Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 01:50 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Aufsichtsrat W.Schulz im Interview:

Hier finden Sie die Diskussion Aufsichtsrat W.Schulz im Interview: im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; B: Wie finden Sie die Entwicklung im Fall vB ? WS: Dieses ewige Hin und Her kotzt einen an. Dafür ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.06.2005, 14:32   #1
 
Benutzerbild von Steffen44
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Ostwestfalen
Icon19 Aufsichtsrat W.Schulz im Interview:

B: Wie finden Sie die Entwicklung im Fall vB ?
WS: Dieses ewige Hin und Her kotzt einen an. Dafür hat der normale Fan kein Verständnis. VB ist auf dem besten Weg die Sympathien und Vorschuss-Lorbeeren der letzten Saison zu verspielen. Er soll endlich aufhören, über einen Wechsel laut nachzudenken.
B: Ist er also kein Vorbild ?
WS: So nicht. Er soll mal überlegen, wo er herkommt. Und wo er hin will. Er hatte bei ManCity und in Marseille Probleme. Wenn er jetzt mit Newcastle flirtet, ist das Quatsch. Die sind 14. Souness war ein grosser Spieler, ist aber kein grosser Manager. Souness und Newcastle - das kanns für vB nicht sein. Der HSV ist nach wie vor eine Adresse in Europa.
B: Macht vB damit nicht auch beim neuen HSV viel kaputt ?
WS: Ja ! Vertrag kommt von Vertrauen. Verträge sind dazu da, um eingehalten zu werden. Wir können nicht von einer neuen grossen Elf reden und dann vom Verkauf des Kapitäns sprechen. Der reale Wert von vB ist derzeit bei 25 Mio. ! Alles darunter ist verschenkt. Aber das weiss wohl auch der Vorstand.
B: Was fehlt dem HSV noch zu einer guten Elf ?
WS: Die Mannschaft muss dringend weiter verstärkt werden. Die spielerische Decke ist zu dünn.
B: Welche Spielertypen fehlen noch ?
WS: Zwei erstklassige, charakterstarke Abwehrspieler, die sich mit dem HSV und Hamburg identifizieren. Also: ein erstklassiger LV und ein Allrounder, eine Nr. 6
B: Die kosten Geld...
WS: Wenn wir nach oben wollen, müssen wir dieses Jahr nochmal 10 Mio. investieren. Und nächste Saison auch nochmal 10 Mio. Da müssen eben Mittel lockergemacht werden. Aber wir haben ja in Vorstand und AR genug Finanz-Experten.
B: Vor dieser Saison gab der HSV 12,5 Mio aus - für Platz 8. Haben Sie Hoffnung auf Besserung ?
WS: Ja, der Kader hat eine bessere Perspektive als Platz 8. Van der Vaart ist eine Bereicherung, wenn er gesund ist. Gott sei Dank hat Hamann abgesagt. Mit ihm hätten wir ja ein 100-jähriges Mittelfeld gehabt. Wir müssen aber unseren tollen Fans, die ja auch die erhöhten Preise mittragen sollen, erstklassige Fussballer bieten.
B: Wo sehen Sie die grössten HSV-Fehler ?
WS: Das begann unter Pagelsdorf, als zuviel Geld unnütz verbrannt wurde. Grosse Spieler wie Gravesen, Ernst, Kovac, Simunic, Grammozis wurden für Billig-Geld abgegeben - und Pfeifen wie Ledesma, Albertz, Romeo für grosses Geld verpflichtet. Diese Fehler müssen wir jetzt ausmerzen, durch gute Transfers.
B: Wie soll das gehen ?
WS: Das Beispiel Boulahrouz zeigt, dass man auch für kleines Geld Klasse kriegt, wenn die Scout-Abteilung fleissig ist. Die letzten Transfers waren o.k. auch wenn Lauth und Trochowski fast nur verletzt waren und Mpenza die Erwartungen noch nicht erfüllt hat. Aber es gibt in Europa ungeschliffene Edelsteine. Man muss nur fleissig sein.


Steffen44 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.06.2005, 14:37   #2
Chapineaú
Gast
 
Dann nochmal hier die Frage : Kennt Schulz die Finanzsituation des Vereins wirklich? Eigentlich sollte er es als Teil des Aufsichtsrates ja schon. Wo zum Geier will er denn noch mal einige Millionen herzaubern? Das wird mir langsam suspekt.
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.06.2005, 15:06   #3
Gesperrt
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 07.11.2004
Ort: saufenhausen
das ja ma nen ungeschminktes interview. sowas lob ich mir.
robdarken ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.06.2005, 15:12   #4
Grenzwertig Biertrinkend
 
Benutzerbild von Moonracker
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Brigade Rheinland
Zitat von Chapineaú
Dann nochmal hier die Frage : Kennt Schulz die Finanzsituation des Vereins wirklich? Eigentlich sollte er es als Teil des Aufsichtsrates ja schon. Wo zum Geier will er denn noch mal einige Millionen herzaubern? Das wird mir langsam suspekt.

Gegenfrage - Kennst Du als NICHTAUFSICHTSRATMITGLIED die Genaue Finanzsituation des Vereins ??
Warum sollte der HSV nicht doch noch irgendwo 10 mille locker machen können ??
Moonracker ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.06.2005, 15:21   #5
Chapineaú
Gast
 
Natürlich kenne ich sie nicht. Aber - bei allem was recht ist - man hat doch nun wirklich genug Beispiele in der Bundesliga, die beweisen, dass Vereine mit zu hohem Risiko finanziell an die Wand gefahren wurden.
Jahr für Jahr hiess es, der finazielle Spielraum sei ausgeschöpft. Dennoch wurden immer weitere kurzfristige Neuzugänge verpflichtet. Einige der reichlich teuren Transferflops nennt Schulz bei Namen, Lauth und Mpenza kosteten auch zusammen ein Heidengeld. Wir haben vom Gehalt her einen sauteuren Kader, der sportliche Erfolg blieb aus, durch die bescheidenen Tabellenplätze der Vorsaison gab es weniger TV Einnahmen als kalkuliert, und nun soll man noch eben nebenbei 10 Mio Euro auftreiben können? 10 Mio Euro sind kein Pappenstiel. Ganz nebenbei zaheln wir auch noch jährlich das Stadion ab. Sorry, ich möchte nicht so enden wie Frankfurt, Lautern, Dortmund etc. Der HSV gibt seit Jahren extrem viel Geld aus und nimmt weniger ein als kalkuliert. Da muss man doch langsam anfangen sich Sorgen zu machen....

Mich würde schlichtweg interessieren, wo das Geld herkommen soll. Wenn es dafür eine logische Erklärung gibt - nun, dann kann es mit vollen Händen ausgegeben werden. Aber ich habe definitiv Ansgt, dass man sich finanziell übernimmt und mehr Gelder ausgibt als man eigentlich hat.

Geändert von Chapineaú (04.06.2005 um 15:23 Uhr).
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.06.2005, 15:30   #6
Gesperrt
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 07.11.2004
Ort: saufenhausen
ma ne andere frage. wie lange zahlt der hsv noch für sein stadion? und wieviel pro jahr?
robdarken ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.06.2005, 15:42   #7
Chapineaú
Gast
 
Gekostet hatte das Stadion 190 Millionen DM, und es war seinerzeit die Rede von einer jährlichen Belastung von etwa 15 Mio DM. Das wäre dann eine Laufzeit von 13-15 Jahren, also müsste es bis nach 2010 das Budget belasten. Vielleicht kennt Steffen oder jemand anders ja aktuellere Zahlen, aber das waren die Zahlen, die ich noch aus dem Baubeginn in Erinnerung habe.
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.06.2005, 16:05   #8
Gesperrt
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 07.11.2004
Ort: saufenhausen
dann hätte der hsv ab 2010 ja nen grösseren finanziellen spielraum um den kader zu verstärken. is ja nicht mehr soooo lange.
robdarken ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.06.2005, 16:56   #9
Since 1887
 
Benutzerbild von Käpt´n Koma
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Icon19

Zitat von Steffen44
Grosse Spieler wie Gravesen, Ernst, Kovac, Simunic, Grammozis wurden für Billig-Geld abgegeben - und Pfeifen wie Ledesma, Albertz, Romeo für grosses Geld verpflichtet. Diese Fehler müssen wir jetzt ausmerzen, durch gute Transfers.

Also einen Spieler als Pfeiffe zu bezeichnen, der erstens in 77Spielen 35Tore für den HSV gemacht hat und zweitens wieder zum HSV zurückkommt, halte ich für einen schlechten Witz!
Käpt´n Koma ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.06.2005, 18:28   #10
 
Benutzerbild von mst8576
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Stadt der Wissenschaft 2008
Zitat von Käpt´n Koma
Also einen Spieler als Pfeiffe zu bezeichnen, der erstens in 77Spielen 35Tore für den HSV gemacht hat und zweitens wieder zum HSV zurückkommt, halte ich für einen schlechten Witz!

Ich auch. Bissel senil der gute??

Vor allem wenn ich im Gegenzug Leute wie Simunic und Grammozis parkatisch als Superstars hinstelle! Gramme war nicht schlecht, aber auch nur Durchschnitt und Simunic hat ja wohl b eim HSV rein gar nichts gebracht.

Dieses Interview klingt nur vollkommen polemisch, frei nach dem Motto "das wollen die Massen hören" ...
mst8576 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.06.2005, 18:33   #11
Chapineaú
Gast
 
Simunic hat sich zumindest wirklich gemausert, aber der wollte doch auch unbedingt weg. Grammozis - nun ja. Dem weine ich nun gar keine Träne nach. Und was Kovac angeht : Wenn die Bayern rufen, bist halt chancenlos...
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.06.2005, 18:40   #12
 
Benutzerbild von mst8576
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Stadt der Wissenschaft 2008
Zitat von Chapineaú
Simunic hat sich zumindest wirklich gemausert, aber der wollte doch auch unbedingt weg. Grammozis - nun ja. Dem weine ich nun gar keine Träne nach. Und was Kovac angeht : Wenn die Bayern rufen, bist halt chancenlos...

Simunic wäre bei HSV nie so stark geworden wie jetzt bei Hertha. Da war doch zum Ende ziemlicher Stress um den gewesen oder?
Gramme war solide, aber auch kein topstar.

Bloß ich frage mich wa ssolche albernen Aussagen von Schulz bewirken sollen? Romeo war mit Sicherheit keine Pflaume, Albertz Weggang hatte sicher auch "politische" Gründe. Und Ledesma kann man gar nicht bewerten,d er hatte Null Chance beim HSV.

Und dieses Rumgedrönse ala "dann müssen wir eben noch 10 Mios investieren und nächste Saison wieder" ... Hernn Schulz ist schon bewusst das der HSV keinen geldscheißer im keller hat? Außerdem soll es Vereine geben, die mit geringeren Aufwendungen viel mehr Erfolg in den letzten Jahren hatten.

Ich bleib dabei, das ist nur Rumgeprolle und das was die Massen hören wollen.
mst8576 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.06.2005, 18:48   #13
Chapineaú
Gast
 
Mir ist auch nicht klar, was das ganze soll. Ich war - gerade zuletzt - wirklich kein Freund mehr von Romeo. Er passte einfach nicht mehr ins System. Zu den grössten Transferflops zählt er sicherlich trotzdem nicht. Albertz - nun ja, es war zu viel Geld und zu viel Risiko für einen alternden Exstar. Dass Ledesma derart abserviert wurde, verstand ich auch nicht. Er machte keinen sehr starken Eindruck auf mich, aber dennoch hätte man ihm mal 5 Spiele in Folge Zeit und Chancen geben MÜSSEN.

Das Geldproblem habe ich ja auch schon angesprochen. Siehe etwas weiter oben. Ich staune auch über die Leichtfertigkeit, mit der Herr Schulz zweistellige Millionenbeträge verplant....

  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,097
  • Themen: 57.913
  • Beiträge: 2.888.253
Aktuell sind 406 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos