Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 02:52 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Barbarez in der Mopo

Hier finden Sie die Diskussion Barbarez in der Mopo im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Barbarez rechnet mit dem HSV ab »Ich hätte mir gewünscht, dass Thomas Doll stärker um mich kämpft« SIMON BRAASCH, SVEN ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.05.2006, 14:31   #1
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 20.06.2005
Icon19 Barbarez in der Mopo

Barbarez rechnet mit dem HSV ab
»Ich hätte mir gewünscht, dass Thomas Doll stärker um mich kämpft«
SIMON BRAASCH, SVEN TÖLLNER

Seine Reise geht weiter. Just zurück von der Saisonabschlusstour auf Mallorca ist Sergej Barbarez (34) ab heute zehn Tage lang mit seinem Nationalteam unterwegs. Für einen Zwischenstopp im Schanzenviertel reichte die Zeit dennoch. Im "Da Lello" nahm sich der Neu-Leverkusener Zeit, um mit der MOPO über die Irrungen der letzten Monate zu sprechen. Er bleibt sich treu - und nimmt kein Blatt vor den Mund. Barbarez über ...

... die Tage nach seiner Entscheidung: So ganz kann ich noch nicht glauben, dass das Kapitel HSV geschlossen ist. Aber ich muss mich daran gewöhnen. Die Tage auf Mallorca taten sehr gut, um alles sacken zu lassen. Ich habe meinen Teamkollegen, die mit waren, vor dem Abflug gesagt, was Sache ist. Das war erst mal sehr schlecht für die Stimmung. Aber es musste raus.

... seine Beweggründe: Es ging nicht ums Geld. Die Überzeugung, dass der HSV mich wirklich halten will, fehlte. Sie wollten nicht, das habe ich in jedem Moment gespürt. Das hat mich sehr überrascht und enttäuscht. Ich kenne den Grund nicht. Vielleicht bin ich einigen als Persönlichkeit zu stark.

...Thomas Doll: Es enttäuscht mich am meisten, dass ich von seiner Seite keine Überzeugung verspürte. Er hat mir zwar jeden Tag gesagt, wie wichtig ich wäre. Aber ich hätte mir erhofft, dass er beim Vorstand stärker um mich kämpft. Hat er nicht. Weder bei Paule Beinlich noch bei mir.

... seine Gespräche mit Leverkusen: Was die mir geboten haben, ist sensationell. Ich habe alle Freiheiten, sogar die Option, den Vertrag aufzulösen, wenn ich es nicht hinbekomme, von meiner Familie getrennt zu sein. Das meine ich mit Wertschätzung. Die wollten mich einfach. Und akzeptieren mich, wie ich bin.

... Hamburg: Ich werde mir im Westen eine Wohnung nahe dem Flughafen suchen. Meine Familie bleibt hier. Wir haben vor Jahren entschieden, für immer in Hamburg zu bleiben. Dabei bleibt es. Ich war und bin Hamburger. Mein Leben lang.

... Daniel van Buyten: Wenn er bleibt, wird er ein Riesenproblem haben! Mitspieler öffentlich so zu bepöbeln - das ist der pure Egoismus. Ich weiß nicht, ob er in der Lage ist, ein Team zu führen. Ich weiß nur, dass die Jungs einen Riesenhals auf ihn haben. Nicht einer, sondern alle.

... seinen Rückblick: Ich habe mich in diesen Jahren enorm entwickelt. Als Persönlichkeit und Sportler. Es macht mich glücklich, wie die Leute reagieren. Auch wenn es nicht immer einfach war: Ich denke, die Fans haben verstanden, dass ich mir immer den Arsch aufgerissen habe. Und 1000%ig zu diesem Verein stand.

Dann steht er auf, der Mann, der für den HSV in 174 Bundesligaspielen 57 Mal traf. "Ich bin nicht sauer", sagt er. "Aber enttäuscht. Und sehr traurig. Aber das Leben muss weitergehen."

wurstladung ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.05.2006, 14:34   #2
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
... Daniel van Buyten: Wenn er bleibt, wird er ein Riesenproblem haben! Mitspieler öffentlich so zu bepöbeln - das ist der pure Egoismus. Ich weiß nicht, ob er in der Lage ist, ein Team zu führen. Ich weiß nur, dass die Jungs einen Riesenhals auf ihn haben. Nicht einer, sondern alle.

Womit das Kapitel DvB/HSV wohl endgültig geschlossen werden kann. Sein Wechsel steht intern wohl schon längst fest. Jetzt geht es eben "lediglich" noch um die Höhe der Ablöse.

MFG!
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.05.2006, 14:40   #3
Since 1887
 
Benutzerbild von Käpt´n Koma
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Klasse Interwiev-ehrlich und direkt! Ich werde ihn auf jeden Fall vermissen-ganz im Gegenteil zu unserem "möchtegern" Kapitän Van Buyten.
Der soll ja zu den Bayern gehen
Käpt´n Koma ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.05.2006, 14:46   #4
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von Käpt´n Koma
Klasse Interwiev-ehrlich und direkt!

Das Interview gefällt mir auch sehr gut und bestätigt meine Eindrücke über dieses Kapitel.

Ich bin wirklich gespannt, wen der HSV für Barabarez holt. Es muß ja offensichtlich ein Hochkaräter sein.

Das Leverkusen ihn mit Geld und einem entgegenkommenden Vertrag köderte zeigt auch, dass Barbarez einen "Vertrag aus Dankbarkeit" nicht nötig hatte, wie es von HSV-Offiziellen und Fans öfter unterstellt wurde.
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.05.2006, 14:49   #5
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 20.06.2005
Zitat von garylineker
Das Leverkusen ihn mit Geld und einem entgegenkommenden Vertrag köderte zeigt auch, dass Barbarez einen "Vertrag aus Dankbarkeit" nicht nötig hatte, wie es von HSV-Offiziellen und Fans öfter unterstellt wurde.

Wer hat das denn jemals behauptet?
War nicht eher das genaue Gegenteil der Fall?
Wurde dem HSV nicht ob seines gekürzten Angebotes mangelnde Dankbarkeit gegenüber Barbarez unterstellt?
wurstladung ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.05.2006, 14:57   #6
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von wurstladung
Wurde dem HSV nicht ob seines gekürzten Angebotes mangelnde Dankbarkeit gegenüber Barbarez unterstellt?

Ne, das gehört ja auch in die Kategorie dieses unsinnigen Dankbarkeits-Arguments, welches imho nie eine Rolle hätte spielen dürfen.
Meiner Ansicht nach haben HSV-Offizielle und sehr viele HSV-Fans (damit meine ich jetzt nicht speziell das Fanlager) nicht den Wert von Barabarez erkannt.

Erst zu dem Zeitpunkt der Trennung hat sich der eine oder andere etwas erschrocken.
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.05.2006, 15:20   #7
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 20.06.2005
Man hatte ja nun ein wenig Zeit, um über den Barbarezabgang nachzudenken.
Ich persönlich bin zu folgendem Schluss gekommen:

1. Das Vertragsangebot.
Barbarez wird in der nächsten Saison 35. Bei älteren Spielern besteht die Gefahr von Leistungsschwnkungen und Verletzungen (siehe Beinlich). Dieses Risiko finanziell zu begrenzen ist absolut richtig und sinnvoll. Das Angebot, das ihm unterbreitet und später noch aufgebessert wurde, war nicht schlecht und stellte ihn finanziell auf eine Stufe mit anderen Spielern wie de Jong oder Boulahrouz.
Man wollte ihn halten, aber eben nicht um jeden Preis.
Barbarez' Eindruck, man wolle ihn nicht unbedingt halten, ist also vollkommen korrekt.

2. Die Entwicklung des Vereins.
Die Führung des HSV plant eine längerfristige Entwicklung.
Barbarez Abgang war unvermeidlich, spätestens in einem Jahr wäre das Thema sowieso wieder auf dem Tisch gewesen.
Für den Verein ist aber die Trennung zum aktuellen Zeitpunkt mit Sicherheit ein Vorteil.
Denn die sportlichen Erfolge stimmen!
Der HSV machte im Uefacup auf sich aufmerksam, holte die beste Ligaplatzierung seit über 20 Jahren und steht in der CL-Quali.
Diese Ausgangssituation macht es mit Sicherheit leichter, neues Personal von Qualität an die Alster zu locken.
Daher ist der Zeitpunkt für den Umbruch aus HSV-Sicht ideal.
wurstladung ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.05.2006, 16:26   #8
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von wurstladung
Das Angebot, das ihm unterbreitet und später noch aufgebessert wurde, war nicht schlecht und stellte ihn finanziell auf eine Stufe mit anderen Spielern wie de Jong oder Boulahrouz.


Das stimmt meines Wissens nicht. Auch das (wohl nur pro forma) verbesserte Angebot soll sehr weit unter seinen bisherigen Verdienstmöglichkeiten und unter denen der Neuen gelegen haben.
Man kann da schon fragen, ob denn nun z.b. de Jong oder Barbarez Leistungsträger und Führungsspieler ist.

Klar steigt bei einem 35-jährigen das Risiko längerer Verletzungen. Andererseits: Eine Verjüngung um jeden Preis wird auch nicht zu Titeln führen und wenn ich mir Leute wie vdV, Trochowski oder auch Lauth anschaue, bei denen man bei jeder Berührung Angst vor einer längerfristigen Verletzung haben muss....

Es ist doch absurd anzunehmen, dass Barbarez jetzt noch gute Leistungen abliefert, es aber in 2 Monaten nicht mehr kann.

Wie auch immer: In einem Jahr wird man Bilanz ziehen können, ob der HSV gute oder schlechte Entscheidungen getroffen hat.
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.05.2006, 18:09   #9
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 20.06.2005
Zitat von garylineker
Das stimmt meines Wissens nicht. Auch das (wohl nur pro forma) verbesserte Angebot soll sehr weit unter seinen bisherigen Verdienstmöglichkeiten und unter denen der Neuen gelegen haben.

Laut Pressemitteilungen lag das erste, noch nicht angehobene Angebot bei 1,6 Mios pro Jahr (Gehalt vorher: 2,3 Mios).
de Jong verdient 1,75, Boulahrouz verdiente bei Vorlage des Barbarezangebots unter 1 Mio, nach seiner eigenen Verlängerung 1,6 oder 1,8 (weiß ich jetzt nicht mehr genau).
Schon das erste Angebot war also nicht besonders weit entfernt von Boulah und Nigel.
Und dieses wurde nochmal um 120.000,-- angehoben.
wurstladung ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.05.2006, 18:33   #10
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von wurstladung
Laut Pressemitteilungen lag das erste, noch nicht angehobene Angebot bei 1,6 Mios pro Jahr (Gehalt vorher: 2,3 Mios).
de Jong verdient 1,75, Boulahrouz verdiente bei Vorlage des Barbarezangebots unter 1 Mio, nach seiner eigenen Verlängerung 1,6 oder 1,8 (weiß ich jetzt nicht mehr genau).
Schon das erste Angebot war also nicht besonders weit entfernt von Boulah und Nigel.
Und dieses wurde nochmal um 120.000,-- angehoben.


Die 1,75 Mio € bei de Jong sind imho nur für ein halbes Jahr.
Nachdem, was ich gehört habe wurde Barbarez nur noch ein Gehalt von 1 Mio €/Jahr angeboten.

Sicher ist zumindest, dass Barbarez deutlich unter de Jong eingestuft worden wäre.
Ob man dieses für angebracht oder falsch hält, muss jeder für sich selber entscheiden.

