Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 11:48 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Klose Interview

Hier finden Sie die Diskussion Klose Interview im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; „Mit Polnisch kommt man überall zurecht" INTERVIEW: Ein einmaliges Jahr liegt hinter dem Pfälzer Nationalspieler Miroslav Klose. Ob der Stürmer ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.01.2007, 11:19   #1
 
Benutzerbild von kriggebächler
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: West-Pelzer
Icon47 Klose Interview

„Mit Polnisch kommt man überall zurecht"
INTERVIEW: Ein einmaliges Jahr liegt hinter dem Pfälzer Nationalspieler Miroslav Klose. Ob der Stürmer seinen 2008 bei Werder Bremen auslaufenden Vertrag verlängern wird, ist offen. Das Ausland bleibt für den gebürtigen Polen eine Option. Was beim FCK passiert, verfolgt Klose intensiv. Von Horst Konzok

Frage: Herr Klose, war 2006 das bislang beste, das größte Jahr Ihrer Karriere?


Miroslav Klose: Ja! Ich glaube durch diese fantastische WM im eigenen Land und die persönlichen Erfolge - Bundesliga- und WM-Torschützenkönig - war es für mich das größte Jahr. Schwer zu toppen ...


„Miro", Sie waren 2002 Vize-Weltmeister, jetzt als WM-Dritter wurden Sie mit der Mannschaft noch viel heftiger gefeiert. Die Mannschaft hat - zumindest für Wochen - ein ganzes Land verändert. Was bedeutet Ihnen mehr, 2002 oder 2006?


2006, durch die Stimmung im Land. Einmalig, welche Euphorie wir als Mannschaft ausgelöst haben. Ohne diese Stimmung, ohne diese Fans, hätten wir das alles nicht geschafft.


Der Fußballer Miroslav Klose ist ganz oben. Die WM, der Schritt in die Weltklasse. Ihre Ziele?


Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich mich nie mit dem Erreichten zufrieden gegeben habe. Ich habe immer an mir gearbeitet, versucht, mich zu steigern. Es gibt noch Luft nach oben! Dafür arbeite ich, dafür spiele ich. Ich habe immer versucht, meine Schwächen zu besiegen, meine Stärken zu pflegen. Ich habe meine Ziele immer erreicht.


Sie haben in der Bundesliga zehn Tore, sieben Vorlagen. Was hat sich der Torschützenkönig vorgenommen?


Ich setze mir immer gewisse Ziele, ohne eine Torquote öffentlich bekannt zu machen. Öffentlich habe ich das nur anfangs in Lautern gemacht, mich damals zu sehr unter Druck gesetzt. Tore sind schön, Tore sind wichtig. Für mich zählt aber zuerst die Mannschaft, der Verein.


„Miro", Vize-Weltmeister, WM-Dritter, das Ziel ist, 2008 Europameister zu werden. Wie sehen Sie die Qualifikation, die Perspektiven für die Euro?


Ja, wir sind als Mannschaft auf gutem Weg. Wir haben viele junge, gute Spielern hinten dran, eine gute Basis, auf Jahre oben zu bleiben. Die Mannschaft besitzt gute Qualität. Wenn wir im März in Tschechien nicht verlieren, sind wir fast durch.


Werder Bremen hat in der Champions League beeindruckt, ist mit Pech ausgeschieden, brilliert in der Bundesliga. Was ist machbar? Der Uefa-Cup-Sieg, die deutsche Meisterschaft?


Ja, es ist ärgerlich, dass wir ausgeschieden sind. Wir waren in der Gruppe ja schon nach der Auslosung abgeschrieben, dann war bis zuletzt alles möglich. Das ist natürlich bitter. Jetzt wollen wir im Uefa-Cup so weit wie möglich kommen. Ob Uefa-Cup oder Meisterschaft - alles ist möglich!


Wer wird 2007 Meister?


Eine der vier Mannschaften, die jetzt oben stehen. Wir, Schalke, Bayern oder der VfB. Ich hoffe, dass wir von Verletzungen verschont bleiben.


Werder, das ist vor allem auch Klose. Aber auch Torsten Frings. Ein echter Führungsspieler?


Ja, das ist ein großartiger Spieler, der seine Führungsqualitäten in der Nationalmannschaft und bei Werder Bremen beweist. Er demonstriert das vor allem auf dem Platz. Durch Leistung!


Werder verlor mit Johan Micoud einen oft genialen Passgeber und hat mit dem jungen Diego einen tollen Spielmacher gefunden. Frings und Sie haben seine Mannschaftsdienlichkeit wiederholt angemahnt ...


Da genügt ein Satz, der alles sagt: Diego ist Brasilianer! Ein wunderbarer Fußballer, ein Techniker, der alles mitbringt. Aber der totale Unterschied zu Micoud, der das Spiel schnell machte, oft mit nur einem Kontakt spielte: Diego hält den Ball oft noch zu lange, man läuft als Stürmer leicht ins Abseits, weil er zu spät spielt. Das macht uns das Leben oft schwer. Das muss besser werden, dann ist er nahezu perfekt.


Wie sieht es mit Ihrer Zukunft aus? Der Vertrag bei Werder Bremen läuft bis 2008, Werder möchte frühzeitig verlängern, Bayern hat Interesse, Sie haben selbst immer vom Ausland geträumt?


Alles ist möglich. Das Ausland bleibt eine Option, ein Ziel.


Lernen Sie schon Englisch, Spanisch oder Italienisch?


Mit Polnisch kommt man überall zurecht.


Die drei ausgestreckten Finger als Jubel-Ritual haben manche als Fingerzeig für Nachwuchs im Hause Klose gedeutet ...


Das war eine Falschmeldung! Das war nur ein Gruß an meine Frau und die Zwillinge.


Sie schöpfen nach eigener Aussage viel Kraft aus der Familie, schreiben ein Stück weit den Leistungsschub den beiden Buben zu. Ist denn weiterer Nachwuchs geplant?


Es stimmt, meine Familie hilft mir, all den Stress zu verarbeiten. Das Schönste ist für mich, nach Hause zu kommen, die Kinder zu sehen, ihre Stimmen zu hören, ihre Entwicklung wahrzunehmen. Nachwuchs ist noch nicht geplant. Aber Sie wissen ja - ich bin immer für Überraschungen gut und lasse mir wieder was Besonderes einfallen.


Zwillings-Mädchen?


Abwarten ...


„Miro", als Sie 2004 den FCK verlassen haben, sagten Sie tief bewegt mit viel Pathos, dass Sie irgendwann noch einmal das FCK-Trikot tragen möchten. Kann das in einigen Jahren am Ende des Weges Realität werden?


Ich habe immer gesagt: Ich habe dem 1. FC Kaiserslautern sehr viel zu verdanken. Es hat sich aber so vieles verändert, auch die Führung, in der Mannschaft kenne ich kaum noch jemanden. Ich erkundige mich immer nach den Ergebnissen, verfolge den Weg. Voraussetzung für eine spätere Rückkehr: Sie müssen aufsteigen! Oder ich komme als Sportchef der RHEINPFALZ zurück ...




Quelle:
DIE RHEINPFALZ

kriggebächler ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 08.01.2007, 11:32   #2
optimistin
 
Registriert seit: 01.09.2004
...und bis dahin bleibt er in Bremen!

Das Interview gibt leider keine neuen Infos her, was seine Zukunft betrifft...habe ich aber auch nicht wirklich erwartet.
freundinDERsonne ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.01.2007, 12:38   #3
Juventino1985
Gast
 
Zitat von freundinDERsonne
...und bis dahin bleibt er in Bremen!

Das Interview gibt leider keine neuen Infos her, was seine Zukunft betrifft...habe ich aber auch nicht wirklich erwartet.

Klose wird gehen!
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.01.2007, 12:47   #4
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
mit seinem Polnisch könnte er sich ja anscheinend auch in China problemlos unterhalten!

bisschen abgehoben ist er ja schon
DEVILINRED ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.01.2007, 13:18   #5
bite niecht närven Dancke
 
Benutzerbild von The_Great_VfB
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Stadt der Stute
Zitat von DEVILINRED
mit seinem Polnisch könnte er sich ja anscheinend auch in China problemlos unterhalten!

bisschen abgehoben ist er ja schon

Ein bischen? Sportchef
The_Great_VfB ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.01.2007, 13:23   #6
Wissen ist Macht.
 
Benutzerbild von PurzelHH
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 24.01.2005
Ort: Hamburg
Zitat von DEVILINRED
mit seinem Polnisch könnte er sich ja anscheinend auch in China problemlos unterhalten!

bisschen abgehoben ist er ja schon

Könnte er sich an einem Witz versucht haben, um die Frage nicht präziser beantworten zu müssen?
PurzelHH ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.01.2007, 13:27   #7
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Zitat von PurzelHH
Könnte er sich an einem Witz versucht haben, um die Frage nicht präziser beantworten zu müssen?

die Anmerkung, dass er ein wenig abgehoben ist, bezog sich auch eher auf den Rest des Interviews.
DEVILINRED ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.01.2007, 13:35   #8
Juventino1985
Gast
 
Zitat von DEVILINRED
die Anmerkung, dass er ein wenig abgehoben ist, bezog sich auch eher auf den Rest des Interviews.

Ich habe ja noch immer die Hoffnung, dass er nicht bei Juve landet!
  Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 09.01.2007, 13:43   #9
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 31.08.2004
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass er bei Juve zurechtkäme. Außerdem hat er nach wie vor das Manko, dass er in großen Spielen vollkommen untergeht und seine Tore vorzugsweise gegen Bochum und Bielefeld schießt.
Einzige Ausnahme, die mir einfällt, ist WM-Viertelfinale gegen Argentinien, wo er allerdings auch nur die eine Szene hatte. Fand ihn als Spielertyp immer sympathisch, aber es gibt wirklich bessere.

DEVILINRED ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,083
  • Themen: 57.647
  • Beiträge: 2.858.141
Aktuell sind 116 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos