Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 10:11 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Eine kleine Bestandsaufnahme

Hier finden Sie die Diskussion Eine kleine Bestandsaufnahme im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; 10 Jahre ist es her, da war Deutschland in Fußballeuropa das Maß aller Dinge. Unsere Nationalelf war frischgebackener Europameister und ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.12.2006, 16:23   #1
Du bist des Todes!
 
Benutzerbild von GuybrushThreepwood
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Ffm
Eine kleine Bestandsaufnahme

10 Jahre ist es her, da war Deutschland in Fußballeuropa das Maß aller Dinge.
Unsere Nationalelf war frischgebackener Europameister und auch die Bundesligavertreter wirbelten den Europapokal kräftig durcheinander - am Ende der Saison gingen die Championsleaguetrophäe und der UEFA-Cup nach Dortmund und Schalke.
Wenn sich nun in knapp einer Stunde diese beiden Team gegenüberstehen, dann handelt es sich jedoch nicht um ein Spitzenspiel, sondern bestenfalls um ein Duell des Mittelmaßes. Bedenkt man die spärlich gesäten spielerischen Höhepunkte dieses Jahr, so kann man sogar Not gegen Elend befürchten. Das schlimme dabei ist nur, das Schalke mit einem Sieg tatsächlich Punktegleichheit zum Tabellenersten herstellen könnte und so deutlich aufzeigt, dass an der Tabellenspitze im Prinzip nur die Einäugigen unter den Blinden stehen.

Ganz oben steht mit Bremen zwar das einzige Team, das ab und an mal Dominanz ausstrahlt, aber die Tatsache, dass sie sich auch trotz ihrer vielen Kantersiege nicht absetzen konnten, passt natürlich gut ins Bild, das zuletzt durch eine hoffnungslose Unterlegenheit beim Championsleague-Titelverteidiger geprägt wurde. Auch wenn man natürlich den Hut davor ziehen muss, wie die Werder-Verantwortlichen das beste aus ihren Möglichkeiten herausholen, bleibt so der Eindruck, dass Bremen im Moment am absoluten oberen Limit agiert. Im Konzert der Großen wird man auch in den kommenden Jahren nur zweite Geige spielen und so bleibt die Frage, wie lange Werder dieses Niveau halten kann.

Der (noch) Tabellenzweite Stuttgart stellt wenigstens mal eine positive Überraschung dar. Nach dem peinlichen Saisonstart hätten sicher die wenigsten das Team dort erwartet, wo es jetzt steht. Ob die Rasselbande II an die Erfolge ihrer Vorgänger anknüpfen kann, bleibt aber natürlich abzuwarten. Und wir wissen ja, das Sequel ist selten besser als das Original.

Tja, zu Schalke wurde ja im Prinzip schon alles gesagt. Aber natürlich ist es nie verkehrt, eine gute Gelegenheit zum draufhauen auszulassen! Nun, die selbstdefinierten Ansprüche, wie man zukünftig Fußball spielen wollte, boten ja im Realitätsvergleich schon reichlich Gelegenheit zum Amusement. Der Saisonhöhepunkt aber sicher der Klassiker gegen das französische Überteam - nein, nicht Olympique Lyon, festhalten: - AS Nancy. Einer der Höhepunkte in der Vereinsgeschichte des AS Nancy war übrigens der 4. Platz von 1977, welcher nur noch vom französischen Pokalsieg im Jahr darauf übertroffen wurde. Natürlich muss man festhalten, dass Schalke mit den finanziellen Mitteln der Franzosen in keinster Form mithalten konnte, man bewundere nur deren Kader: Nancys Topstürmer Gaston Curbelo hat in 16 Liga-Spielen immerhin schon 2 Tore erzielt!
Nun gut, Schalke kann ja heute noch die Leistungen auf dem Platz sprechen lassen. Wenden wir uns also einem Team zu, dass sich gestern schon zum Sieg gequält hat: Der FC Bayern wird wieder mal seiner Rolle, sich mit schlechten Leistungen irgendwie durchzu(weiß)wurschteln voll und ganz gerecht. Trotz abgeschenkter Spiele nach diversen Championsleagueauftritten, bleibt der FCB in Schlagdistanz drei Punkte hinter den Bremern. Man ist der einzig verbliebene deutsche Vertreter in der Zasterliga und im Pokal sind alle anderen Spitzenteams auch schon draußen (es sei denn, man rechnet Stuttgart schon wieder dazu ). Sollten sich die Bremer in der Rückrunde nicht nocheinmal steigern können, kann man eigentlich schon wieder mit dem schlimmsten rechnen: Bayern scheidet bei nächster Gelegenheit in der Champions League aus und tröstet dafür seine Fans mit dem dritten Double in Folge. Dann bliebe wenigstens als einzige Konstante die einsame Überlegenheit der Bayern in der sonst so unkonstanten Bundesliga erhalten.

Tja, ansonsten geht es ab Platz 5, wo die abgeschlagenen Berliner uns im nächsten Jahr zum wiederholten Male mit einer Uefa-Cup-Teilnahme quälen könnten, nun mit den Vollblinden weiter. Wenn man ehrlich ist, hätten eigentlich alle der folgenden Teams irgendwo den Abstieg verdient. Dummerweise werden wir aber nur von drei Teams erlöst. Was die vier Teams auf den oberen Plätze betrifft, so darf man wohl wenig Hoffnung haben, was die Europacup-Saison 2007/2008 betrifft.

Um hier mal den Bogen zum Anfang dieses mal wieder viel zu lang geratenen Beitrags zu schlagen: Am 16. Spieltag 1996/1997 standen Leverkusen, Bayern, Stuttgart und Dortmund auf den ersten vier Plätzen. Dabei erreichten in der Saison 1997/1998 Bayern und Leverkusen das Viertelfinale der Champions League und Dortmund sogar das Halbfinale (und kegelte die Bayern im Viertelfinale raus). Stuttgart hingegen unterlag im Finale des Europapokals der Pokalsieger 1997/1998 dem FC Chelsea mit 1:0. Die Folge: Die Bundesliga schob sich in der Uefa-Fünfjahreswertung auf Platz 1. Ein Platz, von dem die Bundesliga aktuell in etwa soweit entfernt ist, wie Voyager 1 von der Erde. Dies kann man allerdings auch positiv sehen: Mit jedem CL-Slot weniger bleibt uns eine Enttäuschung erspart!

Zum Glück gibt es dann doch einen Bereich, in dem die Welt wieder in Ordnung ist: Nach den desolaten Auftritten unserer Nationalrumpler bei den Europameisterschaften 2000 und 2004 scheint Klinsmann und Löw tatsächlich ein positiver Umbruch gelungen zu sein und wir können berechtigte Hoffnungen hegen, dass es in zwei Jahren erfolgreicher wird. Die Hoffnungen auf eine positive Rückkopplung der erfolgreichen WM 2006 auf den Ligabetrieb können wir jedoch begraben. Als Trost gibt es vielleicht ja wenigstens einen spannenden Abstiegskampf! (Für mich persönlich aber hoffentlich vollkommen unspektakulär! )

GuybrushThreepwood ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.12.2006, 16:34   #2
Frauensportbeauftragter
 
Registriert seit: 01.09.2004
Früher war halt doch alles besser. Hoffentlich wird man das nicht auch in 10 Jahren über die heutige Zeit sagen können.
Aimar ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.12.2006, 17:20   #3
Du bist des Todes!
 
Benutzerbild von GuybrushThreepwood
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Ffm
Zitat von Aimar
Früher war halt doch alles besser. Hoffentlich wird man das nicht auch in 10 Jahren über die heutige Zeit sagen können.

Naja, es gab' da auch Dinge, die waren vor 10 Jahren nicht ganz so toll...

Und der Gewinn der Europameisterschaft 1996 war ja auch eher ein Betriebsunfall.

Im Prinzip war's ja bisher immer so, dass der Erfolg kam und ging. Mal hatten die englischen Vereine eher abgekackt, mal die italienischen, da isses ja auch ganz natürlich, wenn auch die deutschen mal 'ne Auszeit nehmen. Tja, aktuell, sind die englischen Vereine supigutdrauf. Dummerweise hat das ebenso wie das Scheitern der deutschen Vereine nichts mehr mit periodischen Schwankungen zu tun...
GuybrushThreepwood ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.12.2006, 17:25   #4
Frauensportbeauftragter
 
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von GuybrushThreepwood
Naja, es gab' da auch Dinge, die waren vor 10 Jahren nicht ganz so toll...

Und der Gewinn der Europameisterschaft 1996 war ja auch eher ein Betriebsunfall.

Im Prinzip war's ja bisher immer so, dass der Erfolg kam und ging. Mal hatten die englischen Vereine eher abgekackt, mal die italienischen, da isses ja auch ganz natürlich, wenn auch die deutschen mal 'ne Auszeit nehmen. Tja, aktuell, sind die englischen Vereine supigutdrauf. Dummerweise hat das ebenso wie das Scheitern der deutschen Vereine nichts mehr mit periodischen Schwankungen zu tun...

Zum vereinsfussball: Schuld ist nur die UEFA. Das wissen wir doch alle.

Was die NM angeht wird sich zeigen müssen ob 2006 ne Ausnahme war oder ob man da weitermachen kann. Wobei mir es eigentlich lieber ist sie spielt gut und gewinnt keine Titel als anders
Aimar ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.12.2006, 17:47   #5
Du bist des Todes!
 
Benutzerbild von GuybrushThreepwood
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Ffm
Zitat von Aimar
Zum vereinsfussball: Schuld ist nur die UEFA. Das wissen wir doch alle.

Ich dachte die Schiedsrichter!

Was die NM angeht wird sich zeigen müssen ob 2006 ne Ausnahme war oder ob man da weitermachen kann. Wobei mir es eigentlich lieber ist sie spielt gut und gewinnt keine Titel als anders

Also wenn man 2008 gut spielt, aber nicht Europameister wird, könnte ich damit gerade noch leben. 2010 hätte ich dann bitte gerne den Titel trotz schlechten Spiels...
GuybrushThreepwood ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.12.2006, 17:48   #6
Póg mo thóin
 
Benutzerbild von Baldrick
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von GuybrushThreepwood
Naja, es gab' da auch Dinge, die waren vor 10 Jahren nicht ganz so toll...

Und der Gewinn der Europameisterschaft 1996 war ja auch eher ein Betriebsunfall.

Im Prinzip war's ja bisher immer so, dass der Erfolg kam und ging. Mal hatten die englischen Vereine eher abgekackt, mal die italienischen, da isses ja auch ganz natürlich, wenn auch die deutschen mal 'ne Auszeit nehmen. Tja, aktuell, sind die englischen Vereine supigutdrauf. Dummerweise hat das ebenso wie das Scheitern der deutschen Vereine nichts mehr mit periodischen Schwankungen zu tun...

Die Zeichen standen aber auch vor 10 Jahren bereits an der Wand, vielmehr waren die Triumphe 96/97 noch einmal ein letztes Aufbäumen der deutschen Tugenden. Der Anfang vom Ende hat schon ein paar Jahre vorher eingesetzt.
Baldrick ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.12.2006, 17:51   #7
 
Benutzerbild von BernieB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 04.10.2004
Dass die Bundesliga die Zeche für die ewige Gleichmacherei zahlen muss, ist doch irgendwie logisch ...
BernieB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.12.2006, 18:32   #8
Du bist des Todes!
 
Benutzerbild von GuybrushThreepwood
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Ffm
Zitat von Baldrick
Die Zeichen standen aber auch vor 10 Jahren bereits an der Wand, vielmehr waren die Triumphe 96/97 noch einmal ein letztes Aufbäumen der deutschen Tugenden. Der Anfang vom Ende hat schon ein paar Jahre vorher eingesetzt.

Wenn 96/97 ein letztes Aufbäumen war, was war dann 2001/2002 (nach diversen recht erfolgreichen Saisons davor)? Ein allerallerallerletztes Aufbäumen? Oder gleich ein Unfall?

Aber natürlich stimmt das schon - das was 2000 bei der Europameisterschaft passiert ist, das war nur eine logische Konsequenz aus dem, was vorher schief gelaufen ist, ebenso wie das, was die letzten Jahr passiert ist, Teil einer kontinuierlichen Entwicklung ist, die nicht zuletzt die Grundannahme, dass die deutschen Tugenden der Kernbestandteil des erfolgreichen Fussballspiels ist, als Ursache hat.
GuybrushThreepwood ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.12.2006, 18:34   #9
Du bist des Todes!
 
Benutzerbild von GuybrushThreepwood
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Ffm
Zitat von BernieB
Dass die Bundesliga die Zeche für die ewige Gleichmacherei zahlen muss, ist doch irgendwie logisch ...

Wenn soviel Gleichgemacht wird, wieso ist dann der FCB der Gleicheste unter Gleichen?
GuybrushThreepwood ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.12.2006, 19:16   #10
Póg mo thóin
 
Benutzerbild von Baldrick
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von GuybrushThreepwood
Wenn 96/97 ein letztes Aufbäumen war, was war dann 2001/2002 (nach diversen recht erfolgreichen Saisons davor)? Ein allerallerallerletztes Aufbäumen? Oder gleich ein Unfall?

Aber natürlich stimmt das schon - das was 2000 bei der Europameisterschaft passiert ist, das war nur eine logische Konsequenz aus dem, was vorher schief gelaufen ist, ebenso wie das, was die letzten Jahr passiert ist, Teil einer kontinuierlichen Entwicklung ist, die nicht zuletzt die Grundannahme, dass die deutschen Tugenden der Kernbestandteil des erfolgreichen Fussballspiels ist, als Ursache hat.

Man muß das ganze halt in der Breite sehen. Was war die Ausnahme und was war die Regel. Für die Nationalmannschaft waren die EM 96 und die WM 2002 in der fortlaufenden Entwicklung seit 1990 die Ausnahmen. Und ob man jetzt wirklich eine Trendwende geschafft hat, bleibt auch zunächst abzuwarten.

Bei den Vereinsmannschaften gilt das gleiche. Natürlich gab es immer wieder einzelne Mannschaften, die hervorstachen. Ansonsten ist aber auch hier auffällig, daß man sich im Vergleich zur Konkurrenz über einen längeren Zeitraum in eine ganz andere, falsche Richtung entwickelt hat. Bei den Vereinsmannschaften hat das ganze nur etwas zeitversetzt eingesetzt. Bleibt nur zu hoffen, daß man aber auch da die Zeichen der Zeit erkannt hat.
Baldrick ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.12.2006, 19:34   #11
Du bist des Todes!
 
Benutzerbild von GuybrushThreepwood
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Ffm
Zitat von Baldrick
Bei den Vereinsmannschaften hat das ganze nur etwas zeitversetzt eingesetzt. Bleibt nur zu hoffen, daß man aber auch da die Zeichen der Zeit erkannt hat.

Dummerweise kann man bei den Verein nur äußerst punktuell ein Umdenken erkennen...
GuybrushThreepwood ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.12.2006, 19:40   #12
 
Benutzerbild von Werdna
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.05.2005
Ich warte mal, bis der erste die Gruende bei mangelnden finanziellen Moeglichkeiten festmacht...
Werdna ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.12.2006, 19:46   #13
unbefleckte Erkenntnis
 
Benutzerbild von die bunte Kuh
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Werdna
Ich warte mal, bis der erste die Gruende bei mangelnden finanziellen Moeglichkeiten festmacht...

Posting Nr. 7
die bunte Kuh ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.12.2006, 19:47   #14
Du bist des Todes!
 
Benutzerbild von GuybrushThreepwood
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: Ffm
Zitat von Werdna
Ich warte mal, bis der erste die Gruende bei mangelnden finanziellen Moeglichkeiten festmacht...

Die finanziellen Möglichkeiten hatte ich in meinem Ursprungsbeitrag natürlich nicht unberücksichtigt gelassen...
GuybrushThreepwood ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.12.2006, 19:48   #15
 
Benutzerbild von Werdna
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.05.2005
Zitat von die bunte Kuh
Posting Nr. 7


Achso...den sehe ich halt net
Werdna ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.12.2006, 20:13   #16
Póg mo thóin
 
Benutzerbild von Baldrick
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von GuybrushThreepwood
Dummerweise kann man bei den Verein nur äußerst punktuell ein Umdenken erkennen...

Zumindest Peter N. nicht wieder in die Nähe einer Bundesligamannschaft* zu lassen, wäre zumindest schon einmal ein Anfang.


* ausgenommen Eintracht Frankfurt.
Baldrick ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.12.2006, 22:27   #17
 
Benutzerbild von Haas261281
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.01.2005
Ort: Hessen
Die Bundesliga schob sich in der Uefa-Fünfjahreswertung auf Platz 1

Oh man das waren ja noch Zeiten. Wir erster in der Fünfjahreswertung.

Ja eins der Probleme war ja auch, dass man sich auf diesem Erfolg ausgeruht hat und gemeint hat, dass geht ewig so weiter.

Selbst als die ersten Rückschläge kamen sprach man noch von einem Ausrutscher oder von einer Momentaufnahme, oder wirklich daran gearbeitet etwas zu verbessern hatte man nicht.

Und jetzt haben wir den Salat. Wir rutschen immer tiefer ab und man muss ganz erhlich sagen, unser Fußball hat es nicht anders verdient.

Zum Glück macht die deutsche Mannschaft wieder so richtig Spaß, wie schon lange nicht mehr, hoffen wir mal, dass diese erfolgreiche NM-Jahr keine Eintagsfliege war.
Haas261281 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.12.2006, 22:31   #18
 
Benutzerbild von Haas261281
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.01.2005
Ort: Hessen
Zitat von Werdna
Ich warte mal, bis der erste die Gruende bei mangelnden finanziellen Moeglichkeiten festmacht...

Das ist schon ein Nachteil für den deutschen Fußball, dass im Ausland einfach mehr bezahlt wird, aber das ist nicht der Grund, warum wir so abgerutscht sind und dieses Gejammere über die fehlenden Millionen hilft uns auch nicht weiter.
Haas261281 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.12.2006, 22:37   #19
 
Benutzerbild von Werdna
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.05.2005
Zitat von Haas261281
Das ist schon ein Nachteil für den deutschen Fußball, dass im Ausland einfach mehr bezahlt wird, aber das ist nicht der Grund, warum wir so abgerutscht sind und dieses Gejammere über die fehlenden Millionen hilft uns auch nicht weiter.

Genau, vom TV bekommen sie relative wenig Geld (im Vergleich zu England, Spanien), weil es Premiere noch nicht so lange gibt wie Sky z.B. UND weil Premiere und die Sportschau es nicht verstehen wie man Spiele vermarktet. Wenn ich Spielberichte anschaue frag ich mich, ob die Komentatoren Praemien bekommen fuer jede Kritik, die sie an Spielen erkennen man muss sich ja mal vorstellen ein Authaendler wuerde seinen Kunden und potenziellen Kaeufern immer erzaehlen wie schlecht doch die Autos waeren und ueberall die Fehler aufzaehlen...
Werdna ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.12.2006, 22:40   #20
Meister Fan
 
Benutzerbild von CouchCoach
 
Registriert seit: 29.03.2006
Ich mache "die Wende" für alles verantwortlich und die CDU

CouchCoach ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,083
  • Themen: 57.636
  • Beiträge: 2.857.635
Aktuell sind 99 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos