Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 09:02 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Kalle Rummenigge spricht Klartext ...

Hier finden Sie die Diskussion Kalle Rummenigge spricht Klartext ... im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Ooh, ooh, wenn das mal gut geht ... Bayerns Kalle greift seine Freunde jenseits der Alpen massiv an ... "Es ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.08.2006, 19:07   #1
(Sch)Lagersänger
 
Benutzerbild von Mr.Fair
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Ettlingen/Baden
Bayern Kalle Rummenigge spricht Klartext ...

Ooh, ooh, wenn das mal gut geht ...

Bayerns Kalle greift seine Freunde jenseits der Alpen massiv an ...


"Es ist dort normal, jemanden zu linken"

München - Vorstands-Chef Karl-Heinz Rummenigge vom Rekordmeister Bayern München hat im Zusammenhang mit dem Manipulationsskandal in Italien zu einem Rundumschlag gegen die vermeintliche Mentalität des italienischen Volkes ausgeholt.

Lebte selbst drei Jahre lang in Italien: Karl-Heinz Rummenigge

"Sehen Sie, ich habe drei Jahre in Italien gelebt und ein Wort gelernt, das sehr oft verwendet wurde: furbo."
"Furbo bedeutet clever sein, den anderen über den Tisch ziehen. Das spiegelt ein bisschen die Mentalität des Volkes wider."

"Es ist demnach normal, jemanden bei einem Geschäft zu linken", sagte Rummenigge in einem Interview mit dem "Tagesspiegel".

Seltsame italienische Justiz
Zugleich bezeichnete der 50-Jährige die juristische Vorgehensweise im italienischen Manipulationsskandal als "sehr seltsam":

"Erst haben die Gerichte ziemlich gnadenlos entschieden, jetzt wird es immer milder. Ich glaube, die Italiener unterschätzen die Außenwirkung und den Glaubwürdigkeitsverlust. Es sind offensichtlich Dinge passiert, die man als mafiös bezeichnen muss".

"Mafiöse" Methoden
Bereits in der Winterpause, als Juventus Turin um Rechtsverteidiger Willy Sagnol buhlte, hatte der Vorstands-Chef die Methoden des Klubs als "mafiös" bezeichnet.
Es sei seit Jahren allgemein bekannt gewesen, "dass Juventus im großen Stil manipuliert", erklärte Rummenigge weiter.

Keine Manipulation auf europäischer Ebene
In der Champions League und im UEFA-Cup sei es nach den Erkenntnissen der Europäischen Fußball-Union UEFA jedoch nicht zu Manipulationen durch italienische Vereine gekommen, erklärte Rummenigge weiter.

Aber die G14, die Vereinigung europäischer Spitzenklubs, werde sich sicher noch mit dem Thema beschäftigen, "denn es kann nicht in ihrem Interesse sein, dass eines oder mehrere ihrer Mitglieder in diesem Skandal eine derartige Rolle gespielt hat", sagte er.
Turin, Inter und der AC Mailand sind in der G14 vertreten, Juve und Milan waren in den Manipulationsskandal verwickelt.

Kritik am Solidarprinzip
Zudem sieht der Bayern-Chef im Solidarprinzip der Bundesliga eine wesentliche Ursache für die mangelnde Konkurrenzfähigkeit der deutschen Topklubs mit den europäischen Spitzenvereinen.
"Unser überall geltender Solidarismus in Deutschland, den ich durchaus für menschlich und sympathisch halte, hat dazu geführt, dass die Elite jedes Jahr schlechter geworden ist."
"Wir bekommen das Jahr für Jahr bei der TV-Vermarktung zu spüren, bei der die anderen großen europäischen Klubs ein Vielfaches von unseren Einnahmen einstreichen. Das ist unserem Solidarismus geschuldet", sagte Rummenigge.

"Die Elite leidet"

Diese Entwicklung sei besonders gut im Profi-Fußball ablesbar, aber "das ist allgemeingültig", erklärte er weiter.
"Solidarismus ist in. In der Politik, in der Bildung und in der Erziehung. Mit dem Ergebnis, dass die Elite darunter leidet. Es ist ja offensichtlich, dass wir fast überall nicht mehr Erste Liga spielen.

Mr.Fair ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.08.2006, 19:10   #2
Frauensportbeauftragter
 
Registriert seit: 01.09.2004
Gut das wieder Fussball gespielt wird. Hoffentlich langweilt sich kalle nicht zu sehr
Aimar ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.08.2006, 19:24   #3
Ice-Fisher
 
Registriert seit: 01.09.2004
Ziemlich peinlich der Kalle.............

Wenn er das woertlich so gesagt hat "Das spiegelt ein bisschen die Mentalität des Volkes wider" muss Bayern ihn eigentlich feuern, dann ist er wirklich untragbar.
Quincy ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.08.2006, 19:29   #4
(Sch)Lagersänger
 
Benutzerbild von Mr.Fair
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ort: Ettlingen/Baden
[QUOTE=Quincy]Ziemlich peinlich der Kalle.............

Wenn er das woertlich so gesagt hat "Das spiegelt ein bisschen die Mentalität des Volkes wider" ...


Kleine Geschichte am Rande.

Ein italienischer Kunde erzählt mir voll Stolz, dass er seinen FIAT 500 an Marcello verkauft hat.
Daraufhin ich: "Marcello ? Das ist doch einer deiner drei besten Freunde ! Wie kannst du dem so ein absolut kaputtes Auto andrehen ... so geht man doch nicht mit Freunden um ...

Kommentar seinerseits: "Tja, wenn der so blöd ist und die Kiste kauft ... ... soll er mal eben schauen, ob er einen noch blöderen Landsmann findet ... "


Möchte kein Öl ins Feuer giessen, aber ... ...
Mr.Fair ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.08.2006, 19:33   #5
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 21.02.2005
Abgesehen von diesem Satz finde ich das Interview okay. Vor allem der letzte Absatz trifft es auf den Punkt.
Feuern sollte man ihn allerdings trotzdem
Magnum ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.08.2006, 23:02   #6
 
Benutzerbild von Haas261281
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.01.2005
Ort: Hessen
Oh man der Kalle sollte manchmal lieber den Mund halten.
Haas261281 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 11.08.2006, 23:18   #7
Tiocfaidh ár lá
 
Benutzerbild von DO4EVER
 
Registriert seit: 24.09.2004
Ort: Nebenan
Gibts für Rumgejammers Verbale Eskapaden nicht bereits einen Sammel-Thread?
DO4EVER ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.08.2006, 00:08   #8
 
Benutzerbild von Haas261281
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 08.01.2005
Ort: Hessen
Zitat von DO4EVER
Gibts für Rumgejammers Verbale Eskapaden nicht bereits einen Sammel-Thread?

Joo den gibt es schon.
Haas261281 ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.08.2006, 11:13   #9
Póg mo thóin
 
Benutzerbild von Baldrick
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Keine Angst, morgen sagt der Kalle schon wieder wir müssen uns ein Beispiel an Italien nehmen...
Baldrick ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.08.2006, 11:45   #10
Mayor of Pussytown
 
Benutzerbild von Celtic_Championees
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.09.2004
zumindest mit dem was er über den italienischen fussball sagt, hat er ausnahmsweise ausnahmslos recht
Celtic_Championees ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 22.08.2006, 12:57   #11
Fußballgott
 
Benutzerbild von Scholli
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 07.03.2005
Ort: Deutschland
"Fall Hargreaves": Rummenigge droht mit der FIFA

Der FC Bayern wird Owen Hargreaves nicht ziehen lassen. Nachdem Manchester United den Mittelfeldmann offenbar weiterhin verpflichten will und dabei 25 Millionen Euro bot, gab der deutsche Rekordmeister den "Red Devils" unmissverständlich einen Korb. Hargreaves selbst ist darüber wenig erfreut: Ein Gespräch am Samstag mit Hoeneß endete im Streit. Nun droht Karl-Heinz Rummenigge ManU mit er FIFA.

Mehr dazu im KICKER
Scholli ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 22.08.2006, 13:09   #12
Triple find ich gut
 
Benutzerbild von kahnsinn
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 17.06.2005
Ort: Vorderpfalz
Zitat von Scholli
Mehr dazu im KICKER


Auch in diesem Interview hat Rummenigge mal wieder Klartext gesprochen. Leider.

Wieder einmal konnte er sich auch hier eine völlig unnötige Spitze, diesmal gegen den HSV, nicht ersparen. Die Fälle Bouhlarouz und Hargreaves sind zwar ähnlicher Natur, sind aber näher betracht völlig unterschiedlich zu bewerten.

Hoeneß haut ja auch mal auf den Putz, allerdings findet man unter dem Putz ein Fundament. Rummenigge, so sehr ich ihn als Spieler geschätzt habe, hat insbesondere in Sachen Rhetorik einigen Nachholbedarf.
kahnsinn ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 22.08.2006, 14:16   #13
Pro Simpsons
 
Benutzerbild von ce_football
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 11.12.2004
Absolut beschämend, auf süffisante Art und Weise zu versuchen, die Transferpolitik eines anderen Vereines, in diesem Fall jene des HSV, zu kritisieren. Da soll er sich gefälligst raushalten. Das hält doch kein Mensch mehr aus
ce_football ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 22.08.2006, 14:17   #14
optimistin
 
Registriert seit: 01.09.2004
Blinzeln Noch ein Interview von einem lammfrommen FCBler

THEATER UM HARGREAVES

Rummenigge droht Manchester

Die Bayern wollen Owen Hargreaves unter keinen Umständen abgeben. Dennoch stellt Manchester United das Werben um den Mittelfeldspieler nicht ein. Deshalb hat Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge nun erstmals sogar mit dem Weltverband Fifa gedroht.

München - "Wir haben Manchester mitgeteilt, dass sie ihr Werben einzustellen haben. Sonst werden wir uns nämlich mal an die Fifa wenden. Ein Club darf einen Spieler nur kontaktieren, wenn der Verein, bei dem der Spieler unter Vertrag steht, damit einverstanden ist", sagte Rummenigge in einem Interview mit der Münchner Zeitung "tz".

Gleichzeitig bekräftigte er zum wiederholten Male den Standpunkt des deutschen Fußballmeisters, dass der noch bis 2010 bei Bayern unter Vertrag stehende englische Nationalspieler keine Freigabe für ManU erhalten wird. "Wir sind hier nicht beim Hamburger SV, die Khalid Boulahrouz beim ersten Abwerbeversuch gleich freigeben, sondern wir sind hier beim FC Bayern. Wir geben bei niemandem nach, hier entscheidet der Arbeitgeber und nicht der Arbeitnehmer", betonte Rummenigge.
Dass der FC Bayern aller Voraussicht nach bei der Auslosung der Champions-League-Gruppenphase am Donnerstag erstmals nicht im ersten Lostopf vertreten sein wird, sieht der Bayern-Boss indes gelassen: "Das ist nicht unbedingt ein Riesennachteil, denn man bekommt sowieso eine weitere Topmannschaft in seine Gruppe. In den vergangenen zwei Jahren mussten wir gegen Juventus Turin spielen, weil die nur in Topf zwei waren."

Quelle: spiegel.de
freundinDERsonne ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 22.08.2006, 14:25   #15
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von kahnsinn
Auch in diesem Interview hat Rummenigge mal wieder Klartext gesprochen. Leider.

So sind seine Interviews zumindest immer unterhaltsam, er ist halt der Willi Lemke des FCB.

Neben der unnötigen Spitze gegen den HSV (ich nehme mal an, dass er keine Ahnung hat, ob und ggf. wie oft es schon Angebote für Boulahrouz gab) sitzt er mit solchen Äußerungen auch auf dünnem Eis:

Zitat von Kalle Dummschwätzer
"Wenn sie es jetzt nicht gut sein lassen. Wir haben Manchester mitgeteilt, dass sie ihr Werben einzustellen haben. Sonst werden wir uns nämlich mal an die FIFA wenden. Ein Klub darf einen Spieler nur kontaktieren, wenn der Verein, bei dem der Spieler unter Vertrag steht, damit einverstanden ist"

gary ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 22.08.2006, 14:27   #16
 
Benutzerbild von Werdna
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.05.2005
Ich hab zu diesem Fall eine Frage...

Bayern kritisiert ja die Tatsache, dass ManU anscheinend mit Owen spricht, obwohl es Bayern untersagt (obwohl sie sich beschweren, dass Herr Gill jeden morgen anruft... ).

Was ist der Unterschied zu den Faellen Deisler usw, wo man offen zugab dem Spieler Handgeld gegeben zu haben lange bevor irgendein Vertrag unterschrieben wurde? Ich glaube kaum, dass sie fuer die Gespraeche die Erlaubnis der betroffenen Vereine bekam. Oder doch?
Werdna ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 22.08.2006, 14:30   #17
optimistin
 
Registriert seit: 01.09.2004
Nein, das glaube ich auch nicht, daher auch meine Überschrift mit dem "lammfromm"...

Unglaublich! Wie kann man nur so eine eingeschränkte Wahrnehmung bezüglich des eigenen Handelns haben?!
freundinDERsonne ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 22.08.2006, 14:44   #18
 
Benutzerbild von Werdna
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.05.2005
Zitat von freundinDERsonne
Nein, das glaube ich auch nicht, daher auch meine Überschrift mit dem "lammfromm"...

Unglaublich! Wie kann man nur so eine eingeschränkte Wahrnehmung bezüglich des eigenen Handelns haben?!


Dann hat sich mein Verdacht ja bestaetigt...

Aber das ist ja dann wirklich nichts neues mit der Wahrnehmung vom Kalle...
Werdna ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 22.08.2006, 15:08   #19
Triple find ich gut
 
Benutzerbild von kahnsinn
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 17.06.2005
Ort: Vorderpfalz
Zitat von Werdna
Ich hab zu diesem Fall eine Frage...

Bayern kritisiert ja die Tatsache, dass ManU anscheinend mit Owen spricht, obwohl es Bayern untersagt (obwohl sie sich beschweren, dass Herr Gill jeden morgen anruft... ).

Was ist der Unterschied zu den Faellen Deisler usw, wo man offen zugab dem Spieler Handgeld gegeben zu haben lange bevor irgendein Vertrag unterschrieben wurde? Ich glaube kaum, dass sie fuer die Gespraeche die Erlaubnis der betroffenen Vereine bekam. Oder doch?



In welcher Welt lebst du denn?
Diese Regelung kann und wird auch nie so praktiziert werden, wie sie eigentlich sollte. Auch Juventus hat Sagnol Lira um den nicht vorhandenen Bart gestreichelt.


Im aktuellen Fall hat man nun aber schon Manchester mehrfach und auch eindeutig mitgeteilt, dass der Spieler Vertrag hat, der Spieler diesen auch zu erfüllen hat und man erst bei 100 Mio Ablöse eventuell daran denken könnte, ihn unter bestimmten Umständen möglicherweise gehen zu lassen. Daran hält sich Manchester nach wie vor nicht, demzufolge ist der Ärger der Verantwortlichen natürlich nachvollziehbar.
kahnsinn ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 22.08.2006, 16:23   #20
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 06.09.2004
Zitat von kahnsinn
Daran hält sich Manchester nach wie vor nicht, demzufolge ist der Ärger der Verantwortlichen natürlich nachvollziehbar.

Was die Reaktion mit der Drohung, man ruft die FIFA an, nicht weniger lächerlich macht.

duplo ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,097
  • Themen: 57.919
  • Beiträge: 2.890.130
Aktuell sind 162 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos