Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 08:09 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Ich misch mich nur ungern ein...

Hier finden Sie die Diskussion Ich misch mich nur ungern ein... im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Vor allem deshalb, weil es ein heikles Thema ist, aber so langsam glaube ich, befindet sich ein Teil der BVB ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.11.2004, 09:34   #1
downie
Gast
 
Ich misch mich nur ungern ein...

Vor allem deshalb, weil es ein heikles Thema ist, aber so langsam glaube ich, befindet sich ein Teil der BVB Fanschaft auf einem gefährlichen Weg.

Gleich vorneweg, es ist eher Zufall, dass dieser Schrieb von sg.de ist und das ist auch nicht mein Problem...

„Wie Heuschrecken...“ – Eine Problembetrachtung nicht nur aus tierischer Sicht

"Nein, hier ist nicht die Rede von den kleinen gefräßigen und alles vernichtenden Tierchen, die zu Hunderttausenden und Millionen als Landplage auftreten und enormen Schaden anrichten können. Hier geht es um eine ganz besondere Gattung der Spezies Fußballspieler. Dass sich diese Gattung in Zeiten knapper Ressourcen ebenfalls zu einer handfesten Plage entwickeln kann, geht auch - wenngleich nicht ausschließlich - mit dem Umstand einher, dass sie bevorzugt für Millionen auftreten."

So beginnt ein "Kommentar" eines (r) Borussen Fans, zugänglich für jeden der es lesen mag.

Wie Heuschrecken fallen sie dort ein, wo es gerade das Meiste zu holen gibt.

Und so gehts dann ellenlang weiter...

Nicht dass man keine Wut auf die Spieler haben könnte, nicht dass ich auch mal mit der Wortwahl daneben liege, aber das finde ich schon krass. Und, um ganz ehrlich zu sein, es macht mir auch langsam Sorgen.

Geschichtliche Vergleiche unterlasse ich jetzt erstmal, obwohl sie sich bei dieser Wortwahl wirklich förmlich aufdränfgen.


Hat da jemand ne Meinung dazu? Wie ist die Stimmung im Stadion? Besteht die Gefahr der Radikalisierung, oder bin ich da einfach zu Banane?


BWRG

downie

  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.11.2004, 12:55   #2
Possierliches Tierchen
 
Benutzerbild von Erwin Schlipkoweit
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Altes Europa
Zitat von downie
Vor allem deshalb, weil es ein heikles Thema ist, aber so langsam glaube ich, befindet sich ein Teil der BVB Fanschaft auf einem gefährlichen Weg.

Gleich vorneweg, es ist eher Zufall, dass dieser Schrieb von sg.de ist und das ist auch nicht mein Problem...

„Wie Heuschrecken...“ – Eine Problembetrachtung nicht nur aus tierischer Sicht

"Nein, hier ist nicht die Rede von den kleinen gefräßigen und alles vernichtenden Tierchen, die zu Hunderttausenden und Millionen als Landplage auftreten und enormen Schaden anrichten können. Hier geht es um eine ganz besondere Gattung der Spezies Fußballspieler. Dass sich diese Gattung in Zeiten knapper Ressourcen ebenfalls zu einer handfesten Plage entwickeln kann, geht auch - wenngleich nicht ausschließlich - mit dem Umstand einher, dass sie bevorzugt für Millionen auftreten."

So beginnt ein "Kommentar" eines (r) Borussen Fans, zugänglich für jeden der es lesen mag.

Wie Heuschrecken fallen sie dort ein, wo es gerade das Meiste zu holen gibt.

Und so gehts dann ellenlang weiter...

Nicht dass man keine Wut auf die Spieler haben könnte, nicht dass ich auch mal mit der Wortwahl daneben liege, aber das finde ich schon krass. Und, um ganz ehrlich zu sein, es macht mir auch langsam Sorgen.

Geschichtliche Vergleiche unterlasse ich jetzt erstmal, obwohl sie sich bei dieser Wortwahl wirklich förmlich aufdränfgen.


Hat da jemand ne Meinung dazu? Wie ist die Stimmung im Stadion? Besteht die Gefahr der Radikalisierung, oder bin ich da einfach zu Banane?


BWRG

downie


Mit ner Menge Goodwill könnte diesen Kommentar als den ziemlich mislungenen Versuch einer Fabel bezeichnen. Historische Vergleiche erscheinen mir zu weit gegriffen. Aber meiner Meinung nach hat sich mittlerweile eh eine völlig abstrahierte und damit einhergehend mittlerweile auch relativ realitätsferne Perspektive auf den Lizenzspielerkader entwickelt. Was einem da an Schwarz-Weiß-Denken begegnet ist wirklich übel.

Zu einer differenzierten Betrachtung, auch im Bezug auf die Leistung der Einzelspieler, im Hinblick auf ihre individuelle Leistungsfähigkeit und die derzeitigen Umstände des Vereins, ist leider mittlerweile kaum noch jemand fähig.
Erwin Schlipkoweit ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.11.2004, 13:10   #3
The revenge
 
Benutzerbild von torwarttrainer
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: JWD
Zitat von downie
Vor allem deshalb, weil es ein heikles Thema ist, aber so langsam glaube ich, befindet sich ein Teil der BVB Fanschaft auf einem gefährlichen Weg.

Gleich vorneweg, es ist eher Zufall, dass dieser Schrieb von sg.de ist und das ist auch nicht mein Problem...

„Wie Heuschrecken...“ – Eine Problembetrachtung nicht nur aus tierischer Sicht

"Nein, hier ist nicht die Rede von den kleinen gefräßigen und alles vernichtenden Tierchen, die zu Hunderttausenden und Millionen als Landplage auftreten und enormen Schaden anrichten können. Hier geht es um eine ganz besondere Gattung der Spezies Fußballspieler. Dass sich diese Gattung in Zeiten knapper Ressourcen ebenfalls zu einer handfesten Plage entwickeln kann, geht auch - wenngleich nicht ausschließlich - mit dem Umstand einher, dass sie bevorzugt für Millionen auftreten."

So beginnt ein "Kommentar" eines (r) Borussen Fans, zugänglich für jeden der es lesen mag.

Wie Heuschrecken fallen sie dort ein, wo es gerade das Meiste zu holen gibt.

Und so gehts dann ellenlang weiter...

Nicht dass man keine Wut auf die Spieler haben könnte, nicht dass ich auch mal mit der Wortwahl daneben liege, aber das finde ich schon krass. Und, um ganz ehrlich zu sein, es macht mir auch langsam Sorgen.

Geschichtliche Vergleiche unterlasse ich jetzt erstmal, obwohl sie sich bei dieser Wortwahl wirklich förmlich aufdränfgen.


Hat da jemand ne Meinung dazu? Wie ist die Stimmung im Stadion? Besteht die Gefahr der Radikalisierung, oder bin ich da einfach zu Banane?


BWRG

downie

Ich weiss nicht was du hast? Von jemandem mit dem nick "RoteZora" eine kleine Abhandlung über die Charakter-Ethnologie der Berufsfußballer zu lesen, entspricht genau meiner Vorstellung von dem kruden ideologischen Hintergrund derer, die für gemeinhin die Avantgarde unserer Linken zu sein träumten/träumen. Horst Mahler hat´s doch auch weit gebracht...
Wie auch immer, "die" Fußballer scheinen es jetzt, wo sich gewisse Glaubwürdigkeitslücken dabei auftun, die "Illoyalen" wegen Netztbeschmutzerei zu denunzieren, zum bestgehassten Sündenbock der schwatzgelben, pardon: schwarzgelben Szene zu entwickeln.

Hauptsache Ödipussy bleibt in der Garage und man darf weiter seine Schafstreue zu Niebaum und Konsorten als Fanliebe verkennen, auch wenn sie uns unverändert anlügen, beleidigen und unseren Verein gründlich zu Schrott gefahren haben.

Die menschliche Seele ist ein gefährlich Ding....
torwarttrainer ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.11.2004, 13:41   #4
downie
Gast
 
Ja ne Jungens, ist schon klar. Aber mich hätte eigentlich interessiert, ob sich da nicht radikale Tendenzen auftuen könnten, die im schlimmsten Falle beim, "das hat aber doch keiner gewollt" enden.

Deshalb die Frage nach der Repräsentanz dieses Auswurfs menschlicher Dummheit und nach der Stimmung im Stadion. Ist dieser Text Ausdruck der schwarz-gelben Gemütslage, oder sind Tendenzen in diese Richtung erkennbar?

Heuschrecken macht man übrigens platt, wenn sie die Ernte gefährden...

BWRG

downie
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.11.2004, 16:08   #5
Huck Finn
 
Benutzerbild von Teddy
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hörstel /NRW
Richtig. mein Tarnkappen-Anzug hängt schon aner Gaderobe...
Teddy ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.11.2004, 17:39   #6
 
Benutzerbild von Krieg_der_Knöpfe
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
83.000, downie. wie oft geht blödheit da rein? max. 83.000 mal.
aber da sich bei der belagerung der stadion-tore nach der hsv-pleite ungefähr ein paar hundert eingefunden hatten, dürfte sich der anteil derer, die zu gewalt im stande wäre auf desselbe niveau einpegeln, das du überall sonst auch in den stadien vorfindest.

demzufolge ist der artikel natürlich nur noch blöde, da er von irgendeiner blitzbirne tatsächlich als rechtfertigung zum durchticken angesehen werden könnte. damit hat sichs dann aber auch. diese verantwortungsfrage dürfen sich im fall des falles dann die sg.de-macher stellen lassen

mehrheitsfähig ist das angesichts des überwiegenden anteils von law-and-order-bürgern unter den 83.000 aber keinesfalls!
Krieg_der_Knöpfe ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.11.2004, 17:54   #7
downie
Gast
 
Dankeschön! Ich wollte nur mal nachhorchen, weil mir momentan vermehrt aufgefallen ist, dass sich die totale, blinde Vergötterung vielerorts (da wo mir zugänglich natürlich) ins andere Extrem verkehrt hat. Und da mir gruppendynamische Prozesse nicht ganz fremd sind, sehrwohl aber die Meinung auf der Süd, habe ich diesen Artikel zum Anlass genommen, mal vorsichtig nachzufragen ohne irgendwas unterstellen zu wollen.

BWRG

downie
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.11.2004, 21:28   #8
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 12.11.2004
Hi, also mal eins vorne weg.Die Fans im Stadion sind leidensfähig! Wenn man manchmal die Stimmung im Tempel erlebt kann man sicherlich zweifeln das wir , O-Ton Nobert Dickel "Die besten Fans der Liga" sind.Ruhig wird es manchmal,was auf Grund der gezeigten Leistungen aufm´Platz verständlich ist. ABER,....es sind trotzdem ALLE da !!
Diese Treue der BVB Fans zu unserem Verein ist manchmal unheimleich. Wenn mal ein paar tausend weniger da sind, so sind das so genannte "Modefans" die zu Haufe kamen als es noch rund lief!! (diese Leute gehen dann auch bei Spitzenspielen in der 80.Min. nach Hause obwohl es spannend ist,...hauptsache man ist als erster am Auto und kommt gut weg ) ....
Beim Spiel gegen Leverkusen hab´ich als Dauergast ne´Gänsehaut gekriegt.90 (!) Minuten Dauersupport von der Süd !! Eine Stimmund im Tempel wie sie manchmal nicht zu Meisterzeiten war!! Aufbruchstimmung ! .....(was danach kam,wissen wir)
Eine Radikalisierung wird es nicht geben !! Idioten gibt es überall....Es wird keine Eskalation diesbezüglich geben! (dafür sorgen im Moment die Verantwortlichen in der BVB Führung,..auf anderer Ebene und in anderer Sache ;-)...)
Zu Deinem Thema "Heuschrecken": Ein Spieler Namens Dede hat imer beteuert wie sehr dein Herz am BVB hängt.Heute war im Videotext zu lesen das er eine Aufstockung seiner Bezüge von 2,2 auf 3,5(!) Mio. fordert !! Na j a,bevor der Arme zum Sozialamt muß weil er seinen Clan mit durchzieht.....Das dazu! Mehr sage ich dazu nicht, sonst reg´ich mich nur auf ! ;-)) Es grüßt Euch alle ein Borusse aus Unna
borusse ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.11.2004, 21:54   #9
The boss keeps rockin´
 
Benutzerbild von AIRwin
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Dortmund
Eine schwierige Sache...

Wie KdK bereits erwähnte, sind es immer "nur" ein paar Hunderte die sich zu Sitzblockaden o.ä. zusammen finden.

Dennoch würde ich das Thema "Radikalsierung" (auch wenn es sich im Zusammenhang mit Fussi etwas verquer anhört...) nicht so gänzlich beiseite schieben.

Fakt ist, dass die Mannschaft durch ihre zuletzt dargebotenen Leistungen bei vielen (den meisten?) jeglichen Kredit verspielt hat. Demnach ist es für viele (die meisten?) ab jetzt deren absolute Pflicht unsere Borussia vor dem sportlichen Desaster zu retten.

Denn:
Mit Identifikation (auch wenn ich weiss was downie jetzt antworten würde... :zwinker hat das Ganze nichts mehr zu tun.

Und eben hier sehe ich den Knackpunkt:
Jahrelang wurden die Spieler als unsere schwarzgelben "Götter" (übertrieben.. ich denke ihr wisst was ich meine...) dargestellt denen so gut wie alles verziehen wurde. Nachdem die Finanzkrise bekannt wurde und man sieht, dass die Existenz mehr als am seidenen Faden hängt und dafür sportliche Erfolge von Nöten sind, ist die Stimmung ohne Zweifel um einiges agressiver geworden. Vor allem untereinander (habe es schon zur Genüge erlebt...).

Dass vielen (den meisten?) erst in den letzten Monaten so richtig klar wurde was auf dem Spiel steht (mich eingeschlossen...), so bekommt auch das "Schwarz-Weiss"-Denken (mache ich mich keinesfalls von frei...) neue Dimensionen.

Siege werden kaum mehr gefeiert sondern oft bloß noch erleichternd zur Kenntnis genommen. Niederlagen hingegen werfen Fragen auf die eigentlich schon zur Genüge diskutiert wurden; die Mannschaft hat schlichtweg keinen Kredit mehr.

Was ich sagen will:
Sollte der Abwärtstrend morgen in Kaiserslautern seine Fortsetzung finden, wird es mehr als haarig. Danach kommt der Sportclub aus Freiburg ins WFS. Dann gehts nach Bremen. Und dann, ja dann, steht auch schon das Derby auf dem Plan.

Ohne bereits jetzt zuviele Gedanken an das Derby gegen unsere Nachbarn aufbringen zu wollen... ohne wieder zu viel schwarz malen zu wollen...
Gesetz dem Falle... (auch wenn es keiner hören mag... ich auch nicht) das Revierderby geht in die Hose... mit einer eventuellen, momentan nicht von der Hand zu weisenden, indiskutablen Leistung...
Ja... was passiert dann?
bzw: Was könnte dann passieren?

Eine Sitzblockade wie nach dem HSV-Spiel könnte man dann evtl. als Kuschelrunde bezeichnen...
AIRwin ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.11.2004, 22:34   #10
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 12.11.2004
Jo, da muß ich natürlich auch was revidieren...Die Agressivität im eigenen Fanlager hat zugenommen....Erst schreien sie unser Team gemeinsam nach vorn´,nach ner´Pleite hauen sie sich! Is´leider so....halt eine verstärkte Agressivität! Das Wort "Radikal" hat mich nur etwas ins grübeln gebracht....Haben wir noch Fan-Gruppierungen in den eigenn Reihen? Ich dachte das Problem existiert seit 2-3 Jahren nicht mehr.....Aber was nicht ist.....
borusse ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.11.2004, 22:42   #11
unfiligrane Dampfwalze
 
Benutzerbild von docbio
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
lieber tt,

bei all deinem hass auf schwatzgelb, aber schon mal dran gedacht, dass der verfasser recht haben könnte? nur mal so am rande gefragt ...

gruss
docbio ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 13.11.2004, 00:41   #12
Tradition-Religion-Kult
 
Benutzerbild von OBERKIRSCHE
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.10.2004
Ort: Castrop-Rauxel
Icon27

Zitat von borusse
Haben wir noch Fan-Gruppierungen in den eigenen Reihen? Ich dachte das Problem existiert seit 2-3 Jahren nicht mehr.....Aber was nicht ist.....


Wie soll, wie darf das denn bitte verstanden werden?
"Fan-Gruppierungen" gibt es, wie Sand am Meer. Und diese sind zuweilen so verschieden, wie die Biersorten in diesem Land. Aber, was sagt das denn aus? Sie alle sind in einem Punkte einig, nämlich der Liebe und Anhängerschaft zum BV Borussia Dortmund. Wie weit dieser oder jener das für sich interpretiert muss er letztlich mit sich, seinem Innenleben und seinem Spiegel abmachen! So war es immer und so wird es bleiben. Da(!) ist die schnellebige Zeit ausnahmsweise einmal nicht in Sachen "Veränderung" unterwegs...
OBERKIRSCHE ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.11.2004, 13:57   #13
The revenge
 
Benutzerbild von torwarttrainer
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
Ort: JWD
Zitat von docbio
lieber tt,

bei all deinem hass auf schwatzgelb, aber schon mal dran gedacht, dass der verfasser recht haben könnte? nur mal so am rande gefragt ...

gruss

Hass trifft´s nicht, lieber Doc. Resignative Verachtung kommt meiner diesbezüglichen Einstellung wesentlich näher....

Mangelnde Identifikation der Profis mit dem Verein ist ein Problem. Aber nicht das, was UNSEREM Verein das Kreuz bricht.
UNSER Problem sind die finanziellen und ideellen Auswirkungen der Ära Niemeier. Die haben sowohl den Ruin herbeigeführt als auch die Stimmung innerhalb der Fanszene durch ihre Manipulationen vergiftet.
Solange ein großer Teil der BVB Fans der Wahrheit nicht ins Gesicht sehen kann und sich nicht entschieden von Niemeier absetzt, sind solche Artikel nix anderes als eine bedauerliche Übersprungshandlung mehr. Populismen hat Niemeier im übrigen wesentlich besser drauf als unser Hobbyzoologe mit dem pseudorevolutionären chick-nick....

torwarttrainer ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.11.2004, 21:01   #14
unfiligrane Dampfwalze
 
Benutzerbild von docbio
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von torwarttrainer
Hass trifft´s nicht, lieber Doc. Resignative Verachtung kommt meiner diesbezüglichen Einstellung wesentlich näher....

Mangelnde Identifikation der Profis mit dem Verein ist ein Problem. Aber nicht das, was UNSEREM Verein das Kreuz bricht.
UNSER Problem sind die finanziellen und ideellen Auswirkungen der Ära Niemeier. Die haben sowohl den Ruin herbeigeführt als auch die Stimmung innerhalb der Fanszene durch ihre Manipulationen vergiftet.
Solange ein großer Teil der BVB Fans der Wahrheit nicht ins Gesicht sehen kann und sich nicht entschieden von Niemeier absetzt, sind solche Artikel nix anderes als eine bedauerliche Übersprungshandlung mehr. Populismen hat Niemeier im übrigen wesentlich besser drauf als unser Hobbyzoologe mit dem pseudorevolutionären chick-nick....


wobei der unterschied zwischen hass und resignativer verachtung wohl meines erachtens nach in deinem fall - insofern du mir eine beurteilung zuläßt - wohl nur semantischer natur ist. aber ich habe dich schon verstanden.

was die niebaumschen auswirkungen auf den bvb betrifft, sind wir ja völlig d´accord, das weisst du. dennoch sehe ich - nimm als beispiele nur die letzen drei spiele - genau das identifikationsproblem als problem unseres clübchens. ich habe das in einem anderen thread schon näher erläutert heute. das hat für mich dasselbe mass an wirkung, wie die auswirkungen niebaumscher gutsherrenpolitik. schau dir doch insbesondere die äusserungen einiger profis nach den spielen an, da bekommste das kalten kotzen, identifikation sieht anders aus.
docbio ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.11.2004, 21:13   #15
Póg Mo Thoin
 
Benutzerbild von Tom Bombadil
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 04.09.2004
Aber Marc! Die von dir richtig analysierte mangelnde Identifikation ist doch letztlich auch Produkt der Niebaumschen Gutsherrenpolitik. Wir haben seit 1997 Trainer gewechselt, Spieler gewechselt, Sportmanager eingeführt und gewechselt etc.pp.
Es gibt nur zwei Konstanten in diesem Verein, die stets da waren: rätst du, wer das ist? Eben! Und genau die Arbeitsweise dieser beiden Konstanten ist das Grundübel an dem der BVB finanziell wie sportlich krankt.
Tom Bombadil ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.11.2004, 21:38   #16
unfiligrane Dampfwalze
 
Benutzerbild von docbio
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von Tom Bombadil
Aber Marc! Die von dir richtig analysierte mangelnde Identifikation ist doch letztlich auch Produkt der Niebaumschen Gutsherrenpolitik. Wir haben seit 1997 Trainer gewechselt, Spieler gewechselt, Sportmanager eingeführt und gewechselt etc.pp.
Es gibt nur zwei Konstanten in diesem Verein, die stets da waren: rätst du, wer das ist? Eben! Und genau die Arbeitsweise dieser beiden Konstanten ist das Grundübel an dem der BVB finanziell wie sportlich krankt.

sascha, das habe ich doch gar nicht bestritten, nur, und das ist das was ich meine, wenn du spieler mit absoluter söldnermentalität holst, dann kannste keine identifikation erwarten, ob nun ein gutsherr regiert oder nicht. dass alle diese personen da mitschuldig sind, streite ich ja gar nicht ab.
docbio ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.11.2004, 21:43   #17
downie
Gast
 
Kann es wirklich sein, dass sich Dortmund zielgerichtet 25 Söldner an die Backe genagelt hat? Ist das bei diesem Umfeld wirklich möglich? Glaubt hier einer an das Gute im Bayern Spieler? Hallo?

Also für mich persönlich taugt die Söldner Theorie nicht so recht als Erklärung, denn WIR haben Ballack....

BWRG

downie
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 14.11.2004, 21:51   #18
Póg Mo Thoin
 
Benutzerbild von Tom Bombadil
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 04.09.2004
Downie andersherum wird hier ein Schuh draus. Wer noch kein Söldern ist, der wirds in Dortmund! So ist hier das Umfeld.
Die Spieler werden bei euch ja wenigstens gelegentlich in den Hintern getreten. Hier läuft das anders. Nicht umsonst sagte Michael Meier mal: "Wir sind jetzt ein börsennotiertes Unternehmen. Da werde ich mich hüten, einen unserer Spieler zu kritisieren und damit zur Kapitalvernichtung beizutragen."

Das erklärt für mich im Großen und Ganzen warum es hier nichts wird. Egal welche Spieler wir holen.
Tom Bombadil ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.11.2004, 08:55   #19
Possierliches Tierchen
 
Benutzerbild von Erwin Schlipkoweit
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Altes Europa
Zitat von Tom Bombadil
Downie andersherum wird hier ein Schuh draus. Wer noch kein Söldern ist, der wirds in Dortmund! So ist hier das Umfeld.
Die Spieler werden bei euch ja wenigstens gelegentlich in den Hintern getreten. Hier läuft das anders. Nicht umsonst sagte Michael Meier mal: "Wir sind jetzt ein börsennotiertes Unternehmen. Da werde ich mich hüten, einen unserer Spieler zu kritisieren und damit zur Kapitalvernichtung beizutragen."

Das erklärt für mich im Großen und Ganzen warum es hier nichts wird. Egal welche Spieler wir holen.

Aber Du glaubst doch nicht wirklich daran, dass dafür nur Niebaum, Meier und SG die Schuld tragen, oder?
Erwin Schlipkoweit ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 15.11.2004, 09:16   #20
Póg Mo Thoin
 
Benutzerbild von Tom Bombadil
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 04.09.2004
Oh ich habe da noch die Herren Sammer, Reuter, Zorc (obwohl der in dem Fall am Wenigsten) und andere Gesellen im Hinterkopf. Alle sind und waren stets bereits sich vor unsere Zuckerpüppchen zu stellen.
Von daher finde ich den Graben, den Bert van Marwijk gerade zur Mannschaft aufreisst, absolut richtig. Am Ende wird er vermutlich der Dumme sein, weil so etwas ja "psychologisch unklug" ist. Die Spieler gehören in den Arsch getreten und sonst nichts. An erster Stelle Traumtänzer wie Rosicky und Ewerthon, aber auch solche Leute wie Dede, Wörns & Co.

Tom Bombadil ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,090
  • Themen: 57.780
  • Beiträge: 2.874.985
Aktuell sind 136 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos