Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 15:07 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Bundesliga - bald 20 Vereine ???

Hier finden Sie die Diskussion Bundesliga - bald 20 Vereine ??? im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Geheimabstimmung über 20er-Liga! Vor dem Finale um den Confederations Cup kommt es am Mittwoch in Frankfurt zu einer brisanten Tagung ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.06.2005, 12:48   #1
Sportdirektor der FFL NM
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 12.04.2005
Ort: MG in NRW
Bundesliga - bald 20 Vereine ???

Geheimabstimmung über 20er-Liga!

Vor dem Finale um den Confederations Cup kommt es am Mittwoch in Frankfurt zu einer brisanten Tagung der 36 Profiklubs. Zur Abstimmung steht die Aufstockung der Profiligen auf 20 Vereine ab der Saison 2006/07.

Heribert Bruchhagen, Vorstandsvorsitzender von Eintracht Frankfurt, hatte einen entsprechenden Antrag im Frühjahr gestellt.

Bayern München und Werder Bremen haben sich entschieden gegen eine Aufstockung ausgesprochen. Christian Seifert, der neue Vorsitzende der DFL-Geschäftsführung, und sein am 30. Juni ausscheidender Vorgänger Wilfried Straub haben errechnet, dass eine Aufstockung durch mehr Prämienzahlungen, Organisations- und Reisekosten die Liga etwa 52 Millionen Euro kostet und dem Aufsichtsrat und Vorstand empfohlen, es bei 18er-Ligen zu lassen.

Bruchhagen glaubt, dass sich bei der geplanten geheimen Abstimmung eine Mehrheit für die Aufstockung finden wird. Ein entsprechendes Votum wäre bindend.


in allen großen Ligen in Europa spielen 20 Mannschaften in der 1. Liga
nur in Deutschland nicht ... sollten wir auch aufstocken ???

was is eure Meinung ???

Fresh Prince ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.06.2005, 13:04   #2
++[EDELMÜLLPOSTER]++
 
Benutzerbild von der_kalich
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: London/Bourgas
Hab ich gestern auch gelesen, stand doch im Kicker, oder?!
Meiner Meinung nach keine schlechte Idee, das Problem wird wohl eher fuer die "groesseren" Vereine sein, die auch international spielen und demzufolge jeweils 4 Spiele extra haben. Auf der anderen Seite muss man aber auch mal Spanien oder England sehen, die ja immer mehr Spiele haben und in England bis vor kurzem sogar ohne Winterpause.
Ich haette nicht unbedingt etwas dagegen, ausserdem koennte man 4 Mannschaften auf und absteigen lassen und da vieleicht Relegationsspiele einbauen, die das ganze noch ein biserl spannender machen.
der_kalich ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.06.2005, 13:11   #3
Nur der BVB!!!
 
Benutzerbild von ConJulio
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 05.02.2005
Ort: Wuppertal
Zitat von Fresh Prince
Bayern München und Werder Bremen haben sich entschieden gegen eine Aufstockung ausgesprochen. Christian Seifert, der neue Vorsitzende der DFL-Geschäftsführung, und sein am 30. Juni ausscheidender Vorgänger Wilfried Straub haben errechnet, dass eine Aufstockung durch mehr Prämienzahlungen, Organisations- und Reisekosten die Liga etwa 52 Millionen Euro kostet und dem Aufsichtsrat und Vorstand empfohlen, es bei 18er-Ligen zu lassen.

Hahahaha - Und das soll ein Hauptgrund sein. Lächerlich. Also wie wäre es wenn der DFB das bezahlt. Ein Problem wäre das nicht.
Man hätte auch mehr Einnahmequellen. Wie wäre es denn wenn wir zwecks kostenersparnis die Liga auf 14 Vereine abstocken. Dann brächte man auch nicht mehr TV Gelder. Unglaublich

Zitat von Fresh Prince
Bruchhagen glaubt, dass sich bei der geplanten geheimen Abstimmung eine Mehrheit für die Aufstockung finden wird. Ein entsprechendes Votum wäre bindend.


in allen großen Ligen in Europa spielen 20 Mannschaften in der 1. Liga
nur in Deutschland nicht ... sollten wir auch aufstocken ???

was is eure Meinung ???


Ich bin eindeutig dafür!!!
Wir wollen auf allen Konzerten mitsingen dann sollten wir uns auch anpassen.
So lange kann ich gar nicht schreiben wie ich dafür bin

Organisatorisch wäre dies kein Problem. Auch könnte man dann 4 Abstiegsplätze einrichten. Auch wieder eine Sache um die Buli interessanter zu machen.
ConJulio ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.06.2005, 13:17   #4
da27 ; jok32
 
Benutzerbild von Kaiserkrone90
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 29.12.2004
Ort: Deutschland
Ich würde eine Aufstockung auf 20 Teams, in der Hoffnung auf steigende Qualität der Mannschaften und der Buli insgesamt in den nächsten Jahren, auch befürwortet.
Kaiserkrone90 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.06.2005, 13:19   #5
Die Pottwurst
 
Benutzerbild von SchalkeFalke
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 06.12.2004
Ort: Herten, RE
Lasst die Bundesliga doch einfach wie sie ist....mit 18 Vereinen sind wir doch bislang gut zurechtgekommen. Die Belastung für Klubs wie den FC Bayern wäre enorm bei dieser Anzahl von Spielen.

Außerdem: Bestes Beispiel ist die spanische Nationalelf, die bei großen Turnieren immer sehr müde wirkt

Einfach alles so lassen wie es ist, dann gibt es auch keine Probleme

Es gibt natürlich auch Aspekte die dafür sprechen - aber ich bin gegen die Aufstockung. Ich denke jedenfalls nicht dass sich die Qualität der BuLi durch 20 Mannschaften steigern würde

Geändert von SchalkeFalke (28.06.2005 um 13:21 Uhr).
SchalkeFalke ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.06.2005, 13:24   #6
 
Benutzerbild von derMoralapostel
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Kaiserkrone90
Ich würde eine Aufstockung auf 20 Teams, in der Hoffnung auf steigende Qualität der Mannschaften

woher kommt die Hoffnung? mehr Mannschaften bedeuten mehr Spiele, also brauchen die Vereine mehr Spieler. Wenn man jetzt annimmt, dass die Vereine schon die für sie bestmöglichen Spieler verpflichtet haben, kann also nur mit schlechteren Spielern "aufgefüllt" werden, denn die guten sind ja schon alle unter Vertrag. Bedeutet das dann mehr Qualität?
derMoralapostel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.06.2005, 13:28   #7
Sportdirektor der FFL NM
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 12.04.2005
Ort: MG in NRW
Zitat von derMoralapostel
woher kommt die Hoffnung? mehr Mannschaften bedeuten mehr Spiele, also brauchen die Vereine mehr Spieler. Wenn man jetzt annimmt, dass die Vereine schon die für sie bestmöglichen Spieler verpflichtet haben, kann also nur mit schlechteren Spielern "aufgefüllt" werden, denn die guten sind ja schon alle unter Vertrag. Bedeutet das dann mehr Qualität?

aber es wäre evtl ne Chance für JUNGE DEUTSCHE Spieler sich zu zeigen
Fresh Prince ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.06.2005, 13:39   #8
da27 ; jok32
 
Benutzerbild von Kaiserkrone90
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 29.12.2004
Ort: Deutschland
Zitat von derMoralapostel
woher kommt die Hoffnung? mehr Mannschaften bedeuten mehr Spiele, also brauchen die Vereine mehr Spieler. Wenn man jetzt annimmt, dass die Vereine schon die für sie bestmöglichen Spieler verpflichtet haben, kann also nur mit schlechteren Spielern "aufgefüllt" werden, denn die guten sind ja schon alle unter Vertrag. Bedeutet das dann mehr Qualität?

Iss bißchen eine komische Logik Wie Fresh Prince schon bemerkt- Es gibt genügend gute Nachwuchsfußballer , die nur auf ihre Chance warten.

Übrigens, steigt die Anzahl der Spiele erhöht sich zwangsläufig über eine längere Zeit auch die Qualität. Denn Erfahrungen- nicht nur Training- bringen den Menschen weiter, im Leben iss das so und im Fußball genau.
Freilich sollte man den Bogen auch hier nicht überspannen.
Kaiserkrone90 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.06.2005, 13:44   #9
 
Benutzerbild von Yokozesekoma
 
Registriert seit: 01.09.2004
Eine Aufstockung der Bundesliga macht die Liga langweiliger.

Das Mittelfeld, dass weder um internationale Plätze, noch gegen den Abstieg spielt, wird noch größer werden; der Klassenerhalt wird für die Aufsteiger ebenfalls schwieriger; die Durchschnittszuschauerzahlen werden zurückgehen (siehe auch Serie A), ein einzelner Spieltag wird uninteressanter (weniger wichtig) und die gesamte Saison wird langwieriger, wobei jemand wie ich kaum die entscheidenden Spiele zu Saisonende, aufgrund der bevorstehenden Entscheidungen abwarten kann.

Zudem steigert sich die Belastung um 4 Spiele, wobei wohl schon mehr Länderspiele aufgrund der aufgeblähten EM-Qualifikation 2008 anstehen werden und die Anzahl der UEFA-Cup-Spiele bis zum Finale pro Klub auch angestiegen ist (allein 9 im Frühjahr).
Und was wird eigentlich mit der geplanten Aufstockung des Ligapokals? Ist das schon abgelehnt oder bekommen wir dann gar englische Verhältnisse?


andere weitere Kommentare gegen eine Aufstockung:
In einer Liga, in der regelmässig 10 Teams gegen den Abstieg kämpfen, braucht es eigentlich nicht noch mehr Teams. Das heisst: Es hat genug mittelmässige bis schwache Mannschaften in der höchsten Liga.

Schon jetzt sind Mannschaften wie Köln, Frankfurt etc zu schwach für die 1. Bundesliga und zu stark für die 2. Bundesliga. Wenn jetzt noch zwei Mannschaften zusätzlich erstklassig sein dürfen nimmt das Niveau der ersten Liga noch mehr ab. Ich bin also klar gegen eine Aufstockung der ersten Bundesliga.

In Italien, England und Spanien haben die 2. Ligen ja auch mehr Teams als die 1.(22/24/22). Schädlich ist das für die Teams sicher nicht. Vondaher könnte die 2. Liga ruhig aufgestockt werden. Bei Liga 1 sollte man bei 18 bleiben...

Bei der 1. Liga bin ich mir ein wenig unschlüssig. Einerseits würde ich mich freuen, wenn es 20 Vereine in der 1. Liga gibt, da es dann 4 Spieltage mehr geben würde und zudem wohl die Winterpause verringert oder ganz abgeschafft werden würde. Zudem würden sich die TV-Einnahmen erhöhen. Andererseits denke ich irgendwie, dass 18 Vereine eigentlich reichen. Zudem müssen die Profis, wenn alles gut geht, noch im DFB-Pokal, in der Champions League oder im UEFA-Cup spielen.






Außerdem kommt der Vorschlag von den Frankfurtern. Das die damit vor allem eigene Interessen verfolgen, sollte klar sein. Zudem wurde die Eintracht schon sehr häufig vom DFB äußerst liebevoll behandelt.
Yokozesekoma ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.06.2005, 13:51   #10
 
Benutzerbild von Haas261281
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.01.2005
Ort: Hessen
Zitat von SchalkeFalke
Lasst die Bundesliga doch einfach wie sie ist....mit 18 Vereinen sind wir doch bislang gut zurechtgekommen. Die Belastung für Klubs wie den FC Bayern wäre enorm bei dieser Anzahl von Spielen.

Außerdem: Bestes Beispiel ist die spanische Nationalelf, die bei großen Turnieren immer sehr müde wirkt

Einfach alles so lassen wie es ist, dann gibt es auch keine Probleme

Es gibt natürlich auch Aspekte die dafür sprechen - aber ich bin gegen die Aufstockung. Ich denke jedenfalls nicht dass sich die Qualität der BuLi durch 20 Mannschaften steigern würde

Volle Zustimmung. Ich würde es auch dabei belassen, wie es ist. Wie du richtig schreibst, die Belastung wäre größer für die Spitzenvereiner, die noch CL spielen u.s.w.

Also ich sehe kein Grund, warum man estwas ändern sollte. Es ist doch so gut wie es ist.
Haas261281 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.06.2005, 14:08   #11
da27 ; jok32
 
Benutzerbild von Kaiserkrone90
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 29.12.2004
Ort: Deutschland
Zitat von Haas261281
Es ist doch so gut wie es ist.

Deine Meinung in allen Ehren Markus: Nur: Wenn was gut ist, gibt es keinen Grund es nicht noch zu verbessern.

Ich persönlich glaube ohnehin nicht an den Erfolg dieses Vorschlages bei der Abstimmung. Sicherlich füllt auch diese Thema wieder ein Stück Sommerloch
Kaiserkrone90 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.06.2005, 14:31   #12
augmentiert
 
Benutzerbild von veltins_vom_fass
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Ruhrpott
Da man davon ausgehen sollte, dass ein durchschnittlicher Verein seinen Spielern weniger Prämien zahlt, als er in Heimspielen einnimmt, würde - eine Anpassung der TV-Gelder vorausgesetzt - eine Aufstockung den meisten Vereinen mehr Geld bringen.
Klar ist, dass die stärkeren Vereine höhere Kosten in Kauf nehmen müssten, da sie ihren Kader aufgrund der Doppelbelastung durch internationale Spiele tendenziell vergrößern müssten. Auf der anderen Seite würde die Liga dadurch "gerechter" werden; die Vereine, die das Geld durch CL u. Uefa-Cup mit Schubkarren nach Hause tragen, müssten ihre internationalen Auftritte auch teurer bezahlen.
Die Leistungsdichte im oberen Drittel der zweiten bzw. im unteren Drittel der ersten Liga ist recht groß, der Abstiegskampf würde durch zwei Teams mehr eher noch spannender.
Um eine Vergrößerung der zweiten Liga und/oder der Einführung einer eingleisigen Profiliga kommt man mMn sowieso früher oder später nicht herum.
veltins_vom_fass ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.06.2005, 15:59   #13
 
Benutzerbild von Yokozesekoma
 
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von veltins_vom_fass
Da man davon ausgehen sollte, dass ein durchschnittlicher Verein seinen Spielern weniger Prämien zahlt, als er in Heimspielen einnimmt, würde - eine Anpassung der TV-Gelder vorausgesetzt - eine Aufstockung den meisten Vereinen mehr Geld bringen.
Klar ist, dass die stärkeren Vereine höhere Kosten in Kauf nehmen müssten, da sie ihren Kader aufgrund der Doppelbelastung durch internationale Spiele tendenziell vergrößern müssten. Auf der anderen Seite würde die Liga dadurch "gerechter" werden; die Vereine, die das Geld durch CL u. Uefa-Cup mit Schubkarren nach Hause tragen, müssten ihre internationalen Auftritte auch teurer bezahlen.
Die Leistungsdichte im oberen Drittel der zweiten bzw. im unteren Drittel der ersten Liga ist recht groß, der Abstiegskampf würde durch zwei Teams mehr eher noch spannender.
Um eine Vergrößerung der zweiten Liga und/oder der Einführung einer eingleisigen Profiliga kommt man mMn sowieso früher oder später nicht herum.

Die Vereine, die international spielen, haben sich aber das Geld auch über Leistungen in der Liga verdient (damit meine ich insbesonere auch Überraschungsmannschaften). Insofern darf man sie aufgrund dessen nicht durch Überbelastung bestrafen, da gerade kleinere Vereine sich nicht unbedingt größere leistungsfähigere Kader leisten können, sondern eher die großen Klubs (siehe Milans oder Juves Kader).
Wenn bei einer Aufstockung auf 20 Mannschaften weiterhin 3 absteigen, wird es dazu führen, dass weniger pro Jahr im Abstiegskampf verwickelt sein werden, da einfach weniger absteigen und das Mittelfeld ohne sportliche Bedeutung wird sich vergrößern. Sollten 4 absteigen, wäre der Abstiegskampf so interessant wie im Augenblick bei 3 aus 18, jedoch würde es für die Aufsteiger bzw. für schwächere Klubs der Bundesliga schwieriger, sich in der Eliteklasse zu etablieren bzw. überhaupt mal über ein, zwei Jahre hinaus drin zu bleiben. Das fördert in erster Linie die Bildung einer Zweiklassengesellschaft in einer Liga.
Die Wiederaufstockung der 2.Liga ist hingegen durchaus sinnvoll, schließlich sind diese Vereine nicht durch Landespokale oder internationale Wettbewerbe in einem zusätzlichen Spielbetrieb. Außerdem wäre es schön, da Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern über ein sehr hohes Maß an richtigen Traditionsklubs verfügt, allein schon wegen der späten Gründung einer Bundesliga, auch wieder mehr Traditionsklubs im Profifußball bzw. Bundesliga-Unterhaus zu sehen. 20 Klubs reichen dort aber, eine Aufstockung auf 22 würde zu einer hohen Unbedeutsamkeit der einzelnen Spiele führen, sowie das Leistungsgefälle erhöhen und die 2.Bundesliga eher schwächen als stärken.
Yokozesekoma ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.06.2005, 16:05   #14
Gesperrt
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 07.11.2004
Ort: saufenhausen
was für ne rotze. aber sicherlich wird das durchkommen. die unteren 1. liga und die 2. liga clubs werden eh dafür stimmen, in der hoffnung zu den ersten 20 zu gehören.
und dann nur noch 1 absteiger in paar jahren......
robdarken ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.06.2005, 16:26   #15
 
Benutzerbild von mst8576
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Stadt der Wissenschaft 2008
1. Liga bei 18 Vereinen belassen. Mehr Vereine bedeutet nicht mehr Qualität. Bei 2 Teams mehr wird das Niemandsland der Tabelle noch größer. Alles andere als mehr Spannung.

2. Liga kann man dagegen ruhig auf 20 oder 22 Vereine erhöhen. dadurch wäre die Fluktuation der Teams (jedes jahr Austausch von 7 teams bei nur 18 vereinen) nicht mehr so groß.
mst8576 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.06.2005, 16:30   #16
unbefleckte Erkenntnis
 
Benutzerbild von die bunte Kuh
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ich bin eigentlich mit der aktuellen Situation ganz zufrieden und sehe keinen Grund warum man diese ändern sollte.
Die einzige Änderung, die ich gern sehen würde, ist die Abschaffung der Winterpause im Profibereich (die Stadien haben heutzutage sowieso alle Rasenheizung und die richtige Kälte kommt normalerweise erst im Februar). Dann könnte man dafür von mir aus die Sommerpause etwas verlängern bzw. die englischen Wochen ausfallen lassen.

MfG
die bunte Kuh ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 28.06.2005, 19:50   #17
 
Benutzerbild von Yokozesekoma
 
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von die bunte Kuh
Ich bin eigentlich mit der aktuellen Situation ganz zufrieden und sehe keinen Grund warum man diese ändern sollte.
Die einzige Änderung, die ich gern sehen würde, ist die Abschaffung der Winterpause im Profibereich (die Stadien haben heutzutage sowieso alle Rasenheizung und die richtige Kälte kommt normalerweise erst im Februar). Dann könnte man dafür von mir aus die Sommerpause etwas verlängern bzw. die englischen Wochen ausfallen lassen.

MfG


Volle Zustimmung. Für die Regeneration der Spieler solle ein lange Pause eh besser sein als zwei kürzere. Zudem verschlafen die Deutschen dann im Europapokal nicht aufgrund von Frühjahrsmüdigkeit die entscheidenden Pokalrunden.
Yokozesekoma ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 29.06.2005, 14:44   #18
Dunkel...
 
Benutzerbild von Scatterbrain
 
Registriert seit: 06.10.2004
Ich bin ebenfalls dagegen und schließe mich bei den Begründungen voll und ganz Yokozesekoma an...ich hätte es nicht besser ausdrücken können.
Scatterbrain ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 29.06.2005, 14:55   #19
Europas Thron!!!
 
Benutzerbild von Sandmann
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Berlin
Zwar versteh ich immernoch nicht wieso man über zu große Belastung heult... Andere Spitzensportler (mit änhlichen Belastungen im Spiel) halten ca. das doppelte und dreifache an Belastung pro Saison aus...

Aber ich bin gegen eine 20er Liga... die 18er Liga hat einfach schon ein zu beschissenes Niveau, wo soll das denn mit ner 20er Liga noch hin...
Sandmann ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 29.06.2005, 15:01   #20
++[EDELMÜLLPOSTER]++
 
Benutzerbild von der_kalich
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: London/Bourgas
Zitat von SandmannKO
Zwar versteh ich immernoch nicht wieso man über zu große Belastung heult... Andere Spitzensportler (mit änhlichen Belastungen im Spiel) halten ca. das doppelte und dreifache an Belastung pro Saison aus...

Weil Fussball an sich ein Sport ist, der in dem Sinne nicht gesund ist.
Du wirst nie einen Doktor sagen hoeren, nehmen sie ab, spielens doch ein wenig Fussball.

der_kalich ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,080
  • Themen: 57.563
  • Beiträge: 2.845.379
Aktuell sind 123 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos