Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass die Mitteilung über die Verpfändung der Markenrechte an den Gerling-Konzern im Börsenprospekt bewusst unterlassen wurde. Das Wahlrecht von Borussia Dortmund, die Marke gool.de zurückzukaufen, wurde zwar im Börsenprospekt dezidiert erwähnt. Die wirtschaftlich außerordentlich bedeutsame Kaufpreisverpflichtung gegenüber Gerling, diese Marke für 20 Millionen Euro zurückkaufen zu müsdsen oder bei etwaiger Nichterfüllung wesentliche Markenrechte und damit ein ganz wesentliches Kerngeschäft zu verlieren, blieb hingegen vollkommen unerwähnt", sagte Rotter.

2004 in die Aktie eingestiegen seien, könnten dem Anwalt zufolge künftig einen Schadenersatz geltend machen.

BOH-Boy ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.02.2005, 15:59   #2
da27 ; jok32
 
Benutzerbild von Kaiserkrone90
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 29.12.2004
Ort: Deutschland
Zitat von BOH-Boy
Dortmund (rpo). Rechtsanwalt Klaus Rotter hat angekündigt, als Konsequenz aus der bedrohlichen Finanzlage von Borussia Dortmund Strafanzeige gegen den ehemaligen Klubpräsidenten und Geschäftsführer Gerd Niebaum, den amtierenden Geschäftsführer Michael Meier und weitere Verantwortliche der Gesellschaft zu stellen.
"Wir gehen in höchstem Maße davon aus, dass die beiden Geschäftsführer Michael Meier und Gerd Niebaum bereits in den vergangenen Monaten wesentliche Aspekte der katastrophalen BVB-Finanzmisere per Ad-hoc hätten kommunizieren müssen", erklärte der auf Kapitalanlagerecht spezialisierte Anwalt Klaus Rotter, und fügte hinzu: "Es ist sehr bedauerlich, dass dieser Verein mit seiner fast hundertjährigen Tradition nun in eine solche Schieflage gekommen ist. Aber es ist nun höchste Zeit für die Aktionäre, sich effektiv gegen die unsauberen Praktiken der Geschäftsführung zu wehren."

Konkret vermutet Rotter einen Kapitalanlagebetrug beim Dortmunder Börsengang im Oktober 2000. Der BVB hatte vorher seine Sportartikelmarke gool.de für 20 Millionen Euro an den Kölner Versichungskonzern Gerling verkauft. Der Klub hat im Börsenprospekt allerdings verschwiegen, dass beiden Seiten eine Ausstiegsmöglichkeit ab dem 30. Juni 2005 gewährt wird. Im Prospekt wird nur eine Ausstiegsoption für den BVB erwähnt.


Mitteilung bewusst unterlassen



"Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass die Mitteilung über die Verpfändung der Markenrechte an den Gerling-Konzern im Börsenprospekt bewusst unterlassen wurde. Das Wahlrecht von Borussia Dortmund, die Marke gool.de zurückzukaufen, wurde zwar im Börsenprospekt dezidiert erwähnt. Die wirtschaftlich außerordentlich bedeutsame Kaufpreisverpflichtung gegenüber Gerling, diese Marke für 20 Millionen Euro zurückkaufen zu müsdsen oder bei etwaiger Nichterfüllung wesentliche Markenrechte und damit ein ganz wesentliches Kerngeschäft zu verlieren, blieb hingegen vollkommen unerwähnt", sagte Rotter.

2004 in die Aktie eingestiegen seien, könnten dem Anwalt zufolge künftig einen Schadenersatz geltend machen.


Siehste, und solche Dinge hab ich gemeint. Die haben euch bewußt verarscht, die Beiden.
Kaiserkrone90 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.02.2005, 16:08   #3
Trunkenbold
 
Benutzerbild von BOH-Boy
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Bocholt
Zitat von Kaiserkrone90
Siehste, und solche Dinge hab ich gemeint. Die haben euch bewußt verarscht, die Beiden.

Das streitet doch keiner ab
BOH-Boy ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.02.2005, 16:15   #4
da27 ; jok32
 
Benutzerbild von Kaiserkrone90
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 29.12.2004
Ort: Deutschland
Zitat von BOH-Boy
Das streitet doch keiner ab

hab ich ja auch nicht behauptet. Ich meine nur auf Grund solcher Dinge hätten viel früher Fanproteste kommen müssen. Vllt wäre manch € noch zu retten gewesen!

Egal es ist vorbei. Bin mal gespannt, wie es weiter gehen wird. Gerade auch mit der Lizenz. Einfach wirds nicht werden. Die nächsten Jahre sind sicher kleinere Brötchen fällig.

Gruß nach DO
Kaiserkrone90 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.02.2005, 16:29   #5
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Zitat von Kaiserkrone90
hab ich ja auch nicht behauptet. Ich meine nur auf Grund solcher Dinge hätten viel früher Fanproteste kommen müssen. Vllt wäre manch € noch zu retten gewesen!

Egal es ist vorbei. Bin mal gespannt, wie es weiter gehen wird. Gerade auch mit der Lizenz. Einfach wirds nicht werden. Die nächsten Jahre sind sicher kleinere Brötchen fällig.

Gruß nach DO

Ich weiß jetzt nicht inwiefern die Zahlen bekannt waren, aber ich versteh schon das erstmal keine Proteste aufkamen. Denn wenn jemand predigt dass alles nicht so schlimm sei und man schon den und den kontaktiert hat wg. Geld und das es ein Sanierungskonzept gibt usw. dann denkt man: "Ok, so schlimm ist es doch nicht vielleicht so wie bei Lautern oder halt ne Spur schlimmer." Man kann glaub ich nicht erwarten das sich der 0815-Fan die Unterlagen besorgt und alles von alleine nachrechnet und wenn die Herren Niemeier sowieso was verschwiegen haben und da alles mögliche verwinkelt haben dann hätte das sowieso niemand nachvollziehen können. Die beiden Herren hatten ja durch die vergangenen Erfolge doch einen gewissen Kredit den sie erst nach und nach verspielt haben und du mißtraust niemanden von heute auf morgen.
Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 21.02.2005, 19:04   #6
The boss keeps rockin´
 
Benutzerbild von AIRwin
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Dortmund
Michael Meier schaltet Anwalt ein

[21.02.2005] Im Hinblick auf die Anschuldigen einer Münchner Rechtsanwaltskanzlei gegen Michael Meier und Dr. Gerd Niebaum hat BVB-Geschäftsführer Michael Meier den Kölner Rechtsanwalt Christian Richter eingeschaltet. Lesen Sie nachfolgend eine Erklärung von Christian Richter im Wortlaut:

Rechtsanwalt Christian Richter:

"Die heutige Pressemitteilung von ´Rotter Rechtsanwälte´, verbreitet durch ´directnews´, hat Michael Meier, Geschäftsführer der Borussia Dortmund Geschäftsführung GmbH, Veranlassung gegeben, seinerseits erstmals anwaltlichen Rat einzuholen. Daraufhin hat der Unterzeichner die Vertretung von Herrn Meier übernommen.

Die Kanzlei Rotter und Partner hält es für richtig, im Zusammenhang mit dem Börsengang von Borussia Dortmund strafrechtliche Vorwürfe - Kapitalanlage-Betrug - in den Raum zu stellen und ´eine umfassende Strafanzeige gegen den ehemaligen Vorsitzenden der Geschäftsführung und Ex-Präsidenten Gerd Niebaum und den amtierenden Geschäftsführer Michael Meier sowie gegen andere Verantwortliche der Gesellschaft´ anzukündigen.

Bedauerlicherweise wird hier seitens ´Rotter & Partner´ zu Lasten Borussia Dortmunds ein mittlerweile übliches Ritual abgespielt: Mandatssammlung vermeintlich geschädigter Anleger in wohlfälliger Kombination mit Strafanzeigen. Derartige Drohungen werden meinen Mandanten nicht daran hindern, sich ausschließlich auf die Realisierung des Sanierungskonzepts für Borussia Dortmund zu konzentrieren. Der Unterzeichner, vorsorglich als Verteidiger eingeschaltet, hat gegenüber der Staatsanwaltschaft bereits angekündigt, bei Eingang von Strafanzeigen für alle Auskünfte ebenso bereitzustehen wie für die Zurverfügungstellung von Unterlagen. Die Staatsanwaltschaft soll prüfen - sie wird nichts Strafbares finden.

Herr Dr. Niebaum schließt sich der vorstehenden Erklärung an.

gez. Rechtsanwalt Richter


Quelle



Zum fett gedruckten:
Das Rechts- bzw. Unrechtbewußtsein der beiden Herren kennen wir ja mittlerweile zur Genüge...
AIRwin ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 22.02.2005, 12:42   #7
da27 ; jok32
 
Benutzerbild von Kaiserkrone90
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 29.12.2004
Ort: Deutschland
Zitat von Vatreni
Ich weiß jetzt nicht inwiefern die Zahlen bekannt waren, aber ich versteh schon das erstmal keine Proteste aufkamen. Denn wenn jemand predigt dass alles nicht so schlimm sei und man schon den und den kontaktiert hat wg. Geld und das es ein Sanierungskonzept gibt usw. dann denkt man: "Ok, so schlimm ist es doch nicht vielleicht so wie bei Lautern oder halt ne Spur schlimmer." Man kann glaub ich nicht erwarten das sich der 0815-Fan die Unterlagen besorgt und alles von alleine nachrechnet und wenn die Herren Niemeier sowieso was verschwiegen haben und da alles mögliche verwinkelt haben dann hätte das sowieso niemand nachvollziehen können. Die beiden Herren hatten ja durch die vergangenen Erfolge doch einen gewissen Kredit den sie erst nach und nach verspielt haben und du mißtraust niemanden von heute auf morgen.

Aber meinst du nicht, dass man als Fan, Fan-Club oder Mitglied bei 120 Mio. Schulden, nachhaken sollte?
Ich sags ganz offen, mir würde Himmelangst bei diesem Schuldenberg.
Die Zahlen waren schon bekannt, nur wollten viele es vllt nicht glauben. Man hing offensichtlich eher an den Lippen der Beiden o.g. als den vielen Mahnern Aufmerksamkeit zu schenken.
Man sollte im Leben und auch als Fußball-Fan nicht blindlings Leuten hinterher rennen...auch wenn da mal Verdienste waren.
MfG
Kaiserkrone90 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 22.02.2005, 12:47   #8
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Zitat von Kaiserkrone90
Aber meinst du nicht, dass man als Fan, Fan-Club oder Mitglied bei 120 Mio. Schulden, nachhaken sollte?
Ich sags ganz offen, mir würde Himmelangst bei diesem Schuldenberg.
Die Zahlen waren schon bekannt, nur wollten viele es vllt nicht glauben. Man hing offensichtlich eher an den Lippen der Beiden o.g. als den vielen Mahnern Aufmerksamkeit zu schenken.
Man sollte im Leben und auch als Fußball-Fan nicht blindlings Leuten hinterher rennen...auch wenn da mal Verdienste waren.
MfG

Sicher richtig, aber wie gesagt:
Denn wenn jemand predigt dass alles nicht so schlimm sei und man schon den und den kontaktiert hat wg. Geld und das es ein Sanierungskonzept gibt usw. dann denkt man: "Ok, so schlimm ist es doch nicht vielleicht so wie bei Lautern oder halt ne Spur schlimmer."

Die Hoffnung stirbt halt zuletzt. Mir würde auch das Arschwasser laufen, aber wenn sich dann der Hoeneß hinstellen würde und dies und das verzählen würde, würde ich ihm bestimmt auch einiges davon glauben. Man will es halt nicht wahrhaben bis es dann schwarz auf weiß vor einem liegt und dann ist es eigentlich bereits zu spät.
Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 22.02.2005, 13:06   #9
da27 ; jok32
 
Benutzerbild von Kaiserkrone90
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 29.12.2004
Ort: Deutschland
Zitat von Vatreni
Sicher richtig, aber wie gesagt: Die Hoffnung stirbt halt zuletzt. Mir würde auch das Arschwasser laufen, aber wenn sich dann der Hoeneß hinstellen würde und dies und das verzählen würde, würde ich ihm bestimmt auch einiges davon glauben. Man will es halt nicht wahrhaben bis es dann schwarz auf weiß vor einem liegt und dann ist es eigentlich bereits zu spät.


Beim "normalen" Fan gehe ich ja soweit mit. Nur in einem Verein wie dem BVB, gibts doch mehr als nur Meier und Niebaum. Die hätten doch auch schon früher ihrer Verantwortung gerecht werden können.
Das würde ich mir beim FC Bayern z. B. wünschen, dass man nicht bis zum bitteren Ende zuschaut, wie einer sinnlos mit der Kohle aller rumschmeißt.

Na gut, wir ändern es nun eh nicht mehr. Bin nur gespannt, wie es mit der Borussia weiter gehen soll.
Wenn die Spekulationen mit der Lizenz von Vorjahr stimmen, steht ja der nächste Hammer an und Frankfurt in den Startlöchern.
Oh man, dann wirds wirklich sehr sehr dunkel am Borsigplatz...
Kaiserkrone90 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 22.02.2005, 13:27   #10
Giovane forever!
 
Benutzerbild von jens
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Jetzendorf
Für solche Unterlassungen haben wir Hopfner (und auch noch bisschen Scherer).
Solche stocknüchternen Bürokraten als Kontrollinstanz für allgegenwärtige Größenwahnanfälle sind Gold wert - und solche Typen haben und hatten der BVB und Schalke nicht.
jens ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 22.02.2005, 17:00   #11
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Die nächste Runde wird eingeläutet:
Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund hat die im Zusammenhang mit dem Börsengang erhobenen Vorwürfe zurückgewiesen. Wie der von der Insolvenz bedrohte Fußball-Bundesligist mitteilte, seien die Anleger im Herbst 2000 im Börsenzulassungsprospekt umfassend informiert worden.

«Die gegen die Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA und gegen Michael Meier und Gerd Niebaum erhobenen Vorwürfe sind haltlos», heißt es in einer Erklärung. Damit reagierte der BVB auf die von der Münchner Anwaltskanzlei Rotter angekündigte Strafanzeige. Nach Einschätzung der Kanzlei hat sich das Fußball-Unternehmen möglicherweise des Kapitalanlagebetrugs schuldig gemacht, weil in dem Börsenprospekt angeblich wichtige Details eines Vertrages mit dem Gerling-Versicherungskonzern verschwiegen wurden. Das streitet der BVB ab. Der Emissionsprospekt sei «höchst sorgfältig» von einer auf «Börsenzulassungen spezialisierten Kanzlei» aus Frankfurt erstellt worden. Diese Kanzlei habe «der konsortialführenden Großbank im Hinblick auf die Prospekterstellung direkt Bericht erstattet».

Michael Meier hatte bereits den Kölner Rechtsanwalt Christian Richter eingeschaltet. «Ich sehe dieser Sache gelassen entgegen», sagte der BVB-Geschäftsführer.

Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 27.02.2005, 18:35   #12
 
Benutzerbild von derMoralapostel
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004

derMoralapostel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,097
  • Themen: 57.919
  • Beiträge: 2.890.000
Aktuell sind 652 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos