Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 02:14 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Guten Morgen FC Bayern!

Hier finden Sie die Diskussion Guten Morgen FC Bayern! im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Eine Wohltat, diese blamable internationale Klatsche 1. Ordnung, sollte sie den Verantwortlichen an der Säbener Straße zum Aufwachen verhelfen. Nicht ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.03.2006, 09:00   #1
höflichster FL-User
 
Benutzerbild von Engel_Aloisius
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 03.09.2004
Ort: Tegernsee
Bayern Guten Morgen FC Bayern!

Eine Wohltat, diese blamable internationale Klatsche 1. Ordnung, sollte sie den Verantwortlichen an der Säbener Straße zum Aufwachen verhelfen.
Nicht erst seit heute grantelt der Engel an den zweifelhaften Trainerleistungen, an der desaströsen Scout-Abteilung unter Herrn Versemmler und an der Leistung des torgefährlichsten Mittelfeldspielers rum. Der fromme Selbstbetrug hat die Mannen in der Vereinsführung um Uli H. dazu verleitet, den FCB, den Einäugige unter den Blinden in der BL, auch in einer europäische Spitzenposition zu sehen, die in Wahrheit nur in deren Wunschträumen existiert. Ich verweise auf des Kaisers Kritik, der auch schon seit geraumer Zeit grummelt.
In der Säbenerstraße wird fast ohne Ende eingekauft und kaum einer dieser Spieler schafft einen Stammplatz. Die Rückentwicklung von Deisler, Schweinsteiger und Maakay ist sicher nicht zufällig, sondern muß m.E. in der Trainingsarbeit zu suchen sein.
Dass der FCB in dieser Saison in der BL nur selten eine zufriedenstellende Leistung abgelieferte lag wohl nicht nur an der fehlenden Motivation, wie der allzeit zufriedene Magath fabulierte, denn diese mußte doch zumindest gegen Mailand gegeben sein. Man könnte auch mal Arroganz und Selbstüberschätzung als Gründe in Betracht ziehen.
Der Trainer sucht jedoch für die schlechte Mannschaftleistun lieber die Entschuldigung, bei Schieri-Leistungen, Platzverhältnissen und unglücklichen Umständen.
Diese kritischen Betrachtungen habe ich bereits früher geäussert, wurde aber von einigen "Fußballweisen" dieses Forums wegen Ahnungslosigkeit mitleidig belächelt.
Vor wenigen Tagen übrigens habe ich im FL den "Deutschen Meister" dieser Saison noch nicht als gesichert gesehen, heute zweifle ich deren gewinn bereits stark an.

Engel_Aloisius ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.03.2006, 09:23   #2
Nur der BVB!!!
 
Benutzerbild von ConJulio
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 05.02.2005
Ort: Wuppertal
Yo - hast recht. Wirklich zufrieden warst Du nicht.

Und das wir beide eher Bremen als möglichen Verfolger als den HSV sehen.
Zur Meisterschaft:
Da denke ich das es schon hart wäre diese zu verspielen. Was aber vielleicht auch zu Momentanen Situation passen würde. Und einige harte Brocken kommen da noch. Unter anderem auch Bremen. Fraglich ist nur obe die anderen die Qualität besitzten im Falle einer Niederlage der Bayern daraus auch mal einen Vorteil zu ziehen.
Und da denke ich sind die anderen schlicht zu blöd zu. Wie oft hatt die Liga schon für den FCB gespielt. Auch in dieser Saison.

Ich bin kein Bayernfan und ich denke das es bis zu Winterpause eigentlich ganz gut ausgesehen hat bei euch. Auch in der Gruppenphase hat man gegen Juve sehr gut ausgesehen.
Irgendwie habe ich gestern eine Wiederholung des Nationalmannschaftspiels gesehen.
Frühes Gegentor und nix ging mehr. Wie man sich aber leider in sein Schicksal ergeben hat war mehr als Lächerlich. Und weit unter den eigenen Ansprüchen.
10 gute Minuten. Wie oft ich das gelesen habe - Kopfschüttel. Seit wann genügen 10 Minten in Mailand.
Wie sagte man: Man kann hier verlieren nur ist das wie wichtig. Und das "Wie" war zum kotzen. Und wenn man als FCB den Anspruch hat international einen zu "Reissen" dann war das gestern mehr als peinlich. Und man muss was machen.

Was mich am meisten zum grinsen brachte war der Spruch von Effenberg.
Man kann von dem Typen halten was man will aber er sagte: "Dann wäre das so nicht passiert" (Auf die Frage des Reporters was denn gewesen wäre hätte Effenberg auf dem Platz gestanden).
Und da gebe ich Ihm Recht. Das glaube ich.
Spätestens nach dem 3:1 hätte er allen in den Arsch getreten und wäre vom Platz geflogen. Aber wenigsten etwas.
Vielleicht hätte das Ergebnis auch so ausgesehen aber der Einsatz wäre ein anderer gewesen.
Respekt für Herrn Ballack an dieser Stelle. Schön beim 3:0 die Stutzen hochgezogen. 20 Meter vor dem eigenem Tor. Das hab ich gesehen!!!!!!!!!

Der Kader ist meiner Meinung nach gut. Klar muss man sich hier und da verstärken aber eigentlich fehlt meiner Meinung nach bei euch einer der den anderen in den Arsch tritt. Ein Leader eben. Aber so einen kann man nicht kaufen.
ConJulio ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.03.2006, 09:49   #3
Frauensportbeauftragter
 
Registriert seit: 01.09.2004
Vor wenigen Tagen übrigens habe ich im FL den "Deutschen Meister" dieser Saison noch nicht als gesichert gesehen, heute zweifle ich deren gewinn bereits stark an.

Das einzige was ich zu bemängeln habe an deinem Text. Du glaubst doch selber nicht das die Bundesliga die Klasse hat einen 8 Punkte Vorsprung der Bayern aufzuholen. Um diesen Vorsprung zu behalten reichen den Bayern ja ihre 50-70% Leistungen die sie sonst auch in der Liga zeigen
Aimar ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.03.2006, 09:53   #4
Nur der BVB!!!
 
Benutzerbild von ConJulio
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 05.02.2005
Ort: Wuppertal
Zitat von Aimar
Das einzige was ich zu bemängeln habe an deinem Text. Du glaubst doch selber nicht das die Bundesliga die Klasse hat einen 8 Punkte Vorsprung der Bayern aufzuholen. Um diesen Vorsprung zu behalten reichen den Bayern ja ihre 50-70% Leistungen die sie sonst auch in der Liga zeigen



Stimmt, aber Bremen und Schalke hat der FCB noch vor sich. Hier jwels eine Niederlage und der Baum brennt.
Wie gross die Chance jedoch dafür ist das es dann noch einen setzt und die anderen die Chance nutzen ist jedoch schwindend gering.
ConJulio ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.03.2006, 09:56   #5
Frauensportbeauftragter
 
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von ConJulio
Stimmt, aber Bremen und Schalke hat der FCB noch vor sich. Hier jwels eine Niederlage und der Baum brennt.
Wie gross die Chance jedoch dafür ist das es dann noch einen setzt und die anderen die Chance nutzen ist jedoch schwindend gering.

Wenn man Schalke auswärts hätte würde ich das als "Problem" sehen. Aber so? Es reicht ja ein Remis und Bremen? Die werden wieder in Schönheit sterben. Wie so oft. Ne, der Konkurrenz fehlt es einfach an Klasse. Auch wenn Magath das gestern nicht als Grund gelten lassen wollte ist das auch ein problem das den FC Bayern betrifft.
Aimar ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.03.2006, 09:58   #6
Nur der BVB!!!
 
Benutzerbild von ConJulio
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 05.02.2005
Ort: Wuppertal
Zitat von Aimar
Wenn man Schalke auswärts hätte würde ich das als "Problem" sehen. Aber so? Es reicht ja ein Remis und Bremen? Die werden wieder in Schönheit sterben. Wie so oft. Ne, der Konkurrenz fehlt es einfach an Klasse. Auch wenn Magath das gestern nicht als Grund gelten lassen wollte ist das auch ein problem das den FC Bayern betrifft.



Yep - hast recht. Leider.
ConJulio ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.03.2006, 11:15   #7
 
Benutzerbild von Libuda
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 03.09.2004
Zitat von Engel_Aloisius
Der fromme Selbstbetrug hat die Mannen in der Vereinsführung um Uli H. dazu verleitet, den FCB, den Einäugige unter den Blinden in der BL, auch in einer europäische Spitzenposition zu sehen, die in Wahrheit nur in deren Wunschträumen existiert.

Das wird sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch in den Lostöpfen widerspiegeln: Juve wird Bayern ganz sicher überholen, Lyon und Arsenal wahrscheinlich auch. Bayern verliert einfach zu viele Punkte aus dem CL Sieger Jahr. Folge: Topf 2.
Libuda ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.03.2006, 11:20   #8
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Zitat von Engel_Aloisius
In der Säbenerstraße wird fast ohne Ende eingekauft und kaum einer dieser Spieler schafft einen Stammplatz....

und statt die reichlich vorhandene festgeld-kohle jetzt endgültig mal in WIRKLICHE verstärkungen(spieler und vielleicht ja auch trainer... )investieren zu können,muss der fcb sich jetzt auch noch gedanken darüber machen,wie man wenigstens die nationale überlegenheit beibehält,obwohl man in sachen AA finanzierung vom maroden "partner" 1860 wohl im stich gelassen wird.

kann es sein,dass bezüglich AA BEIDE münchner vereine einen riesen fehler begangen haben?

die blauen,weil sie sich in ein projekt drängen ließen(bzw.sich unter dem größenwahnsinnigen wildmoser auch GERN rein gedrängt haben),das wohl doch einige nummern zu groß für den strukturellen amateur-club 1860 ist,.....

und die roten,weil sie,obwohl sie`s besser hätten wissen müssen,so naiv(dumm?) waren,sich auf eine "partnerschaft" mit dem hochgradigen unsicherheitsfaktor und sprichwörtlichen finanzrisiko 1860 einzulassen?

geht`s dem einen gut,freut sich auch der andere,und wenn der andere den bach runter geht,dann tut das auch dem einen weh!!!

schöne,neue,münchner fußballwelt!

Geändert von Glavovic (09.03.2006 um 11:27 Uhr).
Glavovic ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.03.2006, 11:29   #9
Nur der BVB!!!
 
Benutzerbild von ConJulio
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 05.02.2005
Ort: Wuppertal
Zitat von Glavovic
und statt die reichlich vorhandene festgeld-kohle jetzt endgültig mal in WIRKLICHE verstärkungen(spieler und vielleicht ja auch trainer... )investieren zu können,muss der fcb sich jetzt auch noch gedanken darüber machen,wie man wenigstens die nationale überlegenheit beibehält,obwohl man in sachen AA finanzierung vom maroden "partner" 1860 wohl im stich gelassen wird.

kann es sein,dass bezüglich AA BEIDE münchner vereine einen riesen fehler begangen haben?

die blauen,weil sie sich in ein projekt drängen ließen(bzw.sich unter dem größenwahnsinnigen wildmoser auch GERN rein gedrängt haben),das wohl doch einige nummern zu groß für den strukturellen amateur-club 1860 ist,.....

und die roten,weil sie,obwohl sie`s besser hätten wissen müssen,so naiv(dumm?) waren,sich auf eine "partnerschaft" mit dem hochgradigen unsicherheitsfaktor und sprichwörtlichen finanzrisiko 1860 einzulassen?

geht`s dem einen gut,freut sich auch der andere,und wenn der andere den bach runter geht,dann tut das auch dem einen weh!!!

schöne,neue,münchner fußballwelt!



Was mich mal wirklich interessieren würde - was ist denn da jetzt eigentlich genau so im Argen???
Ich hab echt keinen Plan.
ConJulio ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.03.2006, 11:31   #10
da27 ; jok32
 
Benutzerbild von Kaiserkrone90
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 29.12.2004
Ort: Deutschland
Zitat von Engel_Aloisius
Eine Wohltat, diese blamable internationale Klatsche 1. Ordnung, sollte sie den Verantwortlichen an der Säbener Straße zum Aufwachen verhelfen.
Nicht erst seit heute grantelt der Engel an den zweifelhaften Trainerleistungen, an der desaströsen Scout-Abteilung unter Herrn Versemmler und an der Leistung des torgefährlichsten Mittelfeldspielers rum. Der fromme Selbstbetrug hat die Mannen in der Vereinsführung um Uli H. dazu verleitet, den FCB, den Einäugige unter den Blinden in der BL, auch in einer europäische Spitzenposition zu sehen, die in Wahrheit nur in deren Wunschträumen existiert. Ich verweise auf des Kaisers Kritik, der auch schon seit geraumer Zeit grummelt.
In der Säbenerstraße wird fast ohne Ende eingekauft und kaum einer dieser Spieler schafft einen Stammplatz. Die Rückentwicklung von Deisler, Schweinsteiger und Maakay ist sicher nicht zufällig, sondern muß m.E. in der Trainingsarbeit zu suchen sein.
Dass der FCB in dieser Saison in der BL nur selten eine zufriedenstellende Leistung abgelieferte lag wohl nicht nur an der fehlenden Motivation, wie der allzeit zufriedene Magath fabulierte, denn diese mußte doch zumindest gegen Mailand gegeben sein. Man könnte auch mal Arroganz und Selbstüberschätzung als Gründe in Betracht ziehen.
Der Trainer sucht jedoch für die schlechte Mannschaftleistun lieber die Entschuldigung, bei Schieri-Leistungen, Platzverhältnissen und unglücklichen Umständen.

Besser kann man die Versäumnisse und nennen wir es mal Misstände nicht absprechen. Da ist viel Wahres dabei und einiges spricht auch mir aus dem Herzen.
Kaiserkrone90 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.03.2006, 11:32   #11
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: München
Zitat von ConJulio
Was mich mal wirklich interessieren würde - was ist denn da jetzt eigentlich genau so im Argen???
Ich hab echt keinen Plan.

Ich auch nicht, aber wenn sie so weiter machen, dann haben sie nächste Saison definitiv das schönste und teuerste Regionalligastadion
jokie ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.03.2006, 11:34   #12
Fußballgott
 
Benutzerbild von Scholli
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 07.03.2005
Ort: Deutschland
Zitat von Engel_Aloisius
Vor wenigen Tagen übrigens habe ich im FL den "Deutschen Meister" dieser Saison noch nicht als gesichert gesehen, heute zweifle ich deren gewinn bereits stark an.

Mit der Leistung von gestern reicht es nicht einmal für die Bundesliga! Da brauchste keine Brille...
Scholli ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.03.2006, 11:41   #13
Die Pottwurst
 
Benutzerbild von SchalkeFalke
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 06.12.2004
Ort: Herten, RE
Was das schlimmste an der ganzen Misere ist: Der FC Bayern, der gestern eine 1:4-Klatsche hinnehmen musste, ist der selbe FC Bayern, der in der Bundesliga mit 8 Punkten Vorsprung die Tabellenspitze anführt...

Und so hätte man verdammt noch mal gestern auch auftreten müssen! Ich bin schon ein wenig sauer über diese Leistung, obwohl mir der FC Bayern sonst relativ egal ist.
SchalkeFalke ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.03.2006, 11:43   #14
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: Hannover
Zitat von Engel_Aloisius
Eine Wohltat, diese blamable internationale Klatsche 1. Ordnung, sollte sie den Verantwortlichen an der Säbener Straße zum Aufwachen verhelfen.
Nicht erst seit heute grantelt der Engel an den zweifelhaften Trainerleistungen, an der desaströsen Scout-Abteilung unter Herrn Versemmler und an der Leistung des torgefährlichsten Mittelfeldspielers rum. Der fromme Selbstbetrug hat die Mannen in der Vereinsführung um Uli H. dazu verleitet, den FCB, den Einäugige unter den Blinden in der BL, auch in einer europäische Spitzenposition zu sehen, die in Wahrheit nur in deren Wunschträumen existiert. Ich verweise auf des Kaisers Kritik, der auch schon seit geraumer Zeit grummelt.
In der Säbenerstraße wird fast ohne Ende eingekauft und kaum einer dieser Spieler schafft einen Stammplatz. Die Rückentwicklung von Deisler, Schweinsteiger und Maakay ist sicher nicht zufällig, sondern muß m.E. in der Trainingsarbeit zu suchen sein.
Dass der FCB in dieser Saison in der BL nur selten eine zufriedenstellende Leistung abgelieferte lag wohl nicht nur an der fehlenden Motivation, wie der allzeit zufriedene Magath fabulierte, denn diese mußte doch zumindest gegen Mailand gegeben sein. Man könnte auch mal Arroganz und Selbstüberschätzung als Gründe in Betracht ziehen.
Der Trainer sucht jedoch für die schlechte Mannschaftleistun lieber die Entschuldigung, bei Schieri-Leistungen, Platzverhältnissen und unglücklichen Umständen.
Diese kritischen Betrachtungen habe ich bereits früher geäussert, wurde aber von einigen "Fußballweisen" dieses Forums wegen Ahnungslosigkeit mitleidig belächelt.
Vor wenigen Tagen übrigens habe ich im FL den "Deutschen Meister" dieser Saison noch nicht als gesichert gesehen, heute zweifle ich deren gewinn bereits stark an.

lachi83 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.03.2006, 11:49   #15
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: Hannover
Zitat von Aimar
Ne, der Konkurrenz fehlt es einfach an Klasse. Auch wenn Magath das gestern nicht als Grund gelten lassen wollte ist das auch ein problem das den FC Bayern betrifft.

Abslolut. Die Budnesliga ist schlichtweg zu schwach. Ähnlich wie die Premier League nach ihrer 5-Jahres-Sperre, als dort anders als heute kaum Spieler mit internationaler Klasse zu sehen waren und die britischen Clubs in den Europapokalbewerben ähnlich untergingen wie die deutschen heutzutage. Das Aus des FC Bayern war nur folgerichtig.
lachi83 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.03.2006, 11:51   #16
Fußballgott
 
Benutzerbild von Scholli
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 07.03.2005
Ort: Deutschland
O-Ton Uli Hoeneß
„Die Art und Weise, wie wir heute verloren haben, war eine große Enttäuschung. Ich bin maßlos enttäuscht, dass wir nicht mehr Gegenwehr geleistet haben. Wir haben viele Baustellen gesehen, die man analysieren muss. Wir sollten eine Nacht drüber schlafen, dann das Ganze ein paar Tage verdauen, dann diskutieren und dann möglicherweise handeln. Es ist klar, dass wir das eine oder andere tun müssen, um unsere anvisierten Ziele wieder in Angriff nehmen zu können. Die Mannschaft hat als Kollektiv verloren. Nur wenige haben zufriedenstellend gespielt. Eines ist mir heute Abend klar geworden: Wir haben etwas zu tun.“

Kalle Rummenigge über...
...das 1:4 beim AC Mailand: "Mir fehlen die Worte. Was wir erlebt haben, war ein Debakel, eine richtig große Blamage. Unser Traum hat sich in einen Albtraum verwandelt. Wir haben zu keinem Zeitpunkt in die Partie gefunden und nie eine Chance gehabt. In der ersten halben Stunde war die Mannschaft gar nicht auf dem Platz. Sie hat körperlos gespielt. Die Italiener haben uns die Grenzen aufgezeigt und uns eine Lektion in Sachen Leidenschaft und Wille erteilt. Diese Tugenden haben uns gefehlt."

...mögliche personelle Konsequenzen aus dem Ausscheiden: "Wir werden uns nicht motivieren lassen, personelle Konsequenzen unter dem unmittelbaren Eindruck dieser Niederlage zu treffen. Dieses Thema werden wir in Ruhe angehen - aber das wird schon in der nächsten Woche passieren."

...die künftigen Anforderungen an die Mannschaft: "Der Traum ist zwar beendet, aber wir dürfen den Spielbetrieb jetzt nicht einstellen. Ich möchte der Mannschaft dringend raten, in den kommenden Bundesliga-Spielen eine Reaktion zu zeigen. Wir müssen jetzt unsere restlichen Ziele erreichen und neben der Meisterschaft auch den DFB-Pokal gewinnen. Dafür müssen schon am Samstag beim VfL Wolfsburg und eine Woche später gegen Schalke 04 Siege her, um nicht auch noch in der Bundesliga unter Druck zu geraten."

Wir dürfen gespannt sein...

Geändert von Scholli (09.03.2006 um 12:08 Uhr).
Scholli ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.03.2006, 12:40   #17
Bayerischer Hulk
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Bayern

Abgesehen davon, dass ich dem Engel in nahezu allen Punkten zustimmen muss, hier einmal meine persönliche, kleine Bestandsaufnahme:

Magath hat am 01.07.2004 seinen Trainerjob in München angetreten. Seine Verpflichtung teilte schon damals die Gemüter. Während die Befürworter des gebürtigen Unterfranken sein Engagement, sein Training und seine Philosophie lobten, argumentierten die Magath-Gegner mit der angeblich fehlenden Erfahrung/Fachkompetenz und dem recht schnellen Verschleiß seiner Trainingsmethoden. Darüber hinaus wurde ihm unterstellt, er könne und würde sich nicht bei einem Weltklub wie dem FC Bayern einleben/akklimatisieren können. Weshalb ihm auch ein ähnliches Schicksal wie einst Otto Rehhagel prognostiziert wurde.

Inzwischen schreiben wir den 09. März 2006. Wir befinden uns im WM-Jahr. Der deutsche Fußball steckt (weiterhin) in einer Krise. Ebenso wie der FC Bayern und Trainer Magath. Was ist los? Ein kleiner Rückblick:
Nachdem sich "Felix" überaus schnell und gut eingelebt und eingearbeitet hat, scheint die, unter Hitzfeld, zuletzt lethargisch wirkende Bayern-Mannschaft mit neuem Elan in die Saison 2004/05 gehen zu wollen. Die Vorbereitung läuft zwar, auch aufgrund der EM samt Urlaubsverlängerungen für die Nationalspieler, nicht wirklich perfekt ab, dafür ziehen alle Beteiligten an einem Strang und die Laktat- und Fitnesswerte sind gut wie lange nicht mehr. Magath sei Dank! Ein Zustand, der unter der Leitung des Generals (Hitzfeld) nur selten erreicht und häufig vermisst wurde.
Die Bundesliga kann kommen - Saisonstart! Er verläuft eher schlecht, durchwachsen. Manch einer würde ihn, für Bayern-Verhältnisse, gar enttäuschend nennen. Halb so schlim. Neue Spieler, ein neuer Trainer, dazu noch die mehr oder weniger kräftezerrende Europameisterschaft - das wird schon noch! Richtig! Das Team kann sich von Spiel zu Spiel steigern. Keineswegs spielerisch brilliant, dafür aber mit guten Zweikampf- und Fitnesswerten und dem nötigen Engagement/Siegeswillen. Bei der Klasse des Kaders kommt der Rest (fast) von alleine, so die Hoffnung der Verantwortlichen und Fans.
Es kommt es wie es kommen "musste" - der Herbstmeister heißt FC Bayern! Zwar bemängeln einige Verantwortliche, allen voran die Licht- und Leitfigur, F.Beckenbauer persönlich, die größtenteils ergebnisorientierte und nüchterne Spielweise - aber das wird sich mit der Zeit sicherlich noch ändern, sprich bessern. Schließlich wolle man sich nicht weiter vorhalten lassen, dass der mit Abstand beste Kader der Bundesliga nicht auch den attraktivsten Fußball spiele.
Entsprechend engagiert und hoffnungsvoll startet man in die Rückrunde. Ein klares 3:0 über den wiedererstarkten und aufstrebenden HSV! Na also - es geht doch! Spielerisch zwar noch immer nicht auf dem Level, welches sich viele Fans und Verantwortliche erhoffen, aber das wird schon noch. Denkt und behauptet man.
Die Rückrunde verläuft überaus erfolgreich. Man ist zufrieden. Weniger mit den Spielweise der Mannschaft. Dafür stimmen aber die Ergebnisse! Die Punkteausbeute ist schlichtweg beeindruckend. Selbst für Bayern-Verhältnisse. Am Ende beträgt der Vorsprung auf die Konkurrenz stolze und beachtliche 14 Punkte! Der Trainerwechsel scheint sich bezahlt zu machen und die Euphorie überwiegt. Überwiegt und retuschiert viele kleine Defizite, die mehrfach Anlaß zu Kritik geben hätten müssen. Wie beispielsweise die Spielweise und taktische Ausrichtung der Mannschaft. Sicher - national hat es leicht und locker gereicht. Meister! Was will Fan mehr? Aber international? Aus im VF - mal wieder. Der FC Chelsea war, sowohl taktisch als auch spieltechnisch eine Nummer zu groß - den Bayern voraus. Man tut sich schwer. Mit der realen Einschätzung der Lage. Vielleicht war es ja doch nur Pech? Eigentlich hätte man Chelsea doch schlagen können, ja müssen!? Nächste Saison wird alles besser! International, versteht sich!

Die Saisonvorbereitung verläuft gut! Sehr gut! Zwar stehen Magath, dem Confed-Cup sei "Dank", abermals nicht alle Spieler zur Verfügung. Aber das soeben gewonnene Double (Meisterschaft und Pokalsieg) verleiht neue Flügel! Man ist wieder wer. Der FC Bayern halt. So wie es sich gehört! Wenngleich auch, zumindest vorerst, nur auf nationaler Ebene.
Aber die Ziele sind da. Das Triple wollen sie holen. Soll heißen, dass neben der ohnehin bereits reservierten Meisterschaft und einem erneuten Pokalsieg auch der Gewinn der Champions League angestrebt wird. Immerhin ist man der FC Bayern. Der Kader ist Top, der torgefährlichste Mittelfeldspieler der Welt spielt in den eigenen Reihen - da darf und muss man schon einmal derlei hohe Ansprüche anmelden.
Die Saison beginnt erfolgsversprechend. Neben den ersten Siegen fokusiert sich das Interesse der Medien auf das holländische Phantom. Makaay - Roy Makaay. Der Goalgetter, in den zwei Spielzeiten zuvor schon Erfolgs- und Torgarant, erzielt in den ersten drei Spielen gleich sechs Treffer. Ein neuer Gerd Müller? Die Medien meinen JA!
Doch sie irren. Binnen weniger Wochen wird aus dem neuen Bomber der Nation ein Tiefflieger, der zunehmend abtaucht. Egal! Bayern ist dennoch obenauf. Spielerisch zwar immer noch recht mau, dafür aber noch immer in der Erfolgsspur der Vorsaison. Die Konkurrenz wird in Schach gehalten. Leicht und locker. Alles andere wäre auch vermessen. Man konzentriert sich auf die Champions League. Das große Ziel. Dieses Jahr ist sie fällig. Der Pott muss und gehört (wieder) nach München.
Die ersten Auftritte sind verheißungsvoll. Das große Juve wird zuhause vorgeführt. Mann müsste mit drei oder vier Toren Unterschied gewinnen und würde sich endgültig in Europa zurückmelden. Am Ende wird es zwar nur ein Tor, aber immerhin - ein Sieg!
Das Rückspiel geht verloren, aber das AF winkt. Na also! Alles im Lot! In der Rückrunde wird man den wahren FC Bayern sehen! Es geht gegen Milan. Ein großer Gegner. Aber für den FC Bayern bestimmt nicht groß genug. Selbstvertrauen heißt die Devise. Mir san Mir! Ballack und Kollegen werden es schon richten. Irgendwie.
Das Hinspiel in der Allianz-Arena beginnt furios. Ballack, dem viele vorwerfen in wichtigen Spielen zu wenig Präsenz und Initiative zu zeigen/ergreifen, spielt groß auf. Zumindest in den ersten 15 Minuten. Seine Leistung krönt er mit einem Traumtor aus knapp 25 Metern. Alles wird gut! Oder?
In der Folgezeit bricht Bayern ein. Nichts gelingt mehr. Das Team wirkt verkrampft, verunsichert - der Trainer ratlos. Was ist los? Am Ende steht es 1:1 Unentschieden. Für die Bayern ein schlechtes Ergebnis. Aber noch ist nichts verloren. Kahn und Umfeld beschwören den Geist von Mailand 2001, mit welchem zuletzt die CL errungen werden konnte. Aussgen wie "Wir kommen hunderprozentig weiter", "Milan ist schlagbar", "Wir werden hochkonzentriert und engagiert zur Sache gehen", machen die Runde. Hoffnung und Zuversicht machen sich breit.
Das Rückspiel! Bayern beginnt zurückhaltend. Sehr zurückhaltend. Fast schon ein wenig verängstigt. Will und kann man so wirklich den großen AC Milan schlagen? Nein! Am Ende heißt es 1:4. Aus Sicht der Bayern noch ein schmeichelhaftes Ergebnis, dass weitaus höher hätte ausfallen können. Die Spieler wirken platt, orientierungs- und mutlos. Kaum einer erreicht Normalform. Was ist los?

Ein Erklärungsversuch:

Das Team verfügt schlichtweg nicht über die nötige Qualität um in der CL über das AF oder VF hinaus zu kommen.
Hier mangelt es primär gar nicht einmal an der spielerischen Qualität, denn vielmehr an der notwendigen Mentalität und dem Charakter der Mannschaft. So ist ein Ballack zwar zweifelsfrei einer der komplettesten und torgefährlichsten Mittelfeldspieler der Welt - dafür aber nicht bzw. kaum in der Lage seinem Team, gerade in wichtigen, also meistens internationalen Spielen, die nötigen Impulse zu geben. Das haben, zuletzt, die Partien gegen die italienische Nationalmannschaft als auch gegen Milan eindeutig belegt und aufgezeigt. Er wollte, aber er konnte nicht.
Ballack braucht 1-2 starke (Führungs-) Spieler neben sich. Die ihn unterstützen und stärken. Nur dann kann er seine Stärken vollends ausspielen. Im aktuellen Bayern-Team sind diese nicht vorhanden. Besserung nicht in Sicht. Logische Konsequenz: Ballack verlässt den FC Bayern zum Saisonende.
Der Sturm wird seit über vier Jahren den hohen internationalen Ansprüchen nicht gerecht. Dies hängt zum einen mit dem andauernden Leistungstief Makaays und zum anderen mit der fehlenden Durchschlagskraft eines Pizarro zusammen. Darüber hinaus weist das Zusammenspiel zwischen Sturm und Mittelfeld teilweise erhebliche Defizite aus. Die Stürmer hängen, nicht selten, in der Luft, da eben kaum brauchbare/verwertbare Zuspiele kommen.
Kritik muss sich auch die Abwehr gefallen lassen. Gerade auf internationaler Ebene wirken Lucio und Ismael oftmals übermotiviert. Manchmal könnte man sogar den Eindruck gewinnen, dass sie überfordert sind. Ähnlich verhält es sich mit den beiden Außenpositionen. Sagnol war, ist und wird - bei aller spielerischen Extraklasse - immer ein Unsicherheitsfaktor bleiben. Das wiederhole und predige ich schon seit Jahren gebetsmühlenartig. Die linke Seite lässt seit 2001 die erforderliche Qualität komplett vermissen. Ob Lahm irgendwann in die Fußstapfen eines Lizarazu (zu seinen Bestzeiten) treten kann, ist derzeit mehr als fraglich. Spieler von internationalem Format sind jedoch rar gesät und zudem teuer. Ergo wird sich hier nur wenig ändern.
Darüber hinaus werfen aber auch das taktische Verständnis, die Motivations-, Argumentations- und Kritikfähigkeit (gerade wenn eben jene angebracht ist/wäre) des Trainers Fragen auf.
Nach knapp zwei Jahren ist es Magath noch immer nicht gelungen, dem Team (s)eine Handschrift zu verpassen. Gerade in brenzligen Situation wirkt die Bayern-Mannschaft, nicht selten, wie ein "aufgescheuchter Hühnerhaufen". Hier ist keine klare Ordnung/Hierarchie zu erkennen. Es fehlt an der klaren taktischen Ausrichtung. So hätte Bayern gestern Abend die Milan-Abwehr über die Flügel knacken sollen und müssen. Stattdessen wurde immer wieder, recht kläglich und erfolglos, versucht über die Mitte den Ball ins gegnerische Tor zu tragen. Angesichts der technisch nicht immer hochklassigen Fähigkeiten vieler Bayern-Akteure und der erstklassig besetzten Defensive der Mailander ein hoffnungs- und sinnloses Unterfangen. Realisiert hat dies, auf dem Platz, offensichtlich keiner. Warum es allerdings auch Magath nicht gelungen ist, dieses Fehlverhalten zumindest in Ansätzen zu korrigieren, wirft Fragen auf. Fragen, die in den nächsten Tagen und Wochen geklärt werden müssen.
Das aktuelle Team scheint den hohen internationalen Ansprüchen nicht genügen zu können. Soviel scheint inzwischen festzustehen. Jetzt gilt es zu klären, ob dies wenigstens bei und mit diesem Trainer der Fall ist.

RWG!

Geändert von Kerpinho (09.03.2006 um 12:43 Uhr).
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.03.2006, 12:40   #18
FCB Fanatiker
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 05.01.2006
Zitat von Scholli
Wir dürfen gespannt sein...

allerdings. es muss einiges passieren.ballack geht wohl also sollten wir uns schnell nach einem spieler umsehen der 1.besser ist als ballack(sollte nicht unbedingt so schwer sein) und 2.eine mannschaft wirklich führen und sie antreiben kann zur not in einem spiel wie gestern auch mal in den ars.. tritt und die leute aufrüttelt.
weit über 100 mille auf dem festgeld konto es wird zeit das ein teil davon investiert wird.
Revan2001 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.03.2006, 12:41   #19
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 22.04.2005
hehe wo bleibt realpunisher um zu erklären, dass uli und kalle keine ahnung haben und sowas nicht sagen dürfen, weil es nicht daran gelegen hat ?
Principeazzuro ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.03.2006, 12:46   #20
FCB Fanatiker
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 05.01.2006
ach ich weiss nicht ob man das nun alles an magath festmachen kann/sollte natürlich ist die saison nicht zufriedenstellend.national wegen der art ud weise international wegen den ergebnissen.aber gestern gab es ja nicht nur fehler taktischer art.zu einem großteil waren das haarsträubende individuelle böcke.
allerdings hast du natürlich auch in einigen punkten recht Kerpinho.

Revan2001 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,080
  • Themen: 57.569
  • Beiträge: 2.847.373
Aktuell sind 180 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos