Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 12:28 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Der neue Verteilerschlüssel ...

Hier finden Sie die Diskussion Der neue Verteilerschlüssel ... im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Der neue TV-Verteilungsschlüssel Hamburg (dpa) - Der vom Vorstand der Deutschen Fußball Liga (DFL) beschlossene Verteilungsschlüssel für die TV-Gelder ist ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.02.2006, 09:02   #1
Braveheart99
Gast
 
Der neue Verteilerschlüssel ...

Der neue TV-Verteilungsschlüssel

Hamburg (dpa) - Der vom Vorstand der Deutschen Fußball Liga (DFL) beschlossene Verteilungsschlüssel für die TV-Gelder ist stark leistungsbezogen. Dennoch dürfen sich auch schwächere Vereine von der Saison 2006/2007 an über Mehreinnahmen aus dem neuen TV-Vertrag freuen.

Der Vertrag bringt den 36 Profi-Clubs insgesamt rund 1,26 Milliarden Euro in den kommenden drei Jahren. Branchenprimus Bayern München kann künftig auf jährlich bis zu 27,3 Millionen Euro hoffen (bisher: ca. 15,8 Millionen). Ein Durchschnittsverein wie Hannover 96 rechnet nach eigenen Angaben mit bis zu 2 Millionen Euro mehr (bisher: ca. 14,0 Millionen).

Die Gelder kommen aus insgesamt fünf Töpfen:

Im nationalen TV-Topf liegen jährlich 402 Millionen der insgesamt 420 Millionen Euro aus dem neuen Fernsehvertrag. 78,5 Prozent davon erhalten die Erstligisten (ca. 318 Millionen Euro), 21,5 Prozent die Zweitliga-Vereine (ca. 84 Millionen Euro). Das Verhältnis zwischen 1. und 2. Liga lag bisher bei 78:22. Die Verteilung der Gelder aus diesem Topf berechnet sich aus den Platzierungen der vergangenen drei Jahre und den Ergebnissen der aktuellen Saison. Ein Verein, der in den insgesamt vier Jahren an allen Spieltagen Tabellenerster der Bundesliga war, kann mit bis zu 5,8 Prozent der 402 Millionen Euro (23,3 Millionen) rechnen. Der Tabellenletzte der Rangliste erhält 2,9 Prozent der Summe (11,65 Millionen).

Im zweiten TV-Topf liegen die restlichen 18 Millionen der 420 Millionen Euro. Das Geld wird an die Bundesliga-Vereine abhängig von der Platzierung nach Ende der jeweils aktuellen Saison verteilt: Der Meister bekommt demnach 4 Millionen Euro, der Tabellenzweite 3 Millionen und der -dritte 2 Millionen. Diese Vereine spielen auch in der Champions League. Der Bundesliga-Vierte und -Fünfte, die sich für den UEFA-Pokal qualifizieren, können sich noch über jeweils eine Million Euro freuen. Die Sechsten und Siebten, die im UI-Cup dabei sind, haben noch je 750 000 Euro mehr auf ihren Konten. Die restlichen 6,5 Millionen Euro werden auf die anderen Clubs verteilt.

Im dritten Topf sind Gelder aus der zentralen Champions-League-Vermarktung, die an Vereine, die nicht in der «Königsklasse» spielen, ausgeschüttet werden. Wie viel Geld in dem Topf sind, nannte die DFL nicht.

10,5 Millionen Euro im vierten Topf stammen aus dem Grundlagen-Vertrag zwischen der DFL und dem Deutschen Fußball-Bund (DFB). 80 Prozent des Geldes soll künftig an die Vereine gehen, die Spieler für die Nationalmannschaft abstellen. Die restlichen 20 Prozent erhalten Clubs, die die Nachwuchs-Mannschaften des DFB mit Akteuren versorgen. Bisher wurden 50 Prozent des Geldes für die Vereine mit Nationalspielern und die anderen 50 Prozent an Clubs ohne Auswahlkicker gegeben.

Im letzten Topf - dem so genannten Live-Pool - befinden sich noch einmal 3 Millionen Euro. Eine Million Euro sind für die Fan- Unterstützung vorgesehen. Zwei Millionen Euro gehen an die Vereine der 2. Bundesliga, so dass sich die Zweitliga-Summe auf jährlich 86 Millionen Euro erhöht.
(aus der Süddeutschen)



Besondes dem dritten Topf sollte man mal seine Aufmerksamkeit schenken ...

... darüber schweigt sich ein Herr Bruchhagen aber wohlweislich aus ... er wird schon wissen warum ...

Und wenn man die Zahlen mal ins Verhältnis setzt ...

27,3 Mios (nur wenn man Meister wird) machen beim FCB ca. 15% des Umsatzes aus
Wenn der Letzte immer noch 11,65 Mios bekommt kriegt ein Club im Mittelfeld so um die 15, 16 Mios ... Das sind bei diesen Clubs dann mal locker 30% und mehr des Umsatzes ...

Da wollen wir doch mal hoffen das Arena das auch bezahlen kann ...


Geändert von Braveheart99 (04.02.2006 um 09:04 Uhr).
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.02.2006, 11:32   #2
 
Benutzerbild von BernieB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 04.10.2004
Altegoer und Bruchhagen sollten ihr Lamento wirklich mal konsequent bis zum Ende denken: Was prädestiniert eigentlich einen VfL Bochum oder Eintracht Frankfurt, reichlich Gelder aus diesen Töpfen zu erhalten, während Vereine wie Wanne-Eickel oder Radevormwald völlig leer ausgehen? Bilden solche Vereine nicht in letzter Konsequenz die Basis für den deutschen Fußball?

BernieB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,080
  • Themen: 57.564
  • Beiträge: 2.846.102
Aktuell sind 143 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos