Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 12:12 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Frings wieder da - was versprecht Ihr euch von Ihm?

Hier finden Sie die Diskussion Frings wieder da - was versprecht Ihr euch von Ihm? im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Morgen, ich wollte mal einfach wissen was Ihr euch von Frings versprecht der ja nun wieder an der Weser spielt. ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.06.2005, 09:28   #1
Nur der BVB!!!
 
Benutzerbild von ConJulio
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 05.02.2005
Ort: Wuppertal
Frings wieder da - was versprecht Ihr euch von Ihm?

Morgen,


ich wollte mal einfach wissen was Ihr euch von Frings versprecht der ja nun wieder an der Weser spielt. Denn auch damals als er von Werder zum BVB wechselte gab es ja so einige tolle Kommentare.
Und auch bei allen seiner letzten Interviews schien er nicht gerade begeistert.
Also eigentlich auch nur das Gegenteil.

Unglaublich wenn man daran denkt das er gar keine Lust signalisiert.

Was meint Ihr kommt dabei rum??

Gruß

ConJulio ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 13.06.2005, 10:56   #2
na immerhin wurdens 23 ;)
 
Benutzerbild von Wir sind die 12
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Frankfurt a.M.
NICHTS!!!

Ich wollte ihn damals nicht mehr bei Werder sehen und ich will ihn heute auch nicht bei Werder sehen!!!

Sicherlich kann er uns Sportlich weiterbringen! Aber das ändert nix an der Tatsache das Frings ein Weichei ist und immer den weg des Größten Geldes bzw des geringsten Wiederstandes geht!
Wir sind die 12 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 13.06.2005, 11:24   #3
Nur der BVB!!!
 
Benutzerbild von ConJulio
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 05.02.2005
Ort: Wuppertal
Ich bin nun aber auch mal wirklich darauf gespannt wie er sich mit seinen Kollegen verstehen wird.
Heute Morgen habe ich einen Bericht über das ankommen der Nationalmannschaft im Fernsehn gesehen.
Und Frings sah echt Happy aus und geb natürlich mal gar kein Interview. Vielleicht merkt er ja das er "abgeschoben" wurde.
Aber die Stimmung in der Mannschaft möchte ich wirklich gerne kennen. Denn eigentlich kann man doch wenig mit jemandem Anfangen wenn dieser über den Verein sagte das er der Karriere im Weg stehen würde.

Ja oder?
ConJulio ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 13.06.2005, 15:43   #4
Ivan der Schreckliche
 
Benutzerbild von WFreak
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 18.09.2004
Ort: Wilhelmshaven
Nana bedenke das Werder bei Lutscher sein wechsel wirklich nur Mittelmass war und der BvB Meisterschafts anwärter aber das hat sich ja nun durch die tolle Arbeit von TS und KA geändert
WFreak ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 13.06.2005, 16:47   #5
da27 ; jok32
 
Benutzerbild von Kaiserkrone90
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 29.12.2004
Ort: Deutschland
Erst war Bremen nicht mehr gut genug.
Dann war es Dortmund, wo er sofort weg muss um seine Ziele zu verwirklichen.
Jetzt hat er sich in München von Beginn an unwohl gefühlt. Prima- Herr Frings! Charakterlich voll dabei, weil wir gehn ja nun wieder nach Bremen zurück, die uns ja noch vor 2 Jahren die Zukunft verbauten, klasse...

Liebe Werder Fans!
Ich hätt Frings gern noch länger in München gesehn, weil ich weiß er kann mehr als er gezeigt hat. Eins hat mir aber sein Wechsel heute bestätigt, er ist kein Profi!
Die Dortmunder haben ja im vergangenen Sommer schon gesagt, Abzocker und Charakterschwein.
Jetzt, wo er endlich seinen Meistertitel hat- auch wenn sein Beitrag dazu sehr bescheiden war- klemmt er den Schwanz ein, anstatt sich durch zu beißen...

Ich hoff für euch, dass er sich besinnt und doch noch ein Vollprofi wird und zeigt was er kann. Und zwar über eine ganze Saison hinaus.
Kaiserkrone90 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 13.06.2005, 17:50   #6
Fußballgott
 
Benutzerbild von Scholli
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 07.03.2005
Ort: Deutschland
...das Frings ein Weichei ist und immer den weg des Größten Geldes bzw des geringsten Wiederstandes geht!

Dem ist wohl aber auch garnix hinzuzufügen...
Scholli ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 13.06.2005, 18:03   #7
Nur der BVB!!!
 
Benutzerbild von ConJulio
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 05.02.2005
Ort: Wuppertal
Zitat von Scholli
Dem ist wohl aber auch garnix hinzuzufügen...


Leider.
Was ich mich aber eigentlich am meisten Frage ist wie die Fans Ihn begrüssen werden. Wenn er gemocht werden möchte muss er kämpfen oder er wird auf ewig asugepfiffen.

Und gerade die tolle Meldung: "Ich habe mich nie beim FC Bayern wohl gefühlt."
Mhhhhhhh.
ConJulio ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 13.06.2005, 19:03   #8
Comunio-Rekordmeister
 
Benutzerbild von Mattlok
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Kassel
Also sein Abschied bei Werder war echt mehr als unerfreulich,
Werder versaut mir meine Karriere etc - solche Aussagen sind nicht clever und sowas vergisst Fan auch nicht. Das es damals für ihn eine Riesenchance wwar von Werder zum BVB zu gehen, auch sportlich eine Verbesserung darstellte,
muß man eingestehen, Damals stärkere Mannschaft, mehr Kohle,
nur die Art und Weise wie er auf einen Wechsel drängte war unangemessen.

Sportlich war er natürlich in seinem letzten Jahr in Bremen herausragend,
und auch letztes Jahr in Dortmund übernahm er die Führung,
sportlich ist er wohl auch noch stärker als Ernst.

Auch bei den Bayern kann er so schelcht nicht gewesen sein, warum?
In der Hinrunde wurde ein gewisser michael Ballack teilweise auf eine andere Position geschoben weil man Frings dort spielen lassen wollte?
Schon vergessen Bayernfans? Zudem hat er 29 Ligaspiele absolviert,
somit hat er auch seinen Anteil an den Titeln, man kann schon sagen das er im Großen und Ganzen Stammspieler war.
Seinen Abschied vom FCB finde ich aber harmlos, seine Aussagen das sich nichts gegen den Verein oder die Fans richtet sind deutlich cleverer als damals in Bremen. Er ist wohl auch etwas reifer geworden.
Die Aussage das er sich nicht so richtig wohlgefühlt hat seh ich jetzt nicht so als nachtreten an.

Ich glaube schon das er wirklich zu Werder wollte, er hat lediglich im ersten Interview das Ganze abgeleht weil es direkt vor dem Pokalfinale gewesen ist, und schon direkt nach dem Spiel (einige Stunden später) soll er es ja schon dem Lattek gesteckt haben, dass er zurückmöchte.
Also das glaube ich ihm schon.

Ein Lieblingsspieler wird Frings von mir nicht merh werden,
aber sportlich freue ich mich über diese Verpflichtung,
die unsere Qualität weiter steigert.

Die Zeit eines Marco Bode`s und Dieter Eilts`s sind nunmal leider vorbei,
die auch Angeboten des FC Bayern widerstehen konnten.
Mattlok ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.06.2005, 09:11   #9
Staubsauger
 
Benutzerbild von Rune Bratseth
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 25.02.2005
Ort: Oldenburch
Als er uns verlassen hat war auch ich, wie die meisten Fans, richtig sauer auf den Thorsten. Das er jetzt zu uns zurückkehrt zeugt von einem starken Charakter. Ich denke er wird einschlagen und gut für Werder spielen. Dann interressieren die alten Geschichten sowieso keinen mehr.
Rune Bratseth ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.06.2005, 11:27   #10
höflichster FL-User
 
Benutzerbild von Engel_Aloisius
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 03.09.2004
Ort: Tegernsee
Zitat von Rune Bratseth
Als er uns verlassen hat war auch ich, wie die meisten Fans, richtig sauer auf den Thorsten. Das er jetzt zu uns zurückkehrt zeugt von einem starken Charakter. Ich denke er wird einschlagen und gut für Werder spielen. Dann interressieren die alten Geschichten sowieso keinen mehr.




Das er jetzt zu uns zurückkehrt zeugt von einem starken Charakter.

Seltsame Logik! Wahrheit ist doch, kein anderer Club wollte ihn, bei seinen Gehaltsforderungen.
Engel_Aloisius ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.06.2005, 11:29   #11
höflichster FL-User
 
Benutzerbild von Engel_Aloisius
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 03.09.2004
Ort: Tegernsee
Zitat von Mattlok
Also sein Abschied bei Werder war echt mehr als unerfreulich,
Werder versaut mir meine Karriere etc - solche Aussagen sind nicht clever und sowas vergisst Fan auch nicht. Das es damals für ihn eine Riesenchance wwar von Werder zum BVB zu gehen, auch sportlich eine Verbesserung darstellte,
muß man eingestehen, Damals stärkere Mannschaft, mehr Kohle,
nur die Art und Weise wie er auf einen Wechsel drängte war unangemessen.

Sportlich war er natürlich in seinem letzten Jahr in Bremen herausragend,
und auch letztes Jahr in Dortmund übernahm er die Führung,
sportlich ist er wohl auch noch stärker als Ernst.

Auch bei den Bayern kann er so schelcht nicht gewesen sein, warum?
In der Hinrunde wurde ein gewisser michael Ballack teilweise auf eine andere Position geschoben weil man Frings dort spielen lassen wollte?
Schon vergessen Bayernfans? Zudem hat er 29 Ligaspiele absolviert,
somit hat er auch seinen Anteil an den Titeln, man kann schon sagen das er im Großen und Ganzen Stammspieler war.
Seinen Abschied vom FCB finde ich aber harmlos, seine Aussagen das sich nichts gegen den Verein oder die Fans richtet sind deutlich cleverer als damals in Bremen. Er ist wohl auch etwas reifer geworden.
Die Aussage das er sich nicht so richtig wohlgefühlt hat seh ich jetzt nicht so als nachtreten an.

Ich glaube schon das er wirklich zu Werder wollte, er hat lediglich im ersten Interview das Ganze abgeleht weil es direkt vor dem Pokalfinale gewesen ist, und schon direkt nach dem Spiel (einige Stunden später) soll er es ja schon dem Lattek gesteckt haben, dass er zurückmöchte.
Also das glaube ich ihm schon.

Ein Lieblingsspieler wird Frings von mir nicht merh werden,
aber sportlich freue ich mich über diese Verpflichtung,
die unsere Qualität weiter steigert.

Die Zeit eines Marco Bode`s und Dieter Eilts`s sind nunmal leider vorbei,
die auch Angeboten des FC Bayern widerstehen konnten.


Die Zeit eines Marco Bode`s und Dieter Eilts`s sind nunmal leider vorbei,
die auch Angeboten des FC Bayern widerstehen konnten.

[/QUOTE]


Dei beiden hatten nie ein Angebot vom FCB!
Engel_Aloisius ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.06.2005, 11:44   #12
Comunio-Rekordmeister
 
Benutzerbild von Mattlok
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Kassel
Da hab ich anderes gehört, Eilts nach der EM 96.
Und Bode mehr als einmal!
Mattlok ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.06.2005, 12:17   #13
na immerhin wurdens 23 ;)
 
Benutzerbild von Wir sind die 12
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Frankfurt a.M.
Mattlok die Bayern würden doch nie so schlechte Spieler wie Dieter oder MArco Verpflichten
Wir sind die 12 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.06.2005, 16:22   #14
höflichster FL-User
 
Benutzerbild von Engel_Aloisius
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 03.09.2004
Ort: Tegernsee
Zitat von Wir sind die 12
Mattlok die Bayern würden doch nie so schlechte Spieler wie Dieter oder MArco Verpflichten



Booaahh! Du hasts aber heut´ drauf !
Engel_Aloisius ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.06.2005, 05:10   #15
na immerhin wurdens 23 ;)
 
Benutzerbild von Wir sind die 12
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Frankfurt a.M.
Zitat von Engel_Aloisius
Booaahh! Du hasts aber heut´ drauf !


Kaum bist du nichtmehr auf meiner Ignore Liste bist du wieder da
Wir sind die 12 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.06.2005, 16:29   #16
 
Registriert seit: 03.09.2004
Zitat von Mattlok
Da hab ich anderes gehört, Eilts nach der EM 96.

Eilts soll nach der EM 96 ja sogar ein Angebot von Milan gehabt haben. Das wär lustig gewesen...ein Ostfriese in Mailand!
Wuschel ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.06.2005, 19:45   #17
na immerhin wurdens 23 ;)
 
Benutzerbild von Wir sind die 12
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Frankfurt a.M.
Zitat von MSGKnicks
Eilts soll nach der EM 96 ja sogar ein Angebot von Milan gehabt haben. Das wär lustig gewesen...ein Ostfriese in Mailand!


Das wäre ohne Zweifel eine der Verrücktesten Konstelationen gewesen
Wir sind die 12 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.06.2005, 19:55   #18
Pro Simpsons
 
Benutzerbild von ce_football
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 11.12.2004
Zitat von Wir sind die 12
Das wäre ohne Zweifel eine der Verrücktesten Konstelationen gewesen

Heute scherzt du darüber, aber damals wäre der Verlust für Werder ziemlich frapierend gewesen...
ce_football ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.06.2005, 20:25   #19
Ivan der Schreckliche
 
Benutzerbild von WFreak
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 18.09.2004
Ort: Wilhelmshaven
Stimmt traurig schon aber lustig wäre es wirklich gewesen
WFreak ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 16.06.2005, 08:36   #20
Comunio-Rekordmeister
 
Benutzerbild von Mattlok
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Kassel
"Hoeneß' Kritik hat wehgetan"
Werders Rückkehrer Torsten Frings im Interview / "In Bremen habe ich die nötige Rückendeckung"

Das war 1998: Torsten Frings (re.) für Werder im Einsatz. Foto: dpa
Von Arne Flügge

BREMEN · DFB-Teammanager Oliver Bierhoff hat erkannt: "Torsten ist lockerer geworden." Nach Bekanntgabe des Wechsels von Nationalspieler Torsten Frings von Bayern München zu Werder Bremen scheint dem 28-Jährigen in der Tat eine Last von den Schultern gefallen zu sein. Warum er die Bayern nach nur einem Jahr wieder verlässt, wieso er mit Trainer Felix Magath nicht zurechtkam und welche Ziele er mit Werder hat, verrät Torsten Frings im Interview.

?Herr Frings, sind Sie froh, dass der ganze Transfer-Trubel - auch im Hinblick auf den Confed Cup - jetzt vorbei ist?

!"Ja. Ich bin froh, dass ich den Kopf wieder frei habe. Ich freue mich total auf Werder. Dort habe ich mich immer absolut wohl gefühlt. Ich bin damals nach sechs Jahren zwar weggegangen, habe Bremen aber nie aus den Augen verloren. Ich habe mein Haus in Achim behalten, weil für mich immer feststand, dass ich irgendwann mal nach Bremen zurückkehre, weil ich mich dort so wohl gefühlt habe."

?Dass es so schnell ging, damit haben Sie sicher nicht gerechnet.

!"Nein. Aber der Kontakt zu Trainer Thomas Schaaf und zu Werder ist nie abgebrochen. Deswegen freue ich mich umso mehr, dass ich jetzt wieder bei Werder spielen kann."

?Ziehen Sie wieder in Ihr altes Haus?

!"Nein, weil es zu klein ist. Mittlerweile habe ich zwei Kinder. Das Haus ist vermietet. Und die Mieter können beruhigt sein. Ich suche mir 'was anderes."

?Was waren Ihre Beweggründe für den Wechsel?

!"Ich habe mich in München vom ersten Tag an nicht wohlgefühlt. Bayern - das war nicht mein Ding. Ich hab' da von meiner Art her einfach nicht hingepasst. Und weil der Kontakt zu Bremen immer da war, hat mich Klaus Allofs gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, zurückzukommen. Und da habe ich nicht gezögert."

?Was war denn nicht "Ihr Ding" bei den Bayern?

!"Ich muss mich wohl fühlen, das habe ich nicht getan. Ich habe von meiner Mentalität her nicht zu den Bayern gepasst. Die genaueren Gründe möchte ich nicht erläutern, dann würde ich nur Ärger kriegen."

?Das klingt, als hätten Sie in diesem einen Jahr bei den Bayern mehr Zoff gehabt als vermutet?

!"Sportlich gesehen war es ein sehr erfolgreiches Jahr. Wir haben das Double geholt. Ich habe auch bis auf drei, vier Spiele zum Schluss alles gespielt. Von der Seite her kann man zufrieden sein. Aber wie gesagt: Ich hab' mich da nie richtig wohl gefühlt und habe nie das 100-prozentige Vertrauen vom Trainer gespürt, dass er hinter mir steht. Und deswegen möchte ich dahin zurück, wo ich weiß, dass ich mit Thomas Schaaf und Klaus Allofs Leute hinter mir habe, die mir den Rücken stärken, auch wenn's vielleicht mal nicht so gut läuft."

?Sie sprechen von fehlendem Vertrauen. Hat Bayern-Trainer Felix Magath Sie fallen lassen?

!"In gewisser Weise hat mich Magath schon unterstützt. Er hat mir aber nicht die absolute Rückendeckung gegeben, die ich gebraucht hätte. Ich hätte viel lieber auf meiner Position gespielt, auf der ich am stärksten bin - zentral vor der Abwehr, nicht irgendwo anders im Mittelfeld. Ich konnte daher meine Stärken nie richtig ausspielen."

?Ging es allein um die von Ihnen gewünschte Position? Ihr Verhältnis zu Magath war schon 1999 in Bremen nicht besonders . . .

!"Wir hatten wieder nicht die beste Beziehung. Er war nicht gerade mein Förderer. Es war halt nur ein Arbeitsverhältnis. So richtig harmonisch war es nicht. In der Hinsicht war es sicher nicht ideal. "

?Nun hat auch noch Uli Hoeneß vom Leder gezogen. Er sagte, Sie seien kein Leader-Typ, kein Fighter, man hätte sich in Ihnen getäuscht, Sie würden die Schuld immer bei anderen suchen. Wie sehr trifft Sie eine solche Kritik?

!"Das hat wehgetan und mich schon sehr getroffen, weil es einfach nicht stimmt. Ich möchte darauf aber nicht weiter eingehen, weil es mir eigentlich egal ist, was er sagt."

?Müssen Sie sich jetzt den Makel anheften lassen, beim FC Bayern gescheitert zu sein?

!"Nein. Ich habe rund 45 Pflichtspiele für die Bayern gemacht, wir haben das Double geholt. Doch ich habe gemerkt, ich passe einfach nicht dahin, und deswegen gehe ich da weg."

?Nehmen Sie für den Wohlfühleffekt in Bremen jetzt auch finanzielle Abstriche in Kauf?

!"Klar, ich muss auf sehr viel Geld verzichten. Das ist mir bewusst. Es ist aber kein Problem für mich. Das nehme ich in Kauf, um wieder bei Werder spielen zu können."

?Mit welchen Erwartungen kehren Sie zurück, was sind Ihre Ziele mit Werder?

!"Ich denke zunächst einmal, dass Werder sich in den letzten drei Jahren super weiterentwickelt hat. Als ich vor drei Jahren gegangen bin, war die Mannschaft noch nicht so stark wie jetzt. Ich möchte mit Werder den eingeschlagenen Weg fortsetzen. Ich will oben angreifen und um die Meisterschaft mitspielen, ganz klar. Wer 2004 das Double geholt und 2005 die Qualifikation zur Champions League erreicht hat, für den kann das Ziel nur lauten, wieder unter die ersten drei zu kommen. Und dazu will ich meinen Teil beitragen."

?Thomas Schaaf sagt, dass nun in Bremen hohe Erwartungen an Sie gestellt werden und dass dies eine große Herausforderung für Sie wird. Sehen Sie das ähnlich?

!"Natürlich. Ich bin Stammspieler der Nationalmannschaft, habe sehr viele Länderspiele gemacht. Da stehe ich besonders unter Druck und werde mit anderen Augen gesehen. Das ist für mich persönlich aber kein Problem."

?Könnte der Wechsel ihren Stammplatz in der Nationalmannschaft gefährden?

!"Das glaube ich nicht. Ich bin in der Nationalmannschaft Stammspieler, und das werde ich auch bleiben. Egal, ob ich jetzt bei Bayern oder bei Werder spiele."

?Valerien Ismael hat gesagt er werde seinen Torjubel beibehalten und auch für die Bayern salutieren. Wie werden Sie künftig ihre Tore für Werder feiern?

!"Keine Ahnung. Ich hoffe natürlich, dass ich möglichst viele Tore für Werder schieße. Aber ich nehme mir da keinen speziellen Jubel vor."

?In Bremen hatten Sie die Nummer 22, bei den Bayern die Nummer acht. Beide sind bei Werder derzeit frei. Für welche entscheiden Sie sich?

!"Darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Für mich ist es nur wichtig, dass ich zurückkomme."

?Sie hatten vor drei Jahren Ihren Abschied von Bremen erzwungen. Seinerzeit haben Sie auch sehr kritische Töne gegen Werder angeschlagen.

!"Ja, ich habe damals einige blöde Sachen gesagt. Im Nachhinein weiß ich, dass das falsch war. Mit dem, was ich gesagt habe, muss ich leben. Jetzt werde ich in Bremen wieder richtig Vollgas geben . . ."

?. . . um Felix Magath zu beweisen, dass Sie auf der Position vor der Abwehr eben doch am wertvollsten sind?

!"Nein, ich muss niemandem mehr etwas beweisen. Ich bin 28 Jahre, habe fast 250 Bundesligaspiele absolviert und bin Vizeweltmeister. Auch mir muss ich nichts beweisen, denn ich habe auch bei Bayern gezeigt, was ich kann. Ich möchte jetzt einfach wieder Spaß daran haben, Fußball zu spielen."

Kreiszeitung [14.06.2005]

Mattlok ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,099
  • Themen: 57.930
  • Beiträge: 2.891.510
Aktuell sind 367 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos