Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 23:12 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Eine Hommage an den besten Fußballspieler aller Zeiten!

Hier finden Sie die Diskussion Eine Hommage an den besten Fußballspieler aller Zeiten! im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Diego Armando Maradona - keiner war besser! Liebe Kinder und Jugendliche gebt fein Acht, ich hab`Euch etwas mitgebracht! Für Euch ...



Like Tree3Likes
 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.06.2006, 12:27   #1
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Icon74 Eine Hommage an den besten Fußballspieler aller Zeiten!

Diego Armando Maradona - keiner war besser!

Liebe Kinder und Jugendliche gebt fein Acht, ich hab`Euch etwas mitgebracht! Für Euch sind die heutigen Topstars á la Ronaldinho, Ronaldo, Kaka, Henry unerreichbare und einmalige Superstars? Euere Eltern oder Großeltern wollen Euch weißmachen, dass ein Pele, ein Beckenbauer oder ein Cruyff das NonPlusUltra (gewesen) wären?

Vergesst alles!

Jetzt, hier und heute erfahrt Ihr die ganze und einzige Wahrheit! Die Wahrheit über den DEN Fußballer, der aus der Masse aller bisherigen Superstars herausstach und heraussticht!


Ein Zidane war ein Künstler - ebenso wie Beckenbauer! Ein Ronaldo ein Torwunder! Ein Ronaldinho eine Attraktion! Ein Pele der beste Fußballer seiner Zeit!

Ein Maradona aber war Magie! Der begnadetste Fußballspieler den die Welt bisher zu sehen bekam! Wenn es tatsächlich einen Fußballgott geben sollte, dann ist er uns in Form des kleinen, magischen Argentiniers erschienen!


Niemals zuvor verstand es ein Fußballer die Massen derart in seinen Bann zu ziehen. Niemals zuvor gab es einen Fußballer der die Kunst, die Liebe, die Leidenschaft und die Faszination dieses Sportes derart vereinte, prägte und demonstrierte! Die Fans hingen an seinen Zauberfüßen, seine Sprints waren unvergleichbar, keiner führte den Ball eleganter, niemand schoß schönere Tore, keiner erreichte seine Schlitzohrigkeit, keiner war auf dem Platz so bedeutend, präsent und spielentscheidend - keiner war, ist und wird jemals so sein wie Diego Armando Maradona! Der beste Fußballspieler aller Zeiten!

Biografie

Diego Armando Maradona (* 30. Oktober 1960 in Villa Fiorito, heute im Partido Lomas de Zamora, Provinz Buenos Aires) ist ein ehemaliger argentinischer Fußballspieler. Seit Mitte 2005 arbeitet er als Fernseh-Moderator.


Er gilt nach einer Umfrage der FIFA und nach Ansicht vieler Fußballkenner als bester Fußballspieler aller Zeiten (die WEB-Umfrage der FIFA gewann er mit 53,6 %, FIFA´s "Fussball Familie" sah allerdings Pelé deutlich mit 72,75% vorne (Quelle)) und war zu seiner aktiven Zeit einer der größten Stars des Fußballs, auch wenn sein Image gegen Ende bzw. im Anschluss an seine Laufbahn durch zahlreiche private Skandale (u.a. Drogenprobleme) getrübt wurde. Von seinen Fans wird Diego Maradona als Heiliger, zuweilen sogar als Gott verehrt. So wurde in Rosario (Argentinien) die Iglesia Maradoniana (Kirche des Maradona) gegründet. Ihre „Gläubigen“ bezeichnen Maradona als Gott, als "D10S" (Dios ist das spanische Wort für Gott, es wird aber als D+10+S geschrieben; die 10 steht für die Rückennummer, die Maradona jahrelang trug).

Leben

Maradona wurde in Villa Fiorito, einer Villa Miseria im Großraum Buenos Aires südlich der eigentlichen Stadt, als Sohn einer Familie italienischen Ursprungs in ärmlichen Verhältnissen geboren.

Maradona lebte als Fußballspieler immer in Extremen. Auf dem Fußballplatz allseits als einer der weltbesten Fußballer überhaupt anerkannt, zerstörte er seine Karriere infolge von Drogen und Kontakten zur Camorra. Bei der Weltmeisterschaft 1994 wurde bei einer Dopingprobe Maradonas eine verbotene Substanz (Ephedrin) festgestellt und Maradona, zu diesem Zeitpunkt bereits 34 Jahre alt, aus dem Turnier ausgeschlossen. Er hatte bis dahin im Gruppenspiel gegen Griechenland eine nicht für möglich gehaltene Klasseleistung gezeigt. Am 4. Januar 2000 hatte Maradona während eines Aufenthaltes im Badeort Punta del Este (Uruguay) einen schweren Herzinfarkt, der auf eine Überdosis Kokain zurückgeführt wurde. Er unterzog sich anschließend einer Entziehungskur auf Kuba, wo er Freundschaft mit Fidel Castro schloss. Er kündigte die Freundschaft zu seinem langjährigen Manager Guillermo Cóppola auf, der Maradona jahrelang Kokain geliefert haben soll. Am 18. April 2004 wurde Maradona wegen hohen Blutdrucks, Atemnot und einer Lungenentzündung in eine Klinik in Buenos Aires eingeliefert. Gerüchte, dass es sich erneut um die Folgen einer Überdosis Kokain handeln würde, wurden vom Arzt der Familie bestritten.

Der 43-jährige Maradona hielt sich 2004 lange auf Anweisung eines Gerichts zu einer Drogen-Therapie in einer psychiatrischen Klinik vor den Toren der argentinischen Hauptstadt auf. Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen fand am 12. August 2004 in Buenos Aires ein Treffen mit Staatspräsident Néstor Kirchner statt (siehe Foto), bei dem es um eine Ausreise des ehemaligen Stars in eine Suchtklinik in die Schweiz oder nach Kuba gegangen sein soll.

Im Jahr 2005 besserte sich Maradonas Gesundheitszustand nach der Entziehungskur erheblich, besonders nachdem er sich Mitte des Jahres einer Magenverkleinerung unterzog, um sein chronisches Übergewicht zu bekämpfen.

Anfang August begann er, im argentinischen Fernsehkanal Canal 13 eine eigene Fernsehshow zu moderieren, La Noche del 10 (Die Nacht der Nummer 10). In dieser Show talkt Maradona mit Prominenten und Fußballspielern aus Argentinien und dem Rest der Welt.

Leistungen

Seine Karriere begann 1969, als er in die Jugendmannschaft Los Cebollitas der Argentinos Juniors eintrat. Das Team blieb daraufhin 136 Spiele lang ungeschlagen. Schon damals wurde sein Spitzname „Pibe de oro“ (Goldjunge) erfunden. Mit 16 Jahren begann seine Profikarriere bei der ersten Mannschaft der Argentinos Juniors. Er machte am 20. Oktober 1976 gegen Talleres de Córdoba sein erstes Spiel in der Primera División, der ersten argentinischen Liga. Bereits vier Monate später erfolgte sein Debüt in der Nationalmannschaft. Trainer César Luis Menotti nahm Maradona aber nicht zur WM 1978 mit, da er ihn für zu jung hielt. 1979 wurde das Jugendteam Argentiniens unter Maradonas Führung Weltmeister, Maradona wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt.

Bei der Weltmeisterschaft 1982 in Spanien konnte Maradona die Erwartungen nicht erfüllen und flog im Zwischenrundenspiel gegen Brasilien wegen Foulspiels vom Platz.

Erst die WM 1986 in Mexiko war seine WM. Er gewann mit der argentinischen Nationalmannschaft 1986 die Fußball-Weltmeisterschaft und war der überragende Spieler des Turniers. Am bekanntesten wurden seine beiden Tore im Viertelfinale gegen England: Zuerst erzielte er regelwidrig ein Tor, indem er den Ball mit seiner Hand über den englische Torhüter hinweg ins Netz beförderte.



Im Anschluss an das Spiel sprach er in diesem Zusammenhang von der „Hand Gottes“, die das Tor erzielt habe. Etwas später im gleichen Spiel schoss Maradona nach einem unglaublichen Dribbling über das halbe Spielfeld, bei dem er die gesamte englische Abwehr ausgespielt hatte, ein weiteres Tor. Dieser Treffer wurde später von der FIFA zum „Tor des Jahrhunderts“ gekürt.

Auch bei der WM 1990 erreichte die argentinische Nationalmannschaft das Finale, obwohl das Team vorher nicht zu den Favoriten gezählt hatte. Argentinien unterlag im Finale Deutschland, in dem vor allem Maradonas „Bewacher“, der Stuttgarter Guido Buchwald, eine entscheidende Rolle spielte, da er Maradona effektiv im Spielaufbau störte.

Weitere Stationen der Karriere:

1981 Boca Juniors
1982 WM-Teilnahme, jedoch durchwachsene Leistung.
1982 FC Barcelona, teuerster Transfer der Welt.
1984 SSC Neapel, wieder teuerster Transfer der Welt (circa 12 Millionen Euro). Zwei mal Meister, zweimal Vizemeister, einmal Pokalsieger, einmal UEFA-Cup Sieger. Maradona wird in Neapel wie ein Gott verehrt.
1986 Weltmeister in Mexiko, fünf Tore geschossen, fünf Vorlagen.
1990 Vizeweltmeister in Italien
1991 positiver Dopingbefund, Sperre für 15 Monate.
1992 Wechsel zu FC Sevilla
1993 Newell's Old Boys, spielte dort aber nur fünf Partien
1995 Boca Juniors

Diego Maradona wurde viermal (1979, 1980, 1981 und 1986) zu Argentiniens Fußballer des Jahres gewählt. 1979 war er der jüngste Spieler aller Zeiten der diesen Titel verliehen bekam. Dieser Rekord wurde ihm erst 1999 von Javier Saviola entrissen. In 91 Länderspielen für Argentinien erzielte er 34 Tore.

Diego Maradona hat anlässlich der WM In Korea und Japan einige Auszeichnung durch die FIFA erhalten. So wurde sein zweites Tor gegen England bei der WM 1986 zum Tor des Jahrhunderts gewählt. (Das erste war das Tor durch die „Hand Gottes“.) Des Weiteren gehört er zum FIFA-Dreamteam.

Mit dem SSC Neapel gewann Maradona 1989 den UEFA-Pokal.

Sein letztes Spiel machte er am 25. Oktober 1997. Maradona versuchte zwischenzeitlich ein Comeback als Trainer von Mandiyú Corrientes und Racing Club Avellaneda, aber ohne Erfolg. Manidyú spielte unter seiner Regie zwölf Partien und gewann eine, Racing Club gewann zwei von elf.

Der argentinische Fußballverband versuchte 2002 Maradonas Trikot-Nummer „10“ aus Respekt zu schützen, so dass diese in der argentinischen Nationalmannschaft nicht mehr in internationalen Spielen vergeben würde. Die FIFA allerdings lehnte das Ansinnen ab, da dies im Fußball nicht üblich und beispiellos gewesen wäre. Der tiefe Eindruck, den Maradona bei einem phänomenalen Auftritt mit Barcelona in Belgrad 1982 hinterließ, als er bei einem 4:2 Auswärtssieg Barcelonas vor 120.000 Zuschauern zwei Tore schoss, führte dazu, dass der bosnische Filmregisseur Emir Kusturica 2005 einen Dokumentarfilm über Maradonas Leben unter dem Titel Maradona drehte.
(wikipedia.de)


Geändert von Kerpinho (06.06.2006 um 21:43 Uhr).
Kerpinho ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.06.2006, 12:40   #2
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
ich hasse maratonna ... aber seine karriere und das drumherum waren schon eindrucksvoll... gestern übrigens auf arte eine sehr gelungene doku
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.06.2006, 12:42   #3
Frauensportbeauftragter
 
Registriert seit: 01.09.2004
Der bericht gestern hat ja einen bleibenden Eindruck bei dir hinterlassen

Ich mag solche Vergleiche zwischen Sportlern aus verschiedenen Jahrzehnten nicht. Auch dann nicht wenn es um Maradona geht.
Aimar ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.06.2006, 12:44   #4
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Zitat von zariz
... gestern übrigens auf arte eine sehr gelungene doku

Dito. Isnspiriert durch diese Doku habe ich mich auch spontan entschieden endlich eimal einen solchen Thread online zu stellen. Ich bewundere den Fußballspieler Maradona seit meiner Kindheit - und daran wird sich bis zu meinem Tode sicherlich NICHTS ändern.

MFG!
Kerpinho ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.06.2006, 12:45   #5
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von Aimar
Der bericht gestern hat ja einen bleibenden Eindruck bei dir hinterlassen

der bericht hat absolut nix mit zu tun... ich hasse auch zola... wenn du jetzt besser verstehst
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.06.2006, 12:46   #6
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Zitat von Aimar
Der bericht gestern hat ja einen bleibenden Eindruck bei dir hinterlassen

Manchmal sind derlei dümmliche Kommentare einfach nur unpassend...wie in diesem Falle...

MFG!
Kerpinho ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.06.2006, 12:47   #7
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von Kerpinho
Dito. Isnspiriert durch diese Doku habe ich mich auch spontan entschieden endlich eimal einen solchen Thread online zu stellen. Ich bewundere den Fußballspieler Maradona seit meiner Kindheit - und daran wird sich bis zu meinem Tode sicherlich NICHTS ändern.

MFG!

fidel, che, maradonna

neee... ist schon recht... wir waren in unserer jugend auch alle möchtegernmaradonnas... seine zeit in barca hatte ich kaum noch in erinnerung, war ja aber auch ein knirps... dafür seine napoli-zeit um so besser

ein ganz großer... wenngleich auch ich keine vergleiche über jahrzehnte machen will


EDIT: glaubt eigentlich jemand, dass diego gelegentlich urlaub in bilbao macht?
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.06.2006, 12:48   #8
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von Kerpinho
Manchmal sind derlei dümmliche Kommentare einfach nur unpassend...wie in diesem Falle...

MFG!

er hats doch nicht so gemeint
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.06.2006, 12:48   #9
 
Registriert seit: 05.08.2004
Zitat von Kerpinho
Liebe Kinder und Jugendliche gebt fein Acht, ich hab`Euch etwas mitgebracht! Für Euch sind die heutigen Topstars á la Ronaldinho, Ronaldo, Kaka, Henry unerreichbare und einmalige Superstars? Euere Eltern oder Großeltern wollen Euch weißmachen, dass ein Pele, ein Beckenbauer oder ein Cruyff das NonPlusUltra (gewesen) wären?

Webchiller ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.06.2006, 12:48   #10
Frauensportbeauftragter
 
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Kerpinho
Manchmal sind derlei dümmliche Kommentare einfach nur unpassend...wie in diesem Falle...

MFG!

Wenn du mir jetzt erzählst wieso mein kommentar dümmlich war? Das er dich inspiriert hat haste ja selber zugegeben. Ich möchte dich doch bitten dieses zu unterlassen

@zariz: Ich meinte dich gar nicht.
Aimar ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.06.2006, 12:49   #11
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von Aimar

@zariz: Ich meinte dich gar nicht.

ich habe den bericht aber auch gesehen... und der eindruck ist auch bleibend
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.06.2006, 12:50   #12
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Zitat von zariz
dafür seine napoli-zeit um so besser

ein ganz großer... wenngleich auch ich keine vergleiche über jahrzehnte machen will

17.05.1989 ...

MFG!
Kerpinho ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.06.2006, 12:50   #13
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Zitat von Webchiller

So ist`s brav, Kleiner!

MFG!
Kerpinho ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.06.2006, 12:50   #14
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von Kerpinho
17.05.1989 ...

MFG!

was habe ich geheult

und dann auch noch dieser korrupte scheiss grieche als schiri
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.06.2006, 12:53   #15
 
Benutzerbild von Werdna
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.05.2005


Nee an den hier kommt keiner ran...

Werdna ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.06.2006, 12:54   #16
da27 ; jok32
 
Benutzerbild von Kaiserkrone90
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 29.12.2004
Ort: Deutschland
Fußballer aus unterschiedlichen Zeiten zu vergleichen geht nicht.
Maradonna war d e r Spieler seiner Zeit, allerdings kann und würde ich nicht soweit gehen ihn als Besten aller Zeiten zu bezeichnen.
Ein Ronaldinho aktuell, ist ebenfalls weit über den anderen.
Dazu kommt noch, dass man auch die Position eines Spielers berücksichtigen muss- ein Stürmer z.B. steht ganz anders im Focus, als ein Abwehrspieler.
Kaiserkrone90 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.06.2006, 12:56   #17
Frauensportbeauftragter
 
Registriert seit: 01.09.2004
Fußballer aus unterschiedlichen Zeiten zu vergleichen geht nicht.

Mein Reden. Aber ich gebe ja nur dümliche Kommentare ab
Aimar ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.06.2006, 12:56   #18
unbefleckte Erkenntnis
 
Benutzerbild von die bunte Kuh
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von zariz
was habe ich geheult

und dann auch noch dieser korrupte scheiss grieche als schiri

Das war aber im Hinspiel am 03.05.89.
die bunte Kuh ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.06.2006, 12:56   #19
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von Aimar
Mein Reden. Aber ich gebe ja nur dümliche Kommentare ab

tust du... und nun schnauze
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.06.2006, 13:02   #20
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von die bunte Kuh
Das war aber im Hinspiel am 03.05.89.

ich weiß... das hatten wir ja auch verloren wegen dieses hurenbocks

zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,080
  • Themen: 57.563
  • Beiträge: 2.845.992
Aktuell sind 225 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos