Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 09:09 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Bayern und Inter - der steile Aufstieg und Fall zweier Topteams binnen weniger Monate

Hier finden Sie die Diskussion Bayern und Inter - der steile Aufstieg und Fall zweier Topteams binnen weniger Monate im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Letzte Saison noch standen beide Teams, völlig zurecht, im CL-Finale in Madrid. Während Bayern durch furiosen Offensivfußball in aller Munde ...



Like Tree4Likes
 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.04.2011, 16:34   #1
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Bayern und Inter - der steile Aufstieg und Fall zweier Topteams binnen weniger Monate

Letzte Saison noch standen beide Teams, völlig zurecht, im CL-Finale in Madrid. Während Bayern durch furiosen Offensivfußball in aller Munde war, überzeugte Inter Mailand durch eine nahezu uneinnehmbare Defensive, gewürzt und gepaart mit genialen Offensivaktionen diverser Spieler der Extraklasse.

Nicht einmal ein Jahr später ist alles anders. Sowohl das Finale als auch die beiden Halbfinale finden ohne Beteiligung der beiden Vorjahresfinalisten statt. Völlig zurecht.

Während Bayern bereits im Achtelfinale, wie schon im Finale 2010 und wenn auch unglücklich, an eben jenem Inter Mailand scheiterte, schied der amtierende, italienische CL-Sieger nur eine KO-Runde später sang- und klanglos gegen den krassen Außenseiter und Underdog aus dem "Revier", Schalke 04, aus.

Nichts war mehr zu sehen von der noch mit Abstand besten Defensive der CL-Saison 2009/2010.
Kassierte Inter Mailand in der abgelaufenen CL-Spielzeit in 13 Partien noch ganze 9 Gegentore (eingeschlossen 3 Begegnungen gegen der wohl besten Mannschaft, dem FC Barcelona!), so standen 2010/11 in nur noch 10 Partien deren 21 Gegentore zu Buche!

Mit nahezu identischer Stammbelegschaft.

Ähnlich verhält es sich im Falle des deutschen Rekordmeisters. Zwar verstand es der FC Bayern, im Gegensatz zu Inter, eine erstaunlich gute und souveräne Vorrunde zu spielen, wußte und schätzte sich dafür aber auch in der wesentlich einfacheren Gruppe.

Die große, plötzliche gemeinsame Konstante, seines Zeichens die vogelwild anmutende Defensive, die sich zuvor beim FC Bayern in diesem Ausmaß nur in der Liga offenbarte, kam im direkten Aufeinandertreffen der beiden Klubs im diesjährigen Achtelfinale der Königsklasse, exakt wie bei Inter, gnadenlos zum Vorschein.

Hier sei angemerkt, dass der FC Bayern München aus der Saison 2009/10 zwar phasenweise im Hurrastil nach vorne stürmte und spielte. Es aber dennoch meistens verstand die Defensive nicht aus den Augen zu verlieren.
Nicht umsonst stellte der Münchner Nobelklub, wie auch die "Nerazzurri", in der Spielzeit 09/10 die beste Abwehr der Bundesliga bzw. der Serie A.
In diesem Jahr sind beide Teams weit davon entfernt.

Doch woher rührt dieser plötzliche, kapitale Qualitätsverlust in der Defensive?

Während Inter Mailand seit dem Gewinn der CL auf die Dienste von Starcoach Jose Mourinho verzichten muss, hat sich beim FC Bayern fast nichts verändert. Das komplette, zur Verfügung stehende Spielermaterial aus der Vorsaison blieb dem Rekordmeister erhalten. Allerdings fielen mit Olic und Robben zwei wichtige Säulen des vorherigen Erfolges langfristig aus. Eine Schwächung die mit dem Verlust von Mourinho auf Seiten Inters vergleichbar ist.

Dennoch sollte man meinen, dass beide Teams auch ohne diese angeführten Faktoren noch gut genug aufgestellt wären, um einen solchen, offensichtlichen Leistungseinbruch vermeiden zu können.

Doch weit gefehlt. Beide Teams waren, gerade im Defensivverhalten, nicht mehr wiederzuerkennen.

Ist Bayerns Abwehr also gar nicht so schlecht wie sie in dieser Saison gerne be- und umschrieben wird? Ich tendiere zu einem Ja. Das Beispiel Inter Mailand hat eindrucksvoll gezeigt, wie schnell eine nahezu identische Abwehrfomation von "absoluter Weltklasse" zur "Kreisklasse" verkommen kann.

Aber auch, wie entscheidend und direkt die Leistungen der Spieler vom Verhalten und der Position des Trainers abhängig sein können.

Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.04.2011, 16:38   #2
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
bin ja jetzt nicht der große bayern experte und schon gar kein interexperte....

aber nur weil sie 2010 im CL Finale standen, sind beide keine topteams...

schalke steht im halbfinale ist aber meiner meinung nach weit entfernt von einem topteam...oder täusche ich mich da?
Kanoute ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.04.2011, 16:40   #3
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
@ Kanoute: naja, 2009/2010 waren sie es. Topteams, versteht sich. Wohlgemerkt, und da wiederhole ich mich gerne, mit nahezu identischer Belegschaft (Spieler).
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.04.2011, 16:42   #4
Mayor of Pussytown
 
Benutzerbild von Celtic_Championees
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Zitat von Kanoute Beitrag anzeigen
bin ja jetzt nicht der große bayern experte und schon gar kein interexperte....

aber nur weil sie 2010 im CL Finale standen, sind beide keine topteams...

schalke steht im halbfinale ist aber meiner meinung nach weit entfernt von einem topteam...oder täusche ich mich da?

sagen wir mal so....dass die bayern 2010 hochverdient im CL-finale standen steht meines erachtens fest....den werdegang inters in der CL 2010 hab ich nicht im kopf. ich denk aber auch mal, dass sie verdient im finale standen
Celtic_Championees ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.04.2011, 16:43   #5
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Zitat von Kerpinho Beitrag anzeigen
@ Kanoute: naja, 2009/2010 waren sie es. Topteams, versteht sich. Wohlgemerkt, und da wiederhole ich mich gerne, mit nahezu identischer Belegschaft (Spieler).

aber ein topteam sollte doch länger als eine saison seine klasse halten wenn die belegschaft nahezu unverändert ist..., dann ist es doch erst ein topteam...oder?
Kanoute ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.04.2011, 16:46   #6
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Zitat von Kanoute Beitrag anzeigen
aber ein topteam sollte doch länger als eine saison seine klasse halten wenn die belegschaft nahezu unverändert ist..., dann ist es doch erst ein topteam...oder?

Richtig. Unter diesem Kriterium stimme ich mit Dir überein. Jetzt drängt sich halt zwangsläufig, wie schon im Ausgangsposting, die Frage nach dem krassen Leistungseinbruch auf...
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.04.2011, 16:47   #7
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Zitat von Kerpinho Beitrag anzeigen
Ist Bayerns Abwehr also gar nicht so schlecht wie sie in dieser Saison gerne be- und umschrieben wird? Ich tendiere zu einem Ja. Das Beispiel Inter Mailand hat eindrucksvoll gezeigt, wie schnell eine nahezu identische Abwehrfomation von "absoluter Weltklasse" zur "Kreisklasse" verkommen kann.

Aber auch, wie entscheidend und direkt die Leistungen der Spieler vom Verhalten und der Position des Trainers abhängig sein können.

Türlich ist die Abwehr schlecht. Aber das liegt nicht nur an den vier da hinten sondern auch am DMF. Und dass sich beim FCB fast nix geändert hat ist ja wohl n Witz. Demichelis weg, van Buyten hauptsächlich auf der Bank, van Bommel weg, Tymoschuck in der IV usw. Wenn das mal keine Änderungen sind, was dann?
Vatreni ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.04.2011, 16:49   #8
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
@ Vatreni: Demichelis stand die gesamte Hinrunde zur Verfügung. Spielte aber kaum. Und wenn, dann auffällig schwach und fehlerlastig. Ebenso wie van Buyten. Fragt sich nur warum? Wie auch immer, die Stammbelegschaft stand weiterhin zur Verfügung. Trotzdem kam vieles anders. Überraschend anders.
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.04.2011, 16:52   #9
Triple find ich gut
 
Benutzerbild von kahnsinn
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 17.06.2005
Ort: Vorderpfalz
Zitat von Kanoute Beitrag anzeigen
aber ein topteam sollte doch länger als eine saison seine klasse halten wenn die belegschaft nahezu unverändert ist..., dann ist es doch erst ein topteam...oder?


Dann ist es ein Topteam, das seine Klasse auch noch ein Jahr später zeigen konnte...
kahnsinn ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.04.2011, 16:53   #10
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
btw - van Buytens Abgesang und Niedergang begann mit dem Anpfiff des CL-Finales 2010. Erlegt wurde er, an diesem...zugegeben...und aus seiner Sicht schwachen Tag, von einem (Tor-) Jäger namens Milito.

Ich persönlich hätte es ja niemals für möglich gehalten, dass man bei Bayern das Leistungsniveau eines zuvor größtenteils überragenden Abwehrchefs an einem einzigen Spiel festmacht...
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.04.2011, 16:53   #11
Triple find ich gut
 
Benutzerbild von kahnsinn
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 17.06.2005
Ort: Vorderpfalz
Zitat von Kerpinho Beitrag anzeigen
@ Vatreni: Demichelis stand die gesamte Hinrunde zur Verfügung. Spielte aber kaum. Und wenn, dann auffällig schwach und fehlerlastig. Ebenso wie van Buyten. Fragt sich nur warum? Wie auch immer, die Stammbelegschaft stand weiterhin zur Verfügung. Trotzdem kam vieles anders. Überraschend anders.



Zuerst hatten Sie keinen Robben, und dann kam auch noch Van Gaal hinzu!
kahnsinn ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.04.2011, 16:55   #12
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Zitat von kahnsinn Beitrag anzeigen
Zuerst hatten Sie keinen Robben, und dann kam auch noch Van Gaal hinzu!

Robben zeichnete sich also ausschließlich für den Erfolg und van Gaal für den Mißerfolg aus?

Das Leben kann so einfach sein.
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.04.2011, 16:58   #13
Triple find ich gut
 
Benutzerbild von kahnsinn
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 17.06.2005
Ort: Vorderpfalz
Zitat von Kerpinho Beitrag anzeigen
Robben zeichnete sich also ausschließlich für den Erfolg und van Gaal für den Mißerfolg aus?

Das Leben kann so einfach sein.


Das ist eine Interpretation, aber nicht die meine.

Im Hinblick auf die aktuellen Geschehnisse, auch die Diskussionen infolge der PK, halte ich das Festhalten an der deutschen Sprache mittlerweile für überflüssig.
kahnsinn ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.04.2011, 17:11   #14
Spezialeinheit!
 
Benutzerbild von Alan Smithee
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.06.2006
Ort: Germania Superior
Zitat von Celtic_Championees Beitrag anzeigen
sagen wir mal so....dass die bayern 2010 hochverdient im CL-finale standen steht meines erachtens fest....

Aber auch mit viel Glück. Gruppenphase mit 2 Niederlagen. 5m Abseitstor von Klose. 2x nur durch Auswärtstorregel weitergekommen. 2x Sonntagsschüsse von Robben.
Alan Smithee ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.04.2011, 17:13   #15
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 15.01.2007
Bei Inter gibt es einen Namen, der den Unterschied macht und der heißt Mourinho. Unter ihm lebten alle Spieler sein Defensivkonzept und es funktionierte, wer mag, kann sich ja mal anschauen, welche Defensivrolle Eto'o im Halbfinale spielte. Mit dem Trainerwechsel und dem totalen erfolg (Triple) kam Sattheit, Bequemlichkeit, anderes Spielkonzept, zudem die ein oder andere Verletzung (Samuel, Lucio) und schon war die Sicherheit weg.

Bayern hat letzte Saison davon profitiert, dass im Prinzip im Mittelfeld überragende Defensivarbeit geleistet wurde und zudem die IV ein Jahr, das deutlich über dem Schnitt lag, hatten. Trotzdem sollte man vorsichtig sein, was die Klasse der Defensive betrifft, ich erinnere nur daran, was ManU im Rückspiel eine Halbzeit lang mit dieser Defensive machte, das war kein Unterschied zu heute. Dazu kamen eben auch bei bayern Verletzungen, Abstimmungsprobleme, ständige Wechsel und Formkrisen, sowie zum Schluß der Weggang von van Bommel. und ganz zu Beginn die Nachfolgen der WM, auch wenn ich diese am wenigsten als Ausrede gelten lasse.

Waren beide aber wirklich die Top-Teams der vergangenen Saison ?

Inter war auf jeden Fall das taktisch beste Team des letzten Jahres, aber der Taktikfuchs ging und mit ihm sein System....Aber ansonsten ?? Das Topteam war auch letzte Saison Barca, die jedoch im HF nicht nur an Inters Taktik, sondern auch am Schiri scheiterten. Trotzdem, wenn man sich den Weg Inters anschaut - Chelsea, Moskau, Barca - dann war der sieg schon eine Top-Leistung.

Und Bayern, nun ja, auch da sollte man ehrlich sein, Bayern war eigentlich doch schon in der Vorrunde fast draußen - wenn Bordeaux, wie es 90% der Teams machen in der Vorrunde nach der Quali fürs AF sein B-Team hätte spielen lassen und abgeschenkt hätte, wäre Bayern weg gewesen. Auch gegen Florenz hatte man viel Glück, erst dann begannen die wirklich überzeugenden Auftritte. Und dazu kommt halt, dass Bayern in der Saison einen alles überragenden Robben und einen olic in der Form seines Lebens hatte...
atreiju ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.04.2011, 17:13   #16
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Glück und Pech liegen oftmals knapp beinander. Und auch davon gab es jede Menge.
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.04.2011, 17:14   #17
Spezialeinheit!
 
Benutzerbild von Alan Smithee
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.06.2006
Ort: Germania Superior
Zitat von Kerpinho Beitrag anzeigen
Glück und Pech liegen oftmals knapp beinander. Und auch davon gab es jede Menge.

Eben. Letztes Jahr Glück, dieses Jahr Pech.
Alan Smithee ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.04.2011, 17:15   #18
Meister Fan
 
Benutzerbild von CouchCoach
 
Registriert seit: 29.03.2006
Zitat von Alan Smithee Beitrag anzeigen
Aber auch mit viel Glück. Gruppenphase mit 2 Niederlagen. 5m Abseitstor von Klose. 2x nur durch Auswärtstorregel weitergekommen. 2x Sonntagsschüsse von Robben.

Das gegen Manchester war aber mein persönliches Tor des Jahres. Ansonsten stimmt es was du schreibst
CouchCoach ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.04.2011, 17:48   #19
 
Benutzerbild von Blubb
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Nürnberg
Europas Spitze ist viel enger zusammengerückt. Das ist nun mal so. Bayern und Inter gehören mit Sicherheit zu den Top 5 der letzten zwei bis 3 Jahre.

Wer war denn sonst ein Topteam? Barca schwebt über allem momentan, das ist klar. Aber ManU wirkte letztes Jahr auch sehr anfällig, auch dieses Jahr hatten sie direkt große Abwehrprobleme, wenn da ein IV ausfällt. Dennoch und trotz der Schwächen ist ManU wohl die klare Nummer zwei - was aber auch daran liegt, dass sie in der Trainerposition Konstanz haben. Spieler kommen und gehen - der Trainer bleibt. Dadurch kann ein Trainer die Mannschaft immer weiter nach seinen Geschmack formen - und eben auch mal, wenn man in der Liga 10 Punkte Rückstand hat und in derCL in der Vorrunde rausfliegt. Und ja, das war 2005 bei ManU wirklich so.

Und wer soll sonst noch in frage kommen?
Lyon? Milan? Chelsea? Deren große Zeiten sind schon paar Jahre her. Wenn man ins UEFA-Rankign der letzten 5 Jahre schaut:
1. Barca
2. ManU
3. Chelsea
4. Bayern
5. Arsenal
6. Liverpool
7. Inter
8. Real
9. Porto
10. Lyon
11. Donezk

Da ist keine Mannschaft dabei, die in den letzten Jahren (außer den ersten beiden) wirklich ne größere Herausforderung war. Chelsea hat auch arge Probleme, Arsenal ist auch chancenlos (Gruppenzweiter hinter Donezk, große Gegner werden seltenst geschlagen), Liverpool zwischenzeitlich im Abstiegskampf (zumindest nur noch EL), Real 6mal in folge im CL-Achtelfinale raus, Porto seit 2003 auch nur sporadisch mal im VF usw., Italiens Mannschaften haben mit Ausnahme von Inter seit Jahren kein CL-Viertelfinale mehr erreicht, in Spanien kommt nach Real lange gar nichts.

Dass dort so ne Mannschaft wie Schalke ins HF kommt, zeigt doch, wie eng das ganze mittlerweile ist. Ein guter Lauf und etwas Losglück, schon ist alles möglich.

Geändert von Blubb (14.04.2011 um 18:03 Uhr).
Blubb ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.04.2011, 17:54   #20
 
Benutzerbild von Blubb
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Nürnberg
Zitat von Alan Smithee Beitrag anzeigen
Aber auch mit viel Glück. Gruppenphase mit 2 Niederlagen. 5m Abseitstor von Klose. 2x nur durch Auswärtstorregel weitergekommen. 2x Sonntagsschüsse von Robben.

Gruppenphase war Vorrunde, da hatte man unbestritten viele Probleme, auch v.a. Verletzungsprobleme. Gegen Florenz hat man ein Abseitstor geschossen, aber auch eines bekommen. Außerdem hatte man gegen Florenz ein dickes Chancenplus - man hat sich halt nur dumme Gegentore gefangen.

Das mit dem Sonntagsschuss von Robben ist aber auch merkwürdig. Das ist kein Zufall, dass Robben so harte und präzise Distanzschüsse hinbekommt, die andere nicht hinbekommen. Das ist ene Waffe, genauso wie andere Mannschaften einfach starke Standards haben.

Glück hatte man gegen ManU auch nicht gerade. Im Hinspiel nach einer Minute direkt hinten, weil Demichelis patzt. Im Rückspiel schnell 0:3 hinten (da war auch jeder Schuss drin). Insgesamt ein ausgegliches Spiel, dass halt jemand gewinnen musste. Und das war halt mal eben Bayern.

Man muss jetzt eben nicht albern werden. Auch das CL-Aus gegen Inter war unglücklich - Abseitstor bekommen, große Chancen vergeben, Gegner macht jede Chance rein und dann das Aus in den letzten Minuten. Natürlich darf so ne Abwehrleistung nicht passieren, aber man hatte es zig mal in der Hand gegen Inter. Diese Saison ist einfach ein Negativlauf da.

Blubb ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,080
  • Themen: 57.584
  • Beiträge: 2.847.741
Aktuell sind 126 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos