Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 05:37 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Da isser, der Scheideweg...

Hier finden Sie die Diskussion Da isser, der Scheideweg... im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; In den nächsten Monaten entscheidet sich meiner Meinung nach, die mittelfristige Entwicklung beim HSV. Mittelfristig = die nächsten 5 Jahre. ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.05.2006, 23:06   #1
Chapineaú
Gast
 
Icon19 Da isser, der Scheideweg...

In den nächsten Monaten entscheidet sich meiner Meinung nach, die mittelfristige Entwicklung beim HSV. Mittelfristig = die nächsten 5 Jahre.

Man hat gegenwärtig eine Mannschaft mit viel Potential, aber auch einigen Unsicherheiten. Wie geht es nun weiter - ich kann das derzeit noch nicht erahnen, vieles erscheint möglich.

Best Case Szenario :

Der HSV schafft die CL-Qualifikation, kann van Buyten halten und verlängert mit Barbarez und Reinhardt. Van der Vaart bleibt verletzungsfrei, De Jong ebenfalls und ruft darüberhinaus endlich sein vielgepriesenes Potential ab. Kirschstein gewinnt als souveräne Nummer eins an Sicherheit und glänzt nicht nur durch überragende Reaktionen, sondern auch durch Beständigkeit. Mit den 10 Millionen aus der CL werden 2 taugliche Stürmer verpflichtet, die ab und an auch mal das Tor treffen, wenn sie frei vorm selbigen stehen. Man landet erneut in den Top 3 der Bundesliga, qualifiziert sich wieder für die CL, hält die Leistungsträger, verstärkt sich weiter und wird auf Dauer wieder eine Größe im deutschen Fussball. Dann werden irgendwann auch mal internationale Erfolge möglich sein


Second Best Scenario

Wie oben, nur dass Van Buyten an die Bayern verkauft wird und man 15 Mio mehr zur Verfügung hat. Damit wird dann ein weiterer Innenverteidiger der Bouhlarouz-Klasse gefunden und verpflichtet und vielleicht noch mehr sinnvolles angestellt. OK, bei genauer Betrachrung ist das vielleicht noch besser als Option 1. Reisende soll man bekanntlich nicht aufhalten.


Aber es könnte auch alles ganz anders kommen...

Die CL Quali wird versemmelt, van Buyten entweder gegen seinen erklärten Willen gehalten oder für seinen Verkauf nichts brauchbares als Ersatz verpflichtet. Barbarez und Reinhardt gehen, van der Vaart kehrt verletzt von der WM zurück, oder verletzt sich in der Vorbereitung. De Jong spielt so, wie in seinen ersten Einsätzen für den HSV, Kirschstein greift weiter bei einfachen Bällen daneben. Wächter macht stunk von der Bank, Unruhe kehrt ins Team ein. In der Bundesliga landet man im Niemannsland (8-14), im Uefacup, den man aufgrund der versemmelten CL Quali spielen muss, fliegt man mal wieder gegen irgendeinen Osteuropäer raus. Lauth muss weiterhin als "Hoffnungsträger" im Sturm herhalten, und kann das allenfalls punktuell bestätigen.


Wenn das Worst Case Szenario eintritt, bin ich nahezu sicher, dass der HSV die nächsten 5 Jahre keine zweite Chance bekommt, sich oben dauerhaft festzusetzen. Vielleicht dauert es sogar deutlich länger als 5 Jahre, bis das nächste Mal die Vorzeichen ähnlich günstig scheinen. Viele Chancen sind da, viele Hoffnungen - und viele Gefahren. Natürlich hoffe ich auf die bestmögliche Entwicklung - aber irgendwie.....hatte ich schon mal ein besseres Gefühl....

  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.05.2006, 12:32   #2
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Der HSV schafft die CL-Qualifikation, kann van Buyten halten...

Unwahrscheinliche These. Stehen besagte Qualifikationsspiele doch zu einem Zeitpunkt an, zu welchem derlei Transfers schon längst in trockenen Tüchern, sprich über die Bühne gegangen und abgeschlossen sind bzw. sein sollten.

Mit den 10 Millionen aus der CL werden 2 taugliche Stürmer verpflichtet, die ab und an auch mal das Tor treffen, wenn sie frei vorm selbigen stehen.

Was der HSV braucht ist zumindest ein Stürmer der regelmäßig das Tor trifft. Und der alleine ist für 10 Mios kaum zu bekommen. Leider.

verstärkt sich weiter und wird auf Dauer wieder eine Größe im deutschen Fussball.

Meiner bescheidenen Meinung nach ist/wäre schon die aktuelle Mannschaft in der Lage, in der Bundesliga längerfristig eine bedeutende Rolle zu spielen.

Wie oben, nur dass Van Buyten an die Bayern verkauft wird und man 15 Mio mehr zur Verfügung hat.

Gemessen an den Maßstäben anderer Topligen erscheinen 15 Mios überaus gerechtfertigt. Nimmt man jedoch die Bundesliga als Maßstab, was bei einem nationalen Transfer nun einmal angebracht erscheint, dann prophezeie ich schon jetzt einen Transfererlös in der Größenordnung von 8,5-10,0 Mil. €. (selbst ein Lucio hat "nur" knappe 12 Mios eingebracht/gekostet)

Damit wird dann ein weiterer Innenverteidiger der Bouhlarouz-Klasse gefunden und verpflichtet

Der junge Holländer war ein absoluter Glücksgriff, wie man ihn vielleicht alle zehn Jahre einmal tätigt. Sehr unwahrscheinlich, dass ein solcher Mann bzw. Spieler seines Niveaus, binnen kürzester Zeit, noch einmal verpflichtet werden kann. Hier ist imho eher der Wunsch der Vater des Gedankens. Ich lasse mich freilich gerne eines Besseren belehren. ;-)

MFG!
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.05.2006, 13:48   #3
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 20.06.2005
Zitat von Kerpinho
Was der HSV braucht ist zumindest ein Stürmer der regelmäßig das Tor trifft. Und der alleine ist für 10 Mios kaum zu bekommen. Leider.

Hier übertreibst du aber maßlos!
Echte Stars sind teuer, aber einigermaßen fähiges Personal ist auch für kleineres Geld zu bekommen.
Kein einziger aktueller Spieler des HSV hat auch nur die Hälfte von 10 Mios gekostet!
wurstladung ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.05.2006, 15:14   #4
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Hier übertreibst du aber maßlos!
Echte Stars sind teuer, aber einigermaßen fähiges Personal ist auch für kleineres Geld zu bekommen.

Ich will Namen lesen...! *g*

Kein einziger aktueller Spieler des HSV hat auch nur die Hälfte von 10 Mios gekostet!

Was sich, womöglich, im Sturm - wohlgemerkt negativ - niederschlägt. ;-)

MFG!
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.05.2006, 15:22   #5
Chapineaú
Gast
 
Zitat von Kerpinho
Ich will Namen lesen...! *g*

Was sich, womöglich, im Sturm - wohlgemerkt negativ - niederschlägt. ;-)

MFG!


Na ja, die Ablöse allein ist kein Kriterium für die Klasse eines Spielers. Wenn man Boulahrouz, Demel, van Buyten, Atouba, Jarolim, Trochowski und van der Vaart für zusammen etwa 15 Millionen Ablöse bekommen hat, also Bouhla, Demel, van Buyten, Atouba, Jarolim und Trochowski für ZUSAMMEN etwas 10 Millionen, und einen van der Vaart für etwa 5 Millionen, dann darf man wohl schon erwarten, dass man für weniger als 10 Millionen Ablöse durchaus sehr taugliches Personal finden KANN - allein Garantien gibt es keine. Aber eine hohe Ablöse allein ist ebenfalls keine Garantie für viele Tore....
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.05.2006, 15:33   #6
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Vollkommen richtig, Chapi. Allerdings kann und darf man nicht erwarten, dass die Transfer-Erfolgsstory des HSV in den kommenden Monaten und Jahren so weitergeht. Natürlich wurde und wird hier, zweifelsfrei, erstklassige Arbeit geleistet. Aber neben aller Fachkompetenz gehört in diesem Geschäft eben auch immer eine gehörige Portion Glück dazu. Und eben jene war in den letzten 18 Monaten im Übermaß vorhanden.
Was dem HSV fehlt ist ein gestandener und möglichst namhafter Stürmer mit Perspektive, der für mindestens 15 Tore pro Saison gut sein sollte.
Ich will gar nicht erst bestreiten, dass ein solcher Mann auch für deutlich weniger als besagte 10 Mios zu haben wäre. Allerdings sind die Chancen einen solchen Spieler unter Vertrag nehmen zu können, mit einem prallgefüllten Portemonnaie, deutlich größer.

MFG!
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.05.2006, 15:41   #7
Chapineaú
Gast
 
Zitat von Kerpinho
Vollkommen richtig, Chapi. Allerdings kann und darf man nicht erwarten, dass die Transfer-Erfolgsstory des HSV in den kommenden Monaten und Jahren so weitergeht. Natürlich wurde und wird hier, zweifelsfrei, erstklassige Arbeit geleistet. Aber neben aller Fachkompetenz gehört in diesem Geschäft eben auch immer eine gehörige Portion Glück dazu. Und eben jene war in den letzten 18 Monaten im Übermaß vorhanden.
Was dem HSV fehlt ist ein gestandener und möglichst namhafter Stürmer mit Perspektive, der für mindestens 15 Tore pro Saison gut sein sollte.
Ich will gar nicht erst bestreiten, dass ein solcher Mann auch für deutlich weniger als besagte 10 Mios zu haben wäre. Allerdings sind die Chancen einen solchen Spieler unter Vertrag nehmen zu können, mit einem prallgefüllten Portemonnaie, deutlich größer.

MFG!


Geld verbessert überall in der Welt die Chancen...

Zum konkreten Fall : Dass der HSV nichts dringender braucht, als einen Stürmer, der dieses Prädikat in der Gegenwart verdient (und nicht irgendwann in der Vergangenheit mal verdient hat) ist hinreichend bekannt. Dumemrweise bietet der Markt nicht gerade allzuviele "gestandene" Stürmer. Vermutlich muss man darauf hoffen, irgendwo einen vernünftigen Spieler zu erscouten. Wenn der Marktwert eines Huntelaar allen Ernstes bereits im Bereich von 20 Millionen Euro taxiert wird (oder der von Baros, der ausser einer starken EM in den letzten Jahren nun wirklich nicht sonderlich auffällig war im zweistelligen Millionenbereich), dann muss man von solchen Leuten die Finger lassen. Solche Transfers ergeben keinen Sinn.

Andererseits könnte man sich vielleicht recht günstig für 2 Jahre Koller angeln, eben UNBEDINGT mit Barbarez verlängern, und in Ruhe weitersuchen....
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.05.2006, 16:02   #8
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Zum konkreten Fall : Dass der HSV nichts dringender braucht, als einen Stürmer, der dieses Prädikat in der Gegenwart verdient (und nicht irgendwann in der Vergangenheit mal verdient hat) ist hinreichend bekannt.

Ok - hier sind wir uns schon einmal einig.

Dumemrweise bietet der Markt nicht gerade allzuviele "gestandene" Stürmer.

Och - mir würden da schon ein paar Spieler einfallen...und ja, die wären wohl alle zu finanzieren (gewesen). --> Frei, Valdez, Klasnic, Cissé, Källström, Vittek, Bojinov...wobei hier der Zusatz "gestanden" nicht wirklich immer zutrifft.

Wenn der Marktwert eines Huntelaar allen Ernstes bereits im Bereich von 20 Millionen Euro taxiert wird

Zu Winterpause wäre er, angeblich, noch für unter 10 Mios zu haben gewesen. Wobei ich persönlich ihn nicht verpflichtet hätte.
Meine Empfehlung wäre Kalou (habe den Spieler in den letzten Monaten/Jahren bereits mehrfach im alten FCB-Fanlager vorgeschlagen) gewesen. Gewesen, da er sich inzwischen wohl bereits mit Chelsea einig sein dürfte. Der Mann von der Elfenbeinküste bringt imho alles mit, was einen angehenden Weltklassestürmer auszeichnen sollte, wäre - lange Zeit - finanzier- und realisierbar gewesen und hätte die Sturmprobleme des HSV wohl mit einem Mal beheben können. Jetzt gilt es halt einen zweiten Kalou (mir fällt keiner ein...) zu entdecken und zu verpflichten...oder eben eine "Übergangslösung" á la Koller anzustreben. Wer weiß - vielleicht ergibt sich ja bei und durch die WM noch etwas.

MFG!
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.05.2006, 16:11   #9
Chapineaú
Gast
 
Zitat von Kerpinho

Och - mir würden da schon ein paar Spieler einfallen...und ja, die wären wohl alle zu finanzieren (gewesen). --> Frei, Valdez, Klasnic, Cissé, Källström, Vittek, Bojinov...wobei hier der Zusatz "gestanden" nicht wirklich immer zutrifft.

Wer weiß - vielleicht ergibt sich ja bei und durch die WM noch etwas.

Na ja, Klasnic geistert als Phantom ja seit Jahren durch die Medien. Ich persönlich glaube eher, dass das eine Art Running Gag ist und Klasnic das angebliche Interesse des HSV vorrangig dazu nutzt, um seine eigene Position bei Werder zu verbessern. Für eine halbwegs realistische Ablösesumme würde ich bei ihm aber noch das Risiko einer Verpflichtung eingehen. Källström kannte ich bis gerade eben nichtmal....da muss ich irgendwas verpasst haben. Allerdings verfolge ich die französische Liga auch nicht gerade intensiv. Laut Transfermarkt.de ist er eher Mittelfeldspieler und nicht gerade Torjäger. Würde so jemand helfen? Ich glaube kaum.
Bojinovs Marktwert scheint mir mit den bisher erbrachten Leistungen auch nicht so ganz in Einklang zu stehen. Von einer Verpflichtung im zu erwartenden Preisrahmen würde ich jedenfalls auch absehen...

Bei der WM ergibt sich bestimmt einiges - aber realistisch nicht für den HSV. Wer dort positiv auffällt, dürfte auf der Stelle seinen Marktwert vervielfacht haben und finanzkräftigere Mitbewerber als den HSV auf den Plan rufen.
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.05.2006, 16:24   #10
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Für eine halbwegs realistische Ablösesumme würde ich bei ihm aber noch das Risiko einer Verpflichtung eingehen.

Inwiefern erachtest Du eine etwaige Verpflichtung von Klasnic als "risikobehaftet"? Rein sportlich betrachtet sehe ich hierzu eigentlich keinen wirklich Anlaß. Hat er doch in den letzten drei Spielzeiten konstant seine Buden gemacht und auch einige Tore vorbereitet.

Werder zu verbessern. Für eine halbwegs realistische Ablösesumme würde ich bei ihm aber noch das Risiko einer Verpflichtung eingehen. Källström kannte ich bis gerade eben nichtmal....da muss ich irgendwas verpasst haben.

Hast Du - in der Tat. Sehr talentierter und vielversprechender junger Spieler.

Laut Transfermarkt.de ist er eher Mittelfeldspieler und nicht gerade Torjäger. Würde so jemand helfen? Ich glaube kaum.

Das ist nicht nur laut Transfermarkt.de der Fall, nein, das ist sogar ein Faktum. Mein Fehler - geht es doch hier wirklich nur um STÜRMER.

Bojinovs Marktwert scheint mir mit den bisher erbrachten Leistungen auch nicht so ganz in Einklang zu stehen. Von einer Verpflichtung im zu erwartenden Preisrahmen würde ich jedenfalls auch absehen...

...Bojinov ist derzeit schwer zu beurteilen, da er in Florenz, auch aufgrund hochkarätiger/erfolgreicher Konkurrenz, nur sporadisch zu Einsätzen kommt. Der Spieler selbst bringt allerdings überaus vielversprechende Anlagen mit, die seinen recht hohen Marktwert dann zumindest annähernd gerechtfertigt erscheinen lassen. Sicher - eine Verpflichtung würde ein gewisses, nicht zu leugnendes Risiko bergen...könnte sich aber auch schnell als, erneuter, Transfererfolg herausstellen. Da der HSV mit seinen finanziellen Mitteln (Handlungsspielraum) jedoch, nach wie vor, eingeschränkt ist, empfiehlt es sich wohl tatsächlich von einem solchen Transfer Abstand zu nehmen. Eigentlich schade, da dem HSV somit fast schon zwangsläufig die Hände gebunden sind, wenn es um eine möglichst rasche und gezielte Behebung der Sturmmisere geht.

MFG!
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.05.2006, 16:35   #11
Chapineaú
Gast
 
Zitat von Kerpinho
Inwiefern erachtest Du eine etwaige Verpflichtung von Klasnic als "risikobehaftet"? Rein sportlich betrachtet sehe ich hierzu eigentlich keinen wirklich Anlaß. Hat er doch in den letzten drei Spielzeiten konstant seine Buden gemacht und auch einige Tore vorbereitet.


Na ja, welche Spieler, die mit einem mehr oder weniger großen Namen, in den letzten Jahren Bremen verliessen, konnten die Leistungen von dort denn bestätigen? Ailton? Wohl weniger. Kristajic? Nur eingeschränkt. Ernst? Gewiss nicht. Aber gut - das kann natürlich auch an Schalke liegen Ismael ist sooooooooooooo unumstritten in München ja wohl auch nicht. Van Buyten wäre sicherlich für die Bayern eine Verstärkung - auch dann, wenn Lucio bliebe. Ob sich ein Tranfer lohnen würde oder nicht hängt halt von der Ablöse und dem Gehalt ab.







Zitat von Kerpinho

...Bojinov ist derzeit schwer zu beurteilen, da er in Florenz, auch aufgrund hochkarätiger/erfolgreicher Konkurrenz, nur sporadisch zu Einsätzen kommt. Der Spieler selbst bringt allerdings überaus vielversprechende Anlagen mit, die seinen recht hohen Marktwert dann zumindest annähernd gerechtfertigt erscheinen lassen. Sicher - eine Verpflichtung würde ein gewisses, nicht zu leugnendes Risiko bergen...könnte sich aber auch schnell als, erneuter, Transfererfolg herausstellen.

MFG!


Dass darf ja gerne jeder anders sehen - aber 10-15 Millionen Euro für einen "talentierten" Stümer - mir wäre das zu viel.
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.05.2006, 16:39   #12
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Zitat von Chapineaú
Dass darf ja gerne jeder anders sehen - aber 10-15 Millionen Euro für einen "talentierten" Stümer - mir wäre das zu viel.

Ich würde ein Ausleihgeschäft mit anschließender Kaufoption vorschlagen und anstreben.

MFG!
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 17.05.2006, 10:11   #13
 
Benutzerbild von mst8576
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Stadt der Wissenschaft 2008
Leute hört auf zu jammern.

Was ist denn passiert? Wir haben die direkte CL-Quali verkackt, mehr nicht. 2 Qualispiele und wir können trotzdem dabei sein. Das eigentliche Saisonziel war UEFA-Cup, dass wurde übertroffen.

Das sich jetzt die Entwicklung auf Jahre abzeichnen soll, wieso dass denn? Wir haben ein grundgerüst was langfristig an den HSV gebunden ist. Sportlich stehen wir gut da. Auch ein Abgang von DvB sollte zu stemmen sein.
Es wird endlich gut gearbeitet beim HSV und eine klare Linie verfolgt. Das es auch Rückschläge geben wird ist doch logisch.

Bloß warum wird jetzt schon wieder gejammert? Wenn ich den Scheiß vom Bandow lese, da wird einem übel. genau das sind die Gründe, warum es beim HSV so schwer ist was aufzubauen. Haste Erfolg werden sie gleich größenwahnsinnig, haste keinen haut jeder drauf und weiß immer alles besser.
Ich sags nicht gern, aber man sollte auch endlich mal Ruhe bewahren und sich in dieser Hinsicht Bremen als Vorbild nehmen. Wenn die bei Rückschlägen auch so hektisch reagieren würden, dann stünden die nicht seit Jahren unter den Top 5 der Liga.

Und das Gejammere wegen den 10 Mios. Noch sind die nicht verloren. Man muss aber auch mit solchen Situationen umgehen können. oder bricht jetzt doch ein Luftschloß zusammen? ist man dringend auf die 10 Mios angewiesen? Dann hat der Verein einiges nicht offen gelegt.

Ober Priorität haben nun ein starker IV und ein Stürmer. Wenn Barbarez geht dann wohl 2 Stürmer. Aber warum müssen die 6, 7 oder 10 Mios kosten? Es sollte doch möglich sein, auch günstigere gute zu bekommen. oder endlich mal den nachwuchs fördern und aufbauen, so zieht man sich günstig Leute nach. Das scheint überall zu klappen, nur beim HSV scheinbar nie. Dass man nur mit hohen Investitionen Erfolg haben kann stimmt ja wohl auch nicht wie Schalke zeigt.



In diesem Sinne: nur der HSV!
mst8576 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 17.05.2006, 13:41   #14
Comunio-Rekordmeister
 
Benutzerbild von Mattlok
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Kassel
wenn ich der HSV wöäre, würde ich in Stuttgart anklopfen.

der Ljuboja wurde ja die option gezogen, wobei der gar nimmer wollte,
aber der bringt shcon ne gewisse Klasse mit, der VfB würde ihn sicher ziehen lassen,
und einige seiner Tore haben schon für erstaunen gesorgt bei mir,
potenziell guter Mann der auch finanzierbar sein sollte.
Mattlok ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 17.05.2006, 13:44   #15
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 20.06.2005
Zitat von mst8576
Leute hört auf zu jammern.

Was ist denn passiert? Wir haben die direkte CL-Quali verkackt, mehr nicht. 2 Qualispiele und wir können trotzdem dabei sein. Das eigentliche Saisonziel war UEFA-Cup, dass wurde übertroffen.

Das sich jetzt die Entwicklung auf Jahre abzeichnen soll, wieso dass denn? Wir haben ein grundgerüst was langfristig an den HSV gebunden ist. Sportlich stehen wir gut da. Auch ein Abgang von DvB sollte zu stemmen sein.
Es wird endlich gut gearbeitet beim HSV und eine klare Linie verfolgt. Das es auch Rückschläge geben wird ist doch logisch.

Bloß warum wird jetzt schon wieder gejammert? Wenn ich den Scheiß vom Bandow lese, da wird einem übel. genau das sind die Gründe, warum es beim HSV so schwer ist was aufzubauen. Haste Erfolg werden sie gleich größenwahnsinnig, haste keinen haut jeder drauf und weiß immer alles besser.
Ich sags nicht gern, aber man sollte auch endlich mal Ruhe bewahren und sich in dieser Hinsicht Bremen als Vorbild nehmen. Wenn die bei Rückschlägen auch so hektisch reagieren würden, dann stünden die nicht seit Jahren unter den Top 5 der Liga.

Und das Gejammere wegen den 10 Mios. Noch sind die nicht verloren. Man muss aber auch mit solchen Situationen umgehen können. oder bricht jetzt doch ein Luftschloß zusammen? ist man dringend auf die 10 Mios angewiesen? Dann hat der Verein einiges nicht offen gelegt.

Ober Priorität haben nun ein starker IV und ein Stürmer. Wenn Barbarez geht dann wohl 2 Stürmer. Aber warum müssen die 6, 7 oder 10 Mios kosten? Es sollte doch möglich sein, auch günstigere gute zu bekommen. oder endlich mal den nachwuchs fördern und aufbauen, so zieht man sich günstig Leute nach. Das scheint überall zu klappen, nur beim HSV scheinbar nie. Dass man nur mit hohen Investitionen Erfolg haben kann stimmt ja wohl auch nicht wie Schalke zeigt.



In diesem Sinne: nur der HSV!


RECHT HAT DER MANN!

Man muss sich das mal vorstellen: Der HSV erreicht die beste Platzierung seit über 20 jahren und es wird überall nur rumgejammert!
Man hat einen Kader, von dem ich vor4 bis 5 Jahren nur hätte träumen können und alles wettert rum, weil ein dicker, schmierhaariger Belgier abhauen will!
Paradoxerweise wird einerseits auf den HSV eingeschlagen und so getan, als hätte man eine katastrophale Saison hinter sich, aber andererseits hat man die eigenen Ansprüche derartig hochgeschraubt, dass man nur noch Stürmer für mindestens 10 Mios als tauglich genug für den HSV betrachtet!
Hallo?
Der teuerste HSV-Transfer ALLER ZEITEN war Romeo für rund 5,7 Mios, wenn ich mich nicht irre. Und dieser Wert muss jetzt plötzlich ganz sicher verdoppelt werden?

Ich finde, der HSV hat eine tolle Saison gespielt!
3. Platz, die Bauern zweimal geschlagen, Ui-Cup gewonnen und im Uefacup ordentlich präsentiert!
Klasse!
wurstladung ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 17.05.2006, 13:52   #16
Chapineaú
Gast
 
Und damit wäre der erste Teil des "Worst Case" erfüllt. Barbarez ist wohl bei Legokusen gelandet....Der letzte halbwegs torgefährliche Stürmer wäre weg :(
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 17.05.2006, 13:55   #17
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Zitat von Chapineaú
Und damit wäre der erste Teil des "Worst Case" erfüllt. Barbarez ist wohl bei Legokusen gelandet....Der letzte halbwegs torgefährliche Stürmer wäre weg :(

Bitter und eigentlich absolut nicht nachvollziehbar. :-(

MFG!
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 17.05.2006, 14:07   #18
 
Benutzerbild von ammian
 
Registriert seit: 18.04.2005
Ort: Paderborn
Zitat von mst8576
Leute hört auf zu jammern.

Was ist denn passiert? Wir haben die direkte CL-Quali verkackt, mehr nicht. 2 Qualispiele und wir können trotzdem dabei sein. Das eigentliche Saisonziel war UEFA-Cup, dass wurde übertroffen.

Das sich jetzt die Entwicklung auf Jahre abzeichnen soll, wieso dass denn? Wir haben ein grundgerüst was langfristig an den HSV gebunden ist. Sportlich stehen wir gut da. Auch ein Abgang von DvB sollte zu stemmen sein.
Es wird endlich gut gearbeitet beim HSV und eine klare Linie verfolgt. Das es auch Rückschläge geben wird ist doch logisch.

Es jammert doch niemand! Es ist eben nur recht auffällig, dass sich beim HSV eine ähnliche Entwicklung abzuzeichnen beginnt, wie vor kurzem beim VfB: Leistungsträger können nicht gehalten werden bzw. werden verkauft. Jetzt ist die Scouting Abteilung gefragt: Entweder gelingt es - wie etwa bei Werder - gleichwertigen oder sogar besseren Ersatz zu beschaffen oder es drohen Probleme wie bei den Stuttgartern.
An der Champions League Quali habe ich übrigens keinerlei Zweifel, da ja der HSV offenbar doch gesetzt ist!
ammian ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 17.05.2006, 15:04   #19
 
Benutzerbild von mst8576
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Stadt der Wissenschaft 2008
Zitat von Chapineaú
Und damit wäre der erste Teil des "Worst Case" erfüllt. Barbarez ist wohl bei Legokusen gelandet....Der letzte halbwegs torgefährliche Stürmer wäre weg :(

Ich sehe Lauth durchaus als guten Stürmer. Es müssen nur dessen Stärken wieder herausgekitzelt werden. Und für Barbarez muss halt Ersatz her. Das er wichtig ist, keine Frage. Aber er hat auch 'nur' 9 Tore diese Saison erzielt. Der Verlust als Führungsspieler wiegt um einiges höher.

Chappi, siehs nicht so negativ. Es kann nicht nur steil bergauf gehen, Rückschläge gibt es immer. Daraus lernt man. Besser jetzt einige Rückschläge und dafür umso gefestigter daraus hervorzugehen. Dann geht man zukünftig umso besser mit solchen Situationen um.
mst8576 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 17.05.2006, 15:06   #20
 
Benutzerbild von mst8576
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Stadt der Wissenschaft 2008
Zitat von ammian
Es jammert doch niemand! Es ist eben nur recht auffällig, dass sich beim HSV eine ähnliche Entwicklung abzuzeichnen beginnt, wie vor kurzem beim VfB: Leistungsträger können nicht gehalten werden bzw. werden verkauft.

Würde ich so nicht vergleichen wollen. DvB hat praktisch nach nem halben Jahr angefangen von anderen Vereinen zu schwärmen, dessen Abgang lag also immer in der Luft. Und seine Vita zeigt dies auch, 2 Jahre ist doch sein Schnitt bei nem Verein.

Bei Barbarez liegt es so, dass der HSV selbst ihn nicht zu jedem Preis halten wollte. Wenn man das wollte, dann hätte man ihm ein zufriedenstellendes Angebot gemacht und er wäre unter Garantie weiter HSVer.

mst8576 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,079
  • Themen: 57.507
  • Beiträge: 2.843.802
Aktuell sind 83 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos