Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 07:35 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Fan- Zuschauerentwicklung in Deutschland

Hier finden Sie die Diskussion Fan- Zuschauerentwicklung in Deutschland im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Hallo, letztens hatte ich ja schonmal ähnliches angerissen, jedoch war ich mit dem Verlauf der Diskussion, an dem ich auch ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.10.2005, 23:00   #1
 
Benutzerbild von Yokozesekoma
 
Registriert seit: 01.09.2004
Fan- Zuschauerentwicklung in Deutschland

Hallo,

letztens hatte ich ja schonmal ähnliches angerissen, jedoch war ich mit dem Verlauf der Diskussion, an dem ich auch selbst schuld war und der Resonanz an sich nicht so sonderlich zufrieden und habe nun einen Text zum obigen Thema verfasst, der meine eigene Meinung vertritt und über den ich somit besser diskutieren kann.

Wie ihr mit Sicherheit wisst, wird ständig davon gesprochen, dass der Fußball in Deutschland boomt, wobei damit eigentlich nur die Bundeliga und mit Abstrichen auch noch die 2.Liga gemeint ist. Die Zuschauerzahlen in den Regional- und Oberligen hingegen stagnieren bzw. sind im Vergleich zu früheren Zeiten zurückgegangen. Viele Traditionsvereine bluten bzw. sterben aus, nicht nur aus Misswirtschaft, sondern weil ihnen auch die Anhänger verloren gehen. Dabei kann man in der Verbands- oder Landesliga doch genauso mit seinem Verein mitleiden, wie in der Bundesliga. Jetzt werden natürlich manche sagen, dass in der Bundesliga aber wesentlich besserer Fußball gezeigt würde, die Bundesliga an sich als Deutsche Spitzenliga interessanter sei und es doch klar sei, dass man deshalb Anhänger eines Klubs aus der Bundesliga sei. Aber sage ich dann: Was macht ihr, wenn euer Klub irgendwann aus der Bundesliga verschwindet und ins Amateurlager abrutscht? Bleibt ihr diesem treu oder sucht ihr euch einen neuen Verein? Gibt es nicht in Deutschland sehr viele Beispiele hierfür, also Klubs die früher Spitze in Deutschland waren und heute im Amateurlager verschwunden sind, denen man demnach genauso die Daumen drücken könnte, weil ihnen das passiert ist, was deinem Bundesliga-Verein auch passieren könnte. Und ist es nicht besser, einen Verein zu untersützen, wo das Geld nicht so locker sitzt, ein Verein wo auch ehrlich gearbeitet und mit Einsatz gekämpft wird, wo um jeden Pfennig gearbeitet wird, ein Verein zu dem man einen bestimmten Bezug hat, sei es regionale Nähe, Geschichtliches, andere vom Erfolg unabhängige Gründe, ein kennzeichnendes Erlebnis etc. und nicht einen Klub, der schon von so vielen mit Geld zugepumpt wird, wie z.B. der FC Bayern, zudem man als Nicht-Bayer womöglich keine nähere Identifikation hat, außer das man sie in seiner Kindheit häufig im TV hat siegen sehen und damit Anhänger dieses Klubs geworden ist. Und wird nicht auch unter der Bundesliga zumindest in der Regionalliga und auch teils in der Oberliga nicht noch richtig guter Fußball geboten, wo (Halb-)Amateure ehrliche Arbeit abliefern und trotz fehlender Kohle hohen Einsatz und manchmal auch gutes Können zeigen.
Eine Sache auf die ich hier auch noch ansprechen will, ist das die Jugend heute Anhänger eines Klubs nicht mehr durch Stadionbesuch etc. wird (was in der Regel meist der in der Region ansässige größere Klub gewesen ist), sondern weil man einen Klub, meist eben den von mir schon angesprochenen im Fernsehen sieht bzw. durch manche Medien der Fokus immer mehr auf immer weniger Klubs gerichtet wird. Folglich bekommen immer weniger Klubs immer mehr Anhänger ab, während viele Traditionsvereine untergehen und teils nicht mehr existieren, weil ihre Anhänger aussterben und keiner mehr Kenntnis nimmt von den Klubs unter den Bundesligen.
Von Sendern wie SAT1 oder Premiere kann man zugegebenermaßen nicht erwarten, dass sie unterklassigen Fußball zeigen, da sie nicht von öffentlicher Hand finanziert werden und die Nachfrage nach Spitzenfußball eben am größten ist, wobei sie diese Nachfrage selbst nochmals verstärken, denn würden PREMIERE oder SAT1 nicht so oft Fußball im TV zeigen, würden wahrscheinlich mehr Leute Anhänger der regionalen Topklubs werden und zu den in der Region jeweils ansässigen Klubs ins Stadion gehen, um dort ein Fußballspiel zu verfolgen.
Von ARD (die 3.Programme eingeschlossen) und ZDF hingegen könnte man schon verlangen, dass dort auch mal auf längere Zeit kontinuierlich Fußball aus der Regionalliga und Spitzenspiele aus der Oberliga gebracht werden. Nicht so wenig wie im Augenblick, wo jedes regionale 3.Programm sein eigenes Brötchen backt und teils so gut wie gar nichts unterhalb der Bundesliga gezeigt wird und man lieber ein Bundesligaspiel zum x-ten Mal aufrollt. Ein wenig vorbidlich ist in dieser Hinsicht das 3.Programm im Osten (ich glaub der MDR isses), der doch relativ gut und ausführlich über Regionalliga Nord und die Nordost-Oberligen berichtet. Das könnte man vielleicht noch ein wenig ausbauen, aber vor allem könnten sich die anderen regionalen Sender der ARD sich eine Scheibe davon abschneiden. Regionalligaspiele könnte man auch häufiger mal live ausstrahlen. In anderen Ländern, wie in Spanien, soll das Gang und Gebe sein, wie ich gehört habe. Außerdem wären doch Rückblicke in die Fußball-Vergangenheit, Dokumentarberichte zu den Anfängen des Fußballs bis zur Einführung einer geordneten höchsten deutschen Spielklasse 1933 bis in die Zeit der Amateur-Oberligen interessant anzuschauen, genauso wie alte Endspiele und Endrundenspiele um die Deutsche Meisterschaft zu Zeiten der 4 Amateur-Oberligen und der Berliner Stadtliga (Fernsehmaterial von Fußballspielen vor dem 2.Weltkrieg wirds wahrscheinlich keins geben).
Und zu guter Letzt: Wieso wurde eigentlich die 2.Liga nicht aufgestockt. Die 2.Liga-Klubs haben doch mit die wenigsten Saisonspiele (kein regionaler Verbands- und kein Europapokal). Da hätte man doch nach dem Vorbild anderer Länder die Liga zurück auf 20 Klubs setzen können. Zumindest dann wären 2 Klubs mehr wieder im Fokus der Öffentlichkeit.
Wie sieht es in England aus? Gibt es dort nicht auch noch in der 4.Liga hohe vierstellige Zuschauerzahlen.

So, und jetzt interessiert mich eure Meinung.

Yokozesekoma ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.10.2005, 23:53   #2
Jugendbuchautorin
 
Benutzerbild von FCK-Fan-Simone
 
Geschlecht: Weiblich
Registriert seit: 01.09.2004
Hm, ich hab mir alles durchgelesen und die Fragen die ich mir hauptsächlich stelle sind:

-warum interessiere ich mich nicht für Oberliga- oder Regionalligafußball?
-sollte ich mich dafür interessieren?
-würde ich mir das ansehen, wenn es im Fernseh käme?

die Fragen stell ich schonmal in den Raum, während ich mir ne Antwort überlege, vielleicht hat ja sonst noch jemand Lust sie zu beantworten
FCK-Fan-Simone ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 04.10.2005, 23:55   #3
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Sehr guter und vor allem interessanter Thread. Inwieweit Deine These jetzt zutreffend ist, kann ich aktuell schwer einschätzen, da ich schlichtweg nicht die Zahlen (Zuschauerstatistiken der letzten Jahre) im Kopf habe.
Ich gehe aber einfach einmal davon aus, dass Du weißt, wovon Du da schreibst. ;-)
Ergo besteht, in der Tat, ein Problem, die Jugend für den Amateurfußball zu begeistern.

Bestes Beispiel hierfür ist der TSV 1860 München. Aufgrund der langjährigen Amateurzugehörigkeit in den Achtziger Jahren, fehlt dem Klub eine komplette Fan-Generation. Niedergeschlagen hat sich dies in den Zuschauerzahlen seit dem erneuten Bundesliga-Aufstieg 1993.

Und hierbei handelte es sich immerhin um einen richtigen Traditionsverein...

Das es unbekanntere Vereine folglich noch weitaus schwerer haben Fans für die Amateurligen zu begeistern, dürfte klar sein.
Zumal gerade in der heutigen Zeit die Profivereine um jeden neuen Fan kämpfen, und größtenteils mit tollen Stadien und perfektem Merchandising überzeugen können. (die einen mehr, die anderen weniger ^^)

Kein Wunder, dass Amateurklubs - wenn es um die Gunst der Fans geht - hier, nicht selten, dass Nachsehen haben.

MFG!
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.10.2005, 00:00   #4
Keyser Söze
 
Benutzerbild von drunkenbruno
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Ratingen
Wenn ich zuhause bin schaue ich immer die RL-Zusammenfassung vom WDR. Ich denke die 40 Minuten sind durchaus ausreichend. Natürlich würde ich mir wünschen, wenn die mal F95 vs St. Pauli unter der Woche live zeigen würden...aber fehlen tut das mir nicht.
drunkenbruno ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.10.2005, 00:22   #5
Jugendbuchautorin
 
Benutzerbild von FCK-Fan-Simone
 
Geschlecht: Weiblich
Registriert seit: 01.09.2004
Ich bin wie jeder weiß FCK-Fan. Der FCK ist ein Traditionsverein und ein Erstligaverein. Der regionale Bezug ist ebenfalls vorhanden. Es ist also kein Wunder, dass sie mich als Fan gewinnen konnten

In Rheinland-Pfalz gibt es weiterhin noch Mainz 05. Solang ich lebe waren die immer in der zweiten Liga. Also hab ich in der zweiten Liga immer für die gehalten.

Auf SWR gibts die Sendung Flutlicht, da wird hauptsächlich über Lautern und Mainz berichtet, aber auch über Eintracht Trier. Als sie in der 2.Liga waren wurde mehr über sie berichtet als davor oder jetzt zu Regionalligazeiten. Ich wollte nie, dass dieser Verein absteigt, aber ich muss sagen, dass ich mich nicht mehr für den Verein interessiere, weil sie jetzt abgestiegen sind und weil Paul Linz nicht mehr Trainer da ist. Der war für mich eine Art Identifikationsfigur, ohne ihn ist der Verein nicht mehr das, was er vorher war. Ich denke solche Typen gibts in jedem Verein.

Ich bin keine, die Fan von vielen Mannschaften ist. Eigentlich interessiert mich nur der FCK, die anderen Vereine interessieren mich eher als Konkurrenten als als eigene Clubs. Sie sollen gewinnen, wenn sie sowieso hinter uns stehen oder wenn sie weit vor uns stehen, sie sollen verlieren, wenn sie direkte Konkurrenten sind.

In der 2.Liga hielt ich immer zu Mainz und letzte Saison hielt ich immer zu ihnen, wenn sie nicht gegen uns spielten. Im Moment hab ich selber wieder so große Angst um den FCK, dass ich mich sogar freue, wenn die verlieren , also kann ich kein Fan von ihnen sein.

Wie gesagt, Trier in der Regionalliga verfolge ich nicht mehr, zweite Liga verfolge ich auch kaum noch, da ist sowieso kein rheinland-pfälzischer Verein vertreten. Alles was noch darunter ist, sehe ich mir nicht an. Keine Ergebnisse, keine Tabellen, nur wenn ich durch Zufall darüber stolpere oder es mir sehr langweilig ist

International halte ich immer zu den deutschen, also in Uefa-Cup und Cl und natürlich auch zu unserer Nationalmannschaft.

Es wird jeder aus meinem Beitrag herauslesen können, dass ich es nicht für nötig halte, Amateurfußball im TV zu übertragen.
Ich interessiere mich nicht dafür, weil mein Verein da nicht spielt.
FCK-Fan-Simone ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.10.2005, 02:30   #6
 
Benutzerbild von Yokozesekoma
 
Registriert seit: 01.09.2004
Heute werden Anhänger größtenteils über das Fernsehen gewonnen. Kein Wunder also wenn den Bundesliga-Klubs dort Scharen zulaufen. Würde nun Regionalliga und Oberliga im Fernsehen ausgeprägter gezeigt, sagen wir mal Regionalligaspielbericht zu jeder Partie der in der Region des jeweiligen 3.Programmes spielenden Klubs und die Spielberichte zu den Spitzenspielen der Oberligen (wie im MDR schon lange praktiziert), dazu mal das eine oder andere Spitzenspiel der Regionalliga live, wie im HR teils schon praktiziert,
Bundesliga und 2.Liga werden ja schon auf ARD, PREMIERE und DSF ausreichend übertragen, wobei man das DSF auch in Deutsches Bundesliga Fernsehen umbenennen könnte, bestünde die Möglichkeit die Jugend auch für die in ihrer Heimat ansässigen Traditionsklubs und höherklassig spielenden Klubs (Oberliga und höher) zu begeistern, denn schlechter Fußball wird dort ja auch nicht gespielt und Einsatz und Leidenschaft sind auch vorhanden, zumal nebenbei noch ein Beruf ausgeübt wird. Mit einem Stadionbesuch kann natürlich Fußball am TV nicht mithalten. Nur ist Fernsehschauen bequemer und liegt natürlich näher als ein Stadionbesuch.
Ein ähnliches Problem hat ja auch der Frauenfußball, der in Deutschland auch deswegen nicht zu Popularität kommt, weil ihm eben die TV-Präsenz fehlt.

Bestes Beispiel hierfür ist der TSV 1860 München. Aufgrund der langjährigen Amateurzugehörigkeit in den Achtziger Jahren, fehlt dem Klub eine komplette Fan-Generation. Niedergeschlagen hat sich dies in den Zuschauerzahlen seit dem erneuten Bundesliga-Aufstieg 1993.

Sicher, wobei das ungelaubte Olympiastadion auch ein Grund war, weshalb einige Alte 60er nicht ins Stadion gingen. Die Zuschauerzahlen an der Grünwalder Straße waren glaub ich höher als im Münchner Oly.


Ich bin wie jeder weiß FCK-Fan. Der FCK ist ein Traditionsverein und ein Erstligaverein. Der regionale Bezug ist ebenfalls vorhanden. Es ist also kein Wunder, dass sie mich als Fan gewinnen konnten

In Rheinland-Pfalz gibt es weiterhin noch Mainz 05. Solang ich lebe waren die immer in der zweiten Liga. Also hab ich in der zweiten Liga immer für die gehalten.

Ich sag ja nicht, dass man zu den regionalen Heimatklubs halten muss, nur liegt das eben am nächsten, zumal wenn man es mit einem Stadionbesuch verknüpfen kann.

Auf SWR gibts die Sendung Flutlicht, da wird hauptsächlich über Lautern und Mainz berichtet, aber auch über Eintracht Trier. Als sie in der 2.Liga waren wurde mehr über sie berichtet als davor oder jetzt zu Regionalligazeiten. Ich wollte nie, dass dieser Verein absteigt, aber ich muss sagen, dass ich mich nicht mehr für den Verein interessiere, weil sie jetzt abgestiegen sind und weil Paul Linz nicht mehr Trainer da ist. Der war für mich eine Art Identifikationsfigur, ohne ihn ist der Verein nicht mehr das, was er vorher war. Ich denke solche Typen gibts in jedem Verein.

Wobei ich vom SWR in dieser Hinsicht doch enttäuscht bin, dass über die TuS aus Neuendorf nichts berichtet wird und von der Oberliga mit so Klubs wie Worms oder Pirmasens kein Sterbeswörtchen verloren wird. Das natürlich die Erstligaklubs im Vordergrund stehen, sollte klar sein, aber man übertreibts beim SWR aus meiner Sicht.



Es wird jeder aus meinem Beitrag herauslesen können, dass ich es nicht für nötig halte, Amateurfußball im TV zu übertragen.
Ich interessiere mich nicht dafür, weil mein Verein da nicht spielt.

Wenn der FCK aber irgendwann im Amateurfußball spielen sollte, würdest du dich aber dafür interessieren. Darin begründe ich ja meine Aussage, dass es doch was gutes ist, für Klubs außerhalb der Bundesligen die Daumen zu drücken, die mal oben waren bzw. (wieder) nach oben wollen. Schließlich haben diese es nicht so leicht wie einige Bundesligaklubs.
Yokozesekoma ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.10.2005, 09:59   #7
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von drunkenbruno
Wenn ich zuhause bin schaue ich immer die RL-Zusammenfassung vom WDR. Ich denke die 40 Minuten sind durchaus ausreichend. Natürlich würde ich mir wünschen, wenn die mal F95 vs St. Pauli unter der Woche live zeigen würden...aber fehlen tut das mir nicht.


So ähnlich geht es mir auch.
Meistens nehme ich mir die RL Sendung von Nord3 auf, 30 Minuten Zusammenfassungen reichen mir vollkommen.
Verbesserungswürdig ist allerdings die Qualität. Mehr als eine Wackelkamera pro Spiel und dazu Kameraleute, die auch mal strittige Szenen halbwegs einfangen können wünsche ich mir schon manchmal.
gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.10.2005, 10:19   #8
Nur der BVB!!!
 
Benutzerbild von ConJulio
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 05.02.2005
Ort: Wuppertal
Also ich halte meinem WSV auch immer die Daumen gedrückt und ab und zu gehe ich auch mal in das 2. schönste Stadion der Welt.

Und wenn im Fernsehen darüber berichtet wird dann sehe ich es mir auch an.
Aber als ich Fans des WSV geworden bin sind diese damals 1 in der Oberliga geworden und stiegen in die 2. auf. Und dann kam der Absturz. Naja. Und wenn RWE kommt brennt auch die Bude.
Von daher. Aber es ist schon richtig das mit absteigender Spielklasse auch die Aufmerksamkeit verschwindet.

Nunja - das ist wohl leider so.
Ausserdem - ich sage auch mal das in Deutschland der Fussball in ca. 3 bis 4 Jahren einen wirklich schlechten Stand haben wird. Die Euphorie wird sich auch wieder legen und dann geht der Fussi schlechten Zeiten entgegen.
ConJulio ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.10.2005, 12:01   #9
Jugendbuchautorin
 
Benutzerbild von FCK-Fan-Simone
 
Geschlecht: Weiblich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Yokozesekoma
Wenn der FCK aber irgendwann im Amateurfußball spielen sollte, würdest du dich aber dafür interessieren. Darin begründe ich ja meine Aussage, dass es doch was gutes ist, für Klubs außerhalb der Bundesligen die Daumen zu drücken, die mal oben waren bzw. (wieder) nach oben wollen. Schließlich haben diese es nicht so leicht wie einige Bundesligaklubs.

Klar, wenn der FCK absteigen würde, dann würd ich immer noch zum Verein halten. Ich weiß nicht, ob ich regelmäßig ins Stadion ginge, aber zumindest wüsste ich dann, wann wir gegen wen spielen und würde auch im Videotext, Internet, Fernsehheft nach Liveticker bzw. Berichten suchen. Ich denke mal, dass das auch genügend Leute machen, deren Vereine in diesen Ligen spielen, die früher mal weiter oben waren.
Aber die Frage von dir ging ja mehr in die Richtung, wie man Fan von Vereinen werden kann, die grad nicht in der Bundesliga sind, sondern schon in der Regionalliga oder Oberliga. Und da würde es schon helfen, wenn solche Spiele am Fernseh kämen, genauso wie mit der Frauenbundesliga. Da kommen glaub ich nur Länderspiele und auch die gucke ich sehr unregelmäßig.
FCK-Fan-Simone ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.10.2005, 13:02   #10
Póg mo thóin
 
Benutzerbild von Baldrick
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Yokozesekoma
Hallo,

Wie sieht es in England aus? Gibt es dort nicht auch noch in der 4.Liga hohe vierstellige Zuschauerzahlen.

So, und jetzt interessiert mich eure Meinung.

1 Carlisle United 6.133 5 11,2% 6.650
2 Bristol Rovers 5.455 5 -22,9% 6.300
3 Northampton Town 5.292 5 -10,7% 5.817
4 Wycombe Wanderers 5.116 5 3,6% 5.650
5 Notts County 5.097 5 -5,3% 6.153
6 Oxford United 4.780 5 -10,6% 6.364
7 Darlington 4.422 5 4,2% 5.273
8 Lincoln City 4.381 5 -11,1% 5.526
9 Grimsby Town 4.358 5 -11,8% 5.381
10 Peterborough United 4.215 5 -2,9% 4.980
11 Stockport County 4.209 5 -15,8% 4.970
12 Shrewsbury Town 4.021 5 -5,4% 4.927
13 Wrexham 4.002 5 -15,8% 4.503
14 Leyton Orient 3.756 5 1,2% 4.223
15 Mansfield Town 3.704 5 -10,0% 6.444
16 Cheltenham Town 3.109 5 -14,8% 3.343
17 Rushden & Diamonds 3.097 5 -6,7% 4.403
18 Torquay United 2.906 5 -17,2% 3.964
19 Chester City 2.831 5 0,7% 3.095
20 Boston United 2.808 5 -4,2% 4.077
21 Barnet 2.750 5 9,5% 3.722
22 Rochdale 2.612 5 -2,9% 2.965
23 Bury 2.391 5 -21,1% 3.190
24 Macclesfield Town 2.117 5 -8,8% 2.874

(aktueller Schnitt /Anzahl Spiele / Veränderung zum Vorjahr / Spitzenwert)

Dabei muß man aber auch das gänzlich andere Ligasystem in England berücksichtigen, das die kleineren Club stärkt. Zum einen ist der Ligabetrieb bis runter zur League 2 (= 4. Liga) professionell und eingleisig, zum anderen gibt es spezielle Reserverunden für die zweiten Mannschaften. In Deutschland wäre es auch etwas anderes, wenn die "Amateur"teams der Proficlubs nicht am offiziellen Ligabetrieb teilnehmen würden, denn gerade diese Mannschaften senken den Schnitt vieler Clubs drastisch. Man sollte aber auch berücksichtigen, daß England rein flächenmäßig wesentlich kleiner ist.
Baldrick ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.10.2005, 13:03   #11
Comunio-Rekordmeister
 
Benutzerbild von Mattlok
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Kassel
Naja zum Frauenfussball: Ich denke die haben keine TV-Präsenz da der sportliche Wert halt mit dem Fussball der sonst m TV zu sehen ist, nicht mithalten kann.

Frauenfussball Bundesliga hat wenn überhaupt Landesliga Niveau evtl sogar nur Bezirksoberliga,
das ist einfach kein hichklassiger Sport.

Ichbin WerderFan und würde ihnen auch außerhalb der buli die Daumen drücken, klar umso erfolgreicher und besser sie spielen umso mehr Aufwand und Geld stecke ich in den Verein, in der 2. Buli oder gar Regionaliga würde das stark sinken.

Im Amateurfussball hab ich nur regionalen Bezug, zu Hessen Kassel, da beobachte uch die Entwicklung und hoffe das sie kurz-mitelfristig die Oberliga verlassen udn sich wieder gen Regionaliga - 2 Bundesliga orientieren, dann würde ich da auch mal hingehen,
und dazu kommt halt noch der Club wo ich selber spiele, ich spiele 2te und schaue somit natürlich auch die Spiele der ersten Mannschaft.
Mattlok ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.10.2005, 13:28   #12
 
Benutzerbild von ammian
 
Registriert seit: 18.04.2005
Ort: Paderborn
Icon32

Zitat von ConJulio
Ausserdem - ich sage auch mal das in Deutschland der Fussball in ca. 3 bis 4 Jahren einen wirklich schlechten Stand haben wird. Die Euphorie wird sich auch wieder legen und dann geht der Fussi schlechten Zeiten entgegen.

Sehe ich genauso! Die BL wird in diesem Jahr noch einmal einen neuen Zuschauerrekord aufstellen, weil mit Köln, Frankfurt und (mit einigen Abstrichen) Duisburg Mannschaften mit neuen Arenen und großem Zuschauerpotential aufgestiegen sind und außerdem die Allianzarena kräftig zieht. Ab dem nächsten Jahr werden die zahlen dann stagnieren bzw. zurückgehen. Ob die kleinen Clubs allerdings davon profitieren werden, wage ich zu bezweifeln. Zum Teil liegt es sicherlich aber auch daran, dass auch in der Oberliga bzw. Regionalliga preislich kräftig hingelangt wird. Für das dort verlangte Geld kriege ich teilweise auch eine Stehplatzkarte bei einem Erstligisten!
ammian ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.10.2005, 13:53   #13
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Unabhängig von den unteren Spielklassen sehe ich die zukünftige Zuschauerentwicklung in Deutschland folgendermaßen:

- Diese Saison gibt es einen neuen Zuschauerrekord

- Nach der WM flacht das Interesse an der Buli etwas ab (was auch mit dem Vorrundenaus der deutschen Rumpeltruppe bei der eigenen WM zusammenhängt).

- Da die Buli zu einer Zweiklassengesellschaft verkommt und das durchschnittliche Niveau weiter sinkt, gehen in den Folgejahren die Zuschauerzahlen weiter zurück.

- Der finanzielle Kollaps von S04 wirkt sich auch negativ auf den Zuschauerschnitt in der Buli aus

- Der Abstieg des FCK in der Saison 05/06 hat ebenfalls einen leicht negativen Effekt

- Das Durchschnittalter der Zuschauer sinkt weiter (Kinderwagen- statt Rollstuhlplätzen sind gefragt)

- Der Frauenanteil erhöht sich weiter (die Gesänge fallen eine Oktave höher aus).

Noch Fragen?

Grüße

chou
chou ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.10.2005, 14:07   #14
 
Benutzerbild von Yokozesekoma
 
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Baldrick
1 Carlisle United 6.133 5 11,2% 6.650
2 Bristol Rovers 5.455 5 -22,9% 6.300
3 Northampton Town 5.292 5 -10,7% 5.817
4 Wycombe Wanderers 5.116 5 3,6% 5.650
5 Notts County 5.097 5 -5,3% 6.153
6 Oxford United 4.780 5 -10,6% 6.364
7 Darlington 4.422 5 4,2% 5.273
8 Lincoln City 4.381 5 -11,1% 5.526
9 Grimsby Town 4.358 5 -11,8% 5.381
10 Peterborough United 4.215 5 -2,9% 4.980
11 Stockport County 4.209 5 -15,8% 4.970
12 Shrewsbury Town 4.021 5 -5,4% 4.927
13 Wrexham 4.002 5 -15,8% 4.503
14 Leyton Orient 3.756 5 1,2% 4.223
15 Mansfield Town 3.704 5 -10,0% 6.444
16 Cheltenham Town 3.109 5 -14,8% 3.343
17 Rushden & Diamonds 3.097 5 -6,7% 4.403
18 Torquay United 2.906 5 -17,2% 3.964
19 Chester City 2.831 5 0,7% 3.095
20 Boston United 2.808 5 -4,2% 4.077
21 Barnet 2.750 5 9,5% 3.722
22 Rochdale 2.612 5 -2,9% 2.965
23 Bury 2.391 5 -21,1% 3.190
24 Macclesfield Town 2.117 5 -8,8% 2.874

(aktueller Schnitt /Anzahl Spiele / Veränderung zum Vorjahr / Spitzenwert)

Dabei muß man aber auch das gänzlich andere Ligasystem in England berücksichtigen, das die kleineren Club stärkt. Zum einen ist der Ligabetrieb bis runter zur League 2 (= 4. Liga) professionell und eingleisig, zum anderen gibt es spezielle Reserverunden für die zweiten Mannschaften. In Deutschland wäre es auch etwas anderes, wenn die "Amateur"teams der Proficlubs nicht am offiziellen Ligabetrieb teilnehmen würden, denn gerade diese Mannschaften senken den Schnitt vieler Clubs drastisch. Man sollte aber auch berücksichtigen, daß England rein flächenmäßig wesentlich kleiner ist.

Wie ich dem entnehmen kann, sind auch dort die Zuschauerzahlen gesunken?

Ansonsten haste mit dem Problem der II.Mannschaften absolut recht. Jedoch gilt hier auch das Leistungsprinzip. Schädlich für die Amateurklubs ist es dennoch, insbesondere bei Vermarktung und Zuschauerzahlen.

In Deutschland wären eingleisige 3. und 4.Ligen sehr kostspielig für die teilnehmenden Vereine und würden die Chancen für Klubs aus kleineren Orten und weniger großen finanziellen Mitteln erschweren. Deutschland ist halt um einiges größer und hat wesentlich mehr Einwohner. Zudem hat man ja in Deutschland dafür in den unterklassigen Ligen mehr Derbies.
An Tradition steht ja Deutschland England kaum nach, da man erst 1963 eine eingleisige erste Liga einrichtete und somit mehr Klubs als in anderen Ländern zeitweise in Deutschlands Spitze mitgespielt haben, die heute im Amateurbereich verschwunden sind. Nicht umsonst hat kaum ein Land so viele verschiedene Meister, Vizemeister und Meisterschaftsdritte bzw. vierte wie Deutschland.

Man muss ja nur schauen, was für große Traditionsklubs nur in der Regionalliga spielen:

Um nur mal die klangsvollsten zu nennen:
Fortuna Düsseldorf
Rot-Weiß Essen
Holstein Kiel
Preußen Münster
Stuttgarter Kickers
Yokozesekoma ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.10.2005, 14:12   #15
 
Benutzerbild von Yokozesekoma
 
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Mattlok
Naja zum Frauenfussball: Ich denke die haben keine TV-Präsenz da der sportliche Wert halt mit dem Fussball der sonst m TV zu sehen ist, nicht mithalten kann.

Frauenfussball Bundesliga hat wenn überhaupt Landesliga Niveau evtl sogar nur Bezirksoberliga,
das ist einfach kein hichklassiger Sport.

Ichbin WerderFan und würde ihnen auch außerhalb der buli die Daumen drücken, klar umso erfolgreicher und besser sie spielen umso mehr Aufwand und Geld stecke ich in den Verein, in der 2. Buli oder gar Regionaliga würde das stark sinken.

Im Amateurfussball hab ich nur regionalen Bezug, zu Hessen Kassel, da beobachte uch die Entwicklung und hoffe das sie kurz-mitelfristig die Oberliga verlassen udn sich wieder gen Regionaliga - 2 Bundesliga orientieren, dann würde ich da auch mal hingehen,
und dazu kommt halt noch der Club wo ich selber spiele, ich spiele 2te und schaue somit natürlich auch die Spiele der ersten Mannschaft.

Frauenfußball ist eben anders als Männerfußball. An der Spitze wird schon sehr gut gespielt. Nur ist das Gefälle leider eben immer noch sehr groß, was sich auch in den Ergebnissen auf Vereinsebene niederschlägt. Das liegt u.a. auch daran, dass immer noch relativ wenige Mädchen bzw. Frauen den Sport richtig auf Vereinseben ausüben und professionelle Strukturen wie im Männerfußball kaum denkbar sind, wenigstens nicht auf breiter Front, da das Geld fehlt, was man durch Zuschauer und Fernsehen einnehmen könnte.
Ansonsten ist Frauenfußball schon hochklassig. Männer und Frauen kann man im Sport, vor allem im Mannschaftsport, schlecht vergleichen.

Im Amateurfussball hab ich nur regionalen Bezug, zu Hessen Kassel, da beobachte uch die Entwicklung und hoffe das sie kurz-mitelfristig die Oberliga verlassen udn sich wieder gen Regionaliga - 2 Bundesliga orientieren, dann würde ich da auch mal hingehen,

Dann ist dir mit Sicherheit auch bekannt, dass Hessen Kassel eigentlich das Mainz 05 in Reinkultur ist, nur ohne letztlich den Aufstieg zu schaffen.
Yokozesekoma ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 05.10.2005, 14:15   #16
 
Benutzerbild von Yokozesekoma
 
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von ammian
Sehe ich genauso! Die BL wird in diesem Jahr noch einmal einen neuen Zuschauerrekord aufstellen, weil mit Köln, Frankfurt und (mit einigen Abstrichen) Duisburg Mannschaften mit neuen Arenen und großem Zuschauerpotential aufgestiegen sind und außerdem die Allianzarena kräftig zieht. Ab dem nächsten Jahr werden die zahlen dann stagnieren bzw. zurückgehen. Ob die kleinen Clubs allerdings davon profitieren werden, wage ich zu bezweifeln. Zum Teil liegt es sicherlich aber auch daran, dass auch in der Oberliga bzw. Regionalliga preislich kräftig hingelangt wird. Für das dort verlangte Geld kriege ich teilweise auch eine Stehplatzkarte bei einem Erstligisten!

Ich glaub auch nicht, dass die niedrigeren Ligen davon profitieren. Im Augenblick ist es eben "in" in die neuen Stadien zu gehen. Wenn sich das legt, werden diese Leute wieder daheim bleiben. Ansonsten frage ich mich, wieso ein 80 Mio Volk (kein anderes ganzeuropäisches Land hat mehr Einwohner) sich so wenig Profiklubs bzw. beachtete Klubs leistet. In England, Italien, Spanien sind die 2.Ligen durchgehend größer. Die Zweitligaprofis haben doch nicht viele Pflichtspiele. Die 34 Ligaspiele + das eine oder andere Pokalspiel.
Yokozesekoma ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.10.2005, 22:38   #17
da27 ; jok32
 
Benutzerbild von Kaiserkrone90
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 29.12.2004
Ort: Deutschland
Ich schaue sehr oft die Berichterstattung aus der Oberliga und Regionalliga im MDR. Die geben sich viel Mühe den Fans möglichst viel über ihre Mannschaften zu zeigen. Hier konnte ich auch recht gut, den schweren Weg von Dyn. Dresden aus der OL zurück in den bezahlten Fußball verfolgen.

Du hast schon Recht, der Fokus der Berichterstattung in den großen Medien ist leider nur auf den Profifußball gerichtet.
Ob ein eigener Fußballkanal, wie es die DFL anstrebt, daran was ändert, darf sicher bezweifelt werden, weil auch dieser Sender den üblichen Marktkriterien unterliegen würde.

Aber wer sich wirklich für den Fußball weiter unten interessiert, findet schon Möglichkeiten. Im Regionalfernsehen des WDR schau ich z.B. immer mal wieder nach Fortuna Düsseldorf. Wenn die mal zurück kämen, das würde mich auch freuen.
Kaiserkrone90 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.10.2005, 23:36   #18
 
Benutzerbild von Yokozesekoma
 
Registriert seit: 01.09.2004
Ich schaue sehr oft die Berichterstattung aus der Oberliga und Regionalliga im MDR. Die geben sich viel Mühe den Fans möglichst viel über ihre Mannschaften zu zeigen. Hier konnte ich auch recht gut, den schweren Weg von Dyn. Dresden aus der OL zurück in den bezahlten Fußball verfolgen.

Du hast schon Recht, der Fokus der Berichterstattung in den großen Medien ist leider nur auf den Profifußball gerichtet.
Ob ein eigener Fußballkanal, wie es die DFL anstrebt, daran was ändert, darf sicher bezweifelt werden, weil auch dieser Sender den üblichen Marktkriterien unterliegen würde.

Der MDR ist tatsächlich vorbildlich (Dynamo Dresden). WDR weiß ich jetzt nicht genau, müsste ich nochmal schauen.
Eigener Fußballsender: Am besten sie übernehmen das DWF aka DSF, da können sie nichts falsch machen. Aber waren die Pläne für nen eigenen Sender nicht schon wieder ad acta gelegt worden.
Yokozesekoma ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 06.10.2005, 23:44   #19
da27 ; jok32
 
Benutzerbild von Kaiserkrone90
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 29.12.2004
Ort: Deutschland
Zitat von Yokozesekoma
WDR weiß ich jetzt nicht genau, müsste ich nochmal schauen.

Ja, im Regionalprogramm "Lokalzeit". Die werden allesamt nachts wiederholt.

Zitat von Yokozesekoma
Am besten sie übernehmen das DWF aka DSF, da können sie nichts falsch machen. Aber waren die Pläne für nen eigenen Sender nicht schon wieder ad acta gelegt worden.

Das DSF, so wie es jetzt existiert, gehört abgeschafft. Mit Sportfernsehn hat das nix zu tun. DSF= Deutsches Spott Fernsehen
Ob die DFL ihre Pläne ad acta gelegt hat, kann ich nicht sagen. Ich bezweifle nur, dass es uns- als Fußballfans- das bringen würde, was wir erhoffen.
Kaiserkrone90 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 07.10.2005, 00:56   #20
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.11.2004
Ort: NRW/Münsterland
Zitat von FCK-Fan-Simone
Hm, ich hab mir alles durchgelesen und die Fragen die ich mir hauptsächlich stelle sind:

-warum interessiere ich mich nicht für Oberliga- oder Regionalligafußball?
-sollte ich mich dafür interessieren?
-würde ich mir das ansehen, wenn es im Fernseh käme?

die Fragen stell ich schonmal in den Raum, während ich mir ne Antwort überlege, vielleicht hat ja sonst noch jemand Lust sie zu beantworten

Tu ich mal!!!

- Habe keine Lust, der SpVgg Oelde zuzuschauen. Ich weiß nichtmal, welche Liga das ist. Da war Ahlen schon um 1000 Ligen besser und auch für die hab ich mich kaum interessiert als ich mit meinen Eltern noch da wohnte!

- Kurz und trocken: Nö!

- Zappen ist das Zauberwort!

WestfalenFCB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,080
  • Themen: 57.563
  • Beiträge: 2.845.221
Aktuell sind 95 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos