Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 22:59 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Der Größenwahn namens TSV 1860

Hier finden Sie die Diskussion Der Größenwahn namens TSV 1860 im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Der Konkurs knapp abgewendet, die sportliche Situation für diesen Club desaströs, das Kasperltheater um einen neuen Vereinschef blamabel, so liest ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.04.2007, 08:51   #1
höflichster FL-User
 
Benutzerbild von Engel_Aloisius
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 03.09.2004
Ort: Tegernsee
Icon30 Der Größenwahn namens TSV 1860

Der Konkurs knapp abgewendet, die sportliche Situation für diesen Club desaströs, das Kasperltheater um einen neuen Vereinschef blamabel, so liest sich die jüngste Vergangenheit des selbsternannten Abeitervereins und städtischen Kultclubs dar.

Nun, nach den ominösen Wirren der vergangenen "Chef"-Wahl, aus der Herr von Linde (echter Adeliger, nicht der Wirt der Gaststätte zur Linde) als unklarer Sieger hervorging, verfällt dieser schon nach den wenigen Tagen seiner Regentschaft der "blauen" Krankheit, dem Größenwahn.

Herr von Linde will in Zukunft ein vereinseigenes Stadion.

Dazu muß man nix mehr sagen.

Engel_Aloisius ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.04.2007, 10:14   #2
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Zitat von Engel_Aloisius Beitrag anzeigen
Der Konkurs knapp abgewendet, die sportliche Situation für diesen Club desaströs, das Kasperltheater um einen neuen Vereinschef blamabel, so liest sich die jüngste Vergangenheit des selbsternannten Abeitervereins und städtischen Kultclubs dar.

Nun, nach den ominösen Wirren der vergangenen "Chef"-Wahl, aus der Herr von Linde (echter Adeliger, nicht der Wirt der Gaststätte zur Linde) als unklarer Sieger hervorging, verfällt dieser schon nach den wenigen Tagen seiner Regentschaft der "blauen" Krankheit, dem Größenwahn.

Herr von Linde will in Zukunft ein vereinseigenes Stadion.

Dazu muß man nix mehr sagen.

um das mal klarzustellen:

die irrsinnigste form von "GRÖßENWAHN"(und außerdem noch von unsäglicher blödheit) war es,sich auf das "gemeinschaftsprojekt" AA einzulassen!!!
mit den von wildmoser seinerzeit ausgehandelten verträgen ist die AA der RUIN für 1860!

alles ,was herr v.linde gesagt hat,war,dass er nicht weiß,was in 20 jahren sein würde und dass stadien heutzutage durchaus auch von großinvestoren gebaut werden und dass man sich bei 1860 einen solchen investor (der z.b. jetzt dem fc augsburg ein neues stadion baut) sowohl wünschen,wie auch vorstellen könnte.

wo ist das problem?

dass zum ersten mal ein 1860-verantwortlicher andeutet,dass die zukunft des vereins nicht sein kann,auf ewige zeiten mieter beim fcb zu sein (noch dazu zu konditionen,die geradewegs in die handlungsunfähigkeit geführt haben und die die permanente quasi-insolvenz bedeuten),muss man ihm hoch anrechnen.
Glavovic ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.04.2007, 10:31   #3
Moderator
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Naja das Problem ist: Das der einzige Weg für 1860 ein eigenes Stadion zu bekommen scheinbar sein soll: Es kommt jemand und schenkt es uns. Denn was anderes wird ja nicht gesagt. Ein Investor der von 1860 dann tatsächlich Geld zurückbekommen könnte wäre ja kein Schritt weiter für den Club - schon jetzt bezahlt man ja für ein Stadion das man sich nicht leisten kann - das was man braucht wäre ein Geschenk.

Keine Frage - das wär toll. Ich freu mich auch immer über Geschenke. Aber irgendwie wäre der bessere Weg gewesen: 1860 kalkuliert korrekt ob man sich die Allianzarena leisten kann - und versucht es wenn man dies kann indem man von den eigenen Einnahmen das Stadion abbezahlt.

Und wenn man es nicht kann - dann wird es eben nichts. Aber dieses: Es kommt schon noch einer der uns rettet, und das ganze bezahlt hat 1860 erst in die Krise geführt. Nicht das Stadion.
Cashadin ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.04.2007, 11:20   #4
 
Benutzerbild von aufzack
 
Registriert seit: 28.04.2005
Zitat von Engel_Aloisius Beitrag anzeigen
Der Konkurs knapp abgewendet, die sportliche Situation für diesen Club desaströs, das Kasperltheater um einen neuen Vereinschef blamabel, so liest sich die jüngste Vergangenheit des selbsternannten Abeitervereins und städtischen Kultclubs dar.

Nun, nach den ominösen Wirren der vergangenen "Chef"-Wahl, aus der Herr von Linde (echter Adeliger, nicht der Wirt der Gaststätte zur Linde) als unklarer Sieger hervorging, verfällt dieser schon nach den wenigen Tagen seiner Regentschaft der "blauen" Krankheit, dem Größenwahn.

Herr von Linde will in Zukunft ein vereinseigenes Stadion.

Dazu muß man nix mehr sagen.

servus forumsopa....
als größenwahn würde ich das nicht bezeichnen eher als deppert.....
die jungs sind mal sowas von planlos glücklich und eigentlich können einem die blauen nur noch leid tun....aber mir ist des sowieso wurscht...
aufzack ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.04.2007, 11:46   #5
++[EDELMÜLLPOSTER]++
 
Benutzerbild von der_kalich
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: London/Bourgas
Man muss aber auch mal festhalten, das ohne die Giesinger Deppen wir wohl immer noch in der Betonschuessel spielen wuerden. Ein Stadion das zu der Zeit zwar modern war, aber heutzutage eines FCB nimmer wuerdig ist.
Da der Turnverein seine Schuldigkeit getan hat, koennen sie gerne in der Versenkung verschwinden... Nur ums Derby und die 6 Punkte ists natuerlich sehr schad.
der_kalich ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.04.2007, 13:53   #6
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Zitat von Cashadin Beitrag anzeigen

Und wenn man es nicht kann - dann wird es eben nichts. Aber dieses: Es kommt schon noch einer der uns rettet, und das ganze bezahlt hat 1860 erst in die Krise geführt. Nicht das Stadion.

also,es ist ja nix schlimmes von 1860 und den dort herrschenden zuständen,verhältnissen,stimmungen keine ahnung zu haben,aber muss man sich dann dazu äußern?

es ist ungemein wichtig,speziell für die stimmung in der total zerstrittenen,enttäuschten und geradezu depressiven fan-szene,dass sich endlich wieder ein löwen-präse dazu bekennt,dass es den verein in zukunft nicht ausschließlich und notwendigerweise als geduldeten mieter des fcb in der AA geben muss.
allein schon die äußerung selbst ist ein zeichen dafür,dass man die verhängnisvolle entwicklung,die in der wildmoser-ära begonnen hatte,erkannt hat und sich zumindest mal gedanken(man kann es zum jetzigen zeitpunkt zugegebenermaßen auch spekulation nennen) darüber macht,wie aus dem momentanen,weder wirtschaftlich,noch sportlich noch psychologisch auf dauer akzeptablen zustand wieder herauszukommen wäre.

die AA ist beileibe nicht der einzige fehler,der in den letzten jahrzehnten von 1860-verantwortlichen gemacht wurde,aber es ist derjenige,der HIER und JETZT das größte problem darstellt....oder wie würdest du ein stadion bezeichnen,dass sich,wenn überhaupt,nur in der ersten liga knapp rechnen würde,aber andererseits kosten verursacht (selbst bei 40.000 zuschauern im schnitt jede saison ca.3mios miese!!!),die es verhindern dass eine aufstiegs-und klassenerhaltsfähige mannschaft zusammengestellt werden kann?

in den letzten jahren war das einzige,was man von 1860-seite hörte "unsere zukunft liegt ohne wenn und aber in der AA"(ungeachtet dessen,dass dies den sicheren selbstmord bedeutet)und in sofern ist es im höchsten maße zu begrüßen,dass das neue präsidium da offensichtlich andere akzente setzt.

dass ein präsident ,der gerade mal 6 tage im amt ist,noch keine fertigen patentrezepte zum ausstieg aus dem AA-wahnsinn vorlegen kann,ist klar aber die tatsache,dass man in der löwen-führungsetage zumindest wieder daran DENKT,ist zum einen überfällig und zum anderen ein hoffnungsschimmer.

ich persönlich bin der ansicht,dass es den tsv 1860 münchen,zumindest als nennenswerten faktor des deutschen profifußballs,in 10 jahren nicht mehr geben wird...insofern bin ich weit entfernt von irgendwelchen illusionen,aber WENN es überhaupt noch eine zukunftschance gibt,dann nur,wenn es aus den jetzigen bedingungen (AA-mietvertrag) einen ausweg gibt.
die äußerung eines gedankens/einer spekulation darüber,wie sowas eventuell gehen KÖNNTE ist nur ein erster schritt...nicht mehr,aber auch nicht weniger!
Glavovic ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.04.2007, 14:14   #7
Majestät brauchen Sonne
 
Benutzerbild von HorstNeumann
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Augusta Vindelicorum
Bewundernswert, werter Glavo, wo du stets die Muße hernimmst, wieder und wieder auf diesen teilweise schon tragikomisch anmutenden und völlig unsachlich-planlosen Mist der immergleichen Figürchen zu antworten.

Inhaltlich ist dir natürlich zu 100% zuzustimmen.
HorstNeumann ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.04.2007, 14:14   #8
Moderator
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
@Glavo: Da wiederspreche ich dir nicht einmal. Natürlich wäre es richtig ein neues Stadion anzustreben - oder wenn schon kein neues dann doch zumindestens das aktuelle zu besseren Konditionen zu bekommen.

Es ist ein Schritt, und ein wichtiger sogar.

Aber ist es auch ein Schritt in die richtige Richtung?

Du sagst er macht sich Gedanken wie man aus der wirtschaftlichen Misere herauskommen könnte. Und sein bester Gedanke ist dann: Es könnte ja ein Investor kommen der uns das Geld schenkt? Keine Frage - 1860 muss eine Zukunft jenseits der Allianzarena suchen.

Aber eine gute Aussage wäre es gewesen wenn man betont hätte was man selbst dafür tun muss. Welche Schritte man machen muss um die Finanzen in den Griff zu bekommen. Wie man die Strukturen des Vereins besser machen will.

Gerne auch mit dem Ziel: Wir wollen wieder ein eigenes Stadion.

Aber nicht mit dem Ziel: Wir wollen das uns jemand ein neues Stadion schenkt, und wenn der sich zurückzieht gehts uns wieder mies, aber egal. Du hast vollkommen recht damit das er nach 6 Tagen noch keine ausgearbeiten Pläne haben kann. Und solange er diese nicht hat - sollte er nicht spekulieren, nicht den Fans irgendwelche Flöhe und Träume in den Kopf setzen die man dann nicht halten kann.

Oder die man dann hält - sich aber am Ende nicht leisten kann.
Cashadin ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.04.2007, 15:36   #9
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Zitat von Cashadin Beitrag anzeigen

Du sagst er macht sich Gedanken wie man aus der wirtschaftlichen Misere herauskommen könnte. Und sein bester Gedanke ist dann: Es könnte ja ein Investor kommen der uns das Geld schenkt? .

herr v. linde ist ein,seit langem erfolgreich tätiger,unternehmensberater und insofern ist ihm das wissen zuzutrauen,dass ein "investor" kein geld verschenkt,sondern es,mit der realistischen hoffnung auf rendite,investiert.würde man geschenke erwarten/erhoffen müsste man von einem mäzen sprechen.

man darf nicht vergessen,dass zwischen dem jetzigen zustand (1860 bezahlt jede saison zwischen 6 u.7 mios nur für die spielstätte) und einem "geschenk" jede menge raum zur verfügung steht.
jeder deal mit einem möglichen investor der unterhalb dieser wahnsinnssummen bliebe,wäre bereits ein fortschritt!

wie schon erwähnt, bin ich der ansicht,dass 1860 den "point of no return" leider bereits überschritten hat und über kürzer oder länger von der bildfläche verschwinden wird.
ein präse,der aber trotdem noch an eine wendung zum guten glaubt und erstmals kundtut,dass die AA ein gewaltiger,existenzvernichtender fehler war(denn nicht anderes sind die aussagen v.lindes zu bewerten) denkt trotzdem in die richtige richtung...spät...wahrscheinlich zu spät...aber immerhin!

gedanken an einen ausstieg aus der AA KÖNNTEN sich als undurchführbar und damit desaströs herausstellen(ich befürchte dass es ganauso ist),ein verbleib in ihr wird definitiv und mit absoluter sicherheit in den untergang führen,denn es kommt ja noch ein weiterer,von der rein finanziell,wirtschaftlichen situation unabhängiger faktor hinzu.
ich bin mit sicherheit einer der treuesten,doofsten,leidensfähigsten und fanatischsten löwen,die man sich vorstellen kann und auch all der wahnsinn bei diesem mist-verein,den ich in den letzten gut 40 jahren miterleben "durfte" hat daran nichts ändern können.
seit dieser saison habe ich(zum ersten mal seit 28 jahren) keine jahreskarte mehr und bis dato gerade mal 3 "heimspiele" besucht.
nenn es kindisch aber ich habe nunmal keine lust,mit meinem geld dazu beizutragen,dass sich der fcb sein stadion ein wenig bequemer finanzieren kann!
wenn nun schon so ein ausgesprochener blauer volldepp,wie ich so denkt(der abstiege,lizenzentzüge und 10 jahre bayernliga fast klaglos,betrübt aber doch immer "stolz" durchlitten hat),dann kann ich mir vorstellen,wieviele treue fans der tsv in zukunft noch haben wird,wenn es bei diesem club weiterhin nicht mehr um das verfolgen EIGENER ziele geht,sondern die exixtenzberechtigung nur noch deswegen besteht,weil der fcb halt nen mieter braucht bzw. es ihm ganz recht ist,wenn`s ne zeitlang noch einen gibt.

dieser zustand ist im grunde genommen viel unzumutbarer als die wirtschaftliche misere,die ja letztlich schlimmstenfalls zur insolvenz und damit zum neubeginn in irgendeiner amateurklasse führen kann....also nichts,was man löwe nicht kennen würde!

Geändert von Glavovic (03.04.2007 um 15:41 Uhr).
Glavovic ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.04.2007, 16:40   #10
höflichster FL-User
 
Benutzerbild von Engel_Aloisius
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 03.09.2004
Ort: Tegernsee
Verehrter Glavo!

Ein Präsident der 1 Woche im Amt ist weckt mit der Aussage "Ein eigenes Stadion" bei den Fans der blauen Zunft wünsche, die in den nächsten Jahrzehnten nicht realisierbar sind, ausser es erbarmt sich ein kleiner Abramovic. das ist doch, vorsichtuig gesagt, hanebüchener Populismus. Das verehrter Freund kann Linde derzeit wirklich nicht in die blaue Öffentlichkeit setzen. Das erweckt langjährig unerfüllbare Hoffnungen und da sind bekanntermaßen die "Blauen" (natürlich nicht alle) anfällig.

Fazit: Vereinsbrille runter und nüchtern betrachten, dann wirst du meinen Beitrag in anderem Licht sehen.
Engel_Aloisius ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.04.2007, 16:42   #11
Moderator
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Sagen wir es so...natürlich kann es 1860 egal sein ob man vom Regen in die Traufe kommt - nass ist man so oder so.

Aber irgendwie klang halt dieses: "Er macht den Fans wieder hoffnung" sehr nach: Hoffnung machen kostet ja auch nichts solang man nicht sagen muss wie (oder sagen kann: vielleicht kommt ja wer...) man es erreichen will. Es wäre einfach besser zu solchen Themen auch mal: "Kein Kommentar" zu sagen. Gerade weil es vielleicht wieder Hoffnung erzeugt.

Denn was 1860 braucht ist das sich eine Hoffnung mal erfüllt. Nicht das einer von einer neuen Hoffnung erzählt.

Aber letztlich...vielleicht lieg ich falsch. Vielleicht ist es wirklich wichtiger erstmal diese Hoffnung zu wecken und danach dann mit Arbeit sie auszufüllen. Um die kommt man ohnehin nicht herum.
Cashadin ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.04.2007, 16:45   #12
höflichster FL-User
 
Benutzerbild von Engel_Aloisius
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 03.09.2004
Ort: Tegernsee
Zitat von HorstNeumann Beitrag anzeigen
Bewundernswert, werter Glavo, wo du stets die Muße hernimmst, wieder und wieder auf diesen teilweise schon tragikomisch anmutenden und völlig unsachlich-planlosen Mist der immergleichen Figürchen zu antworten.

Inhaltlich ist dir natürlich zu 100% zuzustimmen.


Bewundernswert wie du Tatsachen verdrängst. Entweder liegt dir nix an deinem Verein, oder du kennst Fakten,die der Öffentlichkeit unbekannt sind. Wenn du den Inhalt meines Beitrags als tragikkomisch, unsachlich und planlos bezeichnest, wirst du wohl andere Tatsachen auf den Tisch legen bzw ind FL posten können.




PS: Vielen Dank für das Figürchen, Du Figur!
Engel_Aloisius ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.04.2007, 16:47   #13
höflichster FL-User
 
Benutzerbild von Engel_Aloisius
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 03.09.2004
Ort: Tegernsee
Zitat von Glavovic Beitrag anzeigen
um das mal klarzustellen:

die irrsinnigste form von "GRÖßENWAHN"(und außerdem noch von unsäglicher blödheit) war es,sich auf das "gemeinschaftsprojekt" AA einzulassen!!!
mit den von wildmoser seinerzeit ausgehandelten verträgen ist die AA der RUIN für 1860!

alles ,was herr v.linde gesagt hat,war,dass er nicht weiß,was in 20 jahren sein würde und dass stadien heutzutage durchaus auch von großinvestoren gebaut werden und dass man sich bei 1860 einen solchen investor (der z.b. jetzt dem fc augsburg ein neues stadion baut) sowohl wünschen,wie auch vorstellen könnte.

wo ist das problem?

dass zum ersten mal ein 1860-verantwortlicher andeutet,dass die zukunft des vereins nicht sein kann,auf ewige zeiten mieter beim fcb zu sein (noch dazu zu konditionen,die geradewegs in die handlungsunfähigkeit geführt haben und die die permanente quasi-insolvenz bedeuten),muss man ihm hoch anrechnen.

Schenkt der Großinvestor dem Verein das Stadion, oder muß es abbezahlt werden?
Engel_Aloisius ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.04.2007, 17:20   #14
Majestät brauchen Sonne
 
Benutzerbild von HorstNeumann
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Augusta Vindelicorum
Zitat von Engel_Aloisius Beitrag anzeigen
Bewundernswert wie du Tatsachen verdrängst. Entweder liegt dir nix an deinem Verein, oder du kennst Fakten,die der Öffentlichkeit unbekannt sind. Wenn du den Inhalt meines Beitrags als tragikkomisch, unsachlich und planlos bezeichnest, wirst du wohl andere Tatsachen auf den Tisch legen bzw ind FL posten können.

Aha, da packst du wieder dein Lieblings-"Argument" aus, mir läge nichts an meinem Verein. Du musst es ja wissen!

Was soll man zu deinem hetzerischen, im für dich typischen "Die-Löwen-sind-ja-so-scheiße-bitte-Verein-auflösen"-08/15-Style verfassten Ausgangsposting denn bitte zusätzlich zu den vollkommen richtigen Ausführungen von Glavo ergänzen? Es ist alles gesagt. Von Linde hat lediglich erwähnt, dass man nicht weiß, was in 20 Jahren sein wird und es heute durchaus keine Seltenheit mehr ist, dass Investoren Stadien für Vereine bauen, was er offenbar für eine langfristige Alternative für den Verein ansieht. Glücklicherweise, denn die Zukunft auf der grünen Wiese in Fröttmaning neben Autobahn und Müllberg ist für Sechzig keine güldene.

Als inzwischen tragikomisch (leider!) betrachte ich vielmehr deine ständigen, sich nahezu zu 100% gleichenden abgedroschenen Polemik-Threads über die Löwen.

PS: Vielen Dank für das Figürchen, Du Figur!

Gerne, kam von Herzen.
HorstNeumann ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.04.2007, 19:01   #15
Schlaumeier
 
Benutzerbild von netzGnom
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 14.03.2005
Ort: Untergiesing
Zitat von Glavovic Beitrag anzeigen
wie schon erwähnt, bin ich der ansicht,dass 1860 den "point of no return" leider bereits überschritten hat

Darum wäre es vielleicht mal angebracht, die Tatsachen zu akzeptieren.
Zitat von Glavovic Beitrag anzeigen
seit dieser saison habe ich(zum ersten mal seit 28 jahren) keine jahreskarte mehr und bis dato gerade mal 3 "heimspiele" besucht.nenn es kindisch aber ich habe nunmal keine lust,mit meinem geld dazu beizutragen,dass sich der fcb sein stadion ein wenig bequemer finanzieren kann!

Das Du damit Deinem Verein auch schadest hast Du hoffentlich nicht vergessen. Mir will es einfach nicht in den Kopf: Ihr Löwen behauptet immer, 1860 wäre die Nummer 1 bei den Münchnern und zum FCB fahren eh nur Landeier. Aber Ihr habt nichts besseres zu tun, als immer gegen alles zu sein und den eigenen Verein zu boykottieren. Erst Oly, dann AA.

BTW: Eigenes Stadion (wahrscheinlich am ollen GW): Da muß auch die Politik mitspielen und das sehe ich momentan nicht.

naja, jetzt muß ich mal durch Giesing latschen und schauen, wo vielleicht das Bayernspiel läuft. Gar ned so einfach in dem blauen Nest hier.
netzGnom ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 03.04.2007, 23:11   #16
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Zitat von krabbelmonster Beitrag anzeigen
Darum wäre es vielleicht mal angebracht, die Tatsachen zu akzeptieren.

Das Du damit Deinem Verein auch schadest hast Du hoffentlich nicht vergessen. Mir will es einfach nicht in den Kopf: Ihr Löwen behauptet immer, 1860 wäre die Nummer 1 bei den Münchnern und zum FCB fahren eh nur Landeier. Aber Ihr habt nichts besseres zu tun, als immer gegen alles zu sein und den eigenen Verein zu boykottieren. Erst Oly, dann AA.

tatsachen?....gerne!

der tsv 1860 kann sich dieses stadion(AA) schlicht und einfach nicht leisten!DAS ist die momentan bedeutendste "tatsache"!

und zum thema "du schadest deinem verein":

meiner ansicht nach schadet meinem verein der derzeitige status als mitfinanzierer eines stadions,das ihm nicht gehört und deshalb will ich diesen zustand nicht unterstützen.
und um das mal ganz klar zu stellen:wenn es die einzige funktion von 1860 ist,einem anderen club,der mir gleichgültig ist,bei der finanzierung einer immobilie zu helfen(so wie zur zeit der fall),wenn bei sämtlichen entscheidungen und handlungen nicht mehr die interessen von 1860 im vordergrund stehen,sondern die verpflichtung auf kosten eigener sportlicher entwicklung einen hirnrissigen mietvertrag zu erfüllen,DANN ist 1860
auch nicht mehr "mein" verein.
ich kann,wenn auch natürlich nicht gerne, mit einem sportlich chronisch erfolglosen tsv 1860 leben ,zur not sogar und wenn es denn nicht anders gehen sollte auch in irgendeiner unterklassigen liga...womit ich nicht leben kann bzw.will,ist ein tsv 1860,der auf einen posten in der bilanz des fcb reduziert ist.

dass dies nicht pauschal für "euch löwen" gilt,kannst du am immer noch erstaunlichen und beeindruckenden zuschauerschnitt sehen...es ist schlicht MEINE ansicht.

p.s.:weder habe ich jemals das oly boykottiert(wobei das,im nachhinein betrachtet,als widerstand gegen den damals beginnenden katastrophalen wildmoser-kurs womöglich besser gewesen wäre),noch die AA,solange die illusion bestand,dass dies auch "unser" stadion sein würde.

Geändert von Glavovic (03.04.2007 um 23:18 Uhr).
Glavovic ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.04.2007, 17:58   #17
höflichster FL-User
 
Benutzerbild von Engel_Aloisius
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 03.09.2004
Ort: Tegernsee
Zitat von Glavovic Beitrag anzeigen
tatsachen?....gerne!

der tsv 1860 kann sich dieses stadion(AA) schlicht und einfach nicht leisten!DAS ist die momentan bedeutendste "tatsache"!

und zum thema "du schadest deinem verein":

meiner ansicht nach schadet meinem verein der derzeitige status als mitfinanzierer eines stadions,das ihm nicht gehört und deshalb will ich diesen zustand nicht unterstützen.
und um das mal ganz klar zu stellen:wenn es die einzige funktion von 1860 ist,einem anderen club,der mir gleichgültig ist,bei der finanzierung einer immobilie zu helfen(so wie zur zeit der fall),wenn bei sämtlichen entscheidungen und handlungen nicht mehr die interessen von 1860 im vordergrund stehen,sondern die verpflichtung auf kosten eigener sportlicher entwicklung einen hirnrissigen mietvertrag zu erfüllen,DANN ist 1860
auch nicht mehr "mein" verein.
ich kann,wenn auch natürlich nicht gerne, mit einem sportlich chronisch erfolglosen tsv 1860 leben ,zur not sogar und wenn es denn nicht anders gehen sollte auch in irgendeiner unterklassigen liga...womit ich nicht leben kann bzw.will,ist ein tsv 1860,der auf einen posten in der bilanz des fcb reduziert ist.

dass dies nicht pauschal für "euch löwen" gilt,kannst du am immer noch erstaunlichen und beeindruckenden zuschauerschnitt sehen...es ist schlicht MEINE ansicht.

p.s.:weder habe ich jemals das oly boykottiert(wobei das,im nachhinein betrachtet,als widerstand gegen den damals beginnenden katastrophalen wildmoser-kurs womöglich besser gewesen wäre),noch die AA,solange die illusion bestand,dass dies auch "unser" stadion sein würde.


Die Raten zur Abzahlung eines "eigenen" Stadions sind doch auch nicht leichter zu realisieren als die Stadionmiete, oder? (Vielleicht etwas niedriger)

Ich weiß nicht, warum du immer so hintergründig den FCB die Schuld zuweist!
Engel_Aloisius ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.04.2007, 18:02   #18
höflichster FL-User
 
Benutzerbild von Engel_Aloisius
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 03.09.2004
Ort: Tegernsee
Zitat von HorstNeumann Beitrag anzeigen
Aha, da packst du wieder dein Lieblings-"Argument" aus, mir läge nichts an meinem Verein. Du musst es ja wissen!

Was soll man zu deinem hetzerischen, im für dich typischen "Die-Löwen-sind-ja-so-scheiße-bitte-Verein-auflösen"-08/15-Style verfassten Ausgangsposting denn bitte zusätzlich zu den vollkommen richtigen Ausführungen von Glavo ergänzen? Es ist alles gesagt. Von Linde hat lediglich erwähnt, dass man nicht weiß, was in 20 Jahren sein wird und es heute durchaus keine Seltenheit mehr ist, dass Investoren Stadien für Vereine bauen, was er offenbar für eine langfristige Alternative für den Verein ansieht. Glücklicherweise, denn die Zukunft auf der grünen Wiese in Fröttmaning neben Autobahn und Müllberg ist für Sechzig keine güldene.

Als inzwischen tragikomisch (leider!) betrachte ich vielmehr deine ständigen, sich nahezu zu 100% gleichenden abgedroschenen Polemik-Threads über die Löwen.



Gerne, kam von Herzen.


Es wäre förderlich, wnn du dich mal wirklich mit den Finanzen "deines" vereins auseinandersetzt und damit meine ich nicht den Verkauf eurer Stadionanteile. Ich befürchte, du weißt vieles nicht und nutzt jeden abgedroschenen Populismus gegen den FCB und seine "figürlichen" Fans.
Engel_Aloisius ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.04.2007, 18:15   #19
g.P.
Gast
 
ich hab den thread nur überflogen, aber schuldzuweisungen an den fcb hab ich jetzt keine gelesen....
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.04.2007, 22:41   #20
Majestät brauchen Sonne
 
Benutzerbild von HorstNeumann
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Augusta Vindelicorum
Zitat von Engel_Aloisius Beitrag anzeigen
Es wäre förderlich, wnn du dich mal wirklich mit den Finanzen "deines" vereins auseinandersetzt und damit meine ich nicht den Verkauf eurer Stadionanteile. Ich befürchte, du weißt vieles nicht und nutzt jeden abgedroschenen Populismus gegen den FCB und seine "figürlichen" Fans.

Das wichtigste ist ja auch, dass DU alles weißt, dass DU alle kennst, dass DU die besten Quellen hast und dass DU eigentlich der einzige bist, der die Lage bei den Löwen vernünftig einschätzen kann.

Und jetzt werde ich mich nicht mehr um so einen Humbug hier kümmern, schließlich habe ich noch 1 Stunde und 19 Minuten Geburtstag.

HorstNeumann ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,080
  • Themen: 57.569
  • Beiträge: 2.847.357
Aktuell sind 158 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos