Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 13:14 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Interview mit Alpay aus dem Kicker

Hier finden Sie die Diskussion Interview mit Alpay aus dem Kicker im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Nachdem irgend ein Schlauberger ein wirklich interessantes Interview gleich in den Papierkorb gesteckt hat, nur weil es vom Syrer ist, ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.12.2005, 12:27   #1
unbefleckte Erkenntnis
 
Benutzerbild von die bunte Kuh
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Interview mit Alpay aus dem Kicker

Nachdem irgend ein Schlauberger ein wirklich interessantes Interview gleich in den Papierkorb gesteckt hat, nur weil es vom Syrer ist, anstatt es hierhin zu verschieben, stelle ich es jetzt mal rein:
Köln: FC-Abwehrspieler Alpay Özalan im kicker-Interview - 08.12.2005 11:05
"Ich kann mir nur selbst helfen"

Nach Entgleisungen im Trikot der Türkei und des 1. FC Köln ist Alpay Özalan der Buhmann im Weltfußball. In der Liga ist er für vier Spiele gesperrt. Im kicker-Interview spricht er exklusiv über seine Situation


kicker: Sie stehen als "Rambo" in den Schlagzeilen, viele, die Sie näher kennen, schildern Sie als umgänglichen Typen. Was für ein Charakter sind Sie wirklich, Alpay?
Alpay: Ich würde von mir sagen, dass ich ein guter Mensch und ein guter Familienvater bin. Aber es gibt einen Unterschied zwischen meinem privaten Charakter und dem auf dem Fußballplatz. Dort bin ich oft gestresst, wütend und aggressiv.

kicker: Warum?
Alpay: Ganz einfach: Ich kann nicht verlieren. Eine Niederlage macht mich rasend.

kicker: Schlecht für einen Profi - die Niederlage gehört zum Spiel.
Alpay: Das ist mir klar. Ich führe immer einen inneren Kampf mit mir, meine Emotionen im Zaum zu halten. Wenn es zum Ausbruch kommt, ist das eine persönliche Niederlage für mich, weil ich dann meiner Mannschaft geschadet habe.

kicker: Hat Ihnen das Erlebnis der EM 1996 einen Knacks versetzt: Sie verzichteten auf eine Notbremse, bekamen den Fairness-Preis - und wurden von Medien und Nationaltrainer verbal zerrissen.
Alpay: Über diesen Preis freue ich mich bis heute nicht. Kann sein, dass ich seitdem noch extremer bin: Die Mannschaft muss gewinnen, egal wie. Diese Maxime hat mir viel Negatives eingebracht.

kicker: Haben Sie schon mal überlegt, mit einem Psychologen daran zu arbeiten?
Alpay: Nein. Ich kann mir nur selbst helfen.

kicker: Haben Sie da wirklich noch Hoffnung? Immerhin sind Sie schon 32.
Alpay: Auch in diesem Alter kann ich noch dazulernen. Sportlich wie charakterlich. Ich bin sogar absolut sicher, dass der Ellbogenschlag in Hamburg das letzte Vorkommnis dieser Art war. Ich spüre, dass ich an einem Wendepunkt angekommen bin.

kicker: Klingt schön. Aber warum ausgerechnet jetzt?
Alpay: Weil ich merke, dass ich mich selbst seelisch zu Grunde richte, wenn es so weiter geht. Gerade meiner Familie kann ich das nicht länger antun. Seit dem Länderspiel gegen die Schweiz macht sie gemeinsam mit mir eine sehr, sehr schwere Zeit durch.

kicker: Eben deshalb fragt sich jeder: Wie konnten Sie sich in Hamburg noch mal so gehen lassen?
Alpay: Die Frage ist berechtigt. Ich habe mich von Demel einfach wieder provozieren lassen. Vier Spiele Sperre sind absolut okay. Aber ich lege Wert auf die Feststellung: Ich wollte ihn nicht verletzen - sonst hätte ich das getan. Entschuldigen möchte ich mich vor allem bei HSV-Trainer Doll, der sehr fair war und mir vor dem Spiel noch viel Glück gewünscht hat.

kicker: Mit Provokationen werden Sie weiterhin rechnen müssen.
Alpay: Ich weiß, dass es künftig jeder Gegner probieren wird, dass jede Kamera auf mich gerichtet ist und jeder Schiedsrichter ganz genau hinschaut. Aber es wird definitiv nicht mehr passieren - weil ich es dem Präsidenten versprochen habe.

kicker: Wolfgang Overath?
Alpay: Ja. Herr Overath gibt mir die Kraft, weiter für den FC zu spielen. Ich habe noch nie in meiner Karriere von jemandem so viel Unterstützung bekommen wie von Herrn Overath. Bei ihm spüre ich totales Vertrauen.

kicker: Am Wochenende rechneten viele schon mit Ihrem Rauswurf beim FC. Stimmen Sie zu, dass diese Konsequenz Sie treffen muss, wenn Sie Ihr Versprechen nicht halten?
Alpay: Sollte es so weit kommen, würde ich von selbst gehen. Wenn ich mein Versprechen gegenüber Herrn Overath brechen würde, wäre ich niemals so charakterlos, noch hier bleiben zu wollen.

kicker: Ihr Verhältnis zu Trainer Rapolder scheint dagegen von Anfang belastet. Er deutete auch gleich nach dem Spiel Ihren Rauswurf an.
Alpay: Ich habe in Köln mit niemandem ein Problem, auch mit dem Trainer nicht. Wenn er eines mit mir hat, interessiert mich das nicht. Egal ob mich der Trainer mag oder nicht: Ich gebe mein Bestes, für den Klub.

kicker: Mit Ihrer Auswechslung in Hamburg schienen Sie nicht einverstanden.
Alpay: Das stimmt. Aber der Trainer hat mir dann erklärt, er wolle mich fürs Duisburg-Spiel schonen.

kicker: Er hat Sie nicht wegen des Ellbogenschlags rausgenommen?
Alpay: Nein. Davon hatte er zu diesem Zeitpunkt noch gar nichts mitbekommen.

kicker: In Duisburg waren Sie mit Fan-Schal unter den Zuschauern.
Alpay: Eine tolle Erfahrung. Viele Fans kamen zu mir, um mir die Hand zu schütteln. Auch das gibt mir Kraft. Ich bin mit den Fans gehüpft und habe genauso auf Matthias Scherz geschimpft wie sie, als er die Riesenchance vergeben hatte. Als es dann zum Handgemenge kam, haben die Fans gesungen: Wir woll'n den Alpay sehen ...

kicker: Was wäre passiert, wenn Sie auf dem Platz gewesen wären?
Alpay: Die Teamkollegen haben auch schon geflachst. Aber ich schwöre: Ich wäre weggerannt, bis zur Eckfahne.

kicker: Was ist dran an den Gerüchten, Sie wollten im Winter wieder nach England?
Alpay: Ich habe zwei Anfragen von da und seit letztem Wochenende übrigens auch zwei aus Deutschland. Nach den ganzen Vorkommnissen hier hätte ich Interesse an England. Aber ich werde die Mannschaft, die Fans und Herrn Overath nicht im Stich lassen. Zudem gefällt es in Köln meiner Frau sehr gut, auch meinem achtjährigen Sohn, der beim FC spielt und meiner fünfjährigen Tochter.

kicker: Ist Ihr Image in England nach der Auseinandersetzung mit Beckham 2003 nicht sowieso noch viel schlimmer als hier?
Alpay: Nein. In England ging der Trubel eine Woche, dann war alles wieder okay. Bei der Berichterstattung in Deutschland bekomme ich die Sorge: Was ist, wenn irgendein Gestörter meine Familie attackiert?

kicker: Kriegen Ihre Kinder mit, welche Rolle der Vater in der Öffentlichkeit spielt?
Alpay: Sie sehen die Fotos in Zeitung und Internet und fragen, was los ist. Würde ich ihnen alles erklären, könnten sie es nicht verstehen.

Interview: Thiemo Müller

MfG

die bunte Kuh ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 08.12.2005, 12:34   #2
 
Benutzerbild von Werdna
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.05.2005
Ja der Arikel wurde heute morgen auch von Syria gepostet!!

Aus irgendeinem Grund wurde er sofort in den Pabierkorb geworfen!


Zum Bericht...

Guter Bericht und er zeigt ja auch Einsicht, dass seine Aktionen in letzter Zeit nicht vorbildlich waren. Denke er wird von Koeln noch ne Chance bekommen und kann mir eigentlich auch nicht vorstellen, dass er nochmal so einen Ausfall hat, denn dann waere seine Karriere wirklich vorbei.


mfg Werdna
Werdna ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 08.12.2005, 12:41   #3
beribert
Gast
 
Zitat von Werdna
Ja der Arikel wurde heute morgen auch von Syria gepostet!!

Aus irgendeinem Grund wurde er sofort in den Pabierkorb geworfen!

Kann ich auch nicht verstehen!!!



Und zum Artikel: Glaub dem Alpay dass er es ERNST meint, glaube aber auch, dass er auf dem Platz seine Emotionen nicht wird unter Kontrolle behalten können.......
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 08.12.2005, 12:43   #4
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
alpay hat in der buli ausgesorgt... wer sich international, in england, japan und jetzt auch in deutschland seinen ruf dermassen ramponiert, der sollte eher in die süprlig wechselt und dort für koecalispor spielen.
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 08.12.2005, 12:44   #5
Tougher Than The Rest
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Was war/ist denn in England und Japan, seinerzeit, noch einmal vorgefallen?

MFG!
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 08.12.2005, 12:45   #6
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: München
Zitat von zariz
der sollte eher in die süprlig wechselt und dort für koecalispor spielen.

Das ist doch Türkisch für Köln
jokie ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 08.12.2005, 12:46   #7
unbefleckte Erkenntnis
 
Benutzerbild von die bunte Kuh
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von zariz
alpay hat in der buli ausgesorgt... wer sich international, in england, japan und jetzt auch in deutschland seinen ruf dermassen ramponiert, der sollte eher in die süprlig wechselt und dort für koecalispor spielen.

Jaja, ich weiß Kanak und so, aber ausgesorgt ist im Deutschen positiv belegt (du als Renten-Fachmann solltest das eigentlich wissen, oder machst du nur staatliche Renten? ), verspielt passt da eindeutig besser (und komm' mir jetzt nicht mit Klugscheißer, wenn ich einen Kater hab', bin ich immer so )
die bunte Kuh ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 08.12.2005, 12:54   #8
ΜΟΛΩΝ ΛΑΒΕ
 
Benutzerbild von zariz
 
Registriert seit: 31.08.2004
@kerp: irgendwas mit beckham... kann es jetzt aber auch nicht mehr genau sagen. in japan wollte ihn buchwald unbedingt halten, aber scheinbar war er wegen fehlverhaltens nicht mehr haltbar

@kuh: verflucht... schon wieder ertappt... keine ahnung warum ich ausgesorgt geschrieben hab
zariz ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 08.12.2005, 13:00   #9
 
Benutzerbild von Werdna
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.05.2005
Zitat von Kerpinho
Was war/ist denn in England und Japan, seinerzeit, noch einmal vorgefallen?

MFG!

Beim Tuerkei-England Spiel hatte Alpay, ich sag mal "Gattuso-Aktion" gebracht als Beckham den Elfer verschoss.
Danach griff er angeblich Beckham noch im Kabinengang an in der Halbzeit...

Danach war Aston Villa der Meinung, dass Alpay den Verein nicht mehr repraesentieren koenne und schlug ein Aufloesen des Vertrags vor, das Alpay annahm und auch den Rest seines Vertrages bezahlt bekam.


mfg Werdna
Werdna ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 08.12.2005, 13:09   #10
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: München
Zitat von Werdna
Beim Tuerkei-England Spiel hatte Alpay, ich sag mal "Gattuso-Aktion" gebracht als Beckham den Elfer verschoss.
Danach griff er angeblich Beckham noch im Kabinengang an in der Halbzeit...

Extrem blöd, wo doch selbst schon in der Türkei bekannt sein sollte das
England regelmäßig Elfmeter verschiest
jokie ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 08.12.2005, 15:17   #11
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 03.06.2005
das alpay ein mensch ist war mir persönlich klar, glaub manche dachten der würde selbst den interviewer zusammenprügeln - er ist halt son gattuso-typ in türkisch ;))

ich mag ihn eher wegen seinen verfuckten aussetzern in JEDEM wichtigen spiel der türkei, NICHT! ;)
LatinloverAusB ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 10.12.2005, 23:21   #12
Rossoner & Anti-Ancelotti
 
Benutzerbild von ACMILAN
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 24.09.2005
Ort: St. Gallen (Schweiz)
Ich denke Alpay hat wirklich ein grosses Problem, er sollte Hilfe suchen auch von anderen Leuten, ich glaube auch das er es ernst meint. Aber wie schon gesagt er ist ein Gattuso, nur in Extremnis. Gattuso ist seeehr temperamentvoll, aber seine Mitspieler wissen genau wann sie ihn zurückhalten müssen, deshalb hat er nicht so Ausrutscher der schlimmen Art wie Alpay.

Ich denke Alpay sollte seine Fussballkarierre beenden.

gruss ACMILAN

ACMILAN ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,097
  • Themen: 57.918
  • Beiträge: 2.889.903
Aktuell sind 135 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos