Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 01:51 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Borussia Dortmund auf den Spuren von Ajax Amsterdam?

Hier finden Sie die Diskussion Borussia Dortmund auf den Spuren von Ajax Amsterdam? im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Das Durchschnittsalter der Elf die am letzten Samstag in Nürnberg auf dem Platz stand, betrug gerade einmal 24,09 Jahre. (wobei ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.11.2005, 12:21   #1
Tougher Than The Rest
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Icon27 Borussia Dortmund auf den Spuren von Ajax Amsterdam?

Das Durchschnittsalter der Elf die am letzten Samstag in Nürnberg auf dem Platz stand, betrug gerade einmal 24,09 Jahre. (wobei Wörns mit seinen 33 Jahren den Schnitt noch deutlich anhob!)
Nach dem Finanzdisaster der letzten zwei Jahre setzt der BVB vermehrt auf junge, talentierte Fußballer, die zumeist aus dem eigenen Nachwuchs kommen.
Die Mischung zwischen jung und "alt" scheint Trainer van Marwijk inzwischen gefunden zu haben, spielt und zeigt doch die Mannschaft, seit einigen Spieltagen, einen recht attraktiven und erfolgreichen Fußball.

Sieht fast so aus, als sei wieder alles in bester Ordnung!

Finanziell kann Dortmund sicher auch in den nächsten fünf Jahren keine großen Sprünge machen. Doch dies scheint, aufgrund der von Erfolg gekennzeichneten neuen Philosophie ("alle Macht der Jugend"), auch gar nicht (mehr) nötig.

Wirklich? Nein! Einspruch!

Unverkennbar sind die Parallelen zu Ajax Amsterdam. Auch die Holländer zeichnen sich durch ein erstklassiges Jugendkonzept aus. Jahr für Jahr schaffen hochtalentierte, junge Spieler den Sprung in den Profikader.
Ähnlich wie in Dortmund. Der einzige Unterschied liegt, bislang und derzeit, noch in der Konstanz.
Bekannt sind aber auch die finanziellen Defizite von Ajax Amsterdam. Eben jene machen es nahezu unmöglich, die eigenen Toptalente langfristig an den Verein zu binden.
So ist es nicht weiter verwunderlich, dass Ajax Amsterdam seit Mitte der 90er Jahre als Selbstbedienungsladen der großen und reichen ausländischen Topklubs gilt.

Droht dem BVB ein ähnliches Schicksal?

Werden Sahin, Odonkor, Kringe, Smolarek, Rosicky und Konsorten auch noch nächste Saison das gelbe BVB-Trikot tragen?
Sollte diese junge Mannschaft auch weiterhin erfolgreichen Fußball spielen, wird dies zumindest immer unwahrscheinlicher. Leider.

MFG!

Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.11.2005, 12:27   #2
Huck Finn
 
Benutzerbild von Teddy
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hörstel /NRW
Zitat von Kerpinho
Werden Sahin, Odonkor, Kringe, Smolarek, Rosicky .... auch noch nächste Saison das gelbe BVB-Trikot tragen?

Ja, Ja, Ja, Ja, Nein.
Teddy ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.11.2005, 12:28   #3
Dortmunder.
 
Benutzerbild von Kurz-de-Borussia
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Zürich / Dortmund
Zitat von Kerpinho
Werden Sahin

ja

Zitat von Kerpinho
Odonkor

Vertragsverlängerung steht kurz bevor, also ja

Zitat von Kerpinho
Kringe

jo

Zitat von Kerpinho
Smolarek

worauf du dich verlassen kannst

Zitat von Kerpinho
Rosicky

fraglich, aber wahrscheinlich.

Ich denke nicht, dass man den BVB mit Ajax vergleichen kann. Ajax spiet in einer minder interessanten Liga - im Vergleich dazu ist die Bundesliga eine Ansammlung von Stars und großen Vereinen. Die Jungs wissen was mit Borussia möglich ist. Weder Real oder ManU werden bei Kringe oder Odonkor Schlange stehen - also gibts nix, was die Jungs an einem Abgang reizen könnte.

In zwei Jahren wird sicher der ein oder andere mal wechseln, aber das ist eben Fußball...
Kurz-de-Borussia ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.11.2005, 12:30   #4
da27 ; jok32
 
Benutzerbild von Kaiserkrone90
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 29.12.2004
Ort: Deutschland
Zitat von Teddy
Ja, Ja, Ja, Ja, Nein.

an der Reihenfolge iss was dran

Mal ernsthaft: Ich glaube nicht, dass es beim BVB so wird, wie in Amsterdam.

Allerdings braucht es seine Zeit wieder ganz nach oben zu kommen.
Kaiserkrone90 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.11.2005, 12:30   #5
Tougher Than The Rest
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Zitat von Teddy
Ja, Ja, Ja, Ja, Nein.

Begründung? Rosicky koketiert doch schon seit Jahren, öffentlich versteht sich, mit einem Wechsel. Dennoch spielt er immer noch in Dortmund. Warum sollte sich dies gerade 2006/07 ändern?
Sicher - wenn er eine überragende WM spielen sollte, wird`s schwer ihn zu halten...

MFG!
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.11.2005, 12:31   #6
Tougher Than The Rest
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Vertragsverlängerung steht kurz bevor, also ja

Ist eine Vertragsverlängerung, in der heutigen Zeit, wirklich noch was wert bzw. eine Garantie auf Erfüllung des Vertrages? Wohl eher nicht ...

Was macht Dich bei den anderen Kandidaten so sicher?

MFG!
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.11.2005, 12:33   #7
Huck Finn
 
Benutzerbild von Teddy
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hörstel /NRW
Zitat von Kerpinho
Sicher - wenn er eine überragende WM spielen sollte, wird`s schwer ihn zu halten...

ich bin mir zielmlich sicher das es so kommen wird...
Er wird ne WM hinlegen die sich gewaschen hat und dann kann er mit besseren Mitspielern kicken.
Teddy ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.11.2005, 12:36   #8
Huck Finn
 
Benutzerbild von Teddy
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hörstel /NRW
Zitat von Kerpinho
Ist eine Vertragsverlängerung, in der heutigen Zeit, wirklich noch was wert bzw. eine Garantie auf Erfüllung des Vertrages? Wohl eher nicht ...

Was macht Dich bei den anderen Kandidaten so sicher?

Ist keine Garantie aber warum sollte man verlängern wenn man eh weg will? Dadurch wird es nicht unbedingt leichter nen neuen Verein zu finden.

Sahin will in Dortmund bleiben, Kringe hat grade verlängert und über Smolarek brauchen wir nicht zu reden. Der will hier überhaupt nich wieder weg...
Teddy ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.11.2005, 14:28   #9
 
Benutzerbild von Krieg_der_Knöpfe
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Icon27 äpfelchen und birnchen

Finanzierung d. europ. Ligen

der wichtigste abschnitt in diesem kontext:
Ein Blick in kleinere ausländische Ligen belegt zudem, dass die Höhe der Einnahmen durch TV-Rechte nicht allein für die Leistungen der Vereine entscheidend ist. Top-Fußballer aus Holland und Portugal spielen bevorzugt im Ausland, weil die Saläre in ihren Heimatländern aufgrund eher bescheidener Profite durch Vermarktung im Fernsehen knapper bemessen sind. Im aktuellen Uefa-Ranking muss die Bundesliga aber dennoch befürchten, gerade von den Clubs aus Portugal und den Niederlanden überholt zu werden, die mit ungleich weniger TV-Erlösen auskommen müssen als die deutschen Clubs.

genau deshalb ist ein vergleich des bvb mit ajax nicht tragfähig. und genau aus denselben gründen diskutieren bereits seit 5 jahren die club-bosse von ajax, feyenoord, rangers, celtics, brügge, fc kopenhagen, etc. über die einführung einer nordatlantik-liga, da sich mit dieser subsummierung div. lokalgrössen auch erfolgreicher vermarkten liesse. nach meinem wissen reagierte die uefa durch die reform des uefa-cups auf dieses ansinnen.

zurück zum bvb:
es scheint wohl ein reflex, gelernt in den letzten jahren, zu sein, jede halbwegs positive entwicklung mit einem untergangsszenario zu konterkarieren. aber genausowenig, wie wir mit der rasselbande nächstes jahr die liga und im jahr drauf die cl gewinnen werden, ist auch nicht mit einem ausverkauf der talente zu rechnen. letzten endes bleibt die kirche nämlich doch im dorf.
Krieg_der_Knöpfe ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.11.2005, 14:31   #10
Tougher Than The Rest
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Top-Fußballer aus Holland und Portugal spielen bevorzugt im Ausland, weil die Saläre in ihren Heimatländern aufgrund eher bescheidener Profite durch Vermarktung im Fernsehen knapper bemessen sind.

Willst Du damit etwa behaupten, der BVB zahle immer noch die einstigen Spitzengehälter bzw. wäre, notfalls, jederzeit (wieder) dazu in der Lage?

MFG!

Geändert von Kerpinho (30.11.2005 um 14:37 Uhr).
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.11.2005, 14:46   #11
 
Benutzerbild von Krieg_der_Knöpfe
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Icon27

Zitat von Kerpinho
Willst Du damit etwa behaupten, der BVB zahle immer noch die einstigen Spitzengehälter bzw. wäre, notfalls, jederzeit (wieder) dazu in der Lage?

MFG!


wie kann man denn beim lesen dieser zeilen auf so nen quatsch kommen?

steht auch gar nicht zur debatte. die frage ist ja, ob der bvb zu einem ausbildungsverein mutiert. und wenn ich jetzt mal zusammen nehme, dass in allen ligen, in denen noch mehr geld als in der buli zu verdienen ist, deutsche spieler an einer hand abzuzählen sind, also die nachfrage nicht eben gross ist, dazu, dass auch die dt. spitzenklubs mehrheitlich andere anforderungsprofile an neuzugänge richten, als nachwuchstalent zu sein, und last, but not least, dass die jungs ja nicht grad bei einem aufsteiger spielen, dann frage ich mich, wohin die denn in den nächsten 2-3 jahren wechseln sollten? solche bedingungen finden sie sonst nirgends.
Krieg_der_Knöpfe ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.11.2005, 15:05   #12
Tougher Than The Rest
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
wie kann man denn beim lesen dieser zeilen auf so nen quatsch kommen?

Ist doch eigentlich ganz einfach:

Top-Fußballer aus Holland und Portugal spielen bevorzugt im Ausland, weil die Saläre in ihren Heimatländern aufgrund eher bescheidener Profite durch Vermarktung im Fernsehen knapper bemessen sind.

Dies ändern wir einmal, situations- und themenbedingt, wie folgt ab:

Top-Fußballer aus Dortmund spielen bevorzugt bei anderen deutschen oder ausländischen Spitzenklubs, weil die Saläre beim BVB aufgrund eher bescheidener Profite durch Vermarktung im Fernsehen knapper bemessen sind, und darüber hinaus ein immenser Schuldenberg die Anhebung der Saläre auf (inter-)nationales Niveau unmöglich macht.

Tjoa, damit wäre eigentlich schon alles geschrieben, was es zu schreiben galt - zumindest vorerst.

MFG!
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.11.2005, 15:15   #13
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von Kerpinho
Unverkennbar sind die Parallelen zu Ajax Amsterdam. Auch die Holländer zeichnen sich durch ein erstklassiges Jugendkonzept aus. Jahr für Jahr schaffen hochtalentierte, junge Spieler den Sprung in den Profikader.
Ähnlich wie in Dortmund. Der einzige Unterschied liegt, bislang und derzeit, noch in der Konstanz.
Bekannt sind aber auch die finanziellen Defizite von Ajax Amsterdam. Eben jene machen es nahezu unmöglich, die eigenen Toptalente langfristig an den Verein zu binden.
So ist es nicht weiter verwunderlich, dass Ajax Amsterdam seit Mitte der 90er Jahre als Selbstbedienungsladen der großen und reichen ausländischen Topklubs gilt.

Wieso erst seit Mitte der 90er Jahre?

Schon Topstars wie Johan Cruyff, Johannes Neeskens oder später Marco van Basten konnten von Ajax nicht gehalten werden.
Mittlerweile hat der „Spielerumschlag“ eine Schwindelerregende Geschwindigkeit angenommen. Leute, die aus der Ajax Akademie kommen werden häufig schon nach einem Profijahr wieder weggekauft. So schnell kann dann auch die beste Nachwuchsabteilung nicht mehr „liefern“, was u.a. an der schlechten sportlichen Situation von Ajax ablesbar ist.
Viele Fans laufen mittlerweile Sturm, bedrohen z.b. der Vereinspräsidenten und fordern neue Konzepte.


Borussia Dortmund wegen der aktuellen Talente gleich mit Ajax, die schon seit Generationen diese Politik betreiben (und für die ein Durchschnittsalter von 24,09 eher eine Oldietruppe ist), zu vergleichen finde ich abenteuerlich.

Auch finanziell gibt es keine Parallelen. Bei Ajax wird in der Regel peinlichst darauf geachtet, nie mehr auszugeben als einzunehmen. Durch die gute Nachwuchsarbeit Transferüberschüsse zu erzielen ist in der Vereinsphilosophie verankert, überhöhte Gehälter werden schon aus Prinzip nicht gezahlt.

Dafür ist die Einnahmesituation beim BVB um Lichtjahre besser als die bei Ajax.
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.11.2005, 15:23   #14
Tougher Than The Rest
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Wieso erst seit Mitte der 90er Jahre?

Schon Topstars wie Johan Cruyff, Johannes Neeskens oder später Marco van Basten konnten von Ajax nicht gehalten werden.
Mittlerweile hat der „Spielerumschlag“ eine Schwindelerregende Geschwindigkeit angenommen.

Richtig. Allerdings ist der Aderlaß, was Talente anbelangt, seit Mitte der 90er Jahre rekordverdächtig.

Borussia Dortmund wegen der aktuellen Talente gleich mit Ajax, die schon seit Generationen diese Politik betreiben (und für die ein Durchschnittsalter von 24,09 eher eine Oldietruppe ist), zu vergleichen finde ich abenteuerlich.

Keinesweg. Du musst diese Aussage nur (wieder) in den richtigen Kontext stellen.

Durch die gute Nachwuchsarbeit Transferüberschüsse zu erzielen ist in der Vereinsphilosophie verankert, überhöhte Gehälter werden schon aus Prinzip nicht gezahlt.

Hier muss ich Dir zweifelsfrei zustimmen. Dies ändert jedoch nichts an der Kernaussage des Ausgangsthreads.
Sind doch beide Vereine, sowohl kurz- als auch langfristig, nicht (mehr) in der Lage, die Früchte ihrer Nachwuchsarbeit gesichert ernten zu können.
Zumindest beim BVB WAR das einmal anders...

MFG!
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.11.2005, 15:27   #15
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von Kerpinho
Sind doch beide Vereine, sowohl kurz- als auch langfristig, nicht (mehr) in der Lage, die Früchte ihrer Nachwuchsarbeit gesichert ernten zu können.

Ajax erntet durchaus die Früchte seiner Nachwuchsarbeit. Im Normalfall wechselt kein Ajaxspieler ablösefrei. Notfalls wird er dann halt in der Winterpause verkauft, wenn er seinen Vertrag nicht verlängern möchte.
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.11.2005, 15:32   #16
Tougher Than The Rest
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Bei Ajax ist oftmals die Relation, in Bezug auf Leistungspotential/Ablöse, nicht gegeben. Zu Ungunsten der Holländer, versteht sich. Wenn ich da an Spieler wie Bergkamp, Kluivert, Seedorf und andere Weltstars denke, waren die seinerzeit erzielten Ablösen ein Witz.
Daran hat sich, in der Regel, auch in den letzten Jahren bzw. bei den letzten Transfers wenig bis nichts geändert.
Der Vorteil liegt fast immer eindeutig auf Seiten der großen, abwerbenden Vereine...

MFG!
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.11.2005, 16:11   #17
 
Registriert seit: 03.09.2004
Hmm, seltsamer Vergleich.
Es ist doch ähnlich wie beim VfB Stuttgart. Dieser neue Bezug auf die Jugend ist doch keinesfalls freiwillig eingetreten, sondern nur aus der Not heraus geboren, wobei ich keineswegs sagen möchte, dass ich die derzeitige Arbeit beim BVB nicht akzeptiere. Nur wenn man es sich leisten könnte würden sich auch heute noch beim BVB die Amorosos, Sammers, Möllers und Co. auf dem Platz tummeln. Halt nur, wenn man es sich leisten könnte (das man dies scheinbar nie konnte ist eine ganz andere Geschichte)
Bei Ajax oder auch bei anderen holländischen Vereinen ist diese Besinnung fast ausschließlich auf die eigene Jugend aus eigenem Antrieb heraus entstanden und wie Gary ja auch schon gesagt keine neue Entwicklung, sondern schon seit Jahrzehnten Usus.
Wenn man sich aufgrund plötzlicher Erfolge, ich komme wieder zum VfB (Bsp. Tomasson) zurück, wieder kostspieligere Akteure leisten könnte, wäre ich mir sicher, dass man auch beim BVB wieder tiefer in die Schatulle greifen würde, sicher nicht wie zu Niemeiers Zeiten, man lernt ja hoffentlich aus Fehlern, aber der Jugendhype wäre schneller vorbei als er gekommen ist.

Bei allem Respekt vor der momentanen Arbeit beim BVB, diese mit den über Jahren gewachsenen Ajax-Strukturen zu vergleichen ist schon sehr weit hergeholt.
Wuschel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.11.2005, 16:15   #18
Tougher Than The Rest
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Bei Ajax oder auch bei anderen holländischen Vereinen ist diese Besinnung fast ausschließlich auf die eigene Jugend aus eigenem Antrieb heraus entstanden und wie Gary ja auch schon gesagt keine neue Entwicklung, sondern schon seit Jahrzehnten Usus.

Und? Ändert dies etwas an der aktuellen Situation? *g*

Wenn man sich aufgrund plötzlicher Erfolge, ich komme wieder zum VfB (Bsp. Tomasson) zurück, wieder kostenspieligere Akteure leisten könnte, wäre ich mir sicher, dass man auch beim BVB wieder tiefer in die Schatulle greifen würde, sicher nicht wie zu Niemeiers Zeiten, man lernt ja hoffentlich aus Fehlern, aber der Jugendhype wäre schneller vorbei als er gekommen ist.

Dazu dürfte es so schnell nicht mehr kommen. Daher ja auch der Vergleich mit Ajax.

RWG!
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.11.2005, 16:26   #19
 
Registriert seit: 03.09.2004
Zitat von Kerpinho
Und? Ändert dies etwas an der aktuellen Situation? *g*

Nö, hab ja auch gesagt, dass ich die aktuelle Entwicklung beim BVB positiv finde;-) Nur ich bleib dabei, dass man den BVB mit Ajax und dem dortigen Jugendsystem nicht vergleichen kann. Die Vereine sind halt zu unterschiedlich.


Zitat von Kerpinho
Dazu dürfte es so schnell nicht mehr kommen. Daher ja auch der Vergleich mit Ajax.

RWG!

Hmm okay, beim BVB ists dann in den nächsten paar Jahren schon sehr unwahrscheinlich, auch wenn das Team mit Glück um den Uefa-Cup mitspielen könnte. Die neuen Strukturen, allen voran der Coach lassen doch positiv in die Zukunft blicken, auch wenn der ganz große Erfolg in etwas weiterer Ferne liegen dürfte, stimmt. Bei Ajax aber schnuppert man doch immer schon mal wieder am Erfolg. Als letztes Beispiel dient da bspw. die CL-Saison 2002/2003, als man erst in der Nachspielzeit des Viertelfinal-Rückspiels am späteren Sieger Milan gescheitert ist. Der Erfolg dieser Saison in der CL bei Ajax (bei einer wirklich schwachen Gruppe) täuscht über die erheblichen Probleme, die ja dann auch in der Meisterschaft zutage treten hinweg, das stimmt. Eine nächste CL-Quali dürfte schwierig werden, falls sich das Team nicht fängt. Ist aber irgendwie auch schön, dass in Holland (wie auch in Schottland) auch mal andere Teams vorne mitmischen, dies könnte dann auf längere Zeit wieder Ajax zugute kommen.
Wuschel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 30.11.2005, 16:31   #20
Tougher Than The Rest
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Nur ich bleib dabei, dass man den BVB mit Ajax und dem dortigen Jugendsystem nicht vergleichen kann. Die Vereine sind halt zu unterschiedlich.

Was ich, zumindest in dieser Form, auch nicht behauptet habe. Mein Vergleich bezog sich vielmehr auf eine mögliche, zukünftige "Zulieferfunktion" für große, finanziell betuchte Vereine. (in Bezug auf Talente)

Desweiteren möchte ich hier noch einmal in aller Ausdrücklichkeit mitteilen, dass ich die aktuelle Entwicklung des BVB befürworte und begrüße. Ja, es freut mich sogar, dass es endlich wieder bergauf geht,
Aufgrund der angespannten finanziellen Situation sehe ich jedoch die Gefahr, dass eine weitere positive Entwicklung und der Zusammenhalt des Teams, langfristig kaum möglich sein wird.

RWG!

Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,097
  • Themen: 57.913
  • Beiträge: 2.888.253
Aktuell sind 411 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos