Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 00:20 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


JentzscH:"Leistung bestätigen in den Auswärtsspielen"

Hier finden Sie die Diskussion JentzscH:"Leistung bestätigen in den Auswärtsspielen" im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Kapitän Simon Jentzsch fordert von der Mannschaft in den beiden kommenden Auswärtsspielen beim 1. FC Kaiserslautern (26. Februar) und Borussia ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.02.2005, 22:16   #1
Frauensportbeauftragter
 
Registriert seit: 01.09.2004
JentzscH:"Leistung bestätigen in den Auswärtsspielen"

Kapitän Simon Jentzsch fordert von der Mannschaft in
den beiden kommenden Auswärtsspielen beim 1. FC Kaiserslautern (26.
Februar) und Borussia Mönchengladbach (05. März) eine Bestätigung der
zuletzt beim 4:0 gegen den FC Hansa Rostock gezeigten Leistung.
„Dieser Sieg war sehr wichtig für uns, aber letztendlich war er nur
ein Tropfen auf den heißen Stein. Jetzt müssen wir auch in den
kommenden beiden Partien versuchen, erfolgreich zu spielen“, so der
Torwart in einem Interview.

Der Keeper weiter. „Wir müssen in den Spielen in Kaiserslautern
und Mönchengladbach noch eine Schippe drauflegen. Wir müssen uns
stark verbessern, um dort bestehen zu können. Aber es sind Gegner,
die man durchaus auch auf deren Plätzen schlagen kann. Ich möchte,
dass wir keines dieser beiden Spiele verlieren.“



Klappe halten, Fussball spielen

Das war es dann wohl mit dem mündigen Profi. Seit Samstag tragen die Fußballer des Bundesligisten VfL Wolfsburg einen Maulkorb. Der ist zwar unsichtbar, wird aber dennoch kritische Äußerungen von Spielern in der Öffentlichkeit wirkungsvoll unterbinden.

Kontroverse Diskussionen soll es nur noch im Mannschaftskreis geben. Die Direktive ist das Ergebnis der Geheimsitzung zwischen Trainer Erik Gerets, Manager Thomas Strunz und Mitgliedern des GmbH-Aufsichtsrates (wir berichteten exklusiv). Gerets erhielt völlige Rückendeckung, soll dafür aber die Reihen fest schließen und vermeintliche Quertreibereien konsequent unterbinden.

Gefühlsmensch Gerets, der den Verein als Familienbetrieb versteht, ist an einem harmonischen Umfeld gelegen. Dass der Aufsichtsrat voll auf ihn setzt, hat beim Belgier ein Gefühl der Dankbarkeit verstärkt: "Man hat mir gezeigt, dass der Respekt vor meiner Person und Arbeit da ist." Gleichzeitig hat der Ex-Profi aber auch gemerkt, dass einige seiner "Wölfe" die lange Leine nicht vertragen. Deshalb hat Kumpel Erik umgeschwenkt auf eine harte Linie.

Gegenseitiger Respekt geht dem Chefcoach über alles. "Das ist eine Erziehungssache. Meine Eltern haben mir beigebracht, dass man andere Menschen respektieren muss. In Italien oder England sind die Trainer grundsätzlich Respektspersonen. Das ist eine gute Sache", betont Gerets.

Wer – wie zuletzt Stefan Schnoor – gegen das "Haus-Reglement" (Gerets) verstößt, muss laut Trainer "eine schöne Summe Geld" in die Mannschaftskasse einzahlen. Worum es ihm geht, beschreibt der Trainer so: "Es sollte nicht so sein, dass unzufriedene Spieler zu Journalisten rennen, um Brände zu legen. Probleme gibt es in jeden Verein, aber bei uns soll Kritik professionell und korrekt innerhalb des Teams geäußert werden." Laut Gerets gibt es in den Verträgen der VfL-Spieler einen Passus, der öffentliche Kritik an Trainer, Mitspielern und den Verein untersagt. Für Thomas Strunz sind formale Richtlinien gar nicht erforderlich. "So etwas setze ich als völlig selbstverständlich voraus", betont der Manager.

Aimar ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,099
  • Themen: 57.928
  • Beiträge: 2.891.451
Aktuell sind 116 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos