Willkommen im Fanlager!

Dein letzter Besuch war: Heute um 14:31 Uhr
Beiträge der letzten 24 Stunden/3 Tage anzeigen.
Abonnierte und unbeantwortete Themen auflisten.


Nette Olympiastadion Geschichte...

Hier finden Sie die Diskussion Nette Olympiastadion Geschichte... im Nationaler Fußball Forum. Diese befindet sich in der Kategorie Fußball-Foren; Ganz ehrlich, das Olympiastadion wird mir schon ein bisserl abgehen, hab' da ganz schoene Zeiten verbracht. Wie dem auch sei, ...


 
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.05.2005, 20:34   #1
 
Benutzerbild von AngryMonkeySalad
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Las Cruces
"Nachdenkliche" Olympiastadion Geschichte...

Ganz ehrlich, das Olympiastadion wird mir schon ein bisserl abgehen, hab' da ganz schoene Zeiten verbracht. Wie dem auch sei, die "SZ" hat in Ihrer heutigen online Ausgabe ein paar "OLY" Anektoden veroeffentlicht, darunter auch diese:

--------------------------------------------------------------------------


2004, Saisonfinale

Zwei Erwachsene, drei Kinder

Kultur-Redakteur Bernd Graff erlebte 2004 ein lautes Bundesligafinale und ein stilles Drama am Rande des Stadions.


Bundesliga, letzter Spieltag 2004, die Münchner Bayern spielen gegen Freiburg. Ein stinknormales unspektakuläres Finale. Denn Bremen steht seit Wochen als Meister fest, Freiburg ist nicht abgestiegen. So what?

Allerdings: An diesem Nachmittag werden Ottmar Hitzfeld und Bixente Lizarazu verabschiedet. Jener etwas unrühmlich und hinweggelobt, dieser unter standing ovations, nicht nur wegen seines verwandelten Foul-Elfmeters. Bixente kam dann ja auch recht bald wieder. Seine Ehrenrunde mit nacktem Oberkörper war in etwa so daneben wie der etwas overdressed wirkende Langmantel des zerknittert wirkenden Hitzfeld.

Ein strahlend schöner Samstag-Nachmittag. Ich bin mit vier Jungs im Alter zwischen 8 und 11 Jahren im Olympiapark unterwegs. Nein, wir wollen nicht ins Stadion, um dort Bayerns Hacke, Spitze, eins, zwei, drei gegen blasse Gegner zu erleben. Karten für 1 Erwachsenen und vier Kinder können sich Normalsterbliche ohnehin kaum leisten – und wollen es auch nicht, jedenfalls nicht für ein stinknormales Bundesligaspiel, welches das Winkewinke eines zerknitterten Trainers und eines halbnackten, wenn auch forschen Links-Verteidigers als Höhepunkte ausweisen wird.

Die Jungs sind mein Sohn und drei Freunde, Cousins von auswärts, die ein so großes Stadion und noch dazu die Bayern mitten drin noch nie gesehen haben. Ich versuche vergeblich, die Schönheiten des Olympiaberges, der Schwimmhalle, des Radstadions plausibel zu machen. Man merkt, ich kreise im sicheren Radius um den Ort des Geschehens. Nix zu machen.

Die Kids hören die Gesänge und das immer plötzliche Aufschreien der grundlos enthusiasmierten Bayern-Fans. Wir müssen also dahin – und ich weiß: das wird eine Enttäuschung. Denn der Rasen des Stadions, auf dem die Bayerngötter mit ihren Gegnern spielen, liegt so tief, dass man ihn von außen, also diesseits des Sperrzaunes für nicht-zahlende Gäste, nicht einsehen kann. Mehr als der Blick auf eine Anzeigetafel ist nie drin.

Und doch: Die erste Halbzeit hat wohl gerade angefangen. Die Kinder sind ganz narrisch, rasen den Zaun entlang, immer ganz dicht, fast ums ganze Stadion herum, um vielleicht doch ein Fitzelchen von Ballack oder Kahn oder auch nur Hitzfeld zu erspähen. Aussichtslos. Enttäuschung. Man war doch so dicht dran – aber mehr als die blöde Anzeigetafel mit der Mannschaftsaufstellung und Fangesängen wird es wohl nicht geben.

Ein Mann muss diesen Hühnerhaufen um mich herum beobachtet haben. Er kommt auf mich zu, fragt: Wieviele sind Sie denn?“ Ich, verdattert: „Ein Erwachsener, vie unzähmbare Kinder. Warum?“ „Hier“, sagt der Mann, zeigt mir fünf Eintrittskarten, „hier sind fünf Karten für dieses Spiel. Ich schenke sie Ihnen.“ Ich frage wieder: „Warum?“ Er:“Meine Frau, die Kinder und ich sind hier verabredet gewesen. Zum Spiel. Die Bayern, Hitzfeld-Finale. Das Spiel hat schon begonnen und sie sind nicht gekommen.“

Ich sage: „Aber die kommen doch bestimmt noch. Hat doch gerade erst angefangen, das Spiel. Wissen Sie genau, wo sie sich verabredet haben?“ „Ja“, antwortet der Mann, „der Treffpunkt ist klar. Die Zeit auch. Und wenn meine Frau mit den Kindern jetzt noch nicht da ist, dann wird sie auch nicht mehr kommen. Sie werden wohl nie mehr kommen.“

Sagt es, drückt mir die Karten in die Hand und verschwindet ohne weitere Worte im Gedränge.

Die Kinder jauchzen. Wir gehen also doch noch ins Stadion, Endspiel einer Saison, Abschied von Hitzfeld und Lizarazu – und offensichtlich noch Ort eines ganz anderen Endspiels, stumm ausgetragen, aber mit klarem Ausgang.

Die Kinder sind den Rest des Nachmittages aus dem Häuschen. Toll, alle zusammen bei den Bayern, fast alle das erste Mal, und auch noch mit geschenkten Karten, Lizarazu verwandelt den Elfmeter und Hitzfeld lächelt verloren – man sieht es auf der Anzeigetafel. Und ich denke: Besser wäre es gewesen, wir hätten diese Karten nicht bekommen.
Doch wer weiß schon, was besser gewesen wäre.

QUELLE


Geändert von AngryMonkeySalad (12.05.2005 um 17:44 Uhr).
AngryMonkeySalad ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.05.2005, 09:53   #2
Hrvatska u srcu!
 
Benutzerbild von Vatreni
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Hrvatska
Zitat von Just_Sepp
Ich sage: „Aber die kommen doch bestimmt noch. Hat doch gerade erst angefangen, das Spiel. Wissen Sie genau, wo sie sich verabredet haben?“ „Ja“, antwortet der Mann, „der Treffpunkt ist klar. Die Zeit auch. Und wenn meine Frau mit den Kindern jetzt noch nicht da ist, dann wird sie auch nicht mehr kommen. Sie werden wohl nie mehr kommen.“ QUELLE

Da frag ich mich dann schon warum sie nie mehr kommen werden? Ist der Familie was passiert, sind die geschieden und die Frau meidet ihren Ex-Mann oder fällt das unter künstlerische Freiheit?
Vatreni ist gerade online   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.05.2005, 10:01   #3
Tougher Than The Rest
 
Benutzerbild von Kerpinho
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 02.08.2004
Ort: Unterfranken
Jau - die Geschichte stimmt recht nachdenklich, fast schon ein wenig traurig. Insofern würde ich sie nicht unbedingt als "nett" bezeichnen.

RWG!
Kerpinho ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.05.2005, 17:46   #4
 
Benutzerbild von AngryMonkeySalad
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Las Cruces
Zitat von Kerpinho
Jau - die Geschichte stimmt recht nachdenklich, fast schon ein wenig traurig. Insofern würde ich sie nicht unbedingt als "nett" bezeichnen.

RWG!

OK, Titel editiert. Aber irgendwie haut das nicht so recht hin...
AngryMonkeySalad ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.05.2005, 17:51   #5
Ice-Fisher
 
Registriert seit: 01.09.2004
Zitat von Vatreni
Da frag ich mich dann schon warum sie nie mehr kommen werden? Ist der Familie was passiert, sind die geschieden und die Frau meidet ihren Ex-Mann oder fällt das unter künstlerische Freiheit?

Die fragen habe ich mir auch gestellt
Quincy ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Alt 12.05.2005, 22:04   #6
 
Benutzerbild von AngryMonkeySalad
 
Geschlecht: Männlich
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Las Cruces
Zitat von Quincy
Die fragen habe ich mir auch gestellt



Begriffstutzig?

"...und verschwindet ohne weitere Worte im Gedränge."

- Divorce looming...

- he is manic depressive...







On the other hand, he might be extremely happy...

AngryMonkeySalad ist offline   Mit Zitat antworten Zum Ende der Seite springen Zum Anfang der Seite springen 
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Forum Statistiken

  • Mitglieder: 15,097
  • Themen: 57.918
  • Beiträge: 2.889.939
Aktuell sind 142 Fans auf Fanlager.de aktiv.

Sportwetten

Kontakt

Fußball News Infos