Wer mit seiner Einschätzung richtig liegt, lässt sich jetzt ohnehin noch nicht absehen. Das kann man wie gesagt erst nach der nächsten Saison beurteilen.
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 23.05.2006, 21:11   #11
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 20.06.2005
Zitat von garylineker
Die 1,75 Mio € bei de Jong sind imho nur für ein halbes Jahr.
Nachdem, was ich gehört habe wurde Barbarez nur noch ein Gehalt von 1 Mio €/Jahr angeboten.

Sicher ist zumindest, dass Barbarez deutlich unter de Jong eingestuft worden wäre.
Ob man dieses für angebracht oder falsch hält, muss jeder für sich selber entscheiden.

Wer mit seiner Einschätzung richtig liegt, lässt sich jetzt ohnehin noch nicht absehen. Das kann man wie gesagt erst nach der nächsten Saison beurteilen.


Nein.
Bei de Jong handelt es sich um ein Jahresgehalt.
Barbarez wurden 1,6 Mios und Beinlich glaube ich 1,3 geboten.
Das Angebot für Barbarez wurde um 120.000 erhöht, womit er ziemlich genau das selbe wie der junge, 10fache holländische Nationalspieler de Jong verdient hätte.
Laut BILD verdient z.B. Jarolim 0,8 Mios im Jahr.
Barbarez wurde mehr als das doppelte geboten.
Vielleicht kann man darüber streiten, ob das Angebot marktgerecht war, eins steht jedoch fest: Es war ordentlich und passte ins Gehaltsgefüge.
wurstladung ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.05.2006, 14:55   #12
Europapokalsieger 1983
 
Benutzerbild von Blindfisch
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.10.2004
Das Barbarez jetzt nachkartet ist nicht die feine Art. Aber was anderes hatte ich von ihm auch nicht erwartet. Schade das er sich mit solchen Interviews seine jahrelang bei den HsV Fans erworbenen Sympathiepunkte wieder verspielt.
Blindfisch ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.05.2006, 16:34   #13
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 20.06.2005
Zitat von Blindfisch
Das Barbarez jetzt nachkartet ist nicht die feine Art. Aber was anderes hatte ich von ihm auch nicht erwartet. Schade das er sich mit solchen Interviews seine jahrelang bei den HsV Fans erworbenen Sympathiepunkte wieder verspielt.

Barbarez hat eben ein dickes, fettes Ego und sieht sich schnell in seinem Stolz verletzt. Das zeigte er auch häufig genug auf dem Platz, schließlich holte er sich praktisch all seine gelben Karten für Gemecker ab.
Dass der HSV ihn nicht um jeden Preis halten wollte, hat er offensichtlich als persönliche Beleidigung aufgefasst. Hat ein wenig was von einem Kleinkind in der Trotzphase.
wurstladung ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.05.2006, 18:13   #14
Vizemeister der Herzen 06
 
Benutzerbild von Gigafix
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 29.10.2005
Ort: Henstedt-Ulzburg
Ich halte es auch für einen Fehler Barbarez gehen gelassen zu haben bzw. meiner meinung nach Weg zu ekeln. Und doch finde ich die Lobgesänge die im moment über ihn aus allen Seiten gesungen worden sind etwas übertrieben da er neben der Seite des Genialen Spielers auch die Seite des Lustlosen Schöwetterfussballers hatte die er in den ganzen Jahren in denen er bei uns war oft genug gezeigt hat, leider!!! Nicht destotrotz ein Klasse Fussballer und ein Stützpfeiler der sich mit dem Verein identifiziert hat verlässt uns...

Danke Sergej Barbarez...
Gigafix ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.05.2006, 18:47   #15
 
Benutzerbild von GlobalPlayer
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 07.09.2004
Was ist denn jetzt an dem Interview so dramatisch? Ich finde es gut und ehrlich.

GlobalPlayer ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,080
  • Themen: 57.563
  • Beiträge: 2.845.995
Aktuell sind 85 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos