Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 08:28 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Die Mannschaft 2005/2006

Hier finden Sie die Diskussion Die Mannschaft 2005/2006 im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Die Saison ist zwar längst noch nicht rum, doch so langsam zeichnet sich immer mehr und mehr ab, wie die ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.04.2005, 14:30   #1
 
Registriert seit: 05.08.2004
Icon27 Die Mannschaft 2005/2006

Die Saison ist zwar längst noch nicht rum, doch so langsam zeichnet sich immer mehr und mehr ab, wie die Mannschaft im kommenden Jahr wohl aussehen wird.
Da wir bislang noch nichts derartiges hier im Forum haben (zwar einen Spekulationsthread, was Transfers anbelangt, aber das ist eigentlich ein anderes Thema), werde ich hier mal (weil mir im Moment auch so langweilig ist und ich heute mal wieder so gar nix zu tun habe ) den Kader fürs nächste Jahr auflisten, mit persönlichen Einschätzungen zu den Spielern, bzw. auch zu den Positionen, die doch noch sehr vakant besetzt sind.
Spieler, deren Verträge nach dieser Saison auslaufen, werden gar nicht mehr aufgelistet.

So denn:


Der Kader:

Torhüter:

Roman Weidenfeller: Die unumstrittene Nummer 1, diese Saison ohne Frage einer der Garanten für den Erfolg in der Rückrunde. Strafte viele Kritiker Lügen (allen voran mich) und ist inzwischen sogar ein ganz wichtiger Part der homogenen Mannschaft.
Tendenz: - STAMMSPIELER –

Torhüter Nummer 2: Da muss noch einer geholt werden. Kleinsteiber scheint dem nicht gewachsen zu sein, ansonsten würde er längst als Nummer drei im Profikader stehen. Ein erfahrener Spieler a la Guillaume Warmuz muss her, der kurzfristig einsetzbar ist und dennoch solide Leistung bringt, jedoch keine Unruhe hereinbringt, wenn er als Nummer 2 die Bank drücken muss.

Fazit: Ein Torhüter wird noch kommen, der Stammtorhüter scheint jedoch absolute Bundesligaoberklasse zu verkörpern. Hier sind wir zwar NOCH zu dünn, aber mit Weidenfeller dennoch überdurchschnittlich gut besetzt.


Abwehr:

Philipp Degen: Unser Neuer auf der rechten Außenverteidigerposition. Bisher lässt sich nicht allzu viel zu ihm sagen, er muss jedoch stark in seinen Offensivvorstößen agieren, nach hinten hin jedoch noch deutliche Schwächen aufweisen. Da Metzelder nächste Saison wieder zurück in die Innenverteidigung rücken wird und Degen von van Marwijk verpflichtet wurde, darf man davon ausgehen, dass er ein fester Bestandteil der Stammformation der Mannschaft 2005/2006 wird.
Tendenz: - STAMMSPIELER –

Guy Demel: Vertrag wird wohl aufgrund mangelnder Alternativen im Kader verlängert. Ein vielseitig einsetzbarer Spieler, der für mich aber gerade in der Abwehr hinten drin ungemein verängstigt wirkt und einen eklatanten Schwächepunkt darstellt, wenn er mal spielt. Zwar durchaus Zweikampfstark, aber das war’s dann auch schon.
Tendenz: - ERSATZSPIELER –

Sascha Rammel: Der dritte im Bunde, der die rechte Verteidigerposition bekleiden soll. Habe kürzlich etwas davon gelesen, dass er mit einer schweren Verletzung zu kämpfen hat/hatte, kann mich aber auch täuschen. Wird vermutlich mehr bei den Amateuren, als bei den Profis zum Einsatz kommen.
Tendenz: - ERSATZSPIELER –

Christoph Metzelder: Man kann bei Christoph Metzelder in der Tat von einem Rückkehrer sprechen, der gleich voll eingeschlagen hat. Seine sportlichen Leistungen machen von Spiel zu Spiel gewaltige Fortschritte, doch vor allem die Anwesenheit dieser charismatischen Persönlichkeit scheint es zu sein, von der die Mannschaft am allermeisten profitiert.
Noch bekleidet er die rechte Verteidigerposition, doch bereits in seinen wenigen Spielen in der Innenverteidigung hat man schnell erkennen können, dass er sich hier richtig wohl fühlt. In das Abwehrzentrum wird er kommende Saison auch wieder hineinrücken.
Tendenz: - STAMMSPIELER –

Markus Brzenska: Er gehörte zu den Neuentdeckungen der Saison 2004/2005. Einer der jungen Garde, die in Dortmund inzwischen einen neuen Trend prägen und mit dafür verantwortlich sind, dass sich Fans und Mannschaft, selten wie zuvor, derart miteinander identifizieren können.
Sportlich gesehen ein Spieler, den man ohne große Bedenken ins „kalte Wasser“ werfen kann; macht seine Arbeit grundsolide, muss jedoch noch sehr an Ballsicherheit und seiner Technik feilen.
Dennoch einer der ganz großen Gewinner der letztjährigen Saison und die unumstrittene Nummer 3 hinter der Stamminnenverteidigung.
Tendenz: - ERSATZSPIELER –

Christian Wörns: Der Kapitän war selten so wichtig wie in dieser Saison. Immer noch der beständigste Mann in der Verteidigung des BVB, ging in diesem Jahr immer mit gutem Beispiel voran, sei es auf dem Spielfeld, oder neben dem Platz gewesen. Er nimmt seine Pflichten als Kapitän wahr und baut Spieler wie Brzenska und Metzelder (nach langer Verletzung) um sich herum auf. Ein enorm wichtiger Mann, der vielleicht selten zuvor solch eine Stütze war, wie in dieser Spielzeit.
Tendenz: - STAMMSPIELER –

Leonardo Dede: In der miserablen Hinrunde noch eines der Paradebeispiele für die Dortmunder Talfahrt, ist er jedoch ebenso in der gigantischen Rückrunde dieses Teams eine der Symbolfiguren für den sportlichen Aufschwung. In der Abwehrarbeit resolut wie eh und je, nach vorne hin (im Zusammenspiel mit Kringe) ungemein belebend für das Offensivspiel und zudem in fast jedem Spiel mit Dortmunder Beteiligung, Spieler mit den meisten Ballkontakten – am Platz wohlgemerkt!
Eine gut funktionierende Dortmunder Mannschaft ohne Dede ist kaum mehr vorstellbar, das beweist er in dieser Rückserie einmal mehr.
Tendenz: - STAMMSPIELER –

Juan Ramon Fernandez: Über ihn gibt es wenig zu schreiben. Zieht sich von einer Verletzung zur nächsten, scheint kaum daran interessiert zu sein, in Dortmund noch einmal Fuß zu fassen. Sollte er von sich aus gehen wollen, werden ihm wohl keine Steine in den Weg gelegt.
Tendenz: - Verlässt den Verein –

Niclas Jensen: Ein solider Ergänzungsspieler hinter Dede, nicht mehr und nicht weniger. Mit ganz großen Schwächen, was sein Stellungsspiel in der Viererkette betrifft, nach vorne hin jedoch immer wieder mit brauchbaren Ansätzen. Er will aber 2006 in Deutschland für seine Nationalmannschaft spielen. Daher wird wohl alles auf einen Wechsel, noch vor Saisonbeginn, hinauslaufen.
Tendenz: - Verlässt den Verein –

Fazit: Die vier Stammverteidiger könnten eine erstklassige Defensive der Fußballbundesliga darstellen. Dahinter wird es dann aber schon richtig eng. Fernandez oder Jensen sind äußerst unbeständig, zudem wird mindestens einer auf jeden Fall gehen und auch in der Innenverteidigung ist hinter Brzenska nichts mehr. Bevor man jedoch einen zweiten Bergdölmo aus der Not heraus verpflichtet, sollte man nach einem weiteren Brzenska Ausschau halten. Gerade im Hinblick auf den immer älter werdenden Christian Wörns darf man den Blick in die Zukunft nicht vergessen.


Mittelfeld:

Sebastian Kehl: Er scheint endlich den Durchbruch geschafft zu haben. Jahrelang galt er unter den BVB Fans als großes Missverständnis, hatte anscheinend all das, was ihn noch zu Freiburger Zeiten als eines der größten deutschen Talente vor der Abwehr auszeichnete, verlernt. Doch unter van Marwijk blüht er auf wie nie zuvor.
In Balleroberung sowieso einer der besten in Deutschland, scheint er tatsächlich seine fußballerischen Qualitäten voranzubringen und glänzt inzwischen sogar durch gute Spieleröffnung. Zudem einer, der sich scheinbar wirklich mit dem BVB identifiziert und auch einmal seinen Kopf hinhält, wenn es gilt, berechtigte Kritik einzustecken. Auch er ist eine der Leitfiguren des „neuen“ BVB geworden!
Tendenz: - STAMMSPIELER –

Marc-Andre Kruska: Auch er ist eine DER Neuentdeckungen der Saison. Wenn ein 17-jähriger einen Trainer vom Format eines Bert van Marwijk derart beeindruckt, will das schon etwas heißen. Wenn dieser junge Spieler aber auch noch einen Rosicky ohne Qualitätsverlust ersetzen kann, dann spricht das eine deutliche Sprache. Man darf schwer davon ausgehen, dass er in einigen Jahren noch eine bedeutende Rolle im deutschen Fußball einnehmen wird. Bei solch einer Ruhe, wie er sie sowohl auf, als auch neben dem Platz ausstrahlt, scheint auch ein frühzeitiges Abheben keine Gefahr zu sein. Dennoch hat er in Dortmund zunächst einmal darunter zu leiden, dass seine Position im Team des BVB leider gar nicht wirklich vorhanden ist. Die wäre wohl eher zwischen Kehl und Rosicky, doch da spielt ein unersetzlicher Kringe, der letztlich auch über die Außen und nicht aus der Zentrale kommt.
Tendenz: - ERSATZSIPELER –

Florian Kringe: Der dritte im Bunde (nach Brzenska und Kruska) der großen Neuentdeckungen beim BVB. Der kicker adelte ihn bereits als den Newcomer der Saison, womit ganz sicher nicht übertrieben wurde. Inzwischen ist er Topvorlagengeber im Dress des BVB, unermüdlich was Einsatz und Willen anbelangt und zudem ein enorm wichtiger Mitspieler für Rosicky, der das Offensivspiel im Mittelfeld mustergültig entlasten kann (ähnlich wie das in der tschechischen NM zwischen Nedved und Rosicky klappt). Von ihm profitieren in der BVB Elf sämtliche Mannschaftsteile.
Auch einer, den man sich kaum mehr aus diesem Team wegdenken mag.
Tendenz: - STAMMSPIELER –

Lars Ricken: Seine tolle Rückrunde spielte er zwar als Linksaußen, doch seine angestammte Position bleibt wohl weiterhin die im offensiven Mittelfeld. Nach den Neueinkäufen auf den Außenpositionen wird es für ihn auch sehr sehr schwer, sich in die erste Elf zu spielen.
Dennoch: Wenn er Leistungen wie in dieser Rückrunde bringt, kommt van Marwijk schwer an ihm vorbei. Ob nun als Außenstürmer oder Ersatz für Rosicky, er hat es selbst in der Hand!
Tendenz: - ERSATZSPIELER –

Tomas Rosicky: Er ist der wohl meist kritisierte Spieler der Bundesliga – und keinesfalls zu Unrecht. Kaum ein Spieler in der Bundesliga bringt derart viel mit, wie dieser Rosicky; doch leider zeigt er dies viel zu selten.
Sein Problem waren in den vergangenen Jahren jedoch auch ständige kleine Verletzungen und Erkrankungen, die ihn kaum zu seinem optimalen Rhythmus finden ließen. Und wenn ein Rosicky nicht im Rhythmus ist, kann man von ihm nicht allzu viel erwarten, das haben die letzten Jahre gezeigt. Doch seine Form ist ganz klar ansteigend, was ihn für ein kultiviertes Offensivspiel des BVB unverzichtbar macht, denn solch einen hervorragenden Fußballer hat man hier kein zweites Mal; nicht hier in Dortmund, nicht hier in der Bundesliga und auch in Europa wird man sich bei der Suche sehr schwer tun ...
Tendenz: - STAMMSPIELER –

Fazit: Wie auch schon in der Abwehr, stellt das Dortmunder Mittelfeld eine der besseren Mittelfeldreihen, die man in Deutschland bewundern kann. Voraussetzung hierfür ist nur, dass alle auf vollem Leistungsniveau spielen und sich keiner verletzt. Denn dahinter wird es schon richtig dünn. Zwar können Spieler wie Demel, Fernandez, Jensen oder auch von vorne Gambino im Mittelfeld aushelfen, doch bilden diese alle keine adäquaten Ersatz für die drei Stammkräfte von internationalem Format. Gerade im Hinblick auf einen Wechsel von Rosicky, der früher oder später kommen wird, sollte hier noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen werden. Der Name Broich klang zumindest schon einmal sehr verheißungsvoll ...


Angriff:

Jan Koller: Er ist die Galleonsfigur im Angriffsspiel des BVB. Das Dortmunder Angriffsspiel steht und fällt mit Jan Koller, der aber nicht nur für Tore, sondern auch tatkräftige Unterstützung seiner Abwehrspieler steht, wenn der Druck des Gegners mal etwas größer wird. Derzeit steckt er im allerbesten Fußballeralter und wird sein Niveau (aufgrund seines unglaublich späten Einstiegs in den Fußball) sicherlich noch einige Jährchen halten können. Es wäre wunderbar, wenn einer unserer letzten Weltstars das in Dortmund tun könnte.
Tendenz: - STAMMSPIELER –

Ewerthon: Der kleine Brasilianer ist kein Liebling der Dortmunder Fangemeinde. Viel zu oft hat er mit unglücklichen Aussagen und lustlosen Leistungen auf dem Platz gezeigt, wie viel ihm an diesem Verein liegt. Und so etwas nimmt man als Fan selbstverständlich nicht sonderlich erfreut auf. Dennoch hat er für einen 23 jährigen eine beeindruckende Torquote von bisher 46 Toren in 115 Spielen. Keine Frage, er trägt im Moment nicht zu Unrecht den Beinamen Chancentod, doch wie viele Tore erzielt dieser Ewerthon erst, wenn er einmal etwas kaltschnäuziger vor dem Tor wird? Auch wenn ich kein großer Ewerthon-Fan bin, er ist nach Koller der Angreifer auf höchstem Niveau im BVB-Dress.
Tendenz: - STAMMSPIELER

Salvatore Gambino: Er war eine der ersten „Entdeckungen” aus dem BVB Nachwuchs, als man in Dortmund erstmals erkennen musste, dass man nicht mehr in der Lage ist, für jeden verletzten Spieler auf die Schnelle teueren und gleichwertigen Ersatz zu verpflichten. Doch leider sind es auch genau eben jene Nachwuchskräfte aus dieser Zeit, die den Durchbruch nicht in der Form wie Kruska, Brzenska und Kringe schafften.
Gambino ist deutlich zu uneffektiv geworden, auch zu sehr durch immer wieder neu auftretende Verletzungen aus dem Spielrhythmus geworfen worden. Nach der Verpflichtung von Buckley und Smolarek ist er nur noch die Nummer 5 auf den Außenpositionen im Angriff ...
Tendenz: - ERSATZSPIELER –

Ebi Smolarek: Jaja, der Ebi ... Mit viel Spott als Haschbomber empfangen, hatte kaum einer ernsthaft geglaubt, dass dieser Junge, der uns von Feynoord sozusagen zum Nulltarif ausgeliehen wurde, das Team nur in irgendeiner Weise weiterbringen kann; doch sein Ziehvater Bert van Marwijk wusste es besser und hatte, wie so oft, Recht!
Mit seinem Jokertor gegen Wolfsburg war er auch gleich im ersten Spiel für den BVB voll angekommen, konnte seine Geschichte mit den Haschkeksen schnell vergessen machen und verdiente sich den liebevollen Kosenamen „Wusel“, der ihm aufgrund seines unermüdlichen Einsatzes und Nachsetzens verliehen wurde. Er ist ein furchtbar lieber und bodenständiger Kerl, so einer, wie man sie in Dortmund richtig gerne sieht. Kein Wunder, dass er in der Mannschaft und bei den Fans sofort viele Freunde fand. Sein unermüdlicher Einsatz macht die technischen Mängel schnell vergessen und bereitet ihm somit andere Stärken. Er ist ein richtiger Kämpfer, der für sein Team von der ersten bis zur letzten Minute alles gibt. Kein Topspieler, aber einer, der in einer geschlossenen Mannschaft eine ganze Menge bewegen kann. In der jetzigen Zeit ein absoluter Glücksgriff also!
Tendenz: - STAMMSPIELER –

Delron Buckley: Mit ihm hat Bert van Marwijk endlich seinen zweiten echten Außenstürmer. Das optimale Pendant zu Smolarek, nämlich schnell, technisch versiert und mit viel Zug zum Tor. Und dennoch sollte man im Vorfeld nicht allzu viel zu diesem Transfer schreiben. Bislang konnte er trotz seines stolzen Alters von 27 Jahren gerade erst über eine Saison in einer perfekt harmonierenden Bielefelder Mannschaft glänzen, die sich auf sein Spiel konzentrierte. In Dortmund wird er der Linksaußen sein, der Koller und Co. bedienen und sich in den Dienst der Mannschaft stellen muss. Ob ihm das gelingt bleibt abzuwarten. Es wäre jedoch nicht das erste Mal, dass sich Kritiker, wie so oft in letzter Zeit, ein weiteres Mal mit ihren vorschnellen Unkenrufen den Mund verbrennen.
Tendenz: - ERSATZSPIELER -

David Odonkor: Schnell ist er, das wars dann aber auch schon. Zu Beginn der Saison hatten van Marwijk und Dick Voorn große Stücke auf den Sprinter gehalten, inzwischen ist er jedoch aufgrund seiner langen Verletzungspause längst in der Versenkung verschwunden. Er stellt eine geeignete Alternative auf der rechten Außenbahn dar, wenn mal richtig Schwung in das abgeflachte Dortmunder Spiel kommen soll. Als Stammkraft hat er, wenn die Mannschaft von großen Verletzungssorgen verschont bleibt, absolut keine Chance mehr.
Tendenz: - ERSATZSPIELER

Sahr Senesie: Hoffentlich bleibt der in Zürich, damit wäre schon so ziemlich alles zu ihm gesagt. Senesie, Odonkor und Gambino waren die drei großen Nachwuchskräfte in der Ära Sammer – und haben nicht im Ansatz den Stellenwert eines Kruska, Kringe und Brzenska in dieser Saison erreicht ... Zuviele dieser unsäglichen Talente bringen das Team auch nicht weiter, daher schnell abgeben, auch im Sinne des Spielers.
Tendenz: - Verlässt den Verein –

Fazit: Der Sturm ist so ziemlich der einzige Mannschaftsteil, der im kommenden Jahr ausreichend besetzt sein wird, sowohl qualitativ, als auch in der Breite. Alleine der Umstand, dass nun ein jeder – Koller ausgenommen – um seinen Platz kämpfen muss, weil dahinter mindestens 2 Bewerber um die gleiche Position kämpfen, sollte das Angriffsspiel des BVB weiter beleben. An den nötigen Toren sollte es nächste Saison nicht mangeln, es sei denn, es gibt doch noch völlig unerwartete Abgänge.


Mögliche Formationen 2005/2006:


(A-Formation)

-----------------------Weidenfeller-----------------------
----Degen-------Metzelder-----Wörns-----Dede------
-------------------------Kehl------------------------------
----------------Rosicky-------------Kringe--------------
----Smolarek------------Koller----------Ewerthon----


(B-Formation)

-----------------------????????????-----------------------
---Rammel-------Brzenska-----Demel-----Jensen----
-------------------------Kruska----------------------------
------------------Ricken---------Gambino---------------
----Odonkor----------Senesie------------Buckley------


Fazit: Man kann recht schnell erkennen, dass die A-Formation eine überaus schlagkräftige Truppe darstellt, es aber in der zweiten Reihe dann schon gewaltig eng wird. Man muss nicht lange hinsehen um zu erkennen, dass im Tor und der Abwehr noch Handlungsbedarf besteht. Für eine gute Platzierung in der Bundesliga reicht dieser Kader allemal, doch sollte man sich tatsächlich noch über den UI-Cup für den UEFA-Cup qualifizieren können, so wird es auch mit dieser Mannschaft schwierig.
Zu erwarten ist auch, dass sich der Kader personell bis zum Saisonbeginn noch etwas verändern wird. Die von mir angeführten Spieler besitzen allesamt einen Vertrag über 2005 hinaus, wobei damit zu rechnen ist, dass hiervon durchaus noch drei Abgänge zu verzeichnen sein können. In der Summe bestünde der Kader danach schließlich aus 20 Mann, die sicherlich noch durch die ein oder andere Nachwuchskraft verstärkt werden.
Wenn denn endlich einmal das neue Trainingsgelände errichtet ist und die Mannschaft wieder zu einigermaßen annehmbaren Bedingungen trainieren kann, wird wohl auch das Verletzungsrisiko sinken. Dann, aber nur dann, könnte man wohl auch mit solch einer Mannschaft planen. Im Moment besteht aber leider trotzdem noch Handlungsbedarf.

Euere Meinungen sind nun erwünscht ...


Geändert von Webchiller (26.04.2005 um 19:35 Uhr).
Webchiller ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.04.2005, 14:39   #2
Gesperrt
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 07.11.2004
Ort: saufenhausen
wenns gut läuft is nen uefa cup platz drin.
robdarken ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.04.2005, 14:53   #3
 
Registriert seit: 05.08.2004
Zitat von robdarken
wenns gut läuft is nen uefa cup platz drin.

Ich denke alles andere als Platz 5 wäre eine Enttäuschung.
Das hat jetzt nichts mit Größenwahn oder sonstigem zu tun, will auch nicht sagen, dass die Mannschaft besser als Platz 4 oder 5 ist, aber mit dieser (ersten) Elf wäre alles, was schlechter als der fünfte Rang ist, ein schwaches Abschneiden.
Wichtig ist natürlich, dass das Team endlich mal unter regulären Bedingungen trainieren und von Verletzungspech verschont bleibt. Denn dann kann van Marwijk richtig (so wie in der Rückrunde) und vor allem ähnlich erfolgreich arbeiten.
Das Abschneiden in der Rückrunde kommt jedenfalls nicht von ungefähr ...
Webchiller ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.04.2005, 14:54   #4
Pottkind im Norden
 
Benutzerbild von DÄN-de-Borussia
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Sulingen
Chiller

ich denke aber immer noch , dass einer aus deiner ersten 11 den Verein verlassen wird. Mein Tipp immer noch Ewerthon , dafür könnte dann Buckley spielen.

Aber du weist ja ich habe da noch so einen Geheimtipp
obwohl eigentlich alles dagegen spricht , mal sehen

Die B Mannschaft ist aber defintiv zu schlecht, da besteht weiterhin Handlungsbedarf
DÄN-de-Borussia ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.04.2005, 14:58   #5
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Erst einmal Kompliment, Herr Chiller! Sehr interessanter und informativer Artikel! Gefällt!

Unterm Strich bleibt wohl festzuhalten, dass die A-Formation durchaus in der Lage wäre, um die internationalen Plätze (5-6) mitzuspielen. Zu mehr dürfte es allerdings kaum reichen, da ich Teams wie Schalke, Bremen, Stuttgart und Berlin derzeit ganz klar vor dem BVB sehe - und das in fast allen relevanten Punkten. (von Bayern wollen wir erst gar nicht sprechen)
Hinzukommt, dass der BVB, in der zweiten Reihe, mit Ricken und Buckley lediglich noch 2 gestandene Bundesligaprofis in seinen Reihen hat.
Man muss keine Glaskugel besitzen um zu prognostizieren, dass sich dies - spätestens sobald mal 2-3 Mann aus der ersten Mannschaft ausfallen sollten - ganz schnell negativ auswirken kann, und wohl auch wird.

MFG!
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.04.2005, 14:59   #6
Jan
Nur der SFS!
 
Benutzerbild von Jan
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Siegen
Euere Meinungen sind nun erwünscht

Du brauchst einen Job

Gehe da aber erst heute Abend oder morgen drauf ein, da ich jetzt gleich Besuch bekomme.
Jan ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.04.2005, 15:02   #7
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
btw - ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass ein Rosicky über die Saison hinaus beim BVB bleiben wird. Spätestens im August/September werden sich die Wege wohl trennen. Meine Meinung.

MFG!
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.04.2005, 15:02   #8
Gesperrt
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 07.11.2004
Ort: saufenhausen
Zitat von Webchiller
Ich denke alles andere als Platz 5 wäre eine Enttäuschung.
Das hat jetzt nichts mit Größenwahn oder sonstigem zu tun, will auch nicht sagen, dass die Mannschaft besser als Platz 4 oder 5 ist, aber mit dieser (ersten) Elf wäre alles, was schlechter als der fünfte Rang ist, ein schwaches Abschneiden.
Wichtig ist natürlich, dass das Team endlich mal unter regulären Bedingungen trainieren und von Verletzungspech verschont bleibt. Denn dann kann van Marwijk richtig (so wie in der Rückrunde) und vor allem ähnlich erfolgreich arbeiten.
Das Abschneiden in der Rückrunde kommt jedenfalls nicht von ungefähr ...


wie kerpinho schon schrieb. schlacke, bayer, bayern, hertha haben nen stärkeren kader. den vfb, werder, hsv würde ich auf eine stufe mit dem bvb stellen.
robdarken ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.04.2005, 15:06   #9
---
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von robdarken
wie kerpinho schon schrieb. schlacke, bayer, bayern, hertha haben nen stärkeren kader. den vfb, werder, hsv würde ich auf eine stufe mit dem bvb stellen.

Leverkusen hat doch keinen besseren Kader als wir...

Auf welcher Position sind die denn bitteschön besser besetzt?
flenders ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.04.2005, 15:09   #10
Pottkind im Norden
 
Benutzerbild von DÄN-de-Borussia
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Sulingen
Zitat von Kerpinho
Unterm Strich bleibt wohl festzuhalten, dass die A-Formation durchaus in der Lage wäre, um die internationalen Plätze (5-6) mitzuspielen. Zu mehr dürfte es allerdings kaum reichen, da ich Teams wie Schalke, Bremen, Stuttgart und Berlin derzeit ganz klar vor dem BVB sehe - und das in fast allen relevanten Punkten. (von Bayern wollen wir erst gar nicht sprechen)

von Bayern will ich auch nicht sprechen, aber gegen alle anderen Mannschaften dürfte man mit der ersten Mannschaft mithalten können
was die Rückrundentabelle auch belegt !!!
DÄN-de-Borussia ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.04.2005, 15:12   #11
 
Registriert seit: 05.08.2004
@ Kerpinho und robdarken:

Wie gesagt, Platz 5 muss das Ziel sein. Zwischen Platz 3 und 5 sind die Unterschiede letzten Endes nicht mehr allzu groß, wenn es läuft, dann läuft es auch mit einem nicht so sensationell besetzten Kader (siehe Schalke in der Hinrunde) richtig gut, oder auch mal mit einem gut besetzten Kader richtig schlecht (HSV und der BVB in der Hinrunde).
Wichtig wird wirklich sein, dass man von dem großen Verletzungspech verschont bleibt. Wenn man sich tatsächlich noch für den UEFA-Cup qualifizieren könnte (über UI-Cup oder direkt), sehe ich den Kader auch nicht für ausreichend an, um sich nächste Saison ohne einen enormen Kraftaufwand für einen internationalen Rang zu qualifizieren.

Entscheidend ist aber erst einmal, dass man die Loser-Mentalität aus den letzten Jahren endlich ablegen konnte (Cottbus, Brügge, Genk) und nun auch in der Lage ist, wichtige Spiele zu gewinnen. Wenn die gezielten Neuverpflichtungen der Mannschaft weiterhelfen, gehört die Mannschaft zu den Top 5 der Liga!
Webchiller ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.04.2005, 15:14   #12
 
Registriert seit: 05.08.2004
Zitat von Alekz
Du brauchst einen Job

Stimmt ...
Webchiller ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.04.2005, 15:18   #13
Gesperrt
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 07.11.2004
Ort: saufenhausen
Zitat von flenders
Leverkusen hat doch keinen besseren Kader als wir...

Auf welcher Position sind die denn bitteschön besser besetzt?


berbatov und franca halte ich für besser als koller und everthon/smolarek.

man sollte ja ma nicht vergessen, das bayer in den letzten wochen 2,3 stammspieler in abwehr gefehlt haben. sonst wären die nicht so eingebrochen.
robdarken ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.04.2005, 15:20   #14
 
Registriert seit: 05.08.2004
Zitat von Kerpinho
btw - ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass ein Rosicky über die Saison hinaus beim BVB bleiben wird. Spätestens im August/September werden sich die Wege wohl trennen. Meine Meinung.

MFG!

Ich zweifle noch an einem angemessenen Angebot. Unter 12 Millionen wird man ihn in Dortmund wohl nicht abgeben, solange nicht absolute Notwendigkeit besteht.
Und mit dem Hintergrund, dass Rosicky wohl nächstes Jahr bei der WM in Deutschland für sich werben wird, wird man in Dortmund wohl schwer darauf hoffen, dass er dann sogar noch darüber abgegeben werden kann. Klar ist zumindest, dass er nicht mehr allzulange in Dortmund spielen wird.
Spätestens nach der WM wäre er weg, wenn man ihn jetzt jedoch über den Sommer hinaus hält, darf er auch nicht vor der WM verkauft werden...
Webchiller ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.04.2005, 16:15   #15
++[EDELMÜLLPOSTER]++
 
Benutzerbild von der_kalich
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: London/Bourgas
Zitat von flenders
Leverkusen hat doch keinen besseren Kader als wir...

Auf welcher Position sind die denn bitteschön besser besetzt?

Aehm, wie waer es mit dem Sturm, dem Mittelfeld und der Abwehr?! Meiner Meinung nach auf allen Positionen.
der_kalich ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.04.2005, 16:29   #16
---
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von der_kalich
Aehm, wie waer es mit dem Sturm, dem Mittelfeld und der Abwehr?! Meiner Meinung nach auf allen Positionen.

Fangen wir mal mit dem Tor an: Ist Hans-Jörg Butt auch nur einen Deut besser als unser Weidenfeller? Er vefügt über mehr Erfahrung, das ist richtig, aber sonst?
Was kann er beser als Roman?
Abgesehen von Elfmetern?

Abwehr... Na ja... klar, wenn Nowotny, Roque Junior und Juan mal zusammenspielen, ist die Abwehr super... aber sind die wirklich besser als Dédé, Wörns, Metzelder, Degen? Juan vielleicht, aber sonst?
Zumal, wann hat die Leverkusener Abwehr denn mal so zusammengespielt?
Die sind viel zu verletzungsanfällig...
...und in der Breite ist die Abwehr von Bayer ja total schwach... sieht man an den letzten Spielen nur allzu gut...

Das Mittelfeld ist schwer zu vergleichen, weil Bayer mit fünf und der BVB mit drei Mittelfeldspielern spielt.
Aber ein Castro, Babic, Ponte, Freier, Schneider oder Krzynowek ist auch nicht besser wie ein Ricken, Rosicky, Kehl, Kruske, Kringe oder Addo.
Und in der Breite sind die im Mittelfeld fast noch schlechter besetzt.

Zu guter Letzt der Sturm... lol...
Franca besser als Koller? Voronin besser als Buckley? Und Berbatov ist ja mal genauso ein Chancentod wie unser Ewerthon.
Und wen hat Bayer dahinter? Cozza...


Also echt ein Schmarn, sorry!
flenders ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.04.2005, 16:39   #17
Gesperrt
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 07.11.2004
Ort: saufenhausen
Zitat von flenders
Fangen wir mal mit dem Tor an: Ist Hans-Jörg Butt auch nur einen Deut besser als unser Weidenfeller? Er vefügt über mehr Erfahrung, das ist richtig, aber sonst?
Was kann er beser als Roman?
Abgesehen von Elfmetern?

Abwehr... Na ja... klar, wenn Nowotny, Roque Junior und Juan mal zusammenspielen, ist die Abwehr super... aber sind die wirklich besser als Dédé, Wörns, Metzelder, Degen? Juan vielleicht, aber sonst?
Zumal, wann hat die Leverkusener Abwehr denn mal so zusammengespielt?
Die sind viel zu verletzungsanfällig...
...und in der Breite ist die Abwehr von Bayer ja total schwach... sieht man an den letzten Spielen nur allzu gut...

Das Mittelfeld ist schwer zu vergleichen, weil Bayer mit fünf und der BVB mit drei Mittelfeldspielern spielt.
Aber ein Castro, Babic, Ponte, Freier, Schneider oder Krzynowek ist auch nicht besser wie ein Ricken, Rosicky, Kehl, Kruske, Kringe oder Addo.
Und in der Breite sind die im Mittelfeld fast noch schlechter besetzt.

Zu guter Letzt der Sturm... lol...
Franca besser als Koller? Voronin besser als Buckley? Und Berbatov ist ja mal genauso ein Chancentod wie unser Ewerthon.
Und wen hat Bayer dahinter? Cozza...


Also echt ein Schmarn, sorry!


subjektive wahrnehmung. die tabelle zeigt doch wer besser ist.
robdarken ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.04.2005, 16:55   #18
++[EDELMÜLLPOSTER]++
 
Benutzerbild von der_kalich
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: London/Bourgas
Zitat von flenders
Fangen wir mal mit dem Tor an: Ist Hans-Jörg Butt auch nur einen Deut besser als unser Weidenfeller? Er vefügt über mehr Erfahrung, das ist richtig, aber sonst?
Was kann er beser als Roman?
Abgesehen von Elfmetern?

Abwehr... Na ja... klar, wenn Nowotny, Roque Junior und Juan mal zusammenspielen, ist die Abwehr super... aber sind die wirklich besser als Dédé, Wörns, Metzelder, Degen? Juan vielleicht, aber sonst?
Zumal, wann hat die Leverkusener Abwehr denn mal so zusammengespielt?
Die sind viel zu verletzungsanfällig...
...und in der Breite ist die Abwehr von Bayer ja total schwach... sieht man an den letzten Spielen nur allzu gut...

Das Mittelfeld ist schwer zu vergleichen, weil Bayer mit fünf und der BVB mit drei Mittelfeldspielern spielt.
Aber ein Castro, Babic, Ponte, Freier, Schneider oder Krzynowek ist auch nicht besser wie ein Ricken, Rosicky, Kehl, Kruske, Kringe oder Addo.
Und in der Breite sind die im Mittelfeld fast noch schlechter besetzt.

Zu guter Letzt der Sturm... lol...
Franca besser als Koller? Voronin besser als Buckley? Und Berbatov ist ja mal genauso ein Chancentod wie unser Ewerthon.
Und wen hat Bayer dahinter? Cozza...


Also echt ein Schmarn, sorry!

Ich wuerde auch erst einmal die Tabelle hernehmen und dann schauen wir mal weiter.

Der Herr Weidenfeller hat zwar nur 2 Tore mehr gefressen als der Herr Butt, aber nebenher schiesst der Herr Butt ja auch noch Tore, was der Weidenfeller eben nicht macht. Ausserdem geht wohl grad auf der Position des Torhueters wohl nix ueber Erfahrung. Ausserdem meinte ich eigentlich nicht zwingend die Torhueterposition, sondern um die anderen, auch wenn ich faelschlicherweise 'alle Positionen' schrieb und es eigentlich nicht so meinte. Im Tor sind wohl beide mehr oder minder ebenbuertig.

In der Abwehr sehe ich Nowotny, Juan und Roque Junior ganz klar vor den Borussen, Metzelder ist da Eure einzigste Stuetze, ob der ewig bleibt, ist sicherlich fraglich. Mit dem Renter Woerns gewinnt man keinen Blumentopf mehr.

Im Mittelfeld finde ich als einzigsten den Rosicky erwaehnenswert, da kann man sich nun sicherlich auch drueber streiten, ob der naechste Saison ueberhaupt noch da ist. Schneider, der Pole, Freier etc. sind schon 'ne Ecke besser.

Tja und dann der Sturm. Schau doch mal die Liste an: http://www.kicker.de/content/saison/...saison=2004/05 Und den Smolarek seh ich wegen ein paar Glueckstreffern nicht als den neuen Heilsbringer, dann doch schon eher Buckley, aber so richtig hat der ja auch noch nix gerissen, wie der Webchiller schon festgestellt hat.
der_kalich ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.04.2005, 17:00   #19
 
Benutzerbild von derMoralapostel
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von flenders
Abwehr... Na ja... klar, wenn Nowotny, Roque Junior und Juan mal zusammenspielen, ist die Abwehr super... aber sind die wirklich besser als Dédé, Wörns, Metzelder, Degen? Juan vielleicht, aber sonst?
Zumal, wann hat die Leverkusener Abwehr denn mal so zusammengespielt?
Die sind viel zu verletzungsanfällig...
...und in der Breite ist die Abwehr von Bayer ja total schwach... sieht man an den letzten Spielen nur allzu gut...

wann hat denn die Dortmunder Abwehr mal in der Formation Dede, Wörns, Metzelder, Degen zusammen gespielt? und was ist mit der Breite der Dortmunder Abwehr? Madouni und Demel sind ja nun wirklich auch nicht grade Toleute
derMoralapostel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 26.04.2005, 17:05   #20
Trunkenbold
 
Benutzerbild von BOH-Boy
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Bocholt
Zitat von robdarken
subjektive wahrnehmung. die tabelle zeigt doch wer besser ist.

Na ja... in der Hinrunde ging beim BVB wegen den Finanzchaos alles drunter und drüber, wodurch die Mannschaft auch sehr verunsichert spielte. In der Rückrundentabelle ist man 2.

BOH-Boy ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,090
  • Themen: 57.780
  • Beiträge: 2.874.985
Aktuell sind 145 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